Polizeibeamter in offenem Brief an NRW-Innenminster: “Unsägliche Arbeitsbedingungen !”

Gewalt, sogar massive Gewalt, gegegen Polizeibeamte geht vor allem von zwei Gruppierungen aus: Von linksextremistischen und islamischen Straftätern. Bei beiden Gruppen können Polizeibeamte oft nicht mit der Rückendeckung von Politikern, Richtern und Staatanwälten rechnen – eine Spätfolge der 68er, die ihren Marsch durch die Institutionen erfolgreich bis in die höchsten Stellen vollendet haben. Ein Auszug aus dem Brief des Polizisten verdeutlicht dies:

“Wenn wir rechte Demonstranten „beschützen“, sind wir Nazis. Wenn wir sie nicht beschützen und den Demonstranten etwas zustößt, sind wir Straftäter.”

***

24.06.2014

Offener Brief eines Polizeibeamten an den Innenminister (SPD) des Landes NRW: “Mehr ist einfach nicht drin”

Sehr geehrter Herr Innenminister,

in Ihrem Land sind mal wieder Beurteilungsrunden für Ihre Polizeivollzugsbeamten. Mit deren Erfolgen Sie sich ja immer wieder in der Öffentlichkeit brüsten und deren Misserfolge Verfehlungen des Einzelnen zu Schulden sind. Liebevoll werden wir in den Führungsetagen „Human Resources“ genannt. Entsprechend werden wir auch behandelt.
Eine unermessliche Anzahl von Kollegen muss sich in diesen Tagen sagen lassen, dass sie über das geforderte Maß hinaus ihre Arbeit/ihren Dienst verrichten, dies in einer Beurteilung jedoch nicht berücksichtigt werden kann, weil „mehr einfach nicht drin war“. Weil die Zahlen und Quoten passen müssen.

Landesweit werden „Beurteilungen“ gefertigt, deren Überschrift die Silbe „Be“ zu viel enthält, da sie bei der heutigen Stellenlage eher einem „Urteil“ entsprechen.

Unser Rechtssystem glaubt daran, dass niemand so verurteilt werden darf, dass er kein „Licht am Ende des Tunnels“ mehr sieht. Deswegen bedeutet „lebenslänglich“ ja auch nicht lebenslänglich. Jeder soll die Chance haben, eine Verbesserung seiner Situation erwarten zu dürfen.

Dies gilt jedoch nicht für Ihre „Human Resources“ bei der Polizei. Die Stellen- und Beförderungslage der jetzigen Zeit nimmt vielen Kollegen die Hoffnung auf Besserung und Veränderung. Für die Kriminalpolizei ist man bereits zu alt, für die Sachbearbeitung hat man den falschen Dienstrang und keine Aussicht darauf, daran etwas ändern zu können. Egal wie sehr man sich engagiert und welche Fähigkeiten man mit einbringt.

Wir arbeiten mindestens eine 41-Stunden-Woche im Schichtdienst. Dafür bekommen wir weniger Geld als noch vor einigen Jahren. Als Polizeikommissar(in) mit abgeschlossenem Studium erhält man nach 16 Jahren Dienstzugehörigkeit z.B. rund (aufgerundet!) 16 Euro die Stunde Bruttobezüge. Mehr ist einfach nicht drin.

 

EINSCHUB VON MM

  • Am häufigsten angegriffen werden Streifenwagen-Fahrer und mobile Einsatz-Reserven.
  • Die Angriffe geschehen am häufigsten auf öffentlichen Strassen und Plätzen.
  • Häufig kommen die Attacken von Männern, im Alleingang, nicht in Risikoquartieren, wobei die Hälfte Schusswaffen trägt.
  • 10% der Polizisten (Streifenpolizisten) gehören zur Hochrisikogruppe, Gewaltakte zu erleiden.
  • Alkohol- und Kokain-Konsum zieht sich wie ein roter Faden durch die Gewaltakte.
  • Statistische Unterschiede zwischen den Geschlechtern (bei den Polizisten) sind nicht auszumachen.
    Umfrage Patrik Manzoni, Kriminologe/Soziologe an der Uni Zürich
    Quelle:
    http://origin.swissinfo.ch/ger/-mir-ist-die-lust-am-fussball-vergangen-/1297836

In unserer Freizeit gehen wir zu Gerichtsterminen, nehmen an Fortbildungen teil, nehmen Sondereinsätze war, springen für kranke oder im Urlaub befindliche Kollegen ein, halten uns fit, und regeln unser Privatleben, damit es nicht mit den dienstlichen Belangen kollidiert.

Für den üppigen Betrag von 16 Euro die Stunde Brutto lösen wir die komplexesten Sachverhalte. Treffen in Bruchteilen von Sekunden lebensverändernde Entscheidungen. Dabei halten wir uns an Recht und Gesetz. Der Inhalt der selbigen ist selbstverständlich in unserem Kopf gespeichert, da wir nicht die Möglichkeit haben, am Einsatzort in irgendwelchen Gesetzen, Vorschriften oder Gerichtsurteilen nachzublättern.

Dafür sehen wir uns immer wieder einer Prüfung unserer Entscheidungen und Maßnahmen durch Rechtsanwälte, Gerichte und der Bevölkerung ausgesetzt, die gerne in ihrem wohltemperierten und hellerleuchteten Zimmern darüber entscheiden, ob unsere Handlung den geltenden Gesetzen entsprochen haben, das mildeste geeignete Mittel war und der zur Zeit geltenden politischen Meinung entsprochen hat.

Wenn wir rechte Demonstranten „beschützen“, sind wir Nazis. Wenn wir sie nicht beschützen und den Demonstranten etwas zustößt, sind wir Straftäter.

Wenn wir uns von linken Demonstranten mit Steinen bewerfen lassen, ist das ok, da deren politische Gesinnung akzeptabel ist. Wer traut sich schon was gegen Gewalt gegen Polizeibeamte zu sagen, wenn diese Gewalt von links kommt. Sie bringen uns bei Großeinsätzen z.T. in menschenunwürdigen Unterkünften unter, bei denen wir uns vor Gericht verantworten müssten, wenn wir dort einen Gefangenen eingesperrt hätten.

EINSCHUB VON MM

Quelle:
http://kggp.de/Blogosphere/kggp-classic/2012/01/12/weihnachten-2011-friede-auf-erden/

Im Wach- und Wechseldienst setzen sie jetzt endlich um, dass es keine „kurzen Wechsel“ mehr gibt. Dafür großen Dank. Jeder weiß, dass diese Art des Schichtdienstes eine lebensverkürzende Form der Arbeitsversehung ist. Dass Sie den „kurzen Wechsel“ erst abschaffen, nachdem ein EuGH-Urteil Sie dazu zwingt, wollen wir mal wohlwollend übersehen und uns einreden, dass Sie diese Entscheidung getroffen haben, weil Ihnen Ihre „Human Resources“ am Herzen liegen und vorher einfach nicht mehr drin war.

Auch haben Sie nach jahrelanger Planung endlich durchgesetzt, dass der Digital-Funk Einzug in unsere Streifenwagen erhält. Auch dafür vielen Dank. Dass die digitalen Funkgeräte bei der Einführung 2013/2014 dem technischen Stand von 1998 entsprechen – Schwamm drüber. Mehr war vermutlich nicht drin. Vielleicht können Sie mal Vorträge darüber halten, wie es Ihnen gelungen ist, absolut veraltete Technik zu erwerben und dies als Erfolg zu verkaufen. Da kann bestimmt der ein oder andere Kaufmann in der freien Wirtschaft noch etwas lernen. Ich glaube, die wenigsten von denen haben die Fähigkeit einem Kunden heute noch ein Handy von 1998 zum vollen Preis zu verkaufen.

Dass für den Digital-Funk eine Lizenz erworben worden ist, die den Empfang nur auf freier Fläche garantiert? Nicht schlimm, die wenigsten polizeilichen Einsätze finden ja bekanntlich in Gebäuden statt. Die teurere Lizenz, die auch den Empfang in Gebäuden gewährleisten soll, dieses Mehr war vermutlich einfach nicht drin. Immerhin hören wir jetzt, wenn wir keinen Funkempfang haben, da das Digital-Gerät dann piepst. Dann greifen wir natürlich gerne zum Handy. Gut, dann können die anderen Kollegen nicht mithören, was gerade passiert und das wir sie ggf. dringend brauchen, aber wir warten gerne auch mal auf Hilfe und Unterstützung. Dabei können wir nochmal richtig nachempfinden, wie sich der Bürger wohl fühlt, wenn er auf uns warten muss. Solche Bürgernähe ist uns wichtig.

Wir haben einen Dienstplan, der uns im 5 Wochen-Rhythmus 2 freie Wochenenden einräumt. Das wir auch diese 2 freien Wochenenden nicht mehr haben, liegt wahrscheinlich daran, dass nicht mehr drin ist.

Quelle:
http://www.pi-news.net/2013/04/immer-mehr-gewalt-gegen-die-polizei/

Immer wieder kommt es zu „plötzlichen“ Einsätzen, wie Fußballeinsätze, „Sichere Innenstadt“, „NRW mit Gurt“, „Blitzmarathon“, „Car-Freitag“ „NRW-Tag“ etc. Da diese Einsätze nicht durch die im Dienst befindlichen Kräfte bewältigt werden können, kommen wir gerne in unserer Freizeit und bügeln aus, dass Sie jahrelang übersehen haben, dass Sie über zu wenig „Human Resources“ verfügen können. Mehr war vermutlich nicht drin.

Das über Jahre übersehen wurde, dass mehr Beamte in Pension gehen, als neue eingestellt werden, können wir Ihnen natürlich nicht zum Vorwurf machen, da es eine schier unmögliche Aufgabe zu sein scheint, anhand der Geburtsdaten Ihrer „Human Resources“ zu errechnen, wann diese in Pension gehen müssen. Hier deckt sich nebenbei wohl ein neuer Skandal auf – das „Human Resources“ überhaupt noch das Recht haben, in Pension zu gehen.

Dass dieser Fehler zeitnah ausgeglichen werden muss, war Ihnen sofort klar und deswegen stellen Sie jetzt so viele neue Kollegen ein. Bei deren Ausbildung wir natürlich gerne mitwirken. Ok, uns hat keiner gefragt, ob wir das wollen. Aber wir machen es. Dabei versuchen wir all unserer geballtes Wissen und unsere Fähigkeiten und Erfahrungen an den Studierenden zu übermitteln. Das gesamte Tun des Praktikanten wird dabei rechtlich dem Tutor zugeordnet, so dass dieser nicht nur die Verantwortung für sein eigenes Handeln, sondern auch für das seines Schützlings, trägt. Für Fehler haftet der Tutor im schlimmsten Fall auch mit seinem Privatvermögen. Dass Sie dem Tutor dafür nichts extra bezahlen oder dass „Tutor sein“ ein Faktor wäre, der bei den (Be)urteilungen Berücksichtigung finden sollte, liegt wahrscheinlich daran, dass nicht mehr drin ist. Das sehe ich ein. Ein verbeamteter Lehrer, der jemandem lesen, schreiben und rechnen beibringt, bekommt in unserem Bundesland gerne A12 plus ggf. Zulagen.

Wenn ein Polizist, der u.a. Strafrecht, Polizeirecht, Verkehrsrecht, Staats- und Verfassungsrecht, Politik- und Sozialwissenschaften, etc. studiert hat, einem jungen Erwachsenen beibringt „Polizist zu sein“ bekommt oft A9 (ohne eine Zulage) dafür. Mehr ist wahrscheinlich nicht drin. Es ist ja auch ein hinkender Vergleich, die Aufgaben des Lehrers mit denen des Polizeivollzugsbeamten zu vergleichen. Es wird schon berechtigt sein, dass ein Lehrer im Einstiegsamt Bezüge erhält, die der Großteil der Polizeivollzugsbeamten in der gesamten Laufbahn niemals erreichen kann. Mehr war für Lehrer wohl auch nicht drin.

Jetzt haben wir also wieder eine Fußballweltmeisterschaft. Diese kam freilich so plötzlich, wie jedes Jahr Weihnachten. Dass die Möglichkeit besteht, dass Bürger Ihres Landes, diese Veranstaltung zum Anlass nehmen könnten, auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen zu feiern, haben Sie zum Glück noch rechtzeitig erkannt. Nun kam wohl noch die Überlegung hinzu, ob es dabei nicht vielleicht Sinn macht, auch ein wenig Polizei mit ins Feld zu schicken.

Also lassen Sie Ihren Beamten zeitnah (die Weltmeisterschaft hatte schon begonnen) wissen, dass sie wieder nicht mit Ihren Lieben und Freunden Teil unseres Kulturguts sein werden, sondern stattdessen ihnen wieder ihr geregeltes Frei genommen wird. Im Anschluss an die 41-Stunden-Schichtdienst-Woche arbeiten wir am Wochenende jetzt also wieder bei Fußballveranstaltungen und beim „NRW-Tag“ und im direkten Anschluss nehmen wir die nächste 41-Stunden-Schichtdienst-Woche in Angriff. Jedem ist ja klar, dass Freizeit ein völlig überbewerteter Luxus ist und nicht etwa der Regeneration dient.

Zum Glück verfügen wir als „Human Resources“ nicht über die gleichen Bedürfnisse und Gefühle wie z.B. „normale“ Menschen. Schlaf halten wir für überflüssig, Essen müssen wir nur, wenn dafür Zeit ist, Regeneration ist ein Luxus, den wir uns nicht leisten können/wollen, soziale Kontakte sind uns zuwider, wenn uns ein Kind unter den Fingern stirbt, perlt das an uns ab, wie an Teflon, da wir in der nächsten Minute einen neuen Einsatz bewältigen müssen, wo wir unser Gegenüber so behandeln müssen, als wäre nichts passiert.

Wir empfinden kein Unwohlsein dabei unseren Partner mit zu teilen, dass sie mal wieder einen besonderen Tag, einen Geburtstag, einen Hochzeitstag, einen Grillabend mit Freunden (unsere Partner haben manchmal noch welche), einen langgeplanten Kinobesuch, das Konzert unserer Lieblingsband o.ä. mal wieder ohne uns verbringen müssen, da wir lieber einen „plötzlichen“ Einsatz wahrnehmen wollen. Auch an der Erziehung unserer Kinder nehmen wir nur geringen Einfluss, da es uns von unserer Hauptlebensaufgabe ablenkt: Ihnen bedingungslos zu dienen.

Beleidigt, beschimpft, geschlagen und angegriffen zu werden, sehen wir als Herausforderung. Wir glauben fest daran, dass unsere Zähne unmöglich aus ihrer Verankerung geschlagen werden können, unsere Knochen später brechen, dass unsere Haut mehr aushält und nicht so schnell aufplatzt, dass unser Blut langsamer fließt und dass uns Pistolenkugeln und Messer nichts anhaben können. Wir sind uns zu jeder Minute bewusst, dass wir den Einsatz ohne Empfindung von Schmerz oder Wut angemessen zu Ende bringen müssen. Dass wir dabei nur „sanfte“ Gewalt anwenden und nie die Nerven verlieren oder über das Ziel hinausschießen dürfen. Jeder ist sich bewusst, sollte er sich an diese Vorgaben nicht halten, er persönlich die Konsequenzen dafür trägt.

Haben Sie sich eigentlich schon mal gefragt, wie es in diesem Land aussieht, wenn Ihre „Human Resources“ mal sagen: „Mehr war einfach nicht drin.“?

Dabei spreche ich nicht von Dienstverweigerung. Unsere Aufgabe besteht darin, Gefahren abzuwehren und Straftaten und Ordnungswidrigkeiten zu verhindern bzw. zu verfolgen. Nicht mehr und nicht weniger.

– Wenn sich Oma also aus ihrer Wohnung ausgesperrt hat, wäre meine Aufgabe ihr ein Telefonbuch auszuhändigen, aus dem sie sich die Nummer eines kostenpflichtigen Schlüsseldienstes heraussuchen kann und ihr zu sagen, wo die nächste Telefonzelle ist. Gefahr gebannt. Und obwohl ich die Fähigkeit besitze, die Tür kostenlos zu öffnen, antworte ich in Zukunft „Mehr war nicht drin“?
– Wenn jemand sich an uns wendet, weil er Gesprächsbedarf hat, schicke ich ihn weg. Ich bin ja nicht die Seelsorge. „Mehr war nicht drin.“?
– Der Unfallbeteiligte, der Fragen zum Ablauf der zivilrechtlichen Regulierung hat, werde ich also nicht mehr „beraten“, weil es nicht meine Aufgabe ist. „Mehr war nicht drin.“?
– Wenn jemand den Tod eines geliebten Menschen zur Kenntnis nehmen muss, lass ich ihn mit seinem Leid alleine. Ich bin ja nicht die Notfallbegleitung. Die kommt sicher bald. „Mehr war nicht drin.“?
– Wenn ich meine Wochenarbeitszeit erfüllt habe, stehe ich der Behörde in meiner Freizeit nicht mehr zur Verfügung, weder für Sondereinsätze, für Fortbildung, o.ä. „Mehr war nicht drin.“?
– Wenn mich ein Angreifer schlägt, gehe ich nach dem ersten Schlag weg, weil ich realisiere, dass es weh tut und ich nicht unverwundbar bin. „Mehr war nicht drin.“?
– Es leben immer mehr Menschen in diesem Land, die der deutschen Sprache nicht mächtig sind. Da wird sich die Kommunikation wohl schwierig gestalten, wenn ich meine persönlichen Fähigkeiten von 3 erlernten Fremdsprachen außen vorlasse und darauf verweise: Amtssprache ist Deutsch. Für Fremdsprachen werde ich schließlich nicht bezahlt. „Mehr ist nicht drin.“?
– Wenn ein Täter davon rennt, renne ich ihm nicht mehr hinterher. Meine Kondition reicht halt nicht für mehr, da Sie mir für Sport nur 2 Stunden alle 5 Wochen einräumen. „Mehr war nicht drin.“?
– Einen Suizidenten von seiner Sprungplattform holen? Dabei könnte ich selber abstürzen und mich verletzen oder gar sterben. Ist mir ein Fremder das wert? „Mehr war nicht drin.“?
– Studierende mit ausbilden? Ohne Entlohnung? Ohne Beförderungsberücksichtigung? Für A9 für seine/ihre Handlungen mithaften? Ich glaube „Das ist nicht mehr drin.“?
– Zum Einsatzort fahre ich zwar bei dringenden Fällen mit Blaulicht und Martinshorn, sollte ich in Zukunft dabei aber überlegen, nur noch 50km/h zu fahren und bei „Rot“ stehen zu bleiben? Ich darf zwar von den Regeln der StVO abweichen, riskiere dabei aber immer wieder das Leben und die Gesundheit von mir und meinem Kollegen, sowie von anderen Verkehrsteilnehmern. Nicht zu vergessen, riskiere ich dabei ja auch Schäden an Fahrzeugen, die gesetzlich geregelt nicht versichert sind. Wenn wir einen Streifenwagen beschädigen prüft die Behörde regelmäßig, ob sie uns dafür in Regress nehmen kann. Sprich, ob sie sich den Schaden aus unserem Privatvermögen erstatten lassen kann.

Sollen wir uns in Zukunft also die Frage stellen, ob wir bereit sind, für irgendwelche fremden Menschen unsere Gesundheit, unser Leben und unser Privatvermögen zu riskieren? Ich befürchte, sollte ich darüber ins Grübeln kommen, könnte die Antwort schnell lauten „dieses Mehr ist nicht drin.“?

Sie können sich ja ausrechnen, wie lange ich bei 16 Euro brutto die Stunde sparen müsste, um einen durchschnittlichen Schaden bezahlen zu können. Komme ich da nicht lieber sicher ohne Risiko 10 Minuten später am Einsatzort an, als mir monate- bzw. jahrelang nichts mehr leisten zu können, weil ich für einen verbeulten Streifenwagen zahlen muss? Dass ich in diesen 10 Minuten in der Lage gewesen wäre, dem Menschen sein Leben zu retten, den Einbrecher, Räuber oder Dieb noch zu fangen, muss ich dann wohl mit „Mehr war nicht drin.“ rechtfertigen?

– Wenn ich natürlich längere Zeit für die Anfahrt zu Einsatzorten brauche, habe ich zwangsläufig weniger Zeit für andere Aufgaben, wie z.B. die Ahndung von Verkehrsverstößen. Darunter würde natürlich die allgemeine Verkehrssicherheit leiden. „Mehr war halt nicht drin.“ Zwangsläufig hätte das Land auch weniger Einnahmen. Ich hoffe, Sie haben die zu erwartenden Verwarnungsgelder noch nicht für irgendwelche Ausgaben in Ihr Budget eingeplant. Das könnte unter diesen Voraussetzungen knapp werden. Wenn unsere Vorgesetzen mal wieder eine Rechtfertigung für die geringen „Tät“-Zahlen (erhobenen Verwarnungsgelder) verlangen, können wir dann natürlich einfach entgegnen: „Mehr war nicht drin.“?

Gezeichnet:
Mehrwar Nichtdrin

Quelle:

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

28 Kommentare

  1. Hallo Herr Mannheimer,

    bitte auf größere Boards wie PI( sie haben ja die kontakte dazu)posten um mehr öffentlichkeitswahrnehmung zu erreichen.
    War der entsprechende Innenminister der Salafistenfan aus NRW?
    Hat man ihm das auch schon zugesendet?
    MfG
    L.Bunte

  2. Erschütternd guter Brief aber im rot-grünen Idiotenland NRW idt die Bevölkerung samt Polizei für das pack und vor allem Muslime und Türken aus aller Welt zum abreagieren da. Die BRD läuft dank Flüchtlingswelle so voll das sie hoffentlich an die Grenzen gerät. Wiederum der Wähler hat es doch so gewollt. Solange der kriminelle Schrott nich direkt vor die Haustüre der veranrwortungslosen Politiker gesetzt werden passiert gar nichts.

  3. Die Wahlen in NRW belegen entweder, dass NRW mittlerweile fast nur von ausländischen Interessen belebt ist, oder dass die dort ansässige autochthone Bevölkerung mit den sich gebildeten Verhältnissen zufrieden ist.

    Wenn man Landfriedensbruch nicht mehr registriert, der noch von Gerichten heruntergespielt wird, dann kann man sich vorstellen, was auf Deutschland mit der Einschleusung weiterer solcher Täter noch zu erwarten hat. Pure Erpressung.

    Berufserschöpfte Beamte, werden genau wie total ausgenutzte ärztliche Leistungen durch Überbeanspruchung irgendwann schlecht.
    Ob hier System dahinter liegt, das fragt man sich schon lange.

  4. Es ist SXache der Polizei hier die Miss – Stände

    aufzuzeigen.

    Ich sage es ganz offen.

    Ich traue den Burschen nicht.

    +++++

    Auf alle Fälle ist dies ein unheilvoller Zustand.

    +++++

    Auch bei der Polizei muss man nicht alle Befehle

    befolgen.

    Wenn ich in Stuttggart in einem Wasserwerfer

    gewesen wäre, hätte ich nicht mit einem scharfen

    Strahl auf Demonstranten gespritzt.

    Es war nur “sprühen” angesagt.

    +++++

    Durch diese schrecklichen Bilder hat man den

    Wahlsieg der Grünen und der SPD herbeigezaubert.

    +++++

    Leben wir noch in einem “freien” Land ???

    Ich kann für mich sagen : Nein

    +++++

    NRW ist der Anfang einer Roten Diktatur !!!

  5. Vielen Dank Herr Mannheimer,
    ich wusste dass sowas rauskommt wenn man mal die Polizisten selbst zu Wort kommen laesst.

    Es ist erschuetternd.
    Ein normal scheint es nicht mehr zu geben, nur noch Links und Rechts.
    Die goldene Mitte ist abgeschafft und zensiert.

  6. Salafistenprediger P.Vogel in Offenbach:
    *
    Die Stadt Offenbach hatte die Veranstaltung nicht gewollt, sah aber nach eigener Darstellung keine Rechtsgrundlage, ein entsprechendes Versammlungsverbot auszusprechen.
    *
    Die durch das Deutsche Grundgesetz angbeblich legitimierte Einführung der politisch-religiösen Koranideologie, durch absolute Unterstützung aller Volksvertreter, zerstört sämtliche Schutzmechanismen, die vor einer Gewaltideologie die sofortigen Maßnahmen hätte ermöglichen müssen, den Koran und seine Aussage zu verbieten.
    Die Gewaltideologie Koran hat somit durch unser eigenes GG das Recht des dauernden Aufenthaltes in Deutschland sowie der öffentlichen Verbreitungsarbeit in Deutschland und ritualbezeugenden Koranforderungshandlungen.

    Die Tatsache, dass das Entstehen des GG die Existenzberechtigung aller Glaubensideologien absichert ist zwar zu begrüßen, aber die Order im Zweifel für den Angeklagten, weil das GG jede gelehrte Glaubensgewalt und ihre perverse Ritualisierung zulässt, kann ja wohl keine Direktive für die staatliche Sicherheit werden und den Schutz der Bürger ja ab einem gewissen Zeitpunkt gar nicht mehr garantieren.
    Was das GG eindeutig aussagt, ist die fordernde Akeptanz des Glaubenbekenntnisses, aber sonst legt es nicht fest, dass dieses Glaubensbekenntnis 1.eingeschleust werden darf oder muss, 2.einen dauerhaften Bekenntnisort in Form von Moscheen fordern darf, 3.Kinder mit einer Gewaltlehre in Deutschland erzogen werden dürfen, 4.Rechtsbeugungen stattfinden dürfen, die einer Gewaltlehre ihre kindesmissbrauchenden Rituale und ihre Tierequälerei zugesteht, die in der deutschen Gesetzgebung verboten sind, 5.Staatsverträge mit diesen Bekenntnisberechtigten abschlossen werden dürfen, 6.Gewaltideologien zur Religion erklärt werden dürfen usw. man könnte noch unzählige Argumente aufzählen, nirgens im GG sind diese Regeln fixiert.
    Wer also steht hinter der Behauptung, dass unser GG den Koranhörigen ihre Existenz in Deutschland sichert? Eine Existenz, die die Existenz derer bedroht, die keine Gewaltlehre in ihrer Heimat haben wollen und für die das GG aus diesem Grunde ja geschaffen wurde.

    Es ist so pervers, was sich die Poltiik heute gegenüber dem Bürger erlaubt, so dass einem wirklich ernsthafte Bedenken kommen, ob hier nicht eine gesteuerte Vernichtungsideologie schon die Lenkung übernommen hat.

  7. In Anbetracht dessen, was aufgrund der gigantischen Bevölkerungsvermehrung für Probleme bestehen und weiter auf uns zukommen, ist die Auseinandersetzung mit einer aus grauer Vorzeit gelehrten Gewaltideologie jene Zeitverschwendung, die uns bei so wichtigen Arbeiten wie sie die Umwelterhaltung benötigt, chaotischen Zuständen immer näher bringt.
    Daher ist es eine der unverschämtesten Anmaßungen einer in Beton gegossenen gewaltlehrenden Glaubensideologie, zu glauben, dass ihr Allah, der sie sich untereinander zu Hundertausenden dahinmetzeln lässt, dies hier in fremden Land auch den dort Ansässigen zukommen lassen möchte, wenn sie sich erlauben Kritik anzumelden. Hier sind schon längst Grenzen überschritten, die wenn sie nicht bald errichtet werden, den Kalifatstaat wie im Kosovo ermöglichen.
    Eine völlig urch Desoxydation behinderte Gehirnleistung von Gutmenschen und Alleinherrscherparteiengenossen halten daran fest, dass der Islam Frieden bringt, und zwar in Deutschland, weil sich hauptsächklich die roten Genossen in der Lage sehen, diese Gewaltlehre zu überzeugen, dass Gewalt ja in Deutschland nicht erlaubt ist. Naiver geht es wirklich nicht mehr.

  8. Wenn die Arbeitsbedingungen für Polizisten so schlecht sind, warum wehren sich Polizisten dann nicht? Warum legen sie ihre Arbeit nicht nieder und zeigen einmal wie wichtig sie sind. Wenn man dann hört, dass täglich ein Polizist ein paar auf die Birne bekommt, frage ich mich ob die den richtigen Beruf haben. Wenn ich vorbereitet bin, bekomme ich von dem ausländischen Gesindel sicher nichts ab. Gummiknüppel, Taser, Tränengas und Waffe griffbereit, so geht’s. Brief an Frau Merkel was die Polizei zukünftig fordert und nicht bitten. Wenn die Bedingungen nicht erfüllt werden, 24 Stunden Arbeit niederlegen. Keine Reaktion, 48 Stunden usw. Ich wette es bewegt sich was.

  9. In einem homogenem Volk braucht man nicht soviel Polizei!
    Die Polizei ist nicht mit ihren Aufgaben gewachsen und das willkürlich, weder Personell noch von der Ausstattung her!

  10. Bei uns im Ort wohnten mal Zigeuner in einem Haus

    der Stadt.

    An einem Weihnachten drangen die Zigeuner nach dem

    Gottesdienst in die Kirche ein und verlangten vom

    Pfarrer Geld.

    Der Pfarrer holte die Polizei. Ein Zigeunerlein

    meinte, dass das Verhalten der Polizei an NAZI –

    Methoden erinnerte.

    Ich rief ihm nur zu, dass er sich benehmen soll

    und den Adolf aus dem Spiel lassen soll.

    +++++

    Nach einer Woche bekam ich eine Vorladung von der

    Polizei. Auf dem Revier wurde mir von einem Poli

    mit glänzenden Augen eröffnet, dass ich zu der

    Zigeuner – Wurfmaschine gesagt hätte:

    Der Adolf hat vergessen Dich und Deine Kinder zu

    vergasen.

    +++++

    Ich habe zu dem Herren Poli gesagt, ober er sich

    nicht schämt so eine Anzeige überhauot auf zu

    nehmen.

    Er wird doch nicht annehmen, dass ich im Beisein

    des Pfarrers und der Kirchengemeinde solch einen

    Mist absondern würde.

    Ich habe ihm geraten die Sache ohne eine Aussage

    von mir an die SA zu geben.

    +++++

    Natürlich wurde die Sache eingestellt. Bei einer

    daraufhin folgenden Gegenanzeige gegen Zigeunermama

    wurde er sogar laut zu mir.

    Er meinte ich könnte die Anzeige auch irgendwo

    anders stellen.

    So ist die Tatsache Heute.

    +++++

    Ich habe keinerlei Erbarmen mit Polizisten.

    Von der Jugend werden die sowieso nicht mehr für

    voll genommen.

  11. Was ist der Unterschied zwischen dem Eifelturm und

    dem Innenministerium von NRW.

    Ich erkläre:

    Beim Eifelturm sitzen die dicken Nieten unten.

    Den Rest kann sich jeder zusammenbasteln.

  12. Hallo , zusammen !

    Heute unbedingt KOPP-ONLINE lesen !

    “Warum die US-Macht-Elite die Destabilisierung islamischer Staaten forciert”.

    Unbedingt lesen . Dann wisst Ihr wer für die Islamisierung Europa´s verantwortlich ist .

    F. William Engdahls neues Buch :
    AMERIKAS heiliger Krieg .

    Merkel : …..”unsere Amerikanischen Freunde”
    …..bla,bla,bla,bla…..usw.

  13. Für die Anschrift dieses Assifa-Deppen auf dem
    Foto da oben, würde ich werweißwas tun. Wie kriegt
    man D I E raus??? (Leider habe ich nicht das nötige
    techn.Internet-Wissen, bzw.die Möglichkeiten, eine
    gezielte Aktion diesbezüglich anzuleiern – schade!
    PS.
    Was bei diesen Assifa-Deppen schon “normal” ist –
    sollte eigentlich auch auf Islam u.Assifa-kritischen Blogs möglich sein!
    Trotzdem: Die Adresse dieses Kriminellen,wäre gut zu wissen!!!

  14. Aber, aber, lieber unbekannter Polizist, natürlich haben auch Sie die Chance auf Verbesserung.

    Boris Pistorius, NDS-Innenminister, ein aufrechter Recke vom Schlage des Jäger aus NRW, arbeitet hart daran. Eine Kostprobe: (HAZ 17.6.14)

    Strategie 2020…
    Polizisten wissen am besten selbst, wo sie der Schuh drückt…
    Bundesweit einmaliger Diskussionsprozess….
    Mehr Mitsprache bei der Gestaltung ihrer (Polizei-) Arbeit….
    Neue Strategie seit Anfang des Jahres…
    Das Wirgefühl der Polizei wecken…
    Neue Parameter, polizeilichen Erfolg zu messen…
    Nach Verbesserungsmöglichkeiten forschen…
    Umgang innerhalb der Polizei prägt Umgang mit Bürgern…
    Polizei verstärkt in sozialen Medien präsent…
    Mehr Eigenverantwortung der Polizeiführung…
    Allerdings:
    ZUSÄTZLICHES GELD FÜR DIE POLIZEI IST NICHT VORGESEHEN…

    Lieber Beschwerdeführer, was sagen Sie nun?

  15. Bewaffneter Polizist wird von „GRÜNEN NEONAZIS“ schwer verletzt !

    **********************************************************************

    Mal wieder von den „GRÜNEN NEONAZIS“ wird ein Polizist verprügelt und verfolgt !

    Die „GRÜNEN -NEONAZI– Sittenstrolche und Kinderschänder“ hauen gemeinschaftlich auf einen bewaffneten Polizeibeamten rein !

    Ja warum hat der wohl eine Waffe ihr NAZI-GRÜNEN Feiglinge !

    Ihr NAZI-GRÜNE seid ganz offensichtlich der letzte Dreck! Ihr habt keine Disziplin, keinen Respekt und keine Argumente, sondern nur Gewalt als Antwort.! Es ist klar zu erkennen, dass ihr zu den NAZI-Gewerkschaften gehört !!!

    “NAZI-DGB demaskieren” !!!

    Die GRÜNEN NAZI-Gehirne sind so Drogen – zerfressen, dass die sich nur fremdenfeindlich und rassistisch verhalten können.

    „ Wenn grünes fault, dann wird es – “BRAUN” ! „ Ja, genau so ist es !

    Genauso ist es mit den verfaulten NAZI-GRÜNEN, die sind nun endlich als „NAZI-BRAUNE – Prügel – Bande” enttarnt !

    NUR bei den GRÜNEN und DIE LINKE gibt es noch echte „NEONAZIS“ !

    Macht doch Anzeige, ihr GRÜNE-KINDER-SCHÄNDER und NAZI-Prügel-Bande! Dann wies man wenigstens, wer ihr seid und wir können Euch denn endlich einsperren!

    Wer unsere ehrenwerten Polizisten angreift muss sehr hart bestraft werden !!!
    .

    http://www.youtube.com/watch?v=m3G_1daSMac

    Es verbietet sich von selber die GRÜNE – Sittenstrolch – Partei zu wählen !!!
    Es verbietet sich von selber DIE LINKE – STASI – Partei zu wählen !!!
    .
    .

  16. Die BRAUNEN -NEONAZI – TERROR-Schergen: ANTIFA-Terroristen und Verbrecher wollen auf Polizisten schießen !

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Wie im NAZI-Regime sind auch die BRAUNEN – NAZI-DGB-Partei-Schergen wieder aktiv. Wie früher kennen die nur Gewalt und Terror !

    Nun wollen die NEONAZI-Antifa-Terroristen der Gewerkschaften auf Polizisten schießen:

    https://linksunten.indymedia.org/de/node/102039

    Die Beiträge im indymedia-NAZI-Verbrecher-Forum werden von den NAZI-antifa-Terror-Schergen geschrieben, die von den NAZI-Gewerkschaften, NAZI-DGB und andere LINKEN-NAZI-Verbrecherbanden bezahlt werden.

    NEONAZI-ANTIFA-TERROR Schergen, NAZI-DGB als Menschenschlepper, NAZI-DGB Deportations- und Migrations-Industrie !!!
    http://migration-online.de/beitrag._aWQ9ODUyMg_.html

    Die “Tägliche” LINKE NAZI-Gewalt !!!
    Linksextremistische Anschläge und Übergriffe 2014
    http://bibliolinx.wikispaces.com/Linksextremistische+Anschl%C3%A4ge+und+%C3%9Cbergriffe+2014
    .
    .

  17. Das schlimmste Überbleibsel aus der NAZI-Diktatur des ausländischen Massenmörders Adolf Hitler, das ist der immer noch überall zu sehr präsente NAZI-Personen-Kult.

    Der NAZI-Personen-Kult beinhaltet, dass Personen umjubelt werden, nur weil die ein Pöstchen erklommen haben.

    Anstatt zu bewerten, wie diese Person sich gegenüber der Gesellschaft verhält und was er gutes für seine Mitmenschen macht, werden manche NUR wegen ihres „Pöstchen“ umjubelt, wie damals im NAZI-Reich die NAZI-Größen umjubelt wurden, egal was sie „taten“.

    So soll auch besonders ein Minister-Präsident nach dem bewertet werden, wie er seien Auftrag zum Wohle der Gesellschaft erfüllt. Die Gesellschaft ist immerhin sein Arbeitgeber!!!

    Deswegen muss endlich Schluss sein mit diesem NAZI-Personen-Kult, sonst meinen die Amtsträger sie können jetzt machen, was die wollen, solange es Jubler gibt sei alles in Ordnung (Mappus-Effekt!).

    Jeder Amtsträger ist beauftragter des Volkes und muss sich auch so verhalten. Das bedeutet auch, dass er sich besonders um maximale Sicherheit bemüht und die Kritik, die im zugetragen wird auch ernst nimmt und nicht wie im NAZI-Reich seine Machtposition dazu missbraucht gegen Kritiker vorzugehen NUR um „Amtsruhe“ zu genießen !!!
    .
    .
    .

  18. Das alles gilt natürlich auch besonders für den NRW-Innenminster des Deutschen-Feindlichsten Bundeslandes !!!

    NRW ist keine Reise mehr wert.

  19. Mit den Lehrern machen sie es genauso, es ist eben ein Scheißstaat und Irre regieren uns. Da hilft nur: Frühpensionierung oder Passivität am Arbeitsplatz. Keiner ändert diese Marionetten an der Macht, weder so ein Heulbrief noch demonstrationen. Dieser Scheißstaat kann nicht mehr verändert oder umgebaut werden, es sitzen pathologische Menschenverachter an den Schaltstellen. Das betrifft sowohl die Schulleiter als auch die Polizeipräsidenten, die ihre Untergebenen nicht schützen WOLLEN!

  20. “Wer traut sich schon was gegen Gewalt gegen Polizeibeamte zu sagen, wenn diese Gewalt von links kommt”
    Ich, und wahrlich ich sage euch: Greift endlich mal zu den Waffen die ihr zur Verfügung habt und benutzt sie, denn auch ihr dürft euch Notwehren.

    “„Mehr war nicht drin.“”
    Jetzt verstehe ich den Kampf mit/gegen dem/die Falschparker, er ist wesentlich gesünder und bringt das Gehalt ein.


    Es ist krank was hierzulande, seit vielen Jahrzehnten schon, so passiert!
    Es wird Zeit, daß das Volk die Sache in die Hand nimmt!

    Halt, ich vergaß, kaum noch Volk da, nur noch Volk mit vollgeschissener Hose da, nur noch Volk das sich um’s nächste Handy sorgt da, nur noch Volk das in einer Traumweld lebt die es nie gab und nie geben wird da, nur noch Volk das seinen eigenen Bruder bis auf’s Messer bekämpft da, nur noch Volk das zum Weiterexistieren jegliches Recht verloren hat bzw. weggenommen bekam und es dabei noch lächelt da, nur noch … keiner mehr da für irgentwas Deutsches.
    Die, die noch was tun wollen/würden sind meistens keine Deutsche.

    So schlimm war es noch nie und dieses mal werden wir verschwinden.
    Eines freud mich, die, die uns das antaten, die werden mit entsorgt 🙂

    Wird das auch wieder, zum zweiten mal, zensiert? 🙁

  21. Bei der Feuerwehr haben wir jetzt auch Digitalfunkgeräte auf den Fahrzeugen. Dazu gab es die Anweisung: “Lasst die Finger davon, die benutzen wir nicht!” …
    Das System muss der letzte Schrott sein, funktioniert wie gesagt meist nicht in Gebäuden (oder wenn es stark regnet). Die Hauptanwendung von Funk bei der Feuerwehr ist aber, den Kontakt zu den Leuten im brennenden Gebäude zu halten. Wenn der Funkkontakt abreißen würde, müsste sofort ein Rettungstrupp die Leute suchen und rausholen.
    In Deutschland sind nur noch Dilettanten am Werk, kein Großprojekt funktioniert. Siehe auch deMail (unsicher, aber per Gesetz als sicher erklärt), die elektronische Gesundheitskarte (hat Milliarden gekostet und bietet nun genau dieselben Funktionen wie die alte Karte, das zentralistische System macht sie aber unsicher) und die Funktionen des neuen, gigantisch teuren Personalausweises nutzt auch keiner. Das Mautsystem TollCollect funktioniert mittlerweile zwar, war aber viel teurer als etwa das System der Österreicher. Kein anderes Land will es. Selbst unsere Internetzugänge sind im Durchschnitt viel langsamer aber teurer als z.B. in Frankreich.

  22. Terminator
    Sonntag, 29. Juni 2014 13:26 12

    Hallo , zusammen !

    Heute unbedingt KOPP-ONLINE lesen !

    “Warum die US-Macht-Elite die Destabilisierung islamischer Staaten forciert”.

    ——
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/redaktion/warum-die-us-macht-elite-die-destabilisierung-islamischer-staaten-forciert.html

    (…) F. William Engdahl zeigt in allen Einzelheiten, wie die amerikanische Macht-Elite die Konfrontation zwischen der muslimischen und der nicht-muslimischen Welt forciert hat. Dabei enthüllt er auch, mit welch perfiden Mitteln die Vereinigten Staaten die Kluft zwischen den beiden Lagern vergrößerten.

    (…)

    —> Dann müssen wir davon ausgehen, dass Zeitreisen keine SF ist.

    Offensichtlich waren die CIA Agenten schon im Jahre 620 damit beschäftigt die Saat der Zwitracht mit “Stay Behind Operationen” zu säen.

    https://michael-mannheimer.net/2014/06/27/1400jaehriger-rassismus-im-islam-hitler-uebernahm-den-judenstern-vom-islam/

    Saladin – angeworben von CIA
    Kara Mustafa – Agent CIA
    Al-Hakim – Agent CIA
    Der Schlächter von Konstantinopel – Agent CIA
    Mohamed – umgeben von CIA Agenten

    Jetzt wissen wir zumindest, mit wem er (mit CIA-Psychodrogen vollgepumpt) da eigentlich gesprochen hat. “Agent” oder “Angel” sind fast Paronyme … je nach Aussprache, wer weisst da noch genau nach 1400 Jahren, wie sich das “Wesen” ihm vorgestellt hat.

    😉

    Ok, Spass beiseite —> das dunkelrote Regime der USA hat dieser Minderheitsgruppe bloss begreiflich gemacht, dass dank der Pandemie der Politkorrektheit mohameds allgegenwertiger “ASLIM TASLAM Plan” wieder nach über 330 Jahren Bedeutungslosigkeit in die greifbare Nähe gerutscht ist. … Also bemächtigt sich diese uns auferlegte “Pseudo-Opfergruppe” fleissig bei Bedarf halt eben der neomarxistischen Nazikeule, mal um ihre Taqiyya aufrechtzuerhalten, mal um neue Privilegien für die Umma durchzuboxen. —> Was vor nicht allzu ferner Zeit als eklatante Kriegserklärung galt, wird heute von der “herrschenden” Kaste der Danistakraten mit sichtbar unterwürfigem Appeasement abgetan und als kulturelle Bereicherung dem “Dhimmi, Goi” zum Fraß vorgeworfen. … Natürlich verfolgen die Kissingers, Rotschilds, Hammers und andere Bilderberger ihre eigene “Manifest Destiny”, aber der Panislamismus ist um Einiges älter, intensiver, barbarischer, potenter. Das haben die Kommunisten im Iran 1978-79 sehr deutlich zu spüren bekommen, denn das zentrale Ziel des Islam ist eben auch die totale Weltherrschaft (das Weltkalifat —> Archipel Gulag für Andersgläubige – auch und vor allem für Neomarxisten – Atheisten).

    Diesem Ziel ist das GESAMTE religiöse Leben des Islam untergeordnet. Koran und Sunna geben die Inhalte zu diesem Ziel detailliert vor. Der Dschihad schließlich ist das vorgeschriebene Mittel zur Erreichung dieses Ziels. Dieser islamische Dschihad ist der längste, blutigste und opferreichste imperiale Feldzug der Menschheitsgeschichte und hat mehr Tote gefordert als christliche Glaubenskriege, Faschismus, Nationalsozialismus und Kommunismus zusammengenommen. Der Dschihad ist nichts anderes als der ewige Krieg des Islam gegen ALLE “Ungläubigen” bis zu deren völligen Vernichtung und ist damit das älteste und verheerendste Verbrechen gegen die Menschlichkeit auf unserem Planeten.

    “die geplante »Balkanisierung« des Nahmittelostens”

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/kurt-nimmo/isis-und-die-geplante-balkanisierung-des-nahmittelostens.html

  23. Mich wundert’s mittlerweile schon fast ein wenig, daß noch kein Polizist Amok gelaufen ist und dabei ein paar Polithanseln entsorgt hat. Zugegeben: Die Vorstellung unserer (NRW) beiden Oberschlampen plus Laschet und Jägermeister nebeneinander in trauter schweigender Einheit mit “indischem” Einschußmal in der Stirn hat doch etwas absurd Erheiterndes für mich.

  24. Und dann kommt noch heraus das der Verfassungsschutz und die Polizei nicht wissen was die Linksextremisten sind ,tja .
    Gerade auf Pi-News gelesen . Es muss jetzt eine Studie her die den Polizisten und den Verfassungsschützer erklärt was der Linksfaschismus bedeutet .

    Die Polizei wird als dumm und naiv gehalten und das in der Öffendlichkeit .
    Scheinbar haben die Polizisten noch nicht mitbekommen wer Ihnen die Flaschen und Steine am Körper geworfen haben .

  25. P.s Mein Mann und ich haben nur gute Erfahrungen mit Polizisten gemacht .
    Vor ein paar hat ein Kölner Polizist meinem Mann gesagt ,das die Kriminalitätsrate von Moslems beganngen ,viel höher ist als angegeben und schenkte ihm einen Polizei -Rucksack .
    Für die Polizisten wird es noch schlimmer kommen als bisher .
    Mir tun die leid ,denn sie müssen für alles her halten .
    Und dabei noch die Einnahmen an Knöllchen für die Landesregierungen einnehmen .
    Jetzt werden sie noch für dumm gehalten weil sie angeblich nicht wissen was Linksextreme -ANTIFA sind .
    Um ihre Leben müssen sie auch jeden Tag kämpfen ,denn die Linksextreme und Moslems kennen nur Hass für die Deutschen Polizisten .

  26. Polizei in Berlin

    BZ, Springer Verlg.:
    Am Dienstagmorgen steckten Unbekannte das Dienstfahrzeug des Botschafters von Bosnien-Herzegowina in Brand. Der Mercedes … ein zufällig davor stehender Kleinwagen wurde ebenfalls von dem Feuer erfasst und schwer beschädigt. Staatsschutz ermittelt.

    Eklat im Innenausschuss: etwa 20 Unterstützer der Flüchtlinge haben mit Zwischenrufen die Beratungen über die Gerhart-Hauptmann-Schule gestört.

    Vollbärtiger Pirat Martin Delius beliebter als Klaus Wowereit.

    Bild-Berlin:
    Nach den Sommerferien bekommen die Berliner Schulen mindestens 1360 neue Lehrer. So viele Einstellungen seien bereits sicher, weitere 400 Bewerber ausgewählt, teilte die Senatsbildungsverwaltung am Dienstag mit…
    auch Quereinsteiger… Vorsicht, jetzt kommen sicher Linke und Moslems zum Zug, ich vermute: Iraner und Türken!

    +++

    Berlin Kreuzberg, Gerhart-Hauptmann-Schule, Ohlauer Str.

    +++Einsatzleiter hat die Schnauze voll

    Tagesspiegel:
    Gerhart-Hauptmann-Schule

    +++In einem Brief an Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann forderte Polizeipräsident Klaus Kandt am Montag die Grünen-Politikerin auf, bis Dienstagmorgen eine Entscheidung über das weitere Vorgehen zu treffen…

    Osman Öztürk (39) von einem Imbiss in der Reichenberger Straße beklagt Verluste…

    Schule wird heute vermutlich noch nicht geräumt. Grüne
    Lesbe Herrmann und grüner Schwuli Hans Panhoff lamentieren und taktieren…

    Linker Rassismus: Berliner Grundschüler werden politsch mißbraucht und mit Bananen-Mohrenkuchen(Foto) zu den erpresserischen Negern geschickt:

    “”Der Kuchen, den die Schüler gebacken haben…
    Etwa 20 bis 30 Schüler sind vor Ort. Sie brüllen: “Kein Mensch ist illegal.”…
    “Flüchtlinge Willkommen” steht auf einem Pappschild, das Schüler der Freien Schule Kreuzberg gebastelt haben…
    500 Menschen fordern am Neptunbrunnen: “Hört auf, unsere Mitschüler*innen abzuschieben.”…
    12.15 Uhr: Gleich erreicht die Schülerdemo die Ohlauer Straße.
    Polizei setzt Pfefferspray ein
    12.43 Uhr: Am Spreewaldplatz kommt es zu Rangeleien zwischen Polizei und Demonstranten. Die Beamten setzen Pfefferspray ein. Unter den Demonstranten sind auch Mütter mit Kindern…
    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/http—www-berliner-zeitung-de-ohlauer0107,10809148,27668316.html

    Freie Schule Kreuzberg stellt sich vor:

    Rot-grün-regenbogenbunt-versaute private Anstalt: Schüler die Versuchskaninchen!
    http://freieschulekreuzberg.de/uber-uns/

  27. OT

    “”Nach langen Verhandlungen ein Kompromiss:

    Die Flüchtlinge in der besetzten Kreuzberger Gerhart-Hauptmann-Schule dürfen bleiben, die Schule wird renoviert.

    Ein Ende des Konflikts ist jedoch nicht in Sicht.

    DER STERN KESS: POLIZEI BELAGERT SCHULE

    Hans-Christian Ströbele in seiner liebsten, aber zugegebenermaßen auch besten Rolle:

    Wie ein Friedensengel rauschte der prominente Grüne am Mittwoch Abend in die seit Tagen von hunderten Polizisten belagerte, von 40 bis 80 asylsuchenden Flüchtlingen besetzte Schule in Berlin Kreuzberg. Und kam mit einem vorläufigen Burgfrieden wieder heraus…

    Occupy forever

    Nur eine Partei in diesem Spiel der Kräfte und Projektionen steht immer auf der guten Seite:

    Die Unterstützer. Gewiss muss man differenzieren, doch für so manche, die sich zu Protestmusik auf der Straße niederlassen, ist die menschlich dramatische Situation der Flüchtlinge auf dem Dach ein willkommener Anlass, auf die Scheißbullen und das Scheißsystem zu schimpfen und sich selbstgerecht als Helden des Widerstands zu inszenieren…

    Während die Bekannte(Matratze, demnächst Ehefrau, also Paßgeberin! Oder?) eines Flüchtlings, der die Schule vor einiger Zeit verlassen hat und einen Koffer mit Dokumenten darin zurückließ, Vertrauen zu einem Polizisten aufbaute und erreichte, dass drinnen nach dem Koffer gesucht wird, zerrt eine Unterstützerin sie zur Seite und versucht, ihr das Gespräch mit der Polizei zu verbieten. Jedes Wort mit den Uniformierten, jede Information über Menschen und Dinge in der Schule, sei zu unterlassen. Die junge Frau wird abgedrängt und unter Druck gesetzt…

    Ein Polizist aus Niedersachsen, in der Ohlauer Straße im Einsatz, sprach aus, was alle fürchten, aber in diesem Moment niemand hören möchte:

    Am Ende solcher Geschichten steht immer eine Räumung. Und es sah nicht so aus, als würde er sich darüber freuen.””, dichtete der Stern(Die blonde blauäugige Silke Müller) zusammen.
    http://blogs.stern.de/deutschlandgeraet/

    ICH WÜRDE MICH ABER FREUEN – über eine Räumung!!!

    (Anm. durch mich)

    ISLAMISIERUNG DEUTSCHLANDS mit CANAN BAYRAM

    CANAN BAYRAM, Nanny der Asyl-Erpresser

    Das türkische U-Boot der Grünen, Deutschlandausverkäuferin – sie verdient zudem prächtig als Anwältin der Asylerpresser – Moslemin CANAN BAYRAM twittert:
    https://twitter.com/friedhainerin
    (mit Bildern)

    Schmarotzerin CANAN BAYRAM stellt sich vor – mit geschönten Fotos!

    “”Migration und Integration beschäftigen mich nicht nur aufgrund meiner Biographie besonders. Gute Antidiskrimierungspolitik und Diversity-Mainstreaming sind entscheidend für mehr Gerechtigkeit und Teilhabe.

    Flüchtlingspolitik, die Menschen den Rahmen gibt, damit sie in Deutschland für sich und ihre Familien ihre Zukunft bauen können, ist für mich selbstverständlich.

    Daher setze ich mich gegen alle Verbote und Blockaden ein, die das bundesgesetzliche Flüchtlings- und Aufenthaltsrecht bestimmen. Doppelte Staatsbürgerschaft und Wahlrecht für Drittstaatler sollten gleichzeitig möglich sein…

    CANAN BAYRAM als NAZI-JÄGERIN

    In Friedrichshain bin ich seit Jahren aktiv in der „Initiative gegen Rechts“…

    CANAN BAYRAM macht TÜRKEN-POLITIK

    Die Vielfalt des Bezirks zu erhalten und zu stärken, die sich u. a. durch unzählige kleine Läden, Kioske und Imbisse von Besitzern mit Migrationshintergrund auszeichnet, ist mir ein besonderes Anliegen…

    MOSLEMIN CANAN BAYRAM SETZT SICH FEST

    Mein Motto als überzeugte Friedrichshainerin: „Gekommen, um zu bleiben.“…

    CANAN BAYRAM bewirbt ungeniert ihre ANWALTSKANZLEI

    Im Samariterkiez betreibe ich auch eine Rechtsanwaltskanzlei, u. a. mit den Schwerpunkten Familien- und Ausländerrecht.””
    http://bayram-gruene.de/

    Besetzung der Gerhart-Hauptmann-Schule

    Die grüne Türkin, Rechtsanwältin CANAN BAYRAM dabei, links im Bild, die blondgefärbte im blauen Shirt:
    http://www.sueddeutsche.de/panorama/besetztes-schulgebaeude-in-berlin-kreuzberger-maechte-1.2022225
    (Mit kurzem Videoclip, bitte die Frechheiten ansehen!)

    +++

    Man beachte das Foto “Flüchtlinge auf dem Dach” von zeit.de: Ein Neger, zwei Antifa-Gammler

    LUXUS/BELOHNUNG FÜR ERPRESSER/KRIMINELLE

    Bereits ab Donnerstag, also heute, soll das Schulhaus renoviert und zum Beispiel Duschen eingebaut werden…
    zeit.de/politik/deutschland/2014-07/gerhart-hauptmann-schule-angebot-bezirk

    Beim Tagesspiegel ist o.g. Foto “Flüchtlinge auf dem Dach” auch zu sehen mit einer ähnlichen Lügenunterschrift…

    +++Mitglieder der Vermittlergruppe, außer dem grünen Rechtsanwalt Ströbele:

    die Türkin, grüne Abgeordnete Rechtsanwältin CANAN BAYRAM, die, wie wir vor Wochen von ihr hörten, ein kollektives Bleiberecht für alle Schul- und Oranienplatzbesetzer fordert, also für 460 Neger, Zigeuner, Türken und Araber!
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/kreuzberg-blog/gerhart-hauptmann-schule-in-berlin-kreuzberg-bezirk-und-fluechtlinge-einigen-sich/10137342.html

    Türkin CANAN BAYRAM ist die Nanny der Baumnegerin Napoli Langa-Finger-in-die-Flüchtlingskasse(35000 Euro Spenden hat sie womögl. veruntreut)

    und des Versicherungsbetrügers und Nazizeichenschreibers Hussein Bandity Badiny, Moslembruder aus Ägypten, der seine Berliner Imbißbude selber zerstörte!!!

    Betrüger Hussein Badiny bedankt sich heuchlerisch:
    http://www.youtube.com/watch?v=sbsncPQBkbI
    (Er betreibt auch eine Facebookseite, demonstriert für Moslembrüder und andere radikale Moslems! Wenn ich richtig verstanden habe, hat er eine Deutsche geheiratet. Vier Söhne hat er jedenfalls.)

    Gleich zu Anfang im weißen Sommerkleid mit schwarzem Muster und Megaphon, die grüne Türkin, Rechtsanwältin, DEUTSCHLAND-ABSCHAFFERIN CANAN BAYRAM:

  28. Wer sich gegen das Volk stellt (dies tun Polizisten (wenn auch nicht bewusst; da offensichtlich keine Zeit sich auch nur ansatzweise zu informieren) immer öfter und intensiver), wird den Zorn des Volkes spüren. Das ist zwar bedauerlich aber wer nicht hören will muss eben spüren. Geht ein Polizist jemanden der sich nicht ausweisen möchte körperlich an, so ist es die Pflicht jedes Bürgers dieser Handlung Einhalt zu gebieten. Schränkt ein Polizist die rede- oder versammlungsfreiheit ein, so sollte er sich nicht wundern, wenn die menschen ihre rechte verteidigen. Das Volk wird mit Hilfe der Polizei in zunehmendem maße unterdrückt. Jeder Polizist hat immer noch die Wahl einen Befehl zu missachten. Wenn sie diese Courage nicht haben oder einfach zu wenig wissen um zu verstehen was in diesem Land passiert, dann kann man darauf irgendwann keine Rücksicht mehr nehmen und muss sie daran erinern, dass sie das Volk beim marsch auf Berlin zu unterstützen hat anstatt den willen des Volkes (und ihren eigenen wie der hier abgebildete Brief zeigt) zu unterdrücken. Die deutschen pennen noch während unsere europäischen Nachbarn bereits immer krasser gegen ihren Staat revoltieren. Es stehen stürmische Zeiten an. Übergriffe auf beamte, die einer falschen Sache dienen werden leider zunehmen und übergriffe auf demonstranten werden noch viel mehr. Ich hoffe, dass diejenigen,.die sich gg das Volk stellen dieses mal flächendeckend (also nicht analog gestapo oder Ss) bestraft werden, denn wenn das Volk jemandem eine waffe anvertraut, dann muss dieser mensch wissen was richtig oder falsch ist und nicht blindlinks befehle befolgen.

Kommentare sind deaktiviert.