Sigmar Gabriel (SPD) in Kölner Moschee: „Anti-islamisches Gedankengut muss unter Strafe gestellt werden“

Bild oben: Sigmar Gabriel in der Fatih-Moschee in Essen im Jahre 2010. Die erste Fatih-Moschee (türkisch Fatih Camii; deutsch: Eroberer-Moschee) in Europa ist eine Moschee im Istanbuler Stadtteil Fatih. Sie ist nach dem Eroberer Konstantinopels, Sultan Mehmed II., benannt. Gabriel spricht also in einer Moschee, die an die Eroberung von Byzanz als dem Nachfolger Roms erinnert und diese Eroberung feiert.

Die Ansprache des Bundeswirtschaftsministers Sigmar Gabriel in einer Kölner Moschee am vergangenen Mittwoch erinnert an die Rede des US-Präsidenten Barack Hussein Obamas an der Al-Azhar Universität in Kairo: Sie beschreibt einen Islam, den es nicht gibt. Und eine muslimische Wirklichkeit in Deutschland, die so nicht vorhanden ist. Gabriel spricht von einer „Bereicherung“ Deutschlands durch die islamische Kultur, erinnert an die NSU-Morde – ohne mit einem Wort zu erwähnen, dass deutsche Gefängnisse voll sind mit Tätern islamischen Glaubens, dass Muslime nicht neun Deutsche (NSU: neun Moslems von zwei Deutschen getötet), sondern tausende Deutsche ermordet und hunderttausende zu Invaliden geschlagen haben. Und ohne zu erwähnen, dass die deutsche Kultur nicht bereichert, sondern verarmt wurde durch den steten Protest der Muslimverbände gegen alle deutschen Sitten und Bräuche, die nicht im Sinne ihrer Religion sind: Diese wollen Weihnachten abschaffen („eine Beleidigung unserer Religion“), protestieren gegen Weihnachtsmärkte, fordern getrennte Badetage für Männer und Frauen, fordern komplette Badeverhüllung auch von deutschen Badegästen (weiblichen), protestieren gegen Faschingsumzüge, attackieren deutsche Metzgereien, die Schweinefleisch anbieten, haben in zig Städten vom Rest Deutschlands abgeschottete,  fast rein islamische Wohnviertel geschaffen, fordern gar eine Abspaltung des bevölkerungsreichsten Bundeslandes NRW zu einem eigenen, islamischen Staat („Türkland“) und streben die Umgestaltung Deutschlands zu einem islamischen Nationalstaat an. Von einer Bereicherung im Sinne Gabriels kann ich dabei nicht viel erkennen. Wann endlich stoppen die Wähler solche Politiker, die offenbar blind sind für die Wirklichkeit des Landes, das zu regieren sie vorgeben? Oder fährt Gabriel eine ganz andere Agenda …? (MM)

***

Posted on Juli 4, 2014 von

Muslime sollen die deutsche Gesellschaft “erobern”

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat am Mittwochabend in einer Kölner Moschee die Muslime zur Eroberung Deutschlands aufgerufen. Wörtlich sagte er: „”Ich glaube, dass wir daran arbeiten müssen, Menschen Mut zu machen, sich sozusagen auch die deutsche Gesellschaft zu erobern.”

Es fehlten muslimische Richter, Staatsanwälte, Polizisten, Schulleiter.

Außerdem forderte der Minister die Muslime auf, sich in mehr Bereichen zu engagieren. Er sagte: „In Deutschland müssten wesentlich mehr Muslime öffentliche Funktionen bekleiden, so der SPD-Politiker. Es fehlten muslimische Richter, Staatsanwälte, Polizisten, Schulleiter.

Nur wenn die Muslime eine größere Stellung einnehmen und mehr öffentliche Bereiche beherrschen, so haben sie auch eine größere Chance, die Republik nach ihren Maßstäben zu gestalten.“

„Anti-islamisches Gedankengut muss unter Strafe gestellt werden“

Der SPD-Vorsitzende erinnerte an den Nagelbombenanschlag der Neonazi-Terrorzelle NSU in Köln-Mülheim vor zehn Jahren. “Es ist eine der ganz großen Schanden dieser Republik.“ Und er versprach, mehr Initiativen gegen Rechts zu fördern, mutmaßliche rechte Täter härter zu bestrafen und auch antiislamisches Gedankengut unter Strafe – §130 – zu stellen.

Die Förderung der Muslime sollte in der BRD oberste Priorität haben, ebenso wie die Aufnahme weiterer Flüchtlinge aus Syrien, Irak und anderen Krisenregionen. sagte er:

„Das Leben mit Muslimen bereichere nicht nur die deutsche Kultur, sondern auch die Menschen in Deutschland, und dies sei auch das Bestreben der Bundesregierung dies weiter mit aller Kraft voranzutreiben.“

Weiterlesen hier

Quelle:
http://indexexpurgatorius.wordpress.com/2014/07/04/muslime-sollen-die-deutsche-gesellschaft-erobern/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

41 Kommentare

  1. Es gibt nur eine Alternative für diese Verräter die Deutschland Islamisch machen wollen ! Aber dies kann man nicht öffendlich sagen .

    Man kommt sich vor wie 1933
    Es geschiet schon wieder das der Faschismus in Europa eingezogen ist und die Politik und Wirtschaft sind die Verursacher . Der Islam ist Faschismus , eine Polit-Ideologie !

    Wie lange wollen die Bewahrer Europas noch warten ?

    Die europäischen Armeen werden ihre Völker vor dem Missbrauch von der Politik nicht schützen ,im Gegenteil sie dürfen offizell auf ihre Landsleute schiessen wenn sie der EU-ISLAM-Diktatur nicht folgen .
    Islamkritik wird bald als Kriminell angesehen und unter Strafe gestellt werden . Umerziehungslager kommen auch noch .
    Islamkritik heisst “ Tod “ im Islam !

  2. Nun wissen wir erneut von welchen Idioten und islam. U-Boote wir in der BRD- Goko regiert werden

  3. Man muß es immer wieder erwähnen, damit es nicht in Vergessenheit gerät, von welchen Subjekten wir regiert werden:
    Nicht nur die USA sondern auch wir Deutschen werden von Faschisten regiert, von Moslems, die unsere Demokratie langsam aber sicher in einen islamischen Gottesstaat umbauen nach dem Vorbild von Katar, Saudi Arabien, Iran, Pakistan Afghanistan, Irak, Syrien, Yemen, usw. usw.
    Wie bekann ist, ist Simar Gabriel seit seiner Heirat mit der Türkin Munise Demirel mit großer Wahrscheinlichkeit Moslem, was er mit der bekannten Taquia geschickt zu verschleiern versteht. Aber in solchen Augenblicken wie diesen, wenn er in Gemeinschaft mit seinen moslemischen Geschwistern Reden hält, scheint seine wahre Gesinnung durch.
    Gabriel, ein fetter moslemischer Mufti!
    Aber jedes Volk bekommt die Regierung, die es verdient bzw. gewählt hat!
    Schade um das deutsche Vaterland!

  4. Der muntere Sigi mit seinem Baumschulen – Abitur

    schaffte es doch tatsächlich bis zu einem Lehrer

    in einer Berufsschule.

    Dort hat er eine Schülerin flachgelegt.

    Und da der moslemische Schwiegervater stichhaltige

    Argument hatte musste er die Venusfalle ehelichen.

    Er hat sich scheiden lassen.

    Aber seine Ex ist in der SPD was geworden.

    +++++

    Dann kam der berühmte Parteitag in Sachsen-Anhalt.

    Er bekam Zahnschmerzen.

    Und er ging zu einer Zahnärtztin nach Halle/Saale.

    Die hat zuerst ih gebort.

    Dann bohrte er sie.

    Und dann wurde das Kind geboren.

    +++++

    Mir ist jetzt endliche ein Licht aufgegangen.

    Warum haben im ZDF den Hintergrund so vergrößert.

    Damit man den dicken Ranzen von Gabriel und den

    fetten Arsch von A. Nahles besser sehen kann.

    +++++

    Ich kann den Kerl nicht ausstehen. Und seine

    Kumpane aus der Mosche auch nicht.

  5. 1.) Offiziell haben wir 4 Mio. Moslems, also 5%, wahrscheinlich sind es 8 Mio., also 10% von gut 8ß Mio. Einwohnern Deutschlands. Weshalb so ein Theater um diese paar???

    2.) Eine Religion die eine antidemokratische Gesetzgebung(Scharia) installieren möchte, brauchen wir nicht als Religion anzuerkennen; Scientology oder Menschenopferungssekten ja auch nicht.

    3.) Wenn die Türkei so toll ist, weshalb blieb Gabriel(geb. 1959) dann nicht bei seiner ersten Ehefrau, der dunklen Türkin Munise Demirel, von der er kinderlos geschieden ist?

    4.) Zweite Ehefrau, Zahnärztin Anke Stadler, aus Ostdeutschland heute um 37J.
    http://www.saarbruecker-zeitung.de/storage/scl/solpics/sol-pm-tdt/2391291_m3w493h280q75v1591_pl-SPDgabossib_8230.JPG_4580.1.jpg?version=1345414824
    Die gemeinsame Tochter Marie, die er mit der Zahnärztin hat, ist im April 2012 geb. und bei der Hochzeit evangel. getauft worden:
    http://www.bild.de/politik/inland/sigmar-gabriel/spd-chef-kirchliche-hochzeit-mit-anke-stadler-im-harz-flitterwochen-an-der-ostsee-25725714.bild.html

    5.) Vorgängerin der Zahnärztin, Dauerverlobte Ines Krüger, heute um 42J. Alle, vermutl. auch Ines, gingen von einer Hochzeit aus…
    http://www.sueddeutsche.de/politik/nebentaetigkeiten-von-politikern-gabriel-lebensgefaehrtin-bei-vw-eingestellt-1.785952

    6.) Weshalb konvertierte Gabriel nicht zum Islam? Weshalb läßt er sich als Sozialist überhaupt noch als evangel. Christ führen? Ohne Religion ist doch das Credo der Roten!

    7.) Ist sein Ehe mit Munise Demirel kaputtgegangen, weil er nicht konvertieren wollte? Dann sollte er uns mit dem schei.. Islam auch in Ruhe lassen oder wo ist hier die Logik?

    Munise Demirel war seine Oberstufenschülerin, er ihr Lehrer. Gabriel heiratete sie direkt von der Schulbank weg. Das war in den 1990ern.
    Das Foto ist von 2008, da waren sie schon lange geschieden; Gabriel mit Munise Demirel:
    http://www.am-ende-des-tages.de/photos/cache/080912-russenball-schroeder-party/P1200967.jpg_700.jpg

    8.) Bekommt Gabriel Millionen aus der Türkei für seine Privatschatulle?

    9.) Bekommt die SPD Millionen von Türken?

    10.) Gabriels Tochter Saskia ist aus keiner Ehe, geb. 1989, also schon vor seiner ersten Ehe mit Munise Demirel. Alle Fotos von Saskia sind online verschwunden. Die Bildzeitung gibt 2012 Saskia mit 21J. an, was somit nicht stimmen kann.

    +++ +++ +++

    @ Miry #4

    Ich traue Gabriel viel Schlechtes zu, dies nun doch nicht, sagt mein Bauchgefühl. Gabriel will Fressen, Saufen, Macht und Geld!

    Bei seiner Hochzeit mit der Zahnärztin Anke Stadler wurde das gemeisame Töchterchen Marie evangel. getauft. Gabriel wollte keine Geschenke von den Gästen, sondern Geld für ein Bildungskonto fürs Babymädchen. Verdient Gabriel nicht genug???

    Für Munise Demirel braucht er ja keinen Unterhalt zu zahlen, sie hat er schon seit Jahren in der Hamburger Kulturbehörde untergebracht:
    http://www.hamburg.de/kulturbehoerde/kontakt/2096850/referat-kulturprojekte/

    Vielleicht sieht sich Gabriel gerne als Pascha in einer polygynischen Ehe, denn er pflegt noch Kontakte zu vielen seiner Verflossenen.

    Außerdem dürfen wir nie vergessen, die Roten wollen Sozialsimus/Kommunismus errichten, mit Hilfe der Moslems wollen sie die kapitalistischen Gesellschaften zerstören.

  6. Na ja,von diesem korrpten Hanswurst ist doch nichts anderes zu erwarten. Und der Gabriel ist wirklich in allen Bereichen korrupt: Von der Wirtschaft,zur Umwelt bis zur Kultur.

    Der hätte auch sagen können: „Europa muss man unter Strafe stellen“,oder „Demokratie und Redefreiheit muss man unter strafe stellen“.Denn der Mohammedanismus ist das Gegenteil von Europa,Demokratie und Redefreiheit.Der Islamfaschismus muss abgeschafft und ersetzt werden damit eine freiheitliche demokratische Ordnung Fuss fassen kann.

  7. „“Anti-islamisches Gedankengut muss unter Strafe gestellt werden”“

    Das ist Tugend-Terror in Reinkultur!
    Die franz. Revolution lässt grüßen.
    Aber auch Robespierres wurde hingerichtet.

  8. Willkommen im neuen Zeitalter der Inquisition!
    Was ist eigentlich mit antichristlichem Gedankengut? Da hätten unsere Grünen aber ein ernstes Problem.
    200 Jahre nan der Aufklärung fangen unsere vollverblödeten „Eliten“ an, den Tatbestand der „Gotteslästerung“ wieder einzuführen.
    Die Verblödung der Massen geht in die nächste Stufe. Dank der unkontrollierten Zuwanderung, oder besser gesagt der verdeckten Konquista.

  9. Was für Strafen möchte Herr Gabriel denn gerne für die Aussage, die die Ablehnung der Koranlehre verdeutlicht, verhängen?
    Sprechverbot? Wie weit darf das geistige Niveau politischer Verantwortungsträger noch sinken in Deutschland? OIC?
    Die Androhung der Entziehung der Meinungsfreiheit in Bezug auf die Beurteilung der Gewaltlehre Koran durch Herrn Gabriel müsste ja dann auch die öffentliche Lehre des Korans betreffen, der ganz klar und deutlich den Straftatbestand des § 241 Bedrohung des StGB erfüllt.
    § 241 Bedrohung StGB
    (2) Ebenso wird bestraft, wer wider besseren Wissen einen Menschen vortäuscht, dass die Verwirklichung eines gegen ihn oder eine ihm nahestehende Person gerichteten Verbrechens bevorstehe.

    Die Koranhörigen geben vor, dass die Gewaltaussagen des Korans vorgetäuscht sind, es niemals zu diesen Verbrechen kommen wird.

    Die ganze Welt legt Zeugnis ab, dass diese Verbrechen realisiert wurden, weiterhin realisiert werden und Deutschland von diesem Verbrechen ebenfalls betroffen bleibt.

    Welche geistigen Niederungen muss ein Politker erreichen, um zu der Ansicht zu kommen, dass der Koran keine Kritik erreichen darf, da die angeblichen Verbrechen ja nur „vorgetäuscht“ werden. Selbst die Vortäuschung von verbrecherischen Ereignissen muss einen Staat die Strafverfolgung einleiten lassen. Dies ist kein Kavaliersdelikt, die die Gesellschaftsstruktur eines Staates, je länger die Bedrohung andauert, Politiker heranzüchtet, die zu der Einstellung kommen, dass eingeschleuste islamofaschistische Lehren einen besonderen Schutz genießen müssen, indem sich jeder einer Kritik gegenüber Bedrohungen zu enthalten hat.

    Nun wird Herr Gabriel ja gewählt, also glaubt er, dass sich seine Wähler nicht bedroht fühlen und der Tatsache der angeblich „vorgetäuschten Bedrohungen der Koranerklärungen ihnen gegenüber“ keine Bedeutung beizumessen ist. Diese verharmolsenden Einstellungen können aber nicht erkennen, dass diese angeblich nur vorgetäuschte Bedrohung potenziert seine Interessenten erreicht und unter diesen „Gelehrten“ keine vortäuschende Aktion erkannt wird, sondern „Gottes Anordnung“.
    Wenn ich einer Lehre angehöre, die eine Vortäuschung von Straftaten für die Kindererziehung befürwortet, dann ist das allein schon nur noch aus einem psychopathischen Hintergrund zu rechtfertigen und somit jeglicher Normalität einer Lebensgemeinschaft auf die Dauer so abträglich, denn zu was Psychopathen letztendlich fähig sind, das braucht man gar nicht mehr aufzuzählen, das müsste ja nun wirklich jedem Deutschen bekannt sein.

    Herr Gabriel glaubt wohl, dass die Entfernung von Köpfen eine Vortäuschung von Straftaten ist, die niemals durch die Lehre des Koran ausgelöst worden sein kann, der ja angeblich nur Straftaten vortäuschen will, aber dessen Hörige in Deutschland ein grundgesetzlich garantiertes Recht auf die Genugtuung der Vortäuschung von Straftaten haben dürfen.

    Na, dann. Irrenhaus Deutschland öffne deine Pforten. Wir bedrohen uns jetzt alle gegenseitig und glauben an das Gute im Menschen, das ja existieren MUSS, wenn er die Straftaten nur vortäuscht.

  10. Unser Bundesgastwirtschaftsminister biedert sich bei

    den Moslems an.

    Merkt der Tölpel denn garnicht, dass er viele der

    potientellen Wähler der SPD abschreckt ???

    Das Volumen der Nichtwähler wird immer größer !

    Ich glaube ich gehöre auch bald dazu.

  11. Ein Volk daß das weiter zuläßt ist nicht besser!
    Seit Jahren lassen wir uns etwas gefallen das (allen) anderen Politikern nicht im Traum einfallen würde!
    Und wir schauen zu und wir merken nix und wir machen gar nix und wir sind … anscheinend zu Doof zum Wehren.
    Aber wehe ich sage zu meinem Nachbarn: Ich geb dir ne Backpfeiffe und das kommt zur Anzeige, oweiowei.
    Du als Deutscher einem anderen Drohen und der Ärger hört nicht auf, bis hin zu XJahre Knast.

    Das was wir tun ist …
    Das was wir tun können ist …
    Das was wir tun müssen ist nicht mehr möglich!

  12. OT

    SCHARIA IN DER ABENDLÄNDISCHEN JUSTIZ

    Vandalismus in vielen Kirchen
    KREUZ GESTOHLEN
    KREUZ ZERSTÖRT
    http://koptisch.wordpress.com/2014/07/08/vandalismus-in-vielen-kirchen-kreuz-vor-der-christophorus-kirche-zerstort/

    Was linkspolitisch korrekt mit “Vandalismus” bezeichnet wird ist zudem Kirchenfrevel!

    Nun wundert es mich nicht, daß sich viele Christen wegducken, wenn man linke Verharmlosungen tatsächlicher Kirchenschändungen lesen muß.

    Kniefall vor dem Islam – es geht alleine darum, Moslems nicht zu beleidigen

    Falls Kirchenfrevel überhaupt bestraft wird, dann weil er heftig war. Von Moslems begangener Kirchenfrevel wird nämlich sehr milde oder gar nicht bestraft, siehe türkischer Domzündler(15), der einen millionenhohen Schaden am Dom in Wiener Neustadt anrichtete.
    21.11.2012 | 13:00
    “”Das Landesgericht Wiener Neustadt verurteilt den 15-Jährigen zu einer bedingten Haftstrafe und Bewährungshilfe. Das Urteil ist nicht rechtskräftig…”” UND WURDE ES WOHL NIE!!!
    http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/1315151/Wr-Neustaedter-DomBrandstifter_20-Monate-bedingt

    http://www.noen.at/nachrichten/noe/chronik-gericht/Bedingte-Strafe-fuer-den-Domzuendler;art79520,425888

    26.08.2013, 00:00
    “”Domzündler: Jetzt auch Eltern verurteilt

    Prozess / Nach Schuldspruch gegen Sohn standen jetzt die Eltern wegen Falschaussage vor Gericht. Sie sollen Sohn Alibi verschafft…
    Die beiden wurden zu geringen bedingten Haftstrafen (nicht rechtskräftig UND WURDE ES WOHL NIE) verurteilt und waren darüber höchst entrüstet: „Uns glaubt ja sowieso keiner. Aber er war zuhause.””
    http://www.noen.at/nachrichten/lokales/aktuell/wiener_neustadt/Domzuendler-Jetzt-auch-Eltern-verurteilt;art2575,479993

    Oder der zigfache Kirchenschänder Ibrahim A.(37), ein ghanaischer Asylbewerber, der Naschids(islamfromme Kriegslieder) während seiner Zerstörungsorgie in mehreren Wiener Kirchen sang, wird einfach als psychisch krank eingestuft. Dies, obwohl er klar genug im Kopf ist, einen Kaufman wegen angebl. Rassismus´ zu verklagen. Dies ist Scharia an abendländischen Gerichten, wonach ein Moslem immer unschuldig sei!!!
    http://www.unzensuriert.at/content/0015187-Wiener-Kirchensch-nder-zeigt-Trafikant-wegen-Rassismus

    Zu behaupten, Kirchenschändung sei eigentlich gar keine und würde trotzdem immer öfter und viel zu hoch bestraft, ist an Durchtriebenheit kaum noch zu überbieten:

    DER TATSACHENVERDREHER

    15.10.2011 | 18:21 | von Michael Prüller (Die Presse)
    JETZT KOMMUNIKATIONSCHEF DER ERZDIÖZESE WIEN,

    MIT FREIMAURER-KARDINAL CHRISTOPH Maria Michael Hugo Damian Peter Adalbert VON SCHÖNBORN, AUS HOHEM ADELSGESCHLECHT!!!

    “”Was früher unfein oder schlechte Kinderstube war, wird zunehmend zum Strafdelikt. Aber nicht alles, was zum Himmel stinkt, gehört vor Gericht…

    DIES GEHÖRE HART BESTRAFT:
    Vorige Woche etwa wurden die Verantwortlichen des eher miesen FPÖ-Minarettspiels (man musste Imame „wegklicken“) freigesprochen.

    DIES GEHÖRE NICHT BESTRAFT:
    Das Landesgericht Feldkirch hat hingegen einen 24-jährigen Arbeitslosen zu zwei Monaten unbedingt verurteilt, weil er unter Alkohol- und Tabletteneinfluss in einer Kirche Obszönes ins Gästebuch gekritzelt und einer Madonnenstatue ein Bier in die Hand und eine Zigarette in den Mund gesteckt hat. Ob der mittels DNA-Test überführte Unhold auch an die Kirchenbank gepinkelt hat, konnten die Sachverständigen nicht zweifelsfrei feststellen…

    Der Autor war stv. Chefredakteur der „Presse“ und ist nun Kommunikationschef der
    Erzdiözese Wien[sic].””
    http://diepresse.com/home/meinung/cultureclash/701428/Feldkircher-Kirchenfrevel

    +++

    LINKE FEMENLUDER

    08 Juli 2014, 14:00
    “”Femen-Aktivistin wegen Oben-ohne-Protest im Kölner Dom angeklagt

    Die Staatsanwaltschaft Köln habe Anklage wegen Störung der Religionsausübung erhoben, sagte die Sprecherin des Amtsgerichts Köln, Sonja Heidel…

    Zunächst habe die Beklagte zwei Wochen Gelegenheit zur Stellungnahme, bevor über die Eröffnung eines Verfahrens entschieden werde…””
    http://www.kath.net/news/46661

    +++

    Rückschau:

    02 Juni 2014, 17:00
    “”Erste juristische Entscheidung nach Femen-Protest im Kölner Dom

    Das Verfahren gegen einen Unternehmer, der die Femen-Aktivistin nach deren Nackt-Auftritt ins Gesicht geschlagen haben soll, wurde gegen eine Geldauflage von 500 Euro eingestellt…””
    http://www.kath.net/news/46223

    (Anmerk- und Hervorhebungen durch mich)

  13. OT

    08 Juli 2014, 20:00
    Katholische Klinik verteidigt Kündigung wegen Kopftuch

    “”Geschäftsführer: Es sei seit Jahrzehnten Trägerphilosophie, dass Mitarbeiter keine muslimischen religiösen Symbole in den Häusern der christlichen Gesellschaft tragen.

    Dortmund (kath.net/KNA) Die Katholische St. Johannes Gesellschaft in Dortmund verteidigt die Kündigung einer muslimischen Krankenschwester, die im Dienst ihr Kopftuch nicht ablegen will. Das Kopftuchverbot komme bei jeder Neuanstellung zur Sprache, sagte Geschäftsführer Günther Nierhoff am Dienstag auf Anfrage. Es sei seit Jahrzehnten Trägerphilosophie, dass Mitarbeiter keine muslimischen religiösen Symbole in den Häusern der christlichen Gesellschaft tragen. Dies gelte auch für Dienstleister wie Reinigungsunternehmen…

    Der Geschäftsführer signalisierte eine Rücknahme der Kündigung, falls die Krankenschwester sich beim Gütetermin am 1. August vor dem Amtsgericht zu einem Verzicht auf das Kopftuch bereiterkläre. Das Verbot habe nichts mit Diskriminierung zu tun. In dem Krankenhaus gebe es einen Raum der Stille für Andersgläubige und einen Abschiedsraum für Muslime mit der Möglichkeit zu Waschungen…””
    AHA, GIBT MAN MOSLEMS DEN KLEINEN FINGER, DANN SCHNAPPEN SIE NACH DER GANZEN HAND!!!
    http://www.kath.net/news/46663

  14. OT

    ZUM LACHEN:

    09 Juli 2014, 11:20
    “”Kirchendieb stellt versehentlich die Glocken an
    Pech für den mutmaßlichen Einbrecher: Die Polizei kontrollierte gerade in der Nähe, ging dem auffälligen Läuten nach und stellte den Mann mit kirchlichem Eigentum in seiner Tasche. Vermutlich hatte der Tatverdächtige den Lichtschalter gesucht…””
    http://www.kath.net/news/46678

    +++ +++ +++

    @ Störtebekker

    Sie sollten mal genauer hinsehen!!!

    „Gotteslästerung“ ist es – schariakonform – nur wenn es um Allah geht.

    Der Christengott darf bespuckt, bepinkelt, mit Kot vollgeschmiert und aufs höchste verunglimpft werden, da rührt sich kaum ein Gericht.

    Wenn jetzt Strafbarkeit der „Gotteslästerung“ verschärft wird, dann nur, um sich dem Islam und seinen Anhängern anzudienen.

  15. Sigmar Gabriel legt die Axt an das Fundament unseres Rechtsstaats und der Demokratie: die Meinungsfreiheit. Ohne diese ist alles nichts. Während es 1000 gute Gründe gibt, den Islam kritisch zu beurteilen, ja, ihn sogar zu verurteilen, würde derselbe niemals auf den Gedanken kommen, etwa „christentum-kritische“ Äußerungen bestrafen zu lassen.

    Gabirel steht damit in der Tradition der totalitären Geschichte des SPD, die mit der Abspaltung der USPD 1914 begann (welche sich in die totlitäre KPD umformte) und sich fortsetzte in der unheilvollen Koalition beider (SPD+KPD) im sowjetischen Sektor zur SED – der nach der NSDAP schlimmsten und menschen feindlichsten Partei der deutschen Geschichte.

    In der DDR zeigte das wahre Gesicht der Sozis: Die Meinungsfreiheit war de facto abgeschafft, ebenso die Versammlungsfreiheit oder die Freiheit etwa zur Gründung oppositioneller Parteien.

    Der schlimmste Verräter unserer Landes war und ist die SPD!

  16. Stimme #18 periodeia zu 100 Prozent zu.

    In der SPD findet der Islam seinen politisch bedeutendsten Lobbyisten. Ohne die SPD ging hier nichts, was die Islamisierung und Überschwemmung Deutschlands mit Millionen Muslimen anbelangt.

    Ohne Frage: Die SPD ist der Deutschn schlimmster Feind! Und ich habe diese Partei 28 Jahre lang gewählt – unverzeihlich!!!

  17. OT

    KREUZE AUS FENSTER GEWORFEN:

    „“Nach Kündigung im Johannes-Hospital
    Kopftuchverbot gilt auch in anderen Dortmunder Krankenhäusern
    09.07.2014 | 02:26 Uhr

    (…)

    Insgesamt für mehr Toleranz wirbt Clemens Galuschka, Geschäftsführer der Katholischen St.-Lukas-Gesellschaft, zu der in Dortmund das St.-Josefs-Hospital in Hörde und das Katholische Krankenhaus West in Kirchlinde gehören…

    „Das ist auch eine Frage, wie tolerant wir als konfessioneller Träger sein dürfen, und was wir uns gefallen lassen müssen.“

    Er habe schon erlebt, dass muslimische Besucher Kreuze, die in Patientenzimmern hingen, aus den Fenstern warfen.““
    http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/kopftuchverbot-gilt-auch-in-anderen-dortmunder-krankenhaeusern-id9574434.html

  18. Das Video kannte ich schon. Es zeigt einen Gefängnisrohbau, der mit zumeist türkischen Kräften errichtet worden ist.

    Nun hat IWF-Chefin Lagarde eine Bemerkung fallen lassen, die darauf hindeutet, dass am 20.07.14 oder 28.07.14 mit einem Finanzcrash zu rechnen sei. Deutlicher konnte sie nicht werden, das hätte sie sonst den Job gekostet…

    Was auch beunruhigend ist: Im Süddeutschen werden Reservisten eingezogen und ein Leser schilderte folgendes: Seit mehr als 15 Jahren wohne er in der Nähe eines stillgelegten Atombunkers.
    Als Hundebesitzer ginge er dort häufig Gassi und musste nun feststellen, dass der vor sich hinmodernde und zugewachsene Bunker von Unrat befreit wurde, die vormals unwegsamen Zufahrten mit sehr schweren Platten gepflastert wurden und dass einigen Mietern die Kündigung zum 31.08.14 ausgesprochen wurde. Kurzum: Der Bunker wird einsatzklar gemacht!
    Dazu passt auch, dass beim letzten Bilderberger-Treffen im Mai d.J. noch nie so viele militärische Befehlshaber dabeigewesen sind….
    Irgendwas unheilvolles geschieht bald.

  19. „Und er versprach, mehr Initiativen gegen Rechts zu fördern, mutmaßliche rechte Täter härter zu bestrafen und auch antiislamisches Gedankengut unter Strafe – §130 – zu stellen…“

    Wie, NOCH mehr? NOCH härter? Wie wärs mit der Todesstrafe? Oder Folter (damit kennen sich die Alliierten gut aus)?

    Zu schade, dass der süße Eisbär Knut einst den dicken Gabriel nicht verspeist hatte…

  20. Hat der dicke Antideutsche nicht auch seinen todkranken Vater verschmäht, weil dieser die Nationalzeitung abonnierte?

  21. Und wieder die übliche Frage: „Wer hat uns verraten? – Sozialdemokraten!“ Hab kürzlich ein Stück vom Film „Rosa Luxemburg“ gesehen. Ich muss den nochmal ganz anschauen. Was mir in der Szene auffiel, war die Bemerkung von Rosa über die SPD. Sie sagte im Film, die SPD hätte die Arbeiter bereits einmal verraten und sie würde es wieder tun. Ich weiß nix über das alte Mädchen, welches immer mal wieder von den Roten geehrt wird an ihrem Todestag. Ja es gibt Wiki und gewiss auch Material darüber im Netz. Aber ich bin da ehr ein visueller Mensch und lasse mir das erst mal optisch zerbröseln.
    Das die spd unwählbar und unglaubwürdig ist, brauch ich wirklich nicht extra zu erwähnen. Die roten Socken wären besser mit der FDP zusammen in der Versenkung unterhalb der 5% verschwunden. Aber das wird noch so kommen. Es müssen nur weit mehr Menschen mit bekommen, was für eine spd das wirklich ist und wie sehr die den islamischen Aberglauben fördern. Die Westfalen sollten es bereits erkannt haben…

  22. Die EU finanziert in der Ukraine auch noch Gefängnisse? Filtrationslager? Umerziehungslager?
    Wenn man weiß, dass man das alles schon lange nicht mehr finanzieren kann, was man den Europäern einbrockt, dann sind natürlich Aufruhr und Aufstand nicht mehr zu verhindern ohne dass man Konzentrationslager baut.
    Zyperns Menschen schweigen ja bereits, bzw. die Medien bringen keine Berichte mehr über die enteigneten Bürger.
    Ehrlich gesagt, ich kann diesen ganzen EU-Bonzen und ihre Marionetten schon lange nicht mehr vertrauen. Unsympathisch und unberechenbar.
    Wer sich solche Vertraäge wie den ESM unterschreiben lässt, der weiß warum.

  23. Vielleicht gar keine so schlechte Idee dieses ganze Gesabbel und Gesudel und Gedankengut verbieten zu lassen.
    Vielleicht,ganz unten,in vollster Verelendigung,und im vollen Angesicht des Islam,wird ein braves Volk vielleicht dann doch noch endlich lernen wie man einen stinkbormalen Wahlzettel korrekt und richtig bekreuzigt und stimmungsgültig abgibt.
    Das Volk ist einfach noch nicht weit gehug unten,Michel bekommt trotz der ganz vielen Sch…..einfach noch zu viel Luft in den verödeten Balg.

  24. Reinste Anbiederei an die Moslems, um deren Wählerstimmen zu bekommen.
    Gabriels Vater war Nationalsozialist, genau wie der von Trittin.
    Und deren Einstellung zu Mohammedanern ist ja bekannt.
    Der Apfel fällt bekanntlich nicht weit vom Stamm. :-p

  25. Ach ja: Blasphemie an der katholischen und evangelischen Kirche a la Kebekus (eine unsägliche Entgleisung dieser Linken Kuh) bleibt straffrei. Das fällt unter die Freiheit der Kunst.
    Ja, was denn nun?

  26. Herr Gabriel, Sie werden diesen Unsinn noch bitter bereuen, wenn Ihnen der Islam seine wahre Fratze zeigt.
    Aber vielleicht wissen sie es schon, und haben sich vorbereitet…
    Kehren Sie um und glauben Sie an Jesus Christus, bevor es zu spät ist!

  27. Widerlich!!! Die SPD ist offenbar zur Nachfolgerin der SED geworden. Naja kein Wunder….Sozis waren und sind schon immer Feinde von Demokratie und Freiheit gewesen.

    Deswegen tun sie sich ja auch so leicht mit dem ISSlam.

    Ich setze auf das Militär. Vielleicht können die den Saustall ausmisten.

  28. The Crusader

    @32

    Das Gabriel umkehrt zu Jesus Christus?
    Also wenn der zu Jesus Christus umkehrt,dann fallen wohl Weihnachten und Ostern auf einen Tag.
    Bemühen sie sich nicht,der ist zur Hölle und zum Islam umgekehrt.Der hat Antichristenstatut nach Offenbahrung 13.
    Die ganze SPD hat diese Qualitäten.Und mit denen der Auswurf Grün ganz an der Spitze.Jedoch die volkszersetzenden Qualitäten der SPD sind nicht einmal vom schlimmsten Grünen Ströbele zu übertreffen.Die SPD hatet etwas teuflisches an sich,was man nicht so ohne weiteres erklären,wohl aber in ihrer Zersetzungsqualität deutlich spüren kann.Grauenvolles und noch ekelhafteres wird dem deutschen Volk zubereitet,alles……nur niemals den Glauben an Jesus Christus.Die lehren anderes,haben ihre eigene Religion in Zucht.Wir sollen uns zum Ökofaschismus bekehren,lieber Freund.

  29. Mir stockt der Atem.
    Anti-islamisches Gedankengut, damit sind alle gemeint, die dem Islam nicht huldigen, soll ein Verbrechen sein? Komme ich also zur Strafe in ein zu 98% mit Muslimen belegtes Gefängnis?

    Herr Gabriel, befürchten Sie nicht, jetzt als Germanophober oder Islamopath bezeichnet zu werden, oder gleich als Deutschenhasser? Wollen Sie Deutschland und die Deutschen vernichten? Wollen Sie Gedankenverbrechen einführen? Haben Sie einmal darüber nachgedacht, welche Positionen Sie unter Stalin oder Mao bekleidet hätten? Halten Sie die Vermutung angesichts Ihrer Äußerungen für abwegig, daß Sie unter den genannten Diktatoren Gedankenverbrecher zu Millionen in die Gulags getrieben hätten? Denken Sie, Ihre obigen verbalen Absonderungen haben noch irgend etwas mit Freiheit oder Demokratie zu tun? Beschleicht Sie nicht der Verdacht, ein Verräter am eigenen Land zu sein? Oder geht das alles an Ihrem breiten Gesäß vorbei?

    Herr Gabriel, ich will Sie nicht beleidigen, aber wenn ich in Zukunft Ihre Visage sehe, werde ich an Ihre skandalösen Worte denken und gegen einen schwer beherrschbaren Brechreiz ankämpfen müssen.

    @ Meckerer (2)
    Einspruch!
    Gabriel ist kein Idiot. Er mag von minderer Intelligenz sein, er mag an schweren Wahrnehmungsstörungen leiden, aber er ist kein Idiot.
    Hitler war auch kein Idiot, Stalin nicht und Mao nicht.
    Wir wollen doch dem in vielerlei Hinsicht so armen Mann nicht Unrecht tun.

  30. Kommentar zum Mannheimers Artikel von “Kopten ohne Grenzen“

    http://koptisch.wordpress.com/2014/07/10/meinungsfreiheit-in-akuter-gefahr/

    Ist es politischer Selbstmord oder mittlerweile erfolgversprechendes Kalkül, wenn deutsche Politiker wie SPD-Siegmar Gabriel in einer Kölner Moschee verkündeb, dass Islamkritik kriminalisiert werden soll, so wie islamische Staaten dies bei der UNO bereits offiziell erreichen wollen?

    Nun zieht Gabriel in seiner Moscheepredigt auch noch die NSU-Morde als Grundlagenrechtfertigung für diese These herbei. Er hätte es berechtigt tun könnnen, wenn das Gericht Frau Zschäpe rechtskräftig für schuldig befunden hätte. Ob und in welchem Umfang es dazu kommt, kann noch nicht abgeschätzt werden. Zu diesem Zeitpunkt hätte er es jedenfalls noch nicht tun dürfen.

    Wörtlich gab er zum Besten: “Es ist eine der ganz großen Schanden dieser Republik.“
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/nsu-prozess-erster-klasse-begraebnis-fuer-die-wahrheit.html

    Und er versprach, mehr Initiativen gegen Rechts zu fördern, mutmaßliche Rechte Täter härter zu bestrafen und auch antiislamisches Gedankengut unter Strafe – §130 – zu stellen.
    Antislamisches Gedankengut unter Strafe des § 130 StGB stellen zu wollen.
    Wie er das wohl bewerkstelligen will. Schließlich stammt jegliches antiislamische Gedankengut aus dem Koran, aus den hadithen, aus der Sunna des Propheten selbst. Der Islam hat selbst nichts mit dem Islam zu tun. Alle islamkritischen Menschen beziehen sich nicht auf Texte außerislamischer Quellen, sondern grundieren ja gerade ihre Kritik aus urislamischen Quellen selbst.

    Und wenn aus Koransuren Verse zitiert werden, die ihrerseits selbst religionsrassistischen Inhalt haben, so disqualifiziert sich der Islam mit diesen Versen doch wohl selbst. Wenn wir als Islamkritiker diese Verse und Hadithen und die Vita des Propheten mit Missständen, die koran- und schariagetreu in dieser konkreten Welt noch heute vorgelebt werden und Kritiker dieses nicht mehr öffentlich vortragen dürfen, wenn sie nicht Gefahr laufen wollen, dass sie deshalb verurteilt werden, dann ist es aus mit der Meinungsfreiheit. Würden diese Verse im Koran stehen und kein Muslim würde sich an diesem Inhalt orientieren und diesen Inhalt in die Tat umsetzen, dann würde es ja gerade keine Islamkritik geben dürfen und würde es auch keine geben.

    Wenn aber der Gott des Islams selbst solche Verbrechen legalisiert und auch als Handlungsanweisung namens Koran verkündet und insbesondere durch seinen Propheten ausführen lässt, war Mohammed dann antiislamisch?
    Sind dann die entsprechenden Verse im Koran, nach denen ja heute noch gehandelt wird, antiislamisch?

    Die islamischen Größen dürfen all das verkünden und auch ausführen, was Islamkritiker kritisieren.
    Islamkritiker werden nach Herrn Gabriel verurteilt. Die Urheber, die diese Straftatbestandsmerkmale als Handlungsanweisung verkündet haben, bleiben aber straffrei und werden auch noch von den Gerichten in diesen Tagen, also 1400 Jahre später, geschützt, indem dieser ausgrenzende und nach unseren Gesetzen strafbare Koraninhalt in diesen Ausgrenzungsversen nicht kritisiert werden darf?

    Beispiel:
    Koraninhalt: Wer den Islam verlässt, den tötet. Dies prangert ein Islamkritiker, weil dieses Gesetz noch heute in islamischen Ländern Rechtsstatus hat. Bestrafung bei Konversion zu einer anderen Religion bis hin zur Todesstrafe gilt noch heute in vielen islamischen Ländern.

    Koraninhalt ist nach heutiger Gesetzgebung Aufruf zum Mord und der daraufhin erfolgte Mord ist ein Mord, sogar ein Mord im Sinne der §§ 211 im Sinne des § 130 StGB. Wir sind keine Juristen. Aber unserer Meinung nach spielen die im § 130 StGB aufgeführten Gründe ein Rolle, wenn dieser Staatsmord begangen wird. Er ist sogar ein eindeutiger Verstoß gegen die im Grundgesetz verankerte verfassungsmäßige Meinungs- und Relgionfreiheit. Dies wird kritisiert, u. E. zu Recht. Diese Kritik würde dann aber von den heutigen Gerichten strafrechtlich bewertet, obwohl feststeht, dass der Gegenstand der Kritik ein Verbrechen beinhaltet.

    Verbrechensgesetze dürfen also nicht kritisiert werden?

    Weiß Herr Gabriel, was er da sagt und insbesondere fordert? Weiß er, dass er damit allen muslimischen Menschenrechtlern in den Rücken fällt? Er legalisiert somit sämtliche Terroranschläge in Irak, in Syrien, er legalisert damit jeglichen Ehrenmord auch hier in Deutschland. Denn die Ermordeten wurden ja gerade deshalb ermordet, weil sie in ihrer Lebensführung den Islam verlassen haben. Aus diesem Grunde haben die Familienmitglieder diesen Tod wissentlich und willentlich herbeigeführt,weil sie vom Koran kulturmäßig geprägt sind. Alle, die den Islam verlassen, sind des Todes. Und das Verlassen des Islams kann nicht nur durch einen offiziellen Austritt der Familie gegenüber erklärt werden, sondern auch durch konkludentes Verhalten. Konkludentes Verhalten heißt, etwas zu tun, nämlich durch sein Verhalten nach außen hin erkennbar machen, wie z. B. westliche Lebensweise führen, welches von den Familienangehörigen als Islamverlassen interpretiert wird. Herr Gabriel legalisiert damit das Schlagen von Ehefrauen, die Sklaverei, die Vergewaltigung an islamischer Kriegsbeute, wenn sie Frauen sind und all die ganzen koranischen Schandtaten, die aus den Gesetzgebungen der Scharia erwachsen sind.

    Dass sich aus solchen islamischen Gesetzen und Kulurgegebenheiten anitislamische Haltungen erwachsen können, ja sogar müssen, wäre wohl die Pflicht eines jeden Menschen.

    Wer diese nicht ungestraft kritisieren darf, indem er nachweist, dass diese Vorschriften noch heute im Islam gelten, durch Fatwen in heutiger Zeit beglaubigt, dem wird die Meinungsfreiheit beschnitten und die Religionsfreiheit wird durch solche islamischen Gesetzgebungen, die der Verfassung widersprechen, deformiert.

    Wer in einer Moschee solches öffentlich verkündet, der hat den verfassungsmäßigen Boden der BRD verlassen. Er hat es aber als “antiislamisches Gedankengut” genannt, er hat nicht einmal “antimuslimisch” gesagt, was er hätte natürlich zu Recht sagen müssen. Er hat aber “antiislamisches Gedankengut” gesagt und damit seine Forderung unterstrichen, jegliche öffentliche Islamkritik unter Strafe zu stellen:

    § 130 StGB
    Volksverhetzung
    (1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,
    1. gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder
    2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,
    wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

    (2) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
    1. Schriften (§ 11 Absatz 3), die zum Hass gegen eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung aufstacheln, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordern oder ihre Menschenwürde dadurch angreifen, dass sie beschimpft, böswillig verächtlich gemacht oder verleumdet werden,

    a) verbreitet,

    b) öffentlich ausstellt, anschlägt, vorführt oder sonst zugänglich macht,

    c) einer Person unter achtzehn Jahren anbietet, überlässt oder zugänglich macht oder

    d) herstellt, bezieht, liefert, vorrätig hält, anbietet, ankündigt, anpreist, einzuführen oder auszuführen unternimmt, um sie oder aus ihnen gewonnene Stücke im Sinne der Buchstaben a bis c zu verwenden oder einem anderen eine solche Verwendung zu ermöglichen, oder

    2. eine Darbietung des in Nummer 1 bezeichneten Inhalts durch Rundfunk, Medien- oder Teledienste verbreitet.
    (3) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine unter der Herrschaft des Nationalsozialismus begangene Handlung der in § 6 Abs. 1 des Völkerstrafgesetzbuches bezeichneten Art in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, öffentlich oder in einer Versammlung billigt, leugnet oder verharmlost.

    (4) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer öffentlich oder in einer Versammlung den öffentlichen Frieden in einer die Würde der Opfer verletzenden Weise dadurch stört, dass er die nationalsozialistische Gewalt- und Willkürherrschaft billigt, verherrlicht oder rechtfertigt.
    (5) Absatz 2 gilt auch für Schriften (§ 11 Abs. 3) des in den Absätzen 3 und 4 bezeichneten Inhalts.
    (6) In den Fällen des Absatzes 2, auch in Verbindung mit Absatz 5, und in den Fällen der Absätze 3 und 4 gilt § 86 Abs. 3 entsprechend.

    Hass, Verleumdung, Beleidigung gegen Muslime und andere Gruppen umfasst dieses Gesetz. Wer einzelne Verse aus dem Koran, den Hadithen und der Sunna zitiert bzw. berichtet und diese zu Recht kritisiert, der ruft nicht zu Hass, Gewalt- und Willkürmaßnahmen auf, der beschimpft nicht, der macht niemanden böswillig verächtlich oder verleumdet irgendjemanden und der greift niemanden in seiner Menschenwürde an im Gegensatz zu den Koranversen und Hadithen, die zum Hass und zur Gewalt gegen Ungläubige aufruft, zum Töten bei Verlassen des Islam, zum Schlagen von Ehefrauen, wenn sie widerspenstig sind, zur Sklavenhaltung und zur straffreien Vergewaltigung in der Ehe und zur Polygamie (noch verfassungswidrig), usw.

    Das antiislamische (für uns ist es das islamkritische, Hier benutzt Gabriel wieder Totschlagsargumentbegrifflichkeiten, die jede Kritik im Keim ersticken sollen) Gedankengut gehört noch nicht in diese gesetzliche Vorschrift, denn diese würde den Geist dieser Vorschrift verletzen und der Meinungsfreiheit jegliche Gestaltungsmöglichkeit nehmen. Wenn wir den Kommunismus, den Sozialismus oder sogar den Nationalsozialismus kritisieren, zu Recht kritisieren bei den Morden, die diese Ideologien bewirkt haben, müssten wir nach derselben Logik doch auch bestraft werden, oder haben da wieder irgendwelche Gruppen eine Sonderstellung, Herr Gabriel?

  31. @ 38 Daniel Strunk
    Die OIC besteht auf den die §§ 130 und 130a betreffenden Lehrinhalte des Korans.
    Das heißt die gelehrten Aussagen sind klar und deutlich zu interpretieren und sind eine Bedrohung und somit eine ernsthafte Diskriminierung für die Juden, Christen Un- und Andersgläubigen.
    Der Priorität des Sicherheitsbedürfnisses der Bürger Deutschlands ist die Zulassung und somit entstandene Vorrangigkeit einer politisch-religiösen Gewaltlehre, die keine anerkannte Religion in Deutschland ist und nur durch gemeindeähnliche Bekenntnisvereinigungen repräsentiert wird, also eindeutig rechtswidrig stattgegeben worden.
    Selbst das Jugendschutzgesetz müsste greifen, jedoch unbeachtet in seiner Funktion zum Schutz der unmündigen Kinder und Jugendlichen geblieben, da eine angeblich „anerkannte Religion“ hier keine Vorschriften in Deutschland gemacht werden dürfen.

  32. Sigmar Gabriel (SPD!!!) in Kölner Moschee: “Anti-islamisches Gedankengut muss unter Strafe gestellt werden”

    „Muslime sollen die deutsche Gesellschaft “erobern”

    “Es fehlten muslimische Richter, Staatsanwälte, Polizisten, Schulleiter.“

    Gabriel spricht von einer “Bereicherung” Deutschlands durch die islamische Kultur, erinnert an die NSU-Morde – ohne mit einem Wort zu erwähnen, dass deutsche Gefängnisse voll sind mit Tätern islamischen Glaubens, dass Muslime nicht neun Deutsche (NSU: neun Moslems von zwei Deutschen getötet), sondern tausende Deutsche ermordet und hunderttausende zu Invaliden geschlagen haben. Und ohne zu erwähnen, dass die deutsche Kultur nicht bereichert, sondern verarmt wurde durch den steten Protest der Muslimverbände gegen alle deutschen Sitten und Bräuche, die nicht im Sinne ihrer Religion sind: Diese wollen Weihnachten abschaffen (“eine Beleidigung unserer Religion”), protestieren gegen Weihnachtsmärkte, fordern getrennte Badetage für Männer und Frauen, fordern komplette Badeverhüllung auch von deutschen Badegästen (weiblichen), protestieren gegen Faschingsumzüge, attackieren deutsche Metzgereien, die Schweinefleisch anbieten, haben in zig Städten vom Rest Deutschlands abgeschottete, fast rein islamische Wohnviertel geschaffen, fordern gar eine Abspaltung des bevölkerungsreichsten Bundeslandes NRW zu einem eigenen, islamischen Staat (“Türkland”) und streben die Umgestaltung Deutschlands zu einem islamischen Nationalstaat an. Von einer Bereicherung im Sinne Gabriels kann ich dabei nicht viel erkennen. Wann endlich stoppen die Wähler solche Politiker, die offenbar blind sind für die Wirklichkeit des Landes, das zu regieren sie vorgeben? Oder fährt Gabriel eine ganz andere Agenda …? (Michael Mannheimer)

    Hehe, so in etwa wird ich das bei Facebook posten!

  33. P.S. DAS HÄNG ICH NOCH RAN:

    Wilczynski
    Dienstag, 8. Juli 2014 20:53

    Man muß es immer wieder erwähnen, damit es nicht in Vergessenheit gerät, von welchen Subjekten wir regiert werden:
    Nicht nur die USA sondern auch wir Deutschen werden von Faschisten regiert, von Moslems, die unsere Demokratie langsam aber sicher in einen islamischen Gottesstaat umbauen nach dem Vorbild von Katar, Saudi Arabien, Iran, Pakistan Afghanistan, Irak, Syrien, Yemen, usw. usw.
    Wie bekann ist, ist Simar Gabriel seit seiner Heirat mit der Türkin Munise Demirel mit großer Wahrscheinlichkeit Moslem, was er mit der bekannten Taquia geschickt zu verschleiern versteht. Aber in solchen Augenblicken wie diesen, wenn er in Gemeinschaft mit seinen moslemischen Geschwistern Reden hält, scheint seine wahre Gesinnung durch.
    Gabriel, ein fetter moslemischer Mufti!

  34. Ich bin ja selber nicht der Dünnste, aber wie soll ich diesen enormen Dreckklumpen alleine an der Laterne hochziehen? Flaschenzug? Ach nee: Auto + Abschleppseil.

  35. die größte Schande sind die linksgewichsten Politiker, die ihr Volk an den Islam veraten.Ich habe Angst, dass nach der Sommerpause diese diktatorischen Gesetze gegen Islamkritik kommen, so dass es schwer wird, diese Seiten zu empfangen.Heute sind in Berlin Demonstrationen gegen Israel . Dabei haben die Israelis vollkommen recht.Ich drücke ihnen die Daumen.
    Was soll nur werden?

Kommentare sind deaktiviert.