Sexspiele im Kindergarten: Genderismus wütet längst in deutschen Landen




Foto: Mit derlei Sex-„Spielzeug“ werden unsere Kinder bereits im Kindergarten konfrontiert. Ob sie es wollen oder nicht.

Bereits Kleinkinder müssen sich – wenn die Genderisten sich durchsetzen – mit der menschlichen Sexualität befassen. Ob sie es wollen oder nicht. In der Schweiz wird dies bereits praktiziert, in Deutschland ebenfalls. Dazu wurden eigens für Kinder Sex-Spielzeuge entwickelt (s.o.), anhand derer sie ihre eigenen Geschlechtsorgane vor aller Augen explorieren sollen. Das ist nichts anderes als eine seelische Vergewaltigung unserer Kinder durch sozialistische Neomarxisten, die ihr Unwesen bislang völlig ungestört im Verborgenen treiben konnten. Doch nun sind Eltern europaweit aufgewacht. Den Genderisten bläst ein immer schärfer werdender Wind um die Ohren. Gut so. Wir müssen dafür sorgen, dass all jenen, die diesen perversen und marxistisch motivierten Angriff  auf unsere Kinder vorantreiben, für immer der Zugang zu den Bereichen Erziehung und Pädagogik versperrt wird.

Michael Mannheimer

***

Die Frühsexualisierung von Kindern ist ein klassisches Konzept der Linken zur erzieherischen Gesamt-Kontrolle heranwachsender Generationen

Linke und Grüne arbeiten damals wie heute an der Abschaffung Deutschlands. Im rotgrünen Baden-Württemberg Kretschmanns sorgt nun ein Bildungsplan für Aufregung, der ab 2015 sexuelle Orientierung, sexuelle Vielfalt und Gender fächerübergreifend auf den Unterrichtsplan schon von Viertklässlern setzt. Nach Revolution und dem langen Marsch durch die Institutionen kommt nun die sozialistische Erziehung der Bevölkerung von oben. Die angeblich zahnlos gewordenen 68er sind alles andere als tot. Sie haben es nur gelernt, sich wie die Fische im Wasser zu bewegen. Jetzt wollen linke Päderasten ans Eingemachte: Sie dringen in die Kindergärten vor, um die Kinder bereits dort mit ihren perversen Ideen zu konfrontieren.

Schlagworte sind dabei „frühkindliche Sexualerziehung“, „frühzeitige Aufklärung“ und „Entdeckung frühkindlicher Sexualität“. Ob das die Eltern, ob das vor allem die Kinder wollen, ist den Genderisten egal. Denn Linke haben sich noch nie darum geschert, was das Volk denkt. Sie sind gewohnt, sich als Volkserzieher und Ober-Moralapostel aufzuspielen und  ihre Ideen totalitär durchzusetzen.

Und nun basteln sie an der Umsetzung eines uralten marxistischen Traums vom „neuen Menschen“. An diesem Traum doktorn sie schon Jahrzehnte herum: Von Summerhill bis zur Odenwaldschule: Überall fingern sie an unseren Kindern herum. Es wird Zeit, dass sie eine auf die Hände bekommen.

Über „Sexspiele im Kindergarten“ berichtete die BamS bereits am am 13.6.1999 (!), Seite 21:

„Alle Kinder im Kindergarten stellen sich in einer Reihe auf. Die drei- bis fünfjährigen Jungen und Mädchen sind nackt, nur die Gesichter und Oberkörper mit weißen Bettlaken verhüllt. Dann kommt aus dem Hintergrund ein einzelnes Kind hinzu, befühlt die Geschlechtsteile der anderen – so soll es erraten, welches Kind sich unter dem Laken verbirgt..“

Staatliche Kinderpornographie in der Schweiz – Sex Box für den Kindergarten, Sex Boxen für den Straßenstrich

(Bern) In der Schweiz wird der Pädophile in die Schulklassen gelassen. Zumindest indirekt ist das der Fall. Auch die schweizerische Zwangsschulsexualerziehung soll der „Aufklärung“ dienen, doch die negativen Folgen dieser zwangsweise und frühen Sexualisierung der Kinder sind bekannt. Nun kommt die Sex Box in die Schweizer Klassenzimmer. Dabei handelt es sich nicht um ein schlüpfriges Geschenk aus einem Sexshop, sondern um ein „didaktisches“ Hilfsmittel für Kindergärtnerinnen, um bereits im Vorschulalter an Kleinkindern zwangsweise „Sexualerziehung“ durchzuführen.

Die Sex Box kommt derzeit probeweise in einigen Kantonen zur Anwendung. Was derzeit nur für den Kanton Basel-Stadt und einige Gemeinden der Kantone Appenzell und Sankt Gallen gilt, soll 2014 in der gesamten Schweiz zum Einsatz kommen. Die Sexualisierungs-Initiative geht vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) des Eidgenössischen Departements des Inneren aus in Zusammenarbeit mit dem Unterrichtsministerium (Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung).

Zuständig für die Inhalte ist das Zentrum Gesundheitsförderung der Pädagogischen Hochschule Luzern. Dessen Internetseite Amorix.ch – Sexualpädagogik und Schule gibt Einblick in die Vernetzungen und geistigen Grundlagen des „sexualkundlichen Unterrichts“, wie die Zwangsschulsexualisierung in der Schweiz genannt wird. Oberster Stichwortgeber für die schweizerische Schulsexualerziehung ist mit der International Planned Parenthood Federation (IPPF) ein internationaler Abtreibungslobbyist. Wörtlich heißt es unter „Grundlagen“ zur Definition von „Sexualerziehung“:

„Sexualerziehung als rechtebasierter Ansatz stattet junge Menschen mit grundlegendem Wissen und den Fähigkeiten, Fertigkeiten und Werten aus, die sie benötigen, um ihre Sexualität bzw. die Freude daran, sowohl physisch, psychisch wie auch emotional zu erfahren.“ (IPPF European Network, 2006a, S. 9).

Das übliche Konzept einer „verantwortungsvollen“ Suche nach Lust/Freude hat unter möglichstem Ausschluß von Kindern und wirklicher Liebe und Bindung an den Partner zu erfolgen. Schwangerschaften haben verhindert oder abgetrieben zu werden. Ehe und Familie sind zu vernachlässigende Größen.

„Kontinuierliche Sexualerziehung während der gesamten obligatorischen Schulzeit erfüllt den für gesundheitsförderliche Maßnahmen wichtigen Aspekt der Nachhaltigkeit. Die Schule ermöglicht Schülerinnen und Schülern, sich die für ein zufriedenstellendes, verantwortungsvolles und selbstbestimmtes Sexual- und Beziehungsleben erforderlichen Kompetenzen anzueignen.“



Laut Amorix.ch muß „Erziehung“ zur Sexualität so früh als möglich beginnen,, weil „die Kinder ab der Geburt sexuelle Wesen sind mit Bedürfnissen, Wünschen, sexuellen Akten und Erfahrungen, die davon herrühren“. Der Darwinismus läßt grüßen: Die Diktion des „sexuellen Wesens“ verweist den Mensch in die Tierwelt. Die Kinder werden als Tiere verstanden, die in ihrem instinktiven Handeln angeblich gar nicht anders können, als ihre Bedürfnisse und Impulse befriedigen.

Sexualisierung der Kindergartenkinder, Masturbation und Homosexualität für 6-10-Jährige

Der Inhalt der umstrittenen Basler Sex-Box: Holzpenisse und Geschlechtsteile aus Stoff. Diese kommen jedoch nur an der Oberstufe zum Einsatz. Untere Stufen erhalten ein anderes Set.

Der Inhalt der umstrittenen Basler Sex-Box: Holzpenisse
und Geschlechtsteile aus Stoff. 

Dazu werden praktischen Anleitungen für die Kindersexualerzierhung im Kindergarten geliefert: Doktorspiele, lustvolle Erkundung des eigenen Körpers, Rollenspiele: Familie, heiraten, Küssen, „eventuell Geschlechtsverkehr“, „intime Freundschaften“, die Kinder werden angehalten, die Geschlechtsorgane zu zeichnen. In der nächsten Stufe, jener der 6-10-Jährigen werden die Kinder bereits mit Masturbation, Verhütungsmitteln, Kondomen und „sexueller Orientierung“, also zum Beispiel Homosexualität konfrontiert. Die Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau wird auf dieselbe Stufe gestellt mit sexuellen Identitätsstörungen. Eine Verführung zu eben diesen Störungen. Die Lehrer werden angehalten, bereit zu sein, auf die angeblich „klassischen“ Fragen der Kinder zu antworten. Dafür werden natürlich Antwortbehelfe geliefert. Die „Pädagogen“ der Pädagogischen Hochschule Luzern sind der Meinung, daß 6-10jährige Schweizer Kinder Fragen wie: „Wann ist man reif, um das erste Mal zu vögeln?“ stellen. Entweder haben Schweizer Kinder keine Kindheit oder unter den Schweizer Verantwortungsträgern für die Schulsexualerziehung angefangen beim Kompetenzzentrum Sexualpädagogik und Schule von Luzern sitzen besonders verdorbene Gehirne.

Den Rest kann man sich eigentlich schon denken: Die 13-15-Jährigen werden mit Verhütungsmethoden, Abtreibung und den „verschiedenen Ausdrucksformen der Sexualität „Homosexualität, Heterosexualität, Bisexualität“ und zwar in dieser Reihenfolge, vertraut gemacht. Die Lehrer sollen antworten auf angebliche Fragen wie: „Wie bringe ich ein Mädchen zum Orgasmus?“, „Wie werde ich ein guter Liebhaber?“, „Welche ist die beste Position für Geschlechtsverkehr?“ (vielleicht unter Männern), „Macht das Schlucken von Sperma dick?“ Die Schweizer Pädagogen legen, fürwahr, wert auf ein hohes Bildungsniveau der ihnen anvertrauten Kinder. Natürlich fehlen die entscheidenden Element wie Keuschheit oder Werte wie Ganzhingabe, Liebe statt Sex, Weitergabe des Lebens, liebevolle Zuneigung völlig.

http://www.katholisches.info/2013/11/25/staatliche-kinderpornographie-in-der-schweiz-sex-box-fuer-den-kindergarten-sex-boxen-fuer-den-strassenstrich/

Eva Hermann schreibt dazu in ihrem Artikel „Unterricht in der Schweiz: Sexspiele in Kindergarten und Schule“ vom 30.5.2011:

„Man fragt sich, warum einem in diesem Moment der Name des ehemaligen Kindergärtners Cohn-Bendit unbedingt einfallen will. Aber hier landet man auch gleich bei den richtigen und wichtigen Hintergrundinformationen, was nämlich tatsächlich hinter der Sexualisierung der kleinen Kinder steckt.

Es sind natürlich nicht allein vereinzelte, durchgeknallte Erzieher, die sich gerade etwas Neues ausgedacht haben. Sondern es stecken hinter diesen Aktionen handfeste politische Forderungen von Linken und Grünen, die in Wirklichkeit seit fast 30 Jahren auf allen möglichen Wegen versuchen, Straffreiheit für die überall grassierende Krankheit Pädophilie zu erreichen.

Sie arbeiten somit dem Begriff »Gender Mainstreaming« zu, der von der EU und den Vereinten Nationen in alle Grundgesetze der westlichen Welt verankert wurde. Das ist der ausgeklügelte und sehr wohl durchdachte Masterplan eines sexuellen Umerziehungsprogramms für die gesamte Menschheit, der es in sich hat, von dem allerdings immer noch ausschließlich ein Bruchteil der Menschen Kenntnis hat. Warum? Weil viele noch schlafen (wollen?).“

 Weitere Infos zum Genderismus finden Sie hier

***

Ohne Blogs wie diesem wären wir den Lügen der von Linken beherrschten Medien und Politik, die den Islam wahrheitswidrig als friedliche Religion darstellen und jede Islamisierung Europas und Deutschlands leugnen, hilflos ausgeliefert. Unterstützen Sie meine Aufklärungsarbeit mit einer

 

Spende für Michael Mannheimer

 

Dieser Blog existiert allein Dank Ihren Spenden

***

 




SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

25 Kommentare

  1. Ich muß fast Kotzen wenn ich so etwas ansehe….tote Islamisten Ja, möglichst tausende aber so etwas zu präsentieren ist schon gemein!

  2. Traumziel der GRÜNEN :- in Afganistan tanzen Kinder für schwule Freier:

    Was für Con Bandit und Gefolge !
    Bacha Bazi :—
    http://www.youtube.com/watch?v=zNUxq8rI6lM&list=PL875A369094169D03&index=1

    Sollen die grünen Onanierer doch da hin gehen und sich ausleben !

    Die GRÜNEN sind ja sowas von radikalisiert. Die merken das schon garnicht mehr, wie die sich von der noch gesunden Gesellschaft weiter entfernen mit ihrer perversen Gruppendynamik innerhalb der scheiß GRÜNEN Partei !

    Ja so muß man das mal sagen !

    Die mißbrauchen ihre Position um ihre Perversität allen aufzuzwingen !

    Ob man die noch resozialisieren kann oder besser ALLE einsperrt ? Ab nach SIBIRIEN, damit die perversen GRÜNEN wieder abkühlen !

  3. Nein Herr Mannheimer,da weigert sich mein Inneres das aufzunehmen,dass fast mein Verstand nicht,nein das glaube ich nicht!

    MM: Ich glaube Ihnen gerne. So erging es mir anfangs täglich, als ich mich mit dem Islam befasste.
    Dass viele Menschen über den obigen Gnederismus nichts wissen, liegt wieder einmal an unseren linksversifften Medien: Diese berichten darüber so gut wie nichts. Nach dem Mott: Lassen wir die Genderisten tun, bis deren Werk so weit fortgeschritten ist, bis es unumkehrbar geworden ist.

  4. Deutschland schützen
    ——————————-

    Während es in Deutschland sehr wichtige politische Dinge zu regeln gäbe, stehen die grünen Sittenstrolche nur da und holen sich einen runter.

    Ja so muß man es ja mal sagen ! Diese „Einfachsprache“ könnten die GRÜNEN und LINKEN ev. noch verstehen, oder ist das für die auch schon zu hoch ?

    Ihre Politik beinhaltet nur den Dang nach perverser sexueller Betätigung, während wichtige politische Themen zu hoch für diese Kinderschänder sind !

    Die Grünen waren schon immer SO :

    Der Kinderschänder Cohn-Bendit von „Grüne perverse Sittenstrolche“ schwärmt von SEX mit Kindern !!!
    http://www.youtube.com/watch?v=M0qvkg2nzg8&list=PL83D90EA3BFA218BD

    Dieses „kranke Miststück“ wertet die arglose Freundlichkeit von kleinen Kindern als „sexuelle Anmache“ ??? PERVERS genug für den EU-Moloch ist er damit !!!

    GRÜNE fordern KINDERSEX und Abschaffung der Schulpflicht (sind eben zu blöd f. Schule):::
    http://www.youtube.com/watch?v=cmOS0dHALKA

    Krank kränker GRÜNE !!!

    ..
    .

  5. Evangelische Kirche hat fertig!

    Erst rot, dann grün, jetzt lila-blaßblau mit Fransen:

    03.03.14

    Gleichstellungs-Anpassung der Nordkirche stößt auf Kritik

    Beschluss der Landessynode: Homosexuelle Partnerschaften werden künftig im Pfarrdienstrecht wie die Ehe behandelt

    (MEDRUM) Die Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) hat am 28. Februar 2014 homosexuelle Partnerschaften im Pfarrdienstrecht der Ehe gleichgestellt…”“
    http://www.medrum.de/content/gleichstellungs-anpassung-der-nordkirche-stoesst-auf-kritik

  6. Und diese Drecksäue habe ich Jahrzehntelang gewählt. Hatte von all der Jauche keine Ahnung. Ich könnte mich ohrfeigen. Nie mehr kriegen diese Schweine eine Stimme von mir.

  7. Missbrauch an den Kinder durch den Staat wird unterstützt von Kindergärtnerinnen ,Lehrer/innen, Eltern ,Kirchen . Et kütt wie et kütt ,sie werden ihre Kinder verrecken lassen und der Pädo-Masse zur Verfügung stellen .
    Lieber ihre Kinder verraten, als als Rechts oder als Nazis beschimpft zu werden . Klamm und heimlich werden die Kinder in Kindergärten schon zum Missbrauch für Kinderschänder vorbereitet .
    Wieviele Richter und Richterinnen sind Genderisten und Pädos ? Wieviele Staatsanwälte gibt es die kleine Kinder brauchen um einen hoch zubekommen ?

    Es ist für mich nicht nach voll ziehbar .
    Die Eltern sind dafür verantwortlich ,wenn sie ihre Kinder durch den Staat sexualsieren lassen . Es muss sooooo einen Aufstand geben ,die die Welt noch nicht gesehen hat . Die LügenMedienundPresseFuzzis sind dieser grün-roten perversen-pädos Elite unterstellt ,die EU machts möglich ,denn Geld stinkt nicht .
    Ich kanns immer wieder sagen ,ich bin froh ,das ich keine Enkel habe .
    An Pädathy’s Fall kann man sehen ,das diese Medien und Presse Heinis auf die Kinder spucken . Die Kinder sind die Täter und die armen Pädos sind die Opfer .

    Mir wird ’s schlecht ,als Frau und Mutter .
    Nee ich werde es nie verstehen ,bald können die Eltern ihre Kinder auf der Strasse anbieten ,so wie es die Zigeuner machen .Oh mann ,was ist das für eine Welt ? Für Kinder wird es wohl bald zur Hölle werden ,wenn man bedenkt das die Frühsexualsierung kommt und der Islam weiter gefördert wird der die Inzucht begrüsst und sogar Sex mit Baby’s erlaubt .
    Ich glaub ich werde mich in eine anderen Welt versetzten ,eine Traumwelt ,damit ich diese Grausamkeit die an den Kindern Europas beganngen wird ,nicht mitbekomme . Wie die drei Affen ,für mein Seelenheil für die letzten Jahre meines Lebens .
    Weil ich Alte Frau ,kann dies nicht ändern ,sondern nur die Eltern .

  8. http://www.deutschelobby.com/2014/03/04/die-evangelische-kirche-und-ihre-neusten-exzesse-in-sachen-homo-und-genderwahnsinn/
    Papst Franziskus – ein Angehöriger der NWO -ein offener Verräter an der Bibel , Gott und dem Christentum ….keine Verschwörung , sondern Realität….lest und hört zu
    http://www.deutschelobby.com/2014/03/04/papst-franziskus-ein-angehorer-der-nwo-ein-offener-verrater-an-der-bibel-gott-und-dem-christentum-ke

    Auch Genderismus in der Bundeswehr

    http://www.deutschelobby.com/2014/03/04/bundeswehr-welkendes-roschen-bluhendes-frauenproblem-2/

    Alle diese Genderisten und Genderistinen wollen die Familien zerstören und der sexuale Missbrauch an den Kindern durch den Staat ist ihr Mittel .
    Die deutschen Richter schicken besorgte Eltern ins Gefängnis die ihre Kinder vor diesem Perversen schützen wollen .
    Der Abgrund kommt immer näher ,wenn nicht dagegen gehalten wird .
    Ich will nicht mehr an den Widerstand glauben ,wenn ich die Zustände in Europa sehe .

  9. Anita
    Dienstag, 4. März 2014 7:42@

    auch hier gilt , was ich grad auf anderem thread schrieb..
    lies es dir durch , wäre schön wenn du dabei auf positive energie stoßen könntest….

    denn dagegen können DIE nichts ausrichten …aber zuerst müssen wir uns der meta ebene bedienen..

    mach doch einen versuch..es lohnt sich..

    je mehr du gegen sie angehst und dich auf ihre eben begibst , umso mehr wachsen sie..ist ein kosmisches prinzip..

    …wie im kleinen so im großen .. verstehst du das ?
    das ist einholographisches prinzip..

    je mehr sich dem zuwenden , um so eher sind wir auf der „siegerspur“

  10. Schon als dieser Enddarm-Fixierte damals aller
    Welt ganz „stolz“ verkündete:“Ich bin schwul –
    u.Das ist gut so!“ war absehbar daß einer seiner
    Nachfolger verkündet:“Ich bin ein Pädophiler…
    und D A S ist noch viel besser!“
    Es ist aber nicht EIN Nachfolger dieses Pobereit’s
    (od.Beck?) es sind T a u s e n d e die sich jetzt
    als abartige, kranke Kreaturen ‚outen‘! Ich sehe
    schon die ersten legalen „Trauungen“ bei denen der
    Standesbeamte die „Braut“ fragt:“Wollen sie den
    Murat Öztürk zum Ehemann nehmen?“ Worauf die Braut
    antwortet: Määähh…Määähh…! Und somit ist die
    Ehe geschlossen!…..Bis daß der Tod (beim Metzger) sie scheidet!
    PS.
    Es ist mittlerweile ’ne Menge „NORMAL“ was vor
    30 od.40 Jahren noch Jeder für’nen Witz gehalten hätte!

  11. PS.
    Mit „normal“ ist aber NICHT „natürlich“ gemeint,
    sondern nur „der Norm entsprechend“ – denn mit
    „natürlich“ kann dieses perverse Vorgehen der
    Machterschleicher kaum bezeichnet werden!

  12. Homo-Lakaien-Sender NTV
    Ein Gastbeitrag von einem Perversling, Lügner und Ex-Religionslehrer:
    http://www.n-tv.de/panorama/Warum-Benedikt-XVI-wirklich-zuruecktrat-article12377046.html

    Drecks… David Berger verdarb als Religionslehrer Kinder:
    Im Mai 2011 entzog ihm das Erzbistum Köln die kirchliche Lehrberechtigung zur Erteilung von katholischem Religionsunterricht. wikipedia

    David Berger ist nicht nur ein “geouteter” Schwuler, sondern ein perverser Tierquäler.

    Im Internet sucht(e) er für besonders schmutzige Sex-Praktiken laufend Kerle! Er und sein Hauptgespiele gehen mit Hund ins Bett, dies nennt er öffentlich “Regenbogenfamilie”:
    http://www.medrum.de/content/david-bergers-verleumderische-angriffe-auf-die-freiheit-und-grundwerte-der-kultur

    Er tingelt von den MSM bejubelt und gutbezahlt durch Talkshows und die ev. Kirche mit seinem Lügenbuch, behauptet frech, Benedikt XVI. sei schwul usw.

    Neben Pädophilen ist er eines der miesesten Subjekte Deutschlands.
    http://www.medrum.de/content/lutherkirche-koeln-schauplatz-fuer-david-berger-und-sein-elftes-gebot

  13. Es ist unfassbar, was hier vor sich geht. Früher hätte das noch zu einem sehr geschmacklosen Schwabenstreich gelangt.

    Jetzt aber macht das Endzeit-Stimmung und Zukunftsängste !

    Die LINKEN pöbeln nur deswegen ständig an den neuen friedlichen Nationalisten herum, um eine linksradikale Alleinherrschaft zu erzielen.

    Die GRÜNEN und alle LINKEN müssen ins Verbotsverfahren !

    Was die machen, sollten sich mal andere, die von der linksradikalen Lügenpresse nicht so geliebt werden, wagen.
    Dann währe das Pressegejole aber sehr groß.

    Was hat die Presse eigentlich im nazi-Reich gemach???

    Ja !!!

    Soll diese erneute Staatsvernichtung durch die Medien etwa eine Wiedergutmachung sein. Die Medien begehen erneut ein großes Verbrechen an der Menschlichkeit und wirken jedenfalls ordentlich mit am Verfall der Rechtsstaatlichen Grundordnung !!!

    Welche Rolle spielen hierbei eigentlich die Gewerkschaften mit ihren ANTIFA-Terror-Truppen ?
    http://nordwuerttemberg.dgb.de/jugend/antifaschismus

    Dieses „Kümmern“ ist natürlich verlogen wie vieles hier.
    Der DGB und andere Gewerkschaften ist offenbar Schutzpatron und Förderer der kriminellen ANTIFA Terror-Schergen !!!

    „Hilfe“ für linke Kriminelle :
    http://www.rote-hilfe.de/rechtshilfe-und-unterstuetzung/rechtshilfetipps/83-du-wurdest-verhaftet

    Handbuch für Verbrecher und solche die es werden wollen:
    http://www.rote-hilfe.de/rechtshilfe-und-unterstuetzung/rechtshilfetipps/82-nach-einer-hausdurchsuchung

    Was treiben die dunkelen Strukturen der GEWERKSCHAFTEN da eigentlich ?

    ..
    .

  14. Tiere sind Freunde und ggf. Helfer, keine Sexobjekte. Homosexualität bedeutet, dass ein Erwachsener(!) des eigenen Geschlechts geliebt wird. Kinder gehören NICHT ins Ehebett. Und wenn das so weitergeht, haben wir total verkorkste Kreaturen, 13jährige Vergewaltiger und 7jährige Opfer!

  15. DIE GEFÄHRLICHEN IRREN
    „“Talbot Runhof gegen Homophobie Fashion gegen Vorurteile
    von Susanna Riethmüller 03. März 2014
    Das deutsche Modehaus Talbot Runhof macht diese Saison in Paris mit einer besonderen Einladungskarte auf sich aufmerksam: Sie ist ein Statement gegen Homophobie. Chapeau!…““
    http://www.stylebook.de/artikel/Talbot-Runhof-kaempfen-gegen-Homophobie-268901.html?icid=maing-grid7|germany|dl2|sec3_lnk1%26pLid%3D247615

  16. ARTIKEL BITTE UNBEDINGT LESEN:

    24.02.14
    „“Großer Todes-Sprung
    Sagt endlich, dass Mao der größte Massenmörder war

    Im Zuge des „Großen Sprungs nach vorn“ starben in China 45 Millionen Menschen. Doch lange wurde Maos Terror verharmlost – gerade auch im Westen. Eine neue Studie bringt die ganze Wahrheit ans Licht…““
    Von Alan Posener(Anm.: Ex-Maoisten-Kader des KSV, Studentenverband der KPD/AO, sie nannte sich später nur noch KPD)
    http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article125158458/Sagt-endlich-dass-Mao-der-groesste-Massenmoerder-war.html

  17. 03 März 2014, 11:00
    Iren sollen ihr Geschlecht ‚wählen‘ können

    Geht es nach einem Gesetzesvorschlag, sollen Personen ab 16 Jahren ihr Geschlecht frei wählen können. Die Behörden sollen verpflichtet werden, die Personenstandsurkunden entsprechend zu ändern…
    http://kath.net/news/45081

  18. Ewald Stadler – EU will Pädophilie legalisieren !
    Mit Video
    http://www.deutschelobby.com/2014/03/05/ewald-stadler-eu-will-padophilie-legalisieren/

    Akif Pirincci Buch : “ Deutschland von Sinnen “
    Der irre Kult um Frauen , Homosexuelle und Zuwanderer !
    http://www.deutschelobby.com/2014/03/04/deutschland-von-sinnen-der-irre-kult-um-frauen-homosexuelle-und-zuwanderer/

    “ Vergewaltigung der menschlichen Identität über die Irrtümer der Gender-Ideologie !

    http://www.deutschelobby.com/2014/03/05/vergewaltigung-der-menschlichen-identitat-uber-irrtumer-der-gender-ideologie/

  19. Krumme13 bei Stuttgarter Demo
    Pädophile begrüßen Bildungsplan 2015
    04. März 2014

    „“Zur Demonstration FÜR den Bildungsplan 2015 in Stuttgart am vergangenen Samstag hat auch eine Pädophilenorganisation aufgerufen.
    Die Veranstalter haben sich davon NICHT distanziert…““
    http://www.freiewelt.net/reportage/padophile-begrusen-bildungsplan-2015-10026157/

    05 März 2014, 09:00
    Pädophilenszene unterstützte Demo FÜR Bildungsplan
    Die Veranstalter wollten sich von der Gruppierung NICHT distanzieren

    UPDATE: Stuttgarter CSD-Verantwortliche distanzieren sich – aber erst auf Nachfrage…
    http://www.kath.net/news/45130

    BEREITS BEI DER ERSTEN DEMO GEGEN DEN BILDUNGSPLAN FIELEN PÄDOPHILE BEFÜRWORTER AUF:

    „“Doch manche Befürworter des Bildungsplans wollen noch weitere Gruppen einbeziehen. Als am 1. Februar 600 Bürger in Stuttgart gegen das Vorhaben protestierten, erklärten einige Gegendemonstranten, auch Pädophilie sei eine schützenswerte sexuelle Variante…““
    http://www.kath.net/news/44800

  20. Mir fehlen die Worte um mein Abscheu und mein Wut auszudrücken. Einfach nur noch Ekelhaft, diese ganze Brut die ihre Dreckfinger nicht von unseren Kinder lassen gehört ….!
    Was ist nur aus der aufgeklärten westlichen Zivilisation geworden!?! –Kopf schüttel–

  21. 06 März 2014, 11:30
    “”Vereinbarkeit von Kindern und Karriere ‘ist eine Lüge’

    Frankfurt am Main (kath.net/idea) Die Behauptung, Kinder und Karriere ließen sich miteinander verbinden, „ist eine Lüge“. Diese Ansicht vertritt die Wirtschaftsjournalistin Judith Lembke in einem Kommentar der Frankfurter Allgemeinen Zeitung…

    Den vier Freundinnen sei jahrelang eine „dicke Lüge“ aufgetischt worden: Wenn man sich genug anstrenge, könne man Kinder und Karriere haben. Es werde vermittelt: „Wenn du deine Zerrissenheit erst als Balance und die Quengelstunde abends mit den Kindern als ‚quality time‘ (Qualitätszeit/d. Red.) verstehst, wirst du trotz der Kinder Karriere machen. Aber benenne nicht die Kosten dieser Vereinbarkeit – dann begehst du Verrat! Verrat an allen Frauen, die heute nach oben streben und es auch künftig tun wollen!“…”“
    http://kath.net/news/45142

  22. „“Die Bischöfe hofieren die Schwulen

    Die Schweizer Bischofskonferenz hat eine Umfrage des Papstes zur kirchlichen Familienpolitik heimlich in ein Plädoyer für gleichgeschlechtliche Partnerschaften umgedeutet. Ein Schwulenaktivist und Anhänger des Gender-Mainstreamings bestimmt die bischöfliche Agenda…““
    http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2014-10/die-bischoefe-hofieren-die-schwulen-die-weltwoche-ausgabe-102014.html

    GEFUNDEN DANK PI
    http://www.pi-news.net/2014/03/schweizer-bischoefe-lassen-papst-fragebogen-durch-homo-aktivisten-verfaelschen/

  23. Wir Alle solten langsam mal aufhören ständig nur zu labern, zu schreiben, zu voten und Petitionen zu unterschreiben. Es ist schon längst an der Zeit, wenn nicht schon zu spät, zu handeln und aktiv zu werden. Das sehe und erkenne ich NIRGENDS in unserem Land.
    Wir geben unsere Verantwortung wie die Macht die ein Souverän nunmal besitzen sollte, freiwillig an Andere, Kriminelle ab.

    MM: In der Tat. Doch waren SIE dabei bei den Anti-Gender-Demos in Stuttgart etwa? Dort demonstrierten tausende Eltern gegen diese perversePolitik der Linken. Oder haben Sie weitere Vorschläge, was man aktiv dagegen tun kann?

Kommentare sind deaktiviert.