Bettina Röhl zu Kretschmanns Gender-Bildungsplan 2015

 

Nach ihrer vernichtenden Wahlniederlage im September 2013 geben sich die Grünen heute lammfromm. Doch haben sie ihr Ziel der Abschaffung Deutschlands nicht aus dem Auge verloren. Die Genderisierung der Gesellschaft, an der sie derzeit höchst aktiv basteln, ist nur eines von vielen Teilgebieten, wie sie die ihnen verhasste bürgerliche Gesellschaft Schritt für Schritt destabilisieren und dann am Ende zerstören wollen. Ganz vorne dran bei der Umsetzung des Genderismus sind die Grünen Baden-Württembergs mit ihrem bieder daherkommenden Spitzenpolitiker Kretschmann. Doch Kretschmann war Maoist. Und ist es vmtl. immer noch. Und weiß, wie man den Wähler täuscht. Wie lehrte dereinst der Große Vorsitzende Mao? „Der Revolutionär muss sich in den Volksmassen bewegen wie ein Fisch im Wasser.“

***

Linke und Grüne arbeiten damals wie heute an der Abschaffung Deutschlands.

Im rotgrünen Baden-Württemberg Kretschmanns sorgt ein Bildungsplan für Aufregung, der ab 2015 sexuelle Orientierung, sexuelle Vielfalt und Gender fächerübergreifend auf den Unterrichtsplan schon von Viertklässlern setzt. Nach Revolution und dem langen Marsch durch die Institutionen kommt nun die sozialistische Erziehung der Bevölkerung von oben. Die angeblich zahnlos gewordenen 68er sind alles andere als tot. Sie haben es nur gelernt, sich wie die Fische im Wasser zu bewegen.

Wussten die Wähler der Grünen in Baden-Württemberg, dass ihr zukünftiger Ministerpräsident Kretschmann radikaler Kommunist war und in Deutschland eine Diktatur des Proletariats in Deutschland errichten wollte? Wissen alle Grünen-Wähler, dass sie ihre Stimmen Radikal-Kommunisten geben? Und zwar solchen von der übelsten Sorte: ehemaligen Mitgliedern des KBW („Kommunistischer Bund Westdeutschland“), einer Nachfolgeorganisation des radikalkommunitischen „Kommunistischer Bund Bremen„, weiterer kommunistischer Splittergruppen sowie des damals damals bedeutenden  linksfaschistoiden Heidelberger SDS („Sozialistischer Heidelberger Studentenbund“)?

Wie man von Herrn Kretschmann als Alt-Maoisten zu denken hat, führte Bettina Röhl in ihrer Kolumne sehr schön aus:

“Was Winfried Kretschmann als Landesfürst in Baden Württemberg in Sachen Bildungsplan derzeit abliefert, ist ganz typisch für jemanden, der jahrzehntelang im K-Gruppenmilieu abgesoffen ist, weshalb ein kleiner Exkurs in die Vergangenheit der Bundesrepublik, in die siebziger Jahre und in Kretschmanns eigene fanatisch geprägten Jahre notwendig erscheint, um die Diskussion um den Bildungsplan 2015 zu verstehen.

Festzuhalten ist, dass die tausenden meist studentischen K-Grüppler aus den siebziger Jahren, zu denen Kretschmann gehörte, einem religiösen, wenn auch atheistischen sektenhaft verknüpften Wahn anheimgefallen waren. Dies ist für das heutige politische Leben von enormer Bedeutung, auch wenn dies ist ein Thema ist, das von den Interessierten, sich heute gar als konservativ gebenden Renegaten, zu denen auch Kretschmann gehört, unterdrückt und verschwiegen wird. Die Verniedlichung des K-Gruppen-Irrsinns ist bei den damals “imprägnierten” Leuten natürlich ein beliebtes Spiel, nach dem Motto, damals hatten wir ein paar verrückte Minuten, aber jetzt sind wir nachhaltig die Besten, die Vernünftigsten und machen alles richtig.

Diese K-Gruppen aus grauer Zeit spielten doch gar keine Rolle mehr?

“68?, so wird uns listig und aggressiv zugleich verkauft, sei schon lange tot! Aber dann schauen wir doch mal in die damalige Realität der zumeist maoistischen K-Gruppen hinein: Mao Tse Tungs Irrlehren von der Entindividualisierung des Menschen, von der Schaffung eines neuen, von seiner Vergangenheit und seiner Persönlichkeit und auch seiner Familie und allen persönlichen Bindungen abgeschalteten Schwarm-Menschen, der sich bewusst selber in dieselbe Richtung wie alle anderen lenkt, kurz eines Brainwashed-Bürgers, der gemäß der roten Bibel genau weiß, was gut und böse ist, und welche Menschen zu ermorden sind, um die Kulturrevolution erfolgreich durchführen zu können, das war das große Ideal dieser K-Gruppen.

Das war die heilige Substanz, der die K-Grüppler damals jahrzehntelang fanatisch nacheiferten, ohne ganz auf Götter zu verzichten. Einer ihrer Halbgötter war besagter Mao Tse Tung, dessen reale Geschichte bis heute hierzulande nicht erzählbar ist. Der Völkermörder Mao Tse Tung ist im Prinzip immer noch tabu, auch in dem immer noch so getan wird, dass Mao für die Revolte und den Marsch der 68er durch die Institutionen und jetzt für die Ideologisierung von oben nie eine entscheidende Rolle gespielt hätte.

Die zweite Realität der K-Grüppler war die, dass sie sich in der menschenverachtenden Technik der Selbstkritisierung und allen kommunistischen Kampftechniken verbaler und notfalls auch physischer Art von morgens bis abends beschäftigten. Auch sexuell relevante Verbote und Gebote waren in den K-Gruppen nichts Unbekanntes. Vermittels Psycho-Terror wurden die eigentlich als Freunde betrachteten K-Grüppler innerhalb der sektenartigen Strukturen fertig gemacht.

Das war Dauerbeschäftigung der K-Gruppen, mit der sich die Sieger dieses Geschehens stählten und sich damit auf den gesellschaftlichen Kampf vorbereiteten, also auf die Revolution. Ja, es gibt die absoluten Loser der K-Gruppenszene. Tragische Schicksale. Kretschmann war Siegertyp und es gab zahllose dieser Siegertypen, die es bezeichnenderweise nicht im naturwissenschaftlichen Bereich, aber in Kultur, Kunst, Medien und Politikbetrieb als gute Onkels und geläuterte Renegaten in der Gesellschaft später sehr weit gebracht haben und die naturgemäß synergetisch gemeinsam schaffen.

Joschka Fischer hat der Autorin in einem Interview, das sie vor langer Zeit mit ihm führte, nämlich 1998, stolz von seinen intimen Kenntnissen dieser K-Gruppen berichtet, er selber gehörte der Sponti-K-Gruppe “Revolutionärer Kampf” an, und erzählte damals, er könnte von weitem an Diktion, Körperhaltung und Auftreten erkennen, welcher K-Gruppe wer angehörte. Die erfolgreichen Kampfmaschinen, die aus den K-Gruppen hervorgingen, die sich besonders bei den Grünen wohlfühlten und wohlfühlen, haben sich allerdings längst den Schafspelz übergezogen und so kommt es, dass ein Kretschmann zum Leidwesen seines grünen Fußvolkes schon mal damit kokettiert, ein Merkelfan zu sein.”

Weiterlesen hier

Siehe auch:

Kretschmann, Trittin, Roth & Co: Die Grünen sind vollständig von Radikal-Kommunisten unterwandert

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

9 Kommentare

  1. DIE können garnicht anders, als an der Abschaffung
    unserer gewachsenen Werte zu „arbeiten“, selbst den
    (in jedem Tier verankerte) Welpenschutz, haben sie
    gerade im Visier (Stichwort: Frühsexualisierung in
    Schulen u.Kindergärten!) Das Ganze ist mit der islam.
    Hau-Ruck Philosophie vergleichbar: „Was Wir zu blöd
    sind zu erschaffen – zerstören wir eben“! (Weil
    sichtbares Zeichen unserer Minderwertigkeit!)
    Wenn ich zum Beispiel die leeren Gesichter der
    Antifa-Behinderten sehe, dann erscheinen vor meinem
    geistigen Auge schwangere Frauen die zugedröhnt
    sind bis zum Haaransatz – während der Embryo in
    ihrer Bratröhre anstatt im Fruchtwasser, in einer
    reinen Lysergsäure-Diäthylamid Lösung schwimmt!
    Die beste Vorraussetzung eben, für ’nen Antifa-Depp!

  2. Es reicht halt nicht denen (nur) zu einer „Wahlschlappe“ zu verhelfen.

    Wenn ich an drei Stellen Krebs habe, dann reicht es nicht zwei davon zu entfernen.

    Und wir haben wesentlich mehr als nur an drei Stellen Beschwerden.

    Wir kennen die Diagnose.
    Wann wird geheilt?

  3. OT

    DIE BÜCHSE DER PADORRA IST OFFEN
    DER NIEDERGANG DER WESTLICHEN ZIVILISATION
    RÜCKFALL IN DIE BARBAREI

    Abstimmung im belgischen Parlament Sterbehilfe für Kinder erlaubt

    Bei todkranken Kindern und Jugendlichen soll die aktive Sterbehilfe erlaubt werden. Nach einer langen und emotionalen Debatte hat das Parlament in Belgien dafür gestimmt. Bei Erwachsenen ist sie bereits möglich.
    Von: tagesschau.de Stand: 13.02.2014

    Abstimmung im belgischen ParlamentDie aktive Sterbehilfe für Kinder könnte fatale Folgen haben
    Donnerstag, 13.02.2014, 16:45

    “”Belgien will die Altersgrenze für aktive Sterbehilfe herabsetzen und auf todkranke Kinder ausweiten. Aber kann ein Vierjähriger über seinen Tod entscheiden? Ein Medizinethiker und ein Palliativmediziner beurteilen den Fall…”“
    http://www.focus.de/gesundheit/arzt-klinik/patientenrecht/mediziner-kritisieren-altersgrenze-belgien-erwaegt-sterbehilfe-fuer-kinder-mit-unabsehbaren-folgen_id_3611900.html

    13 Februar 2014, 08:00
    “”Belgien stimmt über Sterbehilfe für Minderjährige ab

    Belgien wäre weltweit das erste Land, das für aktive Sterbehilfe keine Altersgrenze mehr vorgibt. In den Niederlanden ist bislang Tötung auf Verlangen für Jugendliche über zwölf Jahren sowie für unheilbar kranke Neugeborene erlaubt…”“
    http://kath.net/news/44868

    DERWEIL FEIERT MAN IN HAMBURG DER FREMDLINGE BRUT:
    http://www.welt.de/print/die_welt/hamburg/article124797067/Die-ersten-Babys-der-Lampedusa-Fluechtlinge.html

  4. Vorallem die Schwächsten, die Kinder, werden möglicherweise ernste Probleme durch Gender Mainstream bekommen und damit die Zukunft unseres Volkes (Siehe auch in den hierzulande weitgehend unbekannten Studien z. B. von Prof. Annica Dahlström, Uni Göteborg: Innerhalb der letzten 15 – 20 Jahre einen Anstieg psychischer Erkrankungen bei schwedischen Mädchen um 1000 Prozent (Depressionen um 500 Prozent; Suizidrate finnischer Mädchen ist die höchste in Europa).
    Die einseitig theoretisierende Gender Mainstreaming-Ideologie begeht den fundamentalen Irrtum, die als entscheidende menschliche Gegebenheit vorliegenden neurophysiologischen Unterschiede in den Gehirnen von Frau und Mann völlig auszuklammern bzw. fälschlicherweise zu behaupten, diese festgelegten Gegebenheiten um– bzw. dekonstruieren zu können.
    [Einzelheiten bezüglich unüberbrückbarer Unterschiede in den Gehirnen von Frau und Mann und über „Kinder – Die Gefährdung ihrer normalen (Gehirn-) Entwicklung durch Gender Mainstreaming“ sind in dem Buch: „Vergewaltigung der menschlichen Identität. Über die Irrtümer der Gender-Ideologie, 4. erweiterte Auflage, Verlag Logos Editions, Ansbach, 2014 nachzulesen]

  5. Der negative Einfluss von Walt Disney auf dich und deine Kinder
    http://www.youtube.com/watch?v=crCxLxv-2hQ

    Sexualisierung der Menschheit
    http://www.youtube.com/watch?v=bXiiXH2Cxgw
    ——-

    Die Heiden laufen ins Verderben
    http://www.youtube.com/user/endtimeImission

    Die Abkehr vom sündigen Leben der Heiden – Ablegen des alten Menschen und Anziehen des neuen
    Kol 3,1-13; Gal 5,16-25

    17 Das sage und bezeuge ich nun im Herrn, daß ihr nicht mehr so wandeln sollt, wie die übrigen Heiden wandeln in der Nichtigkeit ihres Sinnes,
    18 deren Verstand verfinstert ist und die entfremdet sind dem Leben Gottes, wegen der Unwissenheit, die in ihnen ist, wegen der Verhärtung ihres Herzens;
    19 die, nachdem sie alles Empfinden verloren haben, sich der Zügellosigkeit ergeben haben, um jede Art von Unreinheit zu verüben mit unersättlicher Gier.
    20 Ihr aber habt Christus nicht so kennengelernt; 21 wenn ihr wirklich auf Ihn gehört habt und in ihm gelehrt worden seid – wie es auch Wahrheit ist in Jesus –,
    22 daß ihr, was den früheren Wandel betrifft, den alten Menschen abgelegt habt, der sich wegen der betrügerischen Begierden verderbte,
    23 dagegen erneuert werdet im Geist eurer Gesinnung
    24 und den neuen Menschen angezogen habt, der Gott entsprechend geschaffen ist in wahrhafter Gerechtigkeit und Heiligkeit.
    http://www.way2god.org/de/bibel/epheser/4/19/?hl=1#hl

    Der Jesus Film (mit Untertiteln) / (German Version with Subs)
    http://www.youtube.com/watch?v=CZ8sx0q3vik

    Was ist echte gottgemäße Buße?
    http://www.youtube.com/watch?v=s_tyYpSS7hE

    Radiopredigt von Adolf Wüster aus der Sendung des Missionswerks Werner Heukelbach.

  6. Man sollte dennoch nicht alles in einen Topf werfen. 68er-Bewegung, Kommunismus und K-Gruppen, das ist nicht alles dasselbe. Dem Staats-Kommunismus im Ostblock waren die 68er eher suspekt. Und die K-Gruppen entstanden erst später, Anfang der 70er. Die ursprüngliche 68er-Bewegung war gegen (nicht-legitimierte) Autoritäten gerichtet, insbesondere gegen einen gewissen Muff aus der Adenauer-Zeit. Erst um 1968 herum wurde es möglich, dass unverheiratete Paare in einer Wohnung zusammen wohnten. Vorher galt das als verboten (Kuppelei-Paragraph). Auch trat man religiösen Autoritäten entgegen und kritisierte überflüssige Verbote. Eine gewisse Emanzipation der Frauen war auch damit verbunden,
    wenngleich noch nicht ganz im Sinne von Frau Schwarzer. Es war eine Aufbruchstimmung, die dann in der Tat später durch die K-Gruppen z.T. wieder erstickt wurde. Aber Ähnliches passierte doch auch in der Französischen Revolution von 1789, der Russischen Revolution von 1917, der Deutschen Revolution von 1919 usw. Dennoch: der Geist war aus der Flasche.
    Die heutigen Grünen argumentieren ganz anders als die 68er früher, sogar Herr Ströbele, der zu beiden gehört. Man entwickelt eine neue Phraseologie der vermeintlichen Toleranz, in der dann plötzlich manche gesellschaftlichen oder religiösen Vorschriften nicht mehr offen kritisiert werden dürfen, z.B. das Homosexualitätsverbot beim Islam oder der Jungfräulichkeitswahn. Gegenüber dem Katholizismus ist man eher kritisch, aber gegen den Islam traut man sich nichts zu sagen. Man spekuliert wohl auf Wählerstimmen, denn grün ist auch die Farbe des Islam. Am neuen Bildungsplan 2015 in BW ist besonders interessant, dass die viel kritisierten Passagen zu sexueller Vielfalt in direktem Gegensatz zu dem stehen, was die Islamverbände für den islamischen Religionsunterricht für genehmigungsfähig halten. Das wird noch ein interessanter Konflikt.
    Man darf gespannt sein, ob Herr Kretschmann die sexuelle Vielfalt nicht nur gegenüber den reaktionären Christen-Funktionären verteidigt, sondern auch gegenüber den reaktionären Islam-Funktionären.

Kommentare sind deaktiviert.