Pim Foruyns Mörder wurde vorzeitig freigelassen. Er überlegt sich, nach Deutschland zu ziehen

media_xl_1141487.jpg

Bild oben: Schon vor seiner Ermordung geriet der niederländische Politiker Fortuyn immer wieder in die Schusslinie linker Fanatiker. Linke Medien denunzierten diesen charismatischen und weitsichtigen Mann generell als „Rechtspopulist“. Seine Ermordung geht wie die des Filmemacher van Gogh damit auch auf das Konto der Medien, die in zahllosen Artikeln Hass gegen einen der ersten europäischen Islamkritiker säten.

Pim Fortuyn war einer der beliebtesten Politiker der Niederlande und ein politischer Visionär. Lange bevor die islamkritische Szene in Europa erwachte, erkannte der Soziologe die Gefahr, die vom politischen Islam (es gibt nur den) für sein Land und Europa ausging. Er wurde am 6. Mai 2002 von einem fanatischen Tierschützer ermordet, der die islamischen Einwanderer vor Fortuyn „schützen“ wollte. Sein Mörder, Volkert van der Graaf , war als Veganer und militanter Tierrechtler bei verschiedenen radikalen Tierrechts- und Umweltorganisationen tätig und politisch links. Auch in diesem Fall ist festzustellen: Die Koalition der Linken mit dem Islam ist nicht zufällig. Es haben sich zwei der genozidärsten Ideologien gefunden, die in einer historischen Koalition die Zivilisationen des Westens stürzen wollen. Noch nie war unsere Zivilisation, noch nie war Europa so bedroht wie in der Gegenwart. Denn der Feind ist längst mitten unter uns. (MM)

***

 

Vorzeitige Freilassung: Zieht Pim Fortuyns Mörder nach  Deutschland?

Am Freitag wurde Volkert van der Graaf vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen. Vor zwölf Jahren erschoss der heute 44-Jährige den niederländischen Rechtspopulisten Pim Fortuyn vor einem Radio-Studio in Hilversum. Dafür wurde er ursprünglich zu einer Haftstrafe von 18 Jahren verurteilt.

Das Justizministerium hatte bereits vor der Entlassung mitgeteilt, dass Risiko einer Wiederholungstat klein sei. Allerdings muss der Vater einer zwölfjährigen Tochter strenge Auflagen beachten. Er bekommt eine elektronische Fußfessel und muss sich einmal wöchentlich bei den Behörden melden. Er darf nicht mit Journalisten sprechen und muss sich sowohl vom Tatort als auch von Fortuyns wichtigster Wirkstätte Rotterdam fernhalten.

Mörder wollte Einwanderer schützen

Volkert van der Graaf

Pim Fortuyn, wenige Momente nach den tödlichen Schüssen (Quelle)

Van der Graaf hatte seine Tat mit der Stigmatisierung von Asylsuchenden und anderen Einwanderern durch Fortuyn begründet. Fortuyn hatte den Islam als eine „rückwärtsgewandte Kultur“ bezeichnet und wollte die Grenzen für Einwanderer schließen. Mit diesem radikalen Mittel wollte der Aktivist wenige Tage vor der Wahl den Einzug Fortuyns in das niederländische Parlament verhindern. Heute fürchtet sich der verurteilte Mörder vor der Rache seiner Landsleute. Aus Angst vor Übergriffen soll er daher beschützt werden.

Mehr dazu hier

***

Ohne Blogs wie diesem wären wir den Lügen der von Linken beherrschten Medien und Politik, die den Islam wahrheitswidrig als friedliche Religion darstellen und jede Islamisierung Europas und Deutschlands leugnen, hilflos ausgeliefert. Unterstützen Sie meine Aufklärungsarbeit mit einer

Spende für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert allein Dank Ihren Spenden

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

19 Kommentare

  1. Ein „Rechter“, der einen Linken erschossen hätte, wäre für mindestens 15 Jahre Haft mit anschließender „Sicherheitsverwahrung“ verurteilt worden!

  2. Man dachte wir leben in einer freien Welt.

    Ein Mahner vor dem sich abzeichnenden Unglück

    wird von der Presse verunglimpft und dem Pöbel

    zum Fraße vorgeworfen.

    Die Hauptschuld tragen hier auch die Designer

    der Meinung.

    Ich poche auf das Recht einer freien Äußerung

    meiner Meinung.

    Es ist schon schlimm genug, dass ich die Anonymität

    des Internets nutzen muss.

  3. „“Sein Mörder, Volkert van der Graaf , war als Veganer und militanter Tierrechtler bei verschiedenen radikalen Tierrechts- und Umweltorganisationen tätig und politisch links.““

    O-o, da hat sich der militante Tierschützer sicherlich gegen das tierquälerische Schächten eingesetzt oder etwa nicht?!

    😀

  4. Ist offensichtlich kein Thema, dass all dieses Glück, unter dem wir da zu leiden haben, aus dem nordlichen Grabenbruch zwischen Bagdad und Mekka herstammt.
    Keine andere Gegend auf dem Globus war bisher fähig etwas ähnlich Geistesgestörtes zu erfinden, als es diese Märchenerzähler und Eselficker, dort zustande gebracht haben um uns Europäer und somit die ganze Welt mit diesem Wahn zu beglücken.
    Die Philosophie des Glaubens ist fähig diese Schwäche des Menschen erklärbar zu machen, wozu die Einbildungskraft des Menschen, ein Relikt aus der Evolution, den Menschen zum Narren zu machen imstande ist..

  5. Lieber Herr Mannheimer,
    Ich habe einen kleinen Aufsatz über Fortuyns Thesen erstellt, die er in seinem Buch „Die Islamisierung unserer Kultur“ entwickelt hat. Das Buch ist nicht auf deutsch erhältlich.
    Wenn Sie Interesse haben, schicken Sie mir bitte eine Mail-Adresse, damit ich ihn zusenden kann.
    Mit bestem Gruß

  6. Die Hetze gegen ihn, wie auch gegen Wilders, kann auch homophobe Motive haben bzw. gehabt haben.

    Bei gläubigen Moslems ist das nicht ungewöhnlich.

  7. Die letzten glorreichen 40 Jahre von CDU CSU SPD FDP GRÜNE LINKE müssen ihre Früchte tragen!

    Deutschland ein Trümmerhaufen!

    +++++++++Nur noch GRUSELIG++++++++

    Und an diesem Zustand sind die Wähler mit SCHULD!
    90% der Deutschen haben doch ´nen Schuss!

    Sonst währen SPDGRÜNECDUFDPCSULINKE schon längst Geschichte!

    Seit 40 Jahren persönliche Erlebnisse und Erfahrungen lassen für mich keinen anderen Schluss mehr zu!

    Ich bin jetzt an einen Punkt angelangt, an dem ich für den freien Waffenverkauf wie in den USA bin!

    Wer Intelligenz besitzt, kann CDU SPD GRÜNE FDP CSU LINKE nie mehr wählen!

    Oder brennt jemand aus Jux sein Heim ab?

    Des weiteren bin ich für die Ausübung der Scharia (NUR) von Christen gegen die Moslems! – sie sollen erbarmungslos erleben, was sie sich hart erarbeitet haben!
    +++

    „Bundesstraßen auch einen Meter schmaler bauen“

    http://www.welt.de/wirtschaft/article116071375/Bundesstrassen-auch-einen-Meter-schmaler-bauen.html

    „Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.” Jürgen Trittin, Die Grünen (Quelle: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 02.01.2005

    „Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen!“ Cem Özdemir, Die Grünen (Quelle: Hürriyet vom 8.9.98 (auf türkisch), abgedruckt im Focus am 14.9.98)

    “Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!” Claudia Roth, Die Grünen

    „…denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit…“
    Angela Merkel, CDU, Bundeskanzlerin

    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (u. der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“ Joschka Fischer, Die Grünen

    +++Niveau auf Gullydeckelhöhe!+++

    Bürgerkrieg in Deutschland?
    29. November 2009 | Autor: Steve Witherspoon
    Der Bürgerkrieg in Deutschland kündigt sich an, wie die totale Finanz- und Warenwirtschaftskrise, doch keiner sieht die Bedrohung. In einer Studie der CIA heißt es, ” Deutschland werde spätestens im Jahre 2020 in einigen Städten und Stadtteilen nicht mehr regierbar sein. Massenarbeitslosigkeit, Werteverfall, Islamisierung, steigende Steuern und Abgaben, und die vielen anderen Probleme der Deutschen werden sich in einem Bürgerkrieg entladen. Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer so wird der CIA-Chef Hayden von der Washington Post zitiert …

    http://www.webdesign-luene.de/aktuelles/2009/11/29/burgerkrieg-in-deutschland/

    Oder google …

  8. Das war eine „Torten-Attacke“, ich meine mich zu erinnern, dass das im Sommer 2001 passiert ist.

  9. Aus welchem Land kamen die Mörder vom 11/9 ? Aus Deutschland ,na klar . Denn in Deutschland können sich die Moslems austoben und organisieren . Denn der Islam gehört zu Deutschland !
    Mord und Vergewaltigen von Moslems ist erlaubt ,besonders an Islamkritiker ,im Gegenteil wird doch noch von Deutschen Steuergeldern (Kampf gegen das deutsche Volk) finanziert ,die SS-ANTIFA- Graue Wölfe -MilleGürus-DIBET-Salafisten usw. das gehört zur Oberklasse und Wir das Deutsche Volk müssen dies tolerien ist doch alles zu unserem Besten .
    Der Islam ist doch friedlich und tötet doch nur die gegen den Islam sind . Also uns kann doch nichts geschehen, ausser wenn wir unsere Kinder und unser Hab und Gut nicht an die Moslems verteilen ,gel ?
    Der Mörder ist doch kein Mörder hat er doch nur ein Islamkritiker ermordet ,wie konnte er nur Jahre im Gefängnis sitzen ,Deutschland wird ihn mit offenen Armen empfangen ,Gauck wird eine Rede halten für Ihn und alle Islamkritiker warnen ,denn nach Gauck Ansicht sind alle Islam-Moslem-Kritiker „Rääächts“ von daher ist jeder moslemischer Mörder und Vergewaltiger in Deutschland richtig ,denn “ Der Islam gehört zu Deutschland “

    Wir werden von Irren regiert ,mich wundert daher garnichts mehr !

  10. Deutschland als Mörder-Paradies!
    …ist ja nichts Neues, auch Kinderschänder stehen hier unter besonderem „Artenschutz“.
    „Prominent“ ist Pym Forteynes Mörder doch auch schon in Deutschland, auf wenn der volle Name hier NOCH gekürzt wird.
    Es könnte eventuell auch Menschen hier geben, die diese „Prominenz“ schon erwarten………
    …oder bekommt der auch noch gratis (= auf unsere Kosten) Polizeischutz???

  11. @unwetter:

    Ach, das war eine Torte… danke für die Aufklärung. Ich dachte, es handele sich hierbei um Blut. Obwohl ein Blick auf die Jacke auch genügt hätte…

  12. Volkert van Graf hat leider die Vorstellungskraft einer Schnecke und glaubt eine Meinung samt ihrem Träger zu beseitigen wird die Welt ändern.
    Jetzt lebt er in seiner gewünschten Welt, und die lebensfeindlichen Überzeugungen werden nun auf ihn lauern – mehr sollte er nicht mehr erwarten. Er hat einem anderen Menschen sein Leben abgesporochen, nun muss er lernen, ebenfalls sein Leben zu verlieren – dürfte ihm ja klar sein, dass ein Verbrechen niemals vergessen wird.

  13. OT

    SCHON WIEDER EIN NEUER ISLAM-BRÜTER!
    “”Recklinghausen. Die islamische Kulturunion schreibt am kommenden Wochenende Geschichte. Der Verein eröffnet an der Bochumer Straße die erste von Grund auf neu erbaute Moschee der Stadt. Die Eyüp Sultan Cami ist nach einem islamischen Propheten benannt. Sechseinhalb Jahre dauerte der Bau des Gebäudes…”“
    http://www.derwesten.de/staedte/unser-vest/islamische-kulturunion-eroeffnet-moschee-id9323096.html

  14. “”Leipzig: Die geplante Ahmadiyya-Moschee in Gohlis.

    Hat Leipzigs OB Burkhard Jung (56, SPD) nun doch Bedenken, was den Standort an der Georg-Schumann-Straße angeht?

    Auf BILD.de spricht jetzt Solveig Prass (47), Sektenbeauftragte beim Verein „Kindervereinigung Leipzig“, über ihr Treffen mit Jung. „Ich sollte ihm bereits vor einem Vierteljahr Hintergrundinformationen zu der muslimischen Gemeinde liefern“, sagt Prass.

    „Grundsätzlich haben wir beide nichts gegen Moscheen, sind für Religionsfreiheit. Ich habe dem Oberbürgermeister aber klar gemacht, dass mir bei den Ahmadis einige Punkte als nicht verfassungskonform erscheinen”.

    Meinungsfreiheit sei selbst innerhalb der Gemeinde nicht gegeben. Außerdem sollen einige Aussteiger verfolgt und unter Druck gesetzt worden sein. „Dazu gibt es eidesstattliche Versicherungen, die ich Herrn Jung vorgelegt habe”. Sie rate der Stadt deshalb, mit Bedacht über den Moscheebau zu entscheiden…”“
    http://www.bild.de/regional/leipzig/moschee/sekten-expertin-warnt-vor-gohlis-moschee-35830434.bild.html

    ZUR ERINNERUNG: Ahmadiyya-Gemeinschaft warnt, Schweinefleisch mache schwul.

  15. Die Politiker sind Irre die Moslems in Deutschland ihnen Moscheen erlauben und das noch auf unser Aller Kosten . Die dann unsere Kinder ,Enkel und uns dann auch noch seelenruhig abschlachten können . Mir fällt zu diesen Politiker heute nur noch ein Wort ,die sind „irre „! Holt sie endlich von ihrem Thron herab ,diese Verräter am deutschen Volke ! Den Haag ist Ihnen hoffendlich bald sicher . Am Nürnberger Tribunal kann ich nicht mehr glauben ,da die Richter zum grossen Teil Grüne(KINDERSCHÄNDER-KOMMUNISTISCHE-INZUCHT-ISLAMISCHE)-TIP(Türkische-Islamische-Partei-ehemalige SPD ) – ITU (Islamische-türkische-Union-ehemalige CDU )Verbündete sind ,die die Moslems und SS-Antifa voll unterstützen .Unterstützen in dem sie den Moslems Freies morden und vergewaltigen ,rauben und unsere Sozialkassen ausplündern dürfen . Dies ist Hochverrat von allen beganngen ,ob Politiker oder aus der Justiz .

    Die Römer waren ja schon Irre ,aber die Politiker in Europa und Deutschland sind total Irre !

Kommentare sind deaktiviert.