“Gemäßigter Islam”: Ein Widerspruch in sich

mythical-moderate-muslimsm.jpg

 

Oben: “Wer zum Christentum konvertiert, stirbt!”

Die Unterscheidung zwischen dem moderaten und angeblich friedlichen Islam auf der einen Seite und dem bösen, radikalen Islam auf der anderen Seite ist eine Erfindung (mit mittlerweile  axiomatischem Charakter) westlicher Gutmenschen und Islamophiler aus Politik, Medien und der Kirche. Allen diesen ist gemeinsam: Sie haben in der Regel keinerlei Ahnung vom Islam, den Koran nie gelesen, noch einen Blick auf die 1400-jährige, brutale und mörderische Eroberungsgeschichte dieses theologischen Totalitarismus geworfen, der in Wirklichkeit eine genozidale Ideologie ist mit Anspruch, alle anderen Religionen zu vernichten und als einzig wahre Religion die Weltherrschaft zu übernehmen. Prototypen dieser Ahnungslosigkeit sind etwa Ströbele oder unser Ex-Bundeskanzler Schröder. Beide erklärten stolz und ohne Scham in Interviews, dass sie sich in Sachen Islam nicht auskennen – aber an seiner Friedfertigekit keinen Zweifel hegten. Nun, solche Leute würden auch den Teufel ins Haus lassen. Denn sie würden diesen ebensowenig erkennen wie die Biedermänner in Max Frisch’s berühmter Parabel die Brandstifter erkannten, die sie ins Haus ließen und denen sie am Schluss das Feuer reichten, mit dem sie ihre Bomben zündeten. Quo vadis Germania? (MM)

***

“Gemäßigter Islam” ist ein Widerspruch in sich

Raymond Ibrahim: Warum der moderne Westen unfähig ist, den Islam zu verstehen!

In einer Zeit, wo der im Namen des Islam verübte Terrorismus grassiert, wird uns am laufenden Band versichert – und das insbesondere durch drei maßgebliche Institutionen, welche eine dominante Rolle bei der Formung der westlichen Denkweise spielen, namentlich die Mainstream-Medien, Hochschulen und Regierung –, dass die Art von Islam, welche „Radikale“, „Dschihadisten“ und so weiter, sich zu eigen machen, nichts mit dem „wahren“ Islam zu tun haben. Der „wahre“ Islam, so wird uns erzählt, ist an sich frei von allem „Bösen“.

Schuldig sind die Verrückten, welche ihn für ihre eigene Agenda als Geisel nehmen und instrumentalisieren. Genauer gesagt wird uns erzählt, dass es einen „gemäßigten“ Islam gäbe und einen „extremistischen“ Islam – der erstere gut und wahr, der von einer Mehrheit der Muslime praktiziert würde, der letztere ein perverser Frevel, der durch eine Minderheit missbräuchlich instrumentalisiert werde.

Aber was bedeuten letztlich diese Adjektive – “gemäßigt” und “extremistisch” im islamischen Kontext? Sind beides gleiche und gangbare Alternativen in Bezug darauf, wie der Islam verstanden wird? Sind beide theologisch legitimiert?

swedenresistancerevised-vi

Diese letzte Frage ist von besonderer Wichtigkeit, da der Islam vor allem anderen ein religiöser Lebensweg ist, der sich nach den Worten eines Gottes (Allah) und seines Propheten (Mohammed) ausrichtet – die Bedeutung dieses Aspekts wird zugegebenermaßen von säkularen Gesellschaften nicht beachtet.

Beide Begriffe – „gemäßigt“ und „extremistisch“ beziehen sich auf den „Grad“ oder weniger mathematisch ausgedrückt, den Eifer: wie viel oder in wie weit ein Sache praktiziert oder umgesetzt wird. Wie Webster‘s enzyklopädisches Wörterbuch es ausdrückt, bedeutet „gemäßigt“: „vernünftige Grenzen einhalten“, „extremistisch“ bedeutet: „sehr weit oder übertrieben weit gehen“.

Dann ist es somit eine Frage, ob entweder zu wenig oder zu viel getan wird. Das Problem ist allerdings, dass der Mainstream-Islam auf der Grundlage des Koran und der Hadithen kristallklar einen Lebensweg vorzeichnet – der Erstere enthält angeblich die heiligen Worte Allahs, der Letztere das Beispiel (oder Sunna, deshalb „Sunniten“) des Propheten, der auch als der „perfekteste Mann“ (al-insan al-kamil) gesehen wird. In der Tat werden auf Grundlage dieser beiden Primärquellen und den maßgeblichen islamischen Lehren entsprechend alle menschlichen Handlungen in fünf Kategorien eingeteilt: verbotene Handlungen, Handlungen, von denen abgeraten wird, neutrale Handlungen, empfohlene Handlungen und Handlungen, die Pflicht sind.

Wie soll es vor diesem Hintergrund ein Gläubiger anstellen, zu „mäßigen“ was die Gottheit und ihr Sprecher befohlen haben? Man kann entweder versuchen, die Gebote des Islam zu befolgen oder sie nicht beachten. Alles, was mehr oder weniger ist, ist nicht Islam – ein Wort, welches „Unterwerfung“ bedeutet (unter die Gesetze, oder Scharia, von Allah).

Die eigentliche Frage ist somit, was Allah und sein Prophet Muslimen („jene, die sich unterwerfen“) befehlen? Übertreiben „Radikale“ deren Anweisungen? Oder halten gemäßigte Muslime einfach nur „vernünftige Grenzen“ ein – ein Euphemismus für Nachlässigkeit? – wenn es darum geht, deren Gebote auszuführen?In unserer hoch säkularisierten Zeit, wo uns gesagt wird, dass religiöse Wahrheiten flexibel handhabbar oder einfach nicht vorhanden sind und dass jedwede und alle Interpretationen und Exegesen gültig sind, verliert die alles entscheidende Frage „Was gebietet der Islam?“ jegliche Relevanz.

Deswegen ist der moderne Westen unfähig, den Islam zu verstehen. Tatsächlich sagte erst kürzlich ein kenianischer Moscheeleiter, dass das Westgate Massaker, bei dem muslimische Bewaffnete 67 Menschen abschlachteten, “war gerechtfertigt. Nach dem Koran, nach der Religion des Islam, war Westgate zu 100% gerechtfertigt“. Dann sagte er:

„Radikaler Islam ist eine Schöpfung von Leuten, die nicht an den Islam glauben. Wir haben keinen radikalen Islam, wir haben keine Gemäßigten, wir haben keine Extremisten. Islam ist eine Religion, die dem Koran und der Sunna folgt“.

LiveLeak-dot-com-53c_1397789110-10151422_612951872122529_650419609454470_1397789849.jpg.resized

Man beachte seine Aussage „Radikaler Islam ist eine Schöpfung von Leuten, die nicht an den Islam glauben.“ Eine klare Bezugnahme auf den Westen, der die Redewendung „Radikaler Islam“ geprägt hat. Ironischer Weise fühlt sich der säkularisierte Westen, der religiöse Wahrheiten in den Bereich „persönlicher Erfahrung“ verweist, qualifiziert, zu entscheiden, was in Bezug auf den Islam „radikal“ ist und was nicht. Man betrachte folgendes Beispiel: Allah gebietet Muslimen:

„Kämpft gegen jene unter den Völkern des Buches [Juden und Christen] die nicht an Allah und den jüngsten Tag glauben, und nicht verbieten, was Allah und sein Gesandter verboten haben, und nicht der Religion der Wahrheit angehören [d.h. Islam], bis sie die Jizya entrichten [Tribut] mit bereitwilliger Unterwerfung und als Erniedrigte” [Koran 9:29].

Wie kann man diesen Vers in einer anderen Weise interpretieren als nach dem, was er unverhohlen sagt? Worin liegt die Vieldeutigkeit, der Raum für Interpretationen? Natürlich gibt es andere Lehren und Andeutungen im Koran, welche sich notfalls für die feine Kunst der Interpretation oder Idschtih?d, anbieten.

Die Gebote der Sure 9 Vers 29 im Koran jedoch sind nun wirklich vollkommen offen und direkt. Tatsächlich handelten Mohammeds Anhänger des 7. Jahrhunderts buchstäblich nach diesem und ähnlichen Versen (z.B. 9:5 [Anm. d. Übers.: deutsche Übersetzung dieses Koranverses siehe hier]), indem sie die ersten muslimischen Eroberungsfeldzüge in Gang setzten, welche zur Unterjochung  von Millionen Christen, Juden und Anderer führten und zur Schaffung einer „muslimischen Welt“. Diese dschihadistische Expansion setzte sich fort bis der Islam vor zwei oder drei Jahrhunderten auf dem Schlachtfeld durch einen wiedererstarkenden Westen geschlagen wurde.

Westliche wissenschaftliche Arbeiten aus der Zeit, bevor das Zeitalter von Relativismus und Political Correctness einsetzte, haben die Bedeutung des Wortes „Dschihad“ nicht missverstanden. Daher erklärt der Eintrag der respektablen „Enzyklopädie des Islam“ (Encyclopaedia of Islam) „Dschihad“ ist die „Ausbreitung des Islam mit Waffengewalt eine religiöse Pflicht für Muslime im Allgemeinen der Dschihad muss fortgeführt werden, bis die gesamte Welt unter der Herrschaft des Islam steht der Islam müsste vollständig umgearbeitet werden, bevor die Doktrin des Dschihad [Kriegsführung um den Islam zu verbreiten] eliminiert werden könnte.

Der Experte für islamisches Recht und U.S. Professor Majid Khadduri (1909-2007), schrieb, nachdem er Dschihad als Kriegsführung definiert hatte, dass „Dschihad … durch alle Rechtsgelehrten, mit fast keiner Ausnahme, als eine kollektive Verpflichtung der gesamten muslimischen Gemeinschaft angesehen wird.“

(Bezüglich des Arguments, dass die Bibel ähnliche Kriegsverse enthält, Juden und Christen jedoch nicht mit dem Ziel unterwegs sind, die Welt zu erobern – daher, warum sagen, dass die Muslime es sind? – siehe „Sind Judentum und Christentum so gewalttätig, wie der Islam?“ [Anm. d. Übersetzers: für eine deutsche Übersetzung siehe hier] für eine detaillierte Aufschlüsselung der Ähnlichkeiten und Unterschiede. Siehe auch „Islamischer Dschihad und die Doktrin der Abrogation“ [Anm. d. Übersetzers: für eine deutsche Übersetzung siehe hier] um zu verstehen, wie die eher toleranten Verse des Koran durch die militanteren aufgehoben wurden, wie beispielsweise durch Sure 9, Vers 29).

veLeakdotcomab9216c6cc15pal3vi-vi

Kurz gesagt, wie kann ein aufrichtiger Muslim – per Definitionem jemand, der sich den Lehren Allahs unterworfen hat – Verse wie 9:29 abmildern? Wie kann er „vernünftige Grenzen einhalten“ angesichts dieser eindeutigen Befehle, Nicht-Muslime zu bekämpfen und zu unterwerfen? Müssen Muslime nicht allerwenigstens zugeben, dass solche Lehren wahrhaftig sind und man ihnen nachgestrebt werden sollte – selbst, wenn sie sich nicht selbst persönlich am Dschihad beteiligen, zumindest nicht direkt (jedoch werden sie ermutigt, ihn indirekt zu unterstützen, auch finanziell oder durch Propaganda)?

d7c304bf2ibc_pakistan_051429vi-vi

Erst vor Kurzem wurde berichtet, wie islamische Gruppen in Syrien Sure 9 Vers 29 aus dem Koran buchstabengetreu befolgten – indem sie christliche Minderheiten zwangen, ihnen die Jizya zu zahlen, d. h. Schutz- bzw. Lösegeld im Gegenzug dafür, dass man sie am Leben ließ. Tatsächlich werden rund um die islamische Welt Christen und andere Minderheiten regelmäßig durch Muslime geplündert, welche ihr Handeln durch die Bezugnahme auf den vorgenannten Koranvers rechtfertigen.

Sind all diese Muslime „extrem“ vor dem Hintergrund der Befehle des Koranverses 9:29 – der ganz konkret dazu aufruft, Geld von Christen und Juden zu nehmen – oder setzen sie einfach die unzweideutigen Lehren des Islam um? Man mag argumentieren, dass, wenn Muslime dazu angehalten sind, den Koranvers 9:29 wörtlich zu nehmen, warum erklären dann nicht muslimische Nationen rund um den Globus einen totalen Dschihad gegen alle nicht-muslimischen Nationen, einschließlich Amerika?

Der letztendliche Grund hierfür ist natürlich, dass sie das einfach nicht können, sie haben nicht die Kapazitäten, um diesem Vers zu folgen (und die islamische Lehre erlaubt es Muslimen, ihre Verpflichtungen aufzuschieben, bis die Umstände günstiger sind). Es wäre offensichtlich töricht, wenn nicht selbstmörderisch, für, sagen wir, Saudi Arabien, die Geburtsstätte des Islam, eine Erklärung gegenüber dem Westen mit der Botschaft abzugeben: zahlt Jizya/Tribut, oder sterbt durch das Schwert. Aber bloß weil muslimische Nationen derzeit nicht die Kapazität haben, den Koranvers 9:29 umzusetzen, bedeutet dies nicht, dass sie seine Wahrhaftigkeit nicht anerkennen und nicht versuchen, ihn andernorts umzusetzen, wenn sie es können.

rror_link_wideweb__430x286vivi-vi

Ein kurzer Überblick über die Geschichte vor dem meteoritengleichen Aufstieg westlicher Armeen, welche den Islam unter Kontrolle hätten bringen können, macht dies besonders anschaulich. Unterm Strich: wenn Islam X lehrt und ein Muslim X umsetzt – inwiefern ist er dann „extrem“? Es erscheint logischer zu sagen, dass es der Islam selbst ist, der extrem ist. Desgleichen, wenn ein bekennender Muslim nicht die islamischen Lehren einhält – einschließlich dem Gebet, dem Fasten, Zakat zu zahlen, usw. – wie kann er da ein „Gemäßigter“ sein?

Es erscheint logischer zu sagen, dass er nicht viel von einem Muslim hat – denn er unterwirft sich nicht Allah –was eben genau die Definition von „Muslim“ ist. Es wird Zeit, zur Kenntnis zu nehmen, dass zweigeteilte Denkbilder wie „gemäßigt“ und „extrem“ kulturell induzierte und aufgeladene Kategorien des modernen, säkularen Westens sind – kaum anzuwenden auf die Lehren des Islam – und keine von der gesamten Menschheit anerkannten, universellen und absoluten Maßstäbe.

Raymond Ibrahim, Autor des Buches Crucified Again: Exposing Islam’s New War on Christians (Regnery, April, 2013) ist Shillman Fellow am David Horowitz Freedom Center und Associate Fellow beim Middle East Forum. Zuerst veröffentlicht bei CBN News und MEF.

http://www.citizentimes.eu/2014/04/14/gemaessigter-islam-ist-ein-widerspruch-in-sich/

„Gemäßigter Islam“ ist ein Widerspruch in sich

***

Spenden für Michael Mannheimer

Als Islamkritiker werde ich von Medien und Verlagen boykottiert und diabolisiert. Seit Jahren erhalte ich keinerlei Aufträge mehr als Journalist und Publizist. Ohne die Spenden meiner Leser könnte ich die Arbeit an der Aufklärung über die Zerstörung des Abendlandes durch die massivste Migration der Menschheitsgeschichte einstellen.

In wenigen Jahrzehnten haben (zumeist) linke Politiker Europa mit der unvorstellbaren Zahl von 55 Mio (55.000.000) Moslems aus aller Welt geflutet. Ihrer Absicht ist die endgültige Vernichtung des Abendlandes, welches sie gemäß der Doktrin des Neo-Marxismus für den Kapitalismus und das Elend dieser Welt verantwortlich machen. Die meisten Medien und Verlage sind Teil dieses Jahrtausendverbrechens und und verschweigen in ihren Berichten die Wahrheit . Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden meiner Leser.

Ich bedanke mich bei allen Unterstützern meiner Arbeit

 ***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

28 Kommentare

  1. Man will uns durch solche Verschleierung den

    kommenden Tod nur ein bisschen verharmlosen.

    +++++

    Es geht aufwärtz sagte der Arbeiter in der

    Sprengstoff – Fabrik, als diese in die Luft

    flog und er mit.

  2. Waren nicht die Zigeuner früher oftmals Messerschleifer?

    So greift jetzt das Eine in das Andere! Radikaler
    Islam ist: Mit stumpfen Messern die “Ungläubigen”
    abzuschlachten – und moderater Islam ist: Sie mit
    frisch geschliffenen Messern umzubringen!

    Jetzt wird die Zigeuner-Einfuhr endlich verständlich!
    Aber warum sagt uns DAS niemand? Moderater Islam –
    da fällt einem das Sterben doch gleich viel leichter !!!
    PS.
    Hat jemand ‘ne billige Kalashnikow zu verkaufen?
    (will endlich zum “moderaten”Islamgegner werden!)

  3. Ich versuche es noch einmal.

    Im radikalen Islam wird Dir der Kopf mit einem

    stumpfen Schwet abgehauen.

    Im moderaten Islam wird Dir der Kopf mit einem

    sehr scharfen Schwert abgehauen.

    Man ist ja schließlich human und ein Köpfung

    soll ja nicht noch unnötige Schmerzen bereiten.

  4. Werter Kammerjäger

    Die Zigeuner waren in früheren Zeiten Kesselflicker.

    Das mit dem schleifen kam später.

    Darum sagt man auch zu Denen: Scheerenschleifer.

  5. OT

    UNGLAUBLICH!!!!!!!!!!

    Habe vorhin im Radio gehört, dass der inzwischen 80 jährige Rentner aus Sittensen, nun doch wegen Totschlags angeklagt wird, weil er im Jahr 2010 ein “jugendliches Opfer”, welches mit anderen “heranwachsenden” bei ihm „eingestiegen“ ist, erschossen hat, als dieser sich auf der „Flucht“ befunden hat!

    Kein Wort davon, dass es in Notwehr geschehen ist, dass der erschossene ein mehrfach vorbestrafter, libanesischer krimineller war und das die 6 Köpfige Verbrecherbande, das wahre Opfer, in seinem Haus gefoltert und Misshandelt hat!

    Zu einer erneuten Verhandlung kommt es, weil die „geschockte“ Verwandtschaft des „Opfers“, seit 4 Jahren, immer wieder die Aufnahme eines neuen Verfahrens gefordert und „ALLE Instanzen durchlaufen hat“.

    Der damalige Freispruch, welcher sogar vom Staatsanwalt gefordert und vom Richter bestätigt wurde, ist heute wieder aufgehoben worden und gegen den Schützen ist ein Haftbefehl erlassen worden…!!!

    Die „Begründung“ der Staatsanwaltschaft für einen erneuten Prozess: „Der erfahrene Jäger hätte wissen müssen, dass ein Schuss tödlich sein kann“…

    Gute Nacht Deutschland und dein Rechtssystem!!!
    Guten Morgen Eurabien und deine Scharia!!!

  6. unwetter

    Konsequenz daraus.

    Reichtum ist unsozial.

    Im Haus des nächtens alle Türen offen.

    Alle Lichter brennen.

    Der Tresor ist offen.

    Das Bargeld und die Sparbücher liegen auf

    dem Tisch.

    Der Revolver zum erschießen der Hauseigentümer

    ist durchgeladen und gesichert.

    Der Einbrecher msus lediglich den Sicherungshebel

    umlegen um mich umzulegen.

    +++++

    Jetzt nehme ich als Soldat eine ganz neue

    Erkenntnis mit. Ein Schuss kann tödlich sein.

    Das hätte ich mir nie träumen lassen.

  7. AUCH U-BOOT HAMED ABDEL-SAMAD GLAUBT AN EINEN MODERATEN ISLAM. Er will den Islam zurückdrängen mittels Euro-Islam, dabei auch noch die Rechte der Kirchen beschneiden, um so den Islam zu bändigen. Irre oder hinterlistig!!!

    DER ISLAMCHIP IST DRIN!!! AUCH IN DER – VON MIR SONST SO GESCHÄTZTEN – NECLA KELEK!

    Necla Kelek, die U-Bootin
    FÜR KOPFTÜCHER, GEGEN SARRAZIN
    http://www.zukunftskinder.org/?p=37617
    ACHTUNG, DER ARTIKEL IST BEI diepresse.com NICHT MEHR ZU FINDEN. VOR WENIGEN TAGEN ODER WOCHEN NOCH DORT LESBAR GEWESEN!!!
    https://diesiebtesichel.wordpress.com/2013/01/23/keleks-politisch-korrekte-korrekturen-am-kopftuchverbot/

    +++

    Hamed Abdel Samad, das durchtriebene U-Boot:
    “”Moscheen könnten wichtige Orte der Integration sein, wo junge Muslime lernen können, dass es kein Widerspruch ist, gleichzeitig deutsch und Muslim zu sein. Das geht aber nur, wenn Imame hierzulande ausgebildet werden und mehr über die deutsche Gesellschaft erfahren…
    Dabei ist Gegenseitigkeit wichtig: Die deutschen Behörden erleichtern den Bau von repräsentativen Moscheen, während sich die Moscheen verpflichten, offene Orte zu sein,…
    Die moderaten Moscheen und Vereine stehen vor der Herausforderung, die Extremisten an den Rändern der Gemeinden zu integrieren und sie davon zu überzeugen, dass die Moscheen die besseren Alternativen sind…””
    http://ufuq.de/newsblog/607-verfluchte-freiheit-ein-gespraech-mit-hamed-abdel-samad

    +++

    Ich bin nicht die einzige, die das bemerkte, beim googeln, um meine These, daß Samad und Kelek immernoch zum Islam stehen, zu beweisen, fand ich neulich dieses:
    “”Der großartige Hamed Abdel-Samad schreibt richtig und pointiert über den Mohammedanismus, den er eine faschistische Ideologie nennt (1). Wie viele orientalische Mohammedanismuskritiker und Ex-Orks verfällt er jedoch dem Irrtum, er müsse mit dem Mohammedanismus Religion insgesamt ablehnen, Statements über andere Religionen abgeben oder den Mohammedanismus an einigen Stellen relativieren bzw. seine Zugehörigkeit zu ihm postulieren. Manchmal kommt das alles zusammen, und dann wird es ziemlich konfus, so wie man es z.B. auch von der ansonsten exzellenten Necla Kelek kennt. Hannah Lühmann bei „FAZ.net“ (2)…””
    http://madrasaoftime.wordpress.com/tag/hamed-abdel-samad/

    Auch geht Kelek mit Kopftuch in die Moschee zum Freitagsgebet!!!
    http://www.domradio.de/nachrichten/2012-02-24/autorin-necla-kelek-ueber-muslime-zwischen-aufbruch-und-tradition

  8. Das mit dem Widerspruch ist mir längst klar seit Erdowahn sich zum islsam geäußert hat, es gibt nur EINEN ISLAM nur es ist eben Auslegungssache.
    Wenn die Türkei in der EU ist wird Europa zum Muselstaat. läufz voll mit msels und Brüssel und EU besteht nur noch aus Hass-Tempeln(Moscheen).

  9. Hallo Herr Mannheimer, ich wiß jetzt nicht ob Sie das hier schon kennen, aber ich finde es bemerkenswert, dass wohl inzwischen selbst die Links-Grünen Kabarettisten wohl langsam “aufwachen”.

    In diesem Fall der Dieter Nuhr (weiß jetzt aber auch nicht, ob er ebenfalls einer diesen Links-Grünen ist, obwohl ich es früher jedenfalls als ziemlich naheliegend sah) und das ist ja nun mal wirklich ein ziemlich Bekannter, aus diese Kaste…

    Gruß Ihr unwetter!

    —Dieter Nuhr über Islam Koran und Terror—

  10. OT

    LINKE FÖRDERN RAUM FÜR DEN ISLAM

    23 April 2014, 08:30
    “”Atheistische Aktion in Düsseldorf:
    Wenige verlassen die Kirche…

    Die Aktion stand unter dem Motto „Hoppel dich frei“. Ostern bezeichnete die Initiative als „Hasenfest“. Der Düsseldorfer Aufklärungsdienst ist nach eigenen Angaben eine von 50 Regionalgruppen der humanistischen Giordano-Bruno-Stiftung.””
    http://www.kath.net/news/45694

  11. SYRIEN

    So einen Baschar wünscht sich ein Christ in islamischem Land
    22. April 2014

    “”Wie seine Vorgänger nahm der baldige Präsident Ägyptens, Feldmarschall Elsisi, an der Ostermesse nicht teil. Hingegen tut Baschar dies jedes Jahr. Im Bericht sieht man ihn die Ikonen und zerrissene Bibel aufheben. Menschen dürfen ihn anfassen und Frauen ihn Wangenkuss geben.

    Baschar Alassad besichtigt die Zerstörungen in zwei historischen Klöstern (Vom Heiligen Sarkis und der Heilige Takla).
    Hat ein ägyptischer Staatschef die zerstörten Kirchen mal besucht?
    Hat Elsisi die im August 2013 zerstörten Kirchen und Klöster besucht?.

    Sicherlich wird Baschar wiedergewählt, weil die echten Syrer weder dumm noch blind sind. Sie haben erfahren, was ihnen die islamischen Terroristen der Opposition brachten, und wie es den Ländern von Marokko bis Jemen dank “arabischem Frühling” des islamischen Terrors ergeht…””
    http://koptisch.wordpress.com/2014/04/22/so-einen-baschar-wunscht-sich-ein-christ-in-islamischem-land/

    +++

    TÜRKEI

    Vergib mir, ich habe getwittert!
    23. April 2014
    “”Sie studieren, sie demonstrieren, sie twittern – jetzt drohen ihnen drei Jahre Haft.

    In Izmir stehen 29 junge Türken vor Gericht,
    weil sie im Netz zu Protesten aufgerufen haben sollen…””
    http://koptisch.wordpress.com/2014/04/23/vergib-mir-ich-habe-getwittert/

    +++

    VERHÜLLTE ARABERINNEN LASSEN IN EUROPA DIE SAU RAUS

    Unter Nikab sieht Allah nix – Bier und Zigaretten: Halal!
    23. April 2014
    http://koptisch.wordpress.com/2014/04/23/unter-nikab-sieht-allah-nix-bier-und-zigaretten-halal/

  12. @ unwetter
    Mittwoch, 23. April 2014 13:36 Kommentar 6

    Wenn dagegen die Sittenser Bürger nicht auf die Strasse gehen, dann gehören sie allesamt kulturbereichert. Die Bürger sollten mit dem “Richter” mal was kultursensibel über sein Rechtsverständnis klären. Ich glaube auch kaum, dass der “Richter” damit durchkommt. Aber man hat ja schon Pferde kotzen gesehen.

  13. AFRIKANISCHE SCHMAROTZER-FLUT

    “”Die italienische Marine hat in den vergangenen 48 Stunden fast 1.200 Bootsflüchtlinge aus dem Mittelmeer gerettet. Nach Angaben des italienischen Marineministeriums vom Dienstag nahmen Marineeinheiten und ein Zivilfrachter seit Ostersonntag 1.149 Menschen auf, darunter viele Frauen und Kinder. Sie wurden zur Notaufnahme in sizilianische Häfen gebracht.

    Nach offiziellen Zählungen rettete die italienische Marine seit Beginn der Rettungsoperation «Mare nostrum» Mitte Oktober 2013 mehr als 20.000 Bootsflüchtlinge im Mittelmeer. Ständig befinden sich ein halbes Dutzend Schiffe auf See, die von Helikoptern unterstützt werden…””

    …MIT SEITENHIEB AUF “RECHTSPOPULISTEN”:
    http://www.kath.net/news/45695

  14. Bereicherer, der Busfahrer schlug, wird gesucht:
    http://www.bz-berlin.de/tatorte/aggro-mann-schlaegt-busfahrer-ins-gesicht-article1832529.html

    FRECHHEIT SIEGT:
    ASYL-ERPRESSER BAUEN RIESEN-ZELT AUF!

    “”Oranienplatz
    Flüchtlinge bauen ihr Riesen-Zelt auf!
    23. April 2014
    Der Bezirk hat das Zelt genehmigt!!!

    Die Sondernutzung gilt bis auf Weiteres. Der Bauzaun soll verschwinden…””
    http://www.bz-berlin.de/bezirk/kreuzberg/fluechtlinge-bauen-ihr-riesen-zelt-auf-article1832690.html

  15. Warten wir doch alle auf den Tod,
    nur kommt dieser viel schneller
    nicht von Gott sondern vom Teufel gewollt:
    Denn der wahre Gott will Leben für alle Menschen”!
    Was hier Menschen einander tun,
    könnten Tiere nie tun!

    Was kann ein Mensch dagegen tun?
    Welche Ideologie sie bekämpfen?
    Welche Macht?
    Es gibt nur das eine Paradoxe: Den Feind zu lieben!

  16. Konnte Gestern mit meinem chinesischen Freund in

    Malaysia telefonieren.

    Jetzt geht das mit den Negern auch schon dort in

    Malaysia los.

    +++++

    Ich sehe dies wie folgt.

    Zuerst haben die moslemischen Staaten, voran die

    Türkei, ihren Menschenabfall nach Europa exportiert.

    Jetzt fangen die Afrikaner auch damit an.

    +++++

    Wir müssen unbedingt die Grenzen dicht machen.

    Sonst werden wir zusätzlich noch von Afrikanern

    geflutet.

  17. Betr.:

    “”In der Rangliste der Premium-Modelle unter den Phrasen-Dreschmaschinen steht neben Nachhaltigkeit seit einigen Jahren Diversity ganz oben. Der Begriff ist schon per se eine grobe Mogelpackung, Diversity täuscht Multi-Kulti vor und hat doch nur ein einziges Ziel und einen einzigen Inhalt: die Durchsetzung der Frauenquote…””
    http://www.pi-news.net/2014/04/aus-dem-woerterbuch-des-gutmenschen-diversity/

    +++

    +HÖRT AUF, EINEN KEIL ZWISCHEN MÄNNER UND FRAUEN ZU TREIBEN!!!

    +LASST ENDLICH DIE IRREN EMANZEN UND TRANSEN LINKS LIEGEN!!!

    +BEI DIVERSITY GEHT ES UM ISLAMISIERUNG DES ABENDLANDES!!!

    +++DIVERSITY und islamische U-Boote+++

    Muladi*, Geburtsmoslemin; U-Boot Naika Foroutan(Ältere Schwester der Iranerin, Mimin Melika Foroutan, Mutter Deutsche, Vater Iraner):

    “”Sozialwissenschaftlerin. Sie leitet das an der Humboldt-Universität zu Berlin ansässige und von der Volkswagenstiftung finanzierte Forschungsprojekt „Hybride europäisch-muslimische Identitätsmodelle (HEYMAT)“…

    Das HEYMAT-Projekt wurde 2013 von der VolkswagenStiftung bis zum Jahr 2015 verlängert. Seit der Verlängerung leitet Naika Foroutan das HEYMAT-Projekt eigenständig. [8]

    Weiterhin organisierte Foroutan für die Humboldt-Universität zu Berlin in Kooperation mit der Stiftung Mercator die “Junge Islam Konferenz – Berlin 2011?… dass die “Junge Islam Konferenz” und ein korrespondierendes Forschungsprojekt “Junge islambezogene Themen in Deutschland” (JUNITED) unter Foroutans Federführung bis zum Jahr 2016 mit zwei Millionen € durch die Stiftung Mercator gefördert werden.

    Seit 2012 ist sie Co-Leiterin des Forschungsprojekts “Concepts for the Development of Intelligence, Security and Prevention” (CODISP), gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

    Auf einer Pressekonferenz an der Humboldt-Universität zu Berlin am 2.April 2014 zur Gründung des “Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrationsforschung” (BIM) wurde bekanntgeben, dass Naika Foroutan stellvertretende Direktorin des BIM wird. Das forschungs- und öffentlichkeitsorientierte Berliner Institut wird von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, dem Deutschen Fußball-Bund, der Bundesagentur für Arbeit und der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration gefördert und unterstützt…

    Mit ihrer JUNITED-Forschungsgruppe erhebt sie repräsentative Daten zur Gesamtbevölkerung (Fallzahl 8100 mit Survey-Experimenten, bundesweit bzw. bundesländerspezifisch) und thematisiert hier Anerkennungs- und Ausgrenzungsdynamiken, aber auch wiederkehrende Narrative, Diskurselemente und Interpretationsmuster…””
    http://de.wikipedia.org/wiki/Naika_Foroutan

    *Muladi
    Siehe beim Wikipedia-Artikel “Muladi”:
    “”In der Grundbedeutung bezeichnet muwallad eine Person mit Eltern unterschiedlicher Herkunft, insbesondere den Nachkommen eines arabischen und eines nicht-arabischen Elternteils, der unter Arabern aufgewachsen ist und in der arabisch-islamischen Kultur erzogen wurde. In der islamischen Geschichte bezeichnet Muwalladun in einem weiteren Sinn nicht-arabische Neu-Muslime, d.h. die Nachfahren von Konvertiten…””

    +++

    Humboldt Universität zu Berlin
    (Von wo auch einige Facebook-Freunde Pädathys sind)

    NUR(!) EINIGE BEISPIELE:

    Dr. Naika Foroutan “”seit 04/2008
    Leiterin des Volkswagen-Forschungsprojektes „Hybride europäisch-muslimische Identitätsmodelle: Identitäts- und Abgrenzungstendenzen von Menschen mit muslimischem Migrationshintergrund im deutsch-eurpäischen Innen- und Außenverhältnis“.(Schumpeter-Fellowship). Angesiedelt am Lehrstuhl Vergleichende Strukturanalyse von Prof. Dr. Klaus Eder, am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin.

    Habilitationsprojekt an der Georg-August-Universität Göttingen bei U-BOOT Prof. Dr. BASSAM TIBI(emeritierter Professor für Internationale Beziehungen und Begründer der Islamologie) mit dem Titel: „Hybride Identitätsmodelle: Menschen mit muslimischem Migrationshintergrund als Transitionsakteure in Deutschland“.

    Mitglied im wissenschaftlichen Beirat für das Zentrum für Bildungsintegration. DIVERSITY und Demokratie in Migrationsgesellschaften an der Universität Hildesheim…

    HASSKRIMINALITÄT. Herausforderungen an Staat und Gesellschaft, gemeinsam mit Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz, Landespolizeischule Rheinland-Pfalz, Leitstelle Kriminalprävention beim Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur Rheinland-Pfalz. Mainz 2013…

    Foroutan, Naika/ Huneke, Dorte: “‘Wir brauchen neue Narrationen von einem pluralen Deutschland – Interview’”, in: Huneke, Dorte (Hrsg.): Ziemlich deutsch. Betrachtungen aus dem Einwanderungsland[sic] Deutschland. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2013.

    „Wie geht die deutsche Gesellschaft mit Vielfalt um? Das Beispiel Muslime“, in: Bertels-mann Stiftung (Hrsg.): Deutschland, öffne dich! Willkommenskultur und Vielfalt in der Mitte der Gesellschaft verankern, Gütersloh 2012.

    „Neue Deutsche, Postmigranten und Bindungs-Identitäten. Wer gehört zum neuen Deutsch-land?“, in: Manemann, Jürgen/ Schreer, Werner (Hrsg.): Religion und Migration heute. Regensburg 2012.
    „Gemeinsame Identität im pluralen Deutschland“, in: Sezgin, Hilal (Hrsg.), Manifest der Vielen, München 2011.
    „Hybridität als Gleichzeitigkeit von Differenz? Überlegungen zu Identitätsbildungsstrategien zwischen Abgrenzung, Akkulturation und Assimilation“, in: Atzl, Isabel (Hrsg.): Who cares? Frankfurt am Main 2011.

    06/2013 Bremen, Vortrag „Muslims in Europe – Changing and challenging Eu-ropean identity“ im Rahmen der 26. Jahrestagung des Forums Friedenspsychologie an der Jacobs University Bremen

    10/2012 Berlin, Heinrich-Böll-Stiftung: Podium zum Thema „Hochinklusiv! Zusam-menhalt einer vielfältigen Gesellschaft“

    02/2011 Berlin, Podiumsteilnehmerin der Veranstaltung „MachtWorte! Wie Sprache und Kultur einander bedingen“ der Friedrich-Ebert-Stiftung

    03/2011 Sprecherin auf dem MIPEX-Kongress // Migration Policy Index „Migration – Integration – Social-Mobility – Politics of Incorporation in Europe and North-America”
    10/2010 Referentin bei der bundesweiten Fachtagung über polizeiliche Netzwerkarbeit
    09/2010 Input-Vortrag bei der Veranstaltung “Stolz (k)ein Deutscher zu sein – Themenabend zu Identität und Staatsbürgerschaft in der Einwanderungsgesellschaft” in der Werkstatt der Kulturen…””
    https://www.heymat.hu-berlin.de/team/forschende/foroutan

  18. @ 18 Klabauermann
    Der ganze Chiemgau wird inzwischen mit Negern geflutet. Die Urlauber aus NRW und Berlin werden sich jetzt richtig heimisch fühlen. Das Landratsamt ordnet die Flutung an, die Gemeinden führen aus. Die Bürger werden nicht mehr gefragt.

  19. Lethe # 21

    Es muss uns gelingen dieses Verbrechen als das

    darzustellen was es ist.

    +++++

    Wi schon einige Male gechrieben.

    Diese ganze Story mit Lampeduster ist unglaublich.

    Mit diesen kleinen Booten können die nicht über das

    Mittelmeer schippern.

    Da sind Schleuserbanden am Werk.

    Eine Fahrt mit 600 Nordafrikaner x 1.000 Euro

    ergibt 600.000 Euro.

    Nach Abzug der Spritkosten und einigen Rollen

    Toilettenpapier, sowie Schlauchbppt und die

    Schutzwest, bleibt erklecklich viel über.

    Das Geschäft ist lohnend für die Schleuser.

    +++++

    Die Kriegsmarine von Italien und der anderen

    NATO – Staaten ist gefordert.

    Dingender Hinweis an Panzer – Uschi!!

    Kümmern Sie sich um Lampedusa.

    Da brennt es.

    Und lassen Sie endlich die Russen in Ruhe.

  20. @ 23 Der böse Wolf
    In einer Gemeinde wurde noch nicht einmal der Gemeinderat über die Unterbringung der Asylanten mitten im Dorf informiert, und auch der Bürgermeister streitet ab, davon gewusst zu haben. Anordnung vom Landratsamt.
    Die freien Wähler haben im Chiemgau Stimmen gewonnen, die CSU ist untereinander gut vernetzt und wird sich weiter halten. EU-Weisungen, so werden die Asylanteneinschleusungen mittlerweile gerechtfertigt. In größeren Städten gewinnt die SPD durch die Zuwanderer an Stimmen.
    Für führende CDU-Politiker ist es eine Selbstverständlichkeit den Grundstein für Moscheen zu legen.
    Punkt. Null Mitspracherecht. Es interessiert keinen, ob man einen muslimischen Neger in der Nachbarschaft will – völlig unrelevant wie man darüber denkt – und wie man wählt in Zukunft juckt die EU schon lange nicht mehr, die übernimmt die Alleinherrschaft mit den Verträgen, die ihnen die “Volksvertreter” unterschrieben haben.

  21. Die Endzeitrede Jesu auf dem Ölberg
    Matthäus Kapitel 24 – 25
    Die Frage der Jünger nach der Wiederkunft des Christus

    9 Dann wird man euch der Drangsal preisgeben und euch töten; und ihr werdet gehaßt sein VON ALLEN HEIDENVÖLKERN um meines Namens willen.
    10 Und dann werden viele Anstoß nehmen, einander verraten und einander hassen.
    11 Und es werden viele falsche Propheten auftreten und werden viele verführen.
    12 Und weil die Gesetzlosigkeit überhand nimmt, wird die Liebe in vielen erkalten.
    13 Wer aber ausharrt bis ans Ende, der wird gerettet werden.
    14 Und dieses Evangelium vom Reich wird in der ganzen Welt verkündigt werden, zum Zeugnis für alle Heidenvölker, und dann wird das Ende kommen.

    2Korinther 5,20
    LASST EUCH VERSÖHNEN MIT GOTT!
    21 Denn er hat den, der von keiner Sünde wußte, für uns zur Sünde gemacht, damit wir in ihm [zur] Gerechtigkeit Gottes würden.
    http://www.way2god.org/de/bibel/2_korinther/5/20/?hl=1#hl

    Was ist echte gottgemäße Buße?
    http://www.youtube.com/watch?v=s_tyYpSS7hE
    Radiopredigt von Adolf Wüster aus der Sendung des Missionswerks Werner Heukelbach.
    —————————————————————

    MODERATE ISLAM – “Wer zum Christentum konvertiert, stirbt!”

    Die Toleranz des Islam – Abtrünniger Moslem wird geköpft (Gott lässt diesen Tod zu, um geistlich verwahrlosten Westen noch ein mal vor dem Islam zu warnen)

  22. Hier ist das Video

    MODERATE ISLAM – “Wer zum Christentum konvertiert, stirbt!”

    Die Toleranz des Islam – Abtrünniger Moslem wird geköpft (Gott lässt diesen Tod zu, um geistlich verwahrlosten Westen noch ein mal vor dem Islam zu warnen)

  23. @ 26 Sascha
    Sicher werden nicht alle muslimischen Eltern Kinder zeugen, die so gelehrig sind.
    Aber wenn die mit dem Koran erzogenen Kinder nur einen Bruchteil dieser Lehre kapieren, dann reicht es schon, um in Deutschland genau die Verhältnisse zu bekommen, wie sie sich schon in so vielen Bereichen dieses Landes abspielen. Deutsche Eltern sollten sich das Video gut anschauen.

Kommentare sind deaktiviert.