Eurabia:Buhrufe von den Edelmigranten gegen Innenminister in Lampedusa

buhrufe.jpg

“Mörder, Mörder!”, riefen die Migranten, die unter anderem eine Änderung  des geltenden strikten Einwanderungsgesetzes verlangten.  Dieses ahndet illegale Einreise mit Haft. Sicherheitskräfte umringten  Alfano und schützten ihn vor den wütenden Migranten.”

***

Eurabia:Buhrufe von den Edelmigranten gegen Innenminister in Lampedusa

22. Oktober 2013 von dolomitengeistblog

Diese von Linken aufgehetzten Migranten, sollten doch besser in Brüssel vor der EU und vor den Berliner Reichstag krakelen, nämlich bei dieser doppelmoralischen Heuchlerelite, die sie mit großen Versprechen nach Europa locken. Um nur ein par Fakten und Namen mit Zitaten zu nennen:

Wenn es jemand verdient hat als Flüchtling in der EU aufgenommen zu werden und weniger Integrationsprobleme haben, dann sind es die verfolgten syrischen Christen, und nicht deren islamischen Mörder! Denn nach wie vor, sind es zu 90% Muslime, die nach Italien kommen!

(Südtirol-News) berichtet.

Diesen Bericht von unserer linksversifften Presse in Südtirol, die bei deutschen Linken Medien abschreiben, kann man nicht bei einigen Textpassagen unkommentiert übernehmen!


“Der italienische Innenminister Alfano ist nach der Trauerzeremonie für die mehr als 360 Todesopfer der Bootskatastrophe vor Lampedusa am Montag ins Visier afrikanischer Migranten geraten.  Während Alfano mit einigen TV-Interviews beschäftigt war,  wurde er von den Buhrufen und Pfiffen der Migranten unterbrochen.

“Mörder, Mörder!”, riefen die Migranten, die unter anderem eine Änderung  des geltenden strikten Einwanderungsgesetzes verlangten.  Dieses ahndet illegale Einreise mit Haft. Sicherheitskräfte umringten  Alfano und schützten ihn vor den wütenden Migranten.”

Die “Mörder” sitzen bei der EU-Einwanderungskommission in Brüssel und sind die linken Gutmenschpolitiker, sei es in Rom oder auch in Berlin!

“Die sogenannten Aktivisten, die mich als Mörder bezeichnen,  wollen offene Grenzen für den Menschenhandel. Wir werden unsere Grenzen  schützen und Menschenleben retten”,

betonte der Innenminister. Alfano ist Chef der Mitte-rechts-Partei “Volk der Freiheit” um Ex-Premier Berlusconi. Mehrere Spitzenelemente der Gruppierung wehren sich gegen Forderungen  nach einer Reform des strikten Einwanderungsgesetzes.

Mit Leseauszügen aus Bibel und Koran hatte man im hat sizilianischen Agrigent bei einer bewegenden Trauerzeremonie Abschied von den Todesopfern der Flüchtlingstragödie genommen.  Politiker, Minister und Diplomaten aus Afrika, sowie Hunderte Migranten aus Eritrea und Somalia beteiligten sich an der Trauerfeier. “Die vielen Opfer hofften, in Italien eine bessere Zukunft zu finden,  sie sind aber bei der Überfahrt auf tragischste Weise ums Leben gekommen”,  sagte Verteidigungsminister Mauro, der mit Alfano und  Integrationsministerin Kyenge an der Gedenkfeier teilnahm.

Eine große Anzahl von Migranten aus Eritrea, die aus mehreren Regionen Italiens, aus Deutschland und aus anderen Teilen Europas anreisten Die Regierung Eritreas hatte über die Botschaft in Rom die Reise der Migranten bezahlt, die in Agrigent an der Trauerzeremonie teilnehmen wollten.

Für solchen Unsinn scheint das “arme” Eritrea genug Geld zu haben.  Nach Lampedus Afrika braucht Recht und Gesetz, nicht Mitleid [Die europäische Entwicklungshilfe-Industrie in Afrika hat versagt. Sie hat keine Arbeitsplätze geschaffen, sondern den Reichtum einiger korrupter Cliquen vermehrt.  Eine echte Partnerschaft mit Afrika braucht einen messbaren Erfolg.  Will man verhindern, dass die Tragödie von Lampedusa zum Normalfall gehört,
muss die unkontrollierte Überweisung von Steuer-Milliarden nach Afrika gestoppt werden.
Die europäischen Samariter müssen einsehen: Afrika braucht nicht Mitleid,  sondern Recht und Gesetz. [Mehr auf deutsche-wirtschafts-nachrichten.de]

Die sogenannten Aktivisten, die mich als Mörder bezeichnen, wollen offene Grenzen  für den Menschenhandel. Wir werden unsere Grenzen schützen und Menschenleben retten”,

betonte der Innenminister. Alfano ist Chef  der Mitte-rechts-Partei “Volk der Freiheit” (PdL) um Ex-Premier Silvio Berlusconi.  Mehrere Spitzenelemente der Gruppierung wehren sich gegen Forderungen nach einer Reform des strikten Einwanderungsgesetzes.

Der Präsident Siziliens, Rosario Crocetta, berichtete, dass er am kommenden Donnerstag mit der Bürgermeisterin Lampedusas Giusy Nicolini nach Straßburg reisen werde,  um den Präsidenten des EU-Parlaments, Martin Schulz, zu treffen. “Sizilien und Lampedusa dürfen im Umgang mit dem Flüchtlingsnotstand nicht allein gelassen werden”, warnte Crocetta. Etwa 200 Todesopfer wurden bereits auf den Friedhöfen von Agrigent und Umgebung bestattet. [Mehr]

Bis Ende des Jahres werden 100.000 Asylbewerber in Deutschland erwartet, eine deutliche Steigerung gegenüber 77.000 im Vorjahr. Viele davon sind Moslems, die uns aufgrund ihrer Ideologie feindlich gegenüberstehen und zur islamischen Machtübernahme verpflichtet sind, sobald sie in Mehrheitsverhältnissen sind. Europas Linke können es gar nicht erwarten, die Schleusen noch weiter zu öffnen, um die europäischen Völker auszudünnen und die Nationen allmählich auflösen zu können. Antipatriotische und bei uns vor allem deutschlandhassende Kräfte wirken an einem Zersetzungswerk mit, das mit Volksverrat gleichzusetzen ist. Die etablierten konservativ-bürgerlichen Parteien haben weder den Mut noch das Rückgrat, etwas dagegenzusetzen, sondern versuchen im “Multi-Kulti”-Mainstream stromlinienförmig mitzuschwimmen. [Mehr hier]

In einer Rede aus dem Jahre 1974 an die UN, sagte der algerische Präsident Houari Boumédienne:

“Eines Tages werden Millionen von Menschen die südliche Halbkugel verlassen, um in die nördliche Halbkugel zu gehen. Und sie werden nicht als Freunde kommen. Sie werden kommen, um sie zu erobern. Und sie werden sie mit ihren Söhnen erobern. Die Gebärmütter unserer Frauen werden uns zum Sieg führen.”

Genau diese islamische Erroberung möchten die Grünen  und Linken in Deutschland und anderen EU-Ländern  fördern, und wenn es auch über 20.000 Leichen geht! Diese ca.über 20.000 Toten seit 1990  hätte sich die EU-Einwanderungskommission mit ihren dafür politischen Verbrechern wie Schulz-Merkel und Malmström sparen können, indem sie die “Fachkräfte ” direkt per Flugzeug oder Schiff abgeholt hätten, die islamische Invasion lässt sich ohenhin nicht aufhalten, auch wenn es noch mehr Tote gibt!

Thilo Sarrazin: Festung Europa? Leider ja!

22. Oktober 2013 von dolomitengeistblog

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
23 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments