Terroranschlag auf Touristenbus in Ägypten: Moslems zeigen uns wieder einmal, was der Islam unter Frieden versteht




 http://bilder.bild.de/fotos/bgmumghceaaeryb-jpg-large-jpg_36993726_mbqf-1392557481-34704180/Bild/2.bild.jpg

Der Terror ist zurück im Urlaubsparadies! Zum ersten Mal seit der ägyptischen Revolution vor drei Jahren erlebt das Land am Nil einen Anschlag gegen ausländische Besucher. Wer heute noch in ein muslimisches Land zum Urlauben fährt, ist selbst schuld.

***

Schreie, Blut und Chaos : Furchtbare Bilder aus dem ägyptischen Badeort Taba nach einem Sprengstoffanschlag auf einen Touristenbus.

Die muslimischen Bombenleger verstehen ihr Geschäft: Nur das Gerüst des ausgebrannten gelben Reisebusses steht noch am Straßenrand.

Im Bus selbst müssen sich furchtbare Szenen abgespielt haben. Die grausige Bilanz: Nach jüngsten Angaben drei tote Touristen aus Südkorea, Pilger! Die südkoreanische Nachrichtenagentur Yoinhap berichtet, 21 Menschen seien verletzt worden.



23.000 Terrorakte mit weit über 1,5 Millionen Toten weltweit seit 9/11. Und immer noch schreiben unsere Medien von „Einzelfällen“. Hätten sie die 6 Millionen in den Gaskammern der Nazis umgekommen Juden auch als 6 Millionen Einzelfälle abgetan? Der Verdacht drängt sich auf: sie hätten.

Unsere Medien und Politiker sind unfähig – nein: unwillens – diese Attacken mit dem Islam in Verbindung zu bringen. Dabei genügt ein Blick in den Koran, um dessen blutrünstige Botschaft zu erkennen. So viele gewaltbereite Moslems seit 1400 Jahren können nicht irren. Sie haben in dieser Zeit immerhin 300 Millionen Nichtmoslems geschlachtet. Und damit genau die Befehle und Anweisungen Allahs  und seines „Propheten“ Mohammed ausgeführt. Wer anderes behauptet, lügt. Oder hat den Koran niemals gelesen.

***

Ohne Blogs wie diesem wären wir den Lügen der von Linken beherrschten Medien und Politik, die den Islam wahrheitswidrig als friedliche Religion darstellen und jede Islamisierung Europas und Deutschlands leugnen,
hilflos ausgeliefert. Unterstützen Sie meine Aufklärungsarbeit mit einer

Spende für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert allein Dank Ihren Spenden

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

11 Kommentare

  1. Schlimm genug – aber wieviele müssen erst noch
    sterben bis die Welt endlich kapiert hat:

    Man fährt in kein moslemisches Land um dort Urlaub
    zu machen! (Wer D A S nicht kapiert ist selbst dran schuld!)
    DIE plündern uns aus bis zum Gehtnichtmehr – aber
    manche Gutmenschen bringen Denen ihr sauer verdientes
    Geld auch noch runter (u.werden als Dank dafür
    noch prompt ermordet!) Wie blöd muss man DAFÜR sein?

  2. und tausende Frauen kämpfen dafür ihren „Pharao“
    oder „Prinzen“ auf dem weißen Pferd hierher zu bringen, bis vor das Oberlandesgericht bzw. alle Instanzen , die möglich sind. Entpuppt der Prinz sich dann als schmarotzendes Arschloch, bemühen sie wieder alle Gerichte, die gefälligst bei Fuß zu stehen haben, um „IHN“ den analphabetischen Halbgott wieder auszuschaffen. Was natürlich selten bis nie gelingt, da ER der Pharao schon die AE auf 2 Beinen mehrfach geschafft hat. Und zwar bei mehreren dieser rosa-rot blinden AMIGA Frauen, die auch dann weiterhin Ägypten und andere nordafrikanische Länder oder schwarz-afrikanische Länder zu ihrer „Heimat“erklären.
    dort bin ich zuhause, dort fühlte ich mich vom ersten Augenblick an wohl.Aber der deutsche Staat muss es richten. Ich habe jahrelang bei 1001 Geschichte.de geschrieben und die Frauen dort sind das beste Beispiel für Dummheit und dem Gedanken, der Islam hat nichts damit zu tun.Ihr seid alle Rassisten. Bis auf einige Ausnahmen dort.

  3. Unsere Merkel&Co züchten diese geradezu hierher!
    Glücklicherweise werden derzeit die Schlimmsten dieser vom Terror in Syrien angezogen und bleiben uns fern, sonst wäre dieses Szenario bereits hier.
    Tägliche Syrienberichte liefern uns die Horror-Bilder, wie es auch uns droht, zu erleben.
    Dieser von den USA/Saudi/Frankreich organisierte und finanzierte Terrorakt in Syrien, zeigt die ganze Korruptheit dieser Staatsführungen.

  4. England erlebt jetzt die befürchtete Rückwanderung der Djihadisten ais Syrien. Auch in anderen EU-Staaten wird sich das bald zu erkennen geben.
    Diese Söldner wurden mit mehreren tausend Dollar aus Saudi entlohnt.
    Unser Geld , das wir zur Tankstelle tragen, anstatt dass wir schon mit einem EV fahren!

  5. @ Elly …

    Erschütternde Symbolik – vor allem mit dem Chef
    vom ‚Bodenpersonal’im Hintergrund!

    Ich hatte mal als Jugendlicher ’nen zahmen Falken.
    Der war ganz wild auf Krähen (Tauben ließ Er in Ruhe)
    Genau D E R hätte dort gefehlt! Eben ein richtiger
    Kammerjäger-Schutzfalke. (Ratten waren seine
    Lieblings-Beute!)

  6. Also brauchen wir wieder mehr Falken gegen diese unfriedliche Sektenartige Vereinigung:

    http://www.zukunftskinder.org/?p=4524
    .
    .
    Eine echte Religion ist an Liebe und Freiwilligkeit erkennbar. Das ist bei „denen“ überhaupt nicht gegeben.

    Eine echte Religion schändet auch nicht ihre Kinder mit Körperteil-Verstümmelung.

    Deswegen entwickeln die sind so aggressiv, weil die als Kinder alle so misshandelt wurden. So etwas geht tiefer als man denkt und verändert die Entwicklung und das Weltbild.

    Liebende Eltern würden so etwas nie zulassen.

    Die wollen nicht nur Aussteiger töten, sondern auch friedliebende andersdenkende und „ungläubige“ ihrer lebensfeindlichen und brutalen Sektenmentalität töten.

    Aggression und Kriminalität liegen immer dicht bei einander!

    Wegen dieser grausamen Brutalität haben die so viele Mitläufer. Weil denen Angst gemacht wird. Wie bei Sekten halt üblich.

    Währe die Bedrohung durch die „Führer“ nicht, würden da viele weggehen. Davor haben Sektenführer immer Angst und sind gerade daran als Sektenführer erkennbar.

    Eine echte Religion hat nur freiwillige Mitglieder.

    Soll doch mal eine deutsche Kirche oder Partei sagen „wir töten Aussteiger“ oder „wir töten ungläubige“ da würden die Medien toben.

    Der Islam verbreitet Angst und Schrecken und kann somit keine Religion sein.
    .
    .

  7. Man muß sich fragen, warum sie sich gerade einen Touristenbus als Ziel ausgesucht haben. Die Antwort ist einfach. Es sollen Touristen aus aller Welt abgeschreckt werden, Ägypten zu besuchen. Dadurch wird die einheimische Bevölkerung in noch schlimmere Armut gestürzt werden. Dann kommen die Muslimbrüder daher und versprechen den Menschen wieder einmal die Lösung aller Probleme, wenn sie wählen und wenn sie nur fest genug an Allah glauben.
    So kamen sie bereits schon einmal an die Macht.

  8. Quelle: https://www.youtube.com/user/buesojugend Podcast mit Helga Zepp-LaRouche, Sendung vom 28. Dezember 2011 Die Weltlage ist komplex. Einerseits kann die massive Militärpräsenz in den Gewässern des indischen Ozean bis zum Golf von Oman sehr leicht zu einem „Zwischenfall“ und damit zum Krieg führen. Andererseits hat die weltweite Mobilisierung der BüSo und ihrer befreundeten Organisationen international ein Schlaglicht auf die imperialen Kriegspläne geworfen und für Wiederstand gesorgt. Jetzt darf nicht lockergelassen werden!

Kommentare sind deaktiviert.