Englischer Islam-Prediger spricht Klartext: „Wir sind dabei, England zu übernehmen“

„Wir sind dabei, uns England zu nehmen. Die Moslems kommen. Jetzt bevölkern wir Birmingham. Brüssel ist zu 30 Prozent islamisch, Amsterdam zu 40 Prozent, Bradford zu 17 Prozent. Wir sind wie ein Tsunami, der über Europa hinwegfegt. Das ist erst der Anfang. Die Realität ändert sich. Demokratie, Freiheit, Laizität sind bloß Ideen der Kuffar, die wir beseitigen müssen…Da gibt es Menschen, die das ganze Leben damit beschäftigt sind zu arbeiten. Sie stehen um 7 Uhr auf und gehen um 9 Uhr zur Arbeit. Sie arbeiten acht, neun Stunden und kommen um sieben Uhr abends nach Hause, schauen fern. Sie machen das 40 Jahre ihres Lebens so. Und wir lassen uns von ihnen aushalten.“

Anjem Choudary

***

08. Januar 2014

Das Sozialsystem, die Macht­übernahme der Moslems und kulturelle Massen­vergewalti­gungen in Österreich

Man kann die Recherche-Methoden des britischen Tabloids „Sun“ durchaus kritisch sehen. Aber totzuschweigen, was dabei bekanntwird, ist jedenfalls ein noch viel größerer Skandal. Das aber tun die meisten Medien in dem Fall, um den es hier geht. Die Erkenntnisse der „Sun“ sind jedenfalls bedrückend. Sie zeigen, wie ungehindert radikale Moslems die numerische Mehrheit ansteuern und wie sie sich das vom europäischen Wohlfahrtssystem finanzieren lassen. Das Totschweigen des Falles passt auch zu vielen anderen fehlenden oder einseitigen Medienberichten. Etwa auch zum Verschweigen einer brutalen Massenvergewaltigung in österreichischen Asylantenheimen. Und es entspricht den massiven Manipulationen rotgrüner Machtträger insbesondere in der Gemeinde Wien.

Die „Sun“ hatte – versteckt – einige Predigten des schon mehrfach sehr negativ aufgefallenen islamistischen Predigers Anjem Choudary aufgenommen. Das ist genau die gleiche Methode, mit der andere britische Journalisten den Sturz des österreichischen EU-Abgeordneten Ernst Strasser ausgelöst haben. Damals wurde europaweit breit berichtet und nirgendwo die Legitimität der Recherche-Methode kritisiert. Im jetzigen Fall geht es um viel schlimmere Konsequenzen als um die üblen Geschäfte eines Mannes, der zugleich Abgeordneter und Lobbyist war. Dennoch wird geschwiegen.

Bei Choudary geht es um kontinentale Ambitionen, die er wörtlich in einer seiner Predigten so formuliert: „Wir sind dabei, uns England zu nehmen. Die Moslems kommen.“ Er empfiehlt seinen Anhängern, alle Möglichkeiten des britischen Sozialstaates zu nützen, und so die islamische Eroberung Großbritanniens zu finanzieren. Wörtlich: „Jetzt bevölkern wir Birmingham. Brüssel ist zu 30 Prozent islamisch, Amsterdam zu 40 Prozent, Bradford zu 17 Prozent. Wir sind wie ein Tsunami, der über Europa hinwegfegt. Das ist erst der Anfang. Die Realität ändert sich. Demokratie, Freiheit, Laizität sind bloß Ideen der Kuffar, die wir beseitigen müssen.“ Kuffar ist die arabische Bezeichnung für die Ungläubigen.

http://3.bp.blogspot.com/_GiacosMGKJo/TPPv0FxjWMI/AAAAAAAACgg/UZsKH80Vwkc/s1600/anjem+choudary3.jpg

Besonders amüsiert sich der Mann über die vielen Sozialleistungen, mit denen diese Kuffar die Moslems finanzieren. „Da gibt es Menschen, die das ganze Leben damit beschäftigt sind zu arbeiten. Sie stehen um 7 Uhr auf und gehen um 9 Uhr zur Arbeit. Sie arbeiten acht, neun Stunden und kommen um sieben Uhr abends nach Hause, schauen fern. Sie machen das 40 Jahre ihres Lebens so. Und wir lassen uns von ihnen aushalten.“

Der Mann bekommt nach Angaben der „Sun“ fast 30.000 Euro im Jahr an diversen staatlichen Unterstützungen. Das ist, wie die Zeitung vergleicht, deutlich mehr Geld, als ein britischer Soldat in Afghanistan bekommt.

Choudary sieht sich als „Dschihadist“ und „Scharia-Richter“. Das sind jene Männer, die das europäische Justizsystem zunehmend unterminieren. Dem Bericht zufolge arbeiten Prediger nur zwei bis drei Tage im Jahr. „Den Rest des Jahres sind wir mit dem Dschihad beschäftigt, weil es normal und richtig für uns und für euch ist, Geld von den Kuffar zu nehmen, während wir daran arbeiten, sie zu besetzen.“

Diese Predigt schockiert. Und gewiss ist festzuhalten, dass sich keineswegs alle Moslems mit solchen Typen identifizieren. Der Mann ist ja schon oft radikal aufgefallen. Aber kann dennoch ungehindert weiter predigen und kassieren.

Vor allem aber: Seine Aussagen entsprechen genau dem rapiden Zuwachs der Moslems, den überall die Zahlen der europäischen Demographie zeigen. Diese Zahlen machen auch ganz ohne „Sun“-Tonbänder klar, dass im Laufe dieses Jahrhunderts in mehreren Staaten – darunter auch Deutschland und Österreich – die Moslems die Mehrheit übernehmen werden.

„Dschihad: Um die Moslems zu verteidigen“

Und diese „Predigt“ passt in eine Fülle von anderen besorgniserregenden Indizien. Und zu einer erschreckenden Tatenlosigkeit der Politik sowie beschämenden Beschwichtigungs-Manipulationen in vielen Medien.

Nur wenige Tage zuvor haben etwa die deutschen Sicherheitsbehörden bekanntgegeben, dass nach ihren Daten rund 230 Islamisten nach Syrien gereist seien, um sich dort an den Kämpfen gegen die Regierung Assad zu beteiligen. Die österreichischen Zahlen sind nicht bekannt.

Zugleich hat eine Studie des „Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung“ ergeben, dass in Österreich nicht weniger als 55 Prozent der befragten Muslime „konsistente Fundamentalisten“ sind. Das ist zwar schon an mehreren Orten gemeldet worden. Das hat aber keinerlei Reaktionen ausgelöst, weder bei den Medien noch beim Integrationsminister, noch bei der Innenministerin noch bei der (bisher für Religionsfragen zuständigen und die Religionslehrer finanzierenden) Unterrichtsministerin noch bei dem (seltsamerweise künftig  für Religionsfragen zuständigen) Alles-Mögliche-Minister Ostermayer.

Diese Studie zeigt, dass die Moslems in Österreich sogar weit radikaler eingestellt sind als die in fünf anderen gleichzeitig untersuchten Ländern. Die in Österreich lebenden Moslems sehen sogar zu 73 Prozent die islamischen Gebote als über den staatlichen Gesetzen stehend an. Sie sind damit die perfekte Zielgruppe für Prediger nach Art des Mister Choudary.

Und was tut da die österreichische Regierung? Sie tut weniger als gar nichts. Denn sie schaut offensichtlich bei radikalisierten Moslems weg und ebenso bei der rapiden Zunahme des islamischen Bevölkerungsanteils. Sie lässt aber zugleich ihre Staatsanwälte gegen das kleinste kritische Wort gegenüber Moslems vorgehen. Auch wenn jedes Wort dieser Kritik stimmt. Aber die Justiz interessieren die Fakten nicht, weil der Islam ja staatlich genehmigt ist. Diese seltsame Logik genügt offenbar. Daher ignoriert die Justiz das Grundrecht der Meinungsfreiheit. Daher verurteilen sie Kritiker wegen Verhetzung oder Religionsstörung.

Noch schlimmer ist das Verhalten der Gemeinde Wien. Sie zahlt auf Steuerzahlerkosten 129.000 Personen eine „Grundsicherung“. Das ist weit mehr als alle anderen Bundesländer zusammen(!) zahlen. Wien verweigert jedoch seit Eintritt der Grünen in die Rathausregierung jede Angabe darüber, wie viele der Grundsicherungs-Bezieher Ausländer sind. Aus anderen Bundesländern und früheren Wiener Erhebungen weiß man aber, dass deren Zahl weit über ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung liegt.

Am schlimmsten aber ist die Verlogenheit fast aller Medien mit ihrer offensichtlichen Rücksichtnahme auf „kulturelle Besonderheiten“. Diese sind ihnen wichtiger als die Information selbst über schwerwiegende Verbrechen.

Moslemische Immigranten fordern ein islamisches England

Man vergleiche etwa die medialen Berichte über brutale Massenvergewaltigungen in Indien – und in Österreich. Aus Indien wird (zu Recht) tagelang über solche Taten berichtet. Eine rasch wachsende moderne Gesellschaft protestiert dort heftig gegen solche Taten (Freilich ist zu befürchten, dass solche Taten in etlichen Ländern Asiens wohl noch dramatisch zunehmen werden, da selektive Abtreibungen dort zunehmend zu einem massiven Frauenmangel führen. Aber das ist ein anderes Thema).

Seit einigen Tagen ist nun aber auch in Österreich ein ähnliches Verbrechen bekannt geworden. Jedoch: Außer in der „Kleinen Zeitung“ fand ich nirgendwo einen Bericht darüber (auf orf.at stand er nur ganz kurz; dann ist er rätselhafterweise wieder spurlos verschwunden). Das Opfer der brutalen Attacke ist eine mongolische Asylwerberin und junge Mutter eines Kindes, die in einem österreichischen Flüchtlingsheim von drei Pakistanis vergewaltigt worden ist. Laut dem Bericht der Bundesland-Zeitung haben die Drei die Tat bei der Polizei auch zugegeben. Sie haben die Vergewaltigung aber mit kulturellen Traditionen ihrer Heimat gerechtfertigt.

Weiterlesen auf: andreas-unterberger.at

 

***

Ohne Blogs wie diesem wären wir den Lügen der von Linken beherrschten Medien und Politik, die den Islam wahrheitswidrig als friedliche Religion darstellen und jede Islamisierung Europas und Deutschlands leugnen, hilflos ausgeliefert. Unterstützen Sie meine Aufklärungsarbeit mit einer

Spende für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert allein Dank Ihren Spenden

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

23 Kommentare

  1. Selbst die entwaffnende Ehrlichkeit eines Psychopathen kann die EU und ihre Schergen nicht irritieren. Demzufolge kann man annehmen, dass dieser Psychopath die Interessen der EU und ihrer Schergen vertritt.

  2. Erschreckend mit welcher gleichgültigen Desinformation Presse und Rundfunk auf diese offensichtliche Kriegserklärung reagiert. Aber selbst Sigmar Gabriel ignoriert das und will lieber noch mehr nationale Verantwortung an diese Götzendiener abgeben. Ein ungeheuerlicher, gefährlicher Vorgang, der noch viele Leben kosten wird. Ich stelle mir dann immer vor, wenn diese Pappenheimer der Politik vom moslemischen Mob gejagt und gestellt werden. „Das haben wir ja gar nicht gewußt, das haben wir alles so nicht gewollt…“ ect..pp.. werden die die dann zu ihrer letzten Verteidigung rum heulen, bevor die Lampe aus geht. Und für was wird das alles so gemacht? Warum holt die Politik immer mehr gefährliches Pack ins Land? So tolerant sind wir gar nicht und dürfen wir auch gar nicht sein, zum Schutz der nachfolgenden Generationen. Diese Drecksideologie der politischen Korrektheit und die damit verbundenen linken Gewohnheiten (alle Parteien und Gewerkschaften, incl. Antifanten) halten uns im Würgegriff ihrer diktatorischen Ambitionen. Das Pulverfaß fliegt uns bald um die Ohren. Man stelle sich nur vor, die importierten Nutznießer unseres sozial diktatorischen Gesetzes werden mit einem Mal nicht mehr unterhalten. Manche einer mag das Land verlassen. Aber zuviele werden darauf mit Wut und Gewalt reagieren. Das ist dann der Nährboden, auf dem keine Staatsgewalt mehr etwas zu melden hat. Eine Art gesunden Menschenverstand westlicher Prägung sucht man bei den Surensöhnen vergeblich. Die kennen nur ihren Koranreaktor und die geistigen Ausflüsse ihrer Interpretatoren, die ungeprüft übernommen und ausgeführt werden. Denn ihr Götze ist es ja, der angeblich das Chaos herbei führt, weil die Menschen sich weigern, ihr Götzentum zu hinterfragen.
    An dieser Stelle schon mal Dank an alle politischen Funktionäre, die ihr zerstörerisches Dumpfbackentum in den Dienst des Götzen gestellt haben…. Zum Kotzen.

  3. In den 1980er und frühen 1990er Jahren war ich Studentin in England. Habe dort gearbeitet, Weiterbildungen gemacht und noch Jahre danach Freundschaften zu Bio-Briten unterhalten und genossen. Heute gehört das der Vergangenheit an. Ich wage mich heute in das einst von mir geliebte Land nicht mehr. Nicht aus Angst vor Muslimen, sondern aus Sorge um die Realisierung der Tatsache, wie weh es tut, meine ehemals 2. Heimat verloren zu haben. Vor Ort ist das wahrscheinlich noch weniger zu ertragen als aus der Ferne.

  4. An den Händen der Politiker, Hörfunk-und Fernsehräte klebt Blut. Sie werden gerichtet, so einfach ist das alles nämlich nicht. Man kann nicht einen ganzen Kontinent zerstören und meinen, man käme ungeschoren davon.

    YOU WON’T GET AWAY WITH MURDER!!!!!!!!

  5. Wenn es in (noch) unserem Europa keine Änderung gibt , schreiben wir

    demnächst nicht das Jahr 2015 oder 2018 usw. sondern 1015 oder 1018 usw.

    Dann ist MITTELALTER angesagt .

  6. Anjem Choudary ein Psychopath? Vielleicht. Vielleicht ist er aber auch ein gerissener, unbarmherziger und zielstrebiger Feldherr, der weitsichtig genug ist, um zu wissen, daß er das angegriffene Land erobern wird.

    „Wir sind dabei, uns England zu nehmen.“

    Was ist das anderes als eine Kriegserklärung? Wann endlich nehmen wir sie an und schreiten zur Tat? Oder verschenken wir besser unser Land? Und wird es dann wirklich weniger brutal und blutig, wenn uns die Choudarys regieren?

  7. 2013 Dortmund – Bayern in London/Wembley! Ich schreibe einem Freund: Samstag übernehmen wir Euch endlich. Wir werden Euch überrollen!
    Er schreibt zurück: OK; Samstag und noch ein wenig Sonntag. Montag dann wieder Pakistani in der Mehrheit!
    Und tatsächlich ist nur noch der Süden der Insel von Briten mit britischem Ursprung bewohnt.
    Mittelenglands Städte sind fest in Muslimhand.
    Das ist wie in Südfrankreich. Die Franzosen wollten als Kolonisten Algier so aussehen lassen, wie Marseille. Heute sieht Marseille tatsächlich so aus wie Algier!
    Das wird hier offensichtlich auch angestrebt. Nicht nur das Aussehen, auch die Gewohnheiten und möglichst auch die Gerichtsbarkeit = also Gottesstaat, ohne Gott aber mit ganz vielen Teufeln!

  8. Was wollen sie denn machen, wenn sie England in

    einigen Jahren übernehmen?

    Wollen sie Kamelzucht betreiben ?

    Wer produziert den Strom ?

    Wer unterhält das Wassernetz ?

    Wer betreibt Bahn + Bus ?

    Wer betreibt und wartet die Flughäfen und die Flotte

    Wer bezahlt die Sozialhilfe ?

    +++++

    Ich lasse mir doch nicht von Kamelknutschern hier

    vorschreiben wie ich zu leben habe.

    Ich nicht.

    Und mein Swimming – Pool wird auch keine Tränke

    für Postkamele !!!

    +++++

    Mit der Übernahme ist es nicht getan.

    Dann wird Leistung verlangt.

    Und die können die verdammten Moslems halt einfach

    nicht selbst erbringen.

    Seht Euch die Wüpsten – Staaten an.

    Alles ist von uns gebaut.

    Die Penner können gerade auf zwei Beinen aufrecht

    laufen.

    Und das erfordert größte Mühe.

    +++++

    Man muss Euch Onkelpupser auch mal auf den Boden

    der Tatsachen zurückholen.

    +++++

    Also Häkelkäppchen auf und an die Arbeit.

    Die Esel warten schon..

  9. Fanegen wir doch schon mal an:

    Früher gab es ein Märchen; Rotkäppchen und der

    böse Wolf.

    Nach der Übernahme: Das Häkelkäppchen und der

    böse Esel.

  10. #8 Klabautermann:

    Die Antwort ist doch ganz einfach, ihre Frage hätten Sie auch selbst beantworten können.

    Die Mohammedaner haben einst den Sklavenhandel erfunden. Und weit davon entfernt scheint die Denke (z. B. in S.A., Katar etc.) nicht zu sein.
    Die wenigen Unversklavten dürfen dann Schutzgeld abdrücken.
    Ich denke in ihren (Hohl-)Köpfen sehen sie Hartz4 längst als so etwas an.

  11. Es ist ja völlig klar, wer dann für die Moslems arbeiten wird.

    Irgendwo, kann sein, hier, gabs mal einen Artikel, da hat sich einer von denen bereits dahingehend geäußert. Er mache sich einen schönen Tag, während die Einheimischen 8 Stunden und mehr arbeiten gehen und fleißig Steuern für die Staatskasse, also für seinen Unterhalt, bezahlen würden.

    Genau so ist es. In Deutschland natürlich noch schlimmer. Hier gilt ja, wer Steuern zahlt, als besonders brav.

    Ich nenne solche Leute einfach nur blöd. Vom Widerstand sind solche brav arbeitenden und Steuern zahlenden Systemschafe so weit entfernt wie nur was. Deshalb wird sich auch nichts ändern. Widerstand fängt erst an, wenn es für einen selbst unbequem wird. Wenn man bereit ist, die eigene Komfortzone zu verlassen.

  12. Auch in der BRD läßt die Kuffars und Dhimmis zum Wohle der muslimischen Brut die täglich einwandert arbeiten. Ändern tut sich das erst wenn wir alle in Europa es machen wie die ISIS und alle verjagen die nicht hier ein gehören. Diese Dumm-Gutmenschen -Parteien in der EU und BRD wollen den Untergang das Volk noch nicht. Aber das Volk ist eben zu dumm zum wählen.

  13. Großbritannien hatte sogar schon die Woolwich-Sache, wo also der Soldat Lee Rigby letzes Jahr am hellerlichten Tag von einem Urwaldaffen auf offener Straße hingerichtet wurde, wobei dieser maximalpigmentierte Abschaum mit einem macheteartigen Messer 15 Min. versucht hatte, ihm den Kopf abzutrennen und es auch fast geschafft hatte.

    Eigentlich müssten nach solch einem Vorfall und den offensiv vorgetragenen Besatzungswünschen der Steinzeitideologen doch die Bevölkerung in Massen auf die Straße gehen, angeführt vielleicht dann noch von der EDL, die doch nun erst Recht leichtes Spiel in Sachen Islam-Aufklärung haben dürfte.
    Aber wir ahnen es bereits: Hüben – wie drüben – Pustekuchen.

    Eine schwache Hoffnung hab ich noch: Österreich und GB hatten unlängst damit gedroht, aus der EU aussteigen zu wollen, nachdem die Brüsseler Junta ihnen mal wieder in´s Essen quatschen wollte.

    Vielleicht kommt nach der Rückkehr zur eigenen Währung, einer kontrollierten Grenzöffnung auch die Erkenntnis, welche Laus man sich mit diesen Schmarotzern in den Pelz gesetzt hat…
    Der Staat würde Schaden vom Land und vom Volke abwenden und die Bürger wären sicher patriotischer als jetzt, wo sie nicht Herr im eigenen Land sind und auch nichts mitbestimmen dürfen.

  14. Zu Dawa (#13):

    Nicht nur diese Armutsimmigranten leben parasitär…
    Auch PolitikerInnen, SoziologInnen, GEZ-Reporter/VorleserInnen, Gender-„ForscherInnen“ uvam. leben so.
    Die tun alles in ihrer Macht stehende, um den Michel im Koma zu halten, damit der gar nicht merkt, dass er hier viele Dinge bezahlt, die er gar nicht braucht.
    Leider geht diese Taktik auf. :-/

  15. Und ihr Kampf-Buch Koran ist auch noch rassistisch: Neben den Vorschriften, dass Nicht-Moslems minderwertig sind, enthält es auch konkret die Vorschrift, sich blauäugige (!) nicht zu Freunden zu machen!

  16. Mir ist es langsam ziemlich egal. Der Stadt gehört doch schon selber zu diesen Islamisten. Ändern kanns keiner. Greift aber einer von denen meine Familie an, der braucht keinen Richter mehr. Dem verhelfe ich direkt zu seinen aufblasbaren Jungfrauen.

  17. Sollen sie doch übernehmen . Wir Europäer wollen es so . Die Kinder sind uns scheiss egal . Der Islam wird doch voll angenommen in Europa und die EU-Schmarotzer halten ihnen die Stange ,es ist doch alles zu unserem Besten und die europäischen Armeen haben sowieso die Hosen gestrichen voll vor lauter Angst , Weicheier ,alles nur Weicheier .

    England ,Frankreich ,Belgien ,Norwegen ,Schweden ist doch nicht mehr zuretten und bald folgen noch andere EU-Länder .
    Freiwillig lassen wir uns von den verräterischen Politiker ,Presse und Medienhuren an der Nase herumführen .

    England die kleine Insel ist verloren und der arrogante Hochadel mit ihrer Queen Elisabeth können dann England mit ihrem Flieger verlassen ,wenn die Übernahme von den Islamen von statten geht .
    Die engliche Armee ist nur ein Armutzeugnis sowie alle europäischen Soldaten ,die für den Dschihad in arabischen Ländern gekämpft haben ,mehr Verrat am eigenen Volk geht nicht mehr .
    Die europäischen Völkern haben keine Zukunft mehr ,da sie nur noch von Verräter umzingelt sind .
    Die US-Regierung und die islamische Welt werden Europa ,Russland und China in die Knie zwingen und Islamisch machen .
    Auch für die Amerikaner heisst es dann !“ Allah ist der Größte “
    Nur für die strenggläubigen Südamerikaner heisst es dann aufpassen ,aber diese Länder wird der Ami und die Islamen auch noch schaffen mit roher Gewalt .
    Wer sich gegen die Islamübernahme wehrt ist sowieso ein Rassist ,dies wird uns ja alle eingetrichtet ,sogar bei der WM .

  18. 238 Jahre US-amerikanische Raubzüge !

    http://www.michaelwinkler.de/Kommentar.html

    Heute kämpfen die US-Armeen für die Islamanhänger und wollen jedes Land Islamisch machen um ihre Weltmacht und Ausplünderung zum Ende zubringen .

    AlKaida ISIS SALAFISTEN DIBET MILLIGÜRÜS GRAUE WÖLFE USW. gehören alle der Moslembruderschaft an und wurden von der CIA ausgebildet . In Lybien werden die Kontrollen von Moslems geführt die unter der Führung der US-Regierung steht .

    Bald heisst es für europäische Frauen endweder Burka oder Tod !
    http://www.deutschelobby.com/2014/07/05/islam-mohammed-liebt-die-frauen-album-des-grauens/

    Bald können die eigenen Soldaten auf ihre Landsleute schiessen ,das ist von der EU-Diktatur beschlossen worden .

    http://www.deutschelobby.com/2014/07/05/kurznachrichten-27-14-kw-der-allgemeine-grune-globale-eu-wahnsinn/

  19. Lächerlich was ich hier lese! Das ist eine Hetze und man fällt wieder drauf rein trauriges Volk. Die Berichterstattung ist ja immer ganz neutral. Armes Armes Volk.

  20. Der, der denkt!

    Kleine , traurige ,gehirngewaschene Zecke , du tust mir leid… Du kannst doch gar nicht mehr klar denken, geschweige denn argumentieren ,hast dein bisschen Hirn schon laengst weggessoffen , weggeckifft und dein Arxxx an schwarze Drogendealer billig verkauft. Genau deswegen wird es dir auch nicht svjmerzen wenn die fasch/musels dir irgendwann deine hohle Birne abhacken. Oder bist selber einer von diesen quran satanisten.

  21. @ Der, der Scheiße denkt!

    Dann verdrücken Sie sich doch wieder in Ihr Antifa-Forum und lassen Sie sich weiter Ihr „Gehirn“ mit linksfaschistischem Gedankengut zudröhnen. Niemand zwingt Sie hier zu lesen, Sie Gedärm eines kranken Wurmes.

    MM: Ich hab den Widerling gelöscht. Es gibt so kranke Hirne…Aber danke für Ihren Einsatz…

  22. Der, der denkt!
    Dienstag, 8. Juli 2014 1:27

    —————————————

    Hm… wie war noch der Song von G. Gabriel:

    Wenn du denkst, dann denkst du, denkst du nur du denkst.

  23. Naja, NOCH sind wir Europäer zum Gegenschlag quantitativ und qualitativ in der Mehrheit.
    Das Ruder ist NOCH nicht völlig ausser Kontrolle, auch wenn daran auf allen Ebenen gearbeitet (manipuliert) wird.

    ABER, es wird unnötige Opfer geben.

    UND: Man unterschätze nicht die Russen, und vor allem nicht die Chinesen!

Kommentare sind deaktiviert.