Deutschlands furchtbare Richter: Moslem verletzte 11 (!) Polizisten – keine Strafe! Richter Helmut Schweckendieck hatte keine Lust, Zeugen zu laden




Richter Helmut Schweckendieck (61) hatte laut Bildzeitung „keine Lust“, alle elf Polizisten zu laden Bildquelle

***

„Justiz-Irrsinn Elf Polizisten verletzt, Verfahren eingestellt!“

Sogar BILD was  das zuviel:  Europas größtes Boulevardblatt titelte am 07.02.2014: „Dieses Urteil müssen Sie uns erklären, Herr Schweckendieck! 11 Polizisten verletzt und der Täter kommt frei.Wie geht das?“

Zwei Jahre zuvor, im Januar 2012, wurde Mohamed A. (23, aus Wedding) wegen eines Tankstellenüberfalls zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt. Obwohl er im Prozess damals noch einen anderen Raub gestand, bei dem er elf Polizisten verletzte, kam er für diesen erst gestern vor Gericht.



Im März 2011 wollten Beamte bei einem Einsatz wegen häuslicher Gewalt Mohamed A.s Vater festnehmen. Dabei entriss der Sohn entriss einer Polizistin das Pfefferspray und verletzte elf Beamte. Eine Beamtin musste sogar ins Krankenhaus gebracht werden. BILD scheibt dazu:

„Doch diesen Anklagepunkt ließ Richter Helmut Schweckendieck (verurteilte auch die Alex-Schläger) fallen. Seine unglaubliche Begründung: „Ich habe keine Lust, alle Polizisten zu laden.“ Der Raub wiege ohnehin schwerer. Laut Strafprozessordnung kann in einem solchen Fall die geringere Tat eingestellt werden.“

Das Urteil fiel erwartungsgemäß milde aus. Ganze zwei Jahre auf Bewährung! Der Überfall sei schon so lange her, so der Richter. Kein Wunder: Die Staatsanwaltschaft brauchte 14 Monate für die Anklage?…

Wenn dieses Urteil eine Rechtsbeugung durch den Richter darstellen sollte, wird’s Zeit, dass die Justiz dagegen vorgeht. Doch die Aussichten sind schlecht. Rechtsbeugende Richter bekommen so gut wie nie eine Strafe. Und Urteile mit deutlichem Migrantenbonus sind bei durch Linke regierten Bundesländer beliebt. Man kann sich jedenfalls vorstellen, welche Wirkung solche „Urteile“ bei gewaltbereiten Moslems – aber auch bei Polizisten entfalten, die jeden Tag ihren Kopf hinhalten müssen und wissen, das sie von „oben“ keinen Schutz zu erwarten haben.

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

22 Kommentare

  1. Helmut Schweckendieck sammelt so langsam eine ganze Latte an skandalösen Nicht-Urteilen gegen Mohammedaner an. Der Mann ist gemeingefährlich:

    1. Er ließ drei islamische Rudelvergewaltiger laufen:

    http://www.bz-berlin.de/tatorte/gericht/vergewaltigung-einer-aus-dem-trio-spricht-article1591175.html

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/bewaehrungsstrafen-nach-missbrauch-auf-spielplatz/7507966.html

    2. Er führte die skandalöse Verhandlung gegen Jonnys Mörder.

    3. Er ließ hier schon wieder islamische Tollwütige laufen.

    Außerdem ist Schweckendieck seit dem 1. Februar 1994 (bis heute) Vorsitzender der Jugendstrafkammer 9; seit dem Sommersemester 2007 Lehrbeauftragter an der Evangelischen Hochschule Berlin für Jugendrecht.

    Gute Nacht Deutschland.

  2. Der liefert genau das Bild eine Blutrichters von der Sorte Dr.Otto Tschadek.
    Würde keinem KZ-Aufseher verurteilen, dafür aber die KZ-Insassen.

  3. Es war das rüberschwappen vom Dritten Reich, dass

    die Verfassungsgebende Versammlung in Stuttgart

    dazu veranlasste die Unabhängigkeit der Richter

    überzubetonen.

    +++++

    Bei diesem Richter würde ich mal eine Untersuchung

    machen lassen.

    +++++

    Er sieht mir nach einen kleinen Macke aus.

  4. Hat jemand Informationen darüber, wieviele Richter seit, sagen wir, 1933 wegen Rechtsbeugung verurteilt wurden?
    Keiner? Was wollt ihr dann? Deutsche Richter müssen unfehlbar sein. Wie Allah?

  5. Nach dem Gesichtsausdruck auf dem Photo , wird dieser Richter bedroht . Er hat Angst , das sieht man sofort . Wenn er einen Muselmann in den Knast schickt , für´n Paar Jahre , lebt er nicht mehr lange . Und genau so läuft es auch bei unseren Politikern (Europa weit) . Die werden auch alle restlos bedroht . Drohungen aus den arabischen Ländern . Die haben BILLIONEN auf dem Konto und sind mittlerweile die Herren dieser Welt . (Ölmultis). Anders kann ich mir dass was hier in Europa läuft nicht erklären . So was gab es doch früher nicht . Wieso ist das heute so ?

  6. USA

    Mitleid mit Todesstrafe-Kandidaten?
    Mehrheitlich Frauen- und Mädchenmörder. Vergewaltigung häufig inklusive.
    http://www.bild.de/news/ausland/todesstrafe/todesstrafe-washington-34646460.bild.html

    Nicht, daß ich für Todesstrafe sei, aber Mitleid habe ich mit Mördern keines!

    Im übrigen sollte Lebenslang immer 100 Jahre bedeuten.

    +++

    Gerne schaue ich Medical Detectives, reale Fälle im TV nacherzählt.

    In einem Fall wurde in einem US-Bundesstaat ein Frauenmörder, ein Neger, nach 11 Jahren und mit unerfindlichen Begründungen freigelassen, obwohl er Lebenslänglich hatte. Natürlich hat er weiter gemordet und zwar mehrfach…

  7. @ Hörmann #8

    Was wollen Sie eigentlich mit Ihrem wirren Kommentar genau sagen?

    Wenn ein deutscher Richter aus Faulheit oder Feigheit Kuschelurteile spreche, sei dies der menschlichen Fehlbarkeit geschuldet, nur Allah sei unfehlbar???

  8. Hallo leute,
    Ich bin der kenige der die elf polizisten verletzt hat
    Und der richter hat das verfahren eingestelt weil es dafür ein wichtigen grund gibt und zwar haben die polizisten rechts widrig gehandelt sie haten keinen grund jemanden fest zu nehmen oder denkt ihr das verfahren wird einfach so eingestelt hätte der richter alle polizisten als zeugen aussagen lassen so hätten sie such selber in die scheisse geredet und der richter hat gesagt es sei nicht nötig die beamten vorsprechen zu lassen weill ich sowieso gestanden hatte und nicht so wie es in der zeitung stand der richter hätte keine lust was für ein quatsch das glaubt ihr doch selber nicht die bild zeitung übertreibt immer mit ihren lügen und richter bedrohn geht gar nicht kommt mal klar in eure schein welt wir leben in deuschland

  9. Der Schweckendiek hatte Schiss vor den Bereicherern!
    Man sollte ihn einfach nur mehr pensionieren!
    Sein Name gibt Hinweis auf einen Platten „Schwedentürk“ oder so

  10. Mohammedanische Trieb-Primaten auf Beutezug. Und auch in Hamburg werdens immer mehr, …war gestern nahe daran einen die Fresse zu polieren. Aber da seine „Brüder“ noch nicht da waren, hat er auf Rückzug gemacht. Beim nächsten Musels gibts aber ne Nasenbehandlung zum Nulltarif. Man lernt dazu. 😉

    http://kurier.at/chronik/oberoesterreich/mithaeftling-vergewaltigt-haftstrafen/32.074.234

    http://kurier.at/chronik/wien/ich-habe-um-mein-leben-gekaempft/48.037.746

  11. @terminator, es gibt nur einen direkten Weg, den Islamen den Geldhahn abzudrehn, indem man sich Norwegen zum Vorbild nimmt, mit 12% Zuwachs an Elktrofahrzeugen. Auch die USA hat 35 mal mehr Elektromobile als D.
    Weltspitze ist China, wo jetzt die großen Autofabriken entstehen.
    http://www.zeit.de/mobilitaet/2013-08/usa-elektroautos-verkaufszahlen
    Es war im Interesse der Öllobby, dass das EV unter die Räder kam
    http://www.zeitenschrift.com/artikel/das-elektroauto-das-nicht-ueberleben-durfte#.UvU1WWJ5Pic

  12. „Der Überfall sei schon so lange her, so der Richter. Kein Wunder: Die Staatsanwaltschaft brauchte 14 Monate für die Anklage?…“

    Tja, ich bin ja juristischer Laie, aber unterbricht die Anhörung eines Verdächtigen nicht die Verjährung? 14 Monate keine Vorhalte, keine Aufforderung sich zu äußern?

    Unsereins muß sich bei so schwerer Kriminalität wie mittägliches „Rasen (171/120 km/h) auf gerader, ebener 30 m breiter, 3 spuriger Autobahn mit intakter Decke, auf der bis zur Macht H. Krafts freie Fahrt galt, ohne Verkehr bei Trockenheit und Sonnenschein“ seinen Anwalt schon sehr einfallsreich werden lassen, um zwischen Beschuldigung und absehbar sicherer Verurteilung genau 14 Monate vergehen zu lassen. Nur damit das Fahrverbot auch paßt.

    Und das sieht man dann schon auch ein, auch wenn man das Tempolimit nicht einsieht.

    Dieser Rechtsstaat ist bankrott aufgrund seiner degenerierten feigen Stammbevölkerung.

    Angriffe der Linken, z.B. auf die AfD, es handele sich um eine Partei „von Männern ü. 50“ sind weder ganz falsch noch ganz richtig. Tatsache ist, daß Männer 50+ nicht mehr bereit sind, so kompromißlos zu kämpfen wie Männer u. 30. Sie sind Sklaven ihres Besitzes und ihrer Stellungen geworden, die sie sich in der BRD erarbeitet haben.

    Unbegreiflich ist für mich aber, was für Zombies hier als Jugendliche oder Jungerwachsene rumlaufen. Es sind alles ü50jährige, ü60jährige. Sie sind eingeschüchterter als die vergleichweise streitlustigen Altergenossen in der DDR es waren. Sie sind zu bequem und extrovertiert, wenigstens in der Wahlkabine ihre Meinung zu sagen. ES SIEHT DOCH KEINER!

    Mit denen ist nichts mehr zu erreichen, nichts mehr zu gewinnen.
    Jagdhunde, die kein Mannheimer etc. dazu bringen kann, sich nicht zur Jagd tragen zu lassen.

    Meine Kinder lernen bzw. lernten bereits weit vor der Schule Fremdsprachen (fremdsprachlichem Kindergarten), damit sie hier jederzeit weg können. Mit dem Schulenglisch sind sie dann schon 3-sprachig und ich sorge dafür, daß das kein Schulenglisch bleibt. Z.b. ab den nächsten Ferien und durch englischsprachige Kinderbücher.

    Habe nachweislich 16 Deutsche Ur-Ur-Großeltern, (weiter wurde das noch nicht verfolgt).

    Kein Interesse mehr an konsumdegeneriertzer Masse. Sollen sie noch fressen und urlauben, bis sie versklavt werden.

    Keine Hoffnung mehr. Aus.

Kommentare sind deaktiviert.