Wie in der DDR: Gesinnungsjustiz in München am Beispiel des Falles Christian Holz, Islam-Aufklärer


chr

Justizopfer Christian Holz,
Vorstandsmitglied “Die Freiheit”, ehemaliger Grüner

Es ist längst so weit: Wir haben eine politische Justiz – wie in der DDR. Noch sind es Einzelfälle, in 10 Jahren wird das System damit die ganze Bevölkerung einschüchtern und in Schach halten. Gerechtigkeit, heute eine Frage linksextremer Gesinnung.

***

Von Michael Stürzenberger

Preußische Allgemeine Zeitung: Münchner Justiz misst mit zweierlei Maß

Gestern lief die Zahlungsfrist der Staatsanwaltschaft München I, Abteilung Strafvollstreckung, für den Islam-Aufklärer Christian Holz (Foto) ab. Er soll 1600 Euro dafür zahlen, dass er völlig berechtigt einer wohl etwas geistig verwirrten linksverdrehten Gegendemonstrantin den Scheibenwischer zeigte, nachdem sie ihm gesagt hatte, wir würden ihn “in die Kammer stecken”, wenn wir an die Macht kämen. Die Anzeige gegen diese bodenlose Unverschämtheit und Gleichsetzung mit menschenvergasenden National-Sozialisten wurde von der Münchner Staatsanwaltschaft eingestellt, Christian hingegen drastisch verurteilt.

Er wehrt sich gegen diese himmelschreiende Ungerechtigkeit und Ungleichbehandlung durch Zahlungsverweigerung. Dafür würde er sogar die angedrohten 80 Tage Haft in Kauf nehmen, um auf die Gesinnungsjustiz und Rechtsbeugung in München aufmerksam zu machen. Die Preußische Allgemeine Zeitung hat den Vorfall gestern veröffentlicht. In der sehr zu empfehlenden PAZ ist zu lesen:


“Christian Holz, an den Rollstuhl gefesseltes Vorstandsmitglied der Partei „Die Freiheit“, muss möglicherweise eine Haftstrafe antreten. Im September 2013 fragte ihn während einer Kundgebung in München eine Gegendemonstrantin: „Warum machst du bei der ‚Freiheit‘ mit? Wenn die an die Macht kommen, bist du doch der erste, den sie ins Kammerl stecken“, womit sie offensichtlich auf eine Gaskammer anspielte. Daraufhin zeigte Holz ihr den sogenannten Scheibenwischer. Beide zeigten sich gegenseitig wegen Beleidigung an. Doch während das Verfahren gegen seine Kontrahentin eingestellt wurde, verhängte das Gericht gegen Holz eine Geldstrafe in Höhe von 1600 Euro, zahlbar bis Ende April. Da er die Zahlung verweigert, drohen ihm jetzt 80 Tage Haft.”

Wenn sie Christian abtransportieren wollen, werden sie eine menschliche Mauer aus FREIHEITs-Aktivisten beiseite räumen müssen. Das sind dann Bilder, die auch international auf großes Interesse stoßen dürften. Unser Christian ist nicht nur Träger des Ordens “München leuchtet” und einer der mutigsten sowie belesensten Islam-Aufklärer Deutschlands, sondern auch ein kleiner Dichter. Beispiel: “Das Wesen des Moslems”.

 

Ein PI-Kommentator schreibt dazu:

Man muss sich das mal vorstellen, wegen den Scheibenwicher eine Strafe aufgebrummt bekommen von €1.600,-. Jedoch alle ungeheurlichen Beleidigungen an die Adresse von Michael Stürzenberger (z.b muslimische Spezialitäten als “Du dreckiger Hurensohn) die von der anwesenden Polizei manchmal ignoriert, manchmal doch aufgenommen werden, werden anschliessend von der Justiz wieder eingestellt.

http://www.pi-news.net/2014/05/paz-muenchner-justiz-misst-mit-zweierlei-mass/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
29 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments