Keine Religionsfreiheit: Der Islam verstößt gegen unser Grundgesetz

yusuf-al-qaradawi-apostasy-punishment-death.jpg



Al Qaradawi, der höchste sunnitsche Islamgelehrte und Verfasser zahlloser Fatwas, sagt deutlich, warum im Islam auf Apostasie der Tod droht: „Der Islam existiert bis heute nur deshalb, weil Moslems die Todesstrafe fürchten, wenn sie sich zu einer anderen Religion bekehren. Wenn wir auf diese Strafe verzcihten würden, gäbe es heute keinen Islam mehr.“

Warum westliche Islamunterstützer den Islam unter Verweis auf die Religionsfreiheit im Grundgesetz – die den Wechsel zu einer anderen Religion ausdrücklich gestattet – immer noch in schutz nehmen, bleibt deren Geheimnis. Dass diese Unterstützer einer totalitären Religion den Weg ebnen, ist offenbar. (MM)

Ist der Islam mit der Religionsfreiheit vereinbar?

Wer sich Sorgen um die Religionsfreiheit macht sollte seinen Blick auf den Islam richten! Der Islam ist nämlich streng genommen nicht mit der Religionsfreiheit vereinbar. Gemäss der Ansicht strenggläubiger Muslime ist er die einzig wahre Religion und Gläubige, die von ihr Abfallen müssen mit dem Schlimmsten rechnen. So heisst es im Koran Sure 2, Vers 137:

“Wenn sie so glauben, wie ihr glaubt, dann werden sie recht geleitet sein; wenn sie sich aber abwenden, so sind sie nur in Abspaltung geraten. Doch Allah wird dir wider sie genügen, und Er ist der Allhörende, der Allwissende.”

Die Religionsfreiheit wird in der Bundesverfassung mit dem Art. 15 Glaubens- und Gewissensfreiheit geregelt. Dieser lautet wie folgt:

Art. 15 Glaubens- und Gewissensfreiheit

1 Die Glaubens- und Gewissensfreiheit ist gewährleistet.

2 Jede Person hat das Recht, ihre Religion und ihre weltanschauliche Überzeugung frei zu wählen und allein oder in Gemeinschaft mit anderen zu bekennen.

3 Jede Person hat das Recht, einer Religionsgemeinschaft beizutreten oder anzugehören und religiösem Unterricht zu folgen.

4 Niemand darf gezwungen werden, einer Religionsgemeinschaft beizutreten oder anzugehören, eine religiöse Handlung vorzunehmen oder religiösem Unterricht zu folgen.

Der Islam verstösst gleich gegen zwei Absätze dieses Artikels, nämlich gegen Absatz 2 und Absatz 4.

Dort steht, dass jede Person das Recht hat, ihre Religion und weltanschauliche Überzeugung frei zu wählen und dass niemand gezwungen werden darf, einer Religionsgemeinschaft beizutreten oder anzugehören.



Auch in der Sunna des Propheten wird berichtet, dass Mohammed den Tod auf Apostasie forderte. Dieser Befehl gilt bei den meisten islamischen richtungen bis heute als verbindlich (MM)

Muslime, die zu einer anderen Religion konvertieren, müssen gemäss der Scharia (der islamischen Rechtssprechung) aber mit dem Schlimmsten rechnen! Was Muslimen droht, die vom Islam abfallen:

Koran Sure 16, Vers 106
“Wer Allah verleugnet, obwohl er früher an ihn geglaubt hat, es sei den gezwungen, indes das Herz noch fest im Glauben ist, wer also freiwillig sich zum Unglauben bekennt, den trifft der Zorn Allahs, und seiner wartet peinvolle Strafe…”

Apostasie, d. h. Abfall vom Islam (abgeleitet von Koran Sure 2, Vers 217, Koran Sure 4, Vers 137-138 und Koran Sure 5, Vers 21, Koran Sure 16, Vers 106) ist gemäss islamischer Rechtsauffassung ein Vergehen.

Einige wenige interpretieren den Koran dahingehend, dass eine Bestrafung für dieses Vergehen erst im Jenseits vorgesehen ist. Die meisten Rechtsschulen sind jedoch der Ansicht, dass eine solche Tat mit dem Tod zu bestrafen ist. Zusätzlich soll auch das Eigentum konfisziert werden.

Der Abfall vom Islam – Schariabestimmungen und Praxis

Prof. Dr. Christine Schirrmacher

Wenn in einem islamischen Land Muslime zum Christentum konvertieren und mit der Todesstrafe bedroht werden – wie derzeit einige afghanische Konvertiten – flammt die Menschenrechtsdiskussion erneut öffentlich auf. Im Westen werden die Einschränkung der Religionsfreiheit und ein Verstoß gegen die Menschenrechte in den Vordergrund der Diskussion gerückt. Gleichzeitig aber haben fast alle islamischen Länder Menschenrechtsrerklärungen unterzeichnet, wie zum Beispiel die “Allgemeine Menschenrechtserklärung” der Vereinten Nationen aus dem Jahr 1948. Worauf sind die divergierenden Auffassungen zurückzuführen?

Islamische Menschenrechtserklärungen unter der Präambel der Scharia

Die Gründe für divergierende Menschenrechtsauffassungen zwischen islamischen und westlichen Ländern liegen letztlich in der Bedeutung und dem Charakter der Scharia begründet, der Gesamtheit der Lebensregeln und der islamischen Gesetze, wie sie von maßgeblichen muslimischen Theologen aus dem Koran und der Überlieferung heraus normgebend interpretiert werden.

Einige islamische Organisationen haben in den vergangenen Jahrzehnten eigene Menschenrechtserklärungen formuliert, die erst teilweise von verschiedenen islamischen Ländern verabschiedet wurden. Sie unterscheiden sich allerdings insofern grundsätzlich von Menschenrechtserklärungen westlicher Länder, als dass sie dem Koran und der Scharia stets den höheren Rang vor der Gewährung aller Menschenrechte einräumen. Quelle

Weitere interessante Artikel zum Thema Apostasie:

verwandte Artikel:

Quelle:
http://www.dailytalk.ch/ist-der-islam-mit-der-religionsfreiheit-vereinbar/

***

Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden meiner Leser

 ***




SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

33 Kommentare

  1. Diese Tatsache, dass der Islam zu unserem Gesetz in Widerspruch steht, wurde vor 8 Jahren bereits von Korchide in Wien in seiner Habilitation ausdrücklich hervorgehoben, aber von Wiener Bürgermeister und der zuständigen BM Schmied, als unerheblich abgetan und gleich darauf den Islam in Österreich generell staatlich anerkannt.
    Also sind Häupl und Schmied die Urheber der Islamisierung in Österreich.

  2. Ist der WKIII bereits im Gange?
    http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/255780-30000-terroristen-wollen-damaskus-angreifen
    Da wird sich auch in der Ukraine noch der Angriff der westlichen „Revolution“ diversifizieren.
    Weil eine Armee von 30.00o aus Saudi ist ja keine kleine Terrorbande mehr, sondern eine voll ausgerüstete Expeditionsarmee und auch die Zusammenziehung der USA/Nato an Russlands Grenzen lassen eine solche Entwicklung erwarten, nachdem die eingefädelte Destabilisierung Syriens bisher missglückt ist.
    Da passt es auch, dass die Wirtschaft bereits
    herabgefahren wurde und die USA bereits stark umrüstet, auf weniger Betriebskosten.
    Dass es ruhig bleiben wird, war nach dem Rückzieher eines Angriffes auf Syrien, auch nicht zu erwarten.

  3. Die OIC arbeitet daran, dass Kritik am Islam in westlichen Ländern verboten und unter Strafe gestellt werden soll.
    Ebenfalls soll auch Blasphemie bestraft werden.

    Unser Grundgesetz gibt Muslimen in Deutschland die Garantie ihre Kinder im Bewusstsein des alleinigen „Rechtgeleitetseins“ durch den Koran und seine den Koran verbreitenden FÜHRER zu erziehen.
    Sure 5 Vers33
    !… Der Lohn derer, die gegen Gott (Allah) und seinen Gesandten Krieg führen und (überall) im Land eifrig auf Unheil bedacht sind (?), soll darin bestehen, dass sie umgebracht oder gekreuzigt werden, oder dass ihnen wechselweise (rechts und links) Hand und Fuß abghauen wird, oder dass sie des Landes verwiesen werden. DAS KOMMT IHNEN ALS SCHANDE IM DIESSEITS ZU. Und im Jenseits haben (überdies) eine gewaltige Strafe zu erwarten…!

    Unser Grundgesetz garantiert politisch-religiösen „Rechtleitungen“, die an Abartigkeit nicht mehr zu überbieten sind, diese auch an Kinder zu vermittelnde Koranbotschaft in Deutschland. In einem Land, dessen Vergangenheit von politischer „Rechtleitung“ besetzt wurde, dessen Aussage die gleichen perversen Todesdrohungen verwirklichte.

    Da frage ich mich: Ist das Grundgesetz jetzt für die Deutschen bindend und für eingeschleuste politisch-religiöse koranbetriebene Staatsgefährdung im Mantel einer erpresserischen „Religion“ nicht?

    Der gesamt Koran strotzt vor Bedrohungen, die, wenn sie an Kinder in erpresserischer Art so weitergegeben werden, barbarische Folgen für die seelisch-geistige Entwicklung dieser Kinder haben. Allein der Akt des Schächtens lehrt dem Kind Grausamkeit gegenüber dem wehrlosen Tier.

    Und auch das lernen muslimische Kinder:
    Sure 4 Vers 144
    Ihr Gläubigen! Nehmt euch nicht die Ungläubigen anstatt der Gläubigen zu Freunden! Wollt ihr (denn, indem ihr das tut) Gott offenkundige Vollmacht geben gegen euch (vorzugehen)?

    Sie suchen Aufenthalt im Land der Ungläubigen und bringen in diesem Land ihren Kindern den hasserfüllten Text des Korans bei und erklären, sie sind die „Rechtgeleiteten“!

    Und die Deutsche Regierung sieht darin eine vielseitige und herzliche Bereichung, auf die man laut Grundgesetz nicht verzichten darf. Mehr kann eine für die Bevölkerung Deutschlands verantwortliche Politikerkaste nicht registrieren. Das sagt eigentlich alles.

    Dieser Tatbestand der Verleugnung jugendgefährdender Textinhalte eines eingeschleusten Korans im Mantel der Religionsfreiheit ist genau wie die Ignoranz einer nationalsozialistisch geprägten Abartigkeit im 3.Reich der Grundstein für die Diktatur, die jetzt schon durch die Einschleusung einer der erpresserischten „Lehren“, dem Koran und seiner sklavisch Hörigen ein Land zugrunderichten wird, dessen Politiker glauben, dass der Islam und seine Koranlehre für sich durch das Grundgesetz Deutschlands Religionsfreiheit für sich in Anspruch nehmen kann.
    Wer den Anspruch des Grundgesetzes auf die Akzeptanz der Koranaussage minimiert, der muss das Grundgesetz ändern, wenn er die Koranaussage in Deutschland für gültig erklären will.

  4. @ Weißerose

    Guter Kommentar danke… Unser GG garantiert das die Ungläubigen und Christen und andere vernichtet werden können unter dem Deckmantel dieser sog. Idiologiefreiheit. mit Regligion hat islam rein gsr nicht zutun. Also idioten ind der Politik seit Adolf wo man hinschaut.

  5. Diese Entwicklung wird so weitergeh und es wird da keine explosive Entwicklung zu erwatzen sein, sie erhoffen da solche Erfolge, wie jetzt dieseen Überraschungserfolg in der Ukraine.
    Der WKIII ist aber bereits erkennbar.
    Ebenso wird auch die Infrastruktur

  6. ..der Staaten langsam den Bach runter gehn, mit schleichender Inflation, Ausdünnung der Gemeinschaftsleistungen und immer neuen Geplänkeln und Intrigen. Jedoch wird wahrscheinloch dabei der Dollar einbrechen und jegliche damit zusammenhängende Überstaatlichkeit.
    Sollte einer dabei die Nerven wegwerfen, dann wird es krass, denn ein Atompilz macht vor Grenzen nicht halt und das Beispiel von Nagasaki und Hiroshima kennen wir.

  7. Das Christentum ob katholisch oder evangelisch wird doch laufend in unserem Land kritisiert und schlechtgeredet.Wehe das würde man mit dem Islam machen. Es gibt nicht viele die den Mut des Herrn Mannheimers haben.

  8. So wie bisher zu erkennen, passt auch diese weltweite Islamisierung in dieses Bild eines WKIII und es wird durch diese Durchmischung ein leichtes Spiel, diese Islamen gegen die Autochthonen aufzuhetzen, so wie das zB.in Syrien erkennbar ist. Ebenso gibt es von denen genug Kanonenfutter, denn wer sich freiwillig mit einer Stirnbinde hinstellt und fü einen imaginären Gott abknallen lässt ist nur mit den
    g´hauaUlt von Stargate vergleichbar.

  9. Bin gerade am Überlegen ob ich mich einmal bei
    „Wetten daß“ anmelden sollte?
    Meine „Fähigkeit“ wäre z.B.mit verbundenen Augen
    von 2 auf’nem Tisch liegenden Gehirnen – das moslemische
    auf Anhieb herauszufinden!…. Ganz einfach, das
    Ganze (u.nichtnur wegen der halben Größe des
    verkümmerten Musel Gehirn-Fragmentes) Man murmelt
    einfach nur „S o z i a l a m t“ und schon fängt
    das Muselteil sofort an zu zucken! Man sieht also,
    alles ganz einfach!

  10. Kammerjäger
    Sonntag, 9. März 2014 11:38
    10

    Bin gerade am Überlegen ob ich mich einmal bei
    “Wetten daß” anmelden sollte?
    Meine “Fähigkeit” wäre z.B.mit verbundenen Augen
    von 2 auf’nem Tisch liegenden Gehirnen – das moslemische
    auf Anhieb herauszufinden!…. Ganz einfach, das
    Ganze (u.nichtnur wegen der halben Größe des
    verkümmerten Musel Gehirn-Fragmentes) Man murmelt
    einfach nur “S o z i a l a m t” und schon fängt
    das Muselteil sofort an zu zucken! Man sieht also,
    alles ganz einfach!

    —————————————-

    Hm, kann ich aber auch, anhand des Gewichtes. 😉

  11. OT aber Wichtig
    Vor ein par Wochen waren auf der Seite ,,Openpetition, Petition ,,gegen Masseneinwanderung-Arbeit -Zukunf über 1000 Unterschriften und heute sind es nur noch 146.
    Die 3 Betreiber der Seite scheinen Grüne zu sein, da braucht man sich nicht zu wundern, daß dort nach herzenslust manipuliert wird.
    Ich werde dort nichts mehr unterschreiben.

  12. Der böse Wolf
    Sonntag, 9. März 2014 12:25
    12

    Wieso hat der Typ auf dem Bild eine Tischdecke auf dem Kopf? Schämt der sich für seine Glatze oder den Inhalt darunter?
    ………………

    Ja, huibu das Schlossgespenst.

    Was ist eigentlich mit der Brille von den „SChweinen“? Wieso be-nutzt er die denn?

  13. Ich glaube nicht, dass es bei Aussetzung der Todesstrafe auf Apostasie heute keinen Islam mehr geben würde.
    Vielmehr scheint es glaubwürdiger, dass geistig minderbemittelte und schwer abnorm sadistische Kreaturen das Pamphlet als Pseudo-Alibi nutzen.

    Die westliche Welt täte gut daran, den Koran als Religion abzuerkennen und als das zu sehen, was es ist: Ein gemeingefährliches, irrationales Tötungsbuch. Es gehört auf den Index vom Verfassungsschutz, da es demokratiefeindliche Züge enthält.
    Das wäre zumindest schon einmal ein Anfang.

  14. DaWa …
    Ich gehe sogar soweit zu behaupten daß diese – listigerweise
    als „Religion“ getarnte – Perversen-Sekte, genau
    D E S H A L B eine „Vereins-Satzung“ namens Kloran auf den Markt brachte, die zum allergrößten
    Teil von Bibel u.Thora abgeschrieben wurde u.mit
    dem Versprechen auf’s Ausleben allerniedrigster Triebe
    „angereichert“ wurde!…. Schaut einfach einmal
    in die leeren, geistlosen Gesichter von x-beliebigen
    Moslems …. darin steht alles geschrieben!

  15. @ Kammerjäger

    ich stelle immer wieder fest, dass auch Konvertiten/innen zum Islam die gleichen leeren, geistlosen
    Gesichter haben, wie geborene Muslime. Wenn es nicht so wäre (also leer und geistlos), wären sie auch nicht konvertiert.

  16. Das sind einfach „Pervertiten“! Weil konvertieren heißt ´ín gleichem Maßstab übersetzen´, aber das ist ja eine Verdrehung ins Verkehrte, eine Perversion.

  17. IN EUROPA WIRD ES WEGEN DER ISLAMISIERUNG EINEN BÜRGERKRIEG GEBEN.

    http://www.islamkritik-objektiv-com/austria-news/europa-wird-schlachtfeld/
    Schaden vom deutschen Volk abzuwenden!
    […]
    Michael Mannheimer hat mit seinem Projekt “Nürnberg 2.0? keineswegs Unrecht. Er denkt in vielen Bereichen lediglich einige Schritte in die Zukunft, wohingegen viele sich nicht einmal trauen, zum momentanen Zeitpunkt glasklar nachprüfbare Fakten auszusprechen.

    Eines steht fest: Europa ist der Scheideweg für den Islam. Entweder er lässt sich hier von einer belesenen, hochstehenden und letzten Endes doch wehrhaften Kultur zu einer Entschärfung seiner verfassungsfeindlichen und das friedliche Zusammenleben aller Völker gefährdenden Elemente inspirieren, oder es wird von diesem Kontinent aus der Niedergang dieser Ideologie eingeleitet werden. Die einzige Alternative hierzu wäre die Islamisierung Europas, und das kann wohl kein Europäer mit gesundem Menschenverstand ernsthaft befürworten.
    […]

    Syrien ist Islam pur. Europa wird sich bei weiterer Islamisierung diesem Schicksal nähern.

  18. Kanzlerin Merkel inklusive der gleichgeschalteten Mainstream-
    Medien nachweislich Unterstützer terroristischer Vereinigungen
    http://eulenspiegel.blog.de/
    für Deutschland ohne Rebellion keine Souveränität.
    Deutschland ist bis heute politisch, wirtschaftlich, strategisch und auch intellektuell ein besetztes Land.

  19. Ja, der Islam verstößt sogar gegen di freie Religionsausübung, gegen die Religionsfreiheit, weil der Islam ist eine Zwangsreligion und kann daher diese Religionsfreiheit nicht für sich in Anspruch nehmen.

  20. Diskriminierung deutscher Frauen durch diese
    Sure 33 Vers.59:
    ~~~Prophet! Sag deinen Gattinnen und Töchtern und den Frauen der Gläubigen, sie sollen (wenn sie austreten) sich etwas von ihrem Gewand (über den Kopf) herunterziehen. So ist es am ehesten gewährleistet, dass sie (als ehrbare Frauen erkannt und daraufhin nicht belästigt werden. Gott aber ist barmherzig und bereit zu vergeben.~~~
    Wem vergeben? Dem Belästiger der „unehrenhaften“, nicht mit einem Lappen bedeckten Frauen in Europa?

    Auffordung zu einer schweren Straftat – Mord durch die Sure 33 Vers 60,61:
    ~~~ Wenn die Heuchler und diejenigen, die in ihrem Herzen eine Krankheit haben, und diejenigen, die in der Stadt (durch falsche Gerüchte) Unruhe stiften, (mit ihren Machenschaften) nicht aufhören, werden wir dich bestimmt veranlassen, gegen sie vorzugehen, und sie werden dann nur (noch) kurze Zeit in ihr deine Nachbarn sein.
    61 Ein Fluch wird auf ihnen liegen. Wo immer man sie zu fassen bekommt, WIRD MAN SIE GREIFEN UND RÜCKSICHTSLOS UMBRINGEN.~~~

    Dass es hier um die Tötung der Ungläubigen sowie der Kritiker der Islamaussage geht, ist klar und deutlich hundertfach im Koran beschrieben.

    Eine holländische Regierung hat diese Todesdrohungen gelesen, aber ignoriert, und die Einwanderung Koranhöriger für wichtig und sinnvoll erachtet. Van Gogh hat sich auf die Aussage der holländischen Regierung verlassen, Kritik geübt, und ist aufgrund dieses Mordbefehls im Koran umgebracht worden. Die Verantwortung für alle Morde an Unbläubigen durch korangeprägte Besessenheit trägt der Staat, der seine Bürger dieser Koranaussage ausliefert.
    Van Gogh hat es nicht glauben können, dass der Koran in seiner bestialischen unumstößlichen Weisung der Hörigen zu Vernichtung Ungläubiger und einer unmenschlichen Scharia jederzeit einen Ausführenden für diese Verbrechen berufen wird. Van Gogh ist das Opfer der Arglosigkeit gegenüber regierungsdiktatorischen Einschleusungen von potentiellen Gewalttätern – eine Regierung lässt sich seine Bürger ermorden, weil der Islam das Recht hat in Holland zu brüten?

    Hollands Regierung hat diese Morddrohung im Koran gelesen, aber für

  21. Weißerose 27

    Nicht nur die Niederländische Regierung ist auf beiden Augen blind, alle Regierungen Europas sind blind,taub und ignorant was ihre eigenen Völker angeht, und das ist anscheinend genau so gewollt, nicht nur Deutschland schafft sich ab, nein, ganz Europa steht vor dem Abgrund und löscht sich selber aus.
    Es kann mir doch keiner erzählen , die Regierungen wüßten nicht was im Koran steht, aber es ist ihnen völlig wurst was aus uns und unseren Nachkommen wird.
    Diese jetzt regierenden Politiker haben zum großen Teil keine Kinder, und sind meistens schon über 50 Jahre alt, und bis der Islam in Europa das Sagen hat sind diese Leute schon unterm Torf.
    Oder falls noch jünger, in Katar.
    Ich glaube nicht mehr daran das sich in Europa noch das Blatt wenden wird, weil die Masse der Völker es nicht rafft, was abgeht, weil die Medien das Volk falsch informieren, und deswegen können die Menschen nicht tun was von Nöten wäre, nämlich den Islam aus Europa raus zu jagen.
    Man sollte alle großen Verlagshäuser der Lügenpresse abfackeln, und nicht nur die.
    Darum soll jeder auf seine Art mithelfen, daß das Volk informiert wird.

  22. @29 biersauer
    Dieser Meinung bin ich auch.
    Wenn man heute ein Gericht mit der Abklärung der Rechtmäßigkeit der in Deutschland stattfindenen Koranvermittlung an unmündige Kinder und Jugendliche beauftragt:
    VOR GERICHT UND AUF HOHER SEE SIND WIR ALLE IN Allahs HAND.
    Lehrt den Kindern jeden Sch….., wir haben Gesetze, die diesen Kindern dann beibringt, dass sie Sch….. gelernt haben.
    Wer den Koran an Kinder vermittelt, unter staatlicher Förderung, ist ein Verbrecher.
    Ein Staat, der Gesetze hat, um koranische Lehrmeinungen zu korrigieren, der hat zuviel Steuergeld durch versklavte und dem Koraninhalt ausgelieferte Bürger, die immer mehr zu der Erkenntnis kommen, dass dies das Ende einer aufgeklärten Lebensgemeinschaft sein wird zugunsten einer brachialen vor unmenschlicher politisch-religiöser Verblendung strotzenden Eingeschleustengesellschaft.

    @Gudrun 28
    Seit 9/11 2001 war der Höllenbrand des Korans für jeden, der noch über Restverstand verfügte, sichtbar.
    Wer also die Islamisierung als kulturelle Bereicherung besonders „gottesfürchtiger Rechtgeleiteter“ weiter verharmlost hat, der hat konspirativ eine böse Absicht gehabt und pflegt diese bis zum heuigen Tag.

  23. Diese Merkel&Co ist längst angehoben von der rechtsstaatlichen Ebene und sie macht nur mehr das, was in ihren Geheimzirkeln ausgeheckt wird.
    Da in deren Verschwendungssucht schon längst das Maß zwischen Soll und Haben übersprungen wurde, macht sie in anderen Sphären so weiter, als ob es das Volk gar nimmer geben würde. Die Schulden haben längst das Maß der Zurückzahlbarkeit überstiegen, daher ist das Handeln dieser Pfaffentochter aus der ehem.DDR, längst schon verbrecherisch, wie sich eben mit der Affaire Maidan gezeigt hat, wo sie diese Mörder mittels deutscher Steuergelder bezahlt hatte.

  24. @ biersauer 31
    Über 2 Billionen Staatsschulden und man geht mit unseren Steuergeldern um, als wären es Papierschnipsl.
    Frau Merkel handelt nur noch im Sinne der EU, für die Deutschen hat sie keine Zuneigung, den Moslems bietet sie jede Art der Anerkennung.
    Ihre Bemerkung, dass ausländische Jugendliche halt mal gewalttätiger sind, ist nach der Förderung weiterer Einschleusung von Kriminalität geschichtsträchtig beweisbar volksvernichtend.

  25. Es wird die weitere Untersuchung über den Hergang des Maidan Verbrechens zeigen, wie weit Merkel darin verstrickt ist und wenn, dann ist sie aus diesem Amt zu entfernen.

Kommentare sind deaktiviert.