Die totgeschwiegene Wahrheit hinter der Massen-Immigration von Muslimen in westliche Länder

https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xfp1/t1.0-9/10492599_413949128743819_6704703805441348744_n.jpg

Grafik-Quelle

Die Integrierungsunwillig- bzw -unfähigkeit der meisten Moslems in nichtislamische Gesellschaften ist im Islam selbst begründet. So heißt es im Koran, Sure 5:51, explizit:

„O ihr, die ihr glaubt, nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Freunden. Sie sind untereinander Freunde. Wer von euch sie zu Freunden nimmt, gehört zu ihnen.“

***

Von Michael Mannheimer, Juli 2014

Warum Muslime unfähig sind, sich in nichtmuslimische Gesellschaften zu integrieren

Moslems stellen die mit Abstand größte Gruppe aller weltweiten Flüchtlinge. Seit 1990 sind 90 Prozent aller nach Europa strömenden Flüchtlinge, Asylanten und Immigranten Menschen muslimischen Glaubens. Sie flüchten aus ihren Staaten, die ihnen weder Arbeit, noch Brot, noch Sicherheit, noch medizinische Grundversorgung – und oft nicht einmal die Ausübung ihres Glaubens ermöglichen, wenn dieser nicht mit der jeweils vorherrschenden islamischen Glaubensrichtung (Sunniten, Schiiten etwa) ihres Heimatlandes übereinstimmt. Im Westen angelangt, versorgt und – gemessen an ihrer bisherigen Erfahrung – unter paradiesischen Bedingungen lebend, zeigen sie nicht etwa Dankbarkeit ihren Aufnahmeländern gegenüber, sondern zeichnen sich dadurch aus, dass sie – im Vergleich zum Rest der in den Westen strömende Immigranten nichtislamischen Glaubens – dass sie jede Integration verweigern.

Allah verbietet Moslems, sich mit „Ungläubigen“ zu befreunden

Das ist jedoch nicht die Folge einer – von Sozialarbeitern und Soziologen in typisch linker, auto-rassistischer Diktion attestierten – angeblichen latenten Ausländerfeindlichkeit der westlichen Völker. Die Integrierungsunwillig- bzw -unfähigkeit der meisten Moslems ist jedoch im Islam selbst begründet. So heißt es im Koran, Sure 5:51, explizit:

„O ihr, die ihr glaubt, nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Freunden. Sie sind untereinander Freunde. Wer von euch sie zu Freunden nimmt, gehört zu ihnen.“

Mit anderen Worten: Ihr Gott Allah verbietet es den Muslimen ausdrücklich, sich mit Nichtmuslimen zu befreunden. Sie lernen im Gegenteil, diese als ihre schlimmsten Feinde anzusehen, die „niedriger sind als das Vieh“ und „getötet“ werden müssen, „wo immer ihr auf sie stoßt.“

Dies predigen die Imame in den Moscheen ihres Landes, das sie verlassen haben, und dies predigen sie auch in den Moscheen des Westens, die sie mit Hilfe der Petrodollars Katars und Saudi-Arabiens zu Zehntausenden hochgezogen haben. Und die sie unter Beifall der Medien und Politiker überall eröffnen. Dass in just denselben Moscheen die Imame den Tod jener Journalisten und Politiker fordern, indem sie auf die hunderten Stellen des Koran hinweisen und diese Suren vor ihrer Gemeinde zitieren, macht das ganz zu einer kafkaesken Groteske, die ihresgleichen sucht.

Unsere Eliten sind unfähig, das Primat des Koran auf Denken und Handeln der Muslime zu erkennen

Davon haben unsere linken und islamophilen sog. Eliten in aller Regel keine Ahnung, weil sie sich zu fein sind, in ihrer Überheblichkeit und „Allwissenheit“  ihre Nase in den Koran oder die Sunna des Propheten zu stecken. Dafür sind sie bestens geübt darin, alle sozialen Spannung stereotyp mit immer denselben linken Phrasen und Floskeln von angeblicher gesellschaftlicher Ungleichheit, angeblichen Ressentiments gegen Minoritäten und sonstigen gesellschaftlichen Missständen in den kapitalistischen Ländern (und nur dort) zu „erklären“.

Diese Phrasen haben sich seit Lenin nicht geändert und sind für unsere Linken, das, was der Koran für Moslems ist: Ein religiöses Mantra, das nicht hinterfragt werden darf. Linke, die das tun, erfahren dasselbe persönliche Schicksal wie Moslems, die den Koran hinterfragen. Sie werden aus ihrer Community, der sog. „Peer-Group“ spätestens dann hinausgeworfen, wenn sie ihren Zweifel an den bisherigen sozialistisch determinierten Erklärungs-Stereotpen nicht zurücknehmen. Ein US-Philosoph, dessen Namen mir entfallen ist, fand eine glänzende Formel, die die Gemeinsamkeiten zwischen Linken und Moslems auf den Punkt bringt:

„Während der Islam eine politische Richtung ist, die sich als Religion tarnt, ist der Sozialismus eine Religion, die sich als politische Richtung tarnt.“

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

19 Kommentare

  1. Ich will wieder glückliche Muslime sehen. Darum

    möchte ich die Regierung bitten die Muslime aus

    der Arbeits – Sklaverei zu entlassen und sie in

    ihre Heimatländer zurückkehren zu lassen.

    Soviel DAnkbarkeit sollte sein.

    Sie haben Deutschland aufgebaut. Und ich kann es

    nicht mit meinem Gewissen verantworten, dass sie

    unglücklich sind.

    Auch dürfen wir es nicht darauf bestehen, dass sie

    die Deutsche Staatsbürgerschaft behalten.

    Sie sollen wieder das sein was sie wollen.

    Türken und Moslems.

    Sie werden ein riesiges Vacuum hinterlassen.

    Uns allen wird die Herzlichkeit fehlen.

    Viele werden jetzt arbeitslos:

    Sanitäter

    Politzisten

    Angestellte in den Sozialämtern

    Übersetzer

    Richter

    usw.

    Die Lücke wird schwer zu füllen sein!

  2. Fakten, Fakten, Fakten.
    Eine missverstandene Koranlehre, die doch nur das „Gute“ der „heiligen Koranlehre“ stets beabsichtigt und doch damit das Böse ermöglicht. Eine missverstandene muslimische Jugend, wie im ARD-Staatsfernsehen dem naiven Zuschauer wieder zum x-ten Male bei Anne Will die Bösartigkeit des Deutschen eintrichtert, den armen Moslem und seine traurige Existenz in Deutschland verdeutlicht, und dem Deutschen die Schuld dafür gibt.
    Ich kann nur noch Irrenhausatmosphäre erkennen.
    Natürlich hat der Deutsche die Koranaussage zu akzeptieren, was sonst? Lies und schreie Heil dem Führer – und die Welt des Koranhörigen ist, wie er sie sich vorstellt.

    Die Schmierigkeit dieses Ansinnens ist schon so unappetitlich, dass einem wirklich nichts anderes übrig bleibt, als für sich Konsequenzen zu ziehen, die den Förderern des Islams in Deutschland endlich die Lektion zukommen lässt, die sie schon 2001 hätten erhalten müssen.

    Auch wenn Herr Bosbach bei Anne Will jetzt reumütig behauptet, dass zwar der Islam nicht zu Deutschland gehört, aber die Muslime sehr wohl, beeindruckt mich die Aussage nur insofern, als hier die bittere Erkenntnis durchsickert, dass Psychopathen eine Heimat für ihre kranken Suren haben finden dürfen und wir jedem Psychopathen das Aufenthaltsrecht zu gewähren haben. Wer sich selbst mit solchen unappetitlichen Lehren belasten will, der hat eben noch nicht genug Koranerlebnisse erleben dürfen, der hat die irrige Vorstellung, dass die Mehrheit der Koranhörigen den Frieden verbreiten und von der Minderheit der gewalttätigen Koranhörigen keine Gefahr für Deutschland ausgeht. So dumm kann eigentlich im 21. Jahrhundert kein Mensch mehr sein, der die islamische Wirklichkeit weltweit erlebt.
    Nur weil jemand zu all den korangeprägten Schandtaten schweigt, zu der Ansicht zu kommen, dass deren Korantext im Gegensatz zum Korantext der islamischen Mörder und Gewalttäter Frieden lehrt, das ist ja schon Selbstmord, soviel Dummheit der Diskussionspartner lässt das Kopgftuch in einer ARD-Sendung zur Hochform koranischer Verschlagenheit auflaufen.
    Und jeder, der noch einen Funken Verstand in der Birne hat, schaut betreten, ist sich völlig im Klaren, dass der Koraninhalt menschenverachtend für den Ungläubigen in Vorbereitung seiner Vernichtung durch diese Kopftuchvertreterin in Erscheinung tritt, aber man schweigt – Psychopathen bringen jeden zum Schweigen – die Überheblichkeit einer antrainierten gottbefohlenen Alleinherrschaft ist das Gefährlichste, was sich in einem Land einnisten darf. Dass es aber dazu wieder Deutscher bedurfte, die langjährige Ausbildungen dazu befähigt, im Koran eine frohe Lebensbotschaft für „freie“ Menschen und ihrer „Friedensbotschaft“ zu erkennen, das ist im Grunde die Reaktion einer kranken Seele, die nach Mechanismen sucht, sich ihrer selbst zu entledigen.
    Allein die Tatsache der Durchsetzung des grausamen Schächtungsrituals wird jedem seelisch gesunden Menschen schwere Belastungen zufügen, denn: WER TIERE QUÄLT, DER QUÄLT AUCH MENSCHEN.
    Und hier ist dem Koranhörigen keine Grenze gesetzt worden. Und diese fatalen Urteile zugunsten der Lehre eines Psychopathen und seiner Anhänger wird Deutschland, wenn die Koranlehre nicht verboten wird, Kopf und Kragen kosten.
    Das brachiale Durchsetzungsvermögen korangepräger Menschen ist berechenbar – die ganze Welt legt Zeugnis ab.

  3. Heute morgen war ich wieder gut drauf und habe einer Koptuchnazitante “Nazis raus!” zugerufen.

    Jeden Tag ein gute Tat!

  4. Schön klar und griffig der Artikel!

    ——————————

    Mein Tipp an M.M.

    Es gab gestern im ZDF eine Sendung die hieß „die grössten Deutscen“. Wäre doch auch möglich hier eine Serie mit „den größten Deutschen Verbrechern“ zu bringen, Person für Person, kurz und bündig mit dessen „Verfehlungen“, klar umrissen, für jeden Verständlich, wenn er durchs googeln auf diese Seite stösst. Da fallen mir explizit einige Namen ein.
    ———————

    Lethe
    Freitag, 4. Juli 2014 10:10

    Was mich auch immer nervt ist, das die immer nur sagen, unter „Kritikern“ gilt das Kopftuch als Frauenfeindlich.

    Schöne Ablenkung!

    Ja, klar ist es Frauenfeindlich, aber das ist nicht der Kern! Der symbolische Zweck des Kopftuches ist gleicht dem des NS-Hakenkreuzes: Es ist eine Machtdemonstration mit dem Appel des Gebietsanspruches bzw. Herrschaftsanspruches!

    —————————-
    Eu-Mafioso Juncker:

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=732237116822751&set=a.730957900284006.1073741838.271619909551143&type=1&theater

  5. Der böse Wolf

    Gute Idee, habe heftig gelacht beim lesen Ihres Kommentar..In der BRD beschimpf alle deutsche als Nazis dabei ist die Koranlehre ein mehrfaches davon.

  6. Adam – so nennt sich der Mann aus Darfur – tritt selbstbewusst auf und formuliert scharf. Ein Kämpfer, kein Bittsteller.

    Neulich marschierten Flüchtlinge von Straßburg nach Brüssel. Dort wurde einer von ihnen interviewt, er sagte sinngemäß: „Wir sind durch euer Land gelaufen. Wir haben gesehen, wie leer euer Land ist. Wie alt ihr seid. Wir kommen aus Afrika. Wir sind jung.“ Es war der kühle Blick aus der Wüste auf ein fruchtbares, reiches Land, dem der Mann Ausdruck gab. Diese Kräfte haben auch in Berlin miteinander gerungen. Afrikanische Härte gegen europäische Altersweichheit. Adam gegen Ströbele.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article129764830/Wir-haben-gesehen-wie-leer-euer-Land-ist.html

    Adam kommt aus dem Sudan. Im Sudan ist der Islam Staatsreligion. Man könnte die Worte auch so übersetzen. Wir sind gekommen um euer Land zu besiedeln, zu besetzen und euch zu verteiben.

    Kein ALi wird dieses Land verlassen. Von dieser Wunschvorstellung können wir uns verabschieden. Das wird niemals passieren.
    Die Geburtenrate in Afrika wird in den nächsten Jahren dafür sorgen, dass der Zustrom an „Fachkräften“ sogar noch größer wird. Die meisten kommen aus dem nördlichen Afrika. Dort gibt es zum größten Teil nur Musels.

    Mich würden mal die „echten Flüchtlingenzahlen“ interessieren. Ich denke, dass diese sehr viel höher sind als die offiziel angegeben werden.
    Ich befürchte auch, dass die jetzigen Türken bald unser kleinstes Problem sein werden. Denn die, die jetzt kommen, werden erheblich mehr Probleme machen.
    Es ist wie der Untergang Roms. Ein schleichender und doch unaufhaltsamer Prozess.

  7. OT

    DIE STANDHAFTE CHRISTIN MARIAM ISHAG

    03 Juli 2014, 08:30
    “”Sudanesische Christin, (die Ärztin Mariam Ishag): Neugeborenes Kind ist wohl behindert

    Khartum (kath.net/idea) Das Baby, das die sudanesische Christin Mariam Ishag in der Todeszelle zur Welt gebracht hat, ist möglicherweise behindert.

    Als Grund nannte die 27-jährige Ärztin in einem Interview mit der britischen Zeitung The Guardian, dass sie während der Geburt am 26. Mai an den Füßen gefesselt gewesen sei. Bei dem Geburtsvorgang sei „irgendetwas mit dem Mädchen passiert“. Derzeit sei noch unklar, ob das Kind später auf eine Gehhilfe angewiesen sein wird…””
    http://www.kath.net/news/46594

    (Anm.: Ich tippe auf Sauerstoffmangel während oder kurz nach der Geburt und dadurch cerebrale Bewegungsstörungen…)

    +++

    Europäische Bischöfe verurteilen Kreuzigungen
    3. Juli 2014
    „“Der Rat der Europäischen Bischofskonferenzen (CCEE) hat die Kreuzigung von Menschen in Syrien durch die islamistische Terrorgruppe Isis scharf verurteilt…““
    ACHTUNG: GRAUSAME BILDER!
    http://koptisch.wordpress.com/2014/07/03/europaische-bischofe-verurteilen-kreuzigungen/

    „“SUNNITEN DROHEN mit Angriffen auf Kirchenglocken
    Eine Gruppe sunnitischer Extremisten will die Kirchenglocken in der Bekaa-Hochebene im Libanon zum Schweigen bringen…““
    http://www.kath.net/news/46601

    „“Der Erzbischof von Mossul weiß, wie es den Menschen geht, denn er selbst ist Flüchtling geworden. – „Meine Diözese gibt es nicht mehr. ISIS hat sie mir genommen“…““
    http://www.kath.net/news/46602

    04 Juli 2014, 08:40
    „“Tradition von 1.600 Jahren Sonntagsmessen in Mossul ist beendet

    1.600 Jahre lang wurden in der irakischen Stadt Mossul Sonntagsmessen gelesen. Mit der Einnahme der Stadt durch Truppen der ISIS Mitte Juni kam diese Tradition zum Erliegen. Darauf wies Bashar Warda, chaldäisch-katholischer Erzbischof von Erbil/Nordirak, hin…““
    http://www.kath.net/news/46605

    +++

    02 Juli 2014, 16:30
    „“Staatsanwaltschaft ermittelt nicht gegen Tebartz-van Elst

    Ihr lagen mehrere Strafanzeigen im Zusammenhang mit dem umstrittenen rund 31 Millionen teuren Bau des bischöflichen Wohn- und Dienstsitzes auf dem Limburger Domberg und dem Finanzgebaren des Bischofs vor. Die vor diesem Hintergrund aufgenommenen mehrmonatigen Vorermittlungen hätten keine zureichenden tatsächlichen Anhaltspunkte für das Vorliegen eines Anfangsverdachts ergeben, so die Staatsanwaltschaft…““
    http://www.kath.net/news/46592

    ABER VORAB HABEN IHN DIE DEUTSCHEN LUMPENMEDIEN BEREITS GESCHLACHTET! Allen voran der Spiegel und die Bild. Die MSM(Mainstreammedien) haben ihre Macht gezeigt: Sie konnten einen Bundespräsidenten fällen, den Islam-Wulff und einen neuen, den islamo- und xenophilen Gauck installieren. Sie können islamkritische kath. Bischöfe fällen. Die deutschen Medien sind linksverseucht!

    +++

    KARDINAL RÄT PAPST VON CHINAREISE AB

    „“Hongkongs früherer Bischof, Kardinal Joseph Zen Ze-kuin (82), rät Papst Franziskus von einem Besuch Chinas zum gegenwärtigen Zeitpunkt ab.

    „Ich würde ihm sagen: Kommen Sie nicht, Sie würden manipuliert“…““
    http://www.kath.net/news/46586

  8. „Afrikanische Härte gegen europäische Altersweichheit. Adam gegen Ströbele.“

    „Ströbele“,…“Alteresweichheit“…?

    Der ist verwurzelt darin,
    „sein Ding durchzuziehen“.

    Das „Ding“ ist die Zerstörung des „Systems“.
    Durch Aufruhr, Unruhe, Chaos. „Sand im Getriebe“.

    Seine hohe Alimentation durch den dummen,
    kleinen Steuer-Michel ermöglicht ihm sein
    „alteresweises“ „Keep-Smiling“,
    vielleicht versteckt sich dahinter auch unterdrückte Hysterie.
    Je näher man dem „Punkt of no tetrun“ kommt,
    desto stärker meldet sich das Unterbewusstsein,
    welches an der Mauer des Bewusstseins rüttelt,
    denke ich.
    Vielleicht ist alles auch ganz anders bei dem
    „altersweisen“ Herren der Fahnepinkler-Partei.

  9. Man frage einen Muslim,
    wer ihm im „Gottesstaat“ HartzIV zahlen soll?

    Colt nicht vergessen!

    Stößt ein wahrer Gläubiger an die Grenzen zur Logik, so wird er aggressiv.
    Schuld sind dann nicht Fakten, Konsequenzen,
    die Realität,
    schuld ist dann der Fragesteller.

  10. Asyl-Erpresser, Moslem Adam aus Dafur:

    “”Scharf und selbstbewusst ist auch sein Begriff von Politik. Politik ist ein Kampf, an dessen Ende das Kampfziel möglichst erreicht wird. Nicht etwa ein Regelwerk, das Kompromisse gebiert.

    Recht ist das eigene Recht, das es in diesem Kampf zu erringen gilt. Nicht ein bestehender Zustand, in dem es mit Recht und Gesetz zugeht. Und der Tod ist Ultima Ratio in diesem Kampf. Ist meine Lage so verzweifelt, kann mich der Tod nicht schrecken, ich habe zu viele Tote gesehen.

    Neulich marschierten Flüchtlinge von Straßburg nach Brüssel. Dort wurde einer von ihnen interviewt, er sagte sinngemäß:

    “Wir sind durch euer Land gelaufen. Wir haben gesehen, wie leer euer Land ist. Wie alt ihr seid. Wir kommen aus Afrika. Wir sind jung.” Es war der kühle Blick aus der Wüste auf ein fruchtbares, reiches Land, dem der Mann Ausdruck gab…””
    http://m.welt.de/politik/deutschland/article129764830/Wir-haben-gesehen-wie-leer-euer-Land-ist.html

  11. Für mich stellt es sich so dar, dass die Bilderberger-Elite sehr wohl weiß, wie die Koranderthaler ticken und setzen diese als nützliche Idioten ein, um einen Bürgerkrieg zu provozieren, damit anschließend ihre NWO installiert werden kann.

    http://julius-hensel.com/2014/07/teilstueck-eines-manuskripts-damit-wir-verstehen-was-speziell-hier-in-der-brd-gmbh-passiert/

    An der Echtheit habe ich nicht den geringsten Zweifel, denn es passt in deren gesamtes Vorhaben und erklärt die bis dato vorausgegangenen Taten.

  12. @ DaWa 13.

    Hab das Manuskript gelesen . Super , DANKE !

    …aber das weiß ich schon lange . Wichtig wäre das man dies den Völkern EUROPAS mitteilt . Denn ca. 95% der Bevölkerung hat davon keine Ahnung .

    Warum will der englische Premier absolut nichts mit dem Junker aus Luxemburg zu tun haben ?

    Warum hat er gedroht , England werde aus der EU austreten , wenn der Junker ans Ruder kommt ?

    Wissen Sie es…..?

    Mehr möchte ich aber hier nicht sagen….!

    Das ist das schlimme an der Sache .

    Die Verantwortlichen müssen unverzüglich zur Rechenschaft gezogen werden .

    Denn dies ist HOCHVERRAT nicht nur am deutschen Volk , sondern an den Völkern EUROPAS .

    Gott stehe uns bei . Es wird in einer noch nie dagewesen Katastrophe enden .

  13. @ Meckerer
    Freitag, 4. Juli 2014 11:25 / 6

    Das mache ich öfters! Das ist Zivilcourage!

    Einige meiner Freunde (Die Wirklichen und mit Eiern) machen das auch schon.

  14. Ist mein Kommentar nicht durchgegangen?

    „Was tat denn der amerikanische Staat für die Integration der einwandernden Deutschen, Juden, Iren oder Italiener? Die integrierten sich selbst, weil sie gar keine andere Wahl hatten, wenn sie nicht untergehen wollten. Da gab es keine Sozialhilfe für Importbräute. Die mangelnde Integration liegt an den Attitüden der muslimischen Einwanderer.“

    Dr. Thilo Sarrazin

    Quelle: Deutschland schafft sich ab, 17., durchgesehene Auflage 2010, Seite 289

  15. ZIVILISATION oder SCHARIA
    In Großbritannien spalten halboffizielle Scharia-Gerichte die Gesellschaft – Imame schließen Kinder-Ehen, auch in Deutschland

    London – Mit Millionen mohammedanischen Einwanderern ist auch das vorzivilisatorische islamische Scharia-Recht in Großbritannien eingezogen.

    Auch Deutschland ist längst betroffen von Scharia und islamischer Kinder-Ehe. „Wir haben schon mehr als 100 Scharia-Richter in Deutschland – mindestens einen in jeder Großstadt, viele auch schon in mittleren und kleineren Städten“, bestätigte kürzlich der ehemalige bayerische Innenminister und Ministerpräsident, Günther Beckstein. Unlängst ging der Fall einer Türkin durch die Presse, die schon 1992 im Alter von 15 Jahren von ihrem Bruder mit Schlägen dazu gezwungen wurde, einen Cousin zu heiraten. Ein Imam verheiratete das Paar – mitten in Deutschland. Die Hochzeitsnacht, erzählt die Frau heute, „war für mich wie eine Vergewaltigung“. Am Tage ihres 18. Geburtstags wurde sie auf ein deutsches Standesamt geschleppt, das dann die Vergewaltigungsehe abstempelte. Ebenfalls in Deutschland wurde erst im vergangenen September eine 14-jährige Kurdin zwangsverheiratet. Die Eltern des Mädchens erhielten 15000 Euro – eine gekaufte Kinderbraut.
    http://www.horst-koch.de/islam-32/zivilisation-oder-scharia.html
    ——-
    Roger Liebi – So entstand das Christentum
    http://www.youtube.com/watch?v=UoQCYXlbp_o

    ——-

    Muslime finden zum wahren Gott: Jesus Christus 1-3
    Ist der Gott der Bibel, der gleiche Gott wie aus dem Koran?
    http://www.youtube.com/watch?v=n3t5AgKMzIQ
    —–

    IST GOTT JESUS?? An: Zeugen Jehovas Muslime und Co.

  16. Wie gut, dass wir Christen ewige Freude haben. Irgendwann wird der Islam verschwinden, vielleicht dauert das ratzfatz, nachdem der jetzige saudische König gestorben ist. Denn es ist den Muslimen NICHT gelungn, Israel zu besetzen, seit 66 Jahren nicht.

Kommentare sind deaktiviert.