Faschings-Saison ist Jagd-Saison für gewaltbereite Moslems: 300 (!) Moslems attackieren Faschingsumzug

Fasching, Musik, Karneval, Tanzen: Wer sich mit dem Islam befasst hat, weiß, dass all dies in dieser Steinzeitreligion verboten ist. In Afrika nennt sich eine der dort am schlimmsten wütenden islamischen Terrorbanden „Boko Haram“: zu Deutsch: „Bildung und westlicher Stil“ verboten. Im Afghanistan der Taliban stand auf das Hören von Musik der Tod. Kinder und junge Mädchen, die sich anlässlich der Hochzeit eines Familienmitglieds die Fingernägel mit farbiger Erde schmückten, mussten erfahren, was es heißt, gegen die Gebote des Koran zu handeln: Ihnen wurden bei vollem Bewusstsein die Finger abgeschnitten. Auch in den Niederlanden und Belgien wüteten Moslems bereits in Discos: Nicht, um darin zu tanzen, sondern, umd diese zu zerstören. Denn Tanzen und Musik seien haram, so die Jugendlichen. Wenn wir den Islam als religiös getarnter Totalitarismus nicht besiegen, landet Europa in der Steinzeit (MM)

***

Süddeutschland: Schon wieder Prügel für Jecken

Da derzeit vielerorts Fasching bzw. Karneval gefeiert wird, kommt es zu immer mehr Übergriffen gegen ausgelassen feiernde Menschen durch missgünstige Ausländer. Erst gestern haben wir über einen Fall in Aldingen berichtet. Diesmal hatte sich ein Mob von etwa 300 Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren im Internet verabredet, um den Ottersweier Nachtumzug zu sprengen. Das Ergebnis laut SWR:

„Es kam zu 17 Strafanzeigen. Elf Menschen wurden verletzt, drei davon schwer. Polizeibeamte wurden angepöbelt und bespuckt. Ein Linienbus wurde schwer beschädigt. Der Bühler Polizeichef Walter Kautz ließ drei besonders gewalttätige Personen in Gewahrsam nehmen. Die stark alkoholisierten Randalierer kamen überwiegend aus dem nördlichen Bereich Badens bis hinauf nach Karlsruhe. Die meisten der festgestellten Gewalttäter haben nach Angaben der Polizei einen osteuropäischen oder afrikanischen Migrationshintergrund. Ein konkretes Sicherheitskonzept für künftige Veranstaltungen gibt es derzeit nicht. Die Polizei empfiehlt generell, Narrenumzüge künftig nicht mehr nachts stattfinden zu lassen. Die Veranstalter des 17 Jahre alten Unzhurster Nachtumzugs denken derzeit über mögliche Alternativen nach.“

Ein Konzept gegen derartige Gewalttaten hat die Polizei nicht, weil es vermutlich ein solchen Konzept gar nicht geben kann. Die einzige Konsequenz ist also die Absage der beliebten Nachtumzüge in Unzhurst. So geht also wieder ein Stück deutscher Kultur verloren, nur, weil irgendwelchen Ausländern unsere Kultur nicht gefällt. Die Absage „für immer“ ist eine Bankrotterklärung unseres Rechtsstaats und unserer Demokratie, die mit einem derartig unzivilisierten Gehabe als Massenphänomen nicht umgehen können.

http://www.pi-news.net/2014/02/schon-wieder-pruegel-fuer-jecken/ | , 06. Feb 2014 |

Aldingen: Ausländer verprügeln Fastnachtsnarren

Es gibt bestimmte Ausländergruppen, die ganz und gar keinen Spaß verstehen, wenn andere Menschen einfach nur Freude haben möchten. Mitglieder der Fischinger Narrenzunft im baden-württembergischen Aldingen wurden ohne ersichtlichen Grund angegriffen und brutal zusammengetreten. Die Polizei ermittelt:

Mehr als unerfreulich hat der ansonsten gelungene Jubiläumsumzug der Aldinger Narrenfreunde e.V. für eine Gruppe Narren einer Fastnachtsvereinigung aus Fischingen am Neckar geendet.

Mitglieder der Narrenzunft Fischingen e.V. wollten nach dem Umzug – am späten Sonntagnachmittag gegen 17.15 Uhr – gerade die Erich-Fischer-Halle in der Aldinger Heubergstraße verlassen und zu ihrem Bus gehen, als plötzlich mehrere, teils noch unbekannte Jugendliche und Heranwachsende auf die Fastnachtsnarren losgingen. Ohne ersichtlichen Grund wurden Mitglieder der Fischinger Narrenzunft dabei durch Schläge und Tritte dermaßen verletzt, dass einige von ihnen zur ärztlichen Versorgung mit Rettungswagen in das Gesundheitszentrum Spaichingen gebracht werden mussten.

Die Polizei Spaichingen hat gegen mehrere aus dem Landkreis stammende Tatverdächtige Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Da bei den durchgeführten Ermittlungen jedoch die meisten der beteiligten Personen mehr oder weniger alkoholisiert, andere bereits mit dem Bus abgereist waren und so zunächst nicht befragt werden konnten, dauern die Ermittlungen zu den genauen Hintergründen und den teils noch unbekannten Tätern an.

Auch auf facebook hat diese Attacke schon Wellen geschlagen, denn dort hat der Faschingsverein auf seiner Seite die Täter politisch inkorrekter beschrieben:

karneval

So viel kulturelle Unsensibilität ruft natürlich sofort den örtlichen Polizeispressesprecher auf den Plan:

[…] Dem kann Polizeipressesprecher Matthias Preiss allerdings nur teilweise recht geben. Unter den vor Ort Verhörten hätten sich Personen mehrerer Staatsangehörigkeiten befunden – auch Deutsche*. […]

http://www.pi-news.net/2014/02/aldingen-auslaender-verpruegeln-fastnachtsnarren/| , 05. Feb 2014 |

*Deutsche? Oder handelt es sich um Moslems mit deutschem Pass? Das können wir gerne überprüfen. MM

 

Ein PI-Kommentator:

„Nun, ich möchte mich diesmal als direkt Beteiligter/Betroffener zu Wort melden. Ich lebe in dieser Gemeinde und habe alle Informationen dazu erhalten. Die Narren-Nachtumzüge sind vorerst gestrichen. Bei den noch folgenden Aktionen zur Fasnacht wird ein großes Polizeiaufgebot gestellt.

Als Warnung für die Randalierer sei gesagt, dass unsere Poliziei in Bühl keine Gnade für Randalierer kennt. Es kann zum Brennpunkt des Terrors werden. Hoffen wir es nicht. Bis jetzt war unsere Gemeinde, die erz-christlich ist, von migrationsbedingten Aktionen fast gänzlich verschont.

Es ist allerdings an der Zeit, dass wir uns in Deutschland von Chaoten verabschieden, die meinen, dass sie Terror und ihre eigene Unzufriedenheit mit Gewalt erstreiten können. Es reicht. Wenn diese Verhältnisse bei uns in Ottersweier ankommen, hört der Spaß auf. Mich selbst hat vor kurzem ein Türke angepöbelt. Bis heute habe ich keine Anzeige wegen Körperverletzung erhalten. Wir machen weiter und kämpfen gegen die Spinner von Gewalt. Freiheit für uns und raus mit den Störern!“ 

***

Ohne Blogs wie diesem wären wir den Lügen der von Linken beherrschten Medien und Politik, die den Islam wahrheitswidrig als friedliche Religion darstellen und jede Islamisierung Europas und Deutschlands leugnen,
hilflos ausgeliefert. Unterstützen Sie meine Aufklärungsarbeit mit einer

Spende für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert allein Dank Ihren Spenden

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

23 Kommentare

  1. Das hat natürlich nichts mit dem Islam zu tun, denn Islam bedeutet Friedenmachen. Das behaupten jedenfalls die Muslime:

    Zwar redet heutzutage fast jeder vom Islam, doch weiß kaum jemand, was das Wort in Wirklichkeit bedeutet. Für die meisten Menschen ist es einfach der Name einer Weltreligion. Darüber aber, daß schon der Name das Wesentliche über diesen Glauben mitteilt, macht man sich meist keine Gedanken. Dabei beruht gerade auf dieser Unkenntnis der wirklichen Bedeutung des Wortes Islam wohl der größte Teil der Vorurteile und Mißverständnisse, die dem Islam entgegengebracht werden. Das Wort Islam, ins Deutsche übertragen, bedeutet: Friedenmachen. Der Islam versteht sich als die Religion und Lebensweise des Friedenmachens. Das Friedenmachen, wie schon der Name sagt, ist das Programm des Islam. Der Islam will Frieden machen in allen Bereichen, die für den Menschen von Bedeutung sind. Der Mensch soll Frieden machen mit Gott und mit sich selbst, mit seinen Mitmenschen und mit Gottes Schöpfung. Ein Mensch, der dies verwirklichen will, ist Muslim, d.h. „einer, der Frieden macht.“

    Quelle: http://www.enfal.de/krieg.htm (Islamisches Zentrum München)

    Diese Seite ist Taq?ya in Perfektion!

  2. „Die Narren-Nachtumzüge sind vorerst gestrichen.“

    So geht es weiter in Deutschland (Europa). Wieder eine Salamischeibe abgeschnitten. Morgen nochmal ne Scheibe, übermorgen wieder ne Scheibe…viele Scheiben ergeben auch ne Wurst. Damit wäre das Ziel erreicht. In einigen Jahren sieht man dann die deutschen Frauen mit Burkas herumlaufen. Da brauchen die kein Faschingskostüm mehr, Burka reicht dann.

  3. Die genaue Übersetzung des Wortes ‚Islam‘ heißt:
    U N T E R W E R F U N G ! Und genau SO habe ich
    es in Pakistan auch gelernt (vor meiner gescheiterten
    Konvertierung!) Ich war halt jung u.brauchte das Geld!

    Mehr sag ich Dazu aber ohne meinen Anwalt nicht!

    MM: In der Tat: Der arabische Begriff Islam leitet sich als Verbalsubstantiv von dem arabischen Verb aslama („übergeben, sich ergeben, sich hingeben“) ab und bedeutet mithin „Unterwerfung (unter Gott)“, „völlige Hingabe (an Gott)“. Bezeichnung für denjenigen, der dem Islam angehört, ist Muslim. Grammatisch betrachtet ist das Wort das Partizip Aktiv zu dem Verb aslama. Die eigentliche Bedeutung von Muslim ist also „derjenige, der sich Gott unterwirft“. Im deutschsprachigen Raum wird dieser Begriff gelegentlich auch als Moslem wiedergegeben.

  4. Ich habe lange genug in Aldingen bei einer

    Stahlhandlung gearbeitet.

    Die Aldinger werden sich dies nicht gefallen

    lassen.

    Die Moslems vergessen nichts. Vor ca. 2 Jahren

    hat ein Idiot an einem Hus mit Türken Feuer

    gelegt.

    +++

    Komisch. Über den Prozess in Verden an dem

    armen Menschen und Deutschen Daniel Siefert

    berichtet keine Ziege mehr.

    Schwein darf man ja nimmermehr sagen.

    Ich schon..

  5. Doppelmord GT teilweise aufgeklärt

    „“Ermittlungen gegen die Tochter

    Die Staatsanwaltschaft habe auch gegen die Tochter der 74-Jährigen ermittelt. Der Lebensgefährte der Tochter ist ein Freund des festgenommenen 28-Jährigen, hieß es. Über das Motiv wird weiterhin gerätselt. Mackel warf auf der Pressekonferenz am Mittag die Fragen auf: „Ist der Täter angestiftet worden? Durch die Tochter der Toten oder durch ihren Lebensgefährten?“ Er sprach von einem Anfangsverdacht gegen den Lebensgefährten der Tochter. Er und die Tochter der Ermordeten seien aber noch auf freiem Fuß…““
    http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreisguetersloh/guetersloh/Doppelmord-Verler-28-festgenommen-73a3df89-36eb-421b-b1ec-dca6bcb93c7c-ds

    https://www.westfalen-blatt.de/nachricht/nachricht/2014-02-10-doppelmord-offenbar-geklaert-9340935/702/

  6. Ja, Augensand, die Salamitaktik ist die Masche des iSSlam=Scharia seit 1400 Jahren und zwar so lange, bis die Wurst mit einem Happen verschlungen werden kann. Byzanz, Konstantinopel, die Hagia Sophia sind rein christlich, wie all die anderen vom Christentum geschaffenen Gebiete, die von den Unterwerfungsopfern zwangseroberten Gebiete auch. Wer den iSSlam heute noch nicht verstanden hat, ist ein feiger Politiker, den MSM unterworfen, den Linken/Grünen Pädospinnern auf den Leim gegangen und somit völlig Erkenntnisresistent oder ein knallharter Unternehmer, der nur seine Dollars/Euros im Auge hat. Oh weia, das sind viele…

  7. Deutsche Polizei und deutsche Jecken ziehen den Schwanz ein und ordnen sich den Neuen Deutschen unter ! Wenn nicht dann ist Krieg in den Strassen .Moslemische Bedrohungen sind schon zur Routine geworden und die dumme -feige Polizei und die Duckmäuser in Politik und Kirchen machen Bücklinge vor diesen Gewalttätern. Zum Hneker mit diesen Vaterlandsverräter und Volksmörder . Mein Verachtung an alle dieser Feiglinge !

    Deutschland wird von den Türken ,Araber ,Neger ,Zigeuner gefickt ,wie es die Moslems versprochen haben und so sieht es auch aus .
    Feigheit und Verrat wird unseren Kindern das Leben kosten .
    Akif Pirincci : Schweizer wollen sich nicht ficken lassen !
    http://www.islamnixgut2.blogspot.de/2014/02/akif-pirincci-schweizer-wollen-sich.html

  8. So wie in Tirol die Perchten, werden inganz Europa bald die Mohameds im Faschingszug herumlaufen um die grönroten Weiber zu vergenotwendigen.

  9. Der Neid der Moslems !

    Und weil sie nicht denken koennen, muessen sie eben schlagen. Und darum, raussss mit diesem Gesindel aus Deutschland !

  10. Augenauf …

    Eben, ganau D A S ist die Ursache ihres, schon
    manischen, Hasses! Hass auf alles was nicht so
    krankhaft minderwertig ist – wie sie. Aber auf
    die Idee zu kommen, den Grund für ihre Abartigkeit
    (nämlich die Inzucht u.den Islam!) einfach abzustellen,
    DAS kriegen sie mit ihren verkümmerten Gehirn-
    fragmenten einfach nichtmehr hin, nach 1400 Jahren
    Perversions-Glorifizierung – unmöglich!!! Ihre
    gewachsene Bestialität an Unschuldigen austoben
    ist nunmal(entsprechend ihrer Hodengelenkten)
    Weltanschauung, das Einzige was ihren „geistigen
    Möglichkeiten“ gerade noch so entspricht – eben:
    kranke,primitive T r i e b t i e r e ! That’s it!

  11. Was muss eingentlich noch alles geschehen, bis die dekadente Regierung endlich mal gegenlenkt?

    Wird die von der raffgierigen Zuwanderungsmafia so eingewickelt?

    Nur die dran verdienen, Menschenschlepper und Menschenhändler wollen Zuwanderung, sonst niemand.

    Die Lügen der Zuwanderungsmafia sind doch nun alle enttarnt.

    Kulturelle Bereicherung ist gelogen. Fachkräfte ist gelogen. Diese dekadente Regierung soll abdanken oder vertrieben werden.

    Diese regierenden deutschen-feindlichen und Deutschenhasser leben alle in einer einzigartigen Sicherheitszone und nur von ihren rein ARISCHEN Leibwächtern bewacht. Die haben ein völlig abgehobenes Weltbild.

    Solchen weltfremden Leuten darf man keine Gesellschaftspolitischen Entscheidungen anvertrauen.

    So wie in der Schweiz, das Volk muss entscheiden und nicht die raffgierige Zuwanderungs-Mafia.

    Den Regierenden wird von der raffgierigen Zuwanderung-Mafia eine eine völlig falsche Realität VORGEGAUCKELT.

    Was soll die irre Massenzuwanderung von Verbrecherbanden.

    Man kann ein damaliges Verbrechen an der Menschlichkeit nicht mit einem erneuten Verbrechen an der Menschlichkeit wett machen oder sonst wie kompensieren.

    Was früher war, können nur die diejenigen wieder in Ordnung bringen, die es verursacht haben.

    So sind die Zuwanderer, die wir ernähren:
    Aber AUCHTUNG, diese fette feindselige Qualle kann Ihnen nichts tun. Der schwanzlose zeigt nur seinen teuflischen Hass auf seine Deutschen Gastgeber.

    http://www.youtube.com/watch?v=BIQU4jk5bB4
    So eine Brut wird hier herangezüchtet. Denen geht es nicht um nazis, sondern NUR um MACHT und TERROR. Alles andere ist nur verlogen!

    Die Sekte der schwanzkaputten die nach einem blutverschmierten Schundroman leben gehört NICHT zu Deutschland! Da kann die Lügenpresse singen was sie will.

    Unser Gott liebt uns und lässt uns frei in UNSEREM Deutschland leben.

  12. Wie wärs, unter den Kostümen Ochsenziemer mitzuführen, damit aus dem friedlichen Karnevalsumzug ein notwendiger Erziehungsumzug wird. Diese verschissenen Islamfaschisten gehört das Gehirn aus ihren widerlichen Köpfen geprügelt. Wie schon gesagt, der Islam ist das Krebsgeschwür der Welt und dagegen hilft nur Chemotherapie!

  13. Also, ich meine es hat nichts mit dem Islam zu tun, wie erklährt man sich denn dann die ganzen Russen die in Radolfzell am Hemdglonker randalieren. Das sind alles Christen.
    Es hat vielmehr mit der Einstellung dieser Penner zu tun, die in Gruppen auftreten und friedlich feiernde, darunter auch eingedeutschte Muslime anpöbeln und genauso zusammenschlagen. Ich bin deutscher, selber Opfer von Attacken geworden, aber nicht nur von Moslems, auch Russen und Italiener. Stellt man sich natürlich die Frage, wenn ich das in deren Land machen würd, dann würde ich ein paar jahre gegittere Luft atmen.
    Das Problem rührt von dem leider zu laschen Recht unserer Staatsgewalt her und der ewigen Schuldfrage des Deutschen Michels. Ich bin der persönlichen Meinung, wenn unsere Polizei und Justitz mehr Re hte hätte, würde einiges besser laufen. Diese Woche habe ich den Bericht über den armen Kerl am Alexanderplatz gesehen, wie manches Pack noch im Nachhinein über ihre Taten pralen. Sie haben einen jungen deutsch/asiaten totgeschlagen, für mich ist das genauso schlimm, als hätte man einen deutschen getötet. Es gibt viele asoziale individuen, ich habe muslimische Freunde, die sind genauso schockiert von den Taten anderer, wie wir deutsche. Nicht alle Moslems sind böse nur einige nutzen die Freizugigkeit in unserem Land maßlos aus.

    In diesem Sinn
    Grüße aus dem Süden der Republik

  14. Alle gewalttätigen Ausländer raus damit.Egal ob Moslems oder Zigeuner usw.Die Gerichtsurteile kommen doch von diesen 68 er Richtern.Widerstand gegen alles was diesen Kulturbereichern nicht passt.Die Ursache liegt in der Politik mit ihrem Multikultiparadies.Solche Vorfälle sollten immer mehr die Grünen,Linken usw treffen sie sind für diese Verhältnisse verantwortlich.Und die EU mit Schenggen.

  15. Ja, es wird darauf hinauslaufen müssen! Traurig, aber wem es hier nicht gefällt, ist frei zu gehen.

    Im Übrigen bin ich der Meinung: Ali go home! Fatima, verpiss dich!

Kommentare sind deaktiviert.