Hotline für Islamisten-Aussteiger

15912048.jpg

Bild oben: Ein Deutscher, der bei den Dschihadisten gelandet ist. Vermutlich ist er bereits längst tot

Wir müssen unsere Kinder vor Gefahren schützen

Ich erhalte immer wieder Briefe von Eltern, die entsetzt mitanschauen müssen, wie ihr Kind in die Fänge islamischer Menschenfänger geraten ist und sich etwa bei den Salafisten engagiert. Meistens ist ein solches Engagement früher oder später mit einer Konversion zum Islam verbunden. Für solche Eltern und deren Angehörige wie Bekannte veröffentliche ich diesen Beitrag. (MM)

***

Heraus aus Terrorismus und islamistischem Fanatismus (HATIF).

Ein anonymes Rettungsangebot der Regierung für Menschen, die sich verirrt haben

Auch wenn die vom Bundesamt für Verfassungsschutz gemachte Trennung in Islam und Islamismus unsinnig ist, da sie den gemeinsamen Kern beider “Religionen”, Koran und Mohammed, vollkommen ignoriert (weitere Infos dazu hier), so ist die staaliche HOTLINE zum Ausstieg aus islamischem Terrorismus und Dschihadismus eine prinzipieöll gute Sache.

Ich erhalte immer wieder Briefe von Eltern, die entsetzt mitanschauen müssen, wie ihr Kind in die Fänge islamischer Menschenfänger geraten ist und sich etwa bei den Salafisten engagiert. Meistens ist ein solches Engagement früher oder später mit einer Konversion zum Islam verbunden. Für solche Eltern und deren Angehörige wie Bekannte veröffentliche ich diesen Beitrag. HATIF ist telefonisch rund um die Uhr erreichbar. Auch eine türkisch- bzw. arabischsprachige Betreuung ist möglich. Allen Anrufern sichert das Bundesamt für Verfassungsschutz absolute Vertraulichkeit zu. Dieser Zusage darf nach meiner Erfahrung mit staatlichen Behörden diesbezüglich vertraut werden.


Aussteiger leben gefährlich

Aussteigewillige sollenvom Verfassungsschutz Hilfen erhalten, wenn zum Beispiel ein Ortswechsel nötig ist,schulische oder berufliche Qualifizierungen angestrebt werden oder Behörden kontaktiertwerden müssen. Werden die Betroffenen bedroht, will das Amt „geeignete Maßnahmen“ergreifen. Experten gehen davon aus, dass sich die Gefahr, in die sich Aussteigerbegeben, sehr hoch ist.

Hier ein Textauszug aus der Website des Bundesamts für Verfassungsschutz:

Heraus aus Terrorismus und islamistischem Fanatismus – HATIF!

Das friedliche Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft und Religion ist unverzichtbare Grundlage des Lebens in Deutschland. Individuelle und organisierte Gewalt als Mittel zur Durchsetzung von Zielen kann nicht akzeptiert werden, egal wie sie ideologisch oder religiös begründet wird. Der Anwendung und Befürwortung von Gewalt ist eine klare Absage zu erteilen. Aus diesem Grund möchte das Bundesamt für Verfassungsschutz einen Beitrag zum Maßnahmenkatalog der Bundesregierung gegen Extremismus und Gewalt leisten und will mit dem Programm HATIF Unterstützung anbieten.

HATIF steht für: Heraus Aus Terrorismus und Islamistischem Fanatismus

Was ist HATIF?

  • HATIF ist ein Programm des Bundesamtes für Verfassungsschutz, das Menschen helfen möchte, sich aus einem Umfeld zu lösen, in dem ein fanatischer, die Anwendung von Gewalt befürwortender Islam gepredigt und gelebt wird.
  • Fachkräfte im Bundesamt für Verfassungsschutz begleiten diese Loslösung durch ein individuelles Angebot an Beratung und Betreuung. Das Bundesamt für Verfassungsschutz kooperiert dabei bundesweit mit staatlichen Trägern von Hilfsangeboten.
  • Die Hotline steht seit dem 19. Juli 2010 zur Verfügung.

Wen will HATIF erreichen?

HATIF richtet sich an Menschen, die in den Einflussbereich von fanatischen islamistischen oder islamistisch-terroristischen Gruppierungen geraten sind, sich daraus lösen wollen und das aus eigener Kraft nicht schaffen, sowie deren Eltern, Familienangehörige und Freunde.

Was bietet HATIF?

Persönliche Begleitung und Betreuung durch
  • Gespräche,
  • Hilfe bei Behördenkontakten,
  • Unterstützung bei Bedrohung durch Angehörige und Unterstützer der islamistischen terroristischen Szene,
  • Vermittlung von schulischen oder beruflichen Qualifizierungsmaßnahmen,

Materielle Hilfe im Einzelfall bei zwingend erforderlichen Maßnahmen.
Auf Wunsch vermittelt HATIF auch externe Hilfs- und Unterstützungsangebote.

HATIF ist telefonisch rund um die Uhr erreichbar. Auch eine türkisch- bzw. arabischsprachige Betreuung ist möglich. Allen Anrufern sichert das Bundesamt für Verfassungsschutz absolute Vertraulichkeit zu.

Telefon: + 49 (0) 221?/?792-6999
E-Mail: HATIF@bfv.bund.deFaltblatt als PDF-Version (84 KB)
 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
20 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments