Ägypten erklärt Muslimbrüder zur Terrororganisation


Ägypten: Muslimbrüder zur Terrororganisation erklärt

Niemand kennt das wahre Gesicht der Muslimbrüder besser als Ägypten. Schließlich wurden die Muslimbrüder von einem Ägypter – dem Lehrer Hasan al-Banna im März 1928 –  in Ismailia, Ägypten, gegründet. Seitdem hat sich die Muslimbruderschaft in andere Länder, insbesondere Syrien und Jordanien, ausgebreitet. In den jeweiligen Ländern – mit Ausnahme Syriens – ist die Muslimbruderschaft eine wichtige politische Bewegung geworden. Sie gilt als die erste “revolutionäre” islamische Bewegung. Der Begriff Revolution ist im Islam jedoch ein anderer als im Rest der Welt: In dieser Religion bedeutet er nicht den Aufbruch zu neuen Ufern – zu einer zukünftigen Utopie – sondern er ist umgekehrt Ausdruck einer rückwärtsgewandten Utopie: Zurück zu den angeblich paradiesischen Zustanden des ersten Kalifat des Islam, dem Kalifat Mohammeds in Medina, lautet das Motto der “Revolutionäre”. Denn in Mohammeds Medina herrschte nur eine Religion: Der Islam. Und die Scharia, das barbarische Gestz des Islam, war unangefochtener gesetzlicher Standard. (MM)

***

Ägypten: Muslimbrüder zur Terrororganisation erklärt

STIMME RUSSLANDS Der ägyptische Premierminister Hazem Al Beblawi hat die Muslimbrüder zu einer Terrororganisation erklärt. Al Beblawi machte diese Erklärung einige Stunden nach dem Terroranschlag in Mansoura, wo eine Autobombe vor einem Polizeirevier explodiert hatte. Der Anschlag forderte 14 Todesopfer, über 100 Menschen wurden verletzt. Bei den meisten Opfern handelt es sich um Polizisten.

Im September 2013 waren die Muslimbrüder vom Gericht verboten worden. Die Behörden warfen ihnen mehrmals Angriffe auf Mitarbeiter der Sicherheitsbehörden vor.

Weiterlesen:
http://german.ruvr.ru/news/2013_12_24/Agypten-Muslimbruder-zur-Terrororganisation-erklart-7800/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
29 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments