US-Sheriff stellt Rechnung an mexikanische Regierung für illegale Einwanderer


Die USA haben ein ähnliches Immigrantenproblem wie die Europäer. Sie werden von Hispanas aus Mexiko, Guatemala und Honduras geradezu überschwemmt. Selbst der Hochsicherheitszaun entlang der gesamten  UA-mexikanischen Grenze erweist sich für Schleuserbanden als kein wirkliches Hindernis. Viele der illegalen Immigranten tauchen unter, sobald sie in den USA angekommen sind. Und viele sind hochkriminell. Die US-Gefängnisse der US-amerikanischen Südstaaten platzen aus allen Nähten, wobei kriminelle Hispanas den mit Abstand größten Anteil der Gefangenen ausmachen. Nun hat ein Sheriff aus Ohia reagiert: Auf Grundlage der Überbelegung seiner Gefängnisse mit illegalen Migranten stellte Sheriff Richard Jones (oben) eine Rechnung der angefallenen Kosten an den mexikanischen Präsidenten Enrique Pena Nieto.(MM)

***

US-Sheriff stellt Rechnung an mexikanische Regierung für illegale Einwanderer

“Ich schickte ihm eine Rechnung für die Gefangenen, die in meinem Gefängnis sind. Sie kamen illegal hierher, also kann er die Kosten für seine Landsleute übernehmen!” sagte Sheriff Richard Jones  der TheBlaze Moderatorin Dana Loesch. sagte er: “Ich habe keinen einzigen Cent bekommen, dafür wurde aber mein Leben bedroht.”

Die sozialen Programme in Ohio, die dem US Steuerzahler Millionen kosten, locken auch illegale Einwanderer an, die nach Ohio kommen, um von diesen zu profitieren. FBI warnte den Sheriff, dass er einer von drei Polizeichefs ist, die gezielt von den mexikanischen Drogenkartellen beobachtet wird.

“Wir hatten hier in dieser Gemeinde schreckliche Verbrechen”, sagte Sheriff Jones zu Loesch. “Wir hatten zum Beispiel eine Semiorin, die von einem Teenager, der aus Mexiko kam sexuell belöstigt wurde. Auch vergriff sich dieser Verbrecher an einem 8-jährigem Mädchen.
Drogenschmuggel und -handel nahmen zu, alles durch die illegalen Einwanderer aus Mexiko, woraufhin die Grenzen dicht gemacht wurden.”

Der Sherif sagte auch, dass er einen Brief an Obama schrieb und ihm vorwarf, dass er es sich zu einfach mache und die Großzügigkeit bei der illegalen Einwanderung ein gefährliches Zeichen setze. Sie kommen zu Fuß, mit Rucksäcken beladen, über die Grenze. Sie schmuggeln und rauben. Sie sind jung, kriminell und gefährlich, sie verbreiten Angst und Schrecken.

2011-0318-origins

Einschub von MM: Die obige Grafik aus 2011 zeigt, dass mexikanische Immigranten den Hauptteil aller illegal in die USA Immigrierten bilden

Wir wissen nicht, wer sie sind, sie haben keine Papiere, keinerlei Impfungen. Wir wissen auch nicht, welche Krankheiten sie einschleppen, und unsere Gefängnisse sind voll. Die Einwanderung ist vollkommen außer Kontrolle, es ist noch schlimmer als in den letzten 12 Monaten.


Quelle:
http://indexexpurgatorius.wordpress.com/2014/08/06/rechnung-fur-illegale-einwanderung/

***

Ohne Blogs wie diesem wären wir den Lügen der von Linken beherrschten Medien und Politik, die den Islam wahrheitswidrig als friedliche Religion darstellen und jede Islamisierung Europas und Deutschlands leugnen, hilflos ausgeliefert. Unterstützen Sie meine Aufklärungsarbeit mit einer

Spende für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert allein Dank Ihren Spenden

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
7 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments