Zwei muslimische Intensivtäter erhalten Bewährung (!) nach brutaler Todesfahrt und anschließender Beschimpfung und Beleidigung der Polizisten

Die unterschiedliche Strafzumessung nach Ethnie und/oder Religion, wie sie seitens deutscher Richter häufig zugunsten islamischen Immigranten und zum Nachteil deutscher Bürger geschieht (Stichwort Migrantenbonus), ist durch kein Gesetz gedeckt und stellt eine grobe Form der Rechtsbeugung statt, die in einer funktionierenden Demokratie zwingend zur Amtsenthebung der betreffenden Richter führen müsste. Denn es gilt in Deutschland immer noch das römische Prinzip “gleiches Recht für alle”. Doch offenbar stehen in Deutschland Richter wieder einmal über dem Gesetz. Urteile wie das folgende unterminieren den wichtigsten Pfeiler eines Rechtsstaats: Das Vertrauen der Menschen in die Gerechtigeit der Justiz.

***

Muslimische Intensivtäter erhalten Bewährung nach brutaler Todesfahrt und anschließender Beschimpfung und Beleidigung der Polizisten

Vor dem Gesetz ist jeder gleich. So lautet das Gesetz. Doch offensichtlich hat sich die Justiz, deren Aufgabe es eigentlich ist, das Gesetz durchzusetzen, ein eigenes Gesetz geschaffen. Dieses lautet in etwa folgendermaßen: Deutsche Straftäter werden nach den strengsten Maßstäben, nichtdeutsche nach weniger strengen, und muslimische Straftäter wenn möglich gar nicht bestraft. Immer mehr Richter erheben sich über das Gesetz, wenn es um Urteile gegen ausländische, besonders gegen muslimische Straftäter geht – was nichts anderes ist als ein kalter Putsch gegen das Grundgesetz, die Verfassung unseres Staatswesens. Besonders beliebt ist offenbar die Strafverschonung oder Strafmilderung bei muslimischen Serien- oder Schwerverbrechern.

Die JUNGE FREIHEIT berichtete am 9. Januar 2014 diesbezüglich von einem Fall, der mittlerweile bereits zur Normalität bei der (Un-)Rechtsprechung durch deutsche Richter geworden ist:

BERLIN. Zwei Intensivtäter, die einen tödlichen Autounfall verursacht haben, sind mit Bewährungsstrafen davon gekommen. Die Zwillingsbrüder Miriton und Egzon C. wurden zu 22 beziehungsweise 16 Monaten Bewährung und 150 Sozialstunden verurteilt. Das berichtet die Welt. Das kriminelle Brüderpaar hatte im September die Abiturientin Anabell S. und ihren Begleiter angefahren und schwer verletzt. Die Neunzehnjährige starb noch am Unfallort.

Anabell S. und ihr Begleiter winkten in den frühen Morgenstunden des 15. Septembers in der Nähe des Ostbahnhofs ein Taxi zu sich heran. Als das Taxi am Radweg hielt, wurde es von rechts von einem Lieferwagen überholt, der Anabell S. und ihren Begleiter erfasste. Anabell S. wurde dabei gegen einen Mast geschleudert. Nach dem Unfall habe sich das Brüderpaar nur um sich selbst und nicht um die Opfer gekümmert, monierte der Vorsitzende Richter Christan Wolke.”

Allein die aggressiven Äußerungen gegenüber den Polizisten hätten gereicht, um einen Deutschen zu verknacken. Doch die beiden Moslems durften solche Dinge offenbar ungestraft sagen wie:

„Du bist eine Ameise, lutsch mir den Schwanz“,

werden die beiden Brüder von der BZ zitiert.  Egzon C. der sich auf der Polizeiwache zunächst noch als Fahrer ausgab, da sein Bruder keine Fahrerlaubnis besaß, erwiderte auf die Vorhaltungen eines Polizisten: „Ist mir doch egal, wenn sie auf der Straße laufen.“ Wenig später riß er einen Feuerlöscher aus der Wand und versuchte, auf die Beamten einzuschlagen.

Später verweigerten die Brüder die Aussage. So blieb es zunächst unklar, wer der Fahrer war, da Zeugen die beiden eineiigen Zwillinge nicht unterscheiden konnten. Eine Abmachung mit den Kriminellen sollte für Klarheit sorgen. Noch vor Prozeßbeginn stellte die Staatsanwaltschaft Bewährungsstrafen bei „von Reue getragenen Geständnissen“ in Aussicht. Miriton C. erklärte daraufhin, am Steuer gesessen zu haben.

Die beiden waren bereits mehrfach “auffällig” wegen Raub und schwerer Körperverletzung

Demnach sei er „normal gefahren, nicht gerast“. Das Taxi sei in seine Spur gefahren, daher habe er ausweichen müssen. Personen hätte er keine gesehen. Kurz darauf habe er einen lauten Schlag gehört und irgendwas sei nach rechts geflogen. Als dem Staatsanwaltschaft dies als Geständnis nicht reichte, räumte Miriton C. in einer überarbeiteten Erklärung ein, möglicherweise zu schnell gefahren zu sein.

Ein Gutachten ergab, daß der Lieferwagen mit 62 bis 79 Stundenkilometern unterwegs gewesen sein mußte. Wäre Miriton C. stattdessen mit den erlaubten 50 Stundenkilometern gefahren, hätte er genügend Zeit zum Bremsen gehabt.

Die Brüder besitzen dreizehn „jugendgerichtliche Vorbelastungen“, darunter Raub und schwere Körperverletzung. Unter anderem wurde einem Autofahrer in den Arm gestochen, berichtet die BZ.

Die zur Tatzeit Neunzehnjährigen wurden nach Jugendstrafrecht verurteilt. In das Strafmaß von Miriton C. floß auch das Urteil für mehrere Raub- und Gewaltdelikte. Das Gericht wertete es als mildernden Umstand, daß seit dem Unfall im September zum Strafregister des Brüderpaares „im Wesentlichen“ nichts Neues dazu gekommen sei. „Sie haben gezeigt, daß sie sich straffrei verhalten können“, heißt es in der Urteilsbegründung.

Quelle:
http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/intensivtaeter-erhalten-bewaehrung-nach-todesfahrt/

***

Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden meiner Leser

 ***

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

39 Kommentare

  1. Und weil die Lumpenbande über genügend Geld

    verfügt, können die sich die besten Anwälte

    leisten.

    Und der Richter ist hilflos, sprich machtlos.

    Manchmal auch sprachlos.

    +++++

    Dem Richter geht das sowieso am Ar… vorbei.

    Opfer Deutscher = Freispruch für Moslems.

    Einfach, praktisch und ungesund für Deutsche

  2. Selbstjustiz ist endlich angesagt! Solange kein
    Moslem-Parasit auf ” v e r n ü n f t i g e ” Art
    u.Weise am Weitermachen gehindert wird, darf man
    sich auch nicht wundern!(Und die Bestialität von
    diesen kranken Kreaturen wird mit Sicherheit zu-
    nehmen!) N a t u r g e s e t z ! Dort wo es keine
    natürlichen Feinde mehr gibt, vermehren sich die
    Schädlinge soweit, daß sie sich irgendwann selbst
    auffressen – weil sonstnixmehr da ist!

  3. Komisch dass hier noch kein Moslem kommentiert

    und behauptet, dass alles gelogen ist.

    Wenn man die Bande mit Tatsachen konfrontiert,

    sind die ruhig.

    Also auf unsliebe Moslems. Kommentieren und

    behaupten das dies alles eerfunden ist.

    Wir warten.

  4. Roger …
    Ja ja, ich weiß – es gibt auch moderate Muslime
    die mit beiden Beinen fest auf dem Boden des
    Grundgesetzes stehen – schon klar! ….. Bloß,
    wo die B E I D E N sich gerade aufhalten konnte
    mir bis Jetzt Keiner sagen!!!

  5. Klabautermann …
    DIE schlafen um diese Uhrzeit noch alle!
    (sind wohl erst heut früh vom Kopftreten,
    Messern u.”Schlampen”Vergewaltigen nach-
    Hause gekommen – sowas macht müde!)

  6. Die Justiz ist doch Grundsätzlich zu weich gegenüber Schwerverbrechern. Nur bei Staatsbetrug wird man mit Härte konfrontiert.

  7. Kammerjäger Nr. 8

    Natürlich. Habe ich ganz vergessen. Heute am

    Spätnachmittag werde ich meinen Kommentar noch

    einmal reinstellen.

    Ich bitte alle überarbeiteten Moslems um eine

    Entschuldigung.

    Schlaft schön weiter. Dann habt ihr heute am

    Abend wieder eine Mordslust.

  8. Ergänzend dazu

    Als er im Ruhestand ist, gibt er über den Zustand der deutschen Justiz folgende Einschätzung ab:
    “Ich war von 1973 bis 2004 Richter am Landgericht Stuttgart und habe in dieser Zeit ebenso unglaubliche wie unzählige, vom System organisierte Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen erlebt, gegen die nicht anzukommen war/ist, weil sie systemkonform sind. Ich habe unzählige Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte erleben müssen, die man schlicht ‘kriminell’ nennen kann. Sie waren/sind aber sakrosankt, weil sie per Ordre de Mufti gehandelt haben oder vom System gedeckt wurden, um der Reputation willen … In der Justiz gegen solche Kollegen vorzugehen, ist nicht möglich, denn das System schützt sich vor einem Outing selbst – durch konsequente Manipulation. Wenn ich an meinen Beruf zurückdenke (ich bin im Ruhestand), dann überkommt mich ein tiefer Ekel vor meinesgleichen.” – Frank Fahsel, Fellbach, in der Süddeutschen Zeitung am 9. April 2008[1]
    Wie so oft wird Kritik an der Justiz aus den eigenen Reihen erst dann geübt, wenn der Kritiker sicher vor negativen Auswirkungen auf ihn selbst ist. Damit zeigt sich die Korruptheit der Justiz. Versucht sie doch jeden zu vernichten, der “ihre” Kreise stört.

  9. Richter sind unabhängig. Aber angeblich gibt es eine Anweisung an die Staatsanwaltschaften, von Forderungen nach Gefängnisaufenthalten für die Klientel abzusehen.

    Zitat
    “Wenn Du wissen willst, wer dich beherrscht, musst Du nur herausfinden, wen Du nicht kritisieren darfst” – Voltaire (1694-1778)

  10. Es bringt nichts, Psychopathen, deren Existenz durch staatliche Gewalt in Form der Lehrfreiheit für den menschenverachtende Koran in Deutschland gefördert wird, ins Gefängnis zu stecken, weil es den deutschen Steuerzahler zusätzlich zu den Sozialkosten noch eine enorme Finanzierungssteigerung bringen wird.

    Eine Ausweisung ist ebenfalls wegen Geringfügigkeit des Deliktes nicht möglich.

    Die medizinische Begutachtung würde ebenfalls nur die Diagnose Psychopath bringen und wenn hier kein Mord oder Dauergewalttaten nachzuweisen sind, hat der Psychopath im öffentlichen Leben weiter seinen Auftritt. Hierzu ist ja schon die vom Deutschen Staat geschaffene Körperverletzung an unmündigen Kindern zu zählen, sowie die grausame Tierqualmaßnahme der Schächtung, die Frühverheiratung von Kindern, die Abwertung von Frauen und die immer mehr sich ausweitende Scharia-Rechtsprechung und die verwerfliche Inhaltsvermittlung des menschenverachtenden Korans an wehrlose Kinder.

    Letztendlich kommt Deutschland mit der sich immer mehr steigernden Einschleusung von politisch-religiösen Psychopathen an eine Überforderungsgrenze, d.h. je ausgeprägter die krankheitsbedingten Handlungen der Psychopathen sind und durch die staatliche Gewalt sein dürfen, um so hilfloser wird die Justiz.

    BESTRAFE EINEN PSYCHOPATHEN UND ERZEUGE DAMIT TAUSEND NEU GESTÄRKTE PSYCHOPATHEN. Denn eines ist klar, was den Psychopathen noch psychopatischer werden lässt, ist, wenn man seinen Brüdern und Schwestern im Geiste eine Zurechtweisung für etwas zukommen lässt, was ihnen der Koran von Kindesbeinen an gelehrt hat.

    Und ich kann nur jedem raten, sich niemals hinreißen zu lassen, bzw. sich die Mühe machen zu wollen Psychopathen zu erklären, dass sie auf dem falschen Dampfer sind – hier bricht die Welt einer völlig kaputten koranorientierten Seele zusammen und alle Richter in Deutschland erleben dies täglich und denken sich, wenn Deutschland nach Herrn Schulz ein Einwanderungsland für Psychopathen in dieser gigantischen Größenordnung sein soll, dann kürze ich die Verfahren auf ein Minimum – ich bin auch nur ein Mensch, und für psychisch Kranke ist das Gericht nicht zuständig.

    Der Staat, der den Koran und seine Psychopathen einschleust, muss mit der Koranwelt leben, und jeder auf seine Nerven bedachte Mensch wird sich dieser Welt, wo er nur kann entziehen. Also kurze Verfahrensdauer und fehlerhafte Urteile.

  11. Meist schläft ein frommer Muselmane
    bis mittags, gegen zwei –
    den Schlaf (den Ihm Allah geschenkt)
    stört nicht einmal die Polizei!

    Auch wenn er nachts ganz fleißig war,
    (beim Vergewaltigen von Schafen)
    erlaubt er sich (Allah sei Dank!)
    bis mittags durchzuschlafen!

    Nur einmal schleicht er monatlich –
    ganz still auf leisen Sohlen,
    auf sein Sozialamt um sich dort
    ‘Sosjalhelf’ abzuholen!!!

    Dann klagt er laut, beschimpft die Nazis
    (und Jeder kann es seh’n!)
    “die Scheiß-Rassisten zwingen mich,
    um acht Uhr aufzustehn”!

    * * * * Allah’u akbar! * * * *

  12. OT

    UNFASSBAR!!!!!

    Mein guter Kumpel, welcher in einer Ausländerbehörde (Willkommensbehörde) arbeitet, hat mir gerade gesagt, dass demnächst ein völlig neues Asylsystem eingeführt wird!!!

    Es ist ein dann Stichtag unabhängiges Bleiberecht FÜR ALLE!!! Das heißt es gibt keinerlei Rückführungen mehr!!! Asylverfahren werden überhaupt nicht mehr geführt, JEDER der ab Sommer kommt, egal woher, DARF BLEIBEN, auch ohne Angaben von Gründen und sofort in unsere Sozialsysteme einwandern!!!!!!

    Das ist das ENDE!!!

  13. unwetter …
    Genau D A S hatte ich schon vor 4 od.5 Jahren
    prophezeit. Dann ist es also jetzt eingetreten
    (dafür wird sich die Anzahl der Flaschensammler
    (also deutsche Ex-Steuerzahler)um das zig-fache
    erhöhen!) ……….. Haben WIR wirklich diese
    kriminellen PO’litiker gewählt??? (oder war das
    mit den “Wahlen” ‘ne genauso kriminelle Aktion)?

  14. Die Richter muessen per Videoschaltung dazugeschaltet werden, das Gesicht muss unkenntlich gemacht werden und das Urteil muss auch so gesprochen werden.

    Immerhin wird nach Gesetzesbuechern geurteilt und da ist es nun mal wirklich nicht von noeten dass man den Richter erkennt.

    Er ist ja sozusagen nur der verlaengerte Arm des Buches.
    Und deswegen muss man ihn auch nicht erkennen koennen!!

  15. SPD-BLATT NEUE WESTFÄLISCHE LÜGT!!!

    NW HAT NAMEN DES MESSERSTECHERS(jetzt vor Gericht) SO GEÄNDERT, DASS ER REIN DEUTSCH WIRKT: “Stefan J.” (19) (Wenn er ein Mischling ist, könnte er in Wirklichkeit tatsächlich einen deutschen Namen tragen. Gut für die Verschleierung. Solche “Deutsche” werden wir in Zukunft in Massen haben. Das wäre nicht weiter schlimm, schlüge nicht der unzivilisierte bzw. kriminelle Charakter durch.)
    http://www.nw-news.de/owl/bielefeld/mitte/mitte/10131837_Rempler_loeste_Messerattacke_aus.html
    DOCH VERGRÖSSERT MAN DAS FOTO, SIEHT MAN EINEN SCHWARZ KRAUSHAARIGEN: NEGER ODER NORDAFRIKANER/ARABER

    Bereits im September bezeichnete die NW den Täter mit Deutschen und “”Der bereits vorbestrafte 19-Jährige wurde bis zur Vollendung seines 18. Lebensjahres bei der Polizei als Jugendlicher Intensivtäter geführt.””

    ETWAS MÜHSAME GUGELEI, DOCH BEI RADIO BIELEFELD DANN DOCH:

    Am Donnerstag, 19.09.2013
    Festnahme nach Messerstecherei

    Die Bielefelder Polizei hat einen 19jährigen DEUTSCH-AFRIKANER festgenommen. Der Mann steht im Verdacht, in der Nacht zum Samstag in Baumheide einen 24jährigen Mann mit einem Messer lebensgefährlich verletzt zu haben. Der tatverdächtige Mann hat eine Beteiligung an dem Streit mit dem Opfer zugegeben, er hat aber bestritten, mit einem Messer auf den 24jährigen eingestochen zu haben. Trotzdem wurde gegen den Mann ein Untersuchungshaftbefehl erlassen. Er ist der Bielefelder Polizei bereits als jugendlicher Intensivtäter bekannt. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Das Opfer ist nach einer Operation außer Lebensgefahr. Eine achtköpfige Mordkommission ermittelt in dem Fall.

    SELTSAMERWEISE KANN ICH IM WESTFALEN-BLATT NICHTS ZU GENAU DIESEM FALL FINDEN.

  16. ERGÄNZUNG ZU #19

    Natürlich kann der Täter auch nur bei uns geboren sein, also ohne deutschen Elternteil.

  17. Für diese Richter gibt es nur Nürnberg2 !
    Auch Hitler hatte seine Richter im Griff ,gel ?
    Diese deutschen Richter sind Mitläufer und Mittäter am Deutschen Volk . Traurig das wir Deutsche wiedermal in einem Unrechtsstaat leben müssen wie unsere Grosseltern und Eltern ! Nur einen Vorteil haben wir und das ist das Internet ,aber soviel Nutzen hat es noch nicht .
    Die Richter und Politiker sind scheinbar froh ,das schon wieder ein Deutscher getötet worden ist .
    Sie wollen unser Volk ja ausrotten ,leider sind diese Richter in ganz Europa aktiv dabei,um Europas Kinder von Moslems abschlachten zulassen ! Wie es in den arabischen Ländern heute Gang und gebe ist !

  18. Eine besonders üble mohammedanische Pestratte: Iraker Nihad S. und ein scheiß Richter:

    “”Prozess gegen Hannovers schlimmsten Chauffeur Taxifahrer vergewaltigt BLINDE Rentnerin (64)

    Taxifahrer Nihad S. (49) gestand im Prozess die Vergewaltigung

    City – Zwei Jahre fuhr ein Taxifahrer regelmäßig seine blinde Kundin durch Hannover. Half ihr beim Einkauf, holte sie vom Arzt ab. Doch dann vergewaltigte der Fahrer die Frau,…

    Urteil: zwei Jahre Haft auf Bewährung.
    Dazu soll der Taxifahrer (1000 Euro/Monat, Reihenhaus-Besitzer) 3600 Euro ans Opfer zahlen. Richter Jörn Thyen: „Er hat Reue gezeigt und der Frau die Aussage erspart.“…””
    http://www.bild.de/regional/hannover/taxifahrer/taxifahrer-vergewaltigt-blinde-rentnerin-34226036.bild.html

  19. Die haben doch keinen Respekt mehr vor unserer Justiz.
    Die Poizei und sonstige Rechtsorgane werden doch von denen nur noch ausgelacht, sie machen doch mit denen was sie wollen.
    Wer sich nicht unterordnet, der wird bedroht, soweit sind wir schon.
    Wer gibt also hier den ton an???
    Unsere Justiz und Polizei hat sich mit ihrer Unterwürfigkeit , mit ihrem endlosen Verständnis, mit ihrer falschen Toleranz doch schon lange zum Gespött , zum Handlanger der Krimminellen und auch der Muslimen..der Islamisten gemacht.
    die Staatsmächte zu unterwerfen, das ist doch auch das Zgiel der Islamisten..sie haben es bereits erreicht. Damit ist der weitere Weg zum nächst höheren Ziel vorbereitet.
    Alles verläuft nach Plan, doch die Verantwortlichen begreifen nichts, gar nichts.


  20. Taxifahrer vergewaltigt blinde Rentnerin (64)

    Nihad S.

    In der Verhandlung gibt der Deutsch-Iraker alles zu, betont: „Ich bin ein behilflicher Mensch, fahre viele Frauen, hatte nie Probleme! Es tut mir leid.“ Sein Verteidiger: „Aus einer falschen Einschätzung heraus kam es zum Geschehen.“


    Urteil: zwei Jahre Haft auf Bewährung.
    Dazu soll der Taxifahrer (1000 Euro/Monat, Reihenhaus-Besitzer) 3600 Euro ans Opfer zahlen. Richter Jörn Thyen: „Er hat Reue gezeigt und der Frau die Aussage erspart.“

    http://www.bild.de/regional/hannover/taxifahrer/taxifahrer-vergewaltigt-blinde-rentnerin-34226036.bild.html

  21. P.S.

    Richter Jörn Thyen: „Er hat das Vertrauen der blinden Frau ausgenutzt. Sie war arg- und wehrlos“

    UND deshalb B E W Ä H R U N G ?

  22. BOLIVIANISCHER AUSTAUSCHSCHÜLER NIEDERGESTOCHEN

    BERLIN IST IHM JETZT ZU GEFÄHRLICH

    JETZT SPRICHT DAS OPFER
    http://www.bz-berlin.de/tatorte/nach-messer-attacke-jetzt-spricht-das-opfer-article1788928.html

    TÄTER VERMUTLICH TÜRKE:
    Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 25 bis 35 Jahre alten, auffällig großen (ca. 195 cm), südländischen, nach Zeugenaussagen vermutlich türkischen Mann handeln.

    Mit dem Tatverdächtigen zusammen befanden sich drei offenbar ebenfalls südländische Frauen im Fahrzeug, die während des Streits auch ausgestiegen waren. Die Frauen waren ca. 25 – 30 Jahre alt, ZWEI trugen KOPFTÜCHER, und eine dritte Frau hatte blonde, lange, lockige Haare…
    http://www.bz-berlin.de/tatorte/autofahrer-sticht-schueler-nieder-lebensgefahr-article1783513.html

  23. Ich glaube nicht mehr an die Gerechtigkeit !
    Schade, mein Mann und ich sind schon zu alt zum auswandern .
    Etwas Neues anzufangen ,das geht leider nicht mehr .

  24. Schade dass noch niemand eine Killervirus gegen diese unsägliche Faschistenideologie erfunden hat. Der Islam ist das Krebsgeschwür dieser Welt und kann nur durch radikale Chemotherapie ausgemerzt werden!

  25. Solche Rcihter gehören sofort entlassen, und mit dem lebenslangen Entzug ihrer Pensionen bestraft.Sollen sie bei den Musels das Blut abweaschen, wenn diese wieder getötet haben

  26. Nidal R.
    Berlins bekanntester Intensivtäter vor Gericht
    15. Januar 2014 20:54 Uhr, Karin Hendrich | Aktualisiert 20:54 Mehr als zehn Jahre saß der 31 Jahre alte Nidal bereits im Knast. Jetzt steht er erneut vor dem Landgericht…

    nach eigenen Angaben neuerdings nicht in Beirut, sondern in Berlin geboren. Staatsbürgerschaft ungeklärt. Zuletzt Hartz IV…

    Erstaunlich entspannt wirkte Nidal R. (inzwischen Vollbartträger). Läuft es doch bisher auch nicht schlecht für ihn. Er schwieg. Das Raub-Opfer verweigerte die Aussage(Weil bereits Schariarichter fungierten?), um sich nicht selbst zu belasten. Und Kumpel Bassam G. (39) behauptete, er und Nidal haben nur verhindern wollen, dass dieser Typ Heroin an eine Minderjährige verkaufen konnte. Natürlich hätten sie ihn weder geschlagen noch beraubt…

    Seine Endlos-Strafakte:
    http://www.bz-berlin.de/tatorte/gericht/berlins-bekanntester-intensivtaeter-vor-gericht-article1789602.html

  27. So sieht der Verbrecher, Muselmann Nidal R. aus:
    Unheilbar böse Berlins schlimmster Intensivtäter
    Hier noch ohne Vollbart
    http://www.berliner-kurier.de/polizei-justiz/unheilbar-boese-berlins-schlimmster-intensivtaeter,7169126,25898550.html

    Nidal R. soll sich nach Erkenntnissen der Polizei seit Langem im Dunstkreis der polizeibekannten Berliner Großfamilien bewegen. Als er vor Beginn der Verhandlung sein Gesicht vor den Fotografen hinter einer Akte verbarg, zeigte die Vorderseite einen Vermerk der Polizei über ein Gespräch unter Mitgliedern einer dieser Großfamilien, bei dem es um R. ging.

    Diesem Vermerk zufolge haben diese Größen der Szene keine besonders hohe Meinung von Nidal R. Und das, obwohl der inzwischen einen üppigen schwarzen Vollbart trägt, der ihm eine auffällige Ähnlichkeit mit einem stadtbekannten Rapper verleiht.
    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article123901656/Nidal-R-18-Mal-verurteilt-und-schon-wieder-vor-Gericht.html

    Mit Vollbart, Augenbereich gepixelt
    Anm.: Liest im Knast jetzt wohl den Kloran oder?
    http://www.bild.de/regional/berlin/polizei/intensivtaeter-nidal-muss-wieder-vor-gericht-32671874.bild.html

  28. Mein Radiowecker heute morgen: ” Überfall mit Messer und Baseballkeute auf 18 Jährigen, der mit einer weiblichen Begleitung unterwegs war.

    NUN, dachte ich mir, klarer Fall: Moslemische Messerstecher, und Notgeil! Wollte die ein Gangbang????

    18-Jähriger brutal niedergeschlagen

    Der 18-Jährige war mit Freunden auf dem Weg nach Hause. Zu Fuß gingen die drei vom Reekamp kommend in Richtung Wullfsblöcken. Nach bisherigen Erkenntnissen sollen sie im dortigen Einmündungsbereich mit zwei Südländern in Streit geraten sein, die zuvor aus einem schwarzen Pkw gestiegen waren. Die Streitigkeit habe sich in den Weg 360 verlagert. Im Verlauf der Auseinandersetzung schlugen die Täter mit einem Baseballschläger auf den 18-Jährigen ein und fügten ihm mehrere Stichverletzungen im Brustbereich, am Knie sowie eine 15 cm lange Schnittverletzung am Hals zu.

    http://www.radiohamburg.de:8080/Nachrichten/Hamburg-aktuell/Polizeimeldungen/2014/Januar/Fahndung-der-Polizei-18-Jaehriger-schwerverletzt

    JEGEN TAG; ÜBERALL IN DEUTSCHLAND!

    Moslems ziehen Mordend und Vergewaltigend durch die BRD.

    UND KEINER STEHT AUF!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  29. In einem kleinen Provinzstädtchen am Bodensee gibg

    es am Wochenende auch sehr heiß her.

    Messertecherei zwischen “Jugendlichen”.

    Der Reporter hat sich wahrscheinlich beim schreiben

    des Berichtes eine Schraubzwinge an seine Hoden

    festgezogen.

    Immer wenn er Südländer schreiben wollte hat die

    Redaktionssekretärin ein wenig fester zugezogen.

  30. so Leute müssen sofort aus Deutschland ausgewiesen werden die gehören nicht in unser Rechtsstaat,wenn so ein Pack sich nicht in unserem Staat nicht intigrieren können

Kommentare sind deaktiviert.