Ihre Unterschrift ist gefragt: Initiative der EU für Sonderrechte für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transen stoppen!


LGBT (seltener auch GLBT) ist eine aus dem englischen Sprachraum kommende Abkürzung für Lesbian, Gay, Bisexual und Trans (dt. Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans (Abkürzung für Transgender bzw. Transsexualität, deswegen auch LSBT bzw. SLBT)). Es handelt sich dabei um eine Gemeinschaft mit unterschiedlicher Thematik, deren Gemeinsamkeit es ist, nicht der Heteronormativität zu entsprechen. Einerseits geht es um die sexuelle Orientierung gegenüber dem Partnergeschlecht, andererseits um die eigene Geschlechtsidentität

***

Von Johannes Graf am

Am 4. Februar wird im Europäischen Parlament über einen Bericht abgestimmt, der die Absicht hat, Politik und Gesellschaft im Sinne der Homo-Lobby zu verändern. Unter dem Deckmantel der Nichtdiskriminierung sollen Sonderrechte für LGBTI-Personen (Abkürzung für Lesbian, Gay, Bisexual und Trans) durchgesetzt werden.

Auf der Tagesordnung des EU-Parlaments steht der so genannte „Lunacek-Bericht“. Offiziell heißt der Bericht „EU-Fahrplan zur Bekämpfung von Homophobie und Diskriminierung aufgrund von sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität“. Berichterstatterin ist die österreichische Abgeordnete Ulrike Lunacek von der Fraktion der Grünen.

In dem Bericht heißt es wörtlich, „die Kommission sollte sich bemühen, durch ihre Arbeit und in allen Bereichen, in denen sie zuständig ist, bestehende Rechte zu sichern, indem Themen im Zusammenhang mit den Grundrechten von LGBTI-Menschen bei sämtlichen relevanten Arbeiten einbezogen werden – beispielsweise beim Entwurf künftiger Politiken und Vorschläge oder bei der Überwachung der Umsetzung von EU-Recht.“ Die spezifischen Interessen der „LGBTI“ würden damit zur Querschnittsmaterie der EU-Politik, also in allen Bereichen der Politik und der Gesetzgebung der EU berücksichtigt werden müssen.

Die EU soll also in Zukunft folgenden Unterschied machen: Es gibt „LGBTI-Menschen“, deren „Grundrechte“ eines besonderen Schutzes bedürfen, und alle anderen, die diesen Schutz offenbar nicht notwendig haben.


Der Bericht fordert die Kommission auf, Vorschläge für die gegenseitige Anerkennung der Gültigkeit aller Personenstandsurkunden in der gesamten EU vorzulegen, „einschließlich der rechtlichen Anerkennung eingetragener Partnerschaften, Ehen und der rechtlichen Anerkennung der Geschlechtszugehörigkeit“ (Änderungsanträge 28-30). Das würde dazu führen, dass EU-Mitgliedsländer, die selbst keine Homo-Ehe kennen, diese anerkennen müssten, wenn sie in einem anderen Land geschlossen wurde. Unter dem Aushängeschild der „Nichtdiskriminierung“ soll hier die EU im Sinne der Homo-Lobby in die Rechte der Mitgliedsländer einwirken können. Die Kompetenz für die Ehe- und Familiengesetzgebung liegt nämlich auf Ebene der Mitgliedsstaaten.

Die „Bekämpfung von Homophobie und Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität“ sei notwendig, weil LGBTI-Personen in Europa erheblicher Diskriminierung ausgesetzt seien, heißt es in der Begründung. Der Bericht beruft sich dabei auf eine Umfrage, welche von der Agentur für Grundrechte 2013 veröffentlicht worden ist. Demnach fühlen sich 47% der LGBT-Menschen diskriminiert oder belästigt. Diese Umfrage ist allerdings nicht wirklich aussagekräftig. Sie wurde als Online-Umfrage durchgeführt, an der jeder teilnehmen konnte. Selbst ein mehrmaliges Ausfüllen des Fragebogens war möglich. Für die Teilnahme wurde vor allem bei einschlägigen Organisationen geworben. Die Umfrage ist also nicht besonders repräsentativ.

Bitte unterzeichnen Sie die Petition, in der Abgeordnete des Europäischen Parlaments aufgefordert werden, den „Lunacek-Bericht“ abzulehnen.

Quelle:
http://citizengo.org/de/3221-keine-lgbti-sonderrechte-nein-zum-lunacek-bericht?tc=fb&tcid=1255406

35 Kommentare

  1. Was interessieren mich Homos!

    ISLAM-AUFKLÄRUNG auf allen Ebenen betreiben sollte dieser Blog.

    Strategie: Kräfte muss man bündeln, nicht verstreuen.

    Die Linkspartei Wähler z.B., glauben dass die “Linken” insbesondere Pro-Ostdeutschland sind, wissen aber nicht, dass mit der gewollten Massen-Islamo-“Einwanderung” der Ossi, und nicht nur der, ein wenig später vom Islamo-Mob überrannt wird, und werden soll.

    Themen dieser Art sind erforderlich. Lieber weniger, aber dafür EFFEKTIVER!!!

    MM: Sie haben vollkommen Recht: Man muss die Kräfte bündeln. Doch Sie haben offenbar noch nicht erkannt, dass die Linken uns die Islamisierung eingebrockt haben und diese heute mit ihrern antifa-Kettenhunden fanatisch verteidigen. Und die Homoverbände sind durchweg links. Der Genderismus ist links. Beide sind an vorderster Linie des urlinken Hauptziels. Der Zerstörtung der bürgerlichen Familie als Keimzelle der Gesellschaft. Also werden sie hier noch eine Menge Artikel lesen, die sich mit den Linken und ihren diversen Unterabteilungen befassen.

  2. @ Roger
    Da muss ich Ihnen recht geben.
    Mich interessieren die Homos auch nicht und solche schwulen Themen erscheinen hier in letzter Zeit vermehrt, obwohl das hier nicht der richtige Blog dafür ist, vermutlich weil der Blogbetreiber andersrum ist.

  3. Wir sollten lernen auch mal über den Tellerrand

    hinaus zu schauen.

    Mit der Unterstützung der Petition will der Herr

    Mannheimer erreichen, dass die Pfeifen in Brüssel

    sich endlich mit was anderem als Gender, Schwulen

    usw. beschäftigen.

    Recht für die oben genannte Klientel ist für mich

    ein Randthema.

    Es gibt wichtigeres wie die Befindlichkeiten von

    den Mehrfachsexuellen.

    Ich als Liebhaber von Ohrensex wurde auch nicht

    berücksichtigt.

    +++++

    Wer kennt den Unterschied zwischen einem Papagei

    und Wowereit?

    Die erste Weisheit ist: Der Papagei hat eine

    verschissene Käfigstange.

    Und der Wowereit ???

  4. Klabautermann …
    Als ehemaliker Melker fällt mir da noch’n guter
    Vergleich ein:
    Was ist der Unterschied zwischen einer Kuh und
    einem Schwulen???

    Kühe haben ihren EIGENEN Kot am Schwanz!

  5. Werter Kammerjäger!

    Der Unterschied zwischen einem Papageien und dem

    Wowereit besteht darin, dass Wowi nicht fliegen

    kann.

    Ohrensex ist eine Wortfindung von mir.

    Kann man auch schön mit dem Neger und einer

    weisen Taube fragen.

    Die Taube hat einen

    … und der Neger.. kan nicht fliegen.

  6. Wie steht es eigentlich mit dem Schutz seitens der EU für den hundsnormalen abendländischen, normalbürgerlichen Ureinwohner? Dieser wird standig diskriminiert durch Beschneidung seines Rechtes auf freie Meinungs-Äußerung in Sachen unkontrollierter Zuwanderung und forcierter Islamisierung, durch konsequente Rechtsbeugung zu seinen Ungunsten in juristischen Vorgängen jeglicher Art, wenn die Gegenseite einen MiHiGru vorweisen kann, durch exzessive Besteuerung, deren Produkt zu einem beträchtlichen Teil in die Finanzierung von Sozialleistungen für Zuwanderer und Schein-Asylanten fließt.
    Ich könnte noch weitere “Gravamina” aufzählen, will aber nicht ausufern.

  7. Übrigens: Dürfte ich die hier postenden Herrschaften bitten, nicht wieder mit den seichten Witzeleien anzufangen. Wir hatten dieses Thema erst neulich und hatten, wenn ich mich richtig erinnere, einen stillschweigenden Konsens erreicht, auf diese Art von Geistesblitzen zu verzichten. Kommentare dieser Art sind dem Ansehen dieses Blogs nicht unbedingt zuträglich.

  8. Die Frage ist doch wohl eher, was lächerlicher ist –
    die krampfhafte ‘Abnormalitäts-Glorifizierung’ der
    Medien, od.unsere Witzeleien als Re-aktion darauf!

  9. Alle sollen es wissen und es geht mir am Ars… vorbei, daß ich gegen Schwule und Lesben bin!

    Her mit der Petition, was diese Perversen sonst anstellen ist mir aber nicht egal, schon garnicht wenn sie schon seit monaten als eine Minderheit ständig alle Andersdenkenden wie mit einem Nasenring durch die öffentliche Arene a versuchen zu führen!

    Einmal hält ein grüner Sack, dann ein roter Arschficker die Leine…damit alle drüberhüpfen sollen !

    MM hat schon recht, denn diese rotgrüne, aber auch andere Parteigänger sind beteiligt die Gesellschaft total zu verblöden!

    Eklig, man soll es ruhig mal schreiben das der
    Westerwelle und alle gleich gestrickten anormaalen Zeitgenossen ihren Penis in den Arsch der entarteten Sexpartner stecken !

    Pfui Deibel was für Säue……und die bestimmen unsere Politik !

  10. MM: Sie haben vollkommen Recht: Man muss die Kräfte bündeln. Doch Sie haben offenbar noch nicht erkannt, dass die Linken uns die Islamisierung eingebrockt haben und diese heute mit ihrern antifa-Kettenhunden fanatisch verteidigen. Und die Homoverbände sind durchweg links. Der Genderismus ist links. Beide sind an vorderster Linie des urlinken Hauptziels. Der Zerstörtung der bürgerlichen Familie als Keimzelle der Gesellschaft. Also werden sie hier noch eine Menge Artikel lesen, die sich mit den Linken und ihren diversen Unterabteilungen befassen.

    ——–

    Eben, die “Linken”, nicht aber speziell die Homos, das nix als ein Symptom dieser “Links”-Tendenz sind.

    NOCHMALS: Es geht um EFFEKTIVITÄT! Einem Nichtwissenden die Homofrage, wie man die auch deutet, zu erörtern ist in Sachen Islamaufklärung strategisch völlig ein Schuss daneben. Soll so dem “Normalo” die Islamgefahr nahegbracht werden? Zuviel Ballast überfordert viele bzw. wenn XY “Islamkritiker” googelt, dann soll er mit KLAREN, DIREKTEN und EINFACHEN FAKTEN konfrontiert werden.
    Die es hier ja auch gibt, aber die Gefahr vor lauter Bäumen den Wald nicht zu sehen, ist sehr groß. MANN DARF NICHT VON SICH AUF ANDERE SCHLIESSSEN.

    Die Leute müssen hier simple herfinden.

    Auch Aufklärung ist ein Produkt das Verkauft werden will. Da noch mit Homofragen rumzueiern ist völlig kontraproduktiv und stillt vielleicht das “intellektuelle” Bedürfniss auf Laberreien.

    @Skeptiker

    Hab schon bei ihrer Anti-Freud 08/15 Propaganda erwähnt, das Sie kleiner Plärrer sind. Heisse Luft!

  11. P.S. UND die HOmokacke schreckt auch noch viele ab. Ökofragen gehören auch nicht hierher, es sei sie dienen einem Zusammenhang, ohne den gewisse Dinge nicht genannt werden können.

  12. Die Rote-SPD-Türkenpartei und die GRÜNEN wollen unsere Deutsche Familie kaputt machen .
    Sie wollen sich an den Kindern vergreifen .
    Missbrauch durch den Staat !
    EU
    Rot-Grün will im EU-Parlament durchsetzen ,das : Abtreibung und Homosexualität als Leitkultur angesehen wird !
    Rot-Grün will Masbation in Kindergärten .

    Bitte anhören im Deutschlandradio ,Interview mit Tobias Teuscher
    http://www.islamnixgut2.blogspot.de/2014/01/rot-grune-kindermorder-wollen.html

    Es geht den GRÜNEN nicht um die Homos und Lesben ,sondern um die Kinder der europäischen Völker .Die Grünen und ROTEN SPDLER wollen Kinder gefügig machen für alle sexuellen Praktiker/innen ,Inzuchtverbot- Aufhebung ,Sex mit Leichen soll als Normal angesehen werden . Das ist das Bestreben der GRÜN-ROTEN .
    Für jede Familie wichtig zum lesen .Nochmal der Lesetipp : ” Die Missbrauchte Republik ” Aufklärung über die Aufklärer ,herausgegeben von Andreas Späth und Menno Aden

  13. Chris Schulze , schwuler Stadionsprecher des MSV Duisburg und Gründer der Rainbowzebras (schwul-lesbischer Fanclub ) wegen teilweise schwerem Missbrauch von Kindern zu viereinhalb Jahren verurteilt worden .
    http://www.reviersport.de/259903-ex-stadionsprecher-fuer-viereinhalb-jahre-knast.html

    Das Geflecht : Humanistische Union (AHS) -Arbeitsgemeinschaft der Humane Sexualität und der Arbeitsgemeinschaft der Pädophilie (AG-Pädo)
    Aus dem Buch ” Die missbrauchte Republik ”
    Wer gegen den Bildungsplan2015(Sexualer Missbrauch der Kinder durch den Staat ) der Rot(SPD) und Grünen ist ,ist ein Nazi
    Wer gegen die Islamisierung Europas ist ,ist ein Nazi
    Wer gegen die EU-Diktatur in Brüssel ist ,ist ein Nazi
    Wer gegen den Euro ist ,ist ein Nazi
    Wer für seine Heimat und für sein Volk ist ,ist ein Nazi

    Die Völker Europas müssen sich zusammen tun und diese Anti-Europäer und Sexualer Missbrauch der Kinder durch die Politiker vorgehen . Die Richter in Europa sind scheinbar zu weit vom Volk entfernt, das sie den Kindermissbrauch durch den Staat abnicken werden .
    Man hats in Belgien gesehen das Richter ,Staatsanwälte ,Politiker verstrikt im Skandal des Kindes-Missbrauch -mit Todesfolgen . Kinderbeschaffer war Detreux der die Kinderschänder mit Matrieal (Kinder) versorgte .
    Die Kinder Europas sollen gefügig gemacht werden für diese Perversen
    Damals hatte Trittin und Chon Bendikt (GRÜNEN ) keinerlei Chance .Und heute wollen sie es mit dem Bildungsplan 2015 versuchen .
    Die Homos und Lesben sind ihre dummen Helfershelfer ,die auf die Hetze der RotGrünen herein fallen .

    Finger weg von den Kindern !

  14. Ich möchte nicht mehr die Suppe hochkochen lassen.

    Es sollten aber doch einige Klarstellungen hier auf

    dem Blog erfolgen.

    +++++

    Mit dem veröffentlichten Artikel sollte keinesfalls

    das Thema Homo und sonstiges nochmals behandelt

    werden.

    Es ging alleine darum, dass man auf allen Ebenen

    versucht uns diese Einstellung als normal an zu

    preisen.

    Nur darum geht es.

    Man will mir dies als Normalität verkaufen. Und

    hier in Baden – Würstchenberg soll dies sogar an

    Schulen unterrichtet werden.

    Ein großer Befürworter dieser Sache dürfte der

    Baden – Württemberger Volker Beck aus Sindelfingen

    sein.

    Wenn jemand sein Leben als Homo oder sonstig anders

    gelagerter verbringen will ist die seine ganz

    persönliche Sache.

    Er soll mich aber damit in Ruhe lassen. Und ich

    lasse mir von Homos oder anderen nicht vorschreiben

    was ich als normal zu empfinden habe.

    +++++

    Aus allen Rohrer wird zur Zeit geschossen.

    Der Rat der Juden von Deutschland meckert, weil auf

    den Schulhöfen das Wort Jude als Schimpfwort

    gebraucht wird.

    Ja von wem wird denn dies gebracht?

    Unsere deutschen Schüler sind doch Minderheit.

    Von wem wird denn das Wort schwul gebraucht?

    Moslems halten Homos für ganz schlimme Menschen.

    Diese Schimpfworter sind eingeschleust worden.

    Und dies wollen die nicht wahrhaben.

    +++++

    Bei ihrer eigenen Klientel fangen die Grünen und

    die SPD aber nicht an. Schuld sind immer die

    anderen.

  15. Ich finde dieses Blog sollte nicht den Fehler von PI machen und sich aus ideologischen Gründen auf die Schwulen und Lesben einschiessen. Homosexuelle, Bisexuelle hat es immer gegeben und wird es immer geben. Wer es ersnt meint mit der Bekämpfung des Islams sollte sich die Homosexuellen zu Verbündeten machen und nicht zu Feinden! Das müsste angesichts der mörderischen Homophobie des Islams eigentlich nicht sehr schwer sein!

    Wie bei PI schadet Homophobie diesem Blog und seinem eigentlichen Anliegen sehr!

  16. Und nochmal zum Thema. Natürlich sind Kammerjäger

    und auch sein Mitspieler nicht zart besaaitet.

    Wenn man aber hier versucht konsturktive Kritik

    zu üben, dann sollte man sich den Kommentar von

    Hafer Nr. 2 anschauen.

    Er unterstellt dem Blogbeteiber ….

    Manche sticht halt der Hafer.

  17. Hier wird nicht auf Homosexuelle eingedroschen.

    Es ging hier bei diesem Beitrag darum, dass die

    EU Privililegien für anderst geartete einführen

    will.

    Es geht doch garnicht um das ERscheinungsbild

    der Homosexualität.

    Ich kann Andersartigkeit ekzeptieren.

    Nur will ich dies nicht als Normalität verkauft

    wissen.

    Die Sesselfurzer in Brüssel haben wichtigeres zu

    tun.

  18. Ha ha, zart-besaitet ist gut! Ich bin Banjo-Spieler,
    da passt “zart”besaitet schonmal garnicht – sonst
    sollte ich’s vielleicht eher mal mit ‘ner Harfe
    versuchen. …grins… (Wat mut – dat mut!)

  19. @rom,
    niemand drischt auf diese Homosexuellen u.a. ein!

    Aber wenn hier ein Tread vom Blogersteller – MM -eröffnet wurde wo Sonderechte für Schwule, Lesben und Biseuelle zur Diskussion gestellt sind, darf man ja wohl auch etwas dazu anmerken!

    Und nun der Hammer, “wer es ernst meint mit der Bekämfung des Islams” sollte sich diese diese aufgeführten Menschen zu verbündeten machen !

    Ich lach mich schlapp!

    Wenn die nicht selber merken das sie besonders bei den islamisten beliebt sind tut es mir nicht leid um diese “Damen und Herren “!

    Einen Kompromiss mache ich da nicht!

    Jeder ist für sein Glück oder Unglück selbst verantwortlich und bitte bitte glaubt mir diese
    “Verstärkung” wird auch nichts mehr ändern !

    Hoffentlich können die auch mit Waffen umgehen, denn das wird auf uns alle zukommen, schießt er gut ist er ein nützlicher guter Schwuler ! 🙂 🙂

  20. Ich kann Andersartigkeit ekzeptieren.

    Nur will ich dies nicht als Normalität verkauft

    wissen.

    Die Sesselfurzer in Brüssel haben — wichtigeres zu tun. —–

    EBEN “wir” auch!

    DENN: Mit einer Kugel auf 100 Ziele zu schießen, bringt ZERO POINTS!

  21. Viele Zahnräder greifen ineinander und treiben

    etwas an.

    Wenn ich eine Eisenstange dazwischenklemme, dann

    blockieren die Zahnräder.

    Wir kommen da schon noch zusammen.

  22. Bruno
    Montag, 27. Januar 2014 12:26

    Ich lach mich schlapp!

    Wenn die nicht selber merken das sie besonders bei den islamisten beliebt sind tut es mir nicht leid um diese “Damen und Herren “!
    ——‘

    Es geht nicht um Schwule, sondern darum GERADE DARUM, dass es wichtigeres zur Aufklärung gibt, als Homorechte usw.

    Wenn ich Warzen und einen Herzinfakt habe, möchte ich dass sich der Arzt zuerst auf den Infakt konzentriert. Kümmert er sich aber zuerst um die Warzen, dann haben wir das “Operation gelungen, Patient tot” Dilemma.

    NOCHMALS: Wie alles, ist auch Aufklärung ein Produkt das man Verkaufen muss. Und auch hier ist die Verpackung nicht unwichtig. Der Koran/Islam völlig primitiv, und erreicht auch nur deshalb den nicht minder primitiven gläubigen Mohammedaner. Man muss die Leute da abholen wo sie stehen. Und mit klaren Fakten hat man schon mal gute Karten. Infos und Daten gibt es zuhauft, das “Problem” ist die Vermittlung dieser Daten.
    Also anstatt immer wieder, immer “neue” Themen zu veröffentlichen, ist es vielleicht besser, sich zu überlegen, wie man am effektivsten “Grund-Daten” an den Mann und die Frau, ja auch an die Homos usw. bringen kann. Anstatt Themenhopping zu betreiben, ist es besser, wie es die Islamos mit ihren Lügen machen, wenige Themen tausendfach zu wiederholen, in unterschiedlichster Prägung. Nicht die Bohrer wechseln wenn man kurzfristig nicht durch die Wand kommt, sondern “steter Tropfen höhlt den Stein”, immer wieder mit dem gleichen Bohrer ins gleiche Loch Bohren.

    P.S. Effektivitäts-Diskurse hier wie auch woanders, sind nicht als Schmähung zu verstehen, sondern als Wirkungssteigerung. Der Islam ist lernresistent, wir nicht. 😉

    ENDE

  23. Montag, 27. Januar 2014
    Lieber sicher als politisch korrekt

    Warum Schwule nicht Blut spenden dürfen

    Von Christian Rothenberg

    Homosexuellen-Verbände und Parteien protestieren, Ärzte verweisen auf das Infektionsrisiko: Seit den 90er Jahren dürfen Schwule kein Blut spenden. Das ist diskriminierend, aber so schnell wird sich daran wohl nichts ändern…

    SCHWULE SAUEREIEN

    Nach den Landtagen in Sachsen-Anhalt, Thüringen und NRW verabschiedete in dieser Woche auch die Bremer Bürgerschaft eine Empfehlung, den dauerhaften Ausschluss in eine zeitlich befristete Zurückstellung umzuwandeln.

    Schwule sollen spätestens ein Jahr nach ihrem letzten “riskanten Sex” wieder Blut spenden können…

    MÖRDERISCHE SCHWULEN-LOBBY RUFT DAZU AUF, FALSCHE ANGABEN ZU MACHEN

    Das zeigt sich auch am Beispiel der Selbstauskunft, die jeder Neu-Spender abgeben muss. Wie viele falsche Angaben machen und im Test nicht auffallen, ist statistisch nicht zu erfassen. Wohl aber, dass weit über 90 Prozent der Spender, bei denen eine HIV-Erkrankung festgestellt wird, ihre Infektion vorher nicht angegeben haben – wissentlich oder unwissentlich. Ruth Offergeld, Fachärztin für Transfusionsmedizin am Robert-Koch-Institut, sagt n-tv.de:

    “Viele Homosexuelle nutzen die Blutspende, um sich auf HIV testen zu lassen. Die Schwelle ist niedriger, es geht schnell und unkompliziert und wenn etwas sein sollte, wird man zeitnah informiert.”

    Offergeld weiß jedoch auch von Vereinen und Gruppen, die aus Protest explizit dazu auffordern, falsche Angaben zu machen…

    http://www.n-tv.de/politik/Warum-Schwule-nicht-Blut-spenden-duerfen-article12153261.html

    DOCH DIESES VERBOT WIRD ALLMÄHLICH AUFGEWEICHT!
    HOMOLOBBY UND POLITISCHE BUHLE UNTERGRABEN DIESE VORSICHTSMASSNAHME!

  24. Der Vergleich mit Herzinfarkt und Warzen reicht mir

    nicht.

    Wir haben es bei Moslems mit “ausgedrückt” einem

    Rheumatischen Formenkreis zu tun. Mdizinisch so

    gemeint.

    Diese Krake kämpft auf allen Ebenen. Mit allen ihr

    zur Verfügung stehenden Mitteln um das Abendland

    zu zerstören.

    Von vielen wird ein Moschee – Besuch als Ausübung

    einer Regiligion verstanden.

    Ich sehe in dem Moschee – Besuch den Besuch einer

    Ausbildungsstätte zum Hass.

    Gegen uns.

    Gegen unsere Sozialsysteme.

    Dort bekommen die auch Informationen, wie sie den

    Sozailstaat/Staat abgreifen können.

    Ganz legal. Und unter dem dämlichen feixen von

    einigen SPD – Genossen.

  25. Klabautermann
    Montag, 27. Januar 2014 18:05
    27

    Der Vergleich mit Herzinfarkt und Warzen reicht mir

    nicht.

    ———-

    Die Logik ist oben beschrieben. Aber nocheinmal ganz unmissverständlich:

    Stellen Sie sich vor sie stehen im Wald und plötzlich hören Sie, eher leise und undeutlich nuschelnd, von irgendwoher eine Person unentwegt ein Wort nach dem ANDEREN schreien, das Sie aber nicht verstehen, weil zu undeutlich und immer nur einmalig.

    Am nächsten Tag hören Sie wieder jemandem im Wald schreien. Wieder undeutlich und nuschelnd, aber, sie Verstehen jetzt die Wörter. WARUM? Weil er jetzt nicht verschiedene Wörter schreit, sondern immer nur eines. Zwar wie gesagt auch unklar, aber weil Sie es immer und immer wieder hören, passt sich das “Gehör” bzw. das Hirn dem Schall an. Das Ganze wird zur (einen Summe) seiner Teile, oder ” Steter Tropfen höhlt den Stein.”

    Kurz und verkürzt: Weniger ist mehr!

  26. @Anita,
    finde keine Kinderpornos auf http://www.pi-news.net, glaube Dir auch so…

    könntest Dir unterGoogle, mal Animalsex bzw
    Bestialsex reinziehen…!

    Dagegen sind die Schwulen und Lesben “normal”!

    Will sagen, eigentlich ist es Wahnsinn gegen den Islam zu sein, denn wenn sooo gewünscht, dann bitte zu greifen!

    Die meisten Menschen sind auf dieser Erde alles elende Sünder, natürlich mich nicht mit eingeschlossen! 🙂

    Also denke ich lasst mal unsere zukünftigen Imame, oder Kalifen noch einbißchen genüssliche Beschäftigung und machen wir uns alle noch eine erträgliche Lebenszeit!

  27. @ Roger #1

    Kennen Sie nicht die Linken und Maoisten der 1960- und 70er-Jahre?

    Wer zweimal mit Derselben pennt, gehört schon zum Establishment!
    Daher waren sie Anhänger der Sexuellen Revolution.

    Die Familie ist die kleinste Zelle im Kapitalismus und müsse aufgelöst werden. Das revolutionäre Kollektiv war alles für sie. Viele waren dann doch konservativ genug, selber zu heiraten, Kinder zu bekommen und… Angeblich um sich vor Verfolgung durch die Reaktion zu tarnen/schützen.

    @ Hafer #2

    DIE TRICKY PROPAGANDASCHLACHT DER HOMOSEXUELLEN

    Ganz schön hinterlistig und auf Homo-Propagandalinie sind Sie! Beliebte List/Spiel, wer Homosexualität kritisiere sei selber andersherum, würde es aber nur unterdrücken, verleugnen, verdrängen:

    Trick-Wort “Homophobie”

    “”Diese Erklärung ist sehr gewieft und hochgradig manipulativ. Denn sie schließt vom vorne herein eine jegliche Möglichkeit aus, Homosexualität abzulehnen, ohne dabei selbst von genau dem betroffen zu sein, was man („nach außen hin“) ablehnt. Gerade indem man die angebliche „Phobie“ in der zweiten Ebene, d.h. nicht im Verhalten/in der Haltung selbst, sondern im auslösenden Grund für dieses verortet, wird dieser logische Schluß zwingend, daß ablehnendes Verhalten gegenüber Homosexualität selbst genau diese zur Ursache habe.

    Die Möglichkeit, als normal veranlagter Mensch aus objektiven Gründen gegen Homosexualität zu sein, wird durch dieses Erklärungsschema von vorneherein ausgeschlossen. Stellungnahmen gegen Homosexualität können demnach sofort als „ungewolltes outing“ interpretiert werden…””
    http://www.kath.net/news/44409/print/yes

    +++

    @ Alle

    28.01.14
    “”Auch Allianzvorsitzender Michael Diener kritisiert Moderation des Nachtcafés

    SWR: Keine politische Debatte! Auswahl der Gesprächsgäste durch Themenstellung und journalistischen Auftrag gerechtfertigt

    (MEDRUM) Wie die evangelische Nachrichtenagentur idea gestern berichtete, hat auch der Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz, Präses Michael Diener, die Moderation der Nachtcafé-Sendung durch Wieland Backes kritisiert. Diener sieht eine Krise der Medien, der Gesellschaft und der Kraft des christlichen Zeugnisses. Der SWR hat unterdessen seine Sendung verteidigt…””
    http://www.medrum.de/content/swr-nachtcafe-auch-allianzvorsitzender-michael-diener-kritisiert-moderation-des-nachtcafes

  28. “”Der ganze Schrott des zeitgeistigen Ideenmarktes macht offensichtlich auch vor der CDU nicht halt. In der Union scheint es Mode zu werden, auch noch den letzten „Dernier Cri“ der gegenderten Gesellschaft mitzumachen. Sollte die Union jemals ein Meßinstrument für moralische Fehlerströmungen gehabt haben, so ist es ihr gründlich abhandengekommen. Dies zeigt sich sehr deutlich an ihrem gewandelten Familienbild…””
    http://www.pi-news.net/2014/01/das-neue-familien-zerr-bild-der-cdu/

    “”Bettina Röhl über den alten Maoisten Kretschmann und seinen schwulen Lehrplan…

    Der Bildungsplan 2015 ist so ein Machwerk, wo K-Gruppen-Opas Augen nochmal träumen. Frei nach dem Motto: “Dass ich das noch erleben durfte”. Man sollte, was die Bildungspolitik anbelangt, den multistrategischen Ansatz der 68er nicht außer Acht lassen. Erste Bürgerpflicht war Revolution à la Marx, also Enteignung von Produktionsmitteln, Grund und Boden und Kapital durch Revolution. Zweite Bürgerpflicht war der lange Marsch durch die Institutionen bis zur Machtübernahme aller bzw. vieler strategisch wichtiger Positionen. Die dritte Bürgerpflicht ist es, einmal oben angekommen, die Segnungen des neuen Menschen nunmehr von oben nach unten zu administrieren und nachhaltig zu machen…””
    http://www.pi-news.net/2014/01/bettina-roehl-ueber-den-alten-maoisten-kretschmann-und-seinen-schwulen-lehrplan/

  29. Bernhard von Klärwo (Beitrag erwartet Moderation)
    Dienstag, 28. Januar 2014 13:18 32

    @ MICHAEL MANNHEIMER

    WESHALB STEHE ICH UNTER MODERATION, NUR WEIL ICH ZWEI ARTIKEL BZW. LINKS ZU PI EINSTELLE ZUM THEMA GENDERWAHN UND HOMOLOBBY???

    WER MODERIERT HIER AUSSER MM???

    SOLL ICH WEGGEMOBBT WERDEN, WIE BEI KYBELINE???

    DORT STEHEN ALLE MEINE KOMMENTARE MIT LINKS SEIT MEHREREN TAGEN UNTER MODERATION,

    KEIN EINZIGER WURDE MEHR VERÖFFENTLICHT,

    OB ER PASSEND ZUM SYRIEN-DSCHIHADISTEN ABU DAWUD AL ALMANI, STEINMEIERS SPRACHROH PALÄSTINENSERIN, DSCHIHADISTIN SAWSAN CHEBLI ODER FLÜCHTLINGSINDUSTRIE IST:

    ALLE UNVERÖFFENTLICHT!

  30. Bernhard von Klärwo (Beitrag erwartet Moderation)
    Dienstag, 28. Januar 2014 13:18 32

    @ MICHAEL MANNHEIMER

    WESHALB STEHE ICH UNTER MODERATION, NUR WEIL ICH ZWEI ARTIKEL BZW. LINKS ZU PI EINSTELLE ZUM THEMA GENDERWAHN UND HOMOLOBBY???

    DANN SPERRT MICH DOCH! DAS WÄRE EHRLICHER!

  31. Es war eine schmerzhafte traumatisierende Erfahrung für fast alle “68er” und speziell für deren “Eliten”, dass restlos alles, was sie sich als pop-und drogenkulturelle Weltverbesserer auf die Fahnen geschrieben hatten, undurchdachter Blödsinn war. Und dass sich fast alles, von der hemmungslosen Kinderladenerziehung bis hin zu sexuellen Missbrauchsexzessen, vom alternativen Landleben, Stichwort ‘zurück zur Natur’, vom Kollektivismus, der die Wirtschaft revolutionieren sollte, von Radikal-Feminismus, vom Enteignungswahn bis hin zu Revolution und Terror (durch ihre RAF-Lieblinge) als katastrophaler Irrweg heraus stellte…
    http://www.wiwo.de/politik/deutschland/bettina-roehl-direkt-winfried-kretschmann-und-der-bildungsplan-2015-seite-all/9391974-all.html

  32. (Beitrag erwartet Moderation) habe ich auch öfters . Beruhige dich liebe Bernhard von Klärwo ,das ist ganz normal .
    Bei Kyberline ,ich kenne sie noch von der Grünen Pest ,ist es auch nicht schlimm dort nicht mehr schreiben zukönnen . Glaub es mir .
    Lieben Gruss Anita

Kommentare sind deaktiviert.