„Erdogan ist auf der Flucht vor der Türkei“

In Köln, wo er sich heute aufhielt,  hielt der türkische Premierminister Erdogan eine Wutrede, in der  gegen „das Ausland“ wetterte: „An das arrogante Ausland: Wir sind nicht mehr die Türkei von gestern“

***

Von Michael Mannheimer, 24.Mai 2014

Ein türkischer Despot auf Besuch bei seiner deutschtürkischen Anhängerschaft

Erdogan wird von den meisten Türken geliebt. Darüber soll sich niemand täuschen, der mit Blick auf seinen Köln-Besuch von Widerstand gegen ihn seitens türkischer Immigranten verweist. Diese sind meistens Aleviten oder säkulare Türken. Beide werden in der Türkei verfolgt. Die einen, weil Aleviten in den Augen der türkischen Sunniten „Uungläubige“ sind, die anderen, weil sie versuchen, sich dem rapiden Re-Islamiserungskurs Erdogans in den Weg zu stellen und auf das Erbe Atatürks verweisen, der in der Türkei zwar immer noch Nationalheld ist, dessen Reformen jedoch seitens der islamistischen Regierung Erdogans nahezu alle außer Kraft gesetzt wurden.

Man soll sich daher nicht täuschen: Die Mehrheit der Türken sind sunnitisch. Und als solche sehen sie in Erdogan eine Lichtgestalt, die die Schmach vom Ende des Oslamischen Reiches, in dem die Türkei das islamische weltkalifat stellt und eine Weltmacht wahr, überwinden kann und die uralte türkische Sehnsucht nach Weltgeltung wiederbelebt hat.

Richtig: Erdogan ist ein osmanischer Despot. Und richtig: Er ist korrupt, hat sich Millionen an Staatsgeldern angeeigent und tausende Staatsanwälte und Polizisten, die mit der Untersuchung darüber bauftragt waren, strafversetzen lassen.

Richtig: Erdogan hat keine Platz im Reigen zivilisierter Staaten: Er lässt friedliche Demonstranten zusammenschießen, hat Opfer der Bergwerkkatastrophe geohrfeigt, kümmerte sich nur marginal um diese Katastrophe.

Und ebenfalls richtig: Er bedroht jeden, der ihn kritisiert. Seien es Individuen wie Journalisten, Politiker oder Historiker, die seine autokratische Herrschaftsform kritisieren. Oder seien es Staaten wie Israel, Zypern, Griechenland, Deutschland, die USA, Europa, Syrien, die etwa auf den Genozid der Türken gegen Armenier hinweise oder daruf, dass die Türkei den Ministaat Zypern seit 1974 immer noch besetzt hält und die Mittelmeerinsel nun – angesichts der überraschenden Erdgasfunde vor ihrer Küste – warnt, diese „ohne Erlaubnis“ der Türkei abzubauen.

Wutrede in Köln

In Köln, wo er sich heute aufhielt,  hielt er heute eine Wutrede, in der  gegen „das Ausland“ wetterte:

„An das arrogante Ausland: Wir sind nicht mehr die Türkei von gestern“

Erdogan war als Gastredner zum zehnjährigen Bestehen der Union der Europäisch-Türkischen Demokraten (UETD) eingeladen worden. Die UETD gilt als europäischer Ableger der in der Türkei regierenden AKP. Politiker jeglicher Couleur hatten den Auftritt im Vorfeld kritisiert.

image

Unter denGegnern Erdogangs hat eine Augenzeugin, die mir telefonisch berichtete, kein einziges Kopftuch gesehen

Zehntausende Menschen hatten in Köln gegen die Rede protestiert. Die Erdogangegner kamen aus halb Europa zusammen, um gegen Erdogan zu demonstrieren. Die Angaben der Polizei, dass sich bis zu 30.000 Menschen an den friedlichen Protesten beteiligt haben, mögen also stimmen.

„Wir wollen ihn nicht. Wir setzen ein Zeichen und zeigen, dass viele türkeistämmige Menschen in Europa gegen die Politik von Erdogan aufstehen“, sagt die Studentin Esra. „Für die Explosion in Soma und die Sicherheitsmängel ist die AKP-Regierung von Erdogan verantwortlich.“ Dass der Ministerpräsident vor der türkischen Präsidentschaftswahl im August und kurz nach dem tödlichen Grubenunglück in Soma nun in Köln eine „Jubelshow“ vor seinen Anhängern inszeniere, sei geschmacklos.

„Der deutschen Bevölkerung muss gezeigt werden, dass man einem Diktator wie Erdogan keinen Platz lassen und auch keine Bühne geben sollte“, meint Ümit Üc, der in einem Demo-Zug durch die Innenstadt mitmarschiert. Auf Plakaten ist zu lesen: „Erdogan, du bist kein Demokrat“ oder „Erdogan: Räuber, Mörder, Lügner“. 

Manche tragen Sicherheitshelme mit dem Aufschrift „Soma“. So auch Behlül Cevikel: „Es ist menschenverachtend, wenn jemand so kurz nach einem Minenunglück nach Deutschland kommt, weil er hier 1,5 Millionen Wahlberechtigte gewinnen möchte.“

Zekiye Baskin ergänzt: „Er will Präsident werden, aber wir wollen diesen Betrüger nicht. Er unterdrückt alle, die ihn nicht unterstützen“, meint die Muslimin. Es wird erwartet, dass Erdogan im August für das Präsidentenamt der Türkei kandidiert. (Quelle)

Aber solche Aussagen und die Zahl von 30.000 Erdogangegner in Köln  vermitteln den falschen Eindruck einer mächtigen türkischen Opposition gegen den türkischen Despoten.

Die Mehrheit der Türken liebt Erdogan. Er ist für viele der neue Kalif einer wiedererstarkten Großmacht Türkei

Denn von seinen Fans wurde der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan fahnenschwenkend mit Applaus und Fan-Gesängen wie ein Popstar begrüßt.Und kaum auf der Bühne, machte er Front gegen seine Gegner, besonders pestete er gegen seine deutsche Kritiker: Er  warf kritischen Medien in Deutschland vor, mit dem Grubenunglück Front gegen ihn zu machen:

„Es hat auch Menschen in diesem Land gegeben, die diese Tragödie von Soma nicht mitgefühlt haben und die Situation sogar ausnutzten. Manche Abgeordnete haben illegale Aktionen gestartet und versucht, das Unglück für sich auszunutzen“,

wetterte der türkische Ministerpräsident.Und weiter schimpfte er.:

 „Es gab eine Schlagzeile ‚Zum Teufel mit Erdogan“,

Er wies jede Einmischung in die Angelegenheiten der Türkei entschieden zurück. Gewohnt selbstbewusst polterte er:

„Die Europäische Union kann ihre Probleme nicht ohne die Türkei lösen.“

Martin Schulz: „Erdogan auf Flucht vor der Türkei“

Interessant ist, dass ausgerechnet der SPD-Spitzenkandidat für die Europawahl, Martin Schulz, den türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan wegen seines Deutschland-Besuchs kritisierte.

„Ich habe das Gefühl, er ist auf der Flucht vor Problemen in der Türkei“,

sagte Schulz am Samstag am Rande einer Wahlkampfveranstaltung in Frankfurt. Doch auch davon sollte man sich nicht täuschen lassen: Er und die SPD, beide vehemente Befürworter einer EU-Vollmitgliedschaft der Türkei, wissen zu gut, dass morgen EU-Wahl ist. Und wissen ebenfalls, dass die überwiegende Mehrzahl (80 Prozent) der deutschen und europäischen Wähler eine Mitgliedschaft der Türkei in der EU nicht nur nicht will, sondern vehement ablehnen. Daher ist die Äußerung von Martin Schulz als das zu werten, was sie ist: Das billiges Täuschungsmanöver eines EU-Bürokraten, der kurz vor einer möglichweise schicksalhaften Wahl noch auf Stimmenfang für ihn und seine Partei geht.

Erdogans Ziel seines Deutschlandbesuchs sind die hier lebenden  Millionen Deutschtürken. Deren Stimmen braucht er für die Präsidentschaftswahl im August 2014

Erdogan ist das vermutlich alles wurscht. Es geht ihm bei seinem derzeitigen Deutschlandbesuch vor allem um die im kommenden August stattfindende  Präsidentenwahl in der Türkei. Die ist in doppelter Hinsicht ein Novum: Erstmals wird das Staatsoberhaupt direkt von der Bevölkerung gewählt, und zum ersten Mal dürfen türkische Staatsbürger mitwählen, die im Ausland wohnen. Schätzungsweise fünf Millionen Türken leben in der Diaspora, der größte Teil von ihnen in Deutschland. Eine Wahlkampftour in der Bundesrepublik dürfte sich für den mutmaßlichen Präsidentschaftskandidaten Erdogan also lohnen, wenn nicht sogar entscheidend für den Wahlausgang sein.

Wer sich also über den widerstand der Aleviten und kemalistischen Türken in Köln gefreut hat, sollte seine Erwartungen daran nicht zu hoch hängen: Erdogans Gegner kamen aus Belgien, den Niederlanden, aus Franreich und aus ganz Deutschland zusammen. Sie sind keine Anzeichen eines etwaigen Niedergangs des türkischen Prmiers, sondern die letzten und zum Untergang verdammten Kämpfer für einen entschwindenden Traum einer säkularen Türkei.

Denn für das Gros der Türken ist Erdogan der neue Kalif, der die Türkei wieder zu einer Weltmacht aufbauen wird, die sie bis 1918 war. Das allein zählt und rührt die türkische Seele. Und deswegen lieben sie ihn. Korruption hin, Bedrohung anderer Staaten her.

 

***

Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden meiner Leser

 ***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

16 Kommentare

  1. DIES MACHT MIR SORGEN:

    “”Erdogan betonte, dass die Türkeistämmigen an ihren Wohnorten immer für die Integration gewesen seien. Dabei müssten sich jedoch ihre Kultur bewahren können.

    Bei Religion(ISLAM), Sprache(TÜRKISCH) und Tradition(SCHÄCHTEN, KLEINMÄDCHENEHE, BESCHNEIDUNG, 4 EHEFRAUEN) könnten die Türkeistämmigen keine Zugeständnisse machen.
    Anm.: BLEIBT DANN NOCH WAS FÜR INTEGRATION?
    „Wenn man von der Assimilation spricht, dann sagen wir nein“, betonte der Regierungschef…””

    TWITTER BEI BILD, z.B.:

    17.48 Uhr
    Florian Pfitzner @FlorianPfitzner
    “”Menschen mit türkischen Wurzeln in Deutschland haben “Sehnsucht nach dem Gebetsruf“, erklärt ein Moderator Ministerpräsident #Erdogan.”“

    MDR INFO: Laut Polizei 45.000 in Köln gegen Erdogan

    Eren Güvercin @erenguevercin 5 Std.
    Der Unmut der Zuschauer gegen die deutschen Medien ist groß. #Erdogan #Koeln

    KAI DIEKMANN
    Kai Diekmann @KaiDiekmann 5 Std.
    Pfiffe für Merkel und deutsche Medien! #Erdogan #ErdoganNonGrata

    Kristian Frigelj @Kri_Fri 4 Std.
    @welt: #Erdogan beendet seine Rede und schwört die Anhänger ein: “eine Nation, eine Heimat, eine Fahne, ein Staat.

    hdb @hdBerretz 2 Std.
    wir sind hier um für dich zu sterben‘, so ein Transparent in Köln! Was haben solche #erdogan-Fans denn vor, Dschihad?

    Peter Rabl @RablPeter 1 Std.
    #Erdogan erklärt Deutsch-Türken Integration „Von der Religion, der Sprache, der Kultur her können wir keine Zugeständnisse machen!“

    emre @bazingafc 8 Std.
    Nach diesen miesen Fußtritten: Erdogan feuert seinen Berater

    Erdogan-Berater Yerkel sorgte weltweit für Empörung, als er einen am Boden liegenden Mann trat. Nun wurde er gefeuert.

    Connor Larkin @connor_larkin 1 Std.
    #Erdogan Fans in Kölner Arena skandieren: “Verflucht sei Israel”. Noch fragen? Bald kommt der Pakt mit dem Iran und der Gottesstaat.

    Antiprop @antiprop 33 Min.
    #Zdf #Erdogan:”Deutsche Medien beleidigten mich, als sie über Korruption,Unterdrückung+Herzlosigkeit berichteten.”

    Arnisa P.(Anm.: Mit der gelben Mursi-Soli-Hand R4bia) @ArnisaP 15 Min.
    #Erdogan tut das, was die deutsche Politik versäumt hat: die Herzen der türkischstämmigen Bürger zu erreichen.

    EIN LÜGNER:
    Haydar @haydar70 17 Min.
    Mir fällt gerade auf,dass #AKP/#Erdogan und #AfD vieles gemeinsam haben. U.a.:wenn Du gegen sie bist wirst Du von deren Anhängern verprügelt

    yasemin ergin @yasergin 14 Min.
    Logik der #AKP Anhänger: Wer kritisch über #Erdogan schreibt, missgönnt der #Türkei den Aufstieg #Köln

    JUNGE MOSLEMIN IN SCHWARZEM HIDSCHAB:
    Selda Göktan @SeldaGoktan 13 Min.
    #Turcos ven que el presidente #Erdogan es un hombre de los suyos. Es bueno que los politicos son centrados como este

    pic.twitter.com/jcNTTSUltp
    https://twitter.com/search?q=%23Erdogan&src=hash
    (bild.de, 24.05.2014)

  2. Gesellschaft

    NDR sendet „rechtspopulistisches“ Video: Deutsch-Türken fühlen sich diffamiert
    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 24.05.14, 14:21

    „“Der NDR hat ein Anti- Erdogan-Video produziert, mit dem primitive Vorurteile gegen Türken bedient werden. Die Verspottung von Erdo?ans Namen gilt in rechtsextremen Kreisen als ein eindeutig anti-türkisches Code-Wort. Der bewusste Einsatz der Fäkalsprache im Zusammenhang mit türkischen Themen geht vor allem gebildeten jungen Deutsch-Türken gewaltig auf die Nerven.

    Der NRD hat aus Anlass des Erdogan-Auftritts in Köln ein Video produziert, welches eindeutig „rechtspopulistische“ Züge trägt. Erstmals ausgestrahlt wurde das Video in der Sendung Extra 3.

    Normalerweise bemühen sich die öffentlich-rechtlichen Sender, das multikulturelle Leben als Gewinn für Deutschland und Europa darzustellen. Parteien, die auch nur ansatzweise rassistische Töne erkennen lassen, werden zu Recht kritisiert. Gelegentlich schießt der eine oder andere Redakteur dabei über das Ziel hinaus und schiebt Personen oder Gruppen uns rechte Eck, die dort nicht hingehören…““
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/05/24/ndr-sendet-rechtspopulistisches-video-deutsch-tuerken-fuehlen-sich-diffamiert/

    @ Deutsche Wirtschaftsnachrichten

    FRAGE: Seid Ihr in Eurer Redaktion blöd oder was? Von der Türkenlobby gekauft?
    MEINE ANTWORT: Das Video von extra3 ist Satire, also Spaß!
    ZUR ERINNERUNG: Betroffene Hunde bellen!

    “”..Der Grund der Empörung: Der NDR wollte lustig sein und produzierte ein Musik-Clip, das in seiner plumpen Machart so ziemlich alle anti-türkischen Ressentiments bedient, die man sich ausdenken kann.

    Die Hintergrund-Musik ist an Wolfgang Petrys „Wahnsinn“-Song angelehnt. Doch schon dieser Kunstgriff ist ein Fehlgriff. Im Video heißt es immer wieder „Erdowahn“. Diese Verunstaltung des Namens des türkischen Premiers wird vor allem in rechtsextremen und ausdrücklich türkenfeindlichen Blogs verwendet. Rassismus-Forscher haben x-fach nachgewiesen, dass die Verstümmelung eines Namens meist latent rassistisch verstanden wird. Selbst wenn das von den NDR-Machern nicht so gemeint war, werden damit genau jene „rechtspopulistischen“ Vorurteile bedient, die die öffentlich-rechtlichen Sender sonst stets massiv anprangern…

    Unsere Empfehlung an den NDR: Statt des inflationären Einsatzes der Moralkeule gegen andere sollten sich die öffentlich-rechtlichen Sender selbstverständlicher mit der Lebensrealität der „echten“ Deutsch-Türken beschäftigt: Es gibt viele großartige, gebildete und artikulationsfähige Leute, die man in Talk-Shows einladen kann (etwa anstelle der Abonnement-Gäste, deren einzige Qualifikation in ihrer Fähigkeit zur Empörung besteht). Man kann solche Produktionen vorher kurz bei Deutsch-Türken testen, um zu sehen, ob man sich vielleicht im Ton vergriffen hat.

    Die Sender erhalten 8 Milliarden Euro an Zwangsgebühren jährlich.

    Die Bürger erwarten, dass das Geld nicht zum anti-rassistischen Phrasendreschen verwendet wird.

    Sondern dass die Sender Vorbilder auf dem Weg zu einer modernen Gesellschaft werden: Die Weltoffenheit im Umgang mit verschiedenen Kulturen, wie sie in klassischen Einwanderungsländern wie den USA, Kanada oder Australien längst selbstverständlich ist, ist eine klassisch öffentlich-rechtliche Aufgabe. Sie erfordert Bildung, Arbeit und Professionalität.

    Krawall ist nicht das geeignet Mittel.
    Der Schenkel-Klopfer ist der natürliche Feind der Integration.”“
    (Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 24.05.14)

    Wer steckt hinter den Deutschen Wirtschafts Nachrichten?

    Der da:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Maier_%28Journalist%29

    Woher kriegt der eigentlich Geld? Von Ankara?
    Der Türkenlobby in Deutschland???

    • Ist Michael Meier doof?

      Anzunehmen, die deutschen ö.-r. Medien würden am Islam oder an den Türken Kritik üben, ist schon mehr als naiv!

  3. Die falschen Leute sind in der Politik !!!
    —————————————————————–

    Politiker erklären die Welt: Claudia Roth und die Türkei
    http://www.youtube.com/watch?v=UpAUQY4Wwlo
    (Bitte auch die Kommentare dort lesen.)

    DIE (GRÜNEN) DEUTSCHLANDHASSER TEIL 1
    http://www.youtube.com/watch?v=CCjtgd_f3G4
    ´(Dieser Beitrag über die GRÜNE-Verlogene-Pest ist schon von 2010!)

    DIE (GRÜNEN) DEUTSCHLANDHASSER TEIL 2
    http://www.youtube.com/watch?v=NGvRB55bwZw

    Und solche Vollidioten Regieren Deutschland ?

    Während es in Deutschland wichtige Dinge zu regeln gibt, missbrauchen die GRÜNEN nur ihre Position um sich nur um ihre sexuelle Befriedigung zu kümmern !

    Die GRÜNEN kümmern sich NUR um ihre sexuelle Zufriedenheit entweder durch Kinder-SEX mit Früh-Sexualisierung der Kinder als Vorstufe zu ungestraften Kinder-Missbrauch oder wie c. Roth durch den Schwarm für „Geschälte-Bananen“ und Freude darüber, wenn der „Orient-Express“ über ihr Donnert in privaten Stunden, sie „Liebt Konflikte“, einfach irre !!!

    Widerlich !!! Den GRÜNEN ist das dahinsterbende Deutschland völlig egal !
    .
    .
    Das ist wirklich ein Fehler im System, dass leider jeder in Deutschland Politiker werden kann ohne auch nur den geringsten Qualifikations-Nachweis !!!

    Für eine Bäckermädchen Lehre braucht man 3 JAHRE Lehrzeit und dann eine Prüfung um Brötchen verkaufen zu können !

    Um das komplizierte Deutschland zu regieren geht das OHNE Ausbildung und OHNE Prüfung !!!

    Unfassbar !!!

    Mann braucht nur einen deutschen Pass, den JEDER schon von der LINKS-Versifften „Klo-Rolle“ ziehen kann, ohne auch nur deutsch zu können !

    Sozialismus TÖTET !

    Die NAZI-Bestie, die sich bei dem NAZI-DGB und andren Gewerkschaften versteckt hatte, ist „NUR-Links-Drehend“, das Dauer-Gepöbel gegen räächts ist IMMER nur EIN ABLENKUNGSMANÖVER gewesen !!!

    Die wirkliche LEBENS-GEFAHR kommt NUR von LINKS !!!

    So schaut es aus, wenn LINKE SOZIALISTEN ungebremst wüten:

    Mit der Totalbombardierung unserer Städte haben wir schon zu viel gelitten ! Das alles geschah nur wegen der Unnachgiebigkeit des LINKEN ausländischen Massenmörders Adolf Hitler !
    Bombardierung Dresdens wir vergessen nie!!!!!
    http://www.youtube.com/watch?v=n6KKxqradxU

    Zerstörung Dresdens- mehr Tote als in Hiroshima oder Nagasaki
    http://www.youtube.com/watch?v=DjIWGKDlHxo
    .
    .
    Toleranz ist KEINE Tugend, sondern eklatantes Fehlverhalten, welches dem Einzelnen und dem Kollektiv schadet !!!

    Die Zuwanderung von angeblichen Flüchtlingen, die in Wirklichkeit skrupellose, aggressive Ungebildete sind, zerstört eine Gesellschaft und eine Nation !!!

    An Zuwanderung darf NICHT verdient werden, sonst hört die erst beim wirtschaftlichen Kollaps des Systems auf !!!

    Wenn der Protz-reiche DGB und die Protz-reichen Kirchen für die Unterbringung von angeblichen Flüchtlingen zahlen müssen, dann hört deren „Geheuchelte Humanität“ sofort auf und NIEMAND kommt mehr bzw. NIEMAND wird dann weiterhin von den Menschen-Schlepper-Banden der protzig gut verdienenden „Helfer Industrie“ des DGB mehr heran geschleppt !!!

    Am Beispiel Deutschlands kann man studieren, warum auch in der Vergangenheit immer wieder Hochkulturen ausgelöscht wurden !!!

    Zur Hölle mit der linksradikalen Pöbel-Maschinerie DGB und ihren ungerechtfertigten rassisten Gepöbel gegen die gesamte Deutsche Gesellschaft NUR aus reiner Provit-Gier. Weg mit der DGB-Hitlerjugend, den NEONAZI-ANTIFA-TERROR Schergen !!!

    http://migration-online.de/beitrag._aWQ9ODUyMg_.html
    Die NEONAZI-ANTIFA-Terror Schergen der Gewerkschaften sorgen für politische Verfolgung Andersdenkender und „Vergiften“ damit das politische und soziale Klima in Deutschland !

    Es verbietet sich von selber DIE LINKE (Stasi und Zuwanderung-Mafia-Partei) zu wählen !

    Es verbietet sich von selber die GRÜNEN (Sittenstrolch und Kinderschänder-Partei) zu wählen !

    .
    .
    .

  4. Ein ekelhafter Typ!

    Mit seinem Schnurrbart erinnert er an diesen einen, gewissen Österreicher.

    Wenn Türkei so toll ist, soll er doch seine Landsleute mitnehmen.
    Türkei ist aber nicht toll, deswegen bleiben die lieber hier. Leider!

    P.S.: Ich fürchte, das war jetzt eben eine ganz doll rechtspopulistische Aussage… Ich sollte mich was schämen. 🙂

  5. Martin Schulz SPD und Deutschlandvernichter ist hoffendlich auch bald auf der Flucht und kann seine moslemischen-deutschen Genossen mitnehmen ,Avanti Avanti ……
    http://www.youtube.com/watch?v=50jeGD2bbN4

    “ Scheiss Christen “ Drecksbullen “ Hurensöhne “ „Nazis “ “ Allah wird Euch vernichten “ “ Es lebe der Dschihad “ und viele andere Beleidigungen müssen sich die Polizisten anhören
    http://www.jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2014/auslaendermob-attakiert-polizisten-hass-video-empört-berlin/

    Bundeswahlleiter besorgt über möglichen Wahlbetrug !

    http://www.jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/bundeswahlleiter-besorgt-ueber-moeglichen-wahlbetrug/

  6. So lange die Tuekei von einem Islamfoerderer bestimmt und gelenkt wird, ist die Tuerkei gezwungenermassen die Tuerkei von gestern.

    Der Erdowahn meint auch es gaebe einen alten Islam und einen neuen Islam!
    Kommt einem doch bekannt vor, moderater Islam! Unserer Islam-geilen Politiker probieren es anscheinend auf die gleiche Art wie der Erdowahn.

    Alle, aber alle die da hingingen und die Fahnen schwenkten und Jubelrufe taten, alle, muessen zurueck in die Tuerkei verfrachtet werden. Das Stadion zuschliessen und direkt mit Polizeibussen vor die Tuere fahren und einladen.
    Alle diese sind Feinde von Deutschland.
    Man kann nicht in Deutschland sein und einen Fuehrer von der Tuerkei verehren. Das zeigt dass das Gehirn von denen uns hasst.

    Die Tuerken muessen raus. Und auf gar keinen Fall noch mehr Tuerken reinlassen.
    Die Tuerken sollten nur ein Kind bekommen duerfen. Wenn die Chinesen das koennen warum dann die Tuerkischen Invasoren nicht?

  7. augenauf …
    Als ich gestern dieses Stadion angefüllt mit echten
    Deutschland-Hassern sah,musste ich mir spontan die
    Frage stellen ….wieviele von DENEN ’ne Menge Geld
    von uns „Schweinefressern“ beziehen od.kassieren,
    ohne auch nur jemals irgendeine Gegenleistung dafür
    zu erbringen? 80%, 85% oder sogar 90%? Weit darunter
    dürfte es kaum sein! Welche Sozialgelder-sparende
    Ideen ich dabei sonst noch hatte – schreibe ich
    Hier besser nicht! (aber Breivik würde vor Neid
    erblassen!)

  8. DIE SCHLEICHENDE GEFAHR – PLÖTZLICH WAREN DIE ORIENTALEN DA!!!

    Bei mir um die Ecke gehören, evtl. zum Teil nur gemietet, etwa ein Dutzend Ein- oder Zweifamilienhäuser mit Gärten Türken.

    +Bei zwei alten Häusern weiß ich es sicher, die hat nämlich die Stadt verkauft, weshalb eine deutsche Frau mit ihrer Mutter(im Rollstuhl) ausziehen mußte. Darin hausen jetzt alevitische oder jesidische Kurden aus der Türkei.

    +Für den türk. Gemüseladen wird gerade ein Nachfolger gesucht.

    +Im neuen Doppelhaus daneben wohnen Türken. Im und vor dem Carport bis zum Bürgersteig liegen Fernseher, Computer, Kartons, Elektro- und Elektronikschrott meterhoch. Davor der tiefergelegte rote Wagen, wo auf der Heckscheibe “Allah bir kapiyi…” steht.
    Gestern sa ich eine Tussi darin. Häßliche gelbblond gefärbte wellige Haare, braune Haut, dunkle Augen. Ob das ein deutsches Sonnenstudio-Luder ist oder eine Türkin konnte ich nicht sehen, da sie mich(auf dem Fahrrad) fast umnietete. Sie kam von rechts, Linksabbiegerin, ich wollte geradeaus und wartete an der Kreuzung. Sie schnippelte meine Fahrbahn und war außerdem zu schnell in die Kurve gegangen.

    +Stück weiter wohnt eine weiße Müsli-Tante im selbstgestrickten Ringelpullover mit ihrem Negermann und den Mischlingskindern, die garantiert ihre afrikanischen Wurzeln suchen müssen, um ja niemals Deutschland zu lieben und deutsch zu fühlen. Die heizen irgendwas, das stickigen Rauch aus dem Schornstein jagt.

    +Kurz danach kommt das Haus mit den Bozkurt-Türken. Auf dem weißlichen Mercedes der blutrote Aufkleber mit der schneeweißen Hand im Bozkurt-Zeichen, die Hand ist so stilisiert, daß sie von weitem wie ein Wolfskopf wirkt. Wer den Mercer fährt weiß ich nicht. Die Hidschabweiber fahren den dunkelvioletten Twingo(o.ä.). Mehrere Aufkleber, irgendwelche Adlerflügel, einer wie auf dem Mercedes mit dem Bozkurt-Gruß. Zur ruhigen Straße hin sind meistens die Rolläden runter, Beet vorne verwahrlost, Garten hinterm Haus durch blickdichte Zäune geschützt.
    Wo man Stores sieht, keine Blumen im Fenster, diese nie gekippt oder offen.

    +Stück weiter eine orientalische Familie mit lärmenden Schulbuben. Schräg gegenüber im Mietsblock, zwischen Polen, eine Hidschabtürkin mit Push-up-Stofftuff unterm Kopftuch. Die sah ich gestern zum ersten Mal.

    +50m von hier der Sportplatz, wo ein Türkenverein kickt. Sonntags alles zuparken mit Getüte und Gejohle.

    +Ein Katzensprung weiter, die Lesben. Die heizen im Einfamilienhäuschen auch was Stinkendes, kaum ist es mal 16°C kühl draußen, daß es 50m Luftlinie rüberzieht und ich mein Küchenfenster stets geschlossen halten muß. Im Sommer trommeln sie noch mitten in der Nacht ihre Buschtrommeln. Im Garten weht die Regenbogenflagge so hoch, damit sie möglichst viele Nachbarn sehen. Bürgersteig und Straßenrinne lassen sie vergammeln. Genau wie die Türken.

    +++Weshalb dürfen Türken- und Kurdensippen in Deutschland Häuser kaufen???

    ALEVITEN – DIE UNTERSCHÄTZTE GEFAHR

    +Die alevitischen oder jesidischen Kurden und paar Häuser weiter die Grauen Wölfe haben was zu verbergen, sodaß man sie selten auf der Straße sehen muß – letzteres wenigstens ein kurzfristiger Vorteil. Wahrscheinlich brüten die Grauen Wölfe das Kalifat Almanya aus.

    ALEVITEN – BESSER-ISLAMITEN?

    Bei den alevitischen oder jesidischen Kurden ist die Alte schmuddelweiß gewandet, mit etwas Scheichtuchähnlichem auf dem Kopf und einem schwarzen Stoffring darüber. Vermutlich die Oma. Sie ist klein, fett, männergesichtig und wenn auf dem dicken Bauch nicht der monströse Rollenbusen gelegen wäre, hätte ich gedacht, das sei ein Mann.

    Hier eine ältere Alevitin mit Bild von Ali, ihrem Namensgeber, dem Cousin, Schwiegersohn, Mord- und Raubgefährten Mohammeds:
    http://i.prod.nzzdali.ch/eos/v2/image/view/643/-/text/inset/a4df3f42/1.17692419/1350554915/aleviten-original.jpg

    ALEVITISCHE VERDRÄNGT UNSERE KULTUR

    Die armen verfolgten Schwertverehrer(Zülfikar, Mohammeds Schwert, das Ali erbte), Aleviten, Dreiviertelmillion(deren Eigenangabe) in Deutschland genießen Bleiberecht, seien ja sooo modern.

    DER HEILIGE GEIST, ÄH DER SEGEN DES SCHWERTES ÜBER KRIEGER ALI UND SEINEN JÜNGERN:
    http://yasemin204.beepworld.de/files/aleviten.jpg

    ALEVITEN SIND KORANLESER!

    Daß Aleviten den Koran lesen, Taqiyya und Inzucht
    http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=tz&dig=2008%2F01%2F21%2Fa0003
    betreiben darf man nicht öffentlich sagen. Sonst rotten sich 20000 auf der Kölner Domplatte zusammen und wedeln mit dem Grundgesetz
    http://www.taz.de/uploads/hp_taz_img/full/aleviten.jpg
    und Palitüchern.
    http://www.express.de/image/view/2007/11/30/625044,71021,highRes,alevit005+%25289014432688%2529.jpg

    ALEVITEN FÜR DIEB DIREN DEDE

    +Übrigens waren es auch Aleviten, die für die Familie des Diebes Diren Dede sammelten und ein Totengedenken in ihren Räumen, in Hamburg, ausrichteten. In der Türkei verfolgt, in Deutschland hält die Umma zusammen:

    „“Direns Vater, der in die USA geflogen war, um den Leichnam abzuholen, wird am Sonnabend in Hamburg erwartet. Nach einer Zeremonie in der Yeni-Beyazit Moschee soll Direns Leichnam zur Bestattung nach Bodrum im Südwesten der Türkei gebracht werden. Für die Finanzierung sammeln die Freunde, Fußballkollegen und Mitschüler des Jugendlichen Spenden. Sie haben die Facebook-Seite R.I.P. Diren ins Leben gerufen. Hier wird die Nummer des Spendenkontos bekannt gegeben und auf eine Gedenkveranstaltung aufmerksam gemacht, die am Sonnabend in den Räumen der Alevitischen Gemeinde am Nobistor veranstaltet wird.““
    (abendblatt.de, 02.05.14, Getöteter Schüler aus Hamburg)

    ALEVITEN FÜR ERDOGAN

    24. Mai 2014
    Die richtigen Aleviten sind nicht gegen Erdogan, er hat die Türkei auf europäisches Niveau gebracht, er ist ein korrekter Politiker“, meint Halime Parlak (50) aus Dortmund. „Die von der AKP regierten Kommunen arbeiten sehr gut.“
    http://www.express.de/image/view/2014/4/24/27234522,27042951,highRes,01SO-K03_71-69410579_ori.jpg

    ALEVITEN SIND TAQIYYA-MEISTER

    ALEVITEN wenden Taqiyya an, wenn sie sich verfolgt fühlen. Klassischer Grund, siehe Koransure:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Taq%C4%ABya

    +Die Aleviten sind also auch nur eine Mogelpackung, bis auf paar intellektuelle Säkulare, zu denen aber auch linksverseuchte, wie Sarrazin- und Deutschlandhasserin Mely Kiyak gehören oder Bilkay Öney, die Türkenpolitik macht.

    ALEVITIN BILKAY ÖNEY KUNGELT MIT ERDOGAN

    +Alevitin Bilkay Öney macht Türkenpolitik, trifft sich gerne mit Erdowahn, mehrere Fotos im WWW.
    http://www.akparti.org.tr/upload/gimages/18162/imagehandbvcvxler.ashx__large.jpg

    “”Die Berufung der in der Türkei geborenen Anatolierin zur Landesministerin für Integration war nicht ganz ohne Kritik in der Partei von Kretschmann akzeptiert worden. Einige Grüne standen Öney, der ersten türkischstämmigen deutschen Ministerin, wegen ihres Parteiwechsels im Jahr 2009 von Grün zu Rot skeptisch gegenüber…

    Ihre türkischen Eltern waren 1973 nach Berlin gezogen. Hier arbeiteten sie zunächst als Hilfsarbeiter und später in ihren erlernten Lehrer-Berufen.

    Bilkay Öney wuchs mit zwei Schwestern im Berliner Stadtviertel Spandau in einem politisch linkssozialdemokratisch ausgerichteten und religiös toleranten,

    alevitischen Elternhaus auf…

    2009 trat sie nach einem in der politischen Öffentlichkeit Aufsehen erregenden Entschluss aus der Grünen-Partei aus und in die SPD ein. Vorangegangen war der Wechsel der ebenfalls in Malatya geborenen SPD-Abgeordneten Canan Bayram (geb. 1966) zur Grünen-Fraktion. Um zu verhindern, dass der regierende Senat (SPD/Linke) von Bürgermeister Wowereit bei den entstandenen neuen Sitzverteilungsverhältnissen durch eine CDU-Grünen-Koalition gestürzt werden würde, wechselte Öney ins SPD-Lager…”“
    http://www.was-war-wann.de/politik/biografien/bilkay-oeney.html

    +ALEVITIN BILKAY ÖNEY
    GAB ZU, DASS DEUTSCHLAND VON TÜRKEN TIEFERGELEGT IST

    +ALEVITIN ÖNEY IST JETZT FÜR KOPFTÜCHER, SIE WAR DAGEGEN, BIS SIE FEST IM SATTEL SASS

    +ALEVITIN ÖNEY IST FÜR BESCHNEIDUNG

    +ALEVITIN ÖNEY IST FÜR Doppelte Staatsbürgerschaft

    +ALEVITIN ÖNEY MACHT TÜRKEN-POLITIK:
    „“Die CDU wirft Öney bei ihren Auslandsreisen eine einseitige Fixierung auf die Türkei vor und wertete diese als weiteren Beleg, dass sich bei ihr „alles um die Türkei dreht“ und andere Migrantengruppen zu kurz kämen.[25] Die Reisen wurden zum Teil nur aus Zufall bekannt.““
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bilkay_%C3%96ney

  9. Er hat doch recht wenn er sagt, dass die Türkei

    nicht mehr die von Gestern ist!

    Sie ist heute von Vorgestern !!!

    Sultan der Prächtige lässt grüßen.

    Ein widerlicher Typ.

    Was gibt er den Türken.

    Er gibt Ihnen den osmanischen Größenwahn zurück.

    Mehr nicht.

    Alles andere ist geklaut oder auf Pump gekauft.

    *** Der Arme Mann vom Bosporus ***

    Es ist alles nur getürkt.

  10. 11.04.1983!!!
    Wenn die Muftis kommen, gibt’s Zoff im Pütt

    SPIEGEL-Reporter Erich Wiedemann über die Renaissance des Islam unter den Türken im Ruhrgebiet

    “”Das Ruhrgebiet hat im Laufe der letzten hundert Jahre ein halbes Dutzend Einwandererwellen fast spurlos geschluckt. Aber die Integration der Türken ist seit 15 Jahren keinen Schritt von der Stelle gekommen. “Das Ausländerproblem ist ein Türkenproblem”, sagt der Mülheimer Bundestagsabgeordnete Thomas Schröer (SPD)…

    Über das kleinislamische Schisma hinweg spannt sich eine Brücke gemeinsamer Grundwerte. Der wichtigste: Türkün türkten baska dostu yoktur – ein Türke kann nur eines Türken Freund sein. Mit diesem Credo gehen sogar die meisten linken Klubs konform. Es gibt noch mehr Berührungspunkte zwischen links und rechts…”“
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14018269.html

  11. MONDGOTT ALLAH IST SAUER AUF DIE TÜRKEN, WEIL SIE GEGEN SEINEN FROMMEN KNECHT ERDOGAN MOTZEN:

    „“Nachbeben erschüttert türkische Mittelmeerküste

    So. 25.05.2014, 14:44

    Istanbul – Die türkische Mittelmeerküste ist einen Tag nach dem schweren Erdbeben von weiteren Erdstößen erschüttert worden.
    Ein Beben der Stärke 5,1 sei in mehreren Städten zu spüren gewesen, berichteten türkische Fernsehsender. Über Schäden ist noch nichts bekannt. Samstag hatte ein Beben der Stärke 6,9 die Region erschüttert. Es gab 260 Verletzte in der Türkei und drei in Griechenland…““
    BILD NEWSTICKER

  12. Ein junger Türke lebend in Deutschland war ein glühender Verehrer von Erdogan .Ich sagte ihm aber das Erdogan die Türkei in einem islamischen Gottesstaat verwandel will .Er sagte darauf nichts mehr . Der Junge Mann hat vielleicht gedacht ,das ich von der Islamisierung nichts wüsste .Hatte er aber Pech gehabt ,gel .Sein junger deutscher Lehrherr war ein Verwander von meinem Mann ,der junge türkische Mann ein Praktikant .

    Müssen wir Deutsche dann rufen: Heil Erdogan ,Heil Islam ??? Ist doch im Islam üblich das der Arm wie im römischen Reich gehoben wurde ,oder ?

    Ach Merkel ,ach Merkel was tust du unserem Deutschen Volk an ………………was tust du unseren Kindern an

Kommentare sind deaktiviert.