Deutsche Medien verschweigen bürgerkriegsartige Zustände in Frankreich

paris14

Nun fahren die Frankreichs Sozialisten die Ernte ein, die sie einst gesät haben: Wie kein anderes Land haben die Frankreichs Linke ihr europäisches Staatsgebiet mit muslimischen Immigranten überschwemmt und erfahren am eigenen Leib, was es heißt, sich eine Religion hereingeholt zu haben, die sich in eine nichtislamische Gesellschaft nicht intergrieren kann und will. Bereits zweimal zuvor haben muslimische Jugendliche Frankreich an den Rand eines Bürgerkriegs gebracht, haben in Dutzenden Städten hunderttausende (!) Autos niedergefackelt, Schulen und Kirchen angezündet und Steine gegen Busse mit indigenen französischen Passagieren geworfen. Unsere Medien verbrämten diese Attacken gegen die französische Gesellschaft als „Unruhen sozial benachteiligter Jugendlicher“. Nun haben diese „benachteiligten Jugendlichen“ wieder zugeschlagen. Am 19. und 20. Juli offenbarten dieselben Jugendlichen, dass sie für den Islam bereit sind, überall und jederzeit Krieg zu führen. Anders kann man die Zustände nicht beschreiben, die sich in Paris in den vergangenen Tagen abgespielt haben. Dass unsere Medien darüber nicht berichten zeigt, dass sie es selbst mit der Angst zu tun bekommen. Sind sie es doch, die den Islam seit Jahren als friedliche Religion heiligsprechen – und diese millionenfache Immigration von Moslems unterstützen. Denn was wir nicht nur jetzt in Frankreich, sondern auch England, Dänemark, Schweden sehen, ist das, was Deutschland in der Zukunft blüht. Das ist so sicher wie das Allahu akhbar in der Moschee…(MM)

***

 

Paris: Heftige Moslem-Krawalle

Nach den Ausschreitungen bei einer Pro-Palästinenser-Demonstration in Paris, bei der es zu antisemitischen Übergriffen gekommen war, (PI berichtete), hatten die französischen Sicherheitsbehörden weitere Demonstrationen untersagt. Trotz des Verbots versammelten sich am Samstag, den 19.7. große Menschenmassen zu einer Anti-Israel-Demonstration im Pariser Norden auf dem Boulevard Barbès. Gebäude wurden mit Transparenten behängt. Nach Angaben der Polizei soll es sich dabei etwa um 1000 Personen gehandelt haben. Der Veranstalter spricht von bis zu 10.000 Teilnehmern. Ab etwa 16.30 Uhr kam es zu mehrstündigen Straßenschlachten.

Zu erwähnen ist, dass die Medien in Deutschland zu den Vorfällen offenbar schwiegen. Bild berichtete aus Paris nur von einem Goldraub. Der österreichische Standard meldete hingegen um 20.00 Uhr, die neue französische “Antikapitalistische Partei” habe das Demonstrationsverbot bewußt ignoriert.

Im Verlaufe der dann illegal stattfinden Demonstration, bei der eine überdimensionale Palästinenser-Fahne gezeigt wurde, muss es dann zu Aggressionen gegen die Polizei gekommen sein. Die Pariser Polzei sei mit Steinen und Flaschen angegriffen worden sowie mit Stühlen von Straßencafés. Sie habe mit dem Einsatz von Tränengas reagiert.

Paris1

Paris3

Parisdemo5

Paris2

Zuvor wurden um 15.15 Uhr auf einem besetzten dreistöckigen Gebäude nacheinander demonstrativ vier Israelfahnen verbrannt.

paris_israelfahne

Einige Leute verließen daraufhin die Veranstaltung und Chaoten setzten sich durch und kaperten die bis dahin friedliche Demonstration. Die verbleibenden Demonstranten behinderten die Arbeit der Polizei. Gegen 16.00 Uhr wollten sie sich mit einer Menschenkette gegen die Polizei abschotten. Danach nahm das Chaos seinen Lauf. Ab 16.40 Uhr dominierten Vermummte das Geschehen und setzten Feuerwerkskörper gegen die Polizei ein.

Alles was nicht niet- und nagelfest war wurde als Wurfgeschoß verwendet. Auch das moslemische Milieu der Gewerbetreibenden stellte Wurfmaterial zur Verfügung. Wenn der aufgebrachte Menge diesbezüglich ein Engpass drohte wurde kurzerhand der Straßenbelag angehoben.

Als ein ohrenbetäubender Lärm von Feuerwerkskörpern ausbrach, schlossen Bars und Restaurants. Geschockte Passanten flüchteten in Läden. Die Krawalle erstreckten sich bis zu den Touristen an der Basilika Sacre Ceur. U-Bahn-Stationen mussten dicht gemacht werden. Der Mob errichtete seinerseits Straßensperren.

Das Gesindel war kaum noch zu halten. Viele Araber waren mit Palästinenser-Tüchern und Fahnen dekoriert. Zahlreiche Fotos und Videos zeigen aufgebrachte Menschenmassen, verwüstete Sraßenzüge. Brände, die Besetzung von Gebäuden, zerstörte Telefonzellen, umgeworfene Container und Lastwagen, vermummte Chaoten. Auf einem leider etwas undeutlichen Video hört man Allahu akbar Rufe und später wird die Verbrennung einer israelischen Fahne gezeigt. Auf den Straßen brannten Paletten, Reifen und Müllcontainer. Auch Bewaffnete liefen herum.

paris10

paris_feuer2

paris7

paris8

Die Polizei nahm einige Personen fest, die Geschosse abfeuerten und Granaten warfen. Man kann von Glück sagen, dass es keine Toten gegeben hat und, dass Brände nicht die dichten Häuserzeilen erfassten. Ein besonders harter Kern von etwa 50 pro-paläsinensischen Anarchisten wollte auf Anhänger der JDL (Jüdische Verteidigungsliga) losgehen. Beobachter schätzen, dass ungefähr 100 Männer in heftige Kämpfe mit der Polizei verwickelt waren. Die Straßenkämpfe dauerten etwa drei Stunden an. Es waren Szenen wie im Gazastreifen.

 

paris11

paris_feuer

Etwa 40 Personen wurden festgenommen. 17 Polizisten wurden von pro-palästinensischen Angreifern verletzt. Nur 200 Polizisten waren für den Einsatz aufgeboten worden. Die “Demonstration” hinterließ ein Feld der Verwüstung. Berichterstatter wurden bedroht. Frankreichs Innenminister Manuels Valls zeigte sich entrüstet, dass der Palästinenser-Konflikt nach Frankreich getragen und derartiger Antisemitismus verbreitet würde.

Manuel Valls muss sich aber nicht so erstaunt geben, wie aggressiv die Moslems in Frankreich bereit sind ihre Interessen durchzusetzen weiß Valls sehr genau. Aber vielleicht hätte man schon früher ein Zeichen setzen sollen. Als vor ziemlich genau einem Jahr in Trappes eine Polizeistation von einer Horde Moslems angegriffen worden war hatte Valls am nächsten Tag nichts besseres zu tun als “mehr Achtung vor den französischen Muslimen” zu fordern und sich submissiv bei den Moslemverbänden zu entschuldigen.

Wer entschuldigt sich nun bei den Juden für die wüsten Beschimpfungen, die Drohungen und die Angst, die sie Mitten in Europa wieder haben müssen?

Diese Pack trägt den Krieg und den Hass in unsere Städte. Da aber seitens der Politik weder in Frankreich noch in Deutschland oder anderen Ländern Europas, wo sich derzeit ähnliche Szenarien abspielen, angemessen reagiert wird, ist zu befürchten, dass das erst der Anfang ist und diese Szenen Alltag werden in unseren Städten, wie es eben in Kriegsgebieten so ist. (lsg/c)

Weitere Massenproteste soll es in London, Belgien und Chile gegeben haben.

http://www.pi-news.net/2014/07/heftige-moslem-krawalle-in-paris/ | , 20. Jul 2014 |

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

29 Kommentare

  1. Diese Konflikte hat die Politik durch die Einwanderung selbst geschaffen, es soll also alles so und nicht anders sein.

  2. Ich habe aber vorhin doch etwas über Frankreich gehört, also bei Radio Flora, demnach soll es in Frankreich lediglich einige Reibereien unter Jugendlichen gegeben haben, die heranwachsenden sollen wohl ihren Unmut gezeigt haben, weil die französische Mannschaft, nicht die WM gewonnen hat, oder so ähnlich….

    Weitere Top Nachrichten aus Frankreich: Präsident Hollande soll sich nun doch die Haare tönen, aber NICHT färben, wie er betonte, genaueres will er auf der einberufenen Presse Konferenz, zwischen 15 und 18 Uhr, dazu sagen und Journalisten Fragen beantworten.

    Weitere Meldungen aus Schlaaand: Eingefrorenen Spinat nach dem auftauen nicht wieder einfrieren und im Schwimmbad bitte nicht vom Beckenrand ins Wasser Pinkeln!

  3. Schadenfreude, so nachvollziehbar sie wäre, ist fehl am Platze, denn was da geschieht, betrifft auch unser Land.

    Wir alle wissen, daß diese Unruhen nur der Anfang sind und daß die Politiker sie mit noch ekelhafterem Speichellecken beantworten werden. Gerade weil wir Deutsche sind, werden wir zunehmend für die Rettung auch Frankreichs bezahlen müssen, denn wer will schon glauben, daß die Franzosen nun die nötigen Reformen endlich in Angriff nehmen. Da wird auch Euro draufstehen, wenn wir für die islamische Zuwanderung zur Kasse gebeten werden.

    Diese Zustände werden sich langsam steigern, die Presse wird immer grotesker verfälschen und zunehmend die Opfer anklagen. Die Kritiker werden zu den Gefährlichsten überhaupt erklärt werden, zu Provokateuren, irgendwo habe ich das schon einmal erlebt.

    Ich gestatte mir eine zynische Bemerkung. Vielleicht wäre es am Besten, es gäbe keine schleichende Entwicklung, sondern es würde heißen: Um 5 Uhr hat der Krieg begonnen.

  4. …..das war wohl erst die Vorhut!
    Am 28. endet der Ramadan, dann sind die „Heiligen Tage vorüber,………., -den Rest kennt hier wohl jeder!
    Keine üble Nachrede während des Ramadans?
    ….dass ich nicht lache!
    ….aber gegen Kuffar ist eben alles anders…., und vor allem ALLES erlaubt, egal mit oder ohne Ramadan……

  5. Die französische Polizei besteht offensichtlich aus feigen Schlaffis.

    Menschen, die mit Kindern für die Familie demonstrieren, müssen ihr T-Shirt abgeben, aber wenn der Mob tobt, schauen die einfach zu…

  6. @Nemo

    Der 11 September ist ja auch bald wieder in 7 Wochen…..Es kommen noch schrecklich „schöne“ Zeiten auf uns zu!

  7. Man hat diese Menschen aus einem einfachen Grund zu uns geholt, naemlich dass es Krieg gibt.
    Einen anderen Grund kann es nicht geben!

    Denn dass es kein schoenes Leben gibt, wenn solche Affen zu uns in die Strassen kommen, konnte sich auch der bloedeste Politiker ausmalen!

    Ach ja, habe letzthin ein Foto gesehen, dass nebnen Merkel jetzt auch schon der Schaeuble das Illuminaten-Pyramiden-Handzeichen macht.

    Wir werden hier in Europa behandelt wie die groessten Deppen. Jetzt kommt dann noch das Gesetz dass man fuer Sparkonten zahlen muss und keine Zinsen mehr kriegt. Sodass der Sparer noch der groessere Depp ist.

  8. KAMPFESEL UND SPRENGHUNDE FÜR SELBSTMORDATTENTATE!!!
    http://www.welt.de/politik/ausland/article130395497
    Psychopathen nehmen weder auf Kinder, noch die Zivilbevölkerung oder auf Tiere die geringste Rücksicht, wenn sie in die Enge getrieben werden. Hitler ist das beste Beispiel, der hat Kinder noch in den Krieg geschickt.
    Die Koranlehre wird in Deutschland eine Welt entstehen lassen, wie sie sich dem 3.Reich immer mehr annähert. Die bewusste Einschleusung der Koranlehre kann nur mit der Absicht geschehen sein, gewissen Menschen ihren Sadismus ausleben zu lassen. Wenn man sich vorstellt wieviel Terrorakte jetzt schon auf diese Psychopathen zurückzuführen sind, und die deutsche Politik sieht in der Koranlehre immer noch eine Friedensbewegung, die nur ein bisschen rumsaut mit Kindern und Tieren und gelegentlich einen Deutschen umbringt, alles aber niemals so furchbar böse gemeint ist, dann haben wir Verbrecher in der Regierung. Frau Merkel macht die Raute – die Horden muslimischer Hassparolen preisen ihr Dasein in Deutschland, und werden es genauso wie alle anderen Staaten mit ihrem Hass und ihrer Gewaltättigkeit überziehen.
    Psychopathen haben wieder das Sagen in Deutschland. Der Lappenträger reißt das Maul auf, und Deutschland erzittert. Es wird nicht mehr lange dauern und die ersten Deutschen schreien Allahu Akbar.

  9. OT

    TAQIYYA:

    ERST CHRISLAM, DANN ISLAM!!!

    21 Juli 2014, 10:00
    “”Theologen meinen*:
    Islam kann Europa tragende Werte anbieten

    Salzburg (kath.net/KAP) Europa muss sich zu einem pluralen statt dualen Verständnis durchringen, damit ein befruchtendes Miteinander der Mehrheitsbevölkerung und der muslimischen Bürger gelingt: So lautet der Tenor der beiden ersten Tage der “Ouverture Spirituelle”, mit der sich die Salzburger Festpiele als Auftakt ihres Opern-, Konzert- und Theaterreigens dieses Jahr dem Islam widmen…

    Derzeit würden große Anstrengungen für ein “europäisches Gesicht des Islam” gemacht, stellte am Samstag Ednan Aslan, Professor für islamische Religionspädagogik an der Universität Wien, fest…

    Konkret seien für Muslime die neuen Erfahrungen als Minderheit und die Integration des völlig anderen europäischen Kontextes im religiösen Leben “unglaublich schwierig” und aus ihrer Geschichte völlig unbekannt, so Aslan weiter. Viele empfänden deshalb große Einsamkeit und Minderwertigkeit…

    DAS SCHLEIMIGE MISTSTSTÜCK AUS MÜNSTER

    Islamische Werte für Europa

    Mouhanad Khorchide, Leiter des Zentrums für Islamische Theologie an der Universität Münster, stellte im Islam “wesentliche Werte für Europa” fest, darunter etwa die grundgelegte Freiheit und Herzensbildung…

    Der Islam ist im Gegensatz zur “schrecklichen Vereinfachung auf beiden Seiten” laut der Berliner Islamwissenschaftlerin Gudrun Krämer “unglaublich plural, auch durch innere und äußere Auseinandersetzungen über Jahrhunderte hinweg”…

    Das Thema Christenverfolgung in islamischen Ländern war allerdings kein Thema bei den Theologen.””
    http://www.kath.net/news/46815

    *meinen
    Wenn eines von uns Kindern “Ich meine…” sagte, dann antwortete unsere Mutter stets: “Der Meiner ist ein Esel!”

    +++ +++ +++

    Die Front verläuft nicht zwischen Arm und Reich, sondern zwischen Zivilisation und Islam!!!

  10. Bernhard von Klärwo
    Montag, 21. Juli 2014 19:38
    10

    OT

    TAQIYYA:

    ERST CHRISLAM, DANN ISLAM!!!

    ……………….

    Die Musels sind immer noch ne Minderheit in Europa. Wir müssen gar nichts!

    ABER man kann diese Fantasien als Warnschuss ansehen. Und das find ich gut!!!!!

    Sehr gut zu wissen, was diese Religioten anstreben.

  11. Wenigstens wird vielen Leuten klar, was für eine Zeitbombe der Islam bei uns ist. Ausstellungen wie gerade in München, wo man den Islam butterweich verharmlost, werden dadurch hochpeinlich und lassen die verantwortlixhen Politiker als lächerliche Islamkuscheler aussehen. Der Wind dreht sich und die Abneigung gegen diese faschistische Gewaltideologie wird massiv zunehmen und ihre Auswirkungen haben! Gott sei Dank!

  12. DEUTSCHLAND

    Imam ruft in BERLIN zu Mord an Juden auf.
    Wieder ein Fall des “mißverstandenen” Islams.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article130389423/Imam-ruft-zur-Vernichtung-zionistischer-Juden-auf.html

    Schon wieder !
    Massenschlägerei im Asylheim in CHEMNITZ.
    60 Beamte mußten anrücken. Auch die Berufsfeuerwehr war da, weil alle Brandmelder gedrückt wurden.
    http://www.hitradio-rtl.de/top-aktuell/lokal/massenschlaegerei-im-asylbewerberheim-1064671/

    Grüner Bundestagsabgeordneter Sven Kindler wird von einer Fachkraft wegen Israelfahne kulturell bereichert
    http://www.welt.de/politik/ausland/article130399868/Kung-Fu-Angriff-auf-Gruenen-Politiker-bei-Gaza-Demo.html

    Staatsanwaltschaft BERLIN und Polizei teilen mit:

    “Jude, Jude, feiges Schwein” ist keine Volksverhetzung, sondern bloß eine Beleidigung!

    Nach Angaben der Staatsanwaltschaft ist diese Parole lediglich eine Beleidigung. Bei einer Beleidigung könne die Polizei anders als bei einer Volksverhetzung nicht von sich aus einschreiten.
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/polizei-in-berlin-reagiert-auf-kritik-jude-jude-feiges-schwein-soll-auf-demonstrationen-verboten-werden/10229256.html

  13. @ Roger #12

    DER TAQIYYA-GROSSMEISTER AUS MÜNSTER/WESTF.

    Wobei Prof. Dr. Mouhanad Khorchide Liebling der Medien, Politiker und Pfarrer ist. Er sei modern, lege den Islam demokratiekompatibel aus und ertrage sogar Anfeidungen mit konservativen Moslems.

    Schleimer Gauck und der Schleimer Khorchide im Dialüg
    http://www.uni-muenster.de/Rektorat/upm2/foto/upm17194-1.jpeg

    Khorchide wirkt wie ein gerissener Pferdehändler, der einem einen alten Klepper andrehen möchte:
    http://de.qantara.de/sites/default/files/styles/slideshow_wide/public/uploads/2013/12/03/islam1dpa.jpg?itok=FRwPkerz

    Ich mochte ihn noch nie. Auf den Bildern kommt er so schmierig rüber. Genau der richtige Typ, der in einem Western den mörderischen Ganoven spielen könnte.

    @ ALLE

    Nachfolgende Frechheiten lassen aufhorchen.

    Offensichtlich ist für die Moslemführer schon klar, daß das Christentum schwinden werde und sie dessen Platz einnehmen könnten.

    „“Mouhanad Khorchide, Leiter des Zentrums für Islamische Theologie an der Universität Münster, stellte im Islam „wesentliche Werte für Europa“ fest, darunter etwa die grundgelegte Freiheit und Herzensbildung…

    Ein „richtig verstandener“ Islam könne Europas Suche nach tragenden Werten durchaus mit einem Angebot bereichern.

    KHORCHIDE MACHT DAS CHRISTENTUM UND UNS ABENDLÄNDER SCHLECHT

    Dies könne das Christentum zwar auch, „doch offenbar ist dies durch Gewöhnung und Säkularisierung in den Hintergrund geraten“, so Khorchide.

    ISLAM SOLL DAS CHRISTENTUM ERSETZEN!

    KHORCHIDE FROHLOCKT – FÜR IHN IST DAS CHRISTENTUM BALD VERSCHWUNDEN.

    SÄKULARISIERUNG FÜR DEN ISLAM SCHLIESST ER HIERMIT INDIREKT AUS.

    Khorchide sollte sich nicht zu früh freuen, denn wenn die Zeiten schlechter werden, entdecken auch Christen wieder mehr ihren Glauben!

    Auch wenn ich jetzt Atheisten enttäuschen muß, den Islam werden wir ohne eigene Spiritualität nicht besiegen können, dabei wüßte ich nichts Besseres, als das Christentum.

    +++ +++ +++

    Die Front verläuft nicht zwischen Arm und Reich, sondern zwischen Zivilisation und Islam!!!

  14. Diese Bilder erinnern an Gaza. Und dich sind sie in Europa. Es sind die immer gleichen Bilder des bösartigen Islam. Derjenigen Religion, die fas Bose Menschen erweckt. Oder wie es Chur hill ausdruckte; „WAS DIE TOLLWUT BEI EINEM HUND…DAS BEWIRKT DER ISLAM BEI EINEM MANN“

  15. Poltik und Medien wollen dem dummen Bürger der solchen Pasrteiendreck gewählt die dieese Zustände auch in der Bunten BRD schaffen die bunten Schafe sollen weiter schalfen… tief und fest.

  16. Papst Franziskus will doch den ChristIslam das hat er doch öffendlich gesagt !
    Papst hat doch einem Moslem die Füsse gewaschen und geküsst ,mehr Untergebenheit und Unterwerfung kann man doch nicht zeigen oder ?
    Auch will Papst Franziskus den muslimischen Dialog ? Aber klar doch lassen sich die Christen bald zum Islam konvertieren ,sogar in Kirchen dürfen Immane ihren Schlachtruf schreien “ Allah ist der Grösste“
    Somit haben wir schon den Islam in der Kirche ,bald werden die Kirchen in Moscheen umgewandelt ,denn der Islam ist die Verheißung aller Gläubigen ,gel ?

  17. Erst geht es gegen die Juden, dann gegen Christen und Atheisten.
    WIR sind ganz oben auf der Abschussliste unserer Immigranten.

    BTW: „Gäste“ gehen auch irgnedwann mal wieder nach Hause – sonst wären es ja keine Gäste! :o)
    The time is now! Aber ich befürchte, die Politik traut sich nicht, gewissen Dinge wirklich durchzusetzen. Klonovski hat recht, leider.

  18. Wenn ein Hund Schaum vorm Maul hat, sich aggressiv verhält und torkelt, hat er eindeutig Tollwut. Unsere Politkaste will uns einreden, dass er sich gerade Zähne putzt..

  19. Ich bin konservativ und der Meinung, dass es nicht möglich und auch unseren Nachfolgegenerationen gegenüber nicht verantwortbar ist, die Probleme der Welt vornehmlich auf Deutschland zu laden.
    Ebenso halte ich es für dummes Geschwätz von Gutmenschen, feigen Politikern wie verlogenen Demokraten, immer mehr Armutsflüchtlinge aufzunehmen. Deren aus einer Reihe von Gründen „hausgemachten “ Probleme müssen und können nur eigenverantwortlich mit Hilfe zur Selbsthilfe dauerhaft in ihren Herkunftsländern gelöst werden. Es ist eine Illusion zu glauben, dass immer mehr zu uns strömende Menschen mit ihren unterschiedlichen religiösen, kulturellen wie gesellschaftspolitischen Hintergründen, Anschauungen und Forderungen auf engstem Raum wie dem unseren, dauerhaft friedlich zusammenleben können. Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Er ist eine große Gefahr für den Weltfrieden. Ich lehne eine schleichende Islamisierung wie auch grenzenlose Toleranz gegenüber immer mehr werdende Problemfälle in Deutschland und Europa ab. Mit diesen Zielgruppen will ich weder zusammenleben, noch diese dauerhaft alimentieren müssen.

  20. Lieber Manfred Luck
    Diese Politiker wollen nicht nur den Deutschen Volkstod ,sondern die ganzen Europäischen Völker sollen weggezüchtet werden und das ist Völkermord .
    Nick Griffin sagt es ,was wir schon lange wissen .

    Video – Nick Griffin im EU-Parlament :

    http://www.youtube.com/watch?v=3uhH1ZyGCm0

    Die Generalbundesanwaltschaft schaut bei diesem Völkermord an unserem Volk seelenruhig zu ,Europäische Justiz schaut dabei zu ,auch das DenHaager Gericht schaut dabei zu .
    Es ist in der europäischen Geschichte das Grösste Verbrechen was an den Völkern beganngen wird ,unglaublich !

  21. @ 22 Manfred Luck
    Diese Ihre Ansicht teile ich. Nur, wir werden in der EU kein Gehör finden. Deren Existenz haben wir unseren demokratischen Wahlen zu verdanken.
    Hier und bei den EU-Schergen ticken die Uhren anders. Je größer das Chaos, das sie in einst freiheitlich demokratischen Ländern anrichten, um so mehr wird es diesem Machtbestreben der mit Immunität ausgestatteten Führern eines künstlich erzeugten Multikultistaates dienen.
    Wir, die wir unserer Entmündigung und unserer Enteignung zusehen müssen, werden mit diesem Stachel der Diktatur durch unsere eigenen Gewählten leben müssen. Dieses Kaliber von Füherer, die sich Immunität haben verleihen lassen von völlig uninformierten Parlamentariern ist die Hand, die Zukunft die Abhängigen füttert. Und Gefühle spielen bei diesem Unternehmen nur noch insofern eine Rolle, wie sie der Islamisierung förderlich sein können. Das ist unsere Zukunft in Deutschland. Selbst ein Koranlehrverbot wird nichts mehr verhindern – wir waren, sind und werden der Brutalität einer Scheindemokratie und einer Korandiktatur ausgeliefert.
    Diejenigen, die dies erkennen, werden mehr werden, aber mit salbungsvollen Worten will man bei Psychopathen noch was erreichen?
    Der Psychopath bleibt was er ist – unberechenbar.

  22. Warum ist es so wichtig das, die Menschen die an der Demo teilgenommen haben Moslems sind?

    Fremdenfeindlichkeit? Naja egal.

    Meiner Meinung nach sind die Randale auch in Deutschland notwendig. Dürfen dann aber keine unschuldigen zum Opfer fallen.

    Wir zaheln immerhin mit unseren Steuergeldern die ganzen Kriege etc.

    MM: Warum das wichtig ist? Weil es der Tatsache entspricht. Wenn es Nazis gewesen wären, wäre dies auch so erwähnt worden. Lesen Sie zum Antisemitismus des Islam folgende Artikel:

    https://michael-mannheimer.net/category/antisemitismus-und-judenhass-im-islam/

    Und dann kommen Sie wieder zurück und werfen Sie uns nochmals „Fremdenfeindlichkeit“ vor. Wir Islamkritiker kommen aus allen Ländern dieser Welt. Wie sollen wir daher fremdenfeindlich sein können? Fazit: Zuerst informieren. Dann kommentieren.

  23. Ich hatte nie etwas gegen Ausländer.
    Heute auf dem Erfurter Hauptbahnhof musste ich mich zwingen, ruhig zu bleiben.
    Ein arabisch aussehender Mann mit einem Gesicht das über Leichen geht und einem breiten Hintern und schwachem Oberkörper spuckte beständig Kerne auf die Gleise.
    Und wenn ich neuerdings zu Fuß unterwegs bin in einer Stadt Thüringens- da wo auch viele der sogenannten Einwanderer wohnen-da höre ich die Zeitbombe in deren hitzigen Diskussionen….
    Was vor 15 Jahren rechtsgerichtete deutsche Kleingeister hier waren, sind jetzt diese Asylanten aus Ländern, wo Deutschland den Amis Schützenhilfe und Schusspositionen gibt und gab

  24. Es wäre gut wenn man ein wenig Geschichtsunterricht nehmen würde.
    Z.B. Wann wurde die Islamische Religion gegründet : um 700 nach Christus. Also rechnen wir : 2014-700= 1314. Was würden wir sagen wenn bei uns die Werte des Frühmittelalters Gesetz wären?
    Hexenverfolgung, Todesstrafe auf Brotdiebstahl, Todessrafe auf Gotteslästerung,zur sogenannten Wahrheitsfindung Anwendung der Folter,öffentliche Auspeitschung lediger Mütter,Zwangsverheiratungen schon im Kindesalter USW. Finden wir nicht einige Gemeinsamkeiten
    zum heutigen Islam? oder lebe ich im falschen Jahrhundert.

  25. Was wird hier gejammert?
    Es traut sich doch niemand etwas dagegen zu unternehmen!
    Akzeptiert es und haltet die Schnautze!
    Seid gute Deutsche Arschlöcher!
    Oder unternehmt etwas gegen die Obrigkeit!

  26. Unser System ist Lug und Trug

    Als einzige Alternative – zu der uns in der Zukunft im Herzen Europas in bürgerkriegsähnliche Zustände versetzende Politik – ist die Alternative für Deutschland.(AfD)

Kommentare sind deaktiviert.