Salman Rushdie: Seit 25 Jahren unter der Todesfatwa






EuropeNews • 17 Februar 2014

Am 14. Februar 1989, vor 25 Jahren, hat der höchste islamische Führer des Irans, Ayathollah Khomeini, eine Todesfatwa erlassen, die sich nicht nur gegen den britischen Schriftsteller Salman Rushdie richtete, sondern auch gegen jeden, der zur Veröffentlichung des Romans Satanische Verse beitragen würde.

Padraig Reidy von X-index schreibt dazu, dass man sich noch einmal genau erinnern sollte an das, was damals passiert sei. Ein mittelalterlicher Tyrann beschloss, dass ein Schriftsteller, seine Redakteure und Herausgeber sterben sollten, weil er sich durch ein Buch beleidigt fühlte, das er gar nicht gelesen hatte.

Rushdie musste sich fortan verstecken, sein japanischer Übersetzer wurde ermordet, weil er den Roman übersetzt hatte. Die Kontroverse hatte nicht mit Khomeini begonnen, er schlachtete sie nur aus. Es begann in Südafrika und Indien, deren teile-und-herrsche-Gesetze, Relikte aus britischer Kolonialherrschaft, einen Blutzoll forderten, um den dortigen Aufruhr dagegen zu befriedigen.

Khomeinis Fatwa war auch ein verzweifelter Versuch die Menschen im Iran davon abzulenken, dass seine Herrschaft, die sich dem Ende zuneigte, ein Desaster war. Die Iraner hatten gehofft, die Revolution von 1979 würde sie von der Unterdrückung durch den Pfauenthron retten, stattdessen hatten die neuen Unterdrücker lediglich längere Bärte.

Posted Februar 17th, 2014 by hd
***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

13 Kommentare

  1. Solche Ehrenmörder wären nach Lynch sofort zu exekutieren. Im romantischen Wilden Westen, war das ein wirksames Mittel gegen den Wahnsinn.

  2. Augenauf …
    Na ja, zuallererstmal ist er einfach zu voll!
    (die Hälfte an Menschen wäre noch zuviel!)
    Aber die Krankheit die den Planeten befallen
    hat nennt sich „ungebremste Gier“ – neben anderen
    unnatürlichen Abartigkeiten. Ich denke daß das
    Beste was diesem Planeten (u.der Natur) passieren
    könnte, wäre ein schnelles Aussterben der menschl.
    Spezies – die Moslems u.die Amis „arbeiten“ ja
    schon ganz fleißig daran!
    Habgier u.Minderwertigkeit hat die Natur nunmal
    nicht im Programm!….Wir werden sehen!

  3. Kammerjaeger..

    Zu voll ist er, da stimme ich zu. Und leider kann er nur vom Satan gereinigt werden. Denn toeten widerspricht der Lehre Christi.
    Somit sind es halt eben die Christen die ins Gras beissen muessen. Und das boese wird weiterherrschen bis man es gar nicht mehr als boese empfindet.

    Wie ich einmal geschrieben habe moechte man die Menschheit ja auf 500Millionen runterschrauben. Da ist dann noch einiges noetig wo noch rabiater ist, als nur den Koran verteilen.

  4. Einziger Trost: Das Böse ist in sich selbst uneins. Und eines Tages werden die Gutmenschen aufwachen und feststellen, dass Muslime baugleich mit den Nazis sind.

  5. Zerberus..

    Ja das werden sie wohl.
    Nur leider sagt auch die Offenbarung dass das Boese gewinnen wird und 3 1/2 Jahre herrschen wird bevor das Licht wieder die Welt regiert.

  6. Dieser Jesus aus Nazareth, der dann später mit dem Nymbus „Christus“ = der aus Krischna kam, dem Indischen Heiligen Fluss, war der erste Erlkönog, eine Phantasiefigur, wie diese eben nur sich in menschlichen Hirnen zusammenreimen lässt – eine Idealgestalt, wie auch der Heilige Kral, etc.
    Um diesen Jesus, genannt Christus, ließ sich so einiges an Fantasien kristallisieren und auch die Randbegebenheiten nahmen zu, bis zur Infantilisierung als das Liebe Jesulein als Christkindlein.
    Insgesamt ein Meisterwerk der menschlichen Verblödungsindustrie, der wir auch heute täglich ausgesetzt sind.

  7. Herr Rushdie’s hat die Menschen vor dem Islam gewarnt und die Politiker in Europa und USA haben trotzdem den Islamanhänger für ihre Islamische Weltherrschaft zum Erfolg geholfen ,es fehlt nur noch ein kleines Stück ,Russland und China . Aber das kommt jetzt dran ,nur keine Sorge den die USA und EU machen es den Islamen leicht .
    Obama und unsere europäischen Polit-Eliten sind auf den besten Weg ,die westliche Welt auszulöschen . Islam für alle ! Nieder mit den Christen ! Nieder mit den Gottlosen !
    Auch den Schweizer wird die Hölle vorgesagt von den guten und einzigartigen Islamen . Islamen überalles ,überalles in der Welt !
    Schweiz-Basel : http://www.deutschelobby.com/koran-aufkleber-drohen-christen-mit-der-holle/

    “ Europa “
    http://www.krisenfrei.wordpress.com/2014/02/27/europa-hore-das-schweizer-signal/

    Australien : http://www.deutschelobby.com/2014/03/01/australien-warum-es-plotzlich-keine-mehr-gibt/

  8. biersauer
    Samstag, 1. März 2014 4:28 Komm.9
    Dieser Jesus aus Nazareth, der dann später mit dem Nymbus „Christus“ = der aus Krischna kam, dem Indischen Heiligen Fluss, war der erste Erlkönog,

    Sie schwimmen schon wieder im esoterischen Mühl.

    Okkulte Esoterik | Das Licht kommt von Luzifer
    http://www.youtube.com/watch?v=8SN5i32ZRBU

    Jesus Christus der prophezeite Messias! (DOKU)

    http://www.youtube.com/watch?v=bko5oUYYq-Q
    Eine sehenswerte Dokumentation über erfüllte Prophezeiungen über den erwarteten Messias Jesus Christus. Ansehen lohnt sich!
    ———————————————————-

    @ biersauer
    …bis zur Infantilisierung als das Liebe Jesulein als Christkindlein.

    Diesen mystischen Jesulein als Christkindlein gibt es seit fast 2000 Jahren nicht mehr. Den gibt es nur in der katholischen Religion, welche sie in der Kindheit geprägt hat.

    Hebräer 1,2 …dieser(JESUS) ist die Ausstrahlung seiner(Gottes) Herrlichkeit und der Ausdruck seines Wesens und trägt alle Dinge durch das Wort seiner Kraft; er hat sich, nachdem er die Reinigung von unseren Sünden(Am Kreuz) durch sich selbst vollbracht hat, zur Rechten der Majestät in der Höhe gesetzt.
    http://www.way2god.org/de/bibel/hebraeer/1/

    JESUS RETTET – by OneTrueGospel
    http://www.youtube.com/watch?v=Ni4YzHd9ezE

Kommentare sind deaktiviert.