Imam über die nativen Italiener: „Man muss sie alle töten – und damit basta!“

Der in einer Moschee Turins lehrende Imam Mohammed Kohalia (Bild oben) wurde von Journalisten heimlich dabei aufgenommen, wie er seine Muslime dazu aufforderte, Christen und Juden zu hassen und für deren Tod zu beten (Quelle)

 Man muss sie alle töten - und damit basta!“
Imam Mohammed Kohalia in der Cottolengo Moschee der Stadt Turin über Italiener

Dieser Satz wurde vom italienischen Journalisten Michele Santoro aufgenommen, der in verschiedenen Moscheen und sonstigen „Gebets“räumen des Islam heimlich Ton- und Bildaufnahmen mitgeschnitten hat. Gesprochen wurden Sie vom Imam Mohammed Kohalia in der Cottolengo Moschee der Stadt Turin.

Mit „sie“ meinte die „Ungläubigen“ Italiens. Also etwa 58 Millionen ethische Italiener oder sonstige in Italien lebende Nichtmuslime. Wörtlich sagte der fromme Imam:

„Der Prophet hat gesagt, dass Juden und Christen getötet werden müssen..."

Allah sollte alle Polytheisten töten!…Mit Atheisten kann es keinen Kompromiss geben. Sie müssen alle getötet werden. Basta!“

Was Imame in ihren Predigten sonst noch von sich geben, finden Sie hier!


Überall sind Moscheen logistische Schaltzentralen des Terrors gegen "Ungläubige" - auch in Italien

Trotz der unbestreitbaren Beweise bestritt der Imam, dies gesagt zu haben. Er hält sich auch dabei an das Gebot des Islam, bei der Eroberung der Länder der  „Ungläubigen“ diese über die wahre Absichten der „Friedensreligion“ zu täuschen. Auch darin ist der Islam einzigartig innerhalb der übrigen Weltreligionen – und er hat für jene vorgeschriebene Täuschung sogar einen eigenen  Begriff geprägt: „Taqiya“ – womit das Gebot verstanden wird, die „Ungläubigen“ der Welt über die wahren Absichten des Islam zu täuschen. Aber auch dieser Fakt wird seitens islamischer Vertreter in Interviews stets bestritten oder zu bis zur Unkenntlichkeit wegdebattiert. Womit sie wiederum Taqiya betreiben und dabei so gut wie sicher gehen können, dass kaum einer ihrer westlichern Gesprächspartner dieses Spiel durchschaut.

Imam Kohalia ist wie die meisten seiner islamischen Kollegen in der Welt, die in ihren Moscheen genau das Gleiche predigen, weder geisteskrank noch fiel er je durch kriminelles Verhalten auf. Kohalia ist gläubiger Moslem und hält sich nur strikt an das, was im Koran und im Hadith steht. Dort werden die Muslime an über 2000 Stellen dazu aufgerufen, eben jene „Ungläubigen“ zu töten. Basta!

Beide Tatsachen – die Äußerung jenes Imams in Turin sowie die Existenz jener 2000 Todesbefehle des Islam an seine Gläubigen – wurden bis heute von der italienischen Mainstreampresse ignoriert und totgeschwiegen. Doch geht auch in Italien die Schere zwischen der seitens der Presse weitestgehend desinformierten italienischen Öffentlichkeit zum Thema Islam und deren immer profunder werdenden Kenntnis über diese Hassreligion immer weiter auseinander. Dank der Informationen aus dem Internet, die in den einschlägigen Medien niemals gedruckt würden und in ihrer Ausführlichkeit und präzisen Information über den Islam die beschwichtigenden Artikel der Mainstreampresse oft um Längen schlagen, weiß auch die italienische Öffentlichkeit zunehmend besser über den Islam Bescheid sowie darüber, was ihr bislang seitens der linksdominierten Presse so lange an wichtigen Informationen vorenthalten wurde. Dies könnte dem einen oder anderen Blatt und Radio- und Fernsehsender in einem Volkssturm der Entrüstung schneller zum Verhängnis werden als ihnen lieb sein dürfte.

Nachtrag:
Der unmittelbare Vorgänger Kohalias war der marokkanische Imam Bouriqi Boutcha. Italien wies ihn 2004 außer Landes, als sich Beweise fanden, dass er intensive Kontakte zu islamischen Terroristen pflegte. Wer glaubt, durch den Austausch eines Imams die islamische Gefahr beheben zu können, irrt.

 

******************************

SPENDE

Wir Islamkritiker sind gesellschaftlich, medial und staatlich geächtet. Wir bekommen kaum noch Aufträge, mit denen wir unseren Lebenssunterhalt bestreiten können. Sie entscheiden daher mit Ihrer Spende, ob wir gegen den medialen Bannstrahl weiterhin Gehör finden – und ob unsere Kinder unter der Scharia -  oder in Freiheit und Würde leben werden. Ich bedanke mich bei allen meinen Spendern.

40 Kommentare

  1. Da bleibt dann mal abzuwarten, was die Familien dazu sagen werden. Denn weder die Cosa Nostra, noch sonstige Mafiafamilien werden sich ihre Pfründe durch diesen Aberglauben streitig machen lassen. Spätestens wenn mal irgendwo ein solcher Imam vermisst wird, sollten die Musels in Italien etwas mehr Vorsicht walten lassen. Denn es könnte ja sein, das er irgendwann wieder an Land auftaucht.....
    Bislang hat man da nichts gehört. Aber das kann sich ändern.... wer weiss ...

    Antwort von Michael Mannheimer

    Nicht die Imame sind ds Problem. Der Islam ist es. So viele Imame könnten gar nicht ausgeschaltet werden, dass der Islam sie nicht allesamt binnen Kürzestem ersetzen könnte.

  2. Die einzige Religionsideologie, die die Linksrotgrünbraunbunten über der ihrigen dulden, ist der Islam. Dafür verkaufen sie sogar ihre Mütter, zumindest ihre Homosexuellen, denen die Aussicht auf Baukräne winkt.
    Was man nicht alles macht, um die Demokratie abzuschaffen, gell! Gleichberechtigung fordern:
    für Frauen die Burka, Ehrenmorde bagatellisieren, Genitalverstümmelungen ignorieren, Zwangsehen beschönigen, Kinderehefrauen akzeptieren, Recht erkämpfen auf Befreiuung vom Schulsport,-Schwimmen u. Klassenfahrten für muslimische Mädchen, ungebremster Moscheenbau mit Minaretten und Muezzingejaule - toll!

  3. Einer der schlimmsten Fehler der Römisch Katholischen Kirche auf dem diplomatischen Parkett,
    PP Joh.Paul II. küßte das Blutbuch Koran:
    http://img.webme.com/pic/s/sufi-braunschweig/pop-koran.jpg

    Möchte mal den Imam sehen, der die Bibel büzt!
    Da können wir warten bis wir schwarz werden:
    Upps, da würde man ja als Sklavin oder Eunuche im Harem enden!

    Schon alleine am Wort "Harem" erkennt man die Bigotterie islamischer Gesellschaften:

    >>Der Ausdruck Harem (haram / ? ???? / ?aram /‚verboten; unverletzlich, tabu, heilig (bezogen auf ein Gebiet); Frau‘) bezeichnet einen abgeschlossenen und bewachten Wohnbereich eines Serails oder Hauses, in dem die Frauen, die weiblichen Angehörigen und die unmündigen Kinder eines muslimischen Würdenträgers oder Familienoberhaupts leben (im Gegensatz zum Selaml?k). Wie im Arabischen bestimmt die Ambivalenz des Begriffes auch seine Bedeutung im deutschen Sprachgebrauch. Er steht einerseits für den geschützten Bereich, andererseits für weibliche Bewohner des Bereichs. Auch die für Nicht-Muslime verbotenen Areale in Mekka und Medina tragen die Bezeichnung Haram...

    ?ar?m (arabisch ? ?????, DMG ?ar?m ‚verboten; Tabu‘) ist ein arabisches Wort und steht im islamischen Recht für das islamrechtlich Verbotene. Das Gegenteil ist halal ????? ? / ?al?l und bedeutet das islamrechtlich Erlaubte. Nach islamischer Auffassung begeht ein Muslim mit der Ausführung einer vom Koran oder von der Rechtslehre als haram eingestuften Tat eine Sünde...<< wikipedia

  4. @ungrün, damit sprechen Sie einen sehr interessanten Punkt an. Woher glauben stammt den sdas system der Omerta, vendetta und Schutzgeld-erpressungen in im speziellen in Süditalien. wie man weis, war süditalien (sowie Griechenland, Spanien,etc) sehr lange von den Moslems besetzt. Das Wort "Mafia" selbst stammt aus dem Arabischen. Und auch das Wort Omerta stammt durch Lautverschiebung vom arab. Umma.
    Quelle http://de.wikipedia.org/wiki/Mafia

    @Michael Mannheimer

    machen Sie doch mal einen Artikel über diese Thema. Ich denke, dies ist den Köpfen noch u wenig bekannt.

    lg Melanie Villgrattner
    PI Innsbruck

    Antwort von MM:

    Vielen Dank für den Hinweis. Und danke für Ihre informativen Kommentare.

  5. obwohl ich einiges durch Recherche ja schon weis, aber wenn man es dann wieder so gut durch MM aufbereitet liest kann man es ohne zu platzen nur in homöophatischen Dosen lesen.
    Was ind das nur für "Menschen", welche für eine Imagenie bereit sind ganze Völker auszurotten?
    Befinden wir uns tatsächlich im 21. Jahhundert?
    Vor Allem, was bewegt unsere eigenen "Eliten" aus Politik, Medien etc. dazu dies auch noch zu fördern?
    Mit all den Mitteln, die denen zur Verfügung stehen (Geheimdienste etc.) weigere ich mich, denen Unwissenheit über die Natur dieser Bedrohung zu unterstellen.
    Die wissen, was sie tun.
    In früheren Zeiten gab es dafür nur eine Strafe!
    Ich hoffe, die europäischen Völker wachen noch rechtzeitig auf und handeln.
    Ich hoffe zwar noch darauf, aber habe meine Zweifel an einer friedlichen Lösung.
    "Unsere" Volkszertreter fahren unsere gesamte Zivilisation mit Vollgas gegen die Wand!

  6. Ich bin stolz darauf ein Gegner der Islamisierung

    von Europa zu sein.

    Noch können wir nur schreiben.

    Wir haben aber viele stille Unterstützer die genau

    so denken wie wir.

    Nur werdne diese von den Gutmenschen unterdrückt.

    Noch!

  7. Süditalien ist von seiner Mentalität sehr stark
    islamisch geprägt (od.genetisch belastet!) und
    Das beweist nichtnur die Physiognomie der Süd-Italiener
    sondern auch die Kriminalstatistik!
    PS.
    Das bekannte "Razzia" ist arabisch u.bezeichnet
    ein System bei dem ein stärkerer Stamm einen Schwächeren
    überfällt u.ausplündert - die übliche Art und
    Weise sich dort seinen Lebensunterhalt zu beschaffen! (u.Frauen!) .... Wie wir sehen, hat sich
    daran bis heute NICHTS geändert!

  8. @klabautermann nr 10

    sehe ich auch so.

    dennoch wird mir schlecht je mehr ich lese. das ist wirklich bitter.
    ich will nicht im krieg um europa sterben nur weil muslime hier an die macht wollen.
    sollte es gelingen, erschieß ich mich lieber.

    ich hoffe wirklich sehr, das ganz europa mal den arsch auf bekommt und daran denkt diese menschen hier weg zu schaffen.

    leistungen weg, das land somit für sie unattraktiv machen.
    deren kinder die hier geboren worden sind?
    weg damit, ab nach hause,sollen sie sich doch da austoben. man sagt ja immer bei denen deutschland würde denen nicht gut tun, dann weg hier.

    ich bins echt leid unter ihnen zu leben.

  9. Es wird, nein - es MUSS, eine Initialzündung geben
    die (ob sie wollen, oder nicht) auch dem allerletzten
    Gutmensch die Augen öffnet für DAS was hier un-
    aufhaltsam am Kommen ist!
    Wie diese Initialzündung aussieht, wage ich mir noch
    nicht vorzustellen - ob es eine explodierte Moschee
    ist, oder ein von Moslems abgebrannter Kindergarten,
    bleibt sich dabei gleich. In jedem Fall aber wird es
    der Anfang eines grausamen Bürgerkrieges sein!
    Eben genau DAS was der Islam schon seit 1400 Jahren
    will.Deshalb sollte JEDER so gut wie möglich auf
    diesen Tag vorbereitet (bewaffnet!) sein, um sich
    u.die Seinen so gut es geht zu beschützen!
    Sorry, aber DAS ist meine feste Überzeugung!
    PS.
    Meine Zeit in islam.Ländern hat mich sehr, sehr
    aufmerksam für diesen Trieb-u.Killerkult gemacht!

  10. Irgendwann machen die Fanatiker hier einen Riesenfehler zb einen Weihnachtsmarkt in die Luft sprengen oder viele unschuldige Töten das wird der Anlass aufzuwachen

  11. Frau Merkel würde sagen, dass man akzeptieren muss, dass Ausländer gewalttätiger sind, die Hände falten und in das Mikrofon rülpsen: Wir haben Gesetze.
    Der Koran und seine Gelehrten sind anerkannte Religionsführer, können predigen was sie wollen und wir, die wir dem Stalking ausgesetzt werden sind Rassisten.
    Alles geht seinen gwohnten Gang - des Menschen Wille ist sein Himmelreich oder seine Hölle. Wenn eine Regierung jemanden so etwas predigen lässt, dann will sie es.

  12. Sieht fast danach aus, als würden "Mord und Totschlag "in Zukunft wiederkommen, die Vergangenheit holt uns wieder ein.

    Das geschieht, wenn man vor den Entwicklungen der Gegenwart die Augen verschließt, in blinder Gutgläubigkeit und ebenso naiver Realitätsverweigerung.
    Die Völker Europas, besonders auch Deutschland , stehen vor der Wahl, entweder weiter so, oder diese Entwicklung stoppen, um in unserer bisherigen Gesellschaftsordnung weiter existieren zu können.
    Andernfalls werden wir in einer anderen Rechts... und Staatsordnung ankommen. Diese wird aufjedenfall muslimisch geprägt sein, Scharia ..Elemente in der Gesetzgebung werden stück für Stück bei uns Einzug halten.
    Noch will es keiner glauben, doch wenn es da ist, ist es zuspät.

  13. Nicht nur in Italien besteht dieses Dogma, sondern weltweit.
    Im Umkehrschluss besteht dazu die Forderung, alle Moslems, weltweit zu töten - denn ist der Moselem einmal tot, dann hat die Welt auch keine Not!

  14. @Weißrose,
    Zitat
    "man muss sie alle töten" und Frau Merkel sag hier,
    "..dass man akzeptieren muss, dass Ausländer gewalttätiger sind.."

    Es ist schon fast kindisch wenn man solch hinterfotzigen Ankündigungen liest! 🙂

    Dann möchte ich einmal ein Scenarium vorstellen was ich als am ehesten für möglich halte in Zukunft!

    In Deutschland z B hat sich eine Subkultur - Parallelgemeinschaft gebildet welche aufgrund der bereits heute schon festgestellten moslemisch herrschenden feindlichen Grundeinstellung:
    Zitat:
    Fast 60% der Muslime wollen zu den Wurzeln des Islam zurückkehren 75% meinen das nur eine Auslegung des Koran möglich sei und 65 % sagen das die religiösen Regeln wichtiger sind als die Gesetze des Landes in dem sie leben! usw siehe Quelle! 🙂

    So werden sich hauptsächlich türkischstämmigen islamisch-religiösen Gotteskrieger sich militärisch formieren, mit Hilfe der der heute schon aktiven Verräter-Umformer und ihren Meinungsterroristen per Gewalt ein islamisches Deutschland herstellen!

    Der Hergang wird niemals ein Gang durch sämtliche Institutionen weil im islamischen Denken, wie festgestellt nur der Koran zählt!
    In allen Großstädten werden diese "Gotteskrieger" per Waffengewalt regional ihre militärisch notwendige Position einnehmen und gleichzeitig in Berlin das gesamte Bundesparlament während einer Sitzung mit Gas betäuben und diese nützlich gewesenen ungläubigen Idioten als Geisel benutzen, mit der Forderung alle Polizei und Bundeswehrsoldaten haben ohne Waffen ihre Dienststellen zu verlassen!

    Zur Bekräftigung dieser üblichen Gotteskrieger-Forderung werden vor dem Parlament einige Regierungsmitglieder demonstrativ enthauptet!

    Man kann davon ausgehen, daß bei dem geringsten Widerstand eine ganze Stadt mit einer taktischen Atomgranate ausgelöscht wird!

    Damit wäre der deutsche Widerstand gebrochen und Deutschland faktisch nicht mehr politisch vorhanden!

    Ähnliches würde parallel auch in anderen europäischen Ländern ablaufen, sodaß praktisch auch keine "europäische Gendarmerie" tätig werden könnte!

    So oder ähnlich wird es ablaufen und damit kann sich jeder noch fähige denkbereite Bürger seinen Reim auf das dämliche Gequatsche unserer Hampelmann Politiker-innen machen !

    Wir leben bereits in einer Kultur-Kriegsphase was man natürlich nicht zugeben will, jeder weiß das deutsche Soldaten bereits von Gotteskriegern getötet worden sind, wie blöd muß man denn noch sein um das alles nicht nachvollziehen zu können ? 🙂 🙂 🙂

    http://www.wzb.eu/sites/default/files/u252/s21-25_koopmans.pdf

  15. @ cashca ...
    Vor nicht allzulanger Zeit, war es ganz normal
    daß die Bewohner einer Straße sich abends vor
    ihren Häusern trafen, um zu quasseln und auch
    Neuigkeiten auszutauschen. Seit der Neanderthaler-
    invasion seit den 60ern, ist es damit aber vorbei.
    Viele, sehr viele Menschen (Deutsche - wohlgemerkt!)
    trauen sich längst nichtmehr nach Einbruch der
    Dunkelheit auf die Straße!...Warum wohl???
    Die Antwort kennen wir alle!
    PS.
    Wenn ich einen halbverhungerten Hund zu mir nach
    Hause mitbringe, ihn füttere bis er wieder in
    Ordnung ist, u.er mich dann anfällt u.beißt -
    gibt es NUR eine vernünftige Reaktion:
    E r s c h i e ß e n !!! (alles andere wäre dumm!)
    Sind Wir Deutschen tatsächlich SO dumm?

  16. Die Vergangenheit hat uns nicht eingeholt, man hat dem Volk allerdings immer eine vermeintliche schöne demokratisch gewählte Gegenwart vorgegaukelt !

    Die Vergangenheit ist allgegenwärtig! 🙂
    Man hat nur das Töten zwischen den christlichen und islamischen Märchenerzählern -gleich -Gott-Anbetern perfektioniert!

    Und das, weil es eben mehr zu tun gibt, Stalin ist nur kleines Beispiel für Volks-Säuberungen ! 🙂

  17. Einziger fataler Nachteil unserer alten Kelten, war ihre Gastfreundlichkeit gegenüber solchen Märchenerzählern, wo sie diesen Erfindern lauschten und ihnen hier die ewige Seeligkeit versprochen wurde. Mangels Information konnte der Wahrheitsgehalt dieser Gotteserfindungen aus dem Orient nicht überprüft werden und die Infamie dieser Propheten machte mit etwaigen Skeptikern kurzen Prozess, sodass Kritik kurzum, gewaltsam, unterblieb.
    Aber heutzutage ist das Internet in der Lage diese jahrhunderte andauernden Gotteslügen zu verifizieren und somit sind diese perfieden Erfindungen als Lügen erkennbar. Alle!
    Da nützen diesen Religioten keine noch so langen Verklärungsgeschichten mehr.
    Diesen Gott, den sie uns da angedreht haben, gibt es in Wahrheit nicht.

  18. Wenn er in Italien diesen geistigen Dünnschiss verbreitet hat, dann frage ich mich, wozu sitzt dieser Giftpilz noch in Italien. Er sollte längst im hohen Bogen über die Wüste fliegen. Haben die Italiener keine Eier in der Hose?

  19. @ melli39ibk

    Danke für die Informationen. Das erklärt die relative Dummheit der Süditaliener gegenüber Norditalienern und ist ein gutes Argument gegenüber Taqiyyameistern, wie Amin Mazyek und Naika Fouratan, die als Entschuldigung für islamische Dummheit anführen, Süditaliener seien ja genauso ungebildet wie Moslems.

    Ich kenne einige norditlalienische Eisdielenbetreiber. Alle sagen, dass man Italiener südlich von Rom vergessen kann. Ein Eisdieler hatte mal einen Süditaliener eingestellt, der nach drei Tagen aber wieder gehen durfte wegen seiner Arroganz. Tatsächlich glich der sogar äusserlich eher einem Türken, als einem Italiener.

    In der Vergangenheit war Italien auch geteilt.

  20. @ Störtebekker (27) ...

    Eine Schande daß wir nicht schon längst damit
    angefangen haben! Die Halbaffen betteln doch
    förmlich danach - also tun wir ihnen den Gefallen!
    PS.
    Jedes gesunde Volk dieser Erde hätte schon längst
    die notwendigen Maßnahmen ergriffen - (Scheiß-Humanismus!)

  21. Es ist die Ruhe vordem Sturm. Die 2000 Dhihadisten, welche nach Syrien gezogen sind um das neue Kalifat zu erobern, fehlen hier.
    Jedoch wenn diese erfahren von dort, samt Waffen zurückkehren beginnt das neue Zeitalter Europas.
    Nach wie vor fließen täglich Milliarden für Erdöl zu den Kriegstreibern nach Arabien und dieses Geld wird für islame Interessen eingesetzt.
    Norwegen das einzige Land, welches sich vom Erdöl entkoppelt und über 12% Elektrofahrzeuge auf der Strasse hat, dagegen hat D. erst nur 0,2% Elektroautos.

  22. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 3. Februar 2012 2:42
    2

    Die einzige Religionsideologie, die die Linksrotgrünbraunbunten über der ihrigen dulden, ist der Islam.

    -----------

    Die "Linken" verdrängen den Islamkrieg gegen den Westen bzw.der ganzen Nicht-Islamo-Welt. Die haben eine "unbewusste" Angst vor der körperlichen Anwesenheit der Islamos, und überstülpen die dann mit "oh diese armen hilflosen Kreaturen". Konfrontation mit der Realität, das wäre zuviel für diese "Linken".

    Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Und damit das seelische Gleichgewicht im Lot bleibt, wird der natürlich veranlagte "Humansismus" auf "Gegen Rechts" fixiert.
    So hat man dann seine Schuldigkeit getan. Basta!

  23. Roger ...
    Stell' dir doch einfach mal vor, was passieren
    würde wenn an einer Moschee angesprüht wird:
    "Wir Alle sche*ßen auf Allah - mit vielen Grüßen
    A N T I F A" ... Wetten - dann käme Leben in die Bude?
    (die Kinners sind ja sooo leicht berechenbar!)

  24. Kammerjäger
    Donnerstag, 19. Dezember 2013 14:25
    36

    Roger ...
    Stell' dir doch einfach mal vor, was passieren
    würde wenn an einer Moschee angesprüht wird:
    "Wir Alle sche*ßen auf Allah - mit vielen Grüßen
    A N T I F A" ... Wetten - dann käme Leben in die Bude?
    (die Kinners sind ja sooo leicht berechenbar!)

    -----------------

    Hehe, du regst meine Phantasie an. 🙂

    Was die sogenannte Antifa betrifft: Diese Angsthasen sind den Musels untertäniger als eine Zofe in der Herbertstrasse.

    Ja, es ist schon ziemlich surreal, wenn sich solche Sklaven-Penner als Weltenretter aufspielen. Weniger unehre geht nicht. Ein erbärmlicher, psychisch zu kurz gekommener tobsüchtiger fauler dummer Haufen ängstlicher Nicht-Individuen.

  25. Wie erleuchtet dieser Allah gewesen sein muss wenn er schon vor vielen hundert Jahren erkannt hat, das die Christen zulassen werden,dass ihre Kultur der Gier die Lebensgrundlagen aller vernichten wird.

Kommentare sind deaktiviert.