Ein Brief einer besorgten Bürgerin an Sophie Scholl zu ihrem 93. Geburtstag

Sophia Magdalena Scholl (* 9. Mai 1921 in Forchtenberg; † 22. Februar 1943 in München) war eine deutsche Widerstandskämpferin gegen die Diktatur des Nationalsozialismus. Sie wurde aufgrund ihres Engagements in der Widerstandsgruppe Weiße Rose hingerichtet. Sophie Scholl wäre heute gewiss wieder im Widerstand, versicherte mir die letzte Überlebende der Weißen Rose, Susanne Zeller-Hirzel, kurz vor ihrem Tod (4.Dez.2012). Denn wir haben wieder alle Anzeichen einer sozialistischen Diktatur, die sie – Susanne Zeller-Hirzel – an die Zeit 1933-1936 erinnerten: Eine Verteufelung des politisch Andersdenkenden, eine zunehmende Gesinnungsschnüffelei und zunehmende Intoleranz gegenüber abweichenden Meinungen (MM)

***

 

“Liebe Sophie Scholl…”

Ein Brief zum 93. Geburtstag der am 22. Februar 1943 in München von Sozialisten hingerichteten deutschen Widerstandskämpferin:

Liebe Sophie Scholl,

Bild in Originalgröße anzeigen

heute würdest Du Deinen 93. Geburtstag feiern. Du würdest ihn feiern in einem Land, das vom NS-Regime befreit, über lange Zeit geteilt und schließlich wieder vereinigt wurde, nachdem Hunderttausende friedlich dafür demonstrierten, nicht länger von ihren Verwandten getrennt in zwei verschiedenen Gesellschaftssystemen zu leben. Du würdest im Kreis Deiner Familie sitzen, Torte essen und über den gedeckten Kaffeetisch ein Lächeln mit Deinem Bruder Hans tauschen, der, selbst inzwischen 95 Jahre alt, eure Kinder und Enkelkinder mit stolzen, liebevollen Blicken betrachten würde.

Wenn man euch beide nicht schon als junge Menschen ermordet hätte.

 Eure Kinder wurden nie geboren. Euer Leben wurde beendet, bevor es überhaupt richtig begonnen hatte. Was Ihr uns – statt Eurer Nachkommen – hinterlassen habt, ist Euer Vermächtnis.

Nie wieder Faschismus. Nie wieder Krieg.

Liebe Sophie, ich betrachte Deine Fotografie im Internet – eine Erfindung, die es zu Deiner Zeit überhaupt noch nicht gab – und grübele darüber nach, wie unterschiedlich die Zeiten sind, zu denen wir leben oder lebten. Und wie erschreckend gleich sie wieder zu werden drohen.

Wieder gibt es ein Land in Europa, in dem Faschisten einen Teil der Regierung stellen. Einen erschreckend großen Teil. Wieder fließt das Blut von Zivilisten, die sich diesem Regime nicht widerstandslos unterwerfen wollen. Und wieder droht ein Krieg, der ganze Länder verwüsten und Millionen von Opfern fordern würde. Ein Krieg, der die ganze Welt vernichten könnte, weil wir inzwischen nicht nur das besagte Internet erfunden haben, sondern auch über Massenvernichtungswaffen verfügen, die Hunderttausende auf einmal töten können.

Ja, Sophie, wir Menschen haben es weit gebracht in den letzten 71 Jahren. Unsere Technologien ermöglichen es uns, schneller zu produzieren, weiter zu reisen, das Weltall zu erforschen und uns gegenseitig auf unsagbar hohem Niveau zu ermorden. Es lebe der Fortschritt.

Aber in den Dingen, auf die es ankommt, sind wir offenbar stehen geblieben. Wir haben noch immer nicht gelernt, dass Kriege keine Probleme lösen. Wir haben noch immer nicht begriffen, dass Gewalt verwerflich ist und überragende militärische Stärke nicht damit gleichzusetzen ist, im Recht zu sein. Und im Augenblick habe ich Angst, dass uns keine Zeit mehr bleibt, diese Dinge zu lernen.

Ich bin halb so alt, wie Du jetzt wärst und mehr als doppelt so alt, wie Du werden durftest. Und ich frage mich, wie es sein kann, dass ein knapp 22jähriges Mädchen so viel mehr über das Leben, über Recht und Unrecht wusste, als es heute die meisten Menschen unseres Landes tun. Ich frage mich, was Du denken würdest, wenn Du uns in all unserer Gleichgültigkeit, unserer Bequemlichkeit und unserer Ignoranz erleben könntest. Was Du sagen würdest zu uns, die wir der drohenden Gefahr nicht geschlossen entgegentreten, sondern uns in kleinlichen Deutungsfragen zerfleischen, statt über den Tellerrand der eigenen Interessen hinaus einen Blick auf das Große Ganze zu werfen, aufzustehen und gemeinsam unsere Stimmen zu erheben.

Der Ruf wäre derselbe, wie das Vermächtnis, das Du uns hinterlassen hast: Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg.

Aber es gibt da ein paar Menschen, liebe Sophie, die verstanden haben. 30.000 von 80 Millionen. In den Augen mancher Leute mag das ein Witz sein. Aber angefangen hat alles noch viel kleiner. Ein Mann, ein Berliner, hat vor zwei Monaten einen Anfang gemacht. Er hat am Brandenburger Tor zu einer Mahnwache für den Frieden aufgerufen. Ganz allein. Und die Menschen kamen. In der ersten Woche waren es 100 Leute, in der zweiten 400 und in der dritten bereits 1.400. Jetzt, wenige Wochen später, gibt es die Mahnwachen für den Frieden in 53 Städten. Jeden Montagabend mit mittlerweile 30.000 Teilnehmern.

Niemand hilft diesen Menschen, ihre Proteste zu organisieren. Keine Partei steht hinter ihnen und unterstützt sie. Keine Organisation berät sie. Sie kommen zusammen, um gegen das neue faschistische Regime zu protestieren, das man mit Hilfe unserer eigenen Regierung in einem anderen Land installiert hat, und dagegen, wie es gewaltsam gegen seine Gegner unter der Zivilbevölkerung vorgeht. Sie machen Fehler und lernen daraus, sie unterstützen sich gegenseitig, sie reden miteinander, streiten miteinander, lachen miteinander, weinen miteinander. Und das, obwohl sie unterschiedlichen Ethnien, Religionen und Gesellschaftsschichten angehören.

Und was sie ganz sicher niemals tun werden, liebe Sophie, ist aufgeben.

Dein Kampf ist wieder aktuell geworden in unseren Tagen. Er ist jetzt ihr Kampf, unser Kampf. Und wir kämpfen ihn an Deiner Statt. Und einer Sache sind wir uns ganz sicher; wärst Du noch am Leben, so stündest Du – notfalls auf einen Stock oder den Arm eines jener Enkelkinder gestützt, die Dir nie vergönnt waren –, in unserer Mitte.

Liebe Sophie, neben meinem Laptop steht eine schmale blaue Vase mit einer einzelnen weißen Rose darin. Die Blume ist nur aus Plastik, denn es ist noch nicht die Zeit für Rosen. Aber wichtiger als ihre Beschaffenheit ist das, wofür sie steht. Sie ist ein Symbol. Ein Zeichen der Unbeugsamkeit, ein Zeichen des Kampfes, ein Zeichen der Hoffnung.

Wir sind Menschen. Wir sind fähig zu lernen. Aus unseren eigenen Fehlern, aber auch aus den Fehlern der Generationen vor uns. Wir sind fähig, über uns hinauszuwachsen. Wir sind fähig, den Bedrohungen des Faschismus zu trotzen. Wir sind fähig, unseren Nachbarn die Hände zu reichen und uns mit ihnen gegen das zu verbünden, was einstmals einen Teil der Welt zerstörte und viele Millionen Menschen das Leben kostete. Und wir sind fähig zu erkennen, dass nun die Zeit gekommen ist, genau das zu tun.

Liebe Sophie, ich habe Erfahrungen machen dürfen, die Dir niemals vergönnt waren. Ich habe drei Kinder im Arm halten und sie in Frieden aufwachsen sehen dürfen. Ich habe ein Enkelkind von vier Jahren, das gerade dabei ist, sich selbst und die Welt zu entdecken. Und ich werde alles, was in meiner Macht steht, dafür tun, jene, die ich liebe, vor einem Krieg zu bewahren. Das habe ich mit all den Teilnehmern der Mahnwachen für den Frieden gemein. Und das eint mehr, als eine gemeinsame Ethnie oder Religion es vermögen würde.

Heute, an Deinem Geburtstag, gedenke ich Deiner und all jener, die wie Du ihr Leben opferten um das vieler anderer zu retten. Heute streiche ich mit den Fingern über die weißen Blütenblätter einer Plastikrose und frage mich, ob ich den Mut hätte, so wie Du mein Leben einzusetzen, für das was richtig und notwendig ist. Ich möchte glauben, dass ich es könnte. Und gleichzeitig hoffe ich, dass es nie erforderlich sein wird. Dass die Menschheit weise genug ist, sich nicht selbst in einem sinnlosen Krieg zu vernichten. Ich bin Atheistin, daher ist mir das Gebet nicht gegeben. Mein Glaube ist der an die Menschen, nicht an Gott. Und auf ihnen ruht auch meine Hoffnung.

Und natürlich darauf, dass Dein Vermächtnis von ihnen nicht vergessen wird.

Ich sende Dir einen Gruß voller Liebe und Hochachtung.

von Heidi Langer

Quelle:
http://politropolis.wordpress.com/2014/05/10/liebe-sophie-scholl-zum-93-geburtstag/#more-14116

Veröffentlicht am von

***

http://www.lokalkompass.de/resources/mediadb/2014/02/22/2149732_preview.jpg?1393080052

Aus dem Flugblatt 1 der Weißen Rose:

„Nichts ist eines Kulturvolkes unwürdiger, als sich ohne Widerstand von einer verantwortungslosen und dunklen Trieben ergebenen Herrscherclique “regieren” zu lassen.

Daher muß jeder einzelne seiner Verantwortung als Mitglied der christlichen und abendländischen Kultur bewußt in dieser letzten Stunde sich wehren, soviel er kann, arbeiten wider die Geißel der Menschheit, wider den Faschismus und jedes ihm ähnliche System des absoluten Staates.

Leistet passiven Widerstand – Widerstand -, wo immer Ihr auch seid, verhindert das Weiterlaufen dieser atheistischen Kriegsmaschine, ehe es zu spät ist, ehe die letzten Städte ein Trümmerhaufen sind, gleich Köln, und ehe die letzte Jugend des Volkes irgendwo für die Hybris eines Untermenschen verblutet ist. Vergeßt nicht, daß ein jedes Volk diejenige Regierung verdient, die es erträgt!“

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

21 Kommentare

  1. Da gibt eine junge Frau ihr Leben für Deutschland

    und viele wissen heute nicht mal mehr ihren Namen.

    +++++

    Sie würde heute nicht mehr hingerichtet. Sie würde

    heute nur noch „medial“ hingerichtet.

    +++++

    Mein Gott. Was geben wir nicht alles auf???

    +++++

    Ich denke da immer an meinen Vater. Wieviel musste

    der arme Mann unter seinen Mitmenschen leiden.

    Und er hatte sich doch nur als Rädelsführer an dem

    Volksaufstand 1953 beteiligt.

    Verspottet und ausgelacht von seinen Mit-Deutschen.

  2. Wenn man von einem Ministerium die Bestätigung bekommt verfassungsschutzrelvant zu werden, nur weil man es wagt eingeschleusten „Rechtgeleiteten“ zu widersprechen und ihre Lehre, die sie unmündigen Kindern vermitteln, als grundgesetzwidrige Betätigung in Deutschland zu beurteilen, dann sollte jeder Deutsche, der noch über einen Restverstand verfügt, wissen, wer in den Ministerien und in der Regierung sitzt. Wir brauchen uns keine Illusionen mehr machen. Das ist irrenhausreif. Ich kann es nicht mehr milder ausdrücken.

    Weltoffenheit mit dem Produkt koranischer Kindererziehung und ihren Folgen?
    Sure 2, vers 171: „Bei den Ungläubigen ist es, wie wenn man Vieh anschreit, das nur Zu- und Anruf hört (ohne die eigentliche Sprache zu verstehen). Taub (sind sie), stumm und blind. Und sie haben keinen Verstand.“
    Das trifft für die in der Regierung und in den Ministerien sitzenden für die Einschleusung der Koranlehre Verantwortlichen zu, der Koran beschreibt hier genau deren Vorgehensweise.
    Denn wer noch über Restverstand verfügen würde, kann die Einführung dieser Unverschämtheit nicht als weltoffene Haltung von seinen Bürgern erwarten und Kritiker dem Verfassungsschutz melden, statt er die Koranlehre beleuchtet und juristisch überprüfen lässt.
    Es kann nur der Irrsinnige noch die Bestätigung in der Koranlehre finden, die Kindern hier ein lebensfrohes Nebeneinander mit Ungläubigen ermöglicht und behaupten lassen, dass die Integration dieser Lehre und ihrer rituellen Ausübung den Frieden für den Rest der Ungläubigen erhält.
    Weder ein Appell an das Schamgefühl dieser gewählten Politiker, noch eine Erinnerung an ihre Verpflichtung dem Bürger gegenüber bringt diese Volkszersetzer zur Vernunft.

    Sophie Scholls Schicksal – heute leistet der Verfassungsschutz seine Auftragsarbeit – was für ein verkommenes Land sind wir doch wieder geworden. Der Verfassungsschutz schaut zu, weder kann er an Gesetzesänderungen etwas beanstanden, die eindeutig verfassungswidrig durch den Bundestag laufen ( öffentliche Koranlehre an Kinder, Körperverletzung an Kindern, Tierquälschande an wehrlosen Tieren usw. ) – die Kriminalität nimmt zu und nicht ab – aber der kritische Bürger ist verfassungsschutzrelevant.

    Wir, die wir dies nicht akzeptieren wollen, sind die verfassungsschutzrelevanten Lumpen.
    Dass sich eine Politikerkaste so sicher sein kann, dass die Bürger der BRD diese Entwicklung weiter akzeptieren, ist mit Sicherheit der Existenz der EU und ihrer vertraglichen Handlungsfreiheit, einer im Grunde beängstigenden Narrenfreiheit, zuzuordnen. Und diese Freiheit hat wer vergeben? Nicht der wählende Bürger, denn der ist zu überhaupt nichts, was die Handlungsfreiheit der EU betrifft, gefragt worden. Somit ausgeliefert.

    15 Jahre zahlt der deutsche Steuerzahler mittlerweile im Kosovo die Schutzinteressen einer muslimischen Autonomiebestrebung, und die UCK-Verbrecher hocken in Ämtern. Wir zahlen. Wir wurden für einen Krieg zur Kasse gebeten, den die islamischen Interessen gewollt haben. Wir sind nur noch Zuschauer, wie sie uns entmündigen und enteigenen.

  3. DieserZustand wird von Merkel einfach gut geheißen und toleriert. Ebenso wie sie diee Maidan Mörder it deutschem Geld finaziert hat. Sie hat somit bereits Blut an den Händen. Alle Welt sieht das und keiner verzieht dazu eine Miene.
    Sie haben sogar beschlossen diese Maidan Bande mit einer Milliarde jährlich zu unterstützen und weil deren ERDGAS wahrscheinlich ausbleiben wird, will Deutschland dies ersetzen.
    Wer diese Maidanisten sind ist ebenfalls durch deren Feier im Zirkel des Hanuka-Leuchters bekannt geworden, aber jeder scheut sich das Kind mein Namen zu nennen, dass es eine zionistische Bande ist.

  4. Hinzugügen möchte ich noch, dass aufgrund der Geschehnisse, auch in Bezug auf die barbarische Hinrichtung junger Menschen im 3.Reich durch Staatsbeamte, es niemals wieder in Deutschland dazu hätte kommen dürfen, dass eine politisch-religiöse Ideologie mit der Begründung des Schutzes der „Regligionsfreiheit“ eine Lehrerlaubnis für den menschenverachtenden Koran und sein völlig durch das Verhalten des Deutschen Staates bevorzugte Ritualleben erwirken konnte.

    Denn im Art.3 GG steht genau, dass der Deutsche Staat die Verpflichtung hat:
    (3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen BENACHTEILIGT oder BEVORZUGT werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachtieiligt werden.

    Da die Koranlehre und an die ihre Wahrheit und Vollzugstreue gebundenen Hörigen nicht an einer geistigen Behinderung leiden, da sie medizinisch nicht verifiziert ist, sind sie für die Aussage der Korangewalten, deren Realisierungen und Ritualisierungen rechenschaftsschuldig im Erklärungszwang worauf sie ihre theoretische Unabdingbarkeit der Koranweisungen praxisbezogen mit dem in Deutschland gültigen Grundgesetz in Einklang bringen. Hier erfolgt keine Antwort, nur der Vorwurf, dass der Frager der Islamophobie unterliegt.
    Ebenso bestehen die Koranhörigen darauf, einer „Religion“ anzugehören. Laut Art.3 Abs.3 ist dem Deutschen Staat versagt, eine Bevorzugung einer religiösen Glaubensgemeinschaft vor dem in Deutschland gültigen Recht und Gesetz zukommen zu lassen.
    Weder die Ausbildung und Belehrung der Kinder in Deutschland mit gewaltanordnenden Verhaltensweisen des Korans, noch die medizinisch nicht notwendige Körperverletzung der Geschlechtsteile unmündiger Kinder, noch die brutalste Tiertötungsmethode, noch Rechtsprechung nach Schariavorstellungen usw. hätte bevorzugt einer eingeschleusten politisch-religiösen Idelogogie und ihren Hörigen durch Gesetzesänderung der politisch Verantwortlichen Politiker in Deutschland stattfinden dürfen – ist verfassungswidrig erfolgt, nicht im Auftrag der Wähler, deren Mitspracherecht in dieser Angelegenheit diktatorisch beschnitten wurde.

    Die Besonderheit des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes im zivilrechtlichen Teil liegt nun darin, dass es als Schutzgesetz in den Privatrechtsverkehr eingreift und damit die Privatautonomie einschränkt. Nach Ansicht des Gesetzgebers ist dies, da der Grundrechtsschutz vorrangig staatliches Handeln erfasst, notwendig, um den objektiv-rechtlichen Gleichbehandlungsauftrag des Grundgesetzes auch für das Verhalten der Bürger untereinander umzusetzen.

    Indem durch staatliche Gewalt die bevorzugt eingeschleuste grundrechtswidrige Lehre sowie deren Ritualverhalten den autochthonen Bürger benachteiligt, der in seiner Würde als Mensch durch die Koranlehre eine Herabsetzung erfährt, der eine Körperverletzung an Kindern nicht den moralischen Vorstellungen des Grundgesetzes eingliedern darf, ebenfalls die Tierquälmaßnahmen als keine Vorrangigkeit religiösen Lebens gegenüber dem Recht des wehrlosen Tieres auf Schmerzfreiheit zu beurteilen hat und dies als unabdingbares Recht empfindet und bewertet, der ebenfalls mit keiner der Schariabestimmungen eine auch nur annähernd grundgesetzliche Weisung erkennen kann, der Ritualvorrangigkeit im Grundgesetz nicht festgelegt sieht, begeht der Deutsche Staat die verfassungswidrige Tat der Bevorzugung einer politisch-religiösen Ideologie und verstößt hiermit eindeutig gegen das GG Art.3 Abs.3.

    Unverletzlich ist die Bekenntnisfreiheit zu Kindesmissbrauch durch Vermittlung von Gewalt gegen Ungläubige, Kindeskörperverletzung, grausamer Tierschlachtmethoden, Scharia und die mit ihr grausam ritualisierten Strafverfolgungen sowie die Frauendiskriminierung usw. Art.4 GG Abs.1.
    Art.4 GG Abs. 2 gewährleistet die Bekenntnisfreiheit, aber nicht die grundgesetzwidrigen Handlungen einer „Religion“, die weder Bekenntnisfreiheit noch Religionsfreiheit erlaubt, sondern allein dem Koran und seinen Weisungen ein Existenzrecht einräumt.

    Demzufolge ist die staatlich erfolgte Gesetzesänderung zum Zwecke der Bevorzugung einer politisch-religiösen Ideologie die Ermöglichung einer Vorrangigkeit vor Recht und Gesetz gegenüber den Ungläubigen.

    Dies darf man dem Deutschen Staat niemals durchgehen lassen. Es ist Verfassungsbruch.

    Wer diese Einstellung teilt, sollte im Mai dies bei der Wahl klar zum Ausdruck bringen. Denn die „Religionsfreiheit“ mit vorrangiger Behandlung eingeschleust verfassungsfeindlicher Bestrebungen gleichzusetzen, wäre ja die Büchse der Pandora.

    Und hier bliebe auch nur noch die Hoffnung, dass nicht weiter eintritt, was weltweit und deutschlandweit ja schon jedem gesunden Menschenverstand widerwärtigst entgegentritt.

  5. Fortsetzung Komm.5:
    Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz
    Abschnitt 1 § 3:
    Absatz (3):
    *Eine Belästigung ist eine Benachteiligung, wenn unerwünschte Verhaltensweisen, die mit einem in § 1 genannten Grund in Zusammenhang stehen, bezwecken oder bewirken, dass die Würde der betreffenden Person verletzt und ein von Einschüchterungen, Anfeindungen, Erniedrigungen, Entwürdigen oder Beleidigungen gekennzeichnetes Umfeld geschaffen wird.*
    Die Aufzählung der entwürdigenden Lehrinhalte entspricht exakt der Koranaussage, die Juden, Christen und Ungläubige diskriminiert und bedroht und somit ein Umfeld in der diesen Aussagen ausgelieferten Menschen schafft, das ihnen ihre Würde als Mensch komplett abbspricht.
    So wie im Koran auch bezeichnender Weise der Ungläubige mit dem schlimmsten Tier auf der Erde verglichen wird, lässt sich eine Entwürdigung und Drohung nach der anderen gegen Juden, Christen und Ungläubige entnehmen.

    Die Grundlage, dass dies geschehen darf, hat die seit Jahren herrschende politische Kaste geschaffen und somit, statt die grundgesetzlichen Vorgaben zu erhalten, völlig dem Grundgesetz entgegenstehende Verhaltensweisen im Privatbereich der Bürger gefördert, die mit diesen Koranweisungen überhaupt kein Anrecht auf Aufenthalt in Deutschland hätten erhalten dürfen. Das ist nicht nur dumm, sondern auch rechtswidrig und verfassungsfeindlich.

    Denn:
    Der § 1 des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes sagt eindeutig:
    *Ziel des Gesetzes ist, Benachteiligungen aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, DER RELIGION oder WELTANSCHAUUNG, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität zu verhindern oer zu beseitigen.*

    Die Aussage des Korans sowie die Ritualhandlungen sind eine schwerwiegender Verstoß grundgesetzlicher Verankerungen und folgern eine psychische und physische Belästigung für Ungläubige sowie Andersgläubige und stellen eine nicht hinzunehmende Benachteilung des Lebens in Deutschland für die im Koran pausenlos diskriminierend zu Erwähnung kommende Ethnie, Religionsgemeinschaft außerhalb des Islams und den Ungläubigen dar.

    Mit der Einführung des Islams und der damit verbundenen geänderten Gesetzesregelung in Deutschland sowie der Unterschrift unter den ESM-Vertrag haben die Abgeordneten des Deutschen Bundestages die Entmündigung des Bürgers in Deutschland besiegelt, eine ganz klare Absage am Interesse des Wählerwillens des Bürgers – Verrat.

  6. „“Sophie Scholl, die 1943 wegen ihres Widerstandes gegen die Diktatur des Nationalsozialismus hingerichtet wurde, schrieb:

    „Wohl ist der Mensch frei, aber er ist wehrlos wider das Böse ohne den wahren Gott, er ist wie ein Schiff ohne Ruder“…

    Überall und zu allen Zeiten haben die Dämonen im Dunkeln gelauert auf die Stunde, da der Mensch schwach wird, da er seine ihm von Gott auf Freiheit gegründete Stellung im ordo eigenmächtig verläßt, da er dem Druck des Bösen nachgibt, sich von den Mächten höherer Ordnung loslöst und so, nachdem er den ersten Schritt freiwillig getan, zum zweiten und dritten und immer mehr getrieben wird mit rasend steigender Geschwindigkeit – überall und zu allen Zeiten der höchsten Not sind Menschen aufgestanden, Propheten, Heilige, die ihre Freiheit gewahrt hatten, die auf den Einzigen Gott hinwiesen und mit seiner Hilfe das Volk zur Umkehr mahnten.

    Wohl ist der Mensch frei, aber er ist wehrlos wider das Böse ohne den wahren Gott, er ist wie ein Schiff ohne Ruder, dem Sturme preisgegeben, wie ein Säugling ohne Mutter, wie eine Wolke, die sich auflöst.“

    Dies schrieb Sophie Scholl (Foto), Mitglied der Widerstandsgruppe „Weiße Rose“, im Flugblatt IV. Sophie Scholl wurde 1943 wegen ihres Widerstandes gegen die Diktatur des Nationalsozialismus hingerichtet.““
    http://www.kath.net/news/45929

    +++

    16 Mai 2014, 12:00
    Intoleranz gegen Christen in Europa nimmt zu

    Beobachtungsstelle dokumentiert 241 Fälle von Diskriminierung und Gewalt

    In Deutschland gibt es durchschnittlich jeden Tag mindestens eine anti-christlich motivierte Gewalttat…

    Die Bandbreite reicht von anti-christlichen Aktionen in Kunst und Medien, Benachteiligungen durch Gesetze bis hin zu gewalttätigen Übergriffen auf Christen, Kirchen und Friedhöfe.

    Damit seien aber längst nicht alle Fälle erfasst, da religiös motivierte Straftaten in den meisten Ländern nicht gesondert erfasst würden…

    Im Blick auf Deutschland könne man davon ausgehen, dass sich jeden Tag mindestens eine anti-christlich motivierte Straftat gegen eine christliche Einrichtung ereigne.

    Aufgelistet sind unter anderem Brandstiftungen in Kirchen, geschändete Friedhöfe und Kirchengebäude, die mit gotteslästerlichen Sprüchen beschmiert wurden.

    Der Bericht listet beispielhaft 133 Fälle von Vandalismus gegen Christen in elf verschiedenen Ländern auf.

    Wie es zu Frankreich für das Jahr 2012 heißt, haben sich dort 543 Fälle von Zerstörungswut gegen Christen gerichtet, 84 gegen Muslime und 40 gegen Juden.

    Der Bericht führt auch 41 Gesetze in 14 Ländern an, die die freie Religionsausübung von Christen einschränkten…”“
    http://www.kath.net/news/45956

  7. „“Geschrieben 09 April 2009 – 10:07 von Rosario
    Hallo,

    in einem Artikel bei kath.net fand ich – unbelegt – folgende Aussage:

    „Sophie und Hans Scholl haben eine Stunde vor ihrer Exekution darum gebeten, in die katholische Kirche aufgenommen zu werden. Der Pastor riet ihnen davon ab und meinte, dies würde ihre Mutter zu sehr treffen, die eine evangelische Katechistin war.“

    Ich habe daraufhin mal ein bisschen recherchiert, und habe zwar gefunden, dass Christoph Probst, ein weiteres Mitglied der „Weißen Rose“, sich kurz vor seiner Hinrichtung hat katholisch taufen lassen. Von den Geschwistern Scholl allerdings habe ich nur gefunden, dass sie vor ihrer Hinrichtung noch das (evangelische) Abendmahl empfangen haben.

    Weiß jemand etwas Genaueres darüber?““

    „“War Christoph Probst vorher Jude(da seine Mutter Jüdin war)? Ich frage, da man ja eigentlich als Protestant nicht nochmal getauft wird, wenn man zum Katholizismus konvertiert.““
    Dieser Beitrag wurde von Luitinto bearbeitet:
    09 April 2009 – 10:37

    „“Christoph Probst war weder Protestant noch Jude, er war schlicht als Kind nicht getauft worden, und seine Mutter – von seinem Vater geschieden – war nicht Jüdin. Jüdin war die zweite Frau seines Vaters.
    Christoph Probst war mit einer Katholikin verheiratet und hatte mit ihr drei Kinder, die katholisch getauft waren.““
    Dieser Beitrag wurde von Julius bearbeitet:
    09 April 2009 – 18:12
    (mykath.de)

    MAN SOLLTE SIE HEILIGSPRECHEN – DA WÜRDEN SICH NICHT NUR DIE LINKEN AUFREGEN, SONDERN AUCH DIE EKD MIT NIKOLAUS SCHNEIDERLEIN!

    UND ICH WÜRDE MICH BUCKLIG LACHEN!

  8. An MM: Die Weiße Rose wurde ja wiedergegründet, u.a. mit Ihnen, und Michael Stürzenberger.

    Ich würde gerne Mitglied werden! Gibt es eine Adresse, Website o. ä?

  9. So, heute per Briefwahl gewählt. Eine rechtspopulistische Partei natürlich, denn der Irrsinn ist linksdrehend.

    Nun gucke ich mal ab dem 26.05. auf der Website meines Wahlamts, ob diese Partei in meinem Bezirk mindestens eine Stimme bekommen hat.
    Weil: wär schon komisch, wenn nicht… :o(
    Leider kann ich bei der öffentlichen(!) Auszählung der Briefwahlstimmen aus terminlichen Gründen nicht dabei sein. 🙁
    Vielleicht aber geht ein(e) Leser(in) dieses Blogs zu seinem Wahlamt und schaut zu, dass alles mit rechten, nicht linken, Dingen zugeht.

  10. Vielleicht sollte man noch hinzufügen, daß Alexander Schmorell, ebenfalls Mitglied der weißen Rose, wegen seiner Mutter russisch-orthodox war. Die russisch-orthodoxe Kirche hat ihn tatsächlich heilig gesprochen. Auf der Ikone wird er mit der weißen Lilie der Märtyrer dargestellt.

  11. Zerberus (4) …

    „Was würde Sophie Scholl heute denken u.sagen“?

    Ich war dabei als in Stuttgart mehrere Antifas u.
    „Kultur-Bereicherer“ vor dem Rollstuhl von Frau
    Susanne Zeller-Hirzel (einer Überlebenden der ‚weißen
    Rose‘) standen und lauthals krakeelten „Naaazii,
    Naaaziii usw.Frau Zeller-Hirzels Kommentar dazu,
    war:“Geht es schon wieder los“?
    PS.
    Früher hießen sie SA –
    heut’nennen sie sich Antifa!

  12. +-+-+-+-+-+-Die Weimarer Republik 2014-+-+-+-+-+-+
    +-+-+-+-+-+-+-Nazi-Deutschland 2014+-+-+-+-+-+-+-
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wie die wahren Nazis von
    CDU+CSU+SPD+GRÜNE+FDP+LINKE+DGB+Verdi+Antifa
    außen „Bunt“, innen dunkel „Braun“
    die >>>Diktatur<<< einführen!
    +
    +
    +
    +++blu-TV: Angriff auf AfD-Wahlkampf in Frankfurt Fr.16.05.2014+++
    http://www.youtube.com/watch?v=5_mHpw_oky8
    +
    +++Polizist bei Protest gegen AfD mit Schirm verletzt+++
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article128106430/Polizist-bei-Protest-gegen-AfD-mit-Schirm-verletzt.html#disqus_thread
    +
    +++Der FDP-Politiker Theurer beschimpft AfD-Chef Lucke als „verkappten Salonfaschisten“+++
    http://www.handelsblatt.com/politik/international/europawahl/apo-gegen-apo-fdp-liefert-sich-heftigen-schlagabtausch-mit-afd/9868770.html
    +
    +++"AfD an der Grenze zur Verfassungsfeindlichkeit"+++
    Saar-Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer/CDU attackiert die Partei Alternative für Deutschland frontal
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article127504434/AfD-an-der-Grenze-zur-Verfassungsfeindlichkeit.html
    +
    AfD-Nachwuchs droht Justizminister
    16.05.2014, 16:13 Uhr
    Die AfD-Jugend wehrt sich gegen den Vorwurf, mit einem „Selbstjustiz“-Plakat eine Straftat begangen zu haben. Dass Brandenburgs Justizminister Helmuth Markov /Die Linke. deshalb die Staatsanwalt eingeschaltet hat, will sie nicht hinnehmen.
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/umstrittenes-wahlplakat-afd-nachwuchs-droht-justizminister/9905232.html
    +
    +
    +
    usw. usw. usw.
    +
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Zitat von Angela Merkel, CDU, Bundeskanzlerin/IM Erika

    „…denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch
    auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit…“
    Angela Merkel, CDU, Bundeskanzlerin/IM Erika
    +++

    Zitat von Wolfgang Schäuble, CDU und Bundesfinanzminister

    "Wir sind dabei, das Monopol des alten Nationalstaates aufzulösen. Der Weg ist mühsam, aber es lohnt sich, ihn zu gehen." Wolfgang Schäuble, CDU und Bundesfinanzminister (Quelle: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 8.10.2011)
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die Verräter von CDU+CSU+SPD+GRÜNE+FDP+LINKE+DGB+Verdi+Antifa kann ich nicht wählen!

    Faschisten, Nazis darf man nicht wählen!
    Zustand Deutschlands 2014, Grauenvoll!
    Die letzten 20 Jahre von diesen Gangstern sind Beweis genug!
    ========================================
    Es lebe die Demokratie, deshalb wähle ich die AfD!
    Alternative für Deutschland
    Intelligenz statt Ideologie & Faschismus

  13. Deutschland im Mai 2014
    .
    .
    Das Land der Denker & Dichter …
    .
    .
    .
    >>>>>>> Gröl-Lach-Gröl-Lach-wie lustig <<<<<<<
    .
    .
    .
    Idioten-D-schland, was anderes will mir nicht mehr zu Deutschland einfallen …

    Europawahl: Umfrage sieht AfD bei sieben Prozent
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/emnid-umfrage-afd-kaeme-bei-europawahl-auf-sieben-prozent-a-945586.html
    .
    .
    .
    .
    .
    AfD bei 7%,
    da drauf fallen mir 2 Antworten ein?
    .
    1. Antwort:
    Es wird auf Teufel komm raus manipuliert
    .
    2. Antwort:
    Die Deutschen sind Vollidioten
    Die Gehirnwäsche der Faschisten von CDU+CSU+SPD+GRÜNE+FDP+LINKE+DGB+Verdi+Antifa+Presse/Medien
    war erfolgreich …
    .
    … nix mehr mit „Das Land der Denker & Dichter“
    .
    Damit wäre die Demokratie abgefackelt!
    .
    .
    Freitag, 16.05.2014, Frankfurt am Main
    Das ist das Nazi-Deutschland von CDU+CSU+SPD+GRÜNE+FDP+LINKE+DGB+Verdi+Antifa+Presse/Medien
    .
    blu-TV: Angriff auf AfD-Wahlkampf in Frankfurt
    http://www.youtube.com/watch?v=5_mHpw_oky8
    .
    .
    .
    Da grölen/prollen CDU+CSU+SPD+GRÜNE+FDP+LINKE+DGB+Verdi+Antifa+Presse/Medien
    .
    .
    .
    !!!Da bleibt keine Frage mehr offen!!!
    .
    Faschismus – nein DANKE!
    .
    Nazis – nein DANKE!
    .
    Wer brennt denn aus Jux sein Heim ab?
    .
    .
    CDU+CSU+SPD+GRÜNE+FDP+LINKE+DGB+Verdi+Antifa+Presse/Medien – NEIN DANKE!
    .
    .
    .
    Deshalb wählen WIR am 25.05.2014 die AfD!
    Gebt dem Faschismus keine Chance!

  14. @ PiRANHAblue #13

    Mit ungeduldigen, Deutsche und Deutschland beschimpfenden, Hitzköpfen kann man doch keine Revolution machen!

    Für eine Revolution müssen Volk und Zeit reif sein, sonst wird die gerechte Sache ein Rohrkrepierer und wirft uns Jahrzehnte, gar Jahrhunderte zurück.

  15. Sophie Scholl würde denken und sagen: Fast alles Tastaturhelden, die letztlich nichts bewirkt haben.

    Und die paar, die noch Widerstand leisteten, waren leider in der Unterzahl, als dass sie das Ruder noch hätten umreissen können.

  16. Der absolute Wurstcase: Europa applaudiert dem eigenen Untergang

    Sophie Scholl, eine gläubige Christin, die ihr Leben gab für ihre Überzeugungen, schrieb einmal an die manipulierte Mehrheit: “Ihr seid schon so sehr zur geistlosen und feigen Masse geworden, dass ihr den Untergang redlich verdient habt.”
    Sie erkannte, dass Willenlosigkeit der Anfang vom Ende eines Volkes ist. So schreibt sie weiter: “Aber heute hat es eher den Anschein, als sei es eine seichte, willenlose Herde von Mitläufern, denen das Mark aus dem Innersten gesogen und die nun ihres Kerns beraubt, bereit sind, sich in den Untergang hetzen zu lassen. Es scheint so – aber es ist nicht so; vielmehr hat man in langsamer, trügerischer, systematischer Vergewaltigung jeden einzelnen in ein geistiges Gefängnis gesteckt, und erst als er darin gefesselt lag, wurde er sich des Verhängnisses bewußt.”

    So möchte ich zum Abschluss noch einmal Sophie Scholl zu Wort kommen lassen, die es besser ausdrückt, als ich es jemals könnte:

    Überall und zu allen Zeiten haben die Dämonen im Dunkeln gelauert auf die Stunde, da der Mensch schwach wird, da er seine ihm von Gott auf Freiheit gegründete Stellung im ordo eigenmächtig verläßt, da er dem Druck des Bösen nachgibt, sich von den Mächten höherer Ordnung loslöst und so, nachdem er den ersten Schritt freiwillig getan, zum zweiten und dritten und immer mehr getrieben wird mit rasend steigender Geschwindigkeit – überall und zu allen Zeiten der höchsten Not sind Menschen aufgestanden, Propheten, Heilige, die ihre Freiheit gewahrt hatten, die auf den Einzigen Gott hinwiesen und mit seiner Hilfe das Volk zur Umkehr mahnten. Wohl ist der Mensch frei, aber er ist wehrlos wider das Böse ohne den wahren Gott, er ist wie ein Schiff ohne Ruder, dem Sturme preisgegeben, wie ein Säugling ohne Mutter, wie eine Wolke, die sich auflöst.

    Sophie Scholl in Flugblatt IV

    Ja, das ist die einzige Lösung dieser Manipulation, sich hinzuwenden, aufzustehen, auf die Mahnung weniger zu hören und zu Gott zurückzukehren wie sie schreibt. Europa ist wie ein Säugling ohne Mutter, umhergetrieben von Ideologen dieser Zeit.

    Sophie Scholl kannte die Lösung. Sie wusste es, dass Gott der Ausweg ist. Doch wir haben sie getötet.
    http://www.soulsaver.de/zeitgeist/der-absolute-wurstcase-europa-applaudiert-dem/
    ——-

    EUROPA STEUERT DEM UNTERGANG ENTGEGEN!

    DER LETZTE COUNTDOWN – BIBLISCHE PROPHETIE
    http://www.youtube.com/watch?v=rAaCs_WDXg4
    —–

    Prophet Daniel und der kommende Antichrist – Endzeit Offenbarung
    http://www.youtube.com/watch?v=4ScL9vTeLhs
    —–

    DIE FRAU UND DAS TIER – HURE BABYLON – BIBLISCHE PROPHETIE
    Die Bibel beschreibt im Buch der Offenbarung nicht nur das Auftreten des Antichristen, sondern widmet sich in zwei ganzen Kapiteln einer mysteriösen Frau, die auf einem Tier reitet. Wer ist diese Person?
    http://www.youtube.com/watch?v=gmU94yzxbpQ
    ——-

    Wilhelm Busch – Wie kann ich vor dem heiligen Gott bestehen Teil

  17. @ 16 DaWa
    Das würde Sophie Scholl nicht denken. Wer rechtzeitig seine politisch unkorrekte Meinung kundtut, bringt vielleicht doch andere zum Nachdenken. Aus Meinungsvielfalt ist zwar auch keine Rettung zu erhoffen, aber man hat wenigsten Menschen zum Denken angeregt – und wenn es nur das Schlimmste verhindern hätte können, war es die Mühe wert.
    Wer schweigt, wird Täter.
    Es ist der Wille auszusprechen, was gesagt werden muss, das zählt. Es ist der Wille, nicht zu verschweigen, was nicht verschwiegen werden darf. Der Erkenntnisprozess, seine Ermöglichung, das zählt.
    Herr Schulz z.T. ist dafür, dass in Deutschlands Schulen das Kreuz abgehängt wird, damit sich der eingeschleuste Islamverein nicht brüskiert fühlt. Diese Koranzwangsverpflichteten leben völlig ungeniert ihre „Regligionsfreiheiten“ und fühlen sich durch unsere christlich-jüdische Tradition brüskiert. Wem da erhebliche Zweifel kommen, ob Herr Schulz noch auf dem Pfad der Gerechtigkeit wandelt, der äußert dies – und schreibt. Und wenn die Grenzen des Unerträglichen solche Formen annehmen, dann werden Menschen, die Lesen können, ebenfalls Zweifel über die entstehenden Verhältnisse in ihrer Heimat bekommen. So läuft das. Ein Herr Schulz darf sich niemals mit seinen Vorstellungen durchsetzen und die Masse der Tastaturlosen schweigt dazu. Wenn die EU es schafft, dass die Tastaturhelden aufgeben, dann haben wir die Realisierung einer gigantischen Diktatur erreicht. Um das zu verhindern – Wahlverhalten ändern – schreiben.

    Die letzte Wahl hat der FDP, in der Frau Leutheusser-Schnarrenberger beheimatet war, schon mal einen Dämpfer gegeben, vielleicht haben ja doch mehr gelesen, dass wir die Unterlassung der Beurteilung über die verfassungsrechtliche Existenz einer politisch-religiösen Vereinigung in Deutschland, deren Koranstatuten für sie das Grundgesetz ist und dessen Festlegungen eindeutig dem deutschen Grundgesetz gegenüber unzulässige Menschenrechtsverletzungen beinhalten, und dies somit auch dieser Jusitzministerin zu verdanken haben.
    Wahrscheinlich haben das doch mehr Menschen eingesehen, dass dies nicht zum Schutz der Bevölkerung Deutschlands dient, haben gelesen was geschrieben werden musste – und sie haben sich vielleicht auch dafür entschieden, dass der Koran einer juristischen Prüfung zu unterziehen ist – denn dass in Deutschland die Koranprämisse für immer mehr Menschen Vorrang haben darf ist Verfassungsbruch und schärfstens zu bekämpfen.
    Herr Schulz glaubt das Kreuz abhängen zu dürfen, und wir werden die Ritualisierungszwänge einr eingeschleusten politisch-religiösen Ideologie in Form von Moscheen, Kindesmissbrauch, Tierschinderei, Scharia usw. mit herzlicher Freude erdulden.
    Der Mann ist naiv.

  18. Liebe Freunde
    Martin Schulz wird bleiben ,dafür sorgen schon seine Genossen und auch der Todesengel Merkel und Co.
    Denn Martin Schulz ist ein Diktatur ,der Alkoholiker und Faschist gibt nie seine Privilegien auf (Gelder).
    Uns den europäischen Völkern kann nur ein Wunder noch retten .

  19. Komm.17
    Sophie Scholl, eine gläubige Christin, die ihr Leben gab für ihre Überzeugungen, schrieb einmal an die manipulierte Mehrheit:
    “Ihr seid schon so sehr zur geistlosen und feigen Masse geworden, dass ihr den Untergang redlich verdient habt.”

    Der geistliche Niedergang in den letzten Tagen
    2Pt 2,1-22; Jud 1,3.23; Tit 1,10-16

    2. Timotheus 3,1 Das aber sollst du wissen, daß in den letzten Tagen schlimme Zeiten eintreten werden.
    2 Denn die Menschen werden sich selbst lieben, geldgierig sein, prahlerisch, überheblich, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, unheilig,
    3 lieblos, unversöhnlich, verleumderisch, unbeherrscht, gewalttätig, dem Guten feind,
    4 Verräter, leichtsinnig, aufgeblasen; sie lieben das Vergnügen mehr als Gott;
    5 dabei haben sie den äußeren Schein von Gottesfurcht, deren Kraft aber verleugnen sie.
    http://www.way2god.org/de/bibel/2_timotheus/3/1/#hl
    ——————————————————

    Bernhard von Klärwo
    Freitag, 16. Mai 2014 18:27 Komm.8
    MAN SOLLTE SIE(SOPHIE SCHOLL) HEILIGSPRECHEN …

    DIE ECHTEN CHRISTEN SIND NACH DEM NT GEHEILIGT UND GERETTET! DIE HEILIGSPRECHUNG VON EINER INSTITUTION AUF ERDEN IST EINFACH ÜBERFLÜSSIG!
    (Auch diese Sonderlehre der kath. Religion verdunkelt die Wahrheit.)

    Johannes 19,28 Nach diesem, da Jesus wußte, daß schon alles VOLLBRACHT war, spricht er, damit die Schrift erfüllt würde: Mich dürstet!

    Johannes 19,30 Als nun Jesus den Essig genommen hatte, sprach er: Es ist VOLLBRACHT! Und er neigte das Haupt und übergab den Geist.

    25 Ihr Männer, liebt eure Frauen, gleichwie auch der Christus die Gemeinde(KIRCHE=CHRISTEN) geliebt hat und sich selbst für sie HINGEGEBEN(AM KREUZ) hat,
    26 damit er sie HEILIGTE, nachdem er sie gereinigt hat durch das Wasserbad im Wort(NT),
    27 damit er sie sich selbst darstelle als eine Gemeinde, die herrlich sei, so daß sie weder Flecken noch Runzeln noch etwas ähnliches habe, sondern daß sie HEILIG und tadellos sei.

    1. Korinther 6,11 Und solche sind etliche von euch gewesen; aber ihr seid abgewaschen, ihr seid GEHEILIGT, ihr seid GERECHTFERTIGT worden in dem Namen des Herrn Jesus und in dem Geist unseres Gottes!

    Hebräer 10,10 Aufgrund dieses Willens sind wir GEHEILIGT durch die Opferung(KREUZESTOD JESU) des Leibes Jesu Christi, [und zwar] ein für allemal.

    Hebräer 10,14 Denn mit einem einzigen Opfer hat er die für immer vollendet, welche GEHEILIGT werden.
    http://www.way2god.org/de/bibel/hebraeer/10/1/#hl

    Alexander Seibel – Gemeinde(Kirche) Jesu endzeitlich unterwandert
    http://www.youtube.com/watch?v=nY0pL7ZlBrM
    ——-

    Komm.17
    Überall und zu allen Zeiten haben die Dämonen im Dunkeln gelauert auf die Stunde, da der Mensch schwach wird, da er seine ihm von Gott auf Freiheit gegründete Stellung im ordo eigenmächtig verläßt, da er dem Druck des Bösen nachgibt, sich von den Mächten höherer Ordnung loslöst und so, nachdem er den ersten Schritt freiwillig getan, zum zweiten und dritten und immer mehr getrieben wird mit rasend steigender Geschwindigkeit – überall und zu allen Zeiten der höchsten Not sind Menschen aufgestanden, Propheten, Heilige, die ihre Freiheit gewahrt hatten, die auf den Einzigen Gott hinwiesen und mit seiner Hilfe das Volk zur Umkehr mahnten.
    Wohl ist der Mensch frei, aber er ist wehrlos wider das Böse ohne den wahren Gott, er ist wie ein Schiff ohne Ruder, dem Sturme preisgegeben, wie ein Säugling ohne Mutter, wie eine Wolke, die sich auflöst. …

    Sieg über Satan und die Gläubigen – Römer 16,17-20 (Eine Predigt von Karl-Herrmann Kaufmann)

Kommentare sind deaktiviert.