Eurabia: „Kirchenasylant“ als Schlepper identifiziert

wien-asylbewerber-hungerstreik.jpg



***

Eurabia: „Kirchenasylant“ als Schlepper identifiziert

24. November 2013 von dolomitengeistblog

Wie uns schon seit Jahren die Linken Gutmenschen und Medien belügen wissen wir schon lange, denn  es wird uns immer wieder erklärt, daß die Flüchtlinge alles  brave Menschen sind, die nichts von uns wollen. Daß der halbe Knast aus diesen Ländern  nach Europa  flüchtet, ist diesen Gutmenschén egal, so lange sie selbst nicht belästigt werden.

(Unzensuriert.at berichtet)

Laut Medienberichten wurde von der Polizei ein Schlepper identifiziert, der zu jener Gruppe von Flüchtlingen zählen dürfte, die  im November des Vorjahres die Wiener Votivkirche besetzt haben. Sein Fahrzeug wurde nach einen Verfolgungsjagd über 20 Kilometzer auf der Ostautobahn von der ungarischen Grenze bis Bruck/Leitha gestoppt, er selbst entkam jedoch. Im Wagen waren laut Kronen Zeitung drei Geschleppte – ein Afghane, ein Nepalese sowie eine Tibeterin. Der Pakistani soll außerdem illegal nach Österreich eingereist sein und sich mit falschen Papieren einen Handyvertrag ergaunert haben, heißt es.

Wiens FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus in einer ersten Reaktion:

„Schutzbedürftige Asylwerber? Es war immer schon klar, dass das ein Schmäh ist! Diese Menschen – das ist auch teilweise bereits durch Gerichte letztinstanzlich bestätigt – sind zu uns gekommen, um sich in die soziale Hängematte zu legen. Aber offenbar entfalten einige von ihnen, angestachelt von der ihnen entgegengebrachten, falsch verstandenen Toleranz, bei uns auch ungeniert kriminelle Aktivitäten.”



Gudenus fordert erneut, dass die Innenministerin endlich die Gesetze umsetzt und die abgewiesenen Asylanten festnehmen und dann abschieben lassen soll.

Auch dieser Moslem kam mal als Asylant nach Europa. Französischer Schütze heißt Abdelhakim Dekhar Der Schütze, der am Mittwoch im Verlauf einer Schießerei am Büro
der linksgerichteten Zeitung Libération verhaftet wurde, heißt Abdelhakim Dekhar. Bei der Schießerei wurde ein Photographieassistent schwerstverletzt und befindet sich in einem kritischen Zustand. [Mehr]

Weil das Sozialhilfegeld nicht ausreicht, muß man eben ein zweites Standbein sich
verschaffen, der ganze oberitalienische Drogenmarkt wird von muslimischen Migranten beherrscht.

***




SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

21 Kommentare

  1. Es liegt in der menschlichen Natur, dass die Vortäuschung falscher Tatsachen dazu benutzt wird, um an das Ziel ihrer Begierden zu kommen.
    Es wäre absolut sinnvoll sogenannte „Hilfsbedürftige“ in ihren Heimatländern zu belassen und die dortigen Regierungen aufzufordern tätig zu werden.
    Was werden die angesprochenen Regierungen antworten? Es gibt eine Bevölkerungsschicht, die unbelehrbar ist und ihren Erwerb in der Kriminalität und politisch-religiösen Abartigkeit sucht, genau wie bei euch auch. Da sich die Schleusung nicht verhindern lässt, landen sie eben durch Untätigkeit eurer Regierungen bei euch. Die Probleme mit dem Islam sind bei uns und jetzt kommen sie zu euch – weil Untätigkeit und ungebremste Multikultiverehrung eben gerade solche Elemente fördert.
    Die werden mit den Achseln zucken und hinter vorgehaltener Hand flüstern, dass sie sich die Suppe selbst eingebrockt haben.

    Was sollen solche Menschen, die nichts gelernt haben, die über kein Sparvermögen verfügen, die poltisch-religiös bis in die Haarspitze fanatisiert sind, die eine katastrophale Erziehung in der Kindheit hatten – ja, was sollen die auch in einem anderen Land machen?
    Schuhe putzen? Anderen Menschen den Dreck wegputzen? Handlangerdienste für einen Euro? Dauergast im Sozialamt, beim Zahnarzt?
    Man sieht sie öfters gelangweilt irgendwo entlangschlendern – das neue Revier erkunden – und man hat kein gutes Gefühl.

    Notiz 2003 TZ
    […)Zuwanderungs-Gesetz gestoppt: …Müller nannte einen Kompromiss „nicht ausgeschlossen“. Beckstein kritisierte allerdings, bislang wolle Rot-Grün Deutschland zu einem „multikulturellem Einwanderungsland“ machen. Wolfgang Zeitlmann (CSU): >Es ist an der Zeit, dass Bundesinnenminister Schily das grüne Gängelband abstreift und ohne ideologische Vorbehalte in das von ihm angekündigte Vermittlungsverfahren geht.WER ANGESICHTS DER DEMOGRAPHISCHEN PROBLEME IN UNSEREN SOZIALSYSTEMEN DIE NOTWENDIGKEIT VON ZUWANDERUNG LEUGNET, HAT NOCH NICHT EINMAL DIE ZUKUNFTSFRAGEN VERSTANDEN, DIE ES ZU BEANTWORTEN GILT.< […]

    Die Kosten und Folgen der multikulturellen Harmonie auf allen Ebenen erleben wir jetzt und in Zukunft.

    Die Deutschen haben Milliarden in die Welt gespendet und Milliarden für Sozialhilfe aufgebracht und sind angeblich nicht in der Lage ihre Alten zu pflegen usw.

    Notiz 21.06.03 TZ
    […] Wer soll zuwandern? Die Altenpflegerin aus Polen? Auch die Einwanderer werden älter. Nach Zahlen der Arbeiterwohlfahrt klettert die Zahl der Bürger ausländischer Herkunft, die älter als 60 Jahre sind, von derzeit 0,5 auf 1,5 Millionen im Jahre 2010 […]
    […] In einer Münchner Siemens-Niederlassung mit 12000 Beschäftigten wurde die Arbeitszeit bei vollem Lohnausgleich verringert, um 400 Arbeitnehmer vor der Kündigung zu retten […].

    Das war 2003. Jeder weiß, was die letzten Jahre passiert ist.

    Wieviele haben um ihren Arbeitsplatz gebangt und viele haben ihn verloren und werden ihn weiter verlieren. Der Lohn sowie die Rente minimiert, die Lebenshaltungskosten steigend usw.

    Milliarden Euro für die EU, für die Migrationsbefürfnisse, für die Wiedervereinigung, für Sozialmissbrauch, für Terror- und Kriminalitätsbekämpfung, für weltweite Spendenbeteiligungen usw.

    Alles nur noch zu bewältigen durch multikulturelle menschenunwürdige Massenmenschhaltung in Deutschland und seine unberechenbaren Auswirkungen?

    Notiz 27.09.12 TZ
    Die Bauern Bayerns schulden der Raiffeisenbank 5,3 Milliarden Euro.

    Wieviel Schulden der einzelnen Bürger Deutschlands durch die Staatsverschuldung trägt stand neulich irgendwo, es ist eine gewaltige Summe.

    Frau Merkel hätte 2003 schon sehr gerne Kinderlosen die Rente gekürzt und es gab Experten, die die Rente von Kinderlosen sogar halbieren wollten, für Menschen, die ihr ganzes Leben lang hart gearbeit haben. Damals dachte ich mir schon, dass diese Kreaturen einen gewaltigen Dachschaden haben. Dass dieser noch weiter steigerungsfähig sein würde, war mir nicht mehr vorstellbar (damals).

  2. Nachtrag Komm.1 Korrektur!

    Diese Äußerung damals hat VOLKER BECK GETÄTIGT:

    >WER ANGESICHTS DER DEMOGRAPHISCHEN PROBLEME IN UNSEREN SOZIALSYSTEMEN DIE NOTWENDIGKEIT VON ZUWANDERUNG LEUGNET, HAT NOCH NICHT EINMAL DIE ZUKUNFTSFRAGEN VERSTANDEN, DIE ES ZU BEANTWORTEN GILT.<

  3. Ich kommemir vor wie in einer Saftpresse.

    Der Druck wird immer weiter erhöht.

    Für was wird aber der Saft verwendet. Genauso wie

    es Joschka Fischer gesagt hat.

    Das Geld muss raus aus Deutschland. Es kann auch

    verschwendet werden. Hauptsache es ist raus aus

    Deutschland.

    Und diese Pfeife berät Industriekonzerne wie BMW.

    Viele junge Deutsche können sich schlichtweg keine

    Kinder leisten.

    Kinder sind heute ein Armutsrisiko.

    Dies sagt ein Familienvater mit 5 Kindern.

    Meine Frau ist im Management der Altenpflege.

    Sie ist aber täglich am Patienten. Sie sieht die

    Nöte.

  4. In den arabischen Ölländern sind nur die Ölscheichs immens reich, aber es gibt dort an die 60% Arme, völlig Mittellose ohne Beruf, welche als Halbnomaden und einigen Ziegen ihr Leben fristen, aber im TV täglich das süsse Leben ihrer Könige vor Augen haben.
    Ungebildet, ja als Analfabethen, finden sie nirgens Beschäftigung und werden leichte Beute von Schleppern, welche ihnen das Letzte abnehmen und die Familien bleiben verschuldet zurück. Der Mufti fördert solche Überzüchtung, weil der Koran dies so befielt.

  5. @ Klabautermann 3.
    Selbst hinterher lassen wir „diese Gefahr“ noch frei herumlaufen.
    Wir sind selber Schuld!

    Für mich ist Nürnberg 2.0 nur zur Gewissenserleichterung.
    Wer solchen „Typen der Gefahr“ gegenübersteht, der macht trotzdem noch den Bückling, anstatt ihn am Schlafittchen zu packen und in den Knast zu stecken.

    Gänsefüßchen, weil man (nicht) schreiben darf wie etwas genannt werden müßte.

    Das mit der Saftpresse, das habe ich immer als Pastentube bezeichnet.
    Da wird ausgedrückt bis zum geht-nicht-mehr, aber der Deutsche schafft es immer wieder etwas in die Tube zu bekommen, damit seine Brüder und Schwestern noch mehr rausdrücken können.

  6. 30. Dezember 2013

    „“Die weiße Rasse hat mehr als zwei Jahrtausende lang die Alte und später auch die Neue Welt beherrscht und vor allem geprägt. Ihre kulturellen und technischen Leistungen markieren den bisherigen Gipfel aller Schöpfungen der Menschengattung.

    Heute befindet sich die weiße Welt bekanntlich unter enormem demografischen Druck. Europa und Nordamerika werden von Fremden invadiert, Europa vor allem von Türken, Levantinern und Schwarzafrikanern, Amerika besonders von Latinos, beide überdies von Asiaten, wobei Letztere nicht weiter auffallen, weil sie sich umstandslos zumindest in die jeweiligen Bildungs-und Wirtschaftssysteme zu integrieren pflegen.

    Der Populationsverschiebungsdruck wirkt nur in eine Richtung; weder streben Weiße in nennenswerter Zahl nach Afrika oder in den muslimischen Raum noch gen Asien oder Lateinamerika. Oberflächlich betrachtet kann der Eindruck entstehen, die Attraktivität der Lebensweise Europas und Amerikas ziehe diese Menschen an; tatsächlich werden sie im selben Maße aus ihren demografisch weit vitaleren, aber unproduktiveren Weltgegenden verdrängt.

    Die Bevölkerungszahlen in der arabisch-muslimischen Welt explodieren; Schwarzafrika, wo vor hundert Jahren soviele Menschen lebten wie in Deutschland und Frankreich, hat heute deutlich mehr Einwohner als das gesamte Europa, und die Europäer waren verrückt genug, diesen Bevölkerungszuwachs aus schlechtem Kolonialgewissen mit immer neuen Hilfsgeldern zu unterstützen.

    Da die Weißen im Gegenzug ihre Vermehrung peu à peu einstellen, stoßen die Neuankömmlinge in sich sukzessive von Weißen leerende Räume; da die Zahl der Menschen auf der Erde immer noch rapide wächst, wird die Welt in hundert Jahren ein fast nur noch von Asiaten, Schwarzen, Orientalen und Latinos bevölkerter Planet sein, auf welchem Weiße exotische Ausnahmen darstellen und naturblonde Frauen begehrte Tröphäen wohlhabender Andersrassiger verkörpern werden…

    Nachdem der Westen die Idee der Menschenrechte erfunden und sie zwischenzeitlich zur Legitimation für jede Art Einmischung in die Angelegenheiten von Staaten der Zweiten und Dritten Welt verwendet hat, weshalb sie Karriere machen konnte, ist diese Waffe inzwischen gegen ihn selber gekehrt worden.

    Vor allem Europa hat sich mit der Menschenrechtsideologie und der in einem Atemzug mit ihr unterstellten Gleichheit aller Menschen in die Falle begeben, weil den Europäern nun die Argumente fehlen, warum sie die Invasion der Fremden in die sozialstaatlichen Paradiese ihres Kontinents abwehren sollten…

    Die Menschenrechtsideologie funktioniert wie ein Virenprogramm, das nicht ruht, bis die europäische Festplatte zerstört ist…

    Tückischerweise lässt dieses Programm im Anfangsstadium der Zerstörung viele Europäer noch von der Invasion der Fremden profitieren, teils symbolisch-moralisch, teils unmittelbar durch von europäischen oder nationalen Instutionen aufgebrachte Gelder für die Förderung der Fremden, an denen die Förderer kräftig partizipieren.

    Westliche Öffentlichkeitsarbeiter betonen gern, dass die Zuwanderung ethnisch Andersartiger in jeder Hinsicht positiv sei, denn sie verhindere zum einen das Entstehen neuer aggressiver Nationalismen, speziell des deutschen, sie ersetze ferner den fehlenden Nachwuchs der Europäer durch importierten, und überhaupt sei es doch egal, welcher Rasse, Ethnie oder Kultur Menschen angehörten, wenn sich nur alle gut habermasianisch vertrügen und arrangierten.

    Das ist sozusagen der Schlieffenplan der Multikulturalisten, den die Wirtschaft auf der Suche nach billigen Arbeitskräften unterstützt und zu dem keine Alternative, kein Plan B existiert.

    Scheitert er, werden eines nahen Tages wahrscheinlich die Sozial- und Sicherheitssysteme kollabieren; Vorgeplänkel waren und sind in den Pariser Banlieus, in Marseille, in Tottenham zu beobachten. Dann träten wir in die rustikale Phase der Völkerwanderung an…

    Stammes- und Rassenkämpfe inmitten zerfallender Reststaaten würden in diesem Fall entscheiden, wer überleben darf, denn auch der technische Fortschritt endet, wenn der Fellache mit Baseballschläger oder Kalaschnikow im Laboratorium auftaucht. Soweit die düsterste Version…

    Dagegen läuft, wie gesagt, seitens der – im weitesten Sinne – Linken die Wette, dass es möglich sei, die Europäer resp. die Weißen sukzessive durch andere Ethnien zu ersetzen resp. sie mit ihnen zu vermischen, ohne dass sich die rechtlichen, zivilen und intelligiblen Standards dieses Erdteils gravierend verändern (jener Teil der Linken, der es tatsächlich auf deren Zerstörung anlegt, bleibe hier unberücksichtigt). Bekanntlich sind die Möglichkeiten des Dagegenwettens stark eingeschränkt, denn wer es nur versucht, gilt als Rassist und wird nicht mehr eingeladen…““
    http://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna

  7. @ Moosgummi # 5

    Kann man natürlich auch als Pastentube bezeichnen.

    Beides ist gut.

    Mir ist wichtig, dass die Steuern gesenkt werden

    um Deutschen ein menschenwürdiges Leben zu

    ermöglichen.

    Zuerst kommt der Deutsche und dann kommen die zu

    uns gekommenen.

    Und wir sollten endlich anfangen die Einwanderung

    auch nach wirtschaftlichen Punkten zu sehen.

    Wer nicht bereits ist am Wohle aller mitzuarbeiten

    muss wieder gehen.

    Ich vergleiche mal Deutschland mit einem Bienenhaus.

    Drinnen liegt die Bienenkönigin ( muslimisch ) und

    gebiert ein Junges nach dem andernen und draußen

    sind die Arbeitsbienen ( die Deutschen ) und

    versorgen die Wurfmaschien mit Futter.

  8. Selbst wenn man alle Religionen abschaffen würde,
    u.damit auch die „Religionsfreiheit“ – würden diese
    Parasiten SOFORT umschwenken auf „Meinungsfreiheit“
    weil ihre Genetik darauf geprägt ist ANDERE für ihre
    Faulheit u.Blödheit – also Minderwertigkeit – arbeiten
    zu lassen! D A S ist nunmal ihre (angeborene)
    M e i n u n g!….Deshalb: Meinungsfreiheit!!!

  9. @ Kammerjäger

    Danke. Auf solche Ideen kommt man, wenn man sich

    ausgebeutet vorkommt.

    Ich bin 66 Jahre jung. 1973 habe ich den ersten

    Türken bei uns in der Fabrik gesehen.

    Mich beschlich schon damals ein sehr ungutes

    Gefühl.

    Und mein Gefühl hat mich nicht betrogen.

  10. Den ersten Türken den ich (1962/63) sah, war Einer
    der vor der Wohnbaracke einer Fabrik stand u.den
    kleinen Mädchen sein dreckiges,beschnittenes Ding
    zeigte u.dabei total verblödet grinste! (gugge du!)
    Daß die Nachzucht dieser Triebaffen jetzt auf dem
    ersten Platz der Vergewaltigungs-Statistik steht,
    sollte eigentlich N I E M A N D wundern – aber
    wie gesagt: S O L L T E !

  11. @Bernhard von Klärwo Komm.6
    Die Grundeinstellung des Menschen bestimmt seine Bereitschaft dem anderen Menschen gegenüber eine gesellschaftserhaltende Leistung zu erbringen.
    Die christliche Grundhaltung wird, trotz bestehender Schwächen, das gesellschaftliche Zusammenleben sichern.
    Wird der Anteil der außerhalb der christlichen Grundhaltung stehenden Eingeschleusten sich weiter so entwickeln, wird deren Haltung gegenüber dem nicht seiner Ideologie angehörigen Menschen genau dem entsprechen, was der Koran lehrt.

    Die christliche Grundhaltung ersetzen zu wollen, indem man multikulturelle Zustände schafft, eine Lebensgemeinschaft zusehends islamisiert, ist somit strunzdumm.

    Die ganze Welt legt Zeugnis davon ab, dass islamisierte Länder in einer Weise islamisch geprägt zerstörerisch gespalten werden und nur mit der Erschaffung eines islamischen Parallelstaates ( wie z.B. Kosovo ) die koranische Brutalität besänftigt werden kann.

    ***Stammes- und Rassenkämpfe inmitten zerfallender Reststaaten würden in diesem Fall entscheiden, wer überleben darf, denn auch der technische Fortschritt endet, wenn der Fellache mit Baseballschläger oder Kalaschnikow im Laboratorium auftaucht. Soweit die düsterste Version…***

    DIESE VISION IST REALITÄT. Und die Russen haben sie gerade wieder erleben dürfen.

  12. @Kammerjäger Komm.11
    Die ersten zelebrierten Hausschächtungen der eingeschleusten Koranhörigen im Flur deutscher Mitbewohner erregte bei den Politikern damals nicht die geringste Irritation. Inzwischen haben sie sich Schächtungsstätten, trotz Tierschutzgesetz, die Tierquällegitimation beim Deutschen Staat erworben. Das ist doch eine seelisch-geistige Verblödung, die hier stattfinden darf, die jeder auch noch so berechtigten Kritik gegenüber koranisch immun ist.
    Vor den Augen der christlichen Ethik schächten sie dir die Tiere und kommen zu der Auffassung, dass der Nazi das Maul zu halten hat.

  13. J e d e s existierende Tier auf dieser Welt, hat
    eine instinktive,natürliche Vorsicht u.Abneigung
    gegen alles was Gefahr bedeutet, aus reinem Selbst-
    erhaltungstrieb! Man muss einer Maus nicht sagen
    daß Katzen sie gern fressen wollen – sie wissen es
    einfach instinktmäßig!
    Der weiße Europäer dagegen, hat scheinbar diesen
    Selbsterhaltungstrieb verloren – oder besser:
    mithilfe von „Humanismus“ und „Ethik“ gezielt ab-
    geschafft, zur Belustigung u.“Selbstbestätigung“
    einer extrem parasitären u.minderwertigen Rasse
    die im Weißen schon immer nur einen „Wirtsorganismus“
    sah u.sieht! D A S nicht zu erkennen heißt nunmal
    Sterben…..Aussterben!
    Eigentlich NICHT unvernünftig von Mutter-Natur
    ausgedacht – weil ohne Wirtsorganismus die Parasiten
    dann zwangsläufig AUCH aussterben! Dann hätte die
    Erde wieder ihre Ruhe!

  14. 04 Januar 2014, 08:00
    Polizei fahndet nach vermisster Christkindl-Figur
    Die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Furth im Wald (Landkreis Cham) vermisst ihr Christkindl und hat deshalb die Polizei eingeschaltet…
    http://kath.net/news/44343

  15. “”Artikel vom 04. Januar 2014 12:14,
    Cham: Betrunkener Pöbler von Polizei in Gewahrsam genommen
    Autor: Polizei
    Tatort: 93413 Cham, Ludwigstr. 35Tatzeit: Samstag, 04.01.2014, 00.35 Uhr
    Ein 16-Jähriger wurde durch einen Sicherheitsdienst aus einer Diskothek in der Badstraße verwiesen, da er stark alkoholisiert andere Gäste anpöbelte. Da er auch vor der Disko noch randalierte und einem Platzverweis durch die hinzugerufene Polizeistreife nicht Folge leistete, wurde er in Gewahrsam genommen und zur PI Cham verbracht. Es wurden Angehörige verständigt, die den jungen Mann abholen sollten.Als ihm dies mitgeteilt wurde, rastete er aus und legte sich auf den Boden. Er beleidigte die eingesetzten Polizeibeamten aufs Übelste. Weiter bedrohte er einen Beamten mit Umbringen.Da er sich nicht beruhigen ließ, wurde der Betrunkene unter Anwendung von unmittelbarem Zwang in die Haftzelle verbracht, wo er den Rest der Nacht zubringen musste.”“
    http://www.idowa.de/home/artikel/2014/01/04/cham-betrunkener-poebler-von-polizei-in-gewahrsam-genommen.html

  16. Unsere OberbossInnen denken über weiteren Demokratieabbau in Buntland nach, so möchten sie, dass die Legislaturperioden für den Bundestag zukünftig von vier auf fünf Jahre verlängert werden, damit sie besser durchregieren können, ohne der Bevölkerung während der längeren Legislaturperiode rechenschaftspflichtig zu sein.(Stichwort alternativlose Politik).Der normale Wahlbürger hat nach Abgabe seiner Stimme sich selbst entmündigt, denn Volksentscheide auf Bundesebene werden vom herrschenden Parteienkartell nicht zugelassen, denn sonst könnten die WahlbürgerInnen politische Fehlentwicklungen verursacht durch das Parteienkartell korrigieren. Die „VolksvertreterInnen“ unterliegen bei ihren Entscheidungen nur ihrem Gerwissen, aber was ist, wenn sie gar kein „Gewissen“ haben, wenn sie vor der Wahl eine Politik A propagieren und nach ihrer Wahl eine Politik B vertreten? Man kann sie nicht verklagen, auch der Eid ist völlig unerheblich, noch nie wurde eine „VolksvertreterIn“ angeklagt, ihren Amtseid zu ungunsten des VOLKES gebrochen zu haben.
    Man sieht also dass unsere „Demokratie“ keine richtige Demokratie ist, die Wahlgesetze sind zu primitiv und können durch Lobbygruppen usw. unterlaufen werden.
    Eine richtige Demokratie benötigt Wahlgesetze, die einem kybernetischem System entsprechen, wobei der oberste Grundsatz der sein muss: „Jegliche Macht geht vom VOLKE aus!“ und nicht von Lobbygruppen oder ausländischen Mächten. Dazu muss es Möglichkeiten geben, dass das VOLK (und nicht Minderheiten aus der Bevölkerung) jegliche Fehlleistungen der VolksvertreterInnen sofort korrigieren.
    Jetzt herrscht doch bei den VolksvertreterInnen die Meinung vor : „Ich bin doch gewählt und jetzt entscheide ich allein!“

  17. Man sollte mit Mistgabel und Axt die Abgeordneten in Berlin zum Teufel jagen ,sie entmachten . Garbiel SPD hat die 5Jahre eingebracht . Wahlen bringen in Deutschland sowieso nichts ,weil sie manipuliert werden .
    Erdogan regiert Deutschland ,wir haben doch schon türkische Verhältnisse . Merkel hat es in ihrer Berliner Erklärung 2010 gesagt : Das Deutschland unter einer multikulturelle Fremdmacht unterstellt ist ! Merkel eine Verräterin ,die keinerlei Skrupel kennt unser Volk an die Macht abzugeben ,die GRÜNEN können sich glücklich schätzen ,denn sie haben ihr Ziel erreicht Deutschland und das Deutsche Volk abzuschaffen . Alle Moslems ,Zigeuner und Neger wissen es nur die Deutschen haben noch keine Ahnung das ihre Kinder keine Existenz -Berechtigung mehr haben . Diese Kinder sind Freiwild für diese fremde Macht und von daher werden sie wohl nicht alt werden ,weil die islamischen Aasgeier sie töten werden . Vorher werden sie noch bestialisch vergewaltigt ,so wie es in Syrien und anderen arabischen Länder zu sehen ist .
    Ich bin nur froh das ich keine Enkel habe .
    Ob Gabriel oder Merkel sie brauchen noch keine Angst zuhaben ,da der Deutsche gerne leidet bis zum bitteren Ende .
    Diese Verräterbande in Berlin hat ihre linksgrünenrote SA-Antifa in Deutschland verstreut ,die das deutsche Bürgertum mobbt und mundtot machen will . Die Polizei ist machtlos gemacht worden ,da unsere Regierung von ROT-GRÜN-IDU bestimmt wird .
    IDU steht für islamische-deutsche-Union früher mal CDU .

    Es ist wie 1933 ,das Ermächtigunggesetz hat auch Hitler gebraucht ,genauso heute der ESM .
    Wahlen, damit wollen diese Verräter Deutschlands uns Deutsche weiterhin verblöden .

  18. Kammerjäger
    Samstag, 4. Januar 2014 15:26

    Man muss einer Maus nicht sagen
    daß Katzen sie gern fressen wollen – sie wissen es
    einfach instinktmäßig!

    ———–

    STimmt! Instinkt ist ja nicht einfach da, sondern nichts anderes als unbewusste, in Fleisch und Blut übergegange Erfahrung, über „Generationen“, die sich dann als natürlicher Reflex manifestieren.

    Und so wie der Mensch Zeit seines Lebens seine Instinkte aufgrund von Erfahrungen kultiviert hat, hat er sie sich in den Zeiten der Gefahrenlosigkeit wieder „aberzogen“. Für die Gefahr die Übrig blieb war dann die Staats-Exekutive zuständig.

    JETZT befinden wir uns wieder in einem Zeitalter der Re-Programmierung der Instinkte. Durch Gefahr-Erfahrungen und auch Aufklärung (wie in diesem Blog).

    HOFFEN wir, das die Zeit uns noch ne Chance läst.

    Ich habe fertig. 😉

Kommentare sind deaktiviert.