Am Ende der Ära Atatürks ist die Türkei die treibende Kraft hinter der Islamisierung Europas




Ein Foto, das unter der Herrschaft Atatürks, des „Vaters der Türken“, undenkbar gewesen wäre. Er war einer der schärfsten Kritiker des Islam und sagte zu dieser Religion u.a. folgendes: “Diese Hirtenreligion eines pädophilen Kriegstreibers ist der größte Klotz am Bein unserer Nation!”* Dass ausgerechnet der bis zum heutigen Tage größte Nationalheld der Türken ein entschiedener Islamgegner war, der sein Volk von den Fesseln dieser Religion befreien wollte, die Türken aber davon in ihrer Mehrheit keine Notiz nehmen und diesen Fakt komplett ausblenden, ist ein nicht aufzuzlösender Widerspruch ihrer neueren Geschichte.. Es ist ein weiteres Indiz für die Selbsttäuschung vieler Türken. So ist es auch kein Wunder, dass viele Türken den Völkermord an den Armeniern umdeuten oder leugnen und sich der grenzenlosen Selbstüberschätzung hingeben, sie hätten Deutschland mitaufgebaut. 

***

Die Türkei hat andere Pläne mit Deutschland und Europa als es uns die Medien weismachen wollen

Die durch ihn eingeleitet Säkularisierung der Türkei ist unter Erdogan nicht nur gestoppt, sondern rückgängig gemacht worden. Heute ist die Türkei islamischer als in den letzen 90 Jahren. Es gibt mehr Moscheen als zur Zeit des Osmanischen Reiches. Erdogan allein hat in seiner Zeit als türkischer Ministerpräsident 15.000 Moscheen bauen lassen. Er macht aus seiner fundamental-islamischen Gesinnung keinen Hehl. Seine Frau trägt öffentlich einen Schleier, und er selbst sagte zum Islam, was dieser de facto ist:

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“**

Damit offenbarte er nicht nur die antidemokratische Gesinnung des Islam, sondern auch dessen militärischen, auf Welteroberung bedachten Charakter. Beides wird von unseren Medien und der Politik so gut wie nie thematisiert. Dass die Türkei immer noch ein NATO-Partner und Anwärter auf eine EU-Vollmitgliedschaft ist, ist ein Verrat unserer Eliten an den menschenrechtlichen und freiheitlichen Standards des Westens – wofür Millionen Menschen in den zurückliegenden Kriegen ihr Leben lassen mussten. Und ein Hochverrat an der eigenen Geschichte. Denn es war kein Geringerer als Goebbels, der sich in einem Leitartikel des „Völkischen Beobachters“ im Sinne Erdogans folgendermaßen äußerte:

„Wir gehen in den Reichstag hinein, um uns im Waffenarsenal der Demokratie mit deren eigenen Waffen zu versorgen. Wir werden Reichstagsabgeordnete, um die Weimarer Gesinnung mit ihrer eigenen Unterstützung lahmzulegen. Wenn die Demokratie so dumm ist, uns für diesen Bärendienst Freifahrkarten und Diäten zu geben, so ist das ihre eigene Sache. Uns ist jedes gesetzliche Mittel recht, den Zustand von heute zu revolutionieren.
Wenn es uns gelingt, bei diesen Wahlen 60 oder 70 Agitatoren und Organisatoren unserer Partei in die verschiedenen Parlamente hineinzustecken, so wird der Staat selbst in Zukunft unseren Kampfapparat ausstatten und besolden. Eine Angelegeneheit, die reizvoll und neckisch genug ist, sie einmal auszuprobieren…
Wir kommen nicht als Freunde, auch nicht als Neutrale. Wir kommen als Feinde! Wie der Wolf in die Schafherde einbricht, so kommen wir!“ **
Goebbels in einem Leitartikel des Völkischen Beobachter am 30. April 1928
Quelle: http://www.wissen.de/lexikon/goebbels-joseph
Und er war Goebbels, der am 4. April 1940 vor einem kleinen Kreis folgendes sagte:

„Bis jetzt ist es uns gelungen, den Gegner über die eigentlichen Ziele Deutschlands im Unklaren zu lassen, genauso wie unsere innenpolitischen Gegner bis 1932 gar nicht gemerkt haben, wohin wir steuerten, dass der Schwur auf die Legalität nur ein Kunstgriff war … Man hätte 1925 ein paar von uns in Haft nehmen können, und alles wäre aus und zu Ende gewesen.

Nein, man hat uns durch die Gefahrenzone hindurchgelassen … 1933 hätte ein französischer Ministerpräsident sagen müssen (und wäre ich französischer Ministerpräsident gewesen, ich hätte es gesagt): Der Mann ist Reichskanzler geworden, der das Buch Mein Kampf geschrieben hat, in dem das und das steht.

Der Mann kann in unserer Nachbarschaft nicht geduldet werden. Entweder er verschwindet oder wir marschieren … Man hat darauf verzichtet. Man hat uns gelassen, man hat uns durch die Risikozone ungehindert durchgehen lassen, und wir konnten alle gefährlichen Klippen umschiffen …“

Nahezu identisch äußern und äußerten sich Vertreter des Islam, was die Absichten dieser Religion im Zuge der Massenimmigration nach Europa/Deutschland anbelangt. So etwa sagte Necmettin Erbakan, der ehemalige Ministerpräsident der Türkei, zu den wahren Absichten der invasionsartigen Massenimmigration Europas mit Muslimen, folgendes:

„Die Europäer glauben, dass die Muslime nur zum Geldverdienen nach Europa gekommen sind. Aber Allah hat einen anderen Plan. Wir werden ganz sicher an die Macht kommen, ob dies jedoch mit Blutvergiessen oder ohne geschieht, ist eine offene Frage“.

Necmettin Erbakan im Hagen (NRW), aufgenommen von BND-Agenten am 15.04.2001
Quelle:
http://de.wikiquote.org/wiki/Diskussion:Necmettin_Erbakan

Wie lange braucht es noch, bis die freiheitlichen und demokratischen Kräfte Europas aufwachen und den Spuk beenden?

Man muss sich fragen, wie vieler Beweise es noch bedarf, bis die Europäer endlich aufwachen. Man muss sich ferner fragen, warum man diese Dinge nicht in unseren Medien liest und in ARD&ZDF vernimmt. Man muss sich fragen, warum jene, die den Islam als friedliche Religion preisen, bei uns als Friedensapostel gehandelt – und jene, die vor ihm mit all diesen und tausend mehr klaren Beweisen warnen, als „Feinde der offenen Gesellschaft“ (STERN 2007) und „Islamhasser“ abqualifiziert werden. Man muss sich fragen, wo der Verstand und die Vernunft geblieben sind, die uns Europäer so zueigen sind. Und man muss sich fragen, was unsere Eliten eigentlich aus unserer jüngsten Vergangenheit gelernt haben, die sie tagtäglich in ihren TV-Kanälen bis zum Gehtnichtmehr thematisieren, als stünden Hitler und die NSDAP unmittelbar vor ihrer Wiederauferstehung.

Da unsere Eliten nicht blöd sind, müssen sie sich die Frage gefallen lassen: Was ist euer eigentlicher Plan hinter eurer Bejubelung des Islam als Friedensreligion und der Totalverschweigung all jener Beweise und Fakten, dass diese Religion genauso wenig friedlich ist wie sich die Nazis damals darstellten? Was genau wollt ihr uns antun? Ist es das, worüber sich euer Held Adorno 1946 so gefreut hat?



„Mögen die Horst-Güntherchens in ihrem Blut sich wälzen und die Inges den polnischen Bordellen überwiesen werden… Alles ist eingetreten, was man sich jahrelang gewünscht hat: das Land vermüllt, Millionen von Hansjürgens und Utes tot.“

Quelle: Theodor W. Adorno, einer der Zionisten der marxistisch-kommunistischen Frankfurter Schule zum Ende des zweiten Weltkrieges

Seid ihr also  die Vollender des Hitler’schen „Nero-Befehls“ (Hitler befahl wenige Monate vor dem Ende des WW II die komplette Vernichtung aller Lebensgrundlagen des deutschen Volkers, weil dieses sich als „zu schwach“ erwiesen hatte) und damit die wahren Erben des Nationalsozialismus?

Quellen:

*Quelle: Mustafa Kemal Pâscha “Atatürk” (Jacques Benoist-Méchin, “Mustafa Kemal. La mort d’un Empire”, 1954)

** Der Islamist als Modernisierer. In: Die Welt, 5. Mai 2007

***

Ohne Blogs wie diesem wären wir den Lügen der von Linken beherrschten Medien und Politik, die den Islam wahrheitswidrig als friedliche Religion darstellen und jede Islamisierung Europas und Deutschlands leugnen, hilflos ausgeliefert. Unterstützen Sie meine Aufklärungsarbeit mit einer

Spende für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert allein Dank Ihren Spenden

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

16 Kommentare

  1. Hauen und Stechen, Blutvergießen und Chaos wollen sie uns damit antun. An entscheidender Stelle werden sie uns ihre schöne-neue-Welt-Lösung als legitimiert anbieten …oder so ähnlich ….

  2. Wieder einmal ein klare und unanfechtbare Analyse. Genau so – wie Mannheimer es beschreibt – ist es.

  3. Unsere Medien verhalten sich zum Islam genauso appeaserisch wie damals gegenüber Hitler. Ein Skandal und eine Schande.

  4. Türkischer Präsident Gül macht den Weg frei für Erdogan als Nachfolger

    “”Der türkische Staatspräsident Gül hat öffentlich erklärt, dass er sich nicht um eine zweite Amtszeit bewirbt. Damit macht er den Weg frei für Ministerpräsident Erdogan als möglichen Nachfolger. Beide gehören der AKP an. Die Partei will ihren Präsidentschaftskandidaten offiziell am kommenden Dienstag benennen. Zwei große Oppositionsparteien haben als gemeinsamen Gegenkandidaten den islamischen Gelehrten und Diplomaten Ihsanoglu aufgestellt.””
    http://www.deutschlandfunk.de/tuerkischer-praesident-guel-macht-den-weg-frei-fuer-erdogan.353.de.html?drn:news_id=375130

    +++

    [#19 BePe (01. Jul 2014 15:32), Kommentar bei pi-news.net]:

    NSU-Märchen entwickelt sich zu einem Justizskandal und einer Staatsaffäre!

    PKK-Killerkommando aus Holland traf sich 2001 beim Yozgat in Kassel
    http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/2014/07/das-pkk-killerkommando-aus-holland-traf.html

    Der Mörder von Yasar in Nürnberg wurde 2006 ermittelt
    Er heisst Veli A. und gehört zur PKK.
    http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/2014/06/der-morder-von-yasar-in-nurnberg-wurde.html

  5. EINREISE – KÖLN:

    „“Am Flughafen Köln-Bonn haben Zöllner einen osteuropäischen Reisenden mit 99.900 Euro Bargeld im Gepäck erwischt.

    Der Reisende kam aus der Türkei und war zielstrebig durch den grünen Kanal zum Ausgang gegangen, als er von den Zöllnern angehalten wurde.

    Bei der Kontrolle seines Gepäcks fanden die Abfertigungsbeamten in einem Gebetsteppich einen Koran. Dessen Inhalt ließ die Zöllner staunen: Fast 100.000 Euro in 500-Euroscheinen kamen zum Vorschein…““
    http://www.ksta.de/koeln/schmuggler-am-flughafen-koeln-bonn-99-900-euro-in-koran-versteckt,15187530,27672050.html

  6. Wer je geglaubt hat, dass die Türke oder früher das

    Osmanische Reich, das Ziel Europa zu besetzen ausser

    Acht gelassen hat, wird sich getäuscht sehen.

    +++++

    Wir haben so viele schlaue Leute gehabt. Und auch

    viele Wissenschaftler und auch Islamwissenschaftler.

    +++++

    Es wäre Deren Aufgabe gewesen, klar Front gegen die

    Schwemmung durch Moslems zu sein.

    +++++

    Es wird eine Bärenaufgabe dieses Krebsgeschwür

    Islam wieder los zu werden.

    Das sollte uns dann aber für Tausende von Jahren

    reichen.

    +++++

    Immer daran denken. Der Islam zweifelt nicht.

    Dadurch bringt er uns manchmal zum verzweifeln.

  7. Noch voriges Jahr kamen viele Stimmen aus der Politik, die für den EU-Beitritt der Türkei waren. Jetzt, wo sich die Realität offenbart, werden weiterhin noch Stimmen laut, dass man die Türkei auf Knien bitten wird der EU beizutreten.
    Wer sitzt in der EU? Ich habe keinen guten Eindruck. Wer die Verhältnisse in der Türkei nicht kennt, den Koran als Märchbuch bewertet, und trotzdem den EU-Beitritt der Türkei für sinnvoll bewertet, kann sich nur durch ein brutales Machtbestreben durchsetzen.
    Multikulturelle Verhältnisse zu forcieren und gleichzeitig eine monokulturelle Koranbesatzung zu betreiben ist so widersprüchlich, dass man die Absicht dieser Politik zu den menschenfeindlichen Bestrebungen von Kriegstreibern bewerten muss.

  8. APROPOS TÜRKEN & CO.:

    Mein Sohn, Leiter in einem großen Unternehmen nimmt nur schriftliche Bewerbungen an.

    Er stellt auch Rußlanddeutsche und Polen ein. Hat einen sehr gut arbeitenden, laizistisch-islamischen, weltoffenen Iraner als Abteilungsleiter gefunden und einen weniger belastbaren Ali XY, der kein Schwein esse, der sich einbilde, er sei DER Fachmann, sonst aber ok… Beide muslimische Mitarbeiter(Namensschilder an den Kitteln) werden – öfter und ungerechterweise – von türkischen Nörgelkunden bei meinem Sohn angeschwärzt bzw. einige türk. Kunden weigern sich, überhaupt mit den beiden zu sprechen.

    Gestern kam eine dickliche nicht hellhäutige Kopftuchfrau, vermutl. um 30J., unangekündigt zur Bewerbung. (Im Laden ist sie bereits als Nörgelkundin bekannt.)

    Sie trug, so berichtete er, ein “Doppelkopftuch” und ein “nordafrikanisches Nachthemd”; sie wollte einen Job an der Kasse.

    Auffällig fragte sie mehrmals, ob er was gegen ihr Kopftuch habe.

    Mein Sohn roch gleich den Braten, daß sie wohl gar keine Stelle, sondern eine Schadenersatzklage provozieren wollte.

    …und sagte diplomatisch zu ihr, daß ihr Kopftuch ihre Privatsache sei und bei ihm Qualifikation zähle, sie aber unbedingt eine schriftliche Bewerbung schicken müsse, wie schließlich in jeder Stellenanzeige des Unternehmens stehe…

    Weitere Details muß ich leider für mich behalten 😀

  9. Was ist euer eigentlicher Plan hinter eurer Bejubelung des Islam als Friedensreligion und der Totalverschweigung all jener Beweise und Fakten, dass diese Religion genauso wenig friedlich ist wie sich die Nazis damals darstellten?

    Was wollt ihr uns antun?

    ——
    Interessanter wäre zu fragen ab WANN?

    „Mögen die Horst-Güntherchens in ihrem Blut sich wälzen und die Inges den polnischen Bordellen überwiesen werden … ALLES ist eingetreten, was man sich jahrelang gewünscht hat: das Land vermüllt, Millionen von Hansjürgens und Utes tot.“

    https://michael-mannheimer.net/2014/01/09/adorno-und-der-hass-der-frankfurter-schule-auf-alles-deutsche/

    Kommentar 20

    David Horowitz war dabei, als die “Political Correctness” auf dem Campus geboren wurde:

    – “Ich war ein Radikaler in den 60ern, ich war ein Marxist. Meine Freunde waren Leute wie Tom Hayden. Ich war Herausgeber der größten linken Zeitschrift zu dieser Zeit „Ramparts“. Die Frankfurter Schule war für den Marxismus so wichtig, weil sie nicht mehr länger an die Zukunft glaubten. Sie glaubten nur daran, den Kapitalismus zu zerstören, sie wollten die „bourgeoise Demokratie“ zerstören.

    Und wenn sie sich heute an den Universitäten umschauen, ist diese Art des Nihilismus die absolut dominierende Strömung. Und die heißt: „Amerika, Europa muss angegriffen werden!“

    ——
    Doch viel wichtiger wäre für uns „Goie“ den Kommentar 8 zu verstehen (die Matrix, den eigentlichen Plan hinter der Fassade zu erkennen)

  10. – „Ihr seid dort in die Parlamente eingezogen und zieht weiterhin dort ein. Ihr habt dort Ämter in den öffentlichen Verwaltungen besetzt. Ihr seid ins Europa-Parlament eingezogen. Ihr seid Mitglieder in Regierungskabinetten geworden. Weiter so, weiter so, immer weiter so! Unsere Stammesgenossen, unsere Geschwister, unsere Mitbürger werden im sozialen wie auch im politischen Leben ihre Plätze einnehmen“

    (…)

    Türkischer Panislamismus

    http://www.youtube.com/watch?v=mQLwvpLVEWg

    http://www.youtube.com/watch?v=pCG2ud23Pl4

    p. s. Eine sehr interessante Weltkarte als Hintergeung bei Erogan Monolog in Istanbul. (Gut zu sehen ab 03min. 10sek.)

  11. Hier mal ein Bericht über den Versuch die Hagia Sophia wieder in eine Moschee zu verwandeln.
    Ein Interview mit Ali Ugur Bulut, der Istanbuler Chef der Anatolischen Jugendvereinigung.
    Zitat:
    Die Anatolische Jugendvereinigung, nach eigenen Angaben mit etwa einer halben Million Mitgliedern die größte Jugendorganisation der Türkei, ist Vorkämpferin für eine Rückumwandlung in eine Moschee.

    Wir Muslime stellen in diesem Land heute die Mehrheit, also haben wir das Recht zu bestimmen. Das ist doch demokratisch, oder? Ich bin überzeugt, dass eine Mehrheit hinter unserer Forderung steht. Im vergangenen Jahr haben 15 Millionen Menschen dafür unterschrieben.

    Wir treten ein für eine Gesellschaft, die den Islam nicht nur als Religion, sondern als eine Lebensweise auffasst. Eine Gesellschaft, die nach dem Vorbild unseres Propheten Mohammed lebt und nach dem Koran, Wort für Wort.
    Zitate Ende.

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/tuerkei-hagia-sophia-in-istanbul-museum-oder-moschee-a-977572.html

    Ich denke man kann gut erkennnen, dass es um mehr als geht als um eine Moschee. Die Zeit des Fortschritts in der Türkei nähert sich dem Ende. Man besinnt sich sich seiner islamischen Wurzeln. Leider schlägt dieser Funke auch auf Europa über. Die Anzahl, sowie die Größe der Moscheen wächst auch in Deutschland kontinuierlich. Und mit wachsender Zahl werden auch die Forderungen wachsen. Bis auch hier der Islam regieren wird.

  12. # Chester (&)

    Volle Zustimmung. Dieser Artikel ist in seiner ganzen Kürze und Prägnanz sowie in seiner analytischen Tiefe wieder einmal eine brillante Leistung Mannheimers.

    Es gelingt ihm immer wieder, von scheinbaren Kleinigkeiten (wie das obige Foto) den großen Bogen in die Geschichte zu schlagen. Etwas, was man bei unseren MSM so gut wie nie erfährt. Kein Wunder auch: Sind die meisten Journalisten doch geschichtslose Linke

  13. Atatürks Islamophobie ein nicht aufzulösender Widerspruch?
    Du meine Güte.
    Ich lebe in einer Welt nicht aufzulösender Widersprüche. Das menschliche Handeln und Denken um mich herum ist voller nicht aufzulösender Widersprüche.
    Klimawandel und Energiewende
    Atomphobien
    Genhysterie
    Ökobesoffenheit
    Buntverblödung
    Problemlösung mit der Druckerpresse

    Haben wir damit ein Problem? Nein, allenfalls eine unbedeutende Minderheit.
    Warum also sollten die Türken mit ihrem Staatsgründer und seinen Ansichten ein Problem haben?

    Wieso allerdings die EU-Lemminge immer noch mit der Türkei über einen Beitritt verhandeln, weiß der Geier. Rotgrün jedenfalls, kürzlich irgendwo gelesen, klatscht dazu Beifall. Ein unauflöslicher Widerspruch gepaart mit unheilbarer Dummheit.

    Übrigens hat der größte Islamführer aller Zeiten gerade Alkohol verboten. Kein Geschäft, keine Bar, kein Restaurant darf mehr Alkohol öffentlich zeigen, Werbung ist auch verboten. Alkohol gibt es praktisch nur noch da, wo die Touristen hinfahren.
    Sogar Szenen aus Casablanca wurden geschnitten und gepixelt immer da, wo eine Flasche zu sehen war oder Bogart einen kippte.

    Mein lieber Moslem, wenn du mir irgendwann meinen Rotwein verbieten willst, werde ich eine gute Flasche aus dem Keller holen und dich damit erschlagen. Dann werde ich sie entkorken und auf dein Wohl leeren.

  14. ICH WEISS NICHT WAS IHR HIER ALLE SO KRITISIERT:

    Ich finde das obige Foto zeigt duch die Buntheit des Islam. Rot-Grün-Linke-FDP-CDU/CSU haben doch recht,
    mehr mut zum Islam, denn bunt ist immer gut.

    Und wenn hier einer bestreitet, dass 1 + 1 = 3 ist,
    dann ist er für mich nur ein ewig gestriger Nazi.

    P.S. Das Wesen ganz rechts, ist besonders betörend.

Kommentare sind deaktiviert.