US-Sheriff stellt Rechnung an mexikanische Regierung für illegale Einwanderer


Die USA haben ein ähnliches Immigrantenproblem wie die Europäer. Sie werden von Hispanas aus Mexiko, Guatemala und Honduras geradezu überschwemmt. Selbst der Hochsicherheitszaun entlang der gesamten  UA-mexikanischen Grenze erweist sich für Schleuserbanden als kein wirkliches Hindernis. Viele der illegalen Immigranten tauchen unter, sobald sie in den USA angekommen sind. Und viele sind hochkriminell. Die US-Gefängnisse der US-amerikanischen Südstaaten platzen aus allen Nähten, wobei kriminelle Hispanas den mit Abstand größten Anteil der Gefangenen ausmachen. Nun hat ein Sheriff aus Ohia reagiert: Auf Grundlage der Überbelegung seiner Gefängnisse mit illegalen Migranten stellte Sheriff Richard Jones (oben) eine Rechnung der angefallenen Kosten an den mexikanischen Präsidenten Enrique Pena Nieto.(MM)

***

US-Sheriff stellt Rechnung an mexikanische Regierung für illegale Einwanderer

“Ich schickte ihm eine Rechnung für die Gefangenen, die in meinem Gefängnis sind. Sie kamen illegal hierher, also kann er die Kosten für seine Landsleute übernehmen!” sagte Sheriff Richard Jones  der TheBlaze Moderatorin Dana Loesch. sagte er: “Ich habe keinen einzigen Cent bekommen, dafür wurde aber mein Leben bedroht.”

Die sozialen Programme in Ohio, die dem US Steuerzahler Millionen kosten, locken auch illegale Einwanderer an, die nach Ohio kommen, um von diesen zu profitieren. FBI warnte den Sheriff, dass er einer von drei Polizeichefs ist, die gezielt von den mexikanischen Drogenkartellen beobachtet wird.

“Wir hatten hier in dieser Gemeinde schreckliche Verbrechen”, sagte Sheriff Jones zu Loesch. “Wir hatten zum Beispiel eine Semiorin, die von einem Teenager, der aus Mexiko kam sexuell belöstigt wurde. Auch vergriff sich dieser Verbrecher an einem 8-jährigem Mädchen.
Drogenschmuggel und -handel nahmen zu, alles durch die illegalen Einwanderer aus Mexiko, woraufhin die Grenzen dicht gemacht wurden.”

Der Sherif sagte auch, dass er einen Brief an Obama schrieb und ihm vorwarf, dass er es sich zu einfach mache und die Großzügigkeit bei der illegalen Einwanderung ein gefährliches Zeichen setze. Sie kommen zu Fuß, mit Rucksäcken beladen, über die Grenze. Sie schmuggeln und rauben. Sie sind jung, kriminell und gefährlich, sie verbreiten Angst und Schrecken.

2011-0318-origins

Einschub von MM: Die obige Grafik aus 2011 zeigt, dass mexikanische Immigranten den Hauptteil aller illegal in die USA Immigrierten bilden

Wir wissen nicht, wer sie sind, sie haben keine Papiere, keinerlei Impfungen. Wir wissen auch nicht, welche Krankheiten sie einschleppen, und unsere Gefängnisse sind voll. Die Einwanderung ist vollkommen außer Kontrolle, es ist noch schlimmer als in den letzten 12 Monaten.


Quelle:
http://indexexpurgatorius.wordpress.com/2014/08/06/rechnung-fur-illegale-einwanderung/

***

Ohne Blogs wie diesem wären wir den Lügen der von Linken beherrschten Medien und Politik, die den Islam wahrheitswidrig als friedliche Religion darstellen und jede Islamisierung Europas und Deutschlands leugnen, hilflos ausgeliefert. Unterstützen Sie meine Aufklärungsarbeit mit einer

Spende für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert allein Dank Ihren Spenden

***

7 Kommentare

  1. Man stelle sich vor, wir schickten Rechnungen an die afrikanischen und südosteuropäischen Staaten für das genze Gesindel, das uns auf den Hals gehetzt wird – OIJ!!

  2. Die Justizkosten, die Verwahrungskosten und die Schäden, verursacht durch ausländische Kriminelle gehören auf jeden Fall dem jeweiligen Herkunftsland in Rechnung gestellt. Die entsprechenden Länder selbst können gegenüber den Schadensverursachern ja Regressansprüche stellen, wie auch immer die aussehen mögen. Und im Übrigen: Eltern haften für ihre Kinder.

  3. Diese Hilflosigkeit gegenüber diesen Verbrechern ist gespielt. Wenn man wollte, würde man an die Grenzen ganze Armeen setzen und auf jeden schießen, der sie übertreten will, Dann wäre Ruhe mit dem Pack. Wer legal einreisen möchte, könnte das tun. Also ist die Volksvermischung mit Kranken, Verbrechern und Schmugglerpack gewollt.
    Im Mittelalter gab es Stadtmauern, alle Eindringlinge wurden konttrolliert, auf Eindringlinge wurde heißes Pech gegossen. Es ist die heutige Gutmenschenideologie, die Kriminalität fördert.
    Und woher kommt die? Man kann googeln, wer verantwortlich ist für diese Zustände. Das Wort beginnt mit Z.

  4. mm: das problem ist nur der masse nach gleich, ähnliche christliche kultur der zuwanderer, stellt auch pat buchannan in seinm buch irrweg einwnanderung fest!

  5. Ein beachtlicher Anteil derjenigen, die illegal von Mexiko her in die USA eindringen, sind gar keine Mexikaner. Ein großer Teil davon sind Mohammedaner aus aller Welt.

Kommentare sind deaktiviert.