“Fest der Ungläubigen”: Saudi-Arabien verbietet Neujahrsfestlichkeiten


 

Saudi-Arabien ist eines der ideologisch reaktionärsten Länder der Erde. Als Heimstätte des “Propheten” sieht sich dieses Land als den religiösen Nabel der Welt und des Universum. Von Saudi-Arabien aus wird die Islamisierung des Westens gesteuert und mit Milliarden an Petrodollars finanziert. Nun hat ein Komitee von saudischen Islamgelehrten per Fatwa den Erlass verfügt, dass es sich nicht ziemt, sich nach dem Kalender der “Ungläubigen” zu orientieren. Daher dürfen die Einwohner von Saudi-Arabien am 31. Dezember und 1. Januar ihre Freude über das neue Jahr nicht publik äußern und die Geschäfte keine Geschenke und Blumen verkaufen. (MM)

***

Neujahr in Saudi-Arabien verboten

STIMME RUSSLANDS Die Saudi-Arabische religiöse Polizei hat den Einwohnern des Königreichs verboten, das Neujahrsfest nach dem Gregorianischen Kalender zu feiern. Dies ist auf die Fetwa zurückzuführen, die vom Komitee der autoritärsten Theologen herausgegeben wurde.

Die Theologen halten es nur für möglich, das Fest nach der Hidjra zu begehen. Die Hidjra ist ein Mondkalender, dessen Ausgangspunkt der Umzug des Propheten Mohammed aus Mekka nach Medina ist.

Die Einwohner von Saudi-Arabien dürfen am 31. Dezember und 1. Januar ihre Freude über das neue Jahr nicht publik äußern und die Geschäfte keine Geschenke und Blumen verkaufen.

Weiterlesen:
http://german.ruvr.ru/news/2013_12_30/Neujahr-in-Saudi-Arabien-verboten-6008/


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
13 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments