Linksradikale Presse hetzt gegen deutsche WM-Fans: „Alles verkappte Nazis“

Alles Neonazis- oder was?
Das “Neue Deutschland” sieht überall im Freudentaumel über den deutschen Weltmeistertitel Nazis. Deshalb formuliert dieses SED Nachfolgeblatt und die Lieblingspostille der Linken in seiner Schlagzeile vom 15.Juli 2014:
“Nazis gibt es gratis dazu!”.

***

Von Michael Mannheimer, 16. Juli 2014

„Neues Deutschland“: Das Vorzeige-Hetzblatt der DDR hetzt heute wieder. Diesmal gegen die WM-Fans

Die Ewiggestrigen der Linken sind ganz vorne dabei, wenn es um Hass auf alles Deutsche geht. Besonders der WM-Erfolg Deutschlands und der unbeschreibliche Jubel von Hunderttausenden stößt ihnen auf. Wo sich das Volk freut, wo Deutsche ihre Flagge zeigen (wie bei anderen Völkern üblich), muss nationalsozialistischer Geist nicht weit sein.

Dort, wo sich freie Deutsche jubelnd versammeln, wird überall völkisches Gedankengut und nationalistischer Größenwahn vermutet. Denn – so Sozialisten: Patriotismus ist nur in sozialistischen Ländern unverdächtig. Und wenn es nicht zu spontanen Jubelfeiern des sozialistischen Volkes kommt – weil diesem nicht nach Jubel zumute ist –  dann wurden solche eben von oben verordnet.

Das “Neue Deutschland” jedenfalls sieht überall im Freudentaumel über den deutschen Weltmeistertitel Nazis. Deshalb formuliert dieses SED Nachfolgeblatt und die Lieblingspostille der Linken in seiner Schlagzeile gestern: “Nazis gibt es gratis dazu!”. Und Markus Drescher, Autor dieses volksverhetzerischen Artikels, schreibt dazu:

„Nun ist die DFB-Auswahl Weltmeister, und was passiert, wenn zwar nicht 80 Millionen, aber doch ein erheblicher Teil der Gesellschaft sich in Schwarz-Rot-Gold auf die Straße begibt, kann unter mobwatch und schlandunverkrampft beim Kurznachrichtendienst Twitter nachgelesen werden.

Vom kollektiven Hitlergruß über Angriffe auf Linke und linke Kneipen bis zu Beleidigungen von vermeintlich Homosexuellen findet sich dort ein Sammelsurium dessen, wovor Kritiker des Fußballnationalismus gewarnt haben. Natürlich haben sich viele am Sonntag auch einfach über den Titelgewinn gefreut. Doch wer unbedingt ein nationales »Wir« haben will, der kriegt eben den Nazi, Rassisten, Menschenfeind gratis mitgeliefert. Und muss ihn behalten.“

Quelle

In einem einzigen Satz drischt Drescher sämtliche linken Phrasen, die Linke dem deutschen Volk an den Kopf werfen: Hitlergruß, Nationalismus, Rassisten, Menschenfeind (neudeutsch: „Homophobie“) – und macht damit seinem Namen alle Ehre. Eine Phrasendrescherei vom Feinsten. Drescher hätte sicherlich auch in der DDR einen Platz in der Redaktion „Neues Deutschland“ bekommen. Als Sozialist glaubt er, keine seiner Phrasen untermauern und für keine seiner obigen Generalverdächtigungen gibt es Beweise liefern zu müssen. Denn Sozialisten haben a priori Recht. Das verbindet sie mit dem Islam.

Kaum irgendwo sonst waren Fremdenhass und Xenophobie so ausgeprägt wie in der damaligen DDR

Im Verhältnis zur staatlich verordneten Xenophobie der DDR (Ausländer, ob sie aus Nordvietnam oder Afrika kamen, wurden stets sorgsam von den „Werktätigen“ der DDR abgeschottet) ist das heutige vereinte Deutschland ein Ausländerparadies. Abgesehen von der berechtigten Kritik am Islam (und den damit zusammenhängenden Bedrohungen der Freiheit) zeigen sich Deutsche als tolerant und großzügig, was das Miteinander mit Ausländern anbelangt. Drescher verschweigt wie alle Sozis, dass das innenpolitische Hauptproblem der DDR eine neonazistische Subkultur unter den Jugendlichen war, welches von der SED und damit auch vom Neues Deutschland wie ein Staatsgeheimnis gehütet wurde.

Das “Neue Deutschland” jedenfalls sieht überall im Freudentaumel über den deutschen Weltmeistertitel Nazis. Deshalb formuliert dieses SED-Nachfolgeblatt und die Lieblingspostille der Linken in seiner Schlagzeile heute: “Nazis gibt es gratis dazu!”.

Die SED bereitete den Nährboden für Rassismus und Ausländerfeindlichkeit

Neo-Nazis (Archivfoto und Text 1990)

DDR-Neo-Nazis im Jahr 1990 am KZ Sachsenhausen: In der DDR wurde von der sozialistischen Führung über 40 Jahre lang Antisemitismus und Ausländerfeindlichkeit gepflegt (Quelle)

Ausgerechnet auf sozialistischen deutschen Boden wuchs eine bedeutende Neonazi-Bewegung heran – eine Folge der kompletten Abschirmung der DDR nach außen, der Verwehrung wesentlicher Menschenrechte (Versammlungsrecht, Recht auf freie Meinungsäußerung,  Recht auf Mobilität etc.) und auch eine Folge der miserablen Lebens- und Arbeitsbedingungen des „sozialistischen deutschen Arbeiterparadieses“.

Peter Helmes fasst die Realität der damaligen DDR folgendermaßen zusammen:

In der DDR war z. B. Folgendes verboten:

1. Schwulenverherrlichung 2. Massenimmigration 3. Multikulti 4. Dauerndes Bleiberecht für Gastarbeiter (inklusive des Rechts für Gastarbeiter, dort Kinder zu bekommen und Familien zu gründen. Vietnamesinnen, die als Gastarbeiterinnen Kinder bekamen, wurden umgehend zurückgeschickt.) 5. Bildung von Interessenvertretungen von Gastarbeitern 6. Einführung der Islamischen Religion als Glaubensgemeinschaft und anderer bisher nicht in der DDR existierender Glaubensgemeinschaften und Kulte 7. Freimaurerei 8. Organisierter Feminismus 9. „Frankfurter Schule“ 10. Gender Mainstreaming 11. Frühsexualisierung der Jugendlichen 12. Kindesmißbrauch 13. Freies Publizieren (ein Autor dufte nur veröffentlichen, wenn er Mitglied des DDR-Schriftstellerverbandes war, und Journalist sein, wenn er Mitglied des DDR-Journalistenverbandes war). 14. Freies Reisen in demokratische Länder für alle Bürger, die keine staatliche Reisekadererlaubnis bekamen (diese erhielten nur besonders staatshörige Personen wie z. B. Frau Merkel oder Herr Gauck). 15. Nichtstaatliche Kindergärten 16. „Linke Gruppierungen“ außerhalb der staatlich kontrollierten und zugelassenen wie FDJ, Junge Pioniere und so weiter..

Das also war (und ist) „links“ ? Und wer sich an dieser „linken“ DDR versündigte, war demzufolge „rechts“?”

Merke: Wie der Islam ist der Sozialismus ein Meister der „Taqiya“, der Kunst, den Gegner zu täuschen, zu verwirren und zu destabilisieren und seine eigne blutige Vergangenheit (Mauertote, Schießbefehl, DDR-Auftragmorde gegen Dissidenten, 130 Mio Tote in sozialistischen Ländern) etc.  zu verbergen. „Neues Deutschland, die „taz“, „STERN“, „SPIEGEL“, ARD&ZDF: Wer den Nachrichten in diesen (und den meisten sonstigen Blättern) heute noch traut, der hätte vermutlich auch die Nachrichten im „Stürmer“ geglaubt.

Heute nahezu vergessen: Die totalitäre Vergangenheit von „Neues Deutschland“

Sie haben bis 1989 den gesamten Westen – vorzugsweise die damalige BRD – zum Klassenfeind und zu Kriegstreibern erklärt. Das SED-Zentralorgan „Neues Deutschland“ war ganz vorne dabei, wenn es um die Mission des Sozialismus ging: Erringung der sozialistischen Weltherrschaft.

Viele haben vergessen, dass dieses Blatt ebenfalls vorne dabei war, als es 1968 gegen Dubcec und seinen „Prager Frühling“ ging – der erste zaghafte Versuch eines Landes des Ostblocks, den eisernen Würgegriff des Stalinismus-Leninismus um die Hälse seiner Untertanen etwas zu lockern. „Neues Deutschland“ forderte die sozialistischen Staaten zu Einmarsch in die CSSR auf – was schließlich auch geschah.

Die DDR-Truppen waren neben denen der Sowjetunion ganz vorne dabei. Als Zentralorgan der SED bereitet das damalige „Neues Deutschland“ die Invasion in der CSSR publizistisch und propagandistisch vor. Ja mehr noch: Die DDR galt damals als der eigentliche Kettenhund an der Spitze der einmarschwilligen Kräfte des Ostblocks. SED-Bonzen flogen eigens nach Moskau, um das noch zögernde Politbüro der KPdSU zum Einmarsch gegen die „revionistischen“ Machthaber der Regierung um Dubcec zu überreden.

30 Jahre nach dem Einmarsch nationalsozialistischen Hitler-Regimes in Prag genierten sich internationale Sozialisten der DDR-Regierung nicht, den gewaltsamen Einmarsch Hitlers in Prag zu wiederholen und scheiterten damit kläglich mit ihrem Anspruch eines völligen antifaschistischen Neuanfangs.

Am 21. August 1968, zwischen 06.00 und 12.00 Uhr, überschritten Einheiten der NVA die CSSR-Grenze an den Grenzübergangsstellen (GÜSt) Schmilka und Zinnwald [Dokument Bundesarchiv [GT 1617, Blatt 25621081610]]. Nach Aussagen des Historikers Stefan Karner soll ein hochrangiger KGB-Offizier, der sich bereits seit Tagen in Prag aufhielt, Breschnew am 20. August veranlasst haben, die NVA nicht am Einmarsch zu beteiligen. Dies geht aus Dokumenten hervor, die erst bei Öffnung des Moskauer Archivs freigegeben wurden (Eigene Aussage beim Runden Tisch des ORF am 21. August 2008). Manfred Wilke schrieb zur Rolle der SED beim damaligen Einmarsch folgendes:

Die SED hatte in der öffentlichen Propaganda selbst den Eindruck erweckt,auch ihre Nationale Volksarmee sei in die CSSR einmarschiert. Nach dem Sturzder SED-Herrschaft beeilte sich deshalb die Volkskammer der DDR am 1. Dezember 1989, sich ausdrücklich für die„Beteiligung der DDR an militärischenAktionen von Staaten des Warschauer Vertrages“ im August 1968 bei den Völkern der CSSR zu entschuldigen. Heute steht fest, dass die NVA nicht mit geschlossenen Kampfverbänden 1968 in die CSSR einmarschiert war. Die beiden mobilisierten NVA-Divisionen lagen an der tschechischen Grenze in Bereitschaft. Über ihren Einsatz verfügte nicht dieSED, sondern der Oberkommandierende der vereinten Streitkräfte des Warschauer Vertrages, das heißt der sowjetische Generalstab. Nachdem bekannt geworden war, dass die NVA nicht einmarschiert war, interessierte in Deutschland niemanden mehr die Rolle der SED in der Interventionskoalition.“

Manfred Wilke in:Die SED und der Prager Frühling 1968

Die SED stand ohne Frage in historischer und politischer Tradition  der NSDAP (s.u.a. hier). Dies erstaunt nur jene, die nicht wissen, wie stark sich die rechtlichen und totalitären Aspekte der DDR und des Dritten Reiches glichen. Was der Nazi-Blurtrichter Roland Freisler war, war die SED-Blutrichterin Hilde Benjamin. Was die „HJ“ (Hitlerjugend) unter der Nazi-Diktatur war, war in der DDR die „FDJ“ (Freie deutsche Jugend) unter der SED-Diktatur. Die NVA hatte fast denselben Stechschritt die die Wehrmacht des Dritten Reichs, selbst die Uniformen waren vom Schnitt her nahezu identisch.

Dass die NVA letzten Endes nicht in Prag stand wie Hitler 1938, war nicht dem Willen der SED-Führung, sondern allein dem geschichtlichen Gespür eines KGB-Offiziers Moskaus zu verdanken.

Ganz vorne dabei war immer das Unterdrückermedium des totalitären SED-Staates: „Neues Deutschland“. Ob es gegen die Arbeiter des Volksaufstands 1953 ging oder gegen die Mauerflüchtlinge: Das Zentralorgan war stets auf der Seite der Unterdrücker und verurteile jeden noch so berechtigten Protest im Land gegen die Willkürherrschaft der SED als „konterrevolutionär“, „faschistisch“ oder das „Werk von West-Agenten.“

Sozialisten können Freiheit und nichtsozialistischen Patriotismus nicht ertragen. So was es bis 1990, und so ist es auch heute. Ganz vorne dabei ist wieder einmal das Zentralorgan der bis heute aktiven STASI-Seilschaften und aller ewiggestrigen DDR-Nostalgiker: die „Sozialistische Tageszeitung“ (so der Untertitel) von „neues deutschland“ (so geschrieben). Wer heute die SED-Rechtsnachfolgepartei Die Linke wählt, hätte sicherlich auch die damalige SED und vmtl. auch die frühere NSDAP gewählt. In diesen Parteien tummeln sich die wahren Nazis. Der Kampf der Linken gegen „Rechts“ ist reines Ablenkungsmanöver von ihrem eigenen faschistischen Gedankengut.

***

Ohne Blogs wie diesem wären wir den Lügen der von Linken beherrschten Medien und Politik, die den Islam wahrheitswidrig als friedliche Religion darstellen und jede Islamisierung Europas und Deutschlands leugnen, hilflos ausgeliefert. Unterstützen Sie meine Aufklärungsarbeit mit einer

Spende für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert allein Dank Ihren Spenden

***

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

46 Kommentare

  1. Wieder ein großartiger Artikel von Mannheimer. Genau so, wie oben beschrieben, habe ich die Geschichte in Erinnerung. Ich habe das alles sehr bewusst miterlebt – und kann mich an die DDR-Verhältnisse und den Einmarsch in die CSSR so gut erinnern, als wäre es gestern.

  2. Auf den Punkt gebrachter höchst lesneswerter Beitrag! Mannheimers Geschichtskenntnisse machen diesen Blog zu einem der besten, den ich kenne.

    Was er über das Drecksblatt Neues Deutschland schreibt, sehe ich genauso. Damals Hetzer gegen Westdeutsche… bis heute sich treu geblieben. Widerliches Sozialistenpack!

  3. Genau so war es in der Ex-DDR. Spießig, ausländerfeindlich, antisemitisch und starke rechtsradikale Kräfte.

    Wurde alles verschwiegen. Heute spielt sich „Neues Deutschland“ als Kämpfer für eine Freiheit auf, die es damals in der DDR bekämpfte. Heuchelei pur…Widerlich

  4. Mannheimer gebührt für seine unermüdliche Aufklärungsarbeit das Bundesverdienstkreuz erster Klasse. Stattdessen wird er von Medien und Justiz gejagt und diskriminiert. So erging es auch Helden in der Vergangenheit.

    Ich habe diesen Artikel kopiert und werde ihn meinen Arbeitskollegen geben. Die sind mittlerweile ohne Ausnahme islamkritisch und erkennen die Gefahr von links.

  5. Ich sehe es so, dass man ein Wiedererstarken Deutschlands bereits im Keim ersticken will. Schon seit Jahrzehnten. Der Deutsche soll klein und reumütig gehalten werden.
    Das ist im angloamerikanischen Interesse!

  6. Ja der Deutsche muss weiter gebückt gehen und nicht aufrecht .
    Türkische -DschihadFahnen wehen lassen und die Deutsche Fahne anpissen und abfackeln so wie es die Moslems und Grünlinge vormachen ,gel ?
    Deutsche müssen getötet und vergewaltigt werden ,das lieben die linskgrünen Irren und Moslems auf Deutschlands Strassen ,die holen sich noch dabei einen runter .

    Die Moslems und Grünen haben Vieles gemeinsam ,zb. Sie lieben Kinderfi… und den Deutschenhass und alles was Nichteuropäisch ist – also alles was Nichtmoslemisch ist …

    Es freut mich das Deutschland Weltmeister geworden ist und die Türken und Grünen -Linken sich ärgern .

    So schön kann Fussball sein
    Es freut mich auch das so viele Junge Leute die Nationalelf feiern ,das gibt mir Alte doch noch Hoffnung . Denn ,sie werden getötet ,sie werden vergewaltigt ,sie werden beleigigt ,sie werden diese Monokultur des Islams und die Willkür der Linken -Grünen-CDU-CSU-SPD ausbaden müssen und ihr Todesurteil damit entweder hinnehmen oder bekämpfen müssen . Denn dies haben all diese Islam-EU-Lobbyisten mit der Zukunft der Jungen Deutschen vor ,endweder Islam-EU-UNTERDRÜCKUNG oder Tod ! So wie es im Moment aussieht gibt es keine “ Alternative „

  7. Bitte niemals vergessen :

    Die Antideutsche -Antifa warb :
    Für mehr Zwangsvergewaltigungen von Volksdeutschen !
    Für die Vernichtung rein-deutschen Erbgutes !
    Die Antifa e.V.
    Josef Jugend
    Können wir auf alle Jozis zählen ?
    Den Volkstod vorantreiben
    JETZT !

    http://www.ruf-der-heimat-com/2014/02/20/die-antideutsche-antifa-fordert-gezielte-vergewaltigungen-von-deutschen-frauen/

    Ja und diese Antifa wird von den Politiker Allah Coleur von unseren Steuergeldern “ Kampf gegen Rechts “ bezahlt “ um diesen deutschen Volkstod voranzutreiben ,mit Hilfe der Islamanhängern !

    Die Politiker aller Parteien brauchen die Antifa ,die für sie die Drecksarbeiten machen ,deshalb wird auch den Antifanten diese Kampfgeldern in den After geschmiesen und kein Richter verurteilt sie wenn sie die Polizei und normale Deutsche angegriffen hat .
    Denn das Ziel ist der Volkstod aller Deutschen !

  8. Denen wäre sicherlich ein Sieg von KUBA mehr wert

    gewesen.

    Wir können machen was wir wollen.

    Der Lebenszweck dieser Bande ist es alles in den

    Dreck zu ziehen.

    Egal was gemacht wird.

    Meckern die eigentlich über die Alimentierung durch

    uns ???

  9. WM-Fussball

    Immigraten verärgert über deutsche Berichterstatter ,zuviel über deutsche Jubel bei deutschen Toren ,das wäre unerhört gegenüber den Zugereisten !

    http://www.deutschelobby.com/2014/07/15/immigraten-verargert-uber-deutsche-jubel-bei-deutschen-toren-das-ware-unerhort-gegenuber-den-zugereisten/

    Ja , mei ,diese Immigraten sind in Deutschland und nicht in der Pimmelalkai ,also in der Türkei . Sollen diese Immigranten dahin gehen wo sie hergekommen sind .

    Es wird Zeit für die Rückführung aller Moslems und dennen Jennigen die sich nicht anpassen können . Zugereiste sollten wieder abreisen .

    Nochmal Deutschland : Drohung ! Wer nicht zum Islam konvertiert, auf den wartet die Hölle !

    http://www.deutschelobby.com/2014/07/15/drohung-wer-nicht-zum-islam-konvertiert-auf-den-wartet-die-holle/

    Ja und sowas fördern die Politiker nicht nur in Deutschland sondern in ganz Europa !

  10. Leider muss ich die Feststellung treffen, dass die DDR in Deutschland wiedererstarkt ist – die Wendehalsmentalistät.
    Wenn ich die Linken betrachte, die selbst vor der Islamisierung nicht zurückschrecken, dann weiß ich, was auf uns zukommt.
    Da die ganze DDR in politischen Kreisen mittlerweile das Sagen hat, eingeschlossen Frau Merkels Raute, mache ich mir keine Hoffnungen, dass sich in diesem Land etwas zugunsten des Bürgers und seinem Verständnis von Heimat ändern wird. Hier hat jeder, der Ansprüche anmeldet mehr Recht mittlerweile, wie der, der für diese Ansprüche aufkommen muss.
    Die israelfeindlichen Demonstrationen in den deutschen Ballungsgebieten islamischer Besatzungszonen zeigen sehr genau, wo die Reise hingeht. Die Dreistigkeit dieser Verhaltensweise ist korangeprägte Überheblichkeit in einem Ausmaß, dass für jeden Deutschen unerträglich sein muss.
    Sie dürfen ihre Kriegsmentalität überall auf der Welt ausleben und machen andere dafür verantwortlich. Diesem Verhalten noch die Raute gezeigt und die islamische Welt erblüht.

  11. Zu Lethe (#6):
    Ich denke, die Raute ist vielmehr als Freimaurersymbol gemeint. Immer, wenn sie sie macht, wissen ihre Freimaurerkollegen, jetzt lügt sie.

    Wenn das, was Sie in Bezug auf die DDR sagen, so ist (und es impliziert, dass die „Wiedervereinigung“ tatsächlich eine friedliche Übernahme Westdeutschlands durch die konkurse DDR war), dann müssten wir hier nur noch auf die Pleite Deutschlands warten. 😉 Angesichts hoher Lasten für irgendwelche Banken auf diesem Planeten und „Soziales“ (Renten + enorm hohe Flüchtlingszahlen) kann das nicht mehr lange dauern.

    Es ist bekannt, dass es Millionen SED-Mitglieder und Stasi-Mitarbeiterinnen gab, auch der DDR-Medienapparat war stramm links.
    Diese Menschen wurden ja auch alle wiedervereinigt. Wer annahm, dass die Wiedervereinigung keine Auswirkungen auf die westdeutsche Politik hätte, war kurzsichtig.

  12. Lethe

    @ 6

    ……..mache ich mir keine Hoffnungen,dass sich in diesem Land etwas zugunsten des Bürgers und seinem Verständnis von Heimat ändern wird.

    Ich schon,es gibt da alle vier Jahre so Zettel,man nannte das mal freie Wahlen,genau an der richtigen Stelle nur ein Kreuz machen………..und dann ändert sich auch etwas zugunsten der Heimat.Stark und gewaltig.Effektvoll und durchgreifend.
    Aber das Volk will dies ja nicht,man kann ihm die Argumente stimmig unter die Nase halten,nein trotzdem, man will es nicht

  13. @ 7 MartinP
    Es gibt ein paar Menschen auf dieser Welt ( Freimaurer ?), die wollen, dass der Menscheheit „Heilung“ zuteil wird. Dazu benützen sie wahrscheinlich einen Code. Wenn man der Islamisierungsbestrebung der letzten Jahre eine Beurteilung zukommen lassen darf, dann besteht diese Heilung in der Einführung der islamischen religiös-politisch eingeschleusten Verhaltensregeln in westliche Demokratien. Etwas, das wie Feuer und Wasser zusammen eine Grundhaltung in einer Lebensgemeinschaft hervorbringt, wie sie in allen islamisierten Gebieten der Welt zu Mord und Totschlag führt.
    Der Healing Code der Raute einer Frau Merkel, die glaubt, dass Islam Bereicherung und Frieden für Deutschland bedeutet, ist so aussagekräftig, es bedarf keiner Worte mehr.
    Man verwendet diesen Code, um fortwährende Eindrücke destruktiver Bilder und Glaubenssätze, die eindeutig dabei sind in Deutschland erpresserisch zur Realität zu werden, zu eliminieren.
    Um dieses Ziel zu erreichen bedient man sich eines Codes, der in Übereinstimmung mit Gleichgesinnten die Rechtfertigung für ein völlig dem Faschismus ähnelndes Ziel ist, von dem man weiß, dass es viele Menschen Gesundheit und Leben kosten wird.
    Wenn die Bemerkung Frau Merkels, dass sie sich gut vorstellen könnte, wenn es notwendig werden wird, mehr Kompetenzen an Brüssel abzugeben, noch aussagt, dass sie überhaupt noch über Kompetenzen verfügt – so wäre ihre erste Pflicht den Schutz der Bürger in Deutschland zu gewährleisten und die Koranlehre in Deutschland zu den in Deutschland nicht akzeptierten Aussagen zu zählen und ein Verbot zu erwirken.
    Die Raute lässt dies nicht zu, denn ihre Welt ist ja in Ordnung.

  14. Ich habe gerade – Markus Drescher – gegoogelt.

    Was habe ich gefunden — er ist von der ANTIFA …!

    Alle weiteren Kommentare sind also überflüssig.

    MM: Können Sie die Links posten? Danke

  15. OT

    DÜRFEN BABIES BALD WÄHLEN?

    “Mindestalter beim Wahlrecht abschaffen? Experten sehen das kritisch…”
    http://www.huffingtonpost.de/2014/07/16/wahlrecht-mindestalter-abschaffen-babys_n_5590937.html?utm_hp_ref=politik&icid=maing-grid7
    Hier befürchtet man, Junge könnten mehr rechts wählen. Wenn man aber miterlebt, daß ganze Schulklassen von Lehrern linksverseucht werden, dürfte die Abschaffung der Altersgrenze beim Wahlrecht vor allem dem linken Lager dienen.

    +++

    Linke Deutschhasser-Diktatur:

    2010
    http://www.soccer-fans.de/forum/threads/antifa-anti-deutschland.37468/

    2010
    „Verkehrte Welt“
    Autonome zerstören Deutschland-Fahnen türkischer Berliner
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/verkehrte-welt-autonome-zerstoeren-deutschland-fahnen-tuerkischer-berliner/1869978.html

    2014
    Linksradikale zünden nach WM-Sieg deutsche Fahnen an
    http://koptisch.wordpress.com/2014/07/16/linksradikale-zunden-nach-wm-sieg-deutsche-fahnen-an/

  16. Markus Drescher ist einer der schlimmsten Hetzer gegen Deutsche. Ich habe soeben einen Artikel von ihm gefunden, in welchem er – wie bei Linken üblich – das gesamte deutsche Volk des Nazismus beschuldigt… Allerdings benutzt er dazu eine Studie der Uni Leipzig (ausgerechnet jener Uni, wo sich der linksfaschistische Genderismus am weitesten etabliert hat), um seinen eigenen Standpunkt darzustellen.

    Auszug auss seiner widerlichen Hetzschrift:

    „Bereits vor zwei Jahren hatten die Wissenschaftler der Universität Leipzig mit der Repräsentativbefragung »Vom Rand zur Mitte« unter mehr als 5000 Deutschen gezeigt: Ausländerfeindlichkeit, Antisemitismus und die Sehnsucht nach einem »Führer« sind fest in der Gesellschaft, auch in der so genannten Mitte, verankert. Für die nun vorgestellte Folgestudie führten die Forscher mit 60 der damals Befragten Gruppendiskussionen mit der Leitfrage, wie rechtsextremes Gedankengut in der heutigen Gesellschaft entsteht. Als eines der zentralen Ergebnisse nennen die Forscher, dass ausländerfeindliche Ressentiments »mit besorgniserregender Selbstverständlichkeit geäußert« werden, »auch bei Personen, die in der ersten Befragung nicht durch rechtsextreme Äußerungen aufgefallen waren«.

    Daneben herrsche auch »ein großes Unverständnis über die Möglichkeiten zur Mitgestaltung in einer Demokratie«, die »weitgehend nur insofern akzeptiert wird, wie sie individuellen Wohlstand garantiert«. Oliver Decker, Psychologe und einer der Autoren der Studie erklärt: »Immer dann, wenn der Wohlstand als Plombe bröckelt, steigen aus dem Hohlraum wieder antidemokratische Traditionen auf.« Schon Bert Brecht wusste: »Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch.« „

    http://antifa.sfa.over-blog.com/article-20732917.html

    Er verschweigt, dass die DDR komplett mit der DDR-Fahne beflaggt war. Fazit: Der eigentliche Feind der Freiheit, der Demokratie und der Menschenrechte steht links….

  17. leonidas
    Donnerstag, 17. Juli 2014 2:15
    3
    Genau so war es in der Ex-DDR. Spießig, ausländerfeindlich, antisemitisch und starke rechtsradikale Kräfte.

    Wurde alles verschwiegen. Heute spielt sich “Neues Deutschland” als Kämpfer für eine Freiheit auf, die es damals in der DDR bekämpfte. Heuchelei pur…Widerlich

    wieso rechtsradikale Kräfte? Diese Leute sind linksradikal gestern wie heute.

  18. „……mache ich mir keine Hoffnungen…“

    Ich muß hier einmal sagen, daß mich die WM-Feier optimistisch gestimmt hat!
    Wo war sie,die multikulturelle Gesellschaft der Linken???
    Die ganze Fanmeile, die Fahrt durch Berlin eine einzige „arische Volksgemeinschaft“! (Bitte nicht ohne Satire zu verstehen).
    Um 4 Uhr früh schon dagewesen,kurzfristig Urlaub genommen, die Nacht durchgefahren usw.
    Habt ihr Kopftücher, Nachthemden usw. gesehen
    ?? Ich denke, so muß sie funktionieren, die neue Reconquista: selbstbewußtes, vor allem öffentliches Auftreten, mit dem Angebot mitzumachen, Beispiel: Andreas Bourani, und wer nicht will, kann gehen.
    Klaus Wowereit meinte, daß die deutsche Nationalmannschaft nach Berlin gehöre, vor das Brandenburger Tor. Das ich KW einmal aus ganzem Herzen zustimmen muß!!!
    Zum Schluß wollen wir dankbar zurückblicken, daß das mit der Wiedervereinigung geklappt hat,und ein Danke an die ollen Preußen, daß sie uns das schöne Tor gebaut haben.

  19. „“Peter Helmes fasst die Realität der damaligen DDR folgendermaßen zusammen:

    In der DDR war z. B. Folgendes verboten:

    1. Schwulenverherrlichung 2. Massenimmigration 3. Multikulti 4. Dauerndes Bleiberecht für Gastarbeiter (inklusive des Rechts für Gastarbeiter, dort Kinder zu bekommen und Familien zu gründen. Vietnamesinnen, die als Gastarbeiterinnen Kinder bekamen, wurden umgehend zurückgeschickt.) 5. Bildung von Interessenvertretungen von Gastarbeitern 6. Einführung der Islamischen Religion als Glaubensgemeinschaft und anderer bisher nicht in der DDR existierender Glaubensgemeinschaften und Kulte 7. Freimaurerei 8. Organisierter Feminismus 9. „Frankfurter Schule“ 10. Gender Mainstreaming 11. Frühsexualisierung der Jugendlichen 12. Kindesmißbrauch 13. Freies Publizieren (ein Autor dufte nur veröffentlichen, wenn er Mitglied des DDR-Schriftstellerverbandes war, und Journalist sein, wenn er Mitglied des DDR-Journalistenverbandes war). 14. Freies Reisen in demokratische Länder für alle Bürger, die keine staatliche Reisekadererlaubnis bekamen (diese erhielten nur besonders staatshörige Personen wie z. B. Frau Merkel oder Herr Gauck). 15. Nichtstaatliche Kindergärten 16. „Linke Gruppierungen“ außerhalb der staatlich kontrollierten und zugelassenen wie FDJ, Junge Pioniere und so weiter.. „““

    EXAKT ! Das wissen wir Ossis! Dies sind genau DIE Gründe warum die Linkspartei hier immer noch so wansinnig stark ist. Ein Beispiel:

    Im pers. Gepräch mit Bekannten wurde auch über die Muselanten,die Kriminalität, etc. pp. geredet.
    Kernaussage letztendlich:

    „““Das hats zu Ostzeit nicht gegeben! „““

    Da steckt der Hase im Pfeffer. Die meisten Wähler/Nichtwähler (Bürger) haben immer noch nicht geschnallt, das es genau jene sind (blutrot-> schwarz) die uns die ganze Scheisse eingebrockt haben.

    Die Viehlzahl der unbedarften, unpolitischen Links-wähler wollen die Verhältnisse der alten DDR, also Sicherheit plus Reisefreiheit plus starke Kaufkraft (Geld im Brieftascherl)haben!

    So schauts aus.

  20. Der D-Reisebus
    +++++++++++++++++

    Deutschland erscheint uns wie ein Reisebus.

    Ganz hinten sitzen Gelehrte und Wissenschaftler im Gespräch vertieft.

    In der Mitte viele fleißige Bürger, die teils verängstigt und unsicher sind, denn vorne johlt eine Gaukler-Banden auf den Sitzen herum und lässt die Korken knallen und blödelt teils total besoffen nur herum.

    Auf dem verwaisten Fahrersitz hüpfen verrückte Makake-Äffchens herum und rütteln am Lenkrad.

    Das Mikrofon haben sich die extrem radikalen Schwulen und LespInnen Kauf-Mäuler der Menschenfeindlichen Lügen-Presse gekrallt und brüllen hinein um den Mitfahrern das Gefühl zu vermitteln (vorzugaukeln) wir währen in voller Fahrt auf das richtige Ziel.

    Zwischendurch beschimpfen und beleidigen die perversen Presse-Schurken Innen die Fahrgäste und machen denen unberechtigt ein schlechtes Gewissen, um davon abzulenken, dass der Bus gar keinen Motor mehr hat. Der wurde von den Sozialisten verschenkt.

    Die Sozialisten haben eben keine Ahnung davon wie so ein Bus funktioniert und dachten in ihrer Sandkasten-Mentalität, der Bus würde auch ohne Motor fahren und man könne alles herschenken um sich beliebt zu machen.

    Die Reifen wurden inzwischen von der EU geklaut, nachdem der Motor schon von den Sozis verschenkt war. Abwärts geht es auch ohne Motor sagten die Sozis im nach hinein. Abwärts – die einzige Richtung die Sozialisten kennen.

    Unten im Gepäck-Raum haben sich schwerstkriminelle GewerkschafterInnen verkrochen und zündeln mit dem Feuer und versuchen den voll besetzten Bus anzuzünden um zu verschleiern, dass sie (die GewerkschafterInnen) die Reisekasse ausgeplündert haben und auch blinde Passagiere eingeschleust haben, die Reisegäste ausplündern, ausrauben und morden.

    Dazu haben sie (die GewerkschafterInnen) auch unschuldige Kinder und Jugendliche aufgehetzt für ihre „Ziele“ und ihnen Bomben und Feuerzeuge gegeben um die Fahrgäste zu tyrannisieren mit dem Ziel von ihren Schandtaten (den Schandtaten der Gewerkschaften) an den Fahrgästen abzulenken.

    Am meiste Angst haben die kriminellen GewerkschafterInnen vor dem Reparatur-Service und keifern dann ängstlich herum wenn der Reparatur-Service kommen muss.

    Wenn der Reparatur-Service kommt, dann könnten die Schandtaten der kriminellen Gewerkschaften offenbar für alle Fahrgäste werden. Vor dem Reparatur-Service habe die kriminellen GewerkschafterInnen deswegen Angst wie der Teufel vor dem Weihwasser. Lieber ermorden die kriminellen GewerkschafterInnen alle Fahrgäste als einen Fehler zugeben zu müssen.

    Mit den Gewerkschaften hat man skrupellosen, unbegabten und verantwortungslosen Leuten viel zu viel Macht gegeben, die diese nur skrupellos, habgierig und Demokratie-zerstörerisch einsetzen.
    .
    .
    .
    Wartet nur ab ihr Lumpenpack, ihr werdet eurem Schicksal nicht (nie) entkommen!

    Für all das, was ihr meinen Lieben angetan habt und noch weiterhin antut, ladet ihr Schuld bis in (alle) Ewigkeit auf euch die immer größer wird. Ewige Schande über euch!

    Kehret um solange es noch geht!

    Ihr werdet sonst eurer ewigen Strafe nie entkommen. Die euch jagen (werden) bis in alle Ewigkeit sind nicht von dieser Welt und werden euch finden wo immer ihr seid.

    Einige von ihnen kommen alle 35 Jahre und schauen euch direkt in die Augen, auch wenn ihr diese geschlossen habt. Sie bewegen sich schneller als das Licht und reden untereinander mit Gedanken.

    „Jedem wird vergolten nach seinem Tun!“

    Ihr werdet (noch) darum wimmern sterben zu dürfen. Doch solches ist euch nicht (nie) vergönnt, ihr werdet leiden bis in /alle) Ewigkeit für das, was ihr der Gemeinschaft antut!

    Lat. Satyr
    .
    .


  21. 2.Petrus 3,3 im Kontext
    Gewissheit und Erwartung der Wiederkunft Christi
    3 und zuerst dies wisst, dass in den letzten Tagen Spötter mit Spötterei kommen werden, die nach ihren eigenen Begierden wandeln
    .

    Sprüche 8,1 im Kontext
    Mahnung der Weisheit, sie zu befolgen – Ihre Zusagen
    1 Ruft nicht die Weisheit? Die Einsicht, lässt sie nicht ihre Stimme erschallen?
    2 Oben auf den Höhen am Weg, da wo die Pfade sich kreuzen, hat sie sich wartend aufgestellt.
    3 Neben den Toren, am Zugang zur Stadt, am Eingang der Pforten schreit sie:
    4 An euch, ihr Männer, ergeht mein Ruf, und meine Stimme an die Menschenkinder.
    5 Lernt Klugheit, ihr Einfältigen, und ihr Toren, bringt euer Herz zur Einsicht!
    6 Hört zu! Denn Vortreffliches rede ich, und das Öffnen meiner Lippen ist Aufrichtigkeit.
    7 Denn Wahrheit verkündet mein Gaumen, und ein Gräuel ist meinen Lippen die Gottlosigkeit.
    .

    Sprüche 1,20 im Kontext
    Die Bußpredigt der Weisheit
    20 Die Weisheit ruft laut auf der Straße und lässt ihre Stimme hören auf den Plätzen.
    21 Sie ruft im lautesten Getümmel, am Eingang der Tore, sie redet ihre Worte in der Stadt:
    22 Wie lange wollt ihr Unverständigen unverständig sein und ihr Spötter Lust zu Spötterei haben und ihr Toren die Erkenntnis hassen?
    23 Kehrt euch zu meiner Zurechtweisung! Siehe, ich will über euch strömen lassen meinen Geist und euch meine Worte kundtun.
    24 Wenn ich aber rufe und ihr euch weigert, wenn ich meine Hand ausstrecke und niemand darauf achtet,
    25 wenn ihr fahren lasst all meinen Rat und meine Zurechtweisung nicht wollt:
    26 dann will ich auch lachen bei eurem Unglück und euer spotten, wenn da kommt, was ihr fürchtet;
    .
    .
    .

  22. Ja irgendwie versuchen die LINKEN (und Anhängsel) die lieben Deutschen von der Bildfläche wegfegen zu wollen. Aber schon seit Jahren geben sie sich voll die Mühe, aber es geht nicht so wie sie sich das vorgestellt haben. Die Deutschen sind halt zäh wie Leder und hart wie Kruppstahl. Sie beissen einfach auf deutschen Granit mit ihren noch verbliebenen Zähnen.

  23. NAZI-Pflegemittel
    ************************.

    Wir empfehlen zur NAZI-Neurosen-Pflege:

    NAZI-Zahncreme für die Kaufmäuler der NAZI-LÜGEN-Presse-Schurken die uns über die NAZI-Volksempfänger in unsere bequemen Wohnzimmer brüllen wollen und unsere Sofa-Offenheit dazu missbrauchen wollen uns zu belügen und uns zu beeinflussen.
    Einfach keine Nachrichten mehr schauen, das befreit. Alles wirklich wichtige gibts nicht in den Lügen-Zeitungen. Selber denken macht Freude!

    NAZI-Brotaufstrich für die LINKEN Politiker der LINKS-drehenden NAZI-Bestien und Judenfeinde. Das Können die sich dann jeden Morgen erneut aus Brot schmieren!

    NAZI-Hautcreme für die Gewerkschaften, für den richtigen NAZI-Stallgeruch und auch für ihre aufgehetzten und politisch missbrauchten Kinder der ANTIFA-NEONAZI-Terror-Schergen.

    Die LINKEN Gewerkschaften sind mal wieder die Einzigen, die hier im Staate NAZI-Strukturen aufgebaut haben und hetzen unschuldige Kinder zu Straftaten gegen die Demokratie auf.

    Damit sind die Menschenfeindlichen NAZI-Gewerkschaften viel schlimmer als Adolf Hitler, der wenigsten gestandene Männer als Kollaborateure nahm anstatt Kindern das Leben zu verderben wie die Menschenfeindlichen NAZI-Gewerkschaften!

    NAZI-Zwiebel-Taschentuch für heuchlerisches herum Geflenne im Interesse der milliardenschweren Zuwanderungs-Mafia durch eine Gaukler-Bande.
    .
    .

    Mit der langjährigen Nachkriegs-Wiedergutmachung-Neurose und ständiges Entschuldigen für Dinge die wir nicht getan haben und keine Mitbestimmung hatten, sind wir nun schlimmer dran als im 3.Reich!

    Damals hätte man NEUE Politik für die Zukunft machen können. Das haben aber die raffgierigen Gewerkschaften, die an der Deutschenfeindlicher Zuwanderungspolitik verdienen wollten verhindert!

    Die Lebensgefahr kommt immer NUR von LINKS!!!

    Nationalisten bauen ein Land auf, dann kommen die Schmarotzer, die LINKEN Sozialisten und machen alles in kürzester Zeit wieder Kaputt.

    Die LINKE Pestilenz mein immer, Wohlstand und eine gesunde Wirtschaft seinen ein Selbstläufer,den man beliebig schröpfen könne.

    Früher hatten wir nur den einen gewalttätigen Ausländer Adolf Hitler, der hier sein österreichisches Gedankengut auskippte mit den scharen an Karriere-Geilen LINKS-Radikalen Kollaborateuren.

    Heute haben wir vor lauter Deutschenfeindlicher Ausländer-Politik Millionen gewalttätige ausländische Gewalttäter im Lande vom Potential eines Adolf Hitlers und schlimmer noch.

    Zur ewigen Hölle mit den Gewerkschaftern, die uns das eingebrockt haben mit ihren Kaufmäulern in Presse und Politik.

    Diese ganze Staats-Zerstörer-Bande meldet sich am besten zu einer MARS–MISSION um dem Volks-Zorn zu entkommen.

    In ihren ausländischen Immobilien werden die sich jedenfalls nicht verkriechen können. Die stehen schon fast alle in der Datenbank! Diese wird schon bald vollständig sein!

    Sozialismus tötet!
    .
    .
    .

  24. Was soll man auch von Sozi’s verlangen ,die können nicht anders . Die bekommen Angst ,das sich das Blatt dreht und sie Arbeitslos werden .

    So gehen die Gauchos ,die Gauchos gehen so…
    So gehen die Deutschen ,die Deutschen gehen so…..

    Großkreuz ,hol den den Döner raus ..Großkreuz hol den Döner raus …Großkreuz hol den Döner raus

  25. Sorry anstatt ein grosses V ,naja ,ich bin immer noch begeistert davon und übermütig ,bei meinem Alter ? Versuch’s nochmal,weil es sooooo schön war .

  26. Es geht langsam darum unser Land zu verteidigen und nicht darum unser Land zu verschenken an Menschen die uns hassen!

  27. Es ist schon interessant, jetzt schreibt die Bild „Nie wieder Judenhass!“ in Deutschland, hat die Bild oder eine andere Zeitung jemals geschrieben „Kein Deutschenhass“ oder dergleichen.
    Sollen wir uns jetzt fuer die Juden einsetzen und fuer uns Deutsche setzt sich niemand ein? Nicht einmal die Deutschen Politiker setzen sich fuer ihr Deutsches Volk ein!
    Jeden Tag werden Deutsche verpruegelt und Halb/Totgeschlagen, vergewaltigt und gedemuetigt. Keine einzige Schlagzeile.

    Judenhass und Deutschenhass ist dasselbe und es gebuehrt denen dieselben Schlagzeilen!

  28. Die Nazimanie der Medien nimmt schon paranoide Züge an.

    Lustig, dass sie nicht mal merken, wie der Schuss nach hinten los geht. Nur wenige Naivblöde nehmen Systemmedien noch ernst.

  29. Seltsam, sehr seltsam – über diese WM-Geschichte
    wird solch ein Tra-ra veranstaltet, aber daß Deutschland
    schon seit den 60er Jahren den Weltmeister-Titel im
    „Parasiten-Füttern“ (konkurenzlos!) beibehält, scheint
    keine Sau zu intressieren – warum ist Das so?
    Wird Zeit daß wir diesen Pokal/Titel endlich mal
    abgeben z.B. an die Emirate od.Saudis! (Ja ja,ich
    weiß – war auch nur’n makaberer Witz!) Scheint nunmal
    unsere „göttliche Bestimmung“ zu sein alle Parasiten
    dieser Welt zu versorgen – und dabei drauf zu gehen!…….. „Survival of the fittest“ oder doch
    eher „Survival of the shit’est“? (that’s the Question!)

  30. leonidas

    Ich nenne Linke nicht „Rechte“®, denn sie sind keine Rechten®.

    Ich nenne sie das, was sie sind: Nazis und Rassisten!

    Für Linke habe ich immer eine rote Nazis-raus-Karte parat. Wenn Linke ihre Nazikeule um die Ohren gehauen bekommen, das schmerzt sie am allermeisten. Ausprobieren! Wirkung ist verblüffend.

  31. Zum drittenmal gesendet, oder ist das die berühmte Meinungsfreiheit?
    Vielleicht zuviel Problemlösung enthalten?

    Und einmal gesendet mit einer anderen I-Mehl-Adresse, weil wieder kein Anzeichen ob der Kommentar empfangen wurde, seltsam.


    Schon interessant, nur weil eine Mannschaft bei der WM gewinnt die für Deutschland spielt, ist alles Nazi.
    Es dürfte Zeit sein diese Kranken einzusammeln und zu kurieren.

    @ Augensand 27.
    „Die Deutschen sind halt zäh wie Leder und hart wie Kruppstahl. Sie beissen einfach auf deutschen Granit“
    Ist halt unser Problem, sich so zu verhalten, hinsetzen und aussitzen, nur hierbei ziehen wir endlich den von allen herbeigesehnten kürzeren!
    Stellen sie sich vor wir würden aktiven Widerstand leisten und uns nicht wie Leder, Kruppstahl und/oder Granit verhalten, unsere Probleme wären ganz andere und Millionen von Menschen müßten für ihren Lebensunterhalt selber (mehr) arbeiten.

    Ich meine, der Worte sind genug gewechselt …
    Bewegt euch endlich.

  32. Hallo MM
    Kann es sein, daß Kommentare mit bestimmten E-Mail-Adressen abgeblockt werden.
    Wie gesagt, dreimal gesendet und nichts wird angezeigt, mit neuer Adresse aber sofort!?!?

    Ich habe manchmal das Gefühl, einige meiner Kommentare werden vorher woanders begutachtet und dann an den Blog weitergeleitet (oder nicht) auf dem ich geschrieben habe.

    Hat jemand anderes so etwas schon erlebt?

  33. einfach anders …(4o)

    Bei Klabautermann u.mir passiert GENAU DAS auch!
    Werde es wohl heute AUCH mal mit ’ner anderen
    E-Mail Adresse versuchen – danach weiß ich mehr!
    PS.
    Diese „Umleitung“ zu werweißwelchen anderen Stellen
    ging mir auch schon durch den Kopf, jedenfalls
    fing DAS bei mir an, nachdem ich vom Indymedia
    Antifa-Blog auf’s Korn genommen wurde.
    (weil ich einen Mannheimer Grünen-Politiker als
    Indymedia-Sponsor bloßstellte – zusammen mit seinen
    2 kriminellen Krawall-Söhnchen)

  34. D o n n e r w e t t e r !!! Und es hat geklappt!
    Danke für den Tip! Ab jetzt wird das „einfach anders“!
    Prima!

  35. @ einfach anders

    Hier sind selstsame Dinge am Gange.7

    Kommentare von mir kommen laufen unter Moderation.

    Manche verschwinden im Nirwana.

    Denen werden wir langsam gefährlich.

    Darum dies.

    Aber merket. Die Stimme der Wahrheit und der

    Freiheit lässt sich nicht einschüchtern.

Kommentare sind deaktiviert.