Gerard Batten, britischer EU-Abgeordnete der Independent Party, fordert europaweites Bauverbot von Moscheen

fe127da21761ca03d58c7be69505a8f3_L.jpg

Foto: Gerard Batten. Er fordert ein sofortiges Bauverbot aller Moscheen europaweit

Töten als Auftrag des Islam. Töten im Namen Allahs und Mohammeds. Töten, um die Welt von uns „Ungläubigen“ zu reinigen, die allein dafür verantwortlich sind, dass es keinen Frieden gibt auf Erden. Dies sagen nicht wir Islamkritiker, sondern das sagt der Islam. Wer das bestreitet, hat entweder Koran und  Sunna niemals gelesen. Oder aber lügt. So oder so: Moscheen sind die Kasernen des Islam. Dort wird der islamische Weltherrschaftsgedanke verbreitet. Und das Mittel zur Erlangung des weltweiten Kalifats: Töten all jener, die als „Ungläubige“, als „Kuffar“  – zu deutsch: als „Lebensunwerte“ denunziert werden. Täglich. Stündlich. Seit 1400 Jahren. Und seit 40 Jahren inmitten der Zentren der westlichen Welt. Medien, Politik und Kirche ignorieren diese tödliche Gefahr, die ausgeht vom wohl gefährlichsten Totalitarismus der Weltgeschichte, der sich so lange und erfolgreich als Religion getarnt hat. Doch immer mehr Menschen und Politiker wachen auf. Nun fordern in England Politiker ein europaweites Bauverbot von Moscheen. Ich gehe weiter: Abbau aller Moscheen, die in Europa gebaut wurden. Denn Moscheen sind Brutstätten des Terrors. Nicht nur im Westen. Sondern auch in den Ländern des Islam. (MM)

***

Donnerstag, 06 Februar 2014

Britischer Abgeordneter fordert europaweites Bauverbot von Moscheen

London (Press TV) – Der britische EU-Abgeordnete der Independent Party, Gerard Batten, hat ein europaweites Bauverbot von Moscheen gefordert. Batten führte am Dienstag die extremistischen Anschläge und Aktivitäten einiger Personen und Gruppen auf den Islam zurück. Die Muslime sollten eine Erklärung unterzeichnen, in der gewisse Teile des Korans verurteilt werden, so Batten.

Zuvor hatte ein ranghoher Berater der britischen Regierung, der anonym bleiben wollte betont, dass es den Verantwortlichen des Landes an „politischem Willen“ zur Auseinandersetzung mit den zunehmenden Angriffen auf Muslime fehle. Nachdem der britische Soldat Lee Rigby am 22. Mai 2013 in Südlondon von einem Extremisten ermordet wurde, haben die islamfeindlichen Übergriffe radikaler Gruppen in dieser Stadt zugenommen.
Quelle:
http://german.irib.ir/nachrichten/islam-im-westen/item/253879-britischer-abgeordneter-fordert-europaweites-bauverbot-von-moscheen

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

40 Kommentare

  1. Moscheeverbot ist das einzig richtige.
    Holland: In vielen Moscheen werden Kinder geschlagen und zum Haß auf den Westen aufgestachelt. Die Kinder hätten zugegeben, dass sie in der Moschee während des Koranunterrichts von ihren Lehrern misshandelt wurden. Auch die meisten Eltern der Kinder hätten von der Misshandlung ihrer Sprösslinge in der Moschee gewusst.
    http://antiislam.wordpress.com/2010/01/02/holland-in-vielen-moscheen-werden-kinder-geschlagen-und-zum-has-auf-den-westen-aufgestachelt/

  2. Ein Moscheebauverbot in ganz Europa.
    Ob das jemals kommen wird?
    Dafuer haben bei uns die Moslems einen viel zu grossen Einfluss.
    Angola hat das kurz und buendig gemacht, was fuer uns und unsere Kinder schlecht ist, muessen wir nicht dulden und foerdern!
    Und schon war das Moscheeverbot geboren!

    Die Deutschen werden natuerlich zuerst die Moslems fragen ob die ein Moscheeverbot gutheissen wuerden!

    Ja so ist eben der Schuldbeladene Deutsche eben!

    Immer allen alles recht machen. Nur dem Deutschen Buerger eben nicht.
    Denn der Deutsche Buerger kann ja auch aus Deutschland verschwinden, wenn ihm das alles nicht passt.
    Dann gibts mehr Platz fuer das grosse Luegenwort“Fachkraefte“!

    Ich glaube die werden zuerst Hasch legalisieren bevor die sich trauen ein Moscheeverbot nur schon in Gedanken vor sich zu haben.

    Richitg waere, Moscheeverbot und Koranverbot!

    Aber das waere ja voll Nazi!
    Und Rassistisch waere das, das geht doch nicht im Bunteland Deuscheland.

    Aber traeumen darf man ja noch.
    Zumindest ein bischen!

  3. In England werden auch die Heimkehrer aus Syrien bverfolgt, denn dort kann die Strafebiszu Lebenslängöich lauten – und wie ist das in D.?

  4. Es hat schon seinen Grund, warum die Mit- und ohne-Glieder der unmenschlichen Islam-Steinzeit-Sekte immer alle so extrem böse und gewaltbereit dreinschauen.

    Geradezu Teufels-Augen scheinen die zu haben.

    Wenn auch ihre ebenso unmenschlich erscheinenden Eltern den Kindern im Sekten.-Wahn das vormals „beste Stück“ verstümmel.

    Wenigstens da zerbricht das Vertrauens-Verhältnis zwischen den Kinder und ihren Eltern. Ab da geht es nur noch um Macht und Gewalt.

    Wahrscheinlich deswegen gehen die islamMänner immer in Gruppen fort, weil sie unsicher sind und sich nicht als Männer fühlen. Diese Islam-Männergruppen wirken sehr weibisch und brutal-dumm.

    Dem Sektenwahn zu folgen scheint wichtiger als die Kinder zu lieben und Vertrauen zu behalten mit ihnen.

    Deswegen haben die alle so einen wie Teufelsbilck anmutenden Gesichtsausdruck und sind so brutal und unmenschlich.

    http://www.alrahman.de/die-erfundene-religion-und-die-koranische-religion-kapitel-14-sekten/

    http://www.zukunftskinder.org/?p=4524

    http://www.n-tv.de/politik/Angola-verbietet-den-Islam-article11800636.html

    Wir Deutschen müssen ENDLICH besser zusammenhalten. Nur gemeinsam sind wir stark! In der Stadt grüße ich immer alle Deutsche die mir begegnen und die grüßen alle zurück.

    Unser Gott liebt uns!

  5. Wenigsten mal wieder einer der das sagt was andere denken, wie Nigel Farage. Der Islam gehört wegen seiner extremen Menschenverachtung und Tötungssuren weltweit verboten. Alle Anbeter von Scheixx-Terror-Mohamed sollen raus und in die Länder wo der wo ungläubigr töten=schächten Staatsräson isr wie VAE, SA, demächst Türkei usw. und halb Afrika.

  6. „Die Muslime sollten eine Erklärung unterzeichnen, in der gewisse Teile des Korans verurteilt werden, so Batten“.
    Jetzt fängt der AUCH damit an! Hat der Mann noch nie etwas von „Taqiyya“ gehört? Die Moslems unterzeichnen so etwas mit Augenzwinkern und indem sie sich unter dem Tisch mit dem Fuß anstoßen.
    Mit ihrer Kopie der Erklärung wischen sie sich dann zu Hause den Hintern (mit der linken Hand, wohlgemerkt).

  7. Würde man endlich diese Teufelsbrut aus Europa
    rausjagen, dann würde sich dieser Satanswahn von
    selbst erledigen – auf „natürliche“Art u.Weise.
    Das heißt, die Hälfte würde verhungern und die
    andere Hälfte würde sich gegenseitig auffressen.
    Denn „arbeiten“ ist in ihren Erbinformationen nicht
    enthalten. Plündern ist nunmal ihr „Sinn des Lebens“
    u.wenn’s nixmehr zum plündern gibt – dann ist ihr
    parasitäres Leben halt Sinn-los! Allah’u akbar!

  8. Der lebt nicht mehr lange ! Von wegen : “ I know where your house lives“ !
    Die Wissen wo sein Haus ist ! Gerard Batten . Der Mann tut mir jetzt schon Leid .

  9. Quo usque Tandem

    Du hast die Taktik die dahinter steckt nicht verstanden. Der Koran darf gar nicht geändert oder verfälscht werden (Sure 2, Vers 2). Wer das tut, ist des Todes.

    Das ist ein rhetorischer Kniff für eine juristisch bessere Handhabe, Moslems als Verbrecher und Verbrechensbefürworter ausweisen zu können. Auch eine Falle für Linke, wo sie schon, blöd wie sie sind, reingetappt haben.

    Sollte wider Erwarten doch eine muselmanische Gruppe so eine Veränderung auch nur befürworten, hat man geschickt einen Keil in die Reihen des Gegners getrieben.

    Was fehlt, ist noch ein Ultimatum. Aber das wird kommen.

  10. Der Europäer hat den Norischen Stahl erfunden, den Elektrischen Strom und den Benzinmotor, ebenso wurde in Europa das Heliozentrum entdeckt und erforscht woraus das Wasser besteht – nun sind wir beim Kapitel der Endlösung der Islamfrage angelangt, weil niemand diesen totalen Islam haben will. Einstweilen erscheint uns das unlösbar – aber kommt Zeit , kommt Rat, weil wir haben das Dritte Reich auch überstanden.

  11. OT

    Die Staatsanwaltschaft Bielefeld (schon klar) rollt 3 mysteriöse Mordfälle aus den 90ern wieder auf. Möglichweise hatten sie einen “rechtsradikalen”® Hintergrund! Die Opfer waren Türken …

    Ich warte auf den Tag, an dem man Türkenmorde in Westdeutschland vor dem Mauerfall den NS-Uwes in die Schuhe schiebt.

  12. Dagegen werden dem Erdogan seine Internet-Verbote auch nix nützen. Beim Besuch in Teheran wird er auch keine Goldader gefunden haben und mit Syrien kann er keine Geschäfte abwickeln. Nur die Israeli haben im Buße zahlen müssen für die Toten, aber das Geld kann er gleich wieder an die Kurden weitergeben, weil denen muss er für die Bombardierung der Grenzdorfer zahlen.

  13. So langsam dämmert es mir daß der Völkermord an
    den Armeniern vielleicht garnicht von unseren
    Eroberern begangen wurde – sondern eher von der
    NSU. Aber bevor uns DAS von Gauck klargemacht wird,
    sollten wir clevererweise einfach von selbst drauf
    kommen.Wo war übrigens Beate Zschäpes Ur-Oma zu
    dieser Zeit? Hat sie’n Alibi? Zeugen?…..Aha!!!

  14. Das einzig wahre: Verbot des weiteren bauens von diesen Götzentempeln und direkt im Anschluss den Koran auf den Index jugendgefährdender Schriften oder auch direkt das europaweite Verbot des islamischen Blutbuches. Dann fehlt noch die Ausweisung der Hartzer, die ausschließlich auf Kosten des Hauses Deutschland leben. In einem weiteren Schritt ist dann zu überdenken, in wie weit die Förderer und Lobbyisten dieser Islamisierung ihrer Strafe wegen Volksverrat entgegen sehen müssen.

  15. Damit niemand sagen kann, er hätte es nicht gewusst: Schon vor 1963 Jahren warnt der Apostel Paulus alias Saulus, ehemaliger Christenverfolger und Pharisäer, in seinem 2.Buch an die Thessalonicher:

    3 Laßt euch von niemand in irgendeiner Weise verführen! Denn es muß unbedingt zuerst der Abfall4 kommen und der Mensch der Sünde geoffenbart werden, der Sohn des Verderbens,

    4 der sich widersetzt und sich über alles erhebt, was Gott oder Gegenstand der Verehrung heißt, so daß er sich in den Tempel Gottes setzt als ein Gott und sich selbst für Gott ausgibt.

  16. OHNE DIE LINKE MEDIENMACHT ZU BRECHEN SEHE ICH SCHWARZ FÜR DEUTSCHLAND:

    HR-TV, HAUPTSACHE KULTUR

    Themen:
    * Von weißen Wölfen und Vögeln – Warum der Schauspieler Torben Kessler kein Wagnis scheut
    * Peng! – Warum die Olympischen Winterspiele in Sotschi ein Anlass zum Feiern sind
    * Frankfurt feiert „40 Jahre Stadtschreiber“ – Warum Bergen-Enkheim den „schönsten Literaturpreis“ Deutschlands verleiht
    * Ein Hawaiianer im Rheingau – Warum der Startenor Keith Ikaia-Purdy nirgendwo lieber leben mag
    Moderation: Philipp Engel

    EIN WIDERWÄRTIGES THEATER-SCHAUSPIEL

    * Warum der Schauspieler Torben Kessler kein Wagnis scheut
    Das Schauspiel Frankfurt traut sich was, es bringt ein Stück auf die Bühne, das sich mit einem erschütternden Kapitel der jüngsten deutschen Geschichte auseinandersetzt: der NSU-Terrorzelle.

    Es heißt „Der weiße Wolf“. Es erzählt von der komplizierten Beziehung des Trios untereinander, ihrem spießbürgerlichen Leben nach außen, aber auch ihren mörderischen Plänen im Untergrund. Das Stück ist ein Wagnis und erregt schon vor der Premiere große Aufmerksamkeit. Eine Uraufführung, ein Kammerspiel und ein Experiment, das durchaus schief gehen kann.

    Die Proben dafür laufen seit Wochen, die Anspannung ist groß, die Angst zu scheitern auch. Aber das ist Theater, sagt Torben Kessler. Und das ist, was ihn reizt: Er spielt Tosch, einen der beiden Männer in der Dreiecksbeziehung und ist derzeit, so viel ist sicher, einer der spannendsten und mitreißendsten Schauspieler an der Frankfurter Bühne. „Ich will keinen Beruf haben, wo das Leben erst nach der Arbeit anfängt“, sagt er, und wenn man Torben Kessler spielen sieht, weiß man, dass er seine Figuren tatsächlich nicht einfach nur darstellt…

    „hauptsache kultur“ ist mit ihm losgezogen, auf einen Roadtrip in seinem, zum Schlaf- und Reisemobil umgebauten Auto, das er liebevoll „Birdy“ – seinen „weißen Vogel“ – nennt. Und wir sprechen mit ihm über seine neue Rolle und wie es ist, eine Figur darzustellen, die eben nicht fiktional ist und deren reale Taten unseren Rechtsstaat erschüttert haben.
    http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/programm_popup.jsp?key=hr-fernsehen_2014-02-06&row=39

  17. 2010
    “”Kelek vermutet Missbrauch in Moscheen

    Die islamkritische Soziologin Necla Kelek vermutet in islamischen Einrichtungen eine hohe Zahl an sexuellen Übergriffen. “Da tun sich Abgründe auf”, so Kelek. Sie fordert die Muslimen zur “Revolution” auf, damit Opfer nicht länger schweigen. Erst sei eine kritische Auseinandersetzung nötig, dann “wird noch einiges rauskommen”…”“
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article6744559/Kelek-vermutet-Missbrauch-in-Moscheen.html

    1983
    “”Die Hinterhof-Moscheen im Ruhrgebiet sind nicht gerade Tempel der Völkerfreundschaft. Die militante Moslembewegung in der Bundesrepublik hat viele Kohorten, die einander verbissen befehden. Doch die ideologisch benachbarten Segmente fließen ineinander.

    Über das kleinislamische Schisma hinweg spannt sich eine Brücke gemeinsamer Grundwerte…

    Hasan Kerem ist auch Chef der deutschen Milli Görüs, der sich selbst auch für gemäßigt hält. Gewiß, von Milli-Görüs-Hodschas hört man selten, daß sie öffentlich das Hohelied des deutschen Führers singen wie der Prediger von der Nurcu-Bewegung in der Bottroper Moschee, der die Hitler-Forschung um die These bereicherte, der Gröfaz sei in den letzten Tagen in der Reichskanzlei zum Islam übergetreten.

    Die Milli-Görüs-Prediger sind meist einfache Leute vom Lande mit einfachem Weltbild, in dem konfessionsübergreifende Elemente wie Ökumene und Nächstenliebe keinen Platz haben. Aus einer Dortmunder Moschee war zu vernehmen, der dortige Hodscha habe seine Koranschüler davor gewarnt, sich mit Christenkindern einzulassen, weil einst allen Christen die Hälse abgeschnitten würden…”“
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14018269.html

    SAGE NUR KEINER HINTERHER, ER HÄTTE VON NICHTS GEWUSST!

  18. @ Der böse Wolf (15):
    Bei der sog. „Taqiyya“ geht es nicht darum, dass der Koran verfälscht wird (was tatsächlich ein todeswürdigens Verbrechen wäre), sondern, dass man unter bestimmten Voraussetzungen SO TUT als wäre man mit einer Verfälschung einverstanden ist. Um die wahre Absicht seiner Religion zu verschleiern und deren Ziele zu fördern, ist es dem Moslem erlaubt, die Ungläubigen (nur diese, nicht andere Moslems) zu belügen.
    Der diesbezügliche göttliche Dispens ergibt sich aus Koran-Sure 3 Vers 54: „Und sie schmiedeten eine List, und Allah schmiedete eine List; und Allah ist der beste Listenschmied“.
    Hierzu einige Auslegungs-Beispiele eminenter muslimischer „Schriftgelehrter“: Ayatolla Chameini (2004): „TÄUSCHUNG, HINTERLIST, Verschwörung, Betrug, Stehlen und Töten sind nichts als Mittel für die Sache Allahs“.
    Al Ghazzali (1059-1111) einer der bedeutendsten Theologen des Islam: „Wisse, dass die Lüge in sich nicht falsch ist. Wenn eine Lüge der einzige Weg ist, ein gutes Ergebnis (Anm.: für den Islam) zu erzielen,ist sie erlaubt. Daher müssen wir lügen, wenn die Wahrheit zu einem unangenehmen Ergebnis (wie oben) führt“.
    Du siehst, ich habe die Taktik hinter der Taqiyya sehr wohl verstanden.,

  19. Recht hat er!

    Es ist im Prinzip ganz einfach: Wer normalen Menschenverstand hat, ist „rechts“.
    Wer irre ist, ist ein Linker.

    Dazu muss man sehen, dass Hitler auch nur ein ganz ordinärer, totalitärer linker Massenmörder war, wie Mohammed, Franz. Revolution, Mao, Idi Amin, Rote Khmer, Che Guevara und Stalin.
    Hitler war, wie heutige Linke, GEGEN das Bürgertum, also gleichermaßen gegen „Rechts“.

    Uns geht es zu gut – wir haben zu viele spinnerte Ideen zugelassen.
    Das gilt es zu korrigieren!

    Rechts ist gut! Rechtspopulisten tun etwas FÜR die Bürger!
    Die Weiße Rose im 21. Jahrhundert, das sind wir!

  20. Ich meine, „Rechts“ muss ein Markenzeichen werden, so wie „Made in Germany“ vom (aus britischer Sicht) Makel in ein Qualitätskennzeichen geändert hat. Oder der Slawe, der „herkömmliches Waschmittel“ produziert und durch die Werbespots kostenlose Aufmerksamkeit bekommt. 🙂

    Ich bin ein Rechter, ein Bürgerlicher!!! Und ich fühle mich gut, sehr gut!
    (Mit dem Massenmord an Juden möchte ich jedoch nichts zu tun haben!)

  21. „Kammerjäger
    Donnerstag, 6. Februar 2014 19:55
    #11

    Würde man endlich diese Teufelsbrut aus Europa
    rausjagen, dann würde sich dieser Satanswahn von
    selbst erledigen – auf „natürliche“Art u.Weise.
    Das heißt, die Hälfte würde verhungern und die
    andere Hälfte würde sich gegenseitig auffressen.
    Denn „arbeiten“ ist in ihren Erbinformationen nicht
    enthalten. Plündern ist nunmal ihr „Sinn des Lebens“
    u.wenn’s nixmehr zum plündern gibt – dann ist ihr
    parasitäres Leben halt Sinn-los! Allah’u akbar!“

    Nur das muss erst mal von unseren PolitikerInnen und den Eu-PolitikerInnen erkannt werden! Und das ist nicht leicht – insbesondere wenn man sozialistische Vorstellungen im Gehirn hat.

  22. Es gibt nur eine Alternative : Die Rückführung aller Moslems in ihre islamische Herkunftsländer ,auch die mit europäischen Pässen .
    Egal ob hier in Europa geboren oder nicht .
    Denn diesem Politiker glaube ich erstmal garnichts ,es ist die Europawahl und da sprühen gewisse Parteien nur so von Ehrgeiz getrieben .
    Zitat „Islamfeindliche Übergriffe von radikalen Gruppen “
    Scheinbar wehren sich endlich die Engländer gegen die radikalen-bestialischen Islamanhänger,die Ihr Land England mit ihrem Islam überhäufen .
    Verbotene Strassen für Nicht-Moslemen gibt es schon in England und das ist ja in ganz Europa schon der Fall . Das man im eigenen Land gewisse Strassen nicht gehen kann .
    Soweit haben es europäische Politiker gebracht ,ihr Land an den Moslem abgegeben ,wo diese Moslems ungehindert Engländer töten können . Der Migranten-Bonus ist in ganz Europa zusehen . Und wehe ,wehe die Einheimischen wehren sich gegen die islamischen -bestialischen Eindringlinge .
    Die Politiker in Europa ist es scheissegal was mit den europäischen Kinder und deren Zukunft geschiet ,hauptsache ist für diese Verräterbande Macht und Geld .
    Schweden ist ein krasses Beispiel wie die GRÜN-ROTEN ihr Land Islamisch-Gender-und-Antischwedisch gemacht haben .
    Nach Schweden sollten alle Eltern schauen wie dort die Eltern ihre Kindern nicht nur dem Islamischen Mob als Opferlamm bringen sondern auch den Genderwahnsinnigen hergegeben haben .

    Heute in Arte um 22Uhr30 : Schwedischer Gender-Wahnsinn
    Französische Dokumentation ,Freitag 7.Februar ,Titel : Das Neutrale Geschlecht ,wie die schwedischen Kinder auf geschlechtsneutral umerzogen werden !

    Die Australier haben die Schweden ausgelacht ,wie sie den Film gesehen haben .
    Die Schweden sind beleidigt . Die Schweden sind echt nicht mehr zuretten ,was für ein Wahnsinn !
    Die Europäer lassen ihre Kinder im Stich und setzten Sie für die Ideologen die glauben das der Islam zubeherrschen ist, in Gefahr .
    Der Koran ist nicht zuverändern und das wissen die Politiker ganz genau ,verarschen können wir uns selber .
    Ich glaube diesen Politiker nichts mehr ,nur Taten will ich sehen .Geredet wurde schon genug .

  23. Schweden . Kampagne gegen Islamkritiker ‚Stecht sie nieder und vergewaltigt ihre Kinder ! “

    http://www.europenews.dk/de

    Gibt es da noch Fragen ? Die Moslems egal wo sie sich niederlassen wollen sie die Islamische Herrschaft und viele dumme ,dumme Politiker ,Kirchen ,und Gutmenschen fallen auf die Lügen der Moslems herein und bringen ganze Völker in höchster Gefahr . Was für ein Abschaum von Politiker wir doch haben ,alles nur Machtgeile korrupte Ideologen die einem Multkulti- Wahnsinn verfallen sind . Verräter durch und durch ,ich ekle mich vor einem solchem Gesocks .

  24. MartinP (29) …

    Es sind NICHT „unsere“ Politiker – es sind
    Macht-u.Geldgeile Subjekte ohne den geringsten
    Charakter, die es mit dem Geld u.Kontakten der
    Väter u.’ner Menge schmutziger Tricks (siehe:
    z.B.Schäuble) dahin geschafft haben, wo sie jetzt
    leider sind.
    DIE würden ihre eigenen Kinder verraten u.ver-
    kaufen bzw.moslemischen Pädophilen zum Fraß vor-
    werfen – wenn sie denn welche hätten. (Aber zum
    Glück haben Schwule u.Perverse keine Kinder – NOCH NICHT!)

  25. Ach ja, Das noch: (in eigener Sache)
    Wem meine Wortwahl nicht gefällt u.sie mit
    Gassen-Jargon od.ähnl.vergleicht – darf mir
    (wenn er dazu in der Lage ist) gerne einen
    „Diplomatie-Nachhilfekurs“ in Bad Godesberg
    stiften! Meine Priorität bleibt aber d.Wahrheit,
    (u.DIE lässt sich nunmal durch Gesülze NICHT verändern.)

  26. @ Kammerjäger (33):
    Lieber Kammerjäger (auch weiterhin)! Ich weiß natürlich genau, auf wen Du mit diesem Kommentar abzielst. Jetzt stelle Dir einmals vor, ein Universitätsprofessor des Faches Anatomie würde in einer Vorlesung über Fortpflanzung die entscheidenende Phase mit den Worten erklären: „Und dann nimmt er seinen Pimmel und schiebt ihn in ihre Votze“. Und er würde diese Art von Vortragsstil kontinuerlich pflegen .Dieser Mann würde vermutlich bei einer Minderheit Beifall ob seiner „urigen“ Ausdrucksweise finden, aber seine generelle Akzeptanz wäre vermutlich gering – selbst wenn er goldene Wahrheiten verkünden würde.
    Es kommt nicht darauf an, was man sagt, sondern wie man es sagt. Im vertraulichen Umgang kann man einen bedeutend robusteren Ton anschlagen, als wenn man in der Dikussion über eine, die gesamte Nation betreffende Problematik unter ständigerr Beobachtung seitens der Gegenseite (und auch dem noch unentschlossenen Teil des Spektrums)steht.
    Nichts für ungut – und auf weitere gute Zusammenarbeit.

  27. Zitat : Teile des Korans sollen umgeschrieben werden… Zitat ende. Wovon träumt der denn?

    Wenn es nach mir ginge, Müssten ALLE Muslime Europa verlassen, und zwar dahin wo sie hergekommen sind nämlich zum TEUFEL.
    Alle Moscheen in Europa müssen dem Erdboden gleich gemacht werden, dann wäre endlich Ruhe hier.
    In islamischen Ländern ist Platz genug für Steinzeitkultur. In Europa brauchen wir so etwas Vorsintflutliches nicht.

  28. Meine Devise:
    Lieber ein Windrad vor der Tür,
    als ein Minaret dafür
    Vom Minaret fällt Taubenkot,
    das bringt den Autolack in Not
    Der Windstrom treibt mein Auto an
    was ist mir also lieber dann?

  29. Gudrun
    Freitag, 7. Februar 2014 13:03
    35

    Zitat : Teile des Korans sollen umgeschrieben werden… Zitat ende. Wovon träumt der denn?

    Wenn es nach mir ginge, Müssten ALLE Muslime Europa verlassen, und zwar dahin wo sie hergekommen sind nämlich zum TEUFEL.
    Alle Moscheen in Europa müssen dem Erdboden gleich gemacht werden, dann wäre endlich Ruhe hier.
    In islamischen Ländern ist Platz genug für Steinzeitkultur. In Europa brauchen wir so etwas Vorsintflutliches nicht.

    ———

    Ganz genau so ist es! Ohne Kompromisse weg mit den Idiologischen islamischen Steinzeits KZ‘!

  30. Moscheen müssten dem Erdboden gleich gemacht – zu einem großen Parkplatz umgestaltet werden?
    Ja, aber geheim und lautlos womöglich.
    Noch keiner hat diese Idee einmal ausprobiert, die Musels mittels Schweinegülle zu vertreiben!

Kommentare sind deaktiviert.