Auch Großbritannien schafft sich ab – 2050 ist jeder dritte Brite schwarz oder Asiate


Auch England schafft sich ab

Der Islam stellt heute bereits die zweitgrößte religiöse Gemeinde in England – nach der christlich-anglikanischen Kirche. Seit 1980 bauten englische Moslems bereits 1.500 Moscheen im ganzen Land. Und wo eine Moschee steht, ist bereits heiliger islamischer Grund, den Moslems mit ihrem Leben verteidigen müssen. Moscheen waren und sind die logistischen, ideologischen und militärischen Zentren bei der Ausbreitung des Islam in nichtislamischen Ländern. Während Moslems in diesen Ländern bei ihrem massiven und in keiner Korrelation zur tatsächlichen islamischen Disapora stehenden Bau-Dschihad von Moscheen stets auf Religionsfreiheit pochen, existiert eine solche in den meisten islamischen Ländern nicht mehr. Es zeigt sich wieder einmal, dass die meisten westlichen Nationen – trotz genügend geschichtlicher Belehrungen – das Gesetz vom “Paradoxon der Toleranz” ignorieren, demzufolge tolerante Systeme, die intoleranten Systemen gegenüber tolerant sind, von letzteren zwangsläufig eliminiert werden. Die Massenimmigration des durch und durch intoleranten Islam nach England dürfte damit nach den Römern, den Wikingern und den Normannen dann die letzte Eroberung Englands durch Fremde werden. Irgendwann kommen die letzten weißen Briten in ein Reservat. (MM)

***

Großbritannien schafft sich ab – 2050 ist jeder dritte Brite schwarz oder Asiate

Mitten in die Debatte über Einwanderung platzt eine Studie, wonach der Bevölkerungsanteil schwarzer und asiatischer Minderheiten rasant wächst. Im Jahr 2050 wird fast jeder dritte Brite einer ethnischen Minderheit angehören. Das ist Ergebnis einer Studie des konservativen Forschungsinstituts Policy Exchange, die am Dienstag vorgestellt wurde und für heftige Debatten sorgt.

Im  dieser Studie heißt es folgendermaßen:

“Während die Größe der weißen Bevölkerung in den vergangenen zehn Jahren ungefähr gleich geblieben ist, hat sich die Zahl der schwarzen und der Angehörigen anderer ethnischer Minderheiten verdoppelt.”

80 Prozent (!) des Gesamtwachstums Englands der letzten Jahre gehen auf das Konto von in England lebenden Moslems

Ein durchschnittlicher weißer Familienhaushalt hat 2,2 Mitglieder, ein pakistanischer hingegen 3,6. Entsprechend gehen 80 Prozent des Bevölkerungswachstums im Vereinigten Königreich in den vergangenen Jahren auf Familien aus ehemaligen Kolonien wie Bangladesch, Pakistan oder Indien zurück, aber auch auf Einwanderer aus Schwarzafrika, vor allem aus Somalia. … Fast alle Minderheiten verzeichnen eine doppelt so hohe Arbeitslosenrate wie der nationale Durchschnitt von 6,6 Prozent. Die Schulleistungen von Kindern aus Einwandererfamilien lägen unter denen aus weißen Familien – mit Ausnahme der indischstämmigen Schüler, die generell allen anderen überlegen sind.

Briten fürchten um die englische Seele

24 Prozent der pakistanischen Männer etwa arbeiten als Taxifahrer, und die Hälfte aller Männer aus Bangladesch in Restaurants. Fast die Hälfte der Frauen aus diesen Ländern haben gar keinen Job (Quelle)


https://i2.wp.com/i.dailymail.co.uk/i/pix/2011/02/04/article-1353787-0D0B7CEF000005DC-402_634x312.jpg?resize=357%2C176

Auch in England werben Moslems, seit sie einen gewissen Populationsanteil erreicht haben, in aller Öffentlichkeit und höchst aggressiv für die Einführung der Scharia. Das Ziel ist auch in diesem Land die letztendliche Machtübernahme durch den Islam (MM)

Laut bekannten Oxford-Wissenschaftler werden weiße Briten werden  im Jahre 2066 zur Minderheit in England

Professor David Coleman von der weltberühmten Oxford Universität erklärte bereits zum Ende 2011, dass England, vorausgesetzt, es behält seine bisherige Immigrationspolitik bei, spätestens 2066 ein Staat mit einer überwiegend islamischen Population sein wird. (Quelle). Diese historisch beispiellose Verschiebung der demografischen Verhältnisse sei binnen weniger als 50 Jahren herbeigeführt worden, so Coleman.

 

***

Spenden für Michael Mannheimer

Als Islamkritiker werde ich von Medien und Verlagen boykottiert und diabolisiert. Seit Jahren erhalte ich keinerlei Aufträge mehr als Journalist und Publizist. Ohne die Spenden meiner Leser könnte ich die Arbeit an der Aufklärung über die Zerstörung des Abendlandes durch die massivste Migration der Menschheitsgeschichte einstellen.

In wenigen Jahrzehnten haben (zumeist) linke Politiker Europa mit der unvorstellbaren Zahl von 55 Mio (55.000.000) Moslems aus aller Welt geflutet. Ihrer Absicht ist die endgültige Vernichtung des Abendlandes, welches sie gemäß der Doktrin des Neo-Marxismus für den Kapitalismus und das Elend dieser Welt verantwortlich machen. Die meisten Medien und Verlage sind Teil dieses Jahrtausendverbrechens und und verschweigen in ihren Berichten die Wahrheit . Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden meiner Leser.

Ich bedanke mich bei allen Unterstützern meiner Arbeit

 ***

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
14 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
%d Bloggern gefällt das: