Studie: Deutschland: Antisemitismus unter muslimischen Schülern DREIMAL so hoch wie unter nichtmuslimischen

cancer.jpg

Islamischer Judenhass im Herzen Europas:
“Israel ist der Krebs. Dschihad (Vernichtungskrieg gegen Israel) ist die Antwort”

***

Antisemitismus unter Muslimen

www.cicero.de

Bereits heute ist in muslimischen Jugendkreisen auf dem Schulhof der Begriff “Du Jude” ein Schimpfwort. Aus dem letzten Link: “…Nach einer Studie des Innenministeriums aus dem Jahr 2007 ist antisemitisches Gedankengut unter muslimischen Schülern fast drei mal so häufig verbreitet wie in der nicht-muslimischen Vergleichsgruppe. Entsprechend tendierten muslimische Schüler überdurchschnittlich stark zu antisemitischen Vorurteilen. Von 500 Befragten jungen, in Deutschland aufgewachsenen Muslimen stimmten 15,7%t dem Satz zu „Menschen jüdischen Glaubens sind überheblich und geldgierig“”.

Wenn Israel Nazis sind – wie das obige Bild suggeriert, Moslems jedoch mit dem Nazigruß grüßen (Bild Mitte und unten) – dann fragt man sich, warum Moslems die Juden hassen. Und warum Linke die Moslems lieben (MM).

Warum fällt es den Autoren der Mainstreampresse so schwer, die Tätergruppe beim Antisemitismus beim Islam auszumachen, deren Lehrbuch, der Koran bereits von Antisemitismus gegen Juden (und Christen) geprägt und durchsetzt ist, obwohl der Islam Vieles von dem jüdischen Glauben übernommen hat. Es ist leicht und immer wieder möglich den Holocaust im TV zu thematisieren, was auch ok ist. Aber der muslimsiche Anitsemitismus gegen Juden findet vergleichsweise wenig den Eingang in die Berichte und Reportagen der Mainstreampresse, insbesondere der Bezug zum Koran.

Die Antwort – so denken wir – ist leicht zu geben. Die Feigheit und die Neigung, unangenehme Wahrheiten nicht anerkennen zu wollen. Die Feigheit, Muslime als Tätergruppe überhaupt zu erkennen, da dies durchaus mit persönlichen Hassattacken begleitet werden kann und dies scheint dann auch die Ursache zu sein, sich nicht – wie bei anderen Religionen mit deren Gründern üblich – wahrheitsgemäß objektiv mit der Person Mohammeds oder dem Gottesbild des Islam auseinandersetzen zu wollen.


Fernsehserie im “Palästinensischen TV”: “Tötet alle Juden”

In allen arabischen Fernsehsender predigen Moslemführer den Tod der Jucden

Der Koran: Die Quelle des islamischen Judenhasses

Wer sich weiterhin standhaft weigert, die dunkle Seite – auch die des religiösen, nicht nur des politischen – Islam als Ursache für viele Konflikte in dieser Welt ausmachen zu wollen, der wird auch immer falsche politische und religiöse Schlüsse ziehen.

Quelle: http://koptisch.wordpress.com/2014/01/11/kog-frankreichs-juden-fliehen-vor-dem-wachsenden-hass/

Zentralrat der Juden warnt vor Antisemitismus bei Muslimen: www.spiegel.de

***

Ohne Blogs wie diesem wären wir den Lügen der von Linken beherrschten Medien und Politik, die den Islam wahrheitswidrig als friedliche Religion darstellen und jede Islamisierung Europas und Deutschlands leugnen, hilflos ausgeliefert. Unterstützen Sie meine Aufklärungsarbeit mit einer

Spende für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert allein Dank Ihren Spenden

***

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
21 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments