Terrorfinanzierung: Abdul Rahman Bin Umair Al Nuaimi, Chef von Genfer “Menschenrechtsorganisation Al Karama”, soll Al-Qaida-Banker sein


“Gemäß “U.S. Department of Treasury” überwies Abdul Rahman Bin Umair Al Nuaimi beispielsweise im laufenden Jahr 2013 ganze 600.000 Dollar via Syrien an al Qaida. Zwischen 2003 und 2004 soll er die Aufständischen im Irak unterstützt und ihnen zeitweise zwei Millionen Dollar pro Monat zukommen lassen haben”

***

Terrorfinanzierung: Chef von Genfer Stiftung soll Al-Qaida-Banker sein

Die USA setzen den Präsidenten einer Schweizer Menschenrechtsorganisation auf die Liste der Al-Qaida-Finanzierer. Auch Amnesty International arbeitete mit dessen Stiftung zusammen. Es geht dabei nicht um kleine Beträge: Immerhin soll Abdul Rahman Bin Umair Al Nuaimi zu gewissen Zeiten monatlich mehrere Millionen für al Qaida gesammelt haben. Das Geld soll mutmaßlich an Zellen in Irak, Jemen, Somalia und Syrien geflossen sein. Dies behauptet zumindest das amerikanische Finanzministerium. Es setzte den 59-jährigen Geschichtsprofessor aus Katar nun auf die Liste der Terrorismusfinanzierer. Seine Gelder in den USA werden eingefroren.

Gemäß “U.S. Department of Treasury” überwies der Gelehrte beispielsweise im laufenden Jahr 2013 ganze 600.000 Dollar via Syrien an al Qaida. Zwischen 2003 und 2004 soll er die Aufständischen im Irak unterstützt und ihnen zeitweise zwei Millionen Dollar pro Monat zukommen lassen haben.

Abdul Rahman Bin Umair Al Nuaimi (Foto) ist auch in der Schweiz aktiv – zumindest auf dem Papier. In Genf leitet er als Präsident die Stiftung Al Karama. Ihr Zweck ist laut Webseite, Menschenrechtsverletzungen in der arabischen Welt aufzudecken und Opfern zu helfen. Welch unverfrorener Zynismus. Juan Zarate, ein ehemaliger Mitarbeiter des US-Finanzministeriums und heutiger Buchautor, sagte gegenüber der Zeitung “Gulf News”.

“Individuen mit einem Fuß in der legalen Welt und dem anderen im Umfeld der Terrorismusfinanzierung stellen al Qaida ein Mäntelchen der Legalität zur Verfügung”

Die Neuigkeiten sind auch unangenehm für Amnesty International. Die Organisation arbeitete immer wieder mit Al Karama zusammen. “Al Karama hat Amnesty International mit Informationen über Fälle von Menschenrechtsverletzungen unterstützt.


Quelle: Handelszeitung Schweiz

***

Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden meiner Leser

 ***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
17 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments