Peter Helmes: „Jetzt ist es an der Zeit, eine neue, eine pro-abendländische APO zu organisieren!“

Bild oben: Als Heckeraufstand bezeichnet man den Versuch der badischen Revolutionsführer Friedrich Hecker, Gustav Struve und mehrerer anderer Radikaldemokraten, im April 1848 im Großherzogtum Baden die Ziele der Märzrevolution durchzusetzen, die Monarchie zu stürzen und eine Republik zu errichten. In der Hauptaktion des Aufstands, dem sogenannten Heckerzug, zog eine Freischar von mehreren hundert Bewaffneten unter Heckers Führung von Konstanz in Richtung Karlsruhe, um dort gemeinsam mit weiteren Freischaren die Regierung zu stürzen. Heckers Gruppe wurde jedoch bereits vor dem Zusammenschluss von Truppen des Deutschen Bundes im Gefecht auf der Scheideck militärisch gestoppt. Der gescheiterte Heckeraufstand war der erste große Aufstand der Badischen Revolution und wurde, wie auch sein Anführer, zu einem politischen Mythos. Quelle  

Es tut sich was in Germania. Wenige Stunden, nachdem ich den Kurz-Artikel zu Stauffenberg ins Netz stellte, erhielt ich den folgenden Artikel des bekannten Publizisten und Uralt-CDUlers Peter Helmes (dieser gilt wegen seiner klaren konservativen Positionierung in seiner politischen Heimat als enfant terrible …  was man für einen über 70jährigen Politprofi als größtes denkbares Kompliment angesichts des Totalversagens der CDU in puncto Abschaffung und Islamisierung Deutschlands auffassen darf): Aufruf zum Widerstand wider den Zeitgeist. Es tut sich tatsächlich was in Germania. Noch vor kurzer Zeit wäre ein Kommentar eines stellvertretenden Bild-Chefredakteurs undenkbar gewesen, in welchen jener auf die Unintegrierbarkeit des Islam hinweist (ein Zentralthema der Islamkritik).Vorauszusehen war die einhellige Empörung der Deutschland abschaffenden Polit- und Schreiberkaste:  ganz vorne dabei die SPD, ebenfalls ganz vorne der selbstverliebte Kai Dickmann, der immer noch (was für ein intellektuelles Versagen des islam-barttragenden Chefredakteuers) zwischen Islam und Islamismus unterscheidet und damit zu erkennen gibt, dass er vom Islam keine Ahnung hat. Ganz vorne dabei muslimische SPD-Politiker, die das tun, was Muslime – korangerecht und sich an den Befehlen des Massenmörders Mohammed orientierend – immer tun, wenn der Islam kritisiert wird: Jede Kritik am Islam zu verbieten und zu ächten. „Was Serdar Yüksel (SPD, l.), gelernter Krankenpfleger und NRW-Landtagsabgeordneter, im Sommerloch von sich gibt, ist normalerweise in etwa so wichtig, wie die Klärung der Frage, ob ein Imam im Jemen angetrunken vom Maultier gefallen ist oder nicht. Seine „Strafanzeige“ gegen den BamS-Redakteur Nicolaus Fest (Verdacht auf Volksverhetzung; ein von jeder Rechtskenntnis freies Traktat) wegen einer lediglich zutreffende Tatsachen aufzählenden Kritik in einem Kommentar unterstreicht nur, wie richtig Fest liegt“, schreibt PI in seinem neuesten Artikel zu dem inquisitorischen Wahn der linken Gutmenschen, die es fertiggebracht haben, 200 Jahre nach der französischen Revolution den Glauben wieder vor die Vernunft zu stellenund damit die Errungenschaften der Revoltion zu nihilieren.  Die Anzahl der prominente Islamkritiker steigt, je mehr die Neu-Inquisitoren die Schrauben anziehen um das, was wir einstmals als Grundrecht leben konnten: Das höchste Gut einer jeden Demokratie, der demokratische Lackmus-Test sozusagen, ist die unbeschränkte Freiheit zur  Meinungsäußerung innerhalb nachvollziehbarer Grenzen von Wahrheit auf der einen und böswilliger Diffamierung auf der anderen Seite. Ob ein Staeck oder die Satire-Zeitschrift Titanic: Linke Satire scheint unbegrenzt akzeptiert und hofiert, während Satire aus der linkenkritischen Seite von Linken stets bekämpft und prozessual niedergemacht wird.

Pirincci hat sich weit hinausgelehnt in seiner Krittik der Neo-Inquisitoren. Nun kommt mit Peter Helmes ein weiteres Schwergewicht hinzu. Was der erfolgreichste deutsche Sachbuchautor (noch vor Sarrazin) in der Folge zum besten gibt, hat es in sich. Doch lesen Sie selbst (MM):

***

Von Peter Helmes

Aufruf zum Widerstand gegen den Zeitgeist

Liebe Freunde von der Linksfront, bitte Füße schön stillhalten! Ich geb´s ja gleich zu: Ich bin im Herzen zwar ein grundliberaler Mensch, der andere nach ihrer Façon leben läßt, habe aber eigentlich eine höchst konservative Schlagseite, bin also faschistoid. Und da ich mich höchst überflüssigerweise auch noch eines römisch-katholischen Bekenntnisses rühme, bin ich ganz gewiß auch ein Klerikal-Faschist und passe überhaupt nicht zum trendigen Zeitgeist – so wie Ihr. Puh, jetzt ist´s raus.

Halt Freunde, ehe Ihr Beifall klatscht, muß noch mehr raus: Ich schlafe doch tatsächlich mit meiner eigenen Frau, halte mir keinen Lustknaben und besteige auch kein Kamel. Ich bin also nicht nur ein Klerikal-Faschist, sondern auch sexuell verklemmt, zumal meine Frau kein Kopftuch trägt und mein Sohn in der Schule ´was Ordentliches gelernt hat. Würde er heute die Schule verlassen, wäre er nahezu unreif abgegangen, ohne gelernt zu haben, was z. B. ein/e „natürliche/r Partner/in“ ist.

Robert BlumRobert Blum (* 10. November 1807 in Köln; † 9. November 1848 in der Brigittenau bei Wien) war ein deutscher Politiker, Publizist, Verleger und Dichter in den Jahren vor und während der Märzrevolution von 1848. Er stammte aus sozial unterprivilegierten Verhältnissen und hatte sich zum Teil autodidaktisch weitergebildet. Auch war er eine führende Persönlichkeit der liberalen und nationalkirchlichen Bewegung des Deutschkatholizismus.

Er war Abgeordneter in dem als Folge der Revolution entstandenen ersten demokratisch gewählten gesamtdeutschen Parlament, der Frankfurter Nationalversammlung (auch Paulskirchenparlament genannt). Dort setzte er sich als einer der führenden Köpfe der Demokraten für eine republikanische Verfasstheit des geplanten deutschen Nationalstaats ein. Dabei war er auf Kompromisse mit dem linken Flügel der Liberalen ebenso bedacht wie auf einen strikt demokratischen Kurs. Allgemein war sein politisches Handeln eher von den situationsgegebenen Erfordernissen bestimmt als von einem programmatischen Kurs. Während der zweiten Revolutionsphase nahm Blum beim Oktoberaufstand 1848 auf der Seite der Revolutionäre an der Verteidigung Wiens gegen die kaiserlich-königlichen Truppen teil und wurde nach der Niederschlagung des Aufstands nach einem Standgerichtsurteil hingerichtet.

Das natürliche Partner – hätte mein Junge heute gelernt – kann alles Mögliche sein, nur offenbar selten ein Mann oder eine Frau, wie wir sie aus der Vergangenheit gewohnt waren, sondern ein LSBTTI-Wesen*), und vielleicht in Zukunft eher ganz allgemein ein Animal. Au Backe, jetzt hätte ich beinahe geschrieben: ein „natürlicher“ Mann oder eine „natürliche“ Frau. Aber die soll´s ja nicht mehr geben; denn ein gewisser Gender hat festgestellt, daß es keine Geschlechter gibt, weil er meint, daß es keine gibt. Die welken Grünblättlinge glauben das glatt und machen einen Glauben draus.

*) Einschub LSBTTI: Ich zitiere aus den „Informationen aus dem Ministerium (Juli 2014)/Emanzipation/Sexuelle Identität und Vielfalt“ (MGPA: Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter NRW):

Sexuelle Identität und Vielfalt: Nordrhein-Westfalen steht für eine weltoffene, zukunftsgerichtete Kultur, für Vielfalt und Toleranz. Dennoch gilt Heterosexualität in vielen Köpfen nach wie vor als das Maß der Dinge (…)

Im bevölkerungsreichsten Bundesland leben schließlich die meisten Menschen, die eine andere sexuelle Identität haben. Deshalb versteht die Landesregierung die rechtliche und tatsächliche Gleichstellung und die Wertschätzung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transsexuellen, Transgender und Intersexuellen sowie ihren Angehörigen als zentrale Aufgabe“ (=LSBTTI).

Daß Sexualisierung auch bei den ‚Linksalternativen‘ von Anfang an große Bedeutung hatte, bedarf keiner besonderen Erinnerung. Alle zehn Gebote aus der Bibel wurden obsolet. Verantwortungslose Narrenfreiheit und sexuelle Libertinage standen ganz oben bei APO und Chaoten. Dann kam das Aufhetzen der Kinder gegen die Eltern und der Frauen gegen die Männer, sprich die Zerstörung der Ehe und ihrer ‚Sekundärtugenden‘: „Wer zweimal mit derselben pennt, gehört schon zum Establishment.“ Z. Zt. haben wir ja das Thema Gendermainstreaming ganz oben auf der Agenda. Möglicherweise erscheint auch die Pädophilie bald wieder als ’sexuelle Befreiung‘.

Linksgrüner Narzißmus

Im Grunde genommen eint die Links-Grünen ein unbändiger Narzißmus, sie halten sich nämlich selbst für die beste Menschenspezies unter der Sonne. Wie anders sind etwa die pirouettenhaften Widersinnigkeiten zu erklären, daß aus ein und derselben Ecke die Parole ‚Mein Bauch gehört mir‘ herausposaunt wird (selbstverständlich ohne zu bedenken, daß man dann ja auch verpflichtet ist, aufzupassen, was da hineingesteckt wird) und das Recht auf massenhafte Lebensvernichtung durch Abtreibung einfordert, während das bei der Abtreibung von behinderten Embryos plötzlich ganz anders gesehen wird und man bei der Verwendung mit künstlicher Befruchtung erzeugter überzähliger Embryonen für medizinische Zwecke sie sich plötzlich gar zum blanken Schutzengel hochstilisiert.

Oder wie paßt die Aufregung über Verfehlungen in der Kirche im Umgang mit Jugendlichen (bei Sportvereinen und linken Vorzeige-Internatsschulen wird darüber geflissentlich hinweggeschwiegen!) zur eigenen ‚reformpädagogischen‘ Pädophilie-Vergangenheit? Entlarvt sich das nicht selbst als abgrundtief verachtenswert und verlogen?

Umwidmung der Werte

Wichtige Werte für eine funktionierende Demokratie werden unterwandert, umgewidmet oder ausgehöhlt, z. B. Bildung, Eigentum, staatliche Institutionen, Technik, Medizin – wir haben eine schlechte Bildung, das Niveau wird ständig herabgesenkt, die Rechte des Eigentums werden mehr und mehr eingeschränkt, stattliche Institutionen verkommen, die Technik wird ebenso blockiert wie der medizinische Fortschritt. (Eine logische Folge ist, daß bei vielen Unternehmen zuerst der Bereich Forschung ins Ausland verlagert wird.)

Zerstört werden diese Werte unter dem Namen CO2 – Klimakatastrophe, auf die wir angeblich zurasen. Um zu „beweisen“, daß das wirklich so sei, werden Zahlen gefälscht – zuletzt anschaulich zu besichtigen beim IPCC (Weltklimarat). Wissenschaftler sind hieran beteiligt, unsere marktwirtschaftlichen Grundlagen zu vernichten, weil ein neuer Sozialismus eingeführt werden soll. Begleitend wird uns eingeredet, wir seien alle Sünder, wenn wir Wohlstand, Fortschritt und ein besseres Leben anstreben. Aber nicht die vorgenannten Werte zerstören unsere Umwelt und unser einmaliges Leben, sondern die Ziele von Links, Rot-Grün, WWF, Greenpeace und anderen Environmentalisten.

Dabei nehmen diese Bessermenschen die Zerstörung von Arbeitsplätzen kaltlächelnd in Kauf. Sie reden uns ein, wir müßten ein schlechtes Gewissen haben, wenn man (zum Beispiel) Strom nutzt, Auto fährt, fliegt usw. Kurz, man nimmt uns die Freude und gängelt uns durchs Jammertal des Lebens. Ist das etwa Absicht: uns zu zerstören, zu deindustrialisieren und den Morgenthauplan doch noch Wirklichkeit werden zu lassen? Wer steckt dahinter? Da denkt man unwillkürlich an die Worte von Lenin, der sinngemäß sagte: „Nehmt den Kapitalisten die Energie weg, dann werdet ihr sie besiegen.“ Hat Lenin nun doch noch gewonnen? Und wer sind und waren seine Helfershelfer?

Die neue Diktatur

Wenn man die Strategien der grünen „Psycho-Konzerne“ wie WWF, Greenpeace oder BUND studiert, kann man feststellen, daß sie alle – um es in der Sprache des Einzelhandels auszudrücken – als „Vollsortimenter“ auftreten: Sie retten uns heute vor Strahlung, morgen vor Feinstaub, und übermorgen retten sie den Klapperstorch vor der Erderwärmung.

Eigenentscheidung und Eigenverantwortung des Bürgers ist von den Regierenden und Bessermenschen nicht mehr gewollt. Stattdessen sollen bisher von jedem Einzelnen bestens wahrgenommene Aufgaben auf den Staatsapparat hin zentriert werden! Der Einzelne soll nicht mehr eigenverantwortlich planen, denken und handeln dürfen. Er soll – staatlichen Vorschriften, Vorgaben und wirklichkeitsfremden Gesetzen folgend – nur noch „funktionieren“, strengstens kontrolliert und sanktioniert durch die Staatsmacht! Das ist die neue Diktatur, die täglich mehr und mehr auf uns zukommt. Das ist freiheitsfeindlich, freiheitszerstörend!

Politische Karikatur auf die Weberaufstände. Aus den Fliegenden Blättern 1848.

Die schlesischen Weber (1844),Heinrich Heine, Epoche: Vormärz / Biedermeier

Das sogenannte Weberlied wurde unter dem Titel „Die armen Weber“ am 10. Juli 1844 in Karl Marx‘ Vorwärts! erstmals veröffentlicht und als Flugblatt in einer Auflage von 50.000 Stück in den Aufstandsgebieten verteilt. Spätestens ab 1846 trug es in Flugblättern den heutigen Namen „Die schlesischen Weber“.

Das Königlich Preußische Kammergericht verbot das Gedicht wegen „seines aufrührerischen Tones“. In Berlin wurde 1846 ein Rezitator, der es trotzdem gewagt hatte, es öffentlich vorzutragen, zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.

Die Schlesischen Weber.

     (Vom Dichter revidiert.)

Im düstern Auge keine Thräne,
Sie sitzen am Webstuhl und fletschen die Zähne:
Deutschland, wir weben Dein Leichentuch,
Wir weben hinein den dreifachen Fluch –
Wir weben, wir weben!

Ein Fluch dem Gotte, zu dem wir gebeten
In Winterskälte und Hungersnöthen;
Wir haben vergebens gehofft und geharrt,
Er hat uns geäfft und gefoppt und genarrt –

 Wir weben, wir weben!

Ein Fluch dem König, dem König der Reichen,
Den unser Elend nicht konnte erweichen,
Der den letzten Groschen von uns erpreßt,
Und uns wie Hunde erschießen läßt –

 Wir weben, wir weben!

Ein Fluch dem falschen Vaterlande,
Wo nur gedeihen Schmach und Schande,
Wo jede Blume früh geknickt,
Wo Fäulniß und Moder den Wurm erquickt –
Wir weben, wir weben!

Das Schiffchen fliegt, der Webstuhl kracht,
Wir weben emsig Tag und Nacht –
Altdeutschland, wir weben Dein Leichentuch,
Wir weben hinein den dreifachen Fluch,
Wir weben, wir weben!

Auffällig ist die Unterstützungsfunktion beim linken Zerstörungswerk der bürgerlichen Kultur und Zivilisation: Rot-Grün bildete als erste eine Parallel-, genauer gesagt eine Gegen-Gesellschaft in unserem Land. Typisch für sie sind die Verachtung und der Haß auf die entwickelte bürgerliche Gesellschaft und die Anmaßung einer linken ‚Diskurshoheit’.

Die Linksalternativen sprechen von ’sozialgerechter Umverteilung‘, um ihrer Ideologie zum Erfolg zu verhelfen. In der Ostzone begann es mit ‚Junkerland in Bauernhand‘, am Ende waren die Bauern selbst LPG-Sklaven auf ihren eigenen Ländereien. Und in die Rolle des Ausgebeuteten zwingt der sogenannte ‚Sozialstaat‘ heute zunehmend alle, die arbeiten, sparen, vorsorgen und investieren.

Aus unserer Leistungs- wird eine Umverteilungs-Gesellschaft

Längst ist die Bevormundung der Bürger in unserem Staatswesen allgemein, nicht mehr nur auf die Schule beschränkt. Diese Bevormundung ist die Triebkraft einer regelrechten „Umerziehungspolitik“, die unter dem Deckmantel der „political correctness“ daherkommt, und für nahezu alle gesellschaftlichen Bereiche gelten soll. Die alleinige Zielsetzung besteht aus der Zerstörung unserer Gesellschaft und ihren bisherigen Erfolgen. Industrielle Entwicklung und Innovation werden zum Feind, „Natur“ zum neuen Gott. „Bio macht den Menschen glücklich!“ Grün sein ist die neue gesellschaftliche Grundlage. Das ist die Parole der neuen Menschen.

„Leistungsgesellschaft“ ist eine Vokabel aus den Abgründen des alten Un-Menschen und per se von Übel. Mit einer völlig verfehlten, aber den Umverteilungszwecken nützlichen Steuerpolitik wird aus der Leistungs- eine Umverteilungsgesellschaft, ein neuer Sozialismus. Was der „alte“ Sozialismus nicht schaffte, versuchen nun Gutmenschen von Rot/Grün und auch von einem verMerkelten und verKohlten Schwarz zum Erfolg zu führen – teilweise offen, aber auch subkutan, unterschwellig.

Kein Wunder, daß viele Unternehmen auf andere Länder ausweichen, besonders Unternehmen mit einer hohen Forschungs- und Innovations-Kompetenz. Das Resultat zeigt sich, wie bereits angedeutet, schon heute: Echte Neuerungen – Patente, Erfindungen etc. – werden zunehmend im Ausland gemacht. Wann haben wir in Deutschland das letzte Mal etwas Großartiges geschaffen? Unser Ruf als Wissenschaftsstandort stammt von früher. Lange her! Jetzt sind wir nur noch grün – und Vergangenheit. Das Gleichheitsstreben der Grünen führt zur Verdummung des Landes.

Verwalten ist leichter als gestalten

„Leistung muß sich wieder lohnen“ war gestern. Unsere Gesellschaft, besonders unsere Jugend, ist leistungsfeindlich kontaminiert. Staatsdienst ist attraktiver denn Selbständigkeit, weil der Staatsdienst Sicherheit bietet, weil Verwalten leichter ist als Gestalten, weil Quatschen einfacher ist als Handeln. Weil es leichter ist, den Moralapostel zu geben, als selbst moralisch verantwortlich zu handeln.

Hartz IV wird zum Lebenszweck, nicht Berufsausbildung und Leistung. Daß das nur gutgeht, solange ein paar Deppen die Kohle ranschaffen, geht in diese kontaminierten Gehirne nicht rein. Und sie werden anfällig für leistungsfeindliche Parolen und den Kampf „gegen Ausbeuter“ und „Gewinnmaximierer“. Sie leben auf Kosten anderer, weil sie erzogen wurden nach dem Prinzip: „Das steht mir zu.“ Selbständigkeit ist ihnen nicht erstrebenswert, weil sie den Wert „selbständig“ nie erfahren haben; denn dieser Wert beinhaltet auch selbständiges Denken, Wollen und Verantwortung – somit Eigenschaften, die zum gleichgeschalteten, neuen Menschen nicht passen. Dementsprechend ist die Selbständigenrate bei den Grün-Roten marginal.

Beispiele der Umerziehungspolitik

Es geht zum Beispiel auch um eine Bildungspolitik, die durch Indoktrination Randthemen zur höchsten politischen Relevanz erhebt und die klassische Bildung vernachlässigt – „Pisa“ läßt grüßen. Das Lesen von Texten selbst gestandener Akademiker treibt einem Tränen der Empörung in die Augen. Symptomatisch: SPIEGEL-Redakteur Dirk Kurbjuweit wird mit seinem Buch „Zweier ohne“ zu einem „Klassiker“, die alten Klassiker verstauben in den Regalen. „Kleist?“ – nie gehört! „Von Brentano?“ – Wer ist das denn? Den Biologieunterricht beherrschen heute Vögelkunde und Stellungsübungen statt Anatomie und Naturkunde.

Beispiele für die Umerziehung sind neben Sexualität auch die Themen Klimaschutz, Migration und „multikulturelle Gesellschaft“. „Gott ist tot, es lebe der neue Mensch in einer neuen CO2-freien Natur!“ Der Mensch, äh das Mensch, braucht aber CO2 zum Leben, sonst stirbt alles Leben, auch das der Grünen Männchen. Naturkatastrophen, wie es sie zu allen Zeiten gab, werden heute zu einem Weltuntergangs-Menetekel hochgeschrieben, und der darob verängstigten Bevölkerung wird eilends klargemacht, daß wir unser Leben umstellen müssen: Das alte Leben muß weg, der neue Mensch muß her, diktiert und kontrolliert von Gutmenschen. Wenn es nach denen geht, mutieren wir alle zu Übermenschen, die glauben, sie könnten die ökonomischen Gesetze außer Kraft setzen.

Der Tiroler Volksaufstand war ein Aufstand der Tiroler Bevölkerung gegen die bayerische Besatzung vor dem Hintergrund des Fünften Koalitionskrieges im Jahre 1809. Unter der maßgeblichen Führung Andreas Hofers wurde das Land im Frühjahr 1809 von der bayerisch-französischen Besatzung befreit und bis zum Herbst verteidigt.

Ein weiteres Beispiel der kruden Denkweise des „neuen Menschen“ ist eine Verkehrspolitik, die durch das Sperren von als marode erklärten Brücken und das gleichzeitige Eröffnen von „strategisch günstigen“ Baustellen es den ungeliebten Autofahrern schwer machen soll, ihre Ziele zu erreichen. Fahrrad fahren ist doch viel gesünder, besonders bei Strecken von mehr als 50 km, welche die Pendler zurücklegen müssen, um ihre Arbeitsstätten zu erreichen.

Die durch eine ideologische Umerziehung entstandene neue Ökologie der Zeitgeist-Menschen soll durch dramatische Darstellung der menschlichen Einflüsse auf die Natur den Menschen ein permanent schlechtes Gewissen einflößen. Ganzen Heeren rot-grüner Kämpfer, gewaltigen Heerscharen von NGO’s – als Beispiele seien hier Greenpeace, NABU, BUND, WWF genannt – ist es gelungen, Politik, Behörden und Medien zu unterwandern und diese rigoros für die Durchsetzung ihrer teils abstrusen Ideen zu mißbrauchen.

Ausstieg schon verpaßt?

Wir laufen Gefahr, den Ausstieg aus dieser fatalen Entwicklung zu verpassen. Das erinnert an das alte Mütterchen, das im falschen Zug unterwegs ist: von Pusselsdorf nach Schafkirchen, statt umgekehrt. An jedem Bahnhof gerät sie in lautes Jammern „Oje, Oje, was tu ich mir nur an, wie soll das enden?“. Sie wird ständig verzweifelter und lauter. Als sie ein besorgter Mitreisender fragt „Geht es Ihnen schlecht? Kann ich etwas für Sie tun?“, bricht das ganze Leid aus der alten Frau heraus: „Nein, Sie können nichts für mich tun. Ich sitze im falschen Zug, und mit jeder Station wird die Rückreise länger.“ Die Idee, rechtzeitig oder wenigstens eine Station später auszusteigen, war ihr partout nicht gekommen.

Auf eine solche Idee kommen ideologisch Festgefahrene auch nicht: Vielfältiger, realitätsnegierender und beliebig verdrehender Fiktionismus ist Kern eines ideologisierenden, rot-grünen Intellektualismus; und ist Grundlage ihrer gruppenspezifischen Aufgeheiztheiten zur alles übertrumpfen wollenden hoch auflodernden Empörungsbereitschaft und ihrer permissiven Anspruchshaltung zur jederzeitigen Erregungswellen-Entladung.

Sie sind auf Zerstörung aus. Die Zusammenhänge anders deuten zu wollen, erinnert fatal an die drei Affen, die nichts sehen wollen, nichts hören wollen und nichts sagen wollen. Falsche Appeasement-Politik hat Europa bereits einmal in eine allerschrecklichste Katastrophe gestürzt. Heute verblüfft immer wieder, wie selbst Liberale freudestrahlend für Ideen eintreten, die mit liberalen Grundwerten aber auch gar nichts zu tun haben – und die sich damit, vielleicht unbeabsichtigt, dem Zeitgeist anpassen und somit letztlich zum Totengräber unserer liberalen Grundordnung werden und unsere Freiheit zerstören. Den Sozialismus in seinem Lauf halten solche Esel gewiß nicht mehr auf.

Die GroKo aus CDU/CSU/SPD ist sich – im Schulterschluss mit der so gut wie gar nicht vorhandenen Opposition aus Grünen und der Linken – in allen zentralen Punkten der Bevormundungspolitik einig. Und ihre freiheitsfeindlichen, neosozialistischen Werte und Ziele dienen nur der Entmündigung und der Unterdrückung der ehemals freien Bürger: „Big brother is watching you“ – von den Aktivitäten der NSA, vom Datenmißbrauch bis hin zur permanenten Überwachung aller Bürger in unserer Republik!

Bürger, zum Widerstand!“

In Zeiten der ersten bundesrepublikanischen GroKo entstand einst die ´68er-Bewegung der APO – eine linksradikal ausgerichtete „außerparlamentarischen Opposition“.

Jetzt ist es an der Zeit, eine neue APO zu organisieren, die sich dem Erhalt der Freiheit des Einzelnen und einer Rückbesinnung auf abendländische, christlich-humane politische Grundwerte verpflichtet fühlt. Um dem destruktiven und desaströsen Machtanspruch der Linksgrünen wirkungsvoll entgegentreten zu können, müßte man dieselbe Strategie nutzen wie ihre damaligen Erfinder, und die Bürger zum Widerstand aufrufen, weil die große Mehrheit der „Volksvertreter“ nicht mehr das Volk, sondern fremde Interessen vertreten. Also „Bürger, auf zum Widerstand!“

http://bilddung.files.wordpress.com/2014/07/widerstand-wenn-eunrecht-zu-recht-wird.gif

Der Weg zu neu gewonnener Freiheit und Mitmenschlichkeit führt nur von unten nach oben: In einem alten Chanson („Schaut Euch ins Gesicht“ – 1984) des heute überall bekannten Liedermachers Bernd Stelter, in dem er die „schweigende Mehrheit“ in unserem Land zur demokratischen Mitwirkung beim Erhalt unserer Freiheit auffordert, lautet der Text des Refrains: „Schaut Euch ins Gesicht, und nehmt Euch bei der Hand: Wir schweigen nicht mehr! Wir sagen, was wir denken, und wir sagen es laut“ Und – Wir werden immer mehr!“ Dieses Lied könnte eine Art Hymne werden für die bisher noch schweigende Mehrheit der Bürger von heute! (youtube: http://www.youtube.com/watch?v=Nk5Z7MlODqM ) .

Ihr seht also, liebe Linksdreher, ich bin ein Mann von gestern. Ja, von gestern! Gestern durfte man nämlich noch Mann und Frau sein, und die Kinder lernten nicht mit zehn Jahren, wie Analverkehr richtig funktioniert. Und ich verrate Euch noch was: Ich bin zu alt, mehrmals am Tag meinen Hintern nach Westen zu strecken und den Kopf sieben Mal gen Osten zu beugen. Es ist auch so – unter uns gesagt – daß mein Rückgrat sich partout nicht verbiegen lassen will; ich muß also aufrecht stehen, um mich nicht zu verbiegen. Ich möchte auch endlich wieder die deutsche Fahne zeigen und stolz auf mein Vaterland sein dürfen, ohne mich dafür schämen zu müssen. Ich bin stolz, Deutscher zu sein, und ich bitte alle, die das nicht dulden wollen, zu gehen.

Ich möchte endlich wieder „rechts“ sein dürfen, ohne mich entschuldigen zu müssen, daß ich kein Linker bin, sondern konservativ. Für den Zeitgeist bin ich deshalb ein Rechtsextremer. So, genau so, sieht politische Kultur von links aus. Böser Zeitgeist, pfeif´ Deine Bluthunde zurück, wenn sie „rechts“ wittern. Und am besten: Hau ab!

P. H. / 29.07.2014 (Grafiken und dazugehörige Texte von Michael Mannheimer)

ww.conservo.wordpress.com

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

33 Kommentare

  1. Eine pro-abendländische RAF wäre wohl eher nach
    meinem Geschmack …. und zwar in aller Konsequenz!

  2. Das ist ja alles ganz gut und nett und auch gut geschrieben.
    Aber:
    Genau diese Bürgerlichen, eher konservativen, die ändern nichts. Die gehen nicht auf die Straße, die machen keine Revolution – wie auch immer die aussehen mag – weil sie viel zu sehr an ihren Besitztümern hängen.
    Sie sind halt konservativ. Sie wollen, dass alles so bleibt. Dass sie derzeit nicht rechts-konservativ sein können, stört sie eigentlich weniger, solange Haus, Auto und Schaukelpferd bzw. dickes Gehalt/Rente vorhanden.

    Genau dieses extreme und eklige Sicherheitsdenken unterscheidet sie von den Linken. Linke haben dieses Sicherheitsdenken nicht und riskieren auch mal was. Das ist mir sehr sympathisch, auch wenn ich kein richtiger „linker“ bin. Aber diese Bereitwilligkeit, für eine gute Idee, oder für Veränderung, auch mal Haus, Hof und Schaukelpferd zu riskieren, das finde ich sympathisch.

    Was soll man mit Bunzelbürgern, diesen glücklichen, satten, aber auch ängstlichen Sklaven. Die ändern nichts. Das hat der Autor leider nicht erkannt.

  3. Großartiger Artikel von Helmes, nicht minder großartiges Vorwort von Mannheimer. underbare Verküpfung von Text und Bildern aus der widerstandgeschichte unseres geplagten Volkes. Wir sind doch nicht solche wiecheier, wie man uns immer weismachen will. Deutsche haben sich immer der Staatsmacht entegegengestellt. Habe das Geciht von heine ebenfalls genossen.

    Kann Gaby Steinbachs Kritk nicht zustimmen. Es tut sich was in Deutschland. Immer mehr Menschen wachen auf. ich bin einer davon. Vor einem Jahr war ich noch ein unbeteiligter passiver deutscher Michel.

    Vielen Dank an Mannheimer dafür. Ich habe so viel gelernr hier auf diesem Blog wie nie zuvor.

  4. Sehr geehrter Herr Mannheimer, ich bin Professor für Geschichte an einer deutschen Universität. Aus nachvollziehbaren Gründen will ich mich hier nicht outen.

    Mit allergrößtem interesse beobachte ich Ihre hervorragende Aufklärungsarbeit auf Ihrem Blog, den ich als den besten bezeichne, den ich kenne. Ihre Themenvielfalt und analytische Fähigkeit sind beeindruckend. Ihre Analyse, dass wir in einer linken Gesinnungsdiktatur leben, kann ich zu 100 Prozent teilen. Ich sehe diese Diktatur jeden Tag an meinem Institut. Leider fehlt mir Ihr Mut, mich gegen diese Bedrohung klar und mutig zu positionieren.

    Sollte sich das politische Klima ändern, werden Sie als der wahrgenommen, der Sie sind: Ein bedeutender deutscher Aufklärer.

    Ich werde Sie, sollte ich dann noch im Dienst bzw. am Leben sein, für eine Ehrendoktorwürde vorschlagen.

    Hochachtungsvoll

    Ein stiller Bewunderer

    PS: Exzellenter Artikel von Peter Helmes, großartiges Vorwort von Ihnen, gut gelungene Bebilderung. Ein wunderbarere Ausflug in unsere Widerstandgeschichte, die in der Tat viel reichhaltiger ist, als uns Politik und Medien glauben machen wollen.

  5. Grüss Gott und wieder eine hervorragende Reportage des Herrn Mannheimer. Herr Helmes scheint noch von der alten CDU Liga zu stammen.
    Unser Staat entwickelt sich immer mehr zur DDR 2.
    Es wird immer mehr eine Meinung vorgegeben wie zur Zeiten der SED Diktatur.Ulbricht und Honecker hätten die reinste Freude daran das Deutschland noch in ihrem Sinne umgestaltet wird.
    Aber die Leute wachen auf.In Sachsen und Thüringen wird die AFD einziehen in den Landtag.
    Durch Angela Merkel hat sich die CDU immer mehr auf ein gefährlichen Linkskurs begeben.
    In unserem Staat haben 68 er und ehemalige Stasi und SED Leute Ämter ,und Richterstühle übernommen.
    Und die Deutschenfeinde machen jeden nieder der nicht politisch-korregt ist.Und türkischstämmige Politiker sind besonders gut darin Journalisten die nicht dem Islam in den Arsch kriechen fertigzumachen.

    Freundlichen Gruss

  6. Herr Mannheimer schön wie sie Geschichte hier aufführen,der Revolution von 1848.Die deutsche Geschichte hat viele Helden. Nicht nur immer der unsägliche Österreicher Adolf Hitler.Ein Schandfleck.
    Haben sie die Hohenzollern Sendung gesehen.Da sagte man hätte es den 1 Weltkrieg nicht gegeben,wäre das Bild Kaiser Wilhelm II ein anders.

  7. Ich verstehe die 68er nicht. Sie hassen alles, ihre Eltern, die Familie, unser Land, das Christentum.Sie sind so dämlich, daß sie Vasallen der Globalisten geworden sind. Globalisten wollen dasselbe, den Menschen als Arbeitssklaven aus seinen Bindungen zu lösen.
    Man muß dagegen leben, meiden, was denen nützt und machen, was denen schadet.Und natürlich im Internet stänkern.

  8. Schaut man über den Tellerrand dann muß man ebenso dies zur Kenntnis nehmen. Denn die Russen lassen sich nun mal nicht gerne in die Suppe spucken. Vor allem nicht von Amerika:
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/29/putin-vertrauer-es-wird-krieg-in-europa-geben/
    Weiter unten ist ein Interview mit dem russischen Abgeordneten der russischen Staatsduma Evgeni Födorov (??????? ???????) von der Regierungspartei „Vereintes Russland“ verlinkt.
    Hier der Link:
    https://www.youtube.com/watch?v=loN9RSUBqao

    Alles in allem darf man das nicht einfach ignorieren. Denn es wird bedrohlich für Europa, wenn es so weiter geht. Dann ist das gesamte Islamgewusel nur ein Räuspern. Denn die werden dann alle selbst zum Herrn fahren oder das Land fluchtartig verlassen. Wer weiß, vielleicht hatte der Irrlmeier Alois doch nicht ganz Unrecht….

  9. ISLAM-FLAGGE ÜBER SAARBRÜCKEN WÄHREND DES RAMADANS

    „“Saarbrücken: Salahudin(Michel Al Rubai) holt “Terror-Fahne” ein

    Sie soll dort nach Angaben des Saarländischen Rundfunks mehrere Wochen lang zur Ehre Allahs gehangen haben. Trotz Beschwerden – insbesondere aus den Reihen verfolgter assyrischer Christen – hatten die Behörden keine Handhabe, da die Staatsanwaltschaft Saarbrücken die Fahne für unbedenklich hält…““
    http://www.pi-news.net/2014/07/saarbruecken-salahudin-holt-terror-fahne-ein/

    1.) Die Terror-Flagge über Saarbrückens Dächer erscheint grau, weil ausgewaschen oder dünner Stoff, durch den Tageslicht scheint. Man sollte sie mit eigenen Augen gesehen haben und nicht auf einem, möglicherweise aufgehellten, Foto.

    2.) Michel Al Rubai ist also ein Islam-Konvertit, da der Vater ein christlicher Syrer sein soll, was noch zu beweisen wäre. Vielleicht war das nur sein Trick um nach Deutschland kommen zu dürfen.

    Jedenfalls hat dieser Michel Al Rubai einen arabischen Kamelzinken im Gesicht und das ist weder mittel-, noch nordeuropäisch, wie auch der Rest seines dunklen Aussehens nicht. Wenn er wenigstens eine “exotische” Schönheit wäre, aber auch hier versagte Mondgötze Allah.

    Von daher kommen seine Minderwertigkeitskomplexe! Also schloß er sich dem Islam an, weil Allah und Mohammed sagten, Islamiten seien die Rechtgläubigen und Herrenmenschen, Christen Untermenschen und Religionslose gar keine Menschen.

    Wobei zu beachten ist, daß es Christen von der Sorte Arianer/Homöer sein müssen, also Jesus nur Mensch sei.

    Denn, wie ich jüngst erst las und kapierte, Allah verzeiht alle Sünden, so er just Laune habe, nur die BEIGESELLUNG* niemals.

    ALLERDINGS IST DIE HEILIGSTE DREIFALTIGKEIT KEINE BEIGESELLUNG, aber dazu sind Islamiten(Anhänger des Islams) zu dumm, Uta Ranke-Heinemann und Hans Küng übrigens auch.

    *BEIGESELLUNG

    Geschrieben von: Scheikh Fauzan
    Donnerstag, 24. März 2011 um 06:00 Uhr

    Und die Aussage des erhabenen Allahs: “Allah vergibt gewiss nicht, dass man Ihm (etwas) beigesellt. Doch was außer diesem ist, vergibt Er, wem Er will.”

    Sure 4

    48 Allah vergibt nicht, daß man ihm (andere Götter) beigesellt. Was darunter liegt, vergibt er, wem er (es vergeben) will. Wenn einer (dem einen) Allah (andere Götter) beigesellt, hat er (damit) eine gewaltige Sünde ausgeheckt.

    52 Das sind diejenigen, die Allah verflucht hat. Und wen Allah verflucht, für den findest du keinen Helfer.

    Sure 5

    73 “Ungläubig sind diejenigen, die sagen: “”Allah ist einer von dreien.”” Es gibt keinen Gott außer einem einzigen Gott. Und wenn sie mit dem, was sie (da) sagen, nicht aufhören haben sie nichts Gutes zu erwarten. Diejenigen von ihnen, die ungläubig sind, wird eine schmerzhafte Strafe treffen.”

    Sure 9

    28 Ihr Gläubigen! Die Heiden sind (ausgesprochen) unrein. Daher sollen sie der heiligen Kultstätte(teils mit Moschee übersetzt) nach dem jetzigen Jahr nicht (mehr) nahekommen. Und wenn ihr (etwa) fürchtet (deswegen) zu verarmen (macht ihr euch unnötig Sorgen): Allah wird euch durch seine Huld (auf andere Weise) reich machen (und schadlos halten – Etwa an Hartz4???), wenn er will. Allah weiß Bescheid und ist weise.

    Mehr Details hier:
    http://derprophet.info/inhalt/tauhid-transzendenz-allahs-htm/

  10. Als vor einiger Zeit während ’ner Demo eine Israel
    Flagge auf ’nem Balkon gehisst wurde, kam SOFORT
    die Polizei und entfernte sie!
    Bei Flaggen dieser Killer-Sekte ist natürlich mehr
    „Toleranz“ angesagt – wahnsinn!

  11. Und die feigen Gestalten schämen sich nicht jedes

    Jahr einen “ Hecker – Hut “ an verdiente Politiker

    zu vergeben.

    Die Narrenkappe wäre angebrachter.

    +++++

    Der F. Häcker marschierte in Konstanz los.

    Schon in Radolfzell wurde er von den Bürgern mit

    allerlei Müll aus den Fenstern beworfen.

    Dann Schlacht bei Kandern.

    Dann die Auswanderung nach Amerika.

    +++++

    Der Widerstand formiert sich. Ich spüre die jeden

    Tag.

    Wir müssen alle kühlen Kopf bewahren.

    Keine Gewalt.

  12. @leonidas: was hat das Rest-Deutsche-Volk davon, dass du – und andere – aufwachen?

    Ihr tut doch nichts. Das ist ja lächerlich. Ihr tut nichts, aus den von mir genannten Gründen.

    Ihr könntet also genausogut weiter schlafen. Das fällt überhaupt nicht auf.

  13. @ Gaby Steinbach #13

    Und was tun Sie? Bringen Sie doch bitt mal paar Vorschläge.

    Unterschätzen Sie bitte nicht die Macht des Wortes!!!

    Die Macht des Wortes:

    +Koran – Moslems folgen und führen sklavenhaft aus
    Wer einen Koran(Allahs Worte) zerstört oder verbrennt, muß getötet werden
    +Medien – Propaganda wäscht deutsche Gehirne
    +Bibel – Im Anfang war das Wort, Zehn Gebote und Jesus´ Beendigung der Steinigung usw.
    http://bibeltext.com/john/1-1.htm
    +Luther – angebl. Thesenanschlag an der Kirchentür
    http://de.wikipedia.org/wiki/95_Thesen
    +Karl Marx – Kapital
    +Mao – „Maobibel“, Wandzeitungen
    http://de.wikipedia.org/wiki/Wandzeitung

    +Zurecht gibt es den § 130, Volksverhetzung, daß er gegenüber Moslems nicht angewendet wird ist die Ungerechtigkeit. Masssen Moslems rennen mit antisemischen Sprüchen durch unsere Straßen.
    http://dejure.org/gesetze/StGB/130.html

    +Politisch korrekte Wörter:
    Toleranz, Einwanderungsland, Armut, sozial Benachteiligte, Gender, Gleichberechtigung, Gleichstellung, Islam ist Frieden, Abtreibung ist Freiheit, Aktive Sterbehilfe ist keine Euthanasie, Moscheen gehören zu Deutschland, Islam gehört zu Deutschland, Jesus ist Scheiße, Aufklärung usw.

    +Geächtete Äußerungen:
    Islam gehört nicht zu Deutschland, Abtreibung ist Mord, Hitler- und Holocaustvergleiche, Mohammed war ein Pädophiler(Österreich), Allah ist Scheiße usw.

    WENN WIR ISLAMKRITIKER MEHR EINFLUSS(Worte!) IN MEDIEN HÄTTEN,

    DANN WÜRDE MAN MOSLEMS ENDLICH MASSENHAFT ABSCHIEBEN*,

    MOSCHEEN VERBIETEN, BESTEHENDE SPRENGEN…

    *Gerne unter Aufsicht des IRK

    WIR WISSEN ALLE, WIE POLITIKER UND ANDERE PROMIS VOR MEDIEN-SCHLAGZEILEN ZITTERN

    Selbst „Boko Haram“ weiß, wie mächtig Worte sind:

    Boko Haram = (Westl.) Bücher/Bildung sündig/verboten

    Und zum Schluß:
    Wir schreiben hier nicht für uns, sondern für neue Leser!!!

  14. @ Bernhard von Klärwo
    Sehe ich ganz genauso, ich schreibe in einem anderen Forum unter meinem richtigen Namen, ich freue mich über die Resonanz, wenn einer nach mir googelt. Sogar an meinem Stammtisch sitzen Passivleser, die mich schon vor dessen Gründung kannten. Die nächste Revolution findet nicht auf der Straße statt, wenn jeder in seinem Umfeld aufklärt und entsprechend handelt, kommt die Wende. Diesmal geht es über die innere Wandlung, wir haben keine Organisation, die uns finanziert und anführt wie die 68er.

  15. Islam-Kollaborateur Rohe: “Mut zu hohen Minaretten an großen Gebäuden”
    http://www.pi-news.net/2014/07/islam-kollaborateur-rohe-mut-zu-hohen-minaretten-an-grossen-gebaeuden/

    Ist Islambeschöniger MATHIAS ROHE schon konvertiert oder biedert er sich noch an?

    “”Und, last but not least, an Islam-Kollaborateur Rohe zu seinem Wunsch für “möglichst hohe Minarette an großen Gebäuden””,

    damit man auch den Imam weit hört, wenn er die Nichtmoslems zum Islam ruft(Da’wa)!!!

    WOZU DOCH MINARETTE GUT SIND, GELL!!!

    Mossul, Mitte Juli 2014

    Die Aufforderungen zum Verlassen der Stadt ertönten über die Lautsprecher der Minarette an den hunderten Moscheen der Stadt.

    “”Die christlichen Einwohner wurden vor die Wahl gestellt zu fliehen, zum Islam zu konvertieren oder hingerichtet zu werden. Die allermeisten Christen verließen daraufhin Ende Juli die Stadt, so dass faktisch die 1600 Jahre alte christliche Gemeinde nicht mehr existent ist. Laut Erzbischof Louis Raphaël I. Sako lebten bei der Machtübernahme der ISIS noch 25000 Christen in der Stadt,[6] nach Angaben der BBC waren es noch 35000.[7]…””
    wikipedia.org/wiki/Mossul

    +++

    Bayr. Landesbischof, Evangele BEDFORD-STROHM meint,
    “”Das Projekt mit Idriz an der Spitze sei “eine Quelle der Toleranz” und könne helfen, die Gewalt zu überwinden.””

    Wie bitte? Welche Gewalt???
    Muslimisches Kopftreten, Diebstähle, Räubereien, Vergewaltigungen, Messerstechereien, Ehrenmorde, Blutrache, Scharia???

    Welche Toleranz, bitte???
    Jene Toleranz aus dem Koran, daß die Leute der Schrift[Juden, Christen(außer Trinitarier), Sabäer und Zoroastrier] Untermenschen und die Religionslosen niederer als Tiere seien und gleich gar kein Lebensrecht hätten.

    +++

    RAMADAN = Kriegsübungen und Kriegsfeierei

    1.) Tägliches Fastenbrechen = fitr /iftar, wenn Mond(-gott) Allah am Himmel auftaucht

    2.) Ramadan-Ende: Zuckerfest/Seker Bayrami/Kücük Bayram/Id al-Fitr/Hari Raya Aidilfitri/Hari Raya Puasa/Lebaran (siehe Wikipedia)

    +++Was wird beim dreitägigen “Zuckerfest” am Ramadan-Ende gefeiert?

    Mohammeds lukrativer Raubüberfall auf seinen Geburtsstamm, die Quraisch und schließlich die Niedermetzelung, Sklavenmacherei und Sieg über die Quraisch.

    GUTEN APPETIT BEIM RAUB UND KRIEG GEDENKEN UND FEIERN!

    Nicht zu vergessen: die Sure 8

    Mohammed und seine Raubkrieger feierten an jenem Ramadan-Ende ihren Sieg mit einer dreitägige Orgie und stritten sich über die Beute(Ware, Frauen, Tiere). Woraufhin Mohammed dem Allah die Sure 8, “Die Beute”, abrang.

    NETTIGKEITEN AUS SURE 8:

    1 Man fragt dich nach der Kriegsbeute. Sag: Die Kriegsbeute kommt Allah und dem Gesandten zu…

    12 Da gab dein Herr den Engeln ein: “Ich bin mit euch; so festigt denn die Gläubigen. In die Herzen der Ungläubigen werde Ich Schrecken werfen. Trefft (sie) oberhalb des Nackens und schlagt ihnen jeden Finger ab!”

    14 So ist der Kampf, den ihr des Sieges gewiß, auszukosten habt. Den Ungläubigen gebührt (im Jenseits) die Strafe des Feuers.

    17 Nicht ihr habt sie erschlagen, sondern Allah erschlug sie. Und nicht du hast geschossen, sondern Allah gab den Schuß ab. Und Er wollte (mit alledem) seinerseits die Gläubigen etwas Gutes erleben lassen. Wahrlich, Allah ist Allhörend, Allwissend.

    22 Wahrlich, als die schlimmsten Tiere gelten bei Allah die, die sich absichtlich taub und stumm stellen, die keinen Verstand haben.

    39 Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird!…

    55 Wahrlich, schlimmer als das Vieh sind bei Allah jene, die ungläubig sind und nicht glauben werden –

    60 Und rüstet wider sie, was ihr nur vermögt an Streitkräften und berittenen Grenzwachen, damit in Schrecken zu setzen Allahs Feind und euren Feind und außer ihnen andere, die ihr nicht kennt; Allah kennt sie…

    65 O Prophet, feuere die Gläubigen zum Kampf an. Sind auch nur zwanzig unter euch, die Geduld haben, so sollen sie zweihundert überwältigen; und sind einhundert unter euch, so werden sie eintausend von denen überwältigen, die ungläubig sind…

    69 So esset von dem, was ihr erbeutet habt, wie erlaubt und gut, und fürchtet Allah. Wahrlich, Allah ist allverzeihend, barmherzig.

    WANN UND WESHALB SURE 8 ENSTAND:
    http://www.islam-deutschland.info/kblog/8_1-30.php

    “”Die Schlacht von Badr… fand am 17. März 624 (17. Ramadan 2 AH) im Hedschas im Westen der arabischen Halbinsel statt…””
    http://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_von_Badr

    UND NUN WÜNSCHE ICH

    DEN NICHT-MOSLEMS(Deutsche Politiker, Kirchenmänner, Gutmenschen, Naivlinge, Sozial- und Medienfuzzis),

    daß ihnen der Zuckerfest-Halalfraß im Rachen stecken bleibt!!!

  16. Bin politisch tätig.
    Ihr seid ja schon zu blöd, richtig zu wählen. Das ist ja wohl das Mindeste, was man erwarten kann. Noch nicht mal das könnt ihr.
    Also jammert nicht rum.

    Die Macht des Wortes, dass ich nicht lache. Von Worten alleine hat sich noch nie was geändert.

    WENN WIR ISLAMKRITIKER MEHR EINFLUSS(Worte!) IN MEDIEN HÄTTEN, DANN WÜRDE MAN MOSLEMS ENDLICH MASSENHAFT ABSCHIEBEN

    => wenn das Wörtchen wenn nicht wär… sagen Sie mal, das soll eine Argumentation sein? Es ist eben nicht so! Es ist, wie es ist! Und da werden Sie mit Worten nichts dran ändern! Was soll denn Ihre „wenn dann… Argumentation“? ES ist so, wie es ist! Finden Sie sich endlich damit ab. Das scheint Ihnen ja sehr schwer zu fallen.

    MM: Sie machen sich über die Macht des Wortes lustig? Dann outen sie sich als geschichtlich Ahnunglose, die hier das große, das Wort der NPD führt.

    Karl Marx etwa hat nie eine Gewalttat getan, war nie auf Demos, hat niemanden geschlagen. aber sein „Das kommunitische Manifest“, eine Broschure von nur ein paar Dutzend seiten, hat die Welt mehr verändert als je ein anderes Buch.

    Maos kleine „Mao-Fibel“, so klein, dass sie in jede Chinesenhand passte, hat China in 30 Jahren mehr verändert as in seiner sonstigen 5.000jährigen Geschichte.

    Hitler’s „Mein Kampf“ hat die Welt in den schlimmsen Krieg ihrer Geschichte geführt

    Die Bibel hat die Welt zu einer anderen gemacht.

    Der Koran ist verantowrtlich für 300 Mio im Namen allahs ermordeter „Ungläubiger“ und für die existentielle Bedrohung aller Zivilisationen.

    Und Sie plappern hier von: „Die Macht des Wortes, dass ich nicht lache. Von Worten alleine hat sich noch nie was geändert. „

  17. @ Gaby Steinbach #17

    1.) Sie treten ziemlich arrogant auf

    2.) Hat das Wort sehr viel Macht, siehe u.a. Propaganda oder schlicht und einfach Margarine oder Waschmittelwerbung. Oder daß einer einen anderen zu einem Mord überredete gab es auch nicht nur einmal auf der Welt. Wieviel Macht Wörter haben, sieht man jetzt wieder bei der Ukraine-Krise. Und wenn Sie nicht glauben würden, daß Ihre Worte Macht hätten, dann würden Sie hier nicht schreiben…

    3.) Was bzw. wen die Kommentatoren hier gewählt haben, wissen Sie längst nicht von jedem. Noch haben wir, Gott sei Dank, geheime Wahlen

    4.) Eine Garantie, daß Sie die richtige Partei wählen und die richtige Politik machen, haben Sie nicht. Schaun wir mal in paar Jahren…
    Daß Sie uns bitte auch immer ehrlich auf dem Laufenden halten, gell!

    Und für solchen Fatalismus, den Sie hier predigen, von dem Sie mich mit Ihren destruktiven Worten überzeugen möchten, habe ich null übrig:

    „“Es ist, wie es ist! Und da werden Sie mit Worten nichts dran ändern! Was soll denn Ihre “wenn dann… Argumentation”? ES ist so, wie es ist! Finden Sie sich endlich damit ab.““

    Weshalb machen Sie denn angeblich Politik und fordern eingangs noch politisches Engagement, wenn Sie zum Schluß Kismet predigen??? Das paßt doch hinten und vorne nicht zusammen! Oder wollten Sie einfach nur ein wenig angeben, wie toll Sie seien und wie blöde angeblich wir anderen?

  18. Gaby Steinbach

    @ 17

    Also ich glaube nicht das ich jetzt zu blöde bin zu wählen.Ich denke wir stehen da auf einem Niveau,ich wähle dasselbe wie sie.
    Es ist viel mehr nur so,dass wir gar nicht erst richtig sagen dürfen was wir wählen,uns werden nämlich sofort die abentheuerlichsten Dinge unterstellt.
    Es heisst da z.B. wir würden mit dem Islam sympathisieren;und vor allem wir wären judenfeindlich.Letzteres macht mir trotz aller Überzeugung für ihre Partei jedoch mehr und mehr kopfzerbrechen.Judenfeindlichkeit meine ich in einem ihrer Kommentare sogar diskret bemerkt zu haben.“Das kleine Land da wäre an allem schuld.“
    Das hat mir nicht behagt und gefallen.Auch versuchen sie diskret abzulenken wenn es um den Islam geht.
    Was ist da wirklich dran?Sollte das mit der Judenfeindlichkeit etwa wirklich stimmen?
    Euer Parteiprogramm ist eines der besten,dass kann ich in aller Demut und wirklich aller Überzeugung sagen.Dafür habe ich hier schon so manche Keile bekommen.Aber wie soll man mit Judenfeindlichkeit umgehen?
    Sie stellen einfach nur unsere Wahlblödheit fest,also ich habe auch ein Gewissen,ich bin extrem grünenfeindlich und islamfeindlich,aber judenfeindlich?Nie gewesen.
    Na dann sprechen sie mal über ihre politischen Tätigkeiten zu den Blöden.Klar,deutlich und ausführlich.

  19. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 31. Juli 2014 21:05

    Und Gaby wartet im Park

    Der Nachbar mäht Rasen
    die Kinder sind fort mit dem Rad
    du könntest jetzt sagen
    ich muß nochmals fort in die Stadt.
    Du siehst auf die Uhr, beinah vier,
    die Versuchung ist stark.
    Deine Frau macht den Tee
    und Gaby wartet im Park.

    Du siehst aus dem Fenster
    das Wetter war selten so schön.
    Du könntest mit ihr durch die Wiesen
    den Fluß entlang gehn.
    Warum nicht noch einmal
    ein letzter verzauberter Tag?
    Du greifst nach dem Schlüssel vom Wagen,
    jedoch du bleibst stark.
    Und Gaby wartet im Park.

    Gaby wartet im Park
    doch sie bleibt heut allein
    und sie wird dich nie wiedersehn.
    Gaby wartet im Park
    aber du nahmst dir vor,
    du wirst nicht zu ihr gehn.

    Du nimmst eine Zeitung,
    doch du liest kein Wort, das da steht.
    Du denkst, wenn ich jetzt fahr,
    dann komm ich noch nicht mal zu spät.
    Du suchst Zigaretten,
    die Streichhölzer brechen dir ab.
    Du willst sie vergessen
    doch heimliche Sehnsucht ist stark.
    Und Gaby wartet im Park.

    Gaby wartet….

  20. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 31. Juli 2014 19:52

    Selbst viele „Kulturmoslems“ haben kein Bock darauf (die hier schon lange leben, jüngere, mädchen, nicht aber die täglich frisch eingereisten, die sind TOTAL AUF ISLAM(. Den „modernen“ fehlt aber eine „Demonstrationskultur“.

    Die Isalmo-Verbände aller Art vertreten nich alle, sowie auch nicht alle Vegetarier die Grünen wählen oder schwul sind. 😉

    Aber „unsere“ „Elite“ lässt sich von diesen Verbänden in den Arsch fixxx!

    Stehen wohl drauf!!

  21. 1.) Sie treten ziemlich arrogant auf
    => das ist Ihre Meinung.

    2.) Hat das Wort sehr viel Macht, siehe u.a. Propaganda oder schlicht und einfach Margarine oder Waschmittelwerbung. Oder daß einer einen anderen zu einem Mord überredete gab es auch nicht nur einmal auf der Welt. Wieviel Macht Wörter haben, sieht man jetzt wieder bei der Ukraine-Krise. Und wenn Sie nicht glauben würden, daß Ihre Worte Macht hätten, dann würden Sie hier nicht schreiben…

    => Worte ändern nichts.

    3.) Was bzw. wen die Kommentatoren hier gewählt haben, wissen Sie längst nicht von jedem. Noch haben wir, Gott sei Dank, geheime Wahlen

    => hier gibt es auch sehr viele Nichtwähler. Mir ging es aber gar nicht um die Schreiber auf diesem Blog, den ich bekannterweise gut finde, und die meisten Leute hier sind wohl auch politisch richtig „drauf“. Mir ging es eher um die Allgemeinheit, also auch um die, die hier nur lesen.
    Wenn denn mehr Leute richtig wählen würden, hätten wir die derzeitige Misere nicht. Dem müssen Sie ja wohl zustimmen.

    4.) Eine Garantie, daß Sie die richtige Partei wählen und die richtige Politik machen, haben Sie nicht. Schaun wir mal in paar Jahren…
    Daß Sie uns bitte auch immer ehrlich auf dem Laufenden halten, gell!

    => warum sollte ich? Hier geht sowieso bald alles den Bach runter.

    Und für solchen Fatalismus, den Sie hier predigen, von dem Sie mich mit Ihren destruktiven Worten überzeugen möchten, habe ich null übrig:

    “”Es ist, wie es ist! Und da werden Sie mit Worten nichts dran ändern! Was soll denn Ihre “wenn dann… Argumentation”? ES ist so, wie es ist! Finden Sie sich endlich damit ab.””

    Weshalb machen Sie denn angeblich Politik und fordern eingangs noch politisches Engagement, wenn Sie zum Schluß Kismet predigen???

    => Sie haben das aber ziemlich gründlich missverstanden. Ich meinte: Finden Sie sich endlich damit ab, wie es ist, und ergreifen Sie ENDLICH Maßnahmen, die etwas ändern! Schreiben ändert nichts.

    Ich schreibe hier, weil ich Ihnen – manchmal auch ungeliebte – Denkanstöße geben will.

  22. In Deutschland wird Wahlbetrug beganngen ,diese Politiker lassen nur soviel zu wie ihre eigene Partei verkraften kann ,um die Wähler zuverarschen .
    Die Parteien machen unser Land kaputt !

    Es wäre schön wenn die rechten Parteien in der EU -Brüssel endlich für die Völker Europas ein Europa der Vaterländer erreichen . Aber ich glaube das sie damit nicht durchkommen ,man sieht es an der Juncker -Wahl, da alles manipuliert wird .
    Auch die AfD schmust mit der Islam-Partei Cameron’s .
    Und gegen den Islam hat Herr Bernd Lucke nichts ,genauso wie die NPD .
    Im Gegenteil, hat Herr Lucke was gegen Islamkritiker ,gel .
    Man muss sich das auf der Zunge zergehen , Wir die Islamkritiker wir sind Islamfeinde oder Islamhasser .Ha ,lieber ein Islamfeind als ein Islamversteher und Befürworter ,denn wer will schon mit einer Mörder-Ideologie wie dem Islam zutun haben .

    Wenn ich lese Wahlpöpel oder dumme Deutsche Wähler .
    Mit Wahlen wird Deutschland nicht gerettet werden .
    Das habe ich für mein Land ,für mein Volk schon lange zu Grabe getragen ! Da haben wir Deutsche keinerlei Chance .Richter in Deutschland lassen zu das eine Kinderficker und Umvolkerpartei wie die Grünen weiter in unserem Land ihr Unwesen treiben . Deutsche Ricchter lassen Vergewaltiger und Mörder frei ,deutsche Richter haben den ESM-Fiskal-Union freien Lauf gegeben ,alles zum Schaden an unserem Deutschen Volk ! Diese Richter lassen zu das in Deutschland ein Vielvölkerstaat entsteht und machen sich selber zum Verbrecher ,sie haben scheinbar einen Eid auf die GmbH Finanzierungsagentur Deutschland geleistet ,aber nicht auf das Deutsche Volk ,DIES ist Verrat am Deutschen Volk .
    “ Es ist eine Deutschfrage „das sagte schon Konrad Adenauer .Es herrscht in Deutschland die Fremdherrschtschaft und Merkel und co haben kein schlechtes Gewissen unser Volk diesen Fremden zu über lassen . Der Bundestag und Bundesrat ist eine Illegale kriminelle Vereinigung und kein Richter in Deutschland oder DenHaag nimmt diese fest um sie zu verurteilen . Merkel und co sind die Handlanger der US-Regierung und die führen uns in den Krieg gegen Russland . Die Islamiserung Deutschlands und ganz Europa’s ist für diese Verräter in der EU-POLITIK eine beschlossene Sache ,wie auch das wir Deutsche ausgesaugt werden . Nochmal die europäischen Armeen schauen dabei zu ,wie ihre Völker von den Politiker in den Abgrund geschickt werden .

    Wir sind kleine Leute ,diese Politiker spucken auf uns ,wir die jennigen die diese Politiker in Europa und EU-Brüssel bezahlen für die Islamisierung für die US-Kriegs und Völkermörder .

  23. @Anita: „Wenn ich lese Wahlpöpel oder dumme Deutsche Wähler .
    Mit Wahlen wird Deutschland nicht gerettet werden .Das habe ich für mein Land ,für mein Volk schon lange zu Grabe getragen ! “

    wie denn sonst? Sehen Sie eine Alternative?
    Ich sehe eine, ich bin aber auch der Meinung, man muss beide Wege gehen, den parlamentarischen, und einen anderen. Zu dem anderen Weg äußere ich mich aus diversen Gründen nicht öffentlich.

    Sie müssen doch weiter denken. Tun Sie das, bitte! Hören Sie nicht damit auf, so zu schreiben, wie oben, denn das ist eine Sackgasse. Ihr gesamter Beitrag strotzt vor Resignation. Ihr Verstand muss doch fähig sein, weiter zu denken. Schrecken Sie nicht davor zurück, weiter zu denken. Wie so viele Deutsche, die längst resigngiert haben.

    Wir sind keine kleinen Leute. Wir sind das VOLK. Ohne uns können „die da oben“ nicht. Reden Sie nicht so und schreiben Sie nicht so resignativ. Und denken Sie weiter, bitte.

  24. @Monika Richter:

    „Es ist viel mehr nur so,dass wir gar nicht erst richtig sagen dürfen was wir wählen,uns werden nämlich sofort die abentheuerlichsten Dinge unterstellt.“

    => Sie müssen ja nichts relevantes sagen. Sie sollten nur richtig handeln. Und Unterstellungen sind mir persönlich mittlerweile ziemlich egal geworden, erst recht von fremden Leuten.

    „Es heisst da z.B. wir würden mit dem Islam sympathisieren;und vor allem wir wären judenfeindlich.Letzteres macht mir trotz aller Überzeugung für ihre Partei jedoch mehr und mehr kopfzerbrechen.Judenfeindlichkeit meine ich in einem ihrer Kommentare sogar diskret bemerkt zu haben.”Das kleine Land da wäre an allem schuld.”
    Das hat mir nicht behagt und gefallen.Auch versuchen sie diskret abzulenken wenn es um den Islam geht.“

    => ich sag Ihnen mal was: Ich mag beides nicht, weder den Islam noch Israel. Ich bin der Meinung, „da unten“ wird es keinen Frieden geben, weil die Spirale der Gewalt immer weiter rotiert.

    Was Israel angeht, man weiß ja nicht, was man glauben soll. Man kann auch nichts glauben, weil ständig neue, sich widersprechende Nachrichten auf einen einprasseln. So haben ich eben zum Beispiel dieses hier gefunden:

    http://de.sott.net/article/15086-SOTT-EXKLUSIV-Mitschnitt-eines-Telefonats-zwischen-Obama-und-Netanyahu-enthullt-die-Machtlosigkeit-des-US-Prasidenten

    Ich finde, das wirft kein gutes Licht auf N. Auch hatte ich vor Wochen ein Live-Video gefunden, indem Netanjahu deutlich sagt, dass es ihm egal ist, wenn bei dem Angriff auf Gaza Zivilisten sterben. Sie würden bewusst auch Krankehnhäuser und Kindergärten angreifen. So etwas kann man nur verabscheuen. Die Hamas ist aber auch nicht besser!
    Also. Ich mag beide nicht.
    Leider gibt es keine universale Instanz – normalerweise müsste das die UNO sein, – die die beiden Parteien zum Frieden zwingt. Zum Frieden kann man niemanden zwingen, der das nicht will.
    Aber die werden uns noch mit in den Unterang reißen, die Gefahr sehe ich sehr deutlich. Israel hat zumindest die Waffen dazu.

  25. Anita

    @ 26

    „Die Parteien machen unser Land kaputt.“

    Ich stelle anheim das genau diese Worte ein Hitler auch zu gebrauchen pflegte.
    Die Macht des Wortes,auch für sie Frau Steinbach.Mal so zum nachdenken.

  26. Gaby Steinbach

    @28

    Leider geben sie mir keine klare und deutliche Antwort.
    Frau Steinbach….ich frage sie….ist ihr politisches Tätigkeitsfeld judenfeindlich oder nicht?
    Es war für uns nicht ganz einfach zu einem festen patreipolitischem Entschluss zu kommen.Ich sagte schon;das euer Parteiprogramm ist in der Tat mit Abstand das Beste.
    Konzentriert euch darauf,hört ganz auf mit irgendwelcher Judenfendlichkeit.Ihr verliert sonst Wähler,glauben sie es mir.
    Vielleicht liegt es gerade ja auch daran das eure Partei so einen schlechten Ruf innehält.

  27. Monika Richter: Nicht klar genug?

    „Frau Steinbach….ich frage sie….ist ihr politisches Tätigkeitsfeld judenfeindlich oder nicht?“

    Nein. Wir haben nichts mit Juden am Hut, sie sind kein Thema. Gibt weiß Gott wichtigere Themen.

  28. Gaby Steinbach

    @ 31

    Dann bin ich beruhigt,wissend an den Wahltagen das richtige gewählt zu haben.

Kommentare sind deaktiviert.