Hamas feuert pro Tag über 70 Raketen auf israelische Wohngebiete. Unsere Medien schweigen dies tot.


Obwohl dieser Bericht bereits 2 Jahre alt ist, ist er in gewisser Weise zeitlos. Denn was darin berichtet wird, gleicht sich in einer Weise, die an den Film “Und täglich grüßt das Murmeltier” erinnert. Egal wie viele Jahre ins land ziehen: Es ist immer der gleiche Film, der sich im Nahen Osten abspielt:Die Hamas feuerte bereits zehntausende Raketen auf zivile Wohngebiete Israels. Die Abschussrampen befinden sich meist auf den Dächern von Hochhäusern oder inmitten ziviler Wohngebiete im  Gazastreifen. Beide Akte sind klare Kriegsverbrechen nach den Statuten der Genfer Konvention. Unsere Systemmedien schweigen auch diesen Tatbestand tot.

***

Manipulative Berichterstattung der Sytemmedien gegen Israel

Die Israel Heute Redaktion schreibt bereits seit Jahren über die Raketenangriffe auf den Süden Israels. Gestern kam folgene Eilmeldung im Newsletter der israel heute Redaktion. Zitat:

“Kurz nach 14:00 Uhr sind über 18 Raketen innerhalb von einer Minute auf Aschdod, Beerschewa, Ofakim und andere Ortschaften in der Region abgeschossen worden. 17 von ihnen konnten vom Iron Dome abgewehrt werden. Ein Wohnhaus mit zehn Wohnungen wurde zerstört. Vier Personen erlitten leichte bis mittelschwere Verletzungen, zahlreiche Menschen werden derzeit wegen Panikattacken von Rettungskräften behandelt. Insgesamt wurden seit dem heutigen Sonntagmorgen 70 Raketen auf Israel abgeschossen, von denen 52 vom Abwehrsystem neutralisiert werden konnten.

Israels Generalstabschef Benny Gantz befehligte die Luftwaffe, mit massiveren Angriffen auf die Raketenrampen in Gaza vorzugehen. Teilweise sind die Abschussanlagen im Boden versteckt und schwer ausfindig zu machen.”

Nur durch das israelische Raketenabwehrsystem gibt es auf israelischer Seite wenig Opfer, wie man aus dem Inhalt der gestrigen Eilmeldung von Israel heute entnehmen kann. Nur eine von 18 Raketen aus Gaza vernichtete ein 10 Familienhaus in Israel.

  Hamasraketen

Hamas-Terroristen beim Abschuss einer Rakete gegen israelische Zivilisten. Das Geld für die Rakten kommt direkt von der EU – was in den Medien fast nie thematisiert wird

Gerade kamen die ARD Nachrichten um 14 Uhr rein, wobei natürlich Israel wieder einmal schlecht wegkommt. Man achte auf die unterschwellige Berichtserstattung und lege die Worte auf die Goldwaage. Dann wird klar, dass wiedermal die Zuschauer verkackeiert werden.

Vor über 35 Jahren wollte ich von meinem Lehrer wissen, warum Israel so agressiv gegen die arabische Bevölkerung in den umliegenden arabischen Ländern vorgeht. Er beantwortete die Frage mit der Gegenfrage, wie ich mich denn vor Kurzem gegenüber eines Mitschülers verhalten hatte, der mich schikanierte und Heftzwecken auf meinen Stuhl gelegt hatte. Die Frage konnte ich mir dann selbst beantworten. Als es mir zu bunt wurde, habe ich ihm mächtig aufs Maul gehauen. Danach war Ruhe, für immer.

Nur leider funktioniert es bei Islamisten nicht, da diese bekanntlich als Märtyrer in den Himmel kommen, wenn sie andere töten oder angreifen und dabei zu schaden kommen.


Veröffentlicht am 19. November 2012 (http://wertewelt.wordpress.com/2012/11/19/manipulative-berichterstattung-der-sytemmedien-gegen-israel/)

***

Spende für Michael Mannheimer

***

Weiterführende Links:

  1. “Wir werden niemals Frieden mit Israel machen” (Hamas)
  2.  Linke benutzen geklaute Fotos von verletzten israelischen Kindern als “Opferfotos” der armen Palästinenser
  3. Ägyptischer Imam will Israel atomar vernichten
  4. Israelischen Offizieren droht Anklage in der Türkei
  5. Der zutiefst verlogene Palästinensianismus der Linken
  6. OSCE: ICLA hilft, Pro Scharia- und Anti Israel-Intentionen der US Regierung zu entlarven
  7. USA machen den Bock zum Gärtner: Ein Fürsprecher der Hamas vertritt die US Regierung bei der OSZE-Konferenz in Warschau
  8. “Sohn der Hamas” verfilmt Leben Mohammeds
  9. Staatsgast: Berlin empfängt bekennenden Judenvernichter, Holocaustleugner und Mitwirkenden am Massaker in München 1972
  10. In memoriam: 40 Jahre nach dem München-Massaker Beteiligung deutscher Neo-National-Sozialisten belegt
  11. Kindersoldaten und Kindesmissbrauch durch den Islam: Die linke Presse applaudiert heimlich
  12. Gaza Kindergartenfotos zeigen: Terror wird systematisch trainiert
  13. 1968: Palästinenser erschoss US-Präsidentschaftskandidaten Robert Kennedy
  14. Nach 1933 nun wieder: “Kauft nicht bei Juden!” Deutsche Linke boykottieren israelische Waren
  15. Palästinensischer Korangelehrter: “Wir wollen Spanien rückerobern und den Vatikan dem Kalifat unterstellen!”
  16. Fundstelle des Tages: “Im Islam genießen Terroristen Kultstatus”
  17. Antisemitismus ist kein “rechtes” Problem, sondern ein islamisches
  18. Günter Grass: Reich-Ranicki spricht von “ekelhaftem Gedicht”. Lob aus Teheran!
  19. Umfrage: Große Mehrheit der Deutschen steht an Israels Seite. Grass isoliert.
  20. Palästinenser – eigenes Volk oder doch nur Araber und Ägypter?
  21. Der Iran, die Bombe und das religiöse Recht zu lügen
  22. Atombombe der Mullahs: USA wollen Iran-Angriff im Alleingang – ohne Israel
  23. Fatwa: “Die Verfluchung der Juden ist kein Fehler”
  24. Lessings “Nathan der Weise” gehört sofort aus den Lehrplänen gestrichen!
  25. Hitlers Vermächtnis: Der islamische Antisemitismus im Nahen Osten
  26. Was uns Historiker und der Islam über die Kreuzzüge verschweigen
  27. Der Judenhass der Muslime ist kein deutsches Erzeugnis

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
23 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments