“Rassismus”-Vorwurf: Linksfaschistoides Nachrichtenmagazin “Profil” (Österreich) empört sich über traditionelles Getränk “Neger-Soda”

Wer die Sprache beherrscht, beherrscht das Denken. Nach diesem Prinzip säubern die linken Faschisten unsere gewachsene Kultur von allem, was sie als “rassistisch” empfinden. Ob “Negerkuss” oder “Die zehn kleinen Negerlein”: Alles wird von echtem und vermeintlichem Rassismus gesäubert. Nun trifft’s auch das österreichische Produkt “Neger-Soda”. Der Witz dabei: Der Name bezieht sich nicht auf “Neger” alias schwarzem Menschen, sondern auf den Eigennamen des Getränke-Chefs. Dieser heißt Horst Neger (kein Witz). Der 80jährige Firmeninhaber will trotzdem am Produktnamen festhalten. Gut so. Nicht einschüchtern lassen, sondern Zivilcourage zeigen. Je stärker der Widerstand wird, desto schneller wird der linke Spuk verschwinden. Widerstand ist also angesagt. Im Großen wie im Kleinen. Wir werden die Namen der Links-Faschisten nicht vergessen. Das garantieren wir. (MM)
 
***

Österreichs linke Meinungsterroristen ziehen ins Feld gegen das “Negersoda”

Wer hätte gedacht?  Jetzt ist das gute alte Sodawasser unserer Großväter auf einmal auch “rassistisch”:

Offensichtlich steht die politische Saure-Gurkenzeit bereits vor der Tür. Anders ist es nicht zu erklären, dass es das linke Nachrichtenmagazin Profil wieder einmal schafft, in Sachen Meinungsterror gegen ein österreichisches Traditionsunternehmen vorzugehen. Aktuell behauptete man, es gäbe Empörung über das Produkt „Neger-Soda“ aus Mautern/Niederösterreich. Dort produziert nämlich seit mehr als 50 Jahren Firmen-Chef Horst Neger ein eigenes Sodawasser, wobei Firma und Abfüllflaschen einen „Mohren im Baströcken“ als Logo führen.

Wie bei den Produkten „Mohren-Bräu“ oder „Zigeunerschnitzel“ hoffte Profil zum wiederholten Male auf einen breiten Aufschrei aller Systemmedien und Systempolitiker, um die Getränkefirma Neger in die Knie zu zwingen. Doch die Klasse der Political Correctness scheint nach einem anstrengenden EU-Wahlkampf zu schwächeln. Leserbriefe ziehen den Bericht von Profil sogar ins Lächerliche.

Firmenchef hält an Eigenmarke „Neger-Soda“ fest

Gelassen nimmt’s auch der achtzigjährige Firmenchef Horst Neger.

Unzensuriert

Nun, ich verrate euch was: Heute werde ich “Grüne im Kochtopf” machen. Und dazu natürlich einen “gebratenen Roten”. Da Grüne und Rote noch keine eigene Rasse bilden, ist das natürlich kein Rassismus – obwohl sie schon genetisch mutiert zu sein scheinen, zumindest im Kopf.

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

16 Kommentare

  1. Lasst die Idionten doch spielen.

    Einfach ignorieren.

    Wir sollten uns nicht von geistigen Zweitaktern

    drangsalieren lassen.

  2. OT

    EINBLICKE IN LINKS-BUNTE NAZIJÄGER-WELT:

    Linksversifftes facebook.com/lampedusainberlin

    Nedzib Berisha: “Nazis muss man schlagen, wo immer man sie trifft, nur es gibt verdammt viele von denen, wo immer man hinschaut”
    15. Juni um 01:24

    4 PERSONEN GEFÄLLT DAS:

    +Tina Müller, sie sieht aus wie eine dürre überdrehte Charakterdarstellerin und mag das Zentrum für politische Schönheit(Kunst/Geisteswissenschaften):
    Seit gestern verschicken wir MANUELA-SCHWESIG-Dankesposter im A1-Format! Wer sich eins sichern möchte, bevor sie im Museum landen (für Spenden ab 10 Euro): politicalbeauty.de/protektoren/Protektoren.html
    Vielen Dank an all unsere Unterstützerinnen und Unterstützer, ohne die wir politische Aktionskunst nicht machen könnten!

    +Alhassan Yahya, dieser Nigerianer posiert mit Minidreads und riesiger Sonnebrille auf seiner Faceblubb-Seite, sieht schwul aus, ist aber an Frauen interessiert; lebt derzeit in Berlin; Arbeit und Ausbildung: Giurisprudenza – Università degli studi di Napoli “Federico II”
    Neapel; Zak Anousra sein Cousin. Alhassan Y.: “Nella nostra vita c’è tanti modi diversi e vi auguro a Ramadan che sta avvicinando buona serata”; Englisch, Arabisch und Italienisch kommentieren seine negriden FB-Freunde(Ali Man, Tanbache Issoufa, Halil Alfacki, Boutali Ag Tchiwerin Ichy und weitere rund 540 FB-Freunde.

    +Jenny Schmidt, eine runzlige Single-Blondine mit mehreren Nasenringen

    +Nedzib Berisha, Familienvater mit Brille, vermutl. Bosnier(Bosnier sind zu 40% Moslems); ihm gefällt sein eigener Nazijagd-Kommentar s.o.; Dolmetscher bei: Ich; vorher: RWS-Point; hat Empirische Sprachwissenschaften hier studiert: Uni Frankfurt; vorher: Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main und Theodor-Heuss-Schule(Abschlussjahrgang 1994, Offenbach am Main).
    Nazijäger Berisha hat 103 FB-Freunde, z.B.: Ismet, Haki und Abaz Qaka, Nazif Babaic, Nedzad Berisha; Esad Enes Pjetrovic(Frankfurt) und zig andere mit …vic-Endung im Familiennamen; Boussaad Martinez(arbeitet bei Elektro Schneider), Agim Dreshaj mit blonder Frau(Prishtine), Ejup R. Pjetrovic(Peja), Odysseus Theocharidis, Meka Mirzet Hodzic, Shakil Ashraf(Hat Lehramt Realschule studiert, Schillerschule Offenbach, 13. Okt. 2013: Hat Paola Cianciulli geheiratet und gleiches Datum: In einer komplizierten Beziehung mit Paola Cianciulli), Atilla Aksakal(General Management bei Kendi evinde Genel Müdür) usw.

  3. Die Deutschen sind so unfassbar dämlich und wählen mit den Etablierten ihren eigenen Untergang.
    Ich hoffe, dass es sehr bald richtig knallt im Irrenland BRD.

  4. Recht so!

    Im Sauerland gibt es einen Fluss, der heißt Neger!

    MM: Und den haben unsere linken Volkserzieher noch nicht entdeckt?. Ein rassistischer Fluss…omeiomei. Da gibts nur eins: Quelle ausfindig machen und diese versiegeln. Flussbett dann zubetonieren …nichts soll mehr daran erinnern, dass bei uns sogar Flüsse Rassisten sind …

  5. Pharisäer,
    kleiner Brauner,
    großer Brauner,
    Fiaker,
    Franziskaner,
    Kapuziner,
    Konsul,
    Kosakenkaffee,(das ist etwa wie Zigeunerschnitzel)
    Sperbertürke,
    Weißer mit Haut,
    überstürzter Neumann, (eindeutig antisemitisch)
    Verlängerter,
    Piccolo (kleiner Schwarzer mit Schlagobers)
    großer Schwarzer,
    kleiner Schwarzer,…

    …Allmächtiger!…

  6. OT

    BRÜLLER DER WOCHE
    Grüne Heuchler: Grüne gegen Asyl-Bewerber in Nienstedten
    Im Rathaus fordern die Grünen, so viele Flüchtlinge wie möglich in Hamburg aufzunehmen…
    Die Altonaer Grünen (regieren mit der SPD im Bezirk) werden auf keinen Fall einem Asyldorf am Derby-Gelände im feinen Nienstedten zustimmen.
    Das kündigte Bezirks-Fraktionschefin Gesche Boehlich (52) an: „Das ist eine Grünanlage. Parks dürfen für Wohnzwecke nicht angerührt werden.“…
    http://www.bild.de/regional/hamburg/die-gruenen/wollen-kein-asyl-dorf-in-hamburg-nienstedten-33271598.bild.html

  7. @ Muspelheim #5
    @ Michael Mannheimer

    Neger (Bieke) – Wikipedia
    Die Neger ist ein 3,95 km langer, rechtsseitiger bzw. östlicher Zufluss der Bieke im Kreis Olpe, Nordrhein-Westfalen…

    Neger (Ruhr) – Wikipedia
    Die Neger ist ein südwestlicher bzw. orografisch linker Nebenfluss der Ruhr…
    Die einstige Ortschaft Neger in der Nähe von Siedlinghausen wurde um 1550 aufgegeben…

    “Die Zeit”:

    “”Es klingt blöd, aber der Fluss heißt Neger, und er macht die meiste Arbeit. Die Neger entspringt im Rothaargebirge, nicht weit entfernt von der Ruhr. Die beiden fließen nebeneinander; und irgendwann treffen sie sich. Die Ruhr ist kürzer und führt weniger Wasser. Man könnte also sagen: Sie mündet in die Neger, und die Neger fließt weiter durchs Negertal, dann durchs Negergebiet und nach über 200 Kilometern bei Duisburg-Negerort in den Rhein. Bloß möchte das keiner. Also andersherum: Die rechtmäßige Quelle der Ruhr ist die der Neger…””
    http://www.zeit.de/2010/33/Ruhr/komplettansicht

    +++

    NUR KEINE BANGE, DIE LINKE SPRACH-POLIZEI WAR SCHON AUF JAGD!!!

    “”Es gibt nur eine „Neger“
    26.01.2013 | 00:27 Uhr

    Altkreis. Die Rubrik „Guten Morgen“ zählt zu den beliebtesten Kolumnen in unserer Zeitung. In der Donnerstagsausgabe griff WP-Redakteur Thomas Winterberg das Thema Sprach-Zensur auf.

    Kinderbuchverlage wollen künftig Worte wie „Neger“ aus ihren Büchern verbannen, weil sie diskriminierend sind. „Neger“ – in Form eines Flusses – gibt es aber auch bei uns im Sauerland.

    Darüber hatte sich der Autor in seinem „Guten Morgen“ seine Gedanken gemacht, die auf großes Echo gestoßen sind:

    (…)

    DIE ALTEN KELTEN SEIEN SCHULD!

    „Laut Gerhard Schumacher ,Geschichte des Dorfes Siedlinghausen’ kommt das Wort ,Neger’ aus dem KELTISCHEN und bedeutet soviel wie reißend oder schnellfließend.“…””
    http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-brilon-marsberg-und-olsberg/es-gibt-nur-eine-neger-aimp-id7524381.html

    +++

    Als Familienname kommt Neger von Näher:

    Neger, Näger(obd.) = Neher, Näher
    zu mhd. naejen, naegen
    Heinz Neger(Neyer) 1391,
    Hans Neger(Näher) 1513 Württembg.
    Albrecht Nebütel 1350 bei Stuttg.

    obd. – oberdeutsch
    mhd. – mittelhochdeutsch

    (Printausgabe Deutsches Namenlexikon, Gondrom Vlg., 1993)

    +++

    Bin in der Ortenau geboren und aufgewachsen.
    Bei uns im Alemannischen heißt nähen: naije
    Beispiel:
    Ich muß mir eine Bluse nähen.
    I muäß ma/mr ä Bluäs naije.

    Da bei uns alles verkleinert wird,
    ist eine Bluse ein Blüschen: ä Bliäsli
    (Das i am Wortende wird bei uns im Niederalemannischen kaum betont. Dagegen in der Schweiz im Hochalemannischen stark betont.)

    (Da ich Laie bin, möchte ich mich schon mal für etwaige Fehler entschuldigen.)

  8. Erst wurde der Rassismus der Tat bekämpft – nun gut;
    da dies gewissen Aktivisten wohl noch nicht weit genug ging, wird zur Zeit der Rassismus der Worte bekämpft: die von diesen Aktivisten zu rassistisch erklärten Wörter werden akribisch aufgespürt und durch andere, politkorrekte Wortungetüme ersetzt, z. B. “Neger” durch “Maximalpigmentierter”. Was kommt noch? Eigentlich müsste jetzt der Rassismus der Gedanken geächtet werden: Dieser oder jener Gedanke ist rassistisch und darf nicht mehr gedacht werden! Diese Meinung ist rassistisch! Pfui – weg damit. Da aber niemand Gedanken lesen kann, muss man sich weiterhin an das gesprochene/geschriebene Wort halten, um rassistisches Gedankengut zu erkennen. Worin also zeigt sich eine rassistische Einstellung? Freundliche und harmlose Fragen, z. B. nach der Herkunft, der Heimat der Eltern, nette Komplimente über die Beherrschung der deutschen Sprache, all das gilt als Indiz für eine rassistische Einstellung des Gesprächspartners. Wo es nichts mehr zu bekämpfen gibt, da sucht man so lange, bis man wieder etwas gefunden hat und sei es noch so absurd! Der wahre Rassismus aber existiert weiterhin.

  9. @ Bernhard von Klärwo

    Vielen Dank für die umfangreiche Recherche!

    Dieses Wort eignet sich auch ut als “Teekesselchen”: der Neger = Afrikaner,
    die Neger = Fluss

  10. Ist die Neger-Soda eigentlich auch irgendwo in Deutschland zu bekommen?
    Oder wird dieses “rassistische” Getränk boykottiert?

  11. PHOENIX – 14:00 – 14:30

    Bundespressekonferenz mit Bundesinnenminister Thomas de Maiziere

    und Verfassungsschutz – Präsident
    Hans-Georg Maaßen zur Vorstellung des Verfassungsschutzberichts 2013 .

    ….Fremdenfeindlichkeit in Deutschland stark gestiegen !…..

    ….Zahl der Rechtsextremen Übergriffe auf Ausländer und Asylbewerber um 20% gestiegen !….

    Usw.-usf.

    Kein einziges Wort über brutale Überfälle von Ausländer (Türken)zbsp. auf Deutsche….. !

    Was sind das bloß für Menschen ?
    Wie lange soll das noch so weitergehen ?

    Wie lange wollen wir uns denn noch erniedrigen lassen ?

    Wie lange wollen wir uns noch beleidigen lassen ?

    Ich war jetzt zwei Wochen im Schwarzwald in Urlaub . Dort werden massenhaft Überfälle auf uns Deutsche begangen . Die Wirtin hatte uns gewarnt . Vorsicht in Baden-Baden ! Vorsicht in Ettlingen , Hauptsächlich in Karlsruhe . Überhaupt , überall sollten wir vorsichtig sein .
    Außerdem werden in Baden-Württemberg am laufenden Band Kirchen und Kapellen geschändet .
    Es werden Fenster eingeworfen , Gräber geschändet , in Taufbecken wird uriniert , Altäre werden mit Kot beschmiert , usw.

    Und was unternimmt die tolle “Grüne” Regierung (Kretschmann) ? ?

    NICHTS ! ! !

    Das elende Pack regt sich über “Negerküsse” und so´n Quatsch auf !
    Ich frage mich ernsthaft wer solche Versager gewählt hat !

    Diese Nullen gehören alle nach Nürnberg 2.0

    Armes Deutschland was hast Du nur verbrochen ?

  12. ….was ist denn Passiert ?

    Wo seit Ihr denn alle ?

    Ich hab heute morgen drei Stunden gebraucht um mich hier einzuloggen . (Site no found) , so ging das laufend . Ich dachte schon jetzt ist es soweit . Jetzt gibt es diesen Blog nicht mehr .
    Gottseidank , scheinbar nur falscher Alarm .

  13. @Terminator: Was Deutschland verbrochen hat? Ist doch klar! Adolf war’s! Alle Deutschen sind geborene Nazis. Also muss Deutschland verschwinden. Frankreich soll an Polen grenzen. So der feuchte Traum der Grünen. Aber: Wenn Deutschland nicht mehr da ist, wer gibt dann ncoh den Zahlmeister für Europa und das Sozialamt für den Rest der Welt.

Kommentare sind deaktiviert.