AfD-Wahlerfolg bewirkt bereits erste Kurskorrekuren bei Alt-Parteien


Was man bei den Grünen vor 40 Jahren beobachten konnte, wiederholt sich nun angesichts des großen Wahlerfolgs bei der AfD. Da die klassischen Parteien bei der vergangenen Kommunal- und Europawahl – ganz voran die CDU – über 900.000 Wähler an die AfD verloren, fordert die Junge Union Pforzheim nun eine konservative Kurskorrektur. Probleme wie Massenimmigration und Euro dürften nicht weiter verschwiegen, sondern öffentlich diskutiert werden. Man höre – und staune. (MM)

***

Junge Union will nach Wahlen Kurskorrektur

Pforzheim. „Die CDU muss sich wieder konservativer ausrichten“, fordert die Junge Union (JU) Enzkreis/ Pforzheim nach den Ergebnissen bei der Kommunal- und Europawahl in der Region.

„Wer nur noch und ausschließlich moderne Großstadtpartei sein möchte, lässt zu, dass sich Kräfte rechts der Union etablieren“,

so der JU-Kreisvorsitzende Patrick Frühwirt in einer Pressemitteilung. Unter Stefan Mappus sei die CDU noch deutlich konservativer gewesen und habe so verschiedene Wählerschichten gebunden. Man werde nicht umhinkommen, sich inhaltlich mit dem Einzug der Alternative für Deutschland in Europaparlament und Pforzheimer Gemeinderat auseinanderzusetzen.

Derzeit sei die CDU „auf Gedeih und Verderb daran gebunden“, lediglich die positiven Seiten der europäischen Integration hervorzukehren. „Dabei darf nicht vergessen werden, dass jede Medaille zwei Seiten hat. Ungehemmte Zuwanderung, Sozialmissbrauch und gestiegene Kriminalität, insbesondere eine Zunahme an Einbruchsdelikten, stellen die Kehrseite der Freizügigkeit dar. „Dem nicht nachzukommen, erzeugt ein Umfeld, indem die AfD weiterhin die besten Chancen hat, in Pforzheim und im Enzkreis Spitzenwerte einzufahren.“

Quelle:
http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Junge-Union-will-nach-Wahlen-Kurskorrektur-_arid,490301.html

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
24 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments