Ist Berlins nächster Bürgermeister ein berufsloser Palästinenser?

2-format43.jpg

Wowereit (Foto oben bei Christopher street day) ist abgewirtschaftet. Der  Ideal-Kandidat der Linken (kinderlos, schwul, pro-islamisch, ökonomischer Dilettant) zählt nach 13 Dienstjahren in der Hauptstadt der Sozialhilfe-Empfänger und Arbeitsverweigerer („Wowereit: „Berlin ist arm. aber sexy“) zu den unbeliebtesten Politikern der Millionenmetropole. Nur das Spitzenpersonal der anarchistischen „Piratenpartei“ ist unbeliebter. Ändern wird sich jedoch nichts. Denn die Berliner werden auch bei der nächsten Wahl wieder einen der ihren wählen. Einen Linken eben. Möglichst schwul, kinderlos, ökonomisch dilettierend. Aber dafür mit Charme. Doch diesmal kann sogar ein berufsloser Palästinenser Berliner OB werden. Denn nichts ist für Linke noch sexyer als ein palästinensischer, berufsloser Ausländer. Nicht mal Che Guevara. Oder „Christopher Street Day“. Und das will was heißen. (MM)

***

14. April 2014

Strippenzieher ringen um Nachfolge Wowereits Machtkampf in der Berliner SPD

In der Berliner SPD rücken nach einem Umfragetief mit 23 Prozent erstmals Gedankenspiele um die Nachfolge des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit ins Visier. Doch nicht vielleicht populäre Senatsmitglieder sollen dafür in Frage kommen, sondern zwei bisher recht unerfahrene Strippenzieher des linken Flügels. Die regierende Berliner SPD liegt in Umfragen nur noch bei 23 Prozent.

Sechs Prozent hinter ihrem Koalitionspartner CDU. Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit befindet sich am Ende von Beliebtheitskalen der Politiker der Bundeshauptstadt. Nur das »Spitzenpersonal« der Piraten schneidet noch schlechter ab. Zu viel negative Vorkommnisse kennzeichneten die letzten Jahre, wovon der seit Jahren nicht fertig werdende Großflughafen BER, dessen Kosten sich von ursprünglich 1,7 Milliarden Euro mittlerweile verdreifacht haben, eines von vielen Themen ist.

Andererseits ist kaum zu erwarten, daß es bei Neuwahlen eine von der recht zahm agierenden CDU geführte Regierung geben wird. Dafür sind die Avancen unterhalb SPD, Grüne und Linke mit ihrer strukturellen Mehrheit zu groß, dieses durch ein (wie auch immer geartetes) Linksbündnis verhindern zu wollen…. Jetzt ist innerhalb der Berliner SPD ein Machtkampf ausgebrochen.

Es geht erstmals um eine mögliche Nachfolge von Klaus Wowereit als Regierenden Bürgermeister. Man erwartet, daß der 60 Jahre alte Amtsinhaber nach aktuell 13 Dienstjahren nicht mehr bei der nächsten Abgeordnetenhauswahl 2016 antritt, da vielleicht schon vorzeitig den Weg für einen Nachfolger ebnet. Zwei bringen sich für das Säbelrasseln um Wowereits Nachfolge in die Spur und kämpfen um jeweilige Mehrheiten. Zum einen der SPD-Landesvorsitzende Jan Stöß, der vor zwei Jahren in einer Kampfabstimmung den Wowereit-Vertrauten und Stadtentwicklungs-Senator Michael Müller mit knapper Mehrheit beim Landesvorsitz zu Fall brachte. Müller galt bis dahin immer als Kronprinz, hatte auch weitgehend die Anerkennung für höhere Weihen im Kreise möglicher Koalitionspartner.

Der andere in dem Machtkampf um Wowereits Erbe ist Raed Saleh, ein gebürtiger Palästinenser aus dem Berliner Bezirk Spandau, und vor mehr als zwei Jahren ebenso in einer Kampfabstimmung gegen den von Müller bevorzugten Kandidaten zum Fraktionsvorsitz gelangt. Beide, Stöß wie Saleh, gehören dem linken Flügel der Partei an, haben aber jenseits dessen unterschiedlichste Bündnispartner. So schlägt sich zum Beispiel der zum rechten Parteiflügel zählende, bekannte Neuköllner Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky neuerdings auf die Seite von Saleh….

Eine besondere Qualifikation für das Amt des Senatschef der Bundeshauptstadt gerät dabei in den Hintergrund. Der 36-jährige Raed Saleh hat nach dem Abitur weder eine Ausbildung noch ein Studium abgeschlossen, sondern es vielmehr vorgezogen, in einem Fast Food-Betrieb ein paar berufliche Schritte zu gehen, bis sich dann der Wechsel in der Politik anbot. Natürlich wirbt er in seiner Vita damit diesen Fast Food-Betrieb dann später als Geschäftsführer übernommen zu haben.

Mehr dazu unter morgenpost.de

***

Spenden für Michael Mannheimer

Als Islamkritiker werde ich von Medien und Verlagen boykottiert und diabolisiert. Seit Jahren erhalte ich keinerlei Aufträge mehr als Journalist und Publizist. Ohne die Spenden meiner Leser könnte ich die Arbeit an der Aufklärung über die Zerstörung des Abendlandes durch die massivste Migration der Menschheitsgeschichte einstellen.

In wenigen Jahrzehnten haben (zumeist) linke Politiker Europa mit der unvorstellbaren Zahl von 55 Mio (55.000.000) Moslems aus aller Welt geflutet. Ihrer Absicht ist die endgültige Vernichtung des Abendlandes, welches sie gemäß der Doktrin des Neo-Marxismus für den Kapitalismus und das Elend dieser Welt verantwortlich machen. Die meisten Medien und Verlage sind Teil dieses Jahrtausendverbrechens und und verschweigen in ihren Berichten die Wahrheit . Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden meiner Leser.

Ich bedanke mich bei allen Unterstützern meiner Arbeit

 ***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

18 Kommentare

  1. Wowereit ist genau das, was er im Mund hat.

    +++++

    Diese Stadt braucht keinen Oberbürgermeister mehr.

    Diese Stadt braucht einen Barmixer und einen guten

    Museums – Führer.

    +++++

    Diese verlotterte Stadt könnte sich doch sicherlich

    auch einen Lampedusa – Afrikaner als eine Art

    Stammes – Oberhaupt vorstellen.

  2. KOMMUNISTEN, TÜRKEN UND:

    DER KRIMINELLE FILZ DER ARABISCHEN GROSSIPPEN drängt in Deutschland an die Macht

    „“Die Staatsanwaltschaft hat geprüft, ob sich SPD-Fraktionschef Raed Saleh(Palästinensischer Araber) strafbar gemacht hat.

    Im Sommer ließ er einen Kriminellen(ca. 100 Delikte) ans Steuer.

    Allerdings hat der 23-jährige Yehia el-A.(Anm.: Yehya El-Ahmad, palästinensischer Araber) keinen Führerschein – was Saleh nicht gewusst haben will. Brisanter für den Spitzenpolitiker ist die Tatsache, dass es sich bei dem jungen Mann um einen Intensivtäter aus Neukölln handelt.

    El-A. ist, wie berichtet, nach mehreren spektakulären Raubüberfällen im Oktober festgenommen worden. Unter anderem soll er mit zwei Komplizen eine Frau in ihrer Wohnung überfallen und 30 000 Euro aus Drogengeschäften geraubt haben. Im Sommer allerdings, also als Saleh ihn ans Steuer ließ, engagierte sich el-A. noch in einem Präventionsprojekt und inszenierte sich als geläuterter Ex-Krimineller, auch in einer TV-Dokumentation…““
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/spd-fraktionschef-raed-saleh-drum-pruefe-wer-sich-fahren-laesst/9053214.html

    RAED SALEHS BUHL:

    „“Sieben Jahre. Da überragt die Schultüte die Kinderköpfe. Da ist die Lücke zwischen den Zähnen so richtig groß. Da startete Yehya El-Ahmad sein hässliches Leben! Mit sieben fackelte er ein Holzhaus ab. Mit neun schlitzte er einem Mitschüler die Nase auf. 54 Straftaten bis er 14 wurde…““
    http://www.berliner-kurier.de/polizei-justiz/der-mehmet-von-berlin-das-haessliche-leben-des-schoenen-ruetli-gangsters,7169126,24687842.html

    @ RAED SALEH
    ZEIG MIR DEINE SIPPE/FREUNDE UND ICH SAGE DIR, WER DU BIST

    26. Februar 2014 11:27 Uhr, Anne Losensky
    „“Er war schon als Kind kriminell, wurde in ‚Gangsterläufer‘ bekannt. Nun steht Yehya El-A (23) wegen Raubüberfällen vor Gericht…““
    http://www.bz-berlin.de/tatorte/gericht/gangsterlaeufer-gesteht-raubueberfaelle-article1808459.html

    +++

    „“Raed Saleh gegen Jan Stöß
    Kampf um die Wowereit-Nachfolge entschieden?

    ES REICHT! Sagen die Anhänger von Raed Saleh (36) und drängen den Berliner Fraktionschef dazu, im Mai auch nach dem Parteivorsitz der Hauptstadt-Genossen zu greifen – und seinen früheren Freund Jan Stöß (40) abzulösen.

    Der würde bei einer Kraftprobe angeblich nicht mehr als 100 der 235 Delegierten auf seine Seite ziehen können.

    IST DER KAMPF UM DIE WOWEREIT-NACHFOLGE HEIMLICH SCHON ENTSCHIEDEN?…

    BILD erklärt Berater und Vertraute – das Universum Saleh:…““
    http://www.bild.de/regional/berlin/spd/ist-der-kampf-um-die-wowereit-nachfolge-schon-entschieden-35496356.bild.html

    +++

    STEINMEIERS PALÄSTINENSISCHE SPRECHERIN, Sawsan Chebli,

    WÜRDE GERNE KOPFTUCH TRAGEN, WENN ES IHRE FAHRT ALS U-BOOT NICHT BEHINDERN WÜRDE:

    Körtings Grundsatzreferentin Chebli „Islam macht mir das Leben leicht“…

    Ein Kopftuch trägt Chebli nicht, sieht sich aber dennoch als sehr religiös. „Ich komme aus einem sehr religiös-konservativen Elternhaus. Mein Vater ist Analphabet, meine Mutter liest, schreibt und spricht nur Arabisch, sie legten aber großen Wert auf die Bildung ihrer Kinder“, berichtet Chebli. Mit zwölf Geschwistern wuchs sie „unter schwierigsten Bedingungen“, wie sie sagt, in einer Dreizimmerwohnung in Moabit auf. Gespräche über Religion, das gemeinsame Lesen des Koran, das Fasten im Ramadan und tägliche Gebete hätten ihren Familienalltag geprägt, in der Familie wurde nur arabisch gesprochen…

    Manches sieht sie auch pragmatisch. „Ich sehe das Kopftuch als religiöse Pflicht“, sagt sie zum Beispiel… Zudem sehe ich heute kaum eine Möglichkeit, in Deutschland Karriere damit zu machen.“ Frauen, die ein Kopftuch tragen, würden im Alltag immer noch diskriminiert…““
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/koertings-grundsatzreferentin-chebli-islam-macht-mir-das-leben-leicht/3868216.html

  3. Buschkowsky ist für einen Palästinenser ???

    Herr Buschkowsky. Ihnen hätte ich wirklich ein

    besseres Gespür für Politik zugetraut.

    +++++

    Schreib mal wieder ein Buch.

    Titel: Der vertrottelte Bezirksbürgermeister.

    Heinz ich hör Dir trapsen.

  4. Wowereit ist mit dem Hauptstadtflughafen fachlich überfordert, er ist eben kein Projektingenieur. Seine Mitarbeiter und alle am Bau Beteiligten haben scheinbar alle nur ein Verlangen, sich mithilfe dieses Projektes die Taschen voll zu stopfen und nicht etwa wie man als naiver Bürger annehmen könnte, das Projekt schnell und kostengünstig zum Erfolg zu führen.
    Wowereit ist wie ein Walfisch:
    Große Schnauze, kleine Augen, immer im Tran und die ganze Kraft im Schwanz.

  5. Herr Wowereit ist eben in seinem Fachgebiet sowohl oral als auch rektal ein Spezialist. Das sind aber schon die einzigen Fachgebiete in denen ihm nicht so leicht einer was vormacht. Andere Qualifikationen von ihm sind bis jetzt noch nicht zu Tage getreten, oder nicht vorhanden. Die Berliner wollen eben ihre versiffte Stadt noch versiffter machen. Deshalb weiter fleißig schwarz-rot-grün wählen.

  6. DILEK KOLAT, die auch schon als Wowereit-Nachfolgerin gehandelt wurde…

    HALALI ZUR ISLAMISCHEN HEXENJAGD

    BERLINER WOHNUNGSBAUGESELLSCHAFTEN AUF NAZIJAGD

    TÜRKIN DILEK KOLAT ALS SCHARFRICHTERIN

    BOZKURT AUSGENOMMEN???

    “”Ein Zeichen gesetzt! Mit Klauseln in ihren Mietverträgen wollen sich zwei Berliner Wohnungsbaugesellschaften gegen rechtsextreme Mieter wehren.

    Wie der Senat am Donnerstag mitteilte, soll so verhindert werden, dass Gewerberäume für rassistische Zwecke genutzt werden.

    Die landeseigenen Gesellschaften Degewo und Stadt und Land unterzeichneten eine entsprechende Vereinbarung…

    Initiator der Aktion ist der „Berliner Beirat für Schöneweide”, der sich seit 2013 gegen rechte Kneipen und Szeneläden im Bezirk einsetzt. Integrationssenatorin Dilek Kolat (SPD) betonte den Vorbildcharakter des Projekts…”“
    http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/keine-mietvertraege-mehr-fuer-neonazis-article1830309.html

  7. BERLIN MULTIKULTI BEREICHERT UND VERGEWALTIGT:

    „“Diese Polizeistatistik macht Angst!

    In Berlin ist die Zahl der Straftaten gestiegen. Es gibt immer mehr Sexualdelikte, Diebstähle, Betrugsfälle und Drogenkriminalität…““

    B.Z. liegt die neueste Bilanz des Landeskriminalamtes (LKA) vor. Die Beamten in allen sechs Polizeidirektionen registrierten demnach eine erhebliche Zunahme der Verbrechen.

    In den ersten drei Monaten des Jahres waren es 136.180 Delikte – im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ganze 15 Prozent mehr! Noch schlimmer sieht die Statistik aus, wenn man den Monat März mit dem Vorjahresmonat vergleicht:

    Vermögensdelikte steigen um 47 Prozent…

    Sexualdelikte steigen um 40 Prozent…““
    http://www.bz-berlin.de/tatorte/kriminalitaet-in-berlin-steigt-rasant-article1830065.html

  8. Wieso, passt doch zu Berlin. Ein musliimischer Analphabet als Oberbürgermeister. Dann ist der Zurkus um einen Affen reicher! Wahrscheinlich kann man dann im Zoo ein Büro bei den Bono bonos einrichten, genial wie diese Stadt es fertigbringt, bei soviel Unvermögen so populär zu sein.

  9. Schon einmal kam ein Ausländer in Deutschland an die Macht !
    Wir Deutsche lassen uns schon wieder von Ausländern bestimmen und wer ist schuld daran ? Deutsche Politiker . Das war 1933 nicht anders . Sogar Merkel will einen Moslem als Kanzler ,gibst dazu noch Worte ?
    Lesetipp : Lügenbarone bei der Arbeit !
    Wenn Lüge zr Staatsrason wird ,ist der Meinungsbefreite Terrorstaat nicht fern !

    http://www.krisenfrei.wordpress.com/2014/04/17/lugenbarone-bei-der-arbeit!

    http://www.krisenfrei.wordpress.com/2014/04/17/wenn-luge-zur-staatsrason-wird-ist-der-meinungsbefreite-terrorstaat-nicht-fern/

    http://www.derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/04/17/waterboarding-ist-steinzeit/

  10. Das passt doch: Berlin das neue Kosovo-Gaza!

    Mit anderen Worten: Ein Berufspalästinenser;denn es gibt keine anderen es gibt nur Araber,infiziert mit Islam und ein paar wenige(konservative) die noch christlich sind,der überwiegende Rest ist Fluchtpalästinenser,die diesen Status qua Geburt vererbt haben.Israel sollte die umstrittenen Gebiete so schnell wie möglich anektieren!Nur so ist letztlich ein friedliches Zusammenleben möglich,in einem zionistischen(d.h.westlich abendländischen) Israel.

  11. Zulassen heisst Resignieren, oder zu blöd zum Wehren zu sein.

    Wir wollen es so, jeder für sich!
    Wir haben nicht einmal den Mumm das Kreuzchen an der richtigen Stelle zu machen, einige gehen nicht einmal um das Kreuzchen zu machen.

    Das wichtigste wäre zum Schluß bei der Auszählung mit mindestens zwei-drei echten Patrioten dabei zu sein und denen auf die Finger zu sehen.
    Denn da wird richtig und geheim gewählt.

  12. BERLIN
    KEINE WOHNUNGEN FÜR “NAZIS”

    “NAZIS” BALD OBDACHLOS

    +WER “NAZI” SEI, WEISS TÜRKIN DILEK KOLAT,
    GRAUE WÖLFE(BOZKURT) MEINT SIE VERMUTL. NICHT!

    “”Ein Zeichen gesetzt! Mit Klauseln in ihren Mietverträgen wollen sich zwei Berliner Wohnungsbaugesellschaften gegen RECHTSEXTREME MIETER wehren.

    Wie der Senat am Donnerstag mitteilte, soll so verhindert werden, dass Gewerberäume für RASSISTISCHE ZWECKE genutzt werden.

    Die LANDESEIGENEN Gesellschaften DEGEWO und STADT UND LAND unterzeichneten eine entsprechende Vereinbarung…

    Initiator der Aktion ist der „BERLINER BEIRAT FÜR SCHÖNEWEIDE”, der sich seit 2013 gegen rechte Kneipen und Szeneläden im Bezirk einsetzt. Integrationssenatorin DILEK KOLAT (SPD) betonte den Vorbildcharakter des Projekts…””
    http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/keine-mietvertraege-mehr-fuer-neonazis-article1830309.html

    BERLINER BEIRAT FÜR SCHÖNEWEIDE

    “”Einladung zum Pressegespräch mit DILEK KOLAT, Oliver Igel und Beiratsvertretern – Kooperation für Demokratie, gegen Rechtsextremismus in Schöneweide

    Pressemitteilung
    Berlin, den 15.04.2014

    Aus Anlass der Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung zwischen dem „Berliner Beirat für Schöneweide“, in Vertretung durch die Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen und dem Bezirksbürgermeister von Treptow-Köpenick sowie den Wohnungsbaugesellschaften DEGEWO AG und STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH sind Vertreter/innen der Presse zum Pressegespräch

    am 17. April 2014 um 15.30 Uhr
    in den Räumen des ZENTRUMs FÜR DEMOKRATIE Treptow-Köpenick (ZfD)
    Michael-Brückner-Straße 1/ Spreestraße 12439 Berlin
    herzlich eingeladen…”“
    https://www.berlin.de/sen/aif/presse/archiv/20140415.1240.396383.html

    +++DER LINKE FILZ+++

    “”Das ZENTRUM FÜR DEMOKRATIE Treptow – Köpenick ist eine in Berlin einzigartige Einrichtung.

    Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Treptow-Köpenick von Berlin hat im Oktober 2003 einstimmig die Einrichtung eines bezirklichen Zentrums für Demokratie beschlossen und dem Bezirksamt die Gründung empfohlen. Damit reagierte die bezirkliche Politik zum einen auf die Zunahme rechtsextremistischer Organisationen und Übergriffe im Bezirk.

    Zum anderen wollten die Politiker/innen die zivilgesellschaftlichen Akteur/innen in ihrem Engagement für mehr Demokratie und gegen Rechtsextremismus und Rassismus unterstützen.

    Die Zielstellung zivilgesellschaftliches Engagement für Demokratie und gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus zu unterstützen und die Akteur/innen weiter zu qualifizieren hat sich auch in der Arbeitsstruktur des Zentrums niedergeschlagen…

    Im Januar 2009 hat der VEREIN OFFENSIV’91 e.V. die Trägerschaft des Zentrums für Demokratie übernommen.

    GEFÖRDERT wird das Zentrum für Demokratie durch das Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend aus den Mittel des Bundesprogramms “VIELFALT TUT GUT.” Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie…”“
    http://www.zentrum-für-demokratie.de/wir.html

    NOCH GEHT ES “NUR” UM LADENLOKALE

    “”Wohnungsbaugesellschaften unterzeichnen Kooperationsvertrag – Ladenschluss für Rechtsextreme

    Ab sofort werden zwei der größten Wohnungsbaugesellschaften in ganz Berlin keine Gewerbe-Mietverträge mehr mit rechtsextremen Mietern abschließen. Vertreter der Gesellschaften degewo und STADT UND LAND unterzeichneten am Donnerstag eine entsprechende Vereinbarung mit Senatorin DILEK KOLAT…”“
    http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2014/04/wohnungsbaugesellschaften-gegen-rechtsextreme.html

    VEREIN OFFENSIV´91 IST “NEUTRAL”

    “”Herzlich Willkommen bei offensiv’91 e.V.!

    Offensiv’91 e.V. ist ein 1991 gegründeter gemeinnütziger Verein, der soziale und kulturelle Dienste für Kinder, Frauen und Familien anbietet.

    Der Verein arbeitet politisch und konfessionell neutral. Offensiv’91 e.V. ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband…”“
    http://www.offensiv91.de/

  13. Diese ganzen o.g. Vereine sind nichts weiter als kommunistische Vorfeldvereine. Sie verfolgen zwei Ziele, zum einen sich und damit ihre Mitglieder materiell zu bereichern, denn es fließen Bundesmittel, und zum anderen vergessen zu machen, was Stalin und Konsorten in ihrem „Sozialismus“ so an millionenfachen Verbrechen begangen haben, und dieser Schoß ist fruchtbar noch. Deshalb dieses Geschrei „Kampf gegen Rechts“ und „Nazi“ , „Nazi“…
    Ist das Verhalten der Wohnungsbaugesellschaften überhaupt grundgesetzkonform? Ich glaube ich habe da im Grundgesetz einmal etwas gelesen : “ Jeder ist unabhängig von seiner Religion, seiner politischen Überzeugung … “ oder so ähnlich.

  14. Ostberliner – BvK
    Kampf gegen Rechts ist der Kampf gegen das Deutsche Volk und damit machen diese Jagd auf uns Alle Deutschen . Diese Wohnunsgesellschaften sind wohl sind ganz richtig im Kopf ? Bald werden sie keine Wohnungen mehr an Deutsche vermieten ,wir Deutsche sollen verjagd oder getötet werden ,da Alle Deutsche von ihnen als Nazi beschimpft und beleidigt werden .
    Bald werden sie wieder die Konzentrationslager einführen für nichtregiemfügige Deutsche ,sowie bei Hitler ,Stalin und Mao .
    Da hat man keine Worte mehr wie diese Schmalzfliegen auch noch vom Deutschem Volk für IHRE eigene Ausrottung bezahlt werden.
    Wer Kinder hat der sollte seine Heimat verlassen ,denn es bedeutet den Tod für seine Kinder . Wieviel Deutsche sind von Moslems getötet worden und es werden tagtäglich immer mehr .
    Die Politiker Allah Coleur betreiben Krieg gegen das Deutsche Volk und am schlimmten wird es die Kinder treffen .
    Mohammed Anbeter die Inzucht ,Sex mit Tieren und Toten befürworten und Morden gegen NichtMoslems predigt ,da muss man seine Kinder schützen ,denn die GrünRoten werden die Gender mit der Frühsexualisierung in Schulen durchsetzen . Es gibt niemand in Deutschland in der Politik die sich für deutsche Eltern und Kinder durchsetzen ,im Gegenteil diese Eltern werden als Nazis beschimpft ,man kann nur noch kotzen in diesem Land . Es ist nicht mehr zuertragen .Ausländer wie diese Dilek Kolat SPD ist nicht zuverantworten ,aber sie darf ihr Unwesen sowie ihr Mann der Hetzer und Türkenbeauftragte Erdogan weiter machen .
    Es muss ein gewaltiger Ruck durch das Deutsche Volk gehen und diese Deutschlandhasser ,Feinde unseres Deutschen Volkes ausser Landes gebracht werden .Sollen sie doch in ihre Herkunftsländer zurück gehen . Wir haben sie nie gebraucht und nie gewollt .
    Sagt mir nicht von wegen man sollte für unser Land kämpfen und nicht fliehen ? Wer kämpft denn hier für sein Volk und da meine ich nicht nur Deutschland sondern alle europäischen Länder wo diese verräterischen Politiker auf Kurs der Islamisierung und auf die Jagd der europäischen Völkern sind??? Vonwegen die Europäer sind alle Nazis und Rassiten die ihre Völker und Kinder vor diesem bestialischen Islamen und Politiker schützen wollen . Mit Nazi Beschimpfungen werden sie Euch und eure Kinder IN DEN Tod führen ,diese Völkermörder . Wann begreifen die europäischen Völker endlich das sie von hinten bis vorne von diesen Politiker verarscht und zum Suzid geführt werden ? Wir Alten haben nicht mehr die Kraft dazu ,leider müssen wir mitansehen wie unser Europa den islamischen Herrenmenschen zum Opfer fallen durch Hilfe europäischen Politiker und europäischen Armeen !
    Noch nie war der Verrat an der westlichen Welt so gross ,auch die Buddisten sind bald in den Händen der Islamen durch den Verrat gewissenlosen Verantwortlichen .

  15. ACHTUNG TAGESSPIEGEL UMFRAGE!

    Umfrage
    Welcher Berliner SPD-Politiker erscheint Ihnen als Nachfolger Wowereits am geeignetsten ?

    o Jan Stöß
    o Dilek Kolat
    o Raed Saleh
    o Keiner der drei

    Welcher Berliner SPD-Politiker erscheint Ihnen als Nachfolger Wowereits am geeignetsten ?
    Danke für Ihre Stimme.

    Jan Stöß[533 Stimmen]
    11%
    Dilek Kolat[255 Stimmen]
    5%
    Raed Saleh[322 Stimmen]
    6%
    Keiner der drei[3910 Stimmen]
    78%

    Gesamt: 5020 Stimmen

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/spd-in-berlin-wowereits-nachfolger-ringen-um-macht-in-der-partei/9763580.html

  16. @ Anita #15

    Als ich dies über die Wohnungsbaugesellschaften des Landes Berlin las, erschrak ich sehr.

    Nicht, daß ich was für die NPD übrig hätte. Aber eine nichtverbotene Partei… und wer bestimmt, wer Nazi sei???

    So fangen Diktatoren/Diktaturen an – mit der Salamitaktik, scheibchenweise und dann kommen die großen Schläge.
    Ob es Nazis, Kommunisten oder Moslems waren und sind.

  17. 25.04.2014 | 10:09
    Walter Momper wirft Raed Saleh mangelnde Führungsfähigkeit vor…

    „Es ist schon keine gute Art ein paar Wochen vor dem Parteitag, wenn alle Nominierungen für den Landesvorsitz gelaufen sind, sich auf einmal selbst ins Spiel zu bringen und zu versuchen, daran etwas zu ändern. So was muss vorbereitet sein. Da zeigt sich schon, das ist nicht so doll mit der Führungsfähigkeit.“
    http://www.presseportal.de/pm/51580/2720926/walter-momper-wirft-raed-saleh-mangelnde-fuehrungsfaehigkeit-vor

    6.04.14, 07:15
    Landesvorsitz
    Berliner SPD vertagt Machtkampf zwischen Stöß und Saleh

    Der SPD-Landesvorsitzende Jan Stöß hatte alle Herausforderer aufgefordert, sich zu erklären. Doch Fraktionschef Raed Saleh schweigt eisern zu seiner möglichen Kandidatur für den Berliner Landesvorsitz…

    Das bedeutet: Saleh macht Stöß ein Angebot, stellt aber Bedingungen. Die Entscheidung des Fraktionschefs, für den Parteivorsitz zu kandidieren oder zu verzichten, hängt wesentlich davon ab, ob ein einvernehmliches Vorgehen mit dem Landesvorsitzenden über die künftige Geschlossenheit, Ausrichtung und Strategie der SPD möglich ist. Eine Entscheidung wird noch in der nächsten Woche erwartet…

    Der Regierende Bürgermeister hat sich bislang nicht zu dem Machtkampf geäußert. Sein Verhältnis zu Raed Saleh gilt als besser als das zu Jan Stöß.

    Machtkampf im Kreisverband Tempelhof-Schöneberg

    Mit Spannung wird der Ausgang der Kreisvorstandswahl in Tempelhof-Schöneberg am Sonnabend erwartet. Dort steht die Kreisvorsitzende, Integrationssenatorin Dilek Kolat, unter schwerem innerparteilichen Druck und muss gegen Mitbewerberin Anett Baron antreten. Baron ist die bisherige Vize-Landeschefin der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF).

    HINTER VERSCHLOSSENEN TÜREN

    Die Nerven in dem mächtigen Kreisverband liegen blank. Deswegen plant der Vorstand, die für Sonnabend geplante Kreisdelegiertenkonferenz unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchzuführen. Auch die Kampfabstimmung über den Kreisvorsitz soll hinter verschlossenen Türen stattfinden – ein unüblicher Vorgang…
    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article127332597/Berliner-SPD-vertagt-Machtkampf-zwischen-Stoess-und-Saleh.html

Kommentare sind deaktiviert.