„Fest der Ungläubigen“: Saudi-Arabien verbietet Neujahrsfestlichkeiten

 

Saudi-Arabien ist eines der ideologisch reaktionärsten Länder der Erde. Als Heimstätte des „Propheten“ sieht sich dieses Land als den religiösen Nabel der Welt und des Universum. Von Saudi-Arabien aus wird die Islamisierung des Westens gesteuert und mit Milliarden an Petrodollars finanziert. Nun hat ein Komitee von saudischen Islamgelehrten per Fatwa den Erlass verfügt, dass es sich nicht ziemt, sich nach dem Kalender der „Ungläubigen“ zu orientieren. Daher dürfen die Einwohner von Saudi-Arabien am 31. Dezember und 1. Januar ihre Freude über das neue Jahr nicht publik äußern und die Geschäfte keine Geschenke und Blumen verkaufen. (MM)

***

Neujahr in Saudi-Arabien verboten

STIMME RUSSLANDS Die Saudi-Arabische religiöse Polizei hat den Einwohnern des Königreichs verboten, das Neujahrsfest nach dem Gregorianischen Kalender zu feiern. Dies ist auf die Fetwa zurückzuführen, die vom Komitee der autoritärsten Theologen herausgegeben wurde.

Die Theologen halten es nur für möglich, das Fest nach der Hidjra zu begehen. Die Hidjra ist ein Mondkalender, dessen Ausgangspunkt der Umzug des Propheten Mohammed aus Mekka nach Medina ist.

Die Einwohner von Saudi-Arabien dürfen am 31. Dezember und 1. Januar ihre Freude über das neue Jahr nicht publik äußern und die Geschäfte keine Geschenke und Blumen verkaufen.

Weiterlesen:
http://german.ruvr.ru/news/2013_12_30/Neujahr-in-Saudi-Arabien-verboten-6008/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

13 Kommentare

  1. Zumal Die dort längst nicht im 20ten Jahrhundert
    angekommen sind.Für Steinzeit-Menschen gilt nun-
    mal ’ne andere Zeitrechnung!
    (Aber selbst die Steinzeit-Menschen waren den heutigen
    Moslems menschlich u.geistig um Jahrtausende voraus!)

    Also ganz verständlich daß diese allesbesteigenden
    islam.Triebtiere mit unserer Zeitrechnung nicht
    kompartibel sind!

  2. Ich wäre mal für eine Fatwa, die es Mohammedanern verbietet, Technologie der Neuzeit anzuwenden. Kein Fliegen mehr, kein Internet, keine Smartphones, keine Autos, keine modernen Ölbohrer mehr und jut is….

    Das wäre endlich mal konsequent und hätte noch etwas Romantisches. Dann sitzt der Scheich in seinem Beduinen-oder-was-auch-immer-Zelt und wenn er mal irgendwohin muss, pinkelt und sch… er in ein Wüstenloch und zum Harem reitet er auf seinem Hengst oder Kamel.

    Schön ist der Film „Lawrence of Arabia“ …

  3. Das Problem haben die Musels wohl auch schon erkannt. Das ist vielleicht der Grund, warum sie so Hände ringend danach trachten, die Geschichte und die Welt der Erfindungen für sich zu beanspruchen.
    Danach hat der Musel dann die moderne Welt erfunden und tut so, als ob alles auf seinem Kamelmist gewachsen sei. Eigentlich gar nicht so blöde….

  4. Ach, zum Schluss noch an alle: einen schönen Silvester Abend und ’nen juten Rutsch …

    Herr Mannheimer, machen sie weiter so, das Lesen auf diesem Blog gehört inzwischen zu meinem täglichen Ritual!

  5. Vielleicht hat dies aber auch einen praktischen

    Grund.

    So können die Saudis besser sehen ob eine Rakete

    im Anflug auf Mekka ist.

    So dumm sind die nicht.

    elches Jahr wollten die eigentlich feiern ?

    7 Jahr nach Steinzeit – Ende.

  6. BUNDESKOMÖDIANTIN MERKEL
    Dienstag, 31. Dezember 2013
    “”Neujahrsansprache der BundeskanzlerinMerkel wünscht sich mehr FRISCHE LUFT.
    Schuldenkrise, Familien, Hochwasser – Angela Merkel geht in ihrer Neujahrsansprache auf die großen Themen ein. Sie appelliert an die EHRE der Deutschen…
    Die Kanzlerin, die einen auffällig GOLDfarbenen Blazer trug, erinnerte in diesem Zusammenhang auch an die bevorstehende Wahl zum Europäischen Parlament im Mai 2014 – “genau hundert Jahre nach Beginn des Ersten Weltkrieges, 75 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkrieges und 25 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer”…
    Die Kanzlerin gab auch Einblicke in ihre GUTEN VORSÄTZE für das neue Jahr. “Ich selbst nehme mir eigentlich immer vor, mehr an die frische Luft zu kommen”, sagte sie.”“
    MIT VIDEO:
    http://www.n-tv.de/politik/Merkel-wuenscht-sich-mehr-frische-Luft-article11997951.html

  7. „“Die Theologen halten es nur für möglich, das Fest nach der Hidjra zu begehen. Die Hidjra ist ein MONDKALENDER, dessen Ausgangspunkt der Umzug des Propheten Mohammed aus Mekka nach Medina ist.““

    MONDKALENDER MIT DEM MONDGOTT ALLAH UND DEM RAMADAN,
    WO MAN TAGS FASTET UND NICHTS TUT, WIE DER SCHLAFENDE MOND(-GOTT) UND NACHTS,
    WENN DER MOND(-GOTT) ALLAH AM HIMMEL WACHT, GESCHÄFTIG IST UND ISST!

    „“Archäologische Belege beweisen, dass der Mondgott-Kult die vorherrschende Religion Arabiens war.

    Der letzte König des neubabylonischen Reiches, Naboonid (555-539), baute in der Zeit Tayma in ARABIEN zu einem Mittelpunkt des MONDGOTT-KULTES aus.

    Wenn auch die Beliebtheit des Mondgottes anderswo abnahm, blieben die ARABER doch ihrer Überzeugung treu, dass der MONDGOTT der GRÖSSTE aller Götter sei.

    Solange sie an der Kaba in Mekka über 360 Götter verehrten, war der Mondgott ihre höchste Gottheit.

    MEKKA war in der Tat als HEILIGTUM für den MONDGOTT gebaut worden. Dadurch wurde die Stadt zur heiligen Stätte des arabischen Heidentums.

    Konkret: Dieser MONDGOTT HEIRATETE die Göttin der Sonne,
    die daraufhin drei weitere Gottheiten das Leben schenkte: Diese wurden AL-LAT, Uzza und Manat genannt und sie wurden im asiatischen Raum als Töchter ALLAHS angebetet. (s. SATANISCHE VERSE)

    ALLAH war also dieser MONDGOTT und doch nur einer von den über 360 Götzen in der KABA zu MEKKA. (ES GAB VIELE KABAS IN bzw. BEI ANDEREN ORTEN)

    Solange der Mondgott Sin genannt wurde, war sein Titel, zahlreicher Inschriften zufolge AL ILAH, das heißt „die Gottheit“, was soviel bedeutet wie dass er der Oberste oder doch zumindest ein Hoher unter den anderen Göttern(Götzen) war.

    Der MONDGOTT hieß AL ILAH, was bereits in vorislamischer Zeit zu ALLAH abgekürzt wurde…““ (s. MOHAMMEDS VATER HIESS ABDULLAH = KNECHT ALLAHS)
    http://www.ahlu-sunnah.com/threads/46211-Der-babylonische-Mondgott-im-Islam

    „“Wundert es daher noch, dass das SYMBOL des ISLAMS die MONDSICHEL ist? Dass der Mondsichel als religiöses Symbol auf jeder Moschee und Minarette symbolisiert wird?

    Dass Mondsichel und Sterne auf den Fahnen der islamischen Nationen zu finden sind? Dass die Moslems während des Monats fasten, der mit dem Auftreten des sichelförmigen Mondes am Himmel anfängt und beendet wird (Ramadan)?…

    Die Aussage, dass Allah der Gott der Bibel und das der Islam aus der Religion der Propheten und der Apostel entstanden sei, wird durch feste, überwältigende archäologische Beweise WIDERLEGT!

    Der Islam ist nichts anderes als eine WIEDERBELEBUNG des alten MONDGOTT-KULTES.

    Sie(MOHAMMEDANER) haben die Symbole, die Riten, die Zeremonien und sogar den NAMEN ihres GOTTES aus der alten heidnischen Religion des MONDGOTTES übernommen…““
    http://www.wahrheitenjetzt.de/mondanbetung/islam/geschichte/

  8. Da wir aber keine Mohammedaner sind, gilt das für uns nicht. 🙂

    Insofern wünsche auch ich allen Mitstreitern und Mitstreiterinnen ein gutes neues Jahr!

    Hoffentlich bewegt sich 2014 etwas in unser aller Anliegen. Vllt. wachen endlich mehr Mitbürger(innen) auf. Vllt. wird der Islam als Irrlehre in weiteren Ländern Afrikas und andere Kontinente verboten.
    Vllt. bewegt sich durch die Europawahl etwas…
    Wir werden sehen.

  9. Ich möchte das Jahr mit folgenden Segenswünschen anfangen.

    1. Korinther 1,3 Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserem Vater, und dem Herrn Jesus Christus!

    2. Korinther 1,2 Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserem Vater, und dem Herrn Jesus Christus!

    Epheser 1,2 Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserem Vater, und dem Herrn Jesus Christus!

    Epheser 6,23 Friede werde den Brüdern zuteil und Liebe samt Glauben von Gott, dem Vater, und dem Herrn Jesus Christus.

    Philipper 1,2 Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserem Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    http://www.way2god.org/de/bibel/philipper/1/2/?hl=1#hl
    —–

    Ich Bitte Gott-Vater und den Herrn Jesus Christus die Welt von den Festen der „Rechtgläubigen und Rechtgeleiteten“ zu bewahren.

    ISLAM IST GIFT FÜR GEIST, SEELE UND LEIB!!!
    http://www.youtube.com/watch?v=tf9zsYgq8QY

    2. Korinther 10,3 Denn obgleich wir im Fleisch wandeln, so kämpfen wir doch nicht nach Art des Fleisches;
    4 denn die Waffen unseres Kampfes sind nicht fleischlich, sondern mächtig durch Gott zur Zerstörung von Festungen,
    5 so daß wir Vernunftschlüsse zerstören und jede Höhe, die sich gegen die Erkenntnis Gottes erheb
    http://www.way2god.org/de/bibel/2_korinther/10/4/?hl=1#hl

    Schon wieder ein Stahlnagel für den Sargdeckel des Islam

    Video: Die Kaaba oder das Kreuz?

  10. Dieser mohamedanische Schwachsinn ist gleichbedeutend, das Weihnachtsfest zu verbieten.
    Die Wintersonnenwende kann aber von diesen schwachsinnigen Islamen nicht verboten werden, denn das ist ein Naturereignis.

  11. Aber mit ihren Gewehren rumballern ,das dürfen die Moslems ,gel .

    Saudi-Arabien beherrscht schon die Welt , München haben die Saudi’s schon erobert .Ude und die Parteien Allah Coleur haben es den Saudi’s möglich gemacht .
    Wer noch dagegen ankämpft ist Michael Stürzenberger von der Freiheit .

  12. Immer mehr deutsche Städte verbieten im historische Stadtkern herumzuballern, Raketen abzuschießen usw. Richtig so!!!
    Wer Sylvester nur mit Extrem-Krawall feiern kann, ist bescheuert.

    Über einen Kommentar bei pi-news.net gefunden:
    Moslems(Türken, Araber) pis… während der öffentlichen Silvesterfeiern ans Holocaust-Denkmal…
    http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/17997

    „“Männer springen zwischen Betonquadern hin und her. Böller flackern in Betongassen. Stelen werden zu Abschschussrampen. Ein Mann mit offener Hose erleichtert sich.
    Einer liegt da wie bewusstlos. Flaschen stehen rum im Denkmalsland südlich des Brandenburger Tores. Ein Paar küsst sich. Am Bildrand blitzt das Hauptstadtsilvester, die Akteure erscheinen als Schemen.
    Der düstere Film, vier Minuten, 19 Sekunden, steht in Israel auf der Homepage eines Radiosenders und in der Online-Ausgabe der Zeitung „Haaretz“…““ UND HIER:
    http://www.pi-news.net/2014/01/silvester-wurde-holocaust-denkmal-zum-urinal/

    Und schreit die LINKSVERSIFFTE BUNTE BUNTESREPUBLIK irgendwo irgendetwas wie „Haßverbrechen!“(hate crime)???

    Natürlich nicht! Genau wie meistens die islamischen Zerstörungen an Kirchen im In- und Ausland verschwiegen werden!

    Oder, daß Synagogen bewacht werden müssen!

    Allenfalls liest man mal was von „Jugendlichen“ oder „Vandalismus! – Nur nicht auf eine politische Ebene bringen, gell!

Kommentare sind deaktiviert.