Wieder schlug der “Mordkult Islam” brutal zu: Mindestens 18 Tote bei Anschlag in Wolgograd


Oben: Der Bahnhof von Wolgograd nach dem Attentat

Moslems haben immer ihre “Gründe”, warum sie morden: Weil der Westen sie angeblich verachtet. Oder weil sie angeblich unterdrückt würden. Weil “Ungläubige” es wagen, ihre Religion zu kritisieren. Oder weil sie nicht überall dort, wo sie die Mehrheit bilden, sofort einen eigenen Staat gründen dürfen. Die Gründe für das 1400jährige Morden isnd immer dieselben, und sie sind beliebig austauschbar. Doch Moslems töten in Wahrheit deswegen, weil das Töten zentraler Bestandteil ihrer Religion ist. 2.000 Mordbefehle in Koran und Ahadithe sind Beweis genug für diese Feststellung. Keine andere Religion kennt dies. Und 300 Millionen getötete “Ungläubige” seit dem Bestehen des Islam lassen keinen Zweifel übrig, welche Botschaft der Islam vermittelt:  Der Islam ist eine systematische Anleitung zum Töten von Menschen, die als “ungläubig” gelten. Der Islam ist der ultimative Beweis dafür, dass systematische Erziehung wirkt. Dass geschriebene Worte, sofern ihnen Bedeutung zukommt, zu Gedanken – und diese Gedanken dann in Taten umgesetzt werden. Wie soeben  wieder einmal in Russland…(MM)

***

 29.12.2013

Russland: Mindestens 18 Tote bei Anschlag in Wolgograd

Eine Selbstmordattentäterin sprengte sich im Bahnhof der südrussischen Stadt Wolgograd in die Luft. Das Gebäude war wegen der Feiertage voller Reisender. Quelle

Im Bahnhof der russischen Stadt Wolgograd hat eine Selbstmordattentäterin am Sonntag mindestens 17 Menschen mit in den Tod gerissen. Die Frau zündete bei den Metalldetektoren am Eingang der Station einen Sprengsatz, berichten die Behörden. Über 50 Menschen wurden verletzt.


Ort des Geschehens: Wolgograd

Die Bombe wurde um 12.45 Uhr Ortszeit (9.45 Uhr MEZ) gezündet, als die größte Bahnstation der südrussischen Stadt wegen der Feiertage voller Reisender war. “Die Explosion war gewaltig”, sagte die Augenzeugin Valentina Petritschenko dem Sender Westi 24. Viele Menschen seien in Panik losgerannt, andere seien durch die Wucht der Detonation zurückgeschleudert worden. Das Staatsfernsehen zeigte zersplitterte Fensterscheiben am Bahnhofsgebäude, und vor dem Eingang standen zwischen Schuttbergen und Schneemassen zahlreiche Rettungswagen.

Das Nationale Anti-Terror-Komitee erklärte, erste Indizien wiesen auf eine Selbstmordattentäterin hin. Die Nachrichtenagentur RIA Nowosti zitierte einen örtlichen Regierungssprecher, der die Zahl der Toten mit 18 und die Zahl der Verletzten mit mehr als 40 angab. Ein Vertreter des Gesundheitsministeriums sprach im Fernsehen von mehr als 50 Verletzten. Der russische Präsident Wladimir Putin wies laut einem Sprecher die Sicherheitsbehörden an, alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen.

Extremisten wollen Winterspiele verhindern

Der tschetschenische Islamistenführer Doku Umarow hatte Anfang Juli zu neuen Anschlägen aufgerufen. Ziel sei es, die Winterspiele zu verhindern, hatte er erklärt.

Nachwort von MM:  Auch bei den Olympischen Spielen in China drohten die in Westchina lebenden Uiguren – eine türkisch-moslemische  Minderheit – mit massiven Anschlägen. Nur durch eine massive Kontrolle während der Spiele vermochten chinesische Sicherheitskräfte das Wahrwerden dieser Drohung zu verhindern. Und unvergessen ist uns Deutschen der historisch erste Anschlag auf Olypische Spiele in München 1972. Die damaligen Terroristen erhielten bei ihrer perfiden Tata logistische Hilfe von der RAF. Auch heutige Moslem-Terroristen erhalten ideelle Unterstützung durch Linke. Diese verbreiten in ihren Medienberichten das Märchen einer angeblichen Trennung von Islam und Islamismus, küren  Moslem-Terroristen regelmäßig zu “Rebellen” – und finden meistens gute “Gründe”, warum Moslems zuschlagen.

***

Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden meiner Leser

 ***

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
26 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments