Revolution im Vatikan: Papst Franziskus befürwortet Militäreinsatz im Nordirak

Es ist ein kleines Wunder. Was bis vor wenigen Tagen noch als undenkbar galt, ist heute  es heute nicht mehr. Ausgerechnet Papst Franziskus, dem der Ruf eines Radikalpazifisten vorausgeht, hat seine bis dato zurückhaltende und diplomatische Politik gegenüber dem Islam aufgegeben und befürwortet nun sogar einen Miliäreinsatz (unter UN-Mandat) zum Schutz der religiösen Minderheiten vor den barbarischen sunnitischen IS-truppen im Irak. Damit wird klar, dass überall, selbst in der Kirche, bislang als axiomatisch geltende Grundeinstellungen unter einer Neubewertung der Realität über Nacht aufgegeben werden können. Das lässt hoffen – und zeigt im Fall der Kirche, dass sich im Vatikan, was die Einstellung zum Islam als angebliche Friedensreligion, mehr getan hat als man es für möglich gehalten hat. Es zeigt darüber hinaus, dass auch die Kirche für militärische Maßnahmen ist, wenn nur durch solche noch größeres menschliches Leid abgewendet werden kann. Für Christen bedeutet dies, dass eben nicht nur gilt, die andere Wange hinhalten zu müssen, wenn man auf die eine geschlagen wurde. Doch die neue Haltung des Vatikan  bedeutet nicht unbedingt einen Paradigmawechsel der Kirche. Denn auch Jesus schritt zur Gewalt, als er die Händler aus dem Tempelberg hinauswarf. Viele Christen übersehen, dass auch sie zur Gegenwehr berechtigt sind, besonders dann, wenn es um das nackte Überleben geht. Jede andere Option wäre selbstmörderisch und würde jede Religion und Institution (nicht nur das Christentum ) zum leichten Fraß einer aggressiven und genozidalen Ideologie wie der des Islam machen. (MM)

***

FAZ, 19.08.2014

Vatikan vollzieht Kurswechsel: Papst befürwortet Einsatz im Nordirak

Bisher hat sich Papst Franziskus stets gegen militärische Interventionen ausgesprochen und sich stets für rein diplomatische Wege der Krisenbewältigung eingesetzt. Jetzt aber vollzieht er angesichts der sektiererischen Gewalt durch die Terroristen des „Islamischen Staats“ (IS) und die Vertreibung von vielen zehntausend Menschen in Nordirak und Syrien, von Muslimen, Christen und Yeziden gleichermaßen, den Kurswechsel und billigt eine Militärintervention zur Verteidigung gegen die IS-Terrorgruppe.


Auf dem Rückflug von Südkorea sagte er mitreisenden Journalisten:

„In Fällen, in denen es eine ungerechte Aggression gibt, ist es legitim, den Angreifer zu stoppen“. Aber er unterstreiche „das Verb stoppen; nicht bombardieren oder Krieg führen“. So ein „Anhalten“ dürfe auch nicht von einzelnen Staaten ausgehen; hier müssten die Vereinten Nationen eine gemeinsame Lösung finden; denn „man sollte im Kopf behalten, wie oft mit der Entschuldigung, einen Angreifer zu stoppen, ein Eroberungskrieg begonnen wurde.“

Damit geht der Papst auch auf die Wünsche der Gesprächspartner in der Region ein, die sein Sondergesandter Kardinal Fernando Filoni dieser Tage aufgesucht hat. Die von den Dschihadisten besetzten Orte im Nordirak müssten nicht nur befreit, sondern die Bevölkerung müsse nach ihrer Rückkehr vor neuerlichen Angriffen der Terrormiliz geschützt werden, stellte Filoni am Dienstag in einem gemeinsamen Aufruf mit Patriarch Louis Raphael I. Sako fest, dem Oberhaupt der in ihrer Heimat schon fast ausgelöschten chaldäisch-katholischen Kirche. …

Vatikan will Dialog mit Muslimen überdenken

… Kardinal Jean-Louis Tauran, Chef des Päpstlichen Rates für den Interreligiösen Dialog und Leiter der Kommission für die Beziehungen zu den Muslimen, machte kürzlich in einer amtlichen Erklärung die Fortsetzung des Dialogs von der eindeutigen Verurteilung der „unsäglichen kriminelle Handlungen” abhängig, durch die „die Glaubwürdigkeit der Religionen, ihrer Anhänger und Oberhäupter auf dem Spiel“ stehe. „Kein Grund”, erst recht kein religiöser, könne „eine solche Barbarei rechtfertigen”, schrieb Tauran laut Radio Vatikan.

Unverblümt listete Tauran die Verbrechen des „IS” auf:

Massaker an Menschen wegen ihrer Religionszugehörigkeit; die „grauenhafte Praxis der Enthauptung, der Kreuzigung und des Aufhängens von Leichen an öffentlichen Plätzen”; die erzwungene Wahl für Christen und Yeziden, zu konvertieren, eine bestimmte Steuer zu zahlen oder zu flüchten; und damit die Vertreibung „vieler zehntausend Menschen”; die Entführung christlicher und yezidischer Frauen „als Kriegsbeute”; die „barbarische Praxis” der Genitalverstümmelung an Frauen; die Zerstörung christlicher und muslimischer Kultorte; die Besetzung und Entweihung von Kirchen und Klöstern; die Zerstörung christlicher und anderer religiöser Symbole; und die „niederträchtige Gewalt mit dem Ziel, die Menschen zu terrorisieren und sie zu zwingen, sich auszuliefern oder zu flüchten”.

Ganzen Artikel hier lesen


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

40 Kommentare

  1. Wenn der Papst umdenken kann, wenn er sich der Realität stellen und eine Entwicklung weiterdenken kann, wenn er den Mut hat, sich zu artikulieren, dann gehört er zu den wenigen intelligenten und aufrichtigen Menschen auf der Welt.

    Wie viele Politiker, auf die das oben Definierte zutrifft, haben wir? Na also, sag ich doch.

  2. Der neue Staat “Kurdistan” ist in Vorbereitung.

    Die kurdischen Landstriche von der Türkei, Syrien

    und dem Irak werden sich zusammenschließen.

    Die behaupte ich mal als das Orakel vom Bodensee.

  3. Na endlich! Wurde auch langsam Zeit! 🙂

    “””Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir, deine Macht reichst du uns durch deine Hand. Diese verbindet uns wie ein heiliges Band, wir waten durch ein Meer von Blut, gib uns dafür Kraft und Mut. In nomine patris et filii et spiritus sancti.”””

    Jesus Christus ist mit uns und wir sind nicht alleine meine lieben Freunde!

    Ich bin ein Christ mit der Biebel in der Hand, aber in der anderen, halte ich mein Schwert!

    “””Ob ich schon wanderte im finstern Tal,
    fürchte ich kein Unglück, denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich. “””

    Der blutige Pfad Gottes: Anfangsszene.

  4. Ja Klabautermann,

    der wachsende Trend zur Abspaltung und Enklavenbildung wird sich verstetigen. Auch hier in unseren Regionen.

  5. Guter Wolf!

    Du meinst also auch, dass wir die Landschaften links

    des Rheines doch noch an die Niederländer abtreten?

    Dann wird Kammerjäger aber auch Holländer.

  6. Das verabscheuungswürdige an dem ganzen Vorgang ist, daß die Christen schon lange massakriert werden.
    Besonders die Käsefrau konnte das ja nicht aus der Ruhe bringen.
    Aber erst seitdem ein paar von diesen ominösen Jesiden umgebracht wurden, rennen alle umher wie die aufgescheuchten Hühner und ziehen sie moralische Legitimationen für Waffenlieferungen aus der Nase.

  7. NUN JA, PAPST FRANZ EIERT MEHR ODER WENIGER DIPLOMATISCH HERUM. ER KANN JA SCHLECHT BOMBADIERUNGEN FORDERN.

    WAS HAT PAPST FRANZ ZUM IRAK WIRKLICH GESAGT???

    (…)

    Alan Holdren:
    “”Heiligkeit, ich heiße Alan Holdren, ich arbeite für die Catholic News Agency, ACI Prensa in Lima, Perù, auch für EWTN. Wie Sie wissen, haben die Streitkräfte der Vereinigten Staaten von Amerika begonnen, die Terroristen im Irak zu bombardieren, um einen Völkermord vorzubeugen, um die Zukunft, um die Zukunft der Minderheiten zu schützen – ich denke auch an die Katholiken unter Ihrer Führung. Billigen Sie dieses amerikanische Bombardement?

    Papst Franziskus:
    Danke für die so klare Frage. In diesen Fällen, wo ein ungerechter Angriff vorliegt, kann ich nur sagen, dass es legitim ist, den ungerechten Angreifer zu stoppen. Ich unterstreiche das Verb: stoppen. Ich sage nicht bombardieren, Krieg führen, sondern ihn stoppen.

    Die Mittel, mit denen das zu stoppen ist, werden untersucht werden müssen. Den ungerechten Angreifer stoppen ist legitim. Doch wir müssen auch Gedächtnis habe! Wie oft haben sich die Mächte mit der Entschuldigung, den Angreifer zu stoppen, die Völker untertan gemacht und einen wahren Eroberungskrieg geführt!

    Eine Nation allein kann nicht beurteilen, wie ein ungerechtet Angreifer zu stoppen ist. Nach dem Zweiten Weltkrieg hat es die Idee der Vereinten Nationen gegeben: dort muss diskutiert werden, gesagt werden: „Ist das ein ungerechter Angreifer? Es hat den Anschein. Wie stoppen wir ihn?“ Nur das, nichts mehr.

    Zweitens, die Minderheiten. Danke für das Wort. Denn mir wird gesagt: „Die Christen, arme Christen…“. Und das ist wahr, sie leiden. Die Märtyrer, ja, es gibt viele Märtyrer. Doch hier geht es um Männer und Frauen, religiöse Minderheiten, die nicht alle christlich sind, und alle sind sie gleich vor Gott.

    Den ungerechten Angreifer stoppen ist ein Recht der Menschheit, doch es ist auch ein Recht des Angreifers, gestoppt zu werden, damit er nichts Böses tut…””
    http://www.kath.net/news/47243

  8. Irak-Sondergesandter Filoni beim Papst

    “”Papst Franziskus hat sich bisher nicht eindeutig zu einer militärischen Intervention gegen die IS-Dschihadisten geäußert
    21.08.2014

    Er(Filoni) sprach unter anderen mit dem Präsidenten der Autonomen Region Kurdistan, Masud Barzani. Dorthin sind viele der Opfer geflohen.

    In Bagdad traf Filoni den irakischen Präsidenten Mohammed Fuad Masum. Der langjährige Papst-Botschafter für den Irak gilt im Vatikan als einer der besten Kenner des Landes…

    “Ich(PP Franz) benutze bewusst das Wort stoppen, ich spreche nicht von bombardieren oder davon, Krieg zu führen”, fügte er hinzu.

    Zu den militärischen Maßnahmen brauche es geeignete Mittel, so Franziskus weiter. Zudem müsse das Vorgehen international abgesegnet sein, etwa durch die Vereinten Nationen. Weiter erklärte Franziskus seine Bereitschaft, selbst in den Irak zu reisen.

    Filoni wiederum hatte sich mit größerer Klarheit für eine Militärintervention unter Absegnung durch den UN-Sicherheitsrat ausgesprochen.

    Das irakische Kirchenoberhaupt Patriarch Louis Raphael Sako(Chaldäisch-Kath. Kirche, eine mit Rom unierte Ostkirche mit ostsyrischem Ritus) hatte die Begrenzung des Auftrags an die US-Luftwaffe kritisiert und eine Ausweitung gefordert.

    Papstbrief übergeben

    In einem Brief des Papstes an den Staatspräsident Masum, aus dem das Internetportal “Vatican Insider” (Donnerstag) zitierte, ermahnt Franziskus, die religiösen Minderheiten zu schützen und alles für ein Ende der humanitären Krise im Land zu tun.

    Das “brutale Leid” der Christen und anderer Glaubensgemeinschaften erfülle ihn mit Schmerzen, heißt es.

    Alle Iraker mit politischer Verantwortung seien aufgerufen, jedes Mittel für eine Lösung der Krise zu nutzen. Die Opfer wollten nichts anderes, als friedlich im Land ihrer Vorfahren zu leben, so Franziskus.

    Den Brief übergab Sondergesandter Filoni dem Präsidenten bei seinem Besuch in Bagdad in dieser Woche.””

    Dieser Text stammt von der Webseite http://www.kathpress.co.at/site/nachrichten/database/64158.html des Internetauftritts der Katholischen Presseagentur Österreich.

    (Anm. in Klammern durch mich)

  9. Klabauti,

    ich meinte damit, dass es auch hier in Zukunft den Trend zu Kopftuch- und Nachthemdfreien Zonen, eher auf dem Lande, und zu reinen Kopftuch- und Nachthemdnazizonen kommen wird, bzw. der schon existierende Trend sich verstärkt. 100% sicher. Quarantäne für Islaminfizierte.

    Aber, by the way, ist Konstanz nicht rechtsrheinüsch®? Ouh – Vorsicht – “Rechtsrheinüsch” ist voll rechtsextrem®!!

  10. REALITÄTSFERNE Auffassung des lt. Dogma “UNFEHLBAREN” (?) Papstes:

    Mit seinem APOSTOLISCHEN SCHREIBEN ‘EVANGELII GAUDIUM’ AN DIE BISCHÖFE, PRIESTER UND DIAKONE, DIE PERSONEN GEWEIHTEN LEBENS UND AN DIE CHRISTGLÄUBIGEN von 2013 unterstüzt Franziskus die Islamisierung der bisher christlichen Länder (#250 bis #253):

    Zitat:
    250. (Auszug) Eine Haltung der Offenheit in der Wahrheit und in der Liebe muss den interreligiösen Dialog mit den Angehörigen der nicht-christlichen Religionen kennzeichnen, ……. Dieser interreligiöse Dialog ist eine notwendige Bedingung für den Frieden in der Welt …. , …in dem durch das Hören auf den anderen beide Seiten Reinigung und Bereicherung empfangen.
    251. (Auszug) Bei diesem Dialog, der stets freundlich und herzlich ist, darf niemals die wesentliche Bindung zwischen Dialog und Verkündigung vernachlässigt werden, die die Kirche dazu bringt, die Beziehungen zu den Nicht-Christen aufrecht zu erhalten und zu intensivieren.
    (etc.)
    252. In dieser Zeit gewinnt die Beziehung zu den Angehörigen des Islam große Bedeutung, die heute in vielen Ländern christlicher Tradition besonders gegenwärtig sind und dort ihren Kult frei ausüben und in die Gesellschaft integriert leben können. Nie darf vergessen werden, dass sie »sich zum Glauben Abrahams bekennen und mit uns den einen Gott anbeten, den barmherzigen, der die Menschen am Jüngsten Tag richten wird«.[198] Die heiligen Schriften des Islam bewahren Teile der christlichen Lehre; Jesus Christus und Maria sind Gegenstand tiefer Verehrung, und es ist bewundernswert zu sehen, wie junge und alte Menschen, Frauen und Männer des Islams fähig sind, täglich dem Gebet Zeit zu widmen und an ihren religiösen Riten treu teilzunehmen. Zugleich sind viele von ihnen tief davon überzeugt, dass das eigene Leben in seiner Gesamtheit von Gott kommt und für Gott ist. Ebenso sehen sie die Notwendigkeit, ihm mit ethischem Einsatz und mit Barmherzigkeit gegenüber den Ärmsten zu antworten.
    253. Um den Dialog mit dem Islam zu führen, ist eine entsprechende Bildung der Gesprächspartner unerlässlich, nicht nur damit sie fest und froh in ihrer eigenen Identität verwurzelt sind, sondern auch um fähig zu sein, die Werte der anderen anzuerkennen, die Sorgen zu verstehen, die ihren Forderungen zugrunde liegen, und die gemeinsamen Überzeugungen ans Licht zu bringen.
    Wir Christen müssten die islamischen Einwanderer, die in unsere Länder kommen, mit Zuneigung und Achtung aufnehmen, so wie wir hoffen und bitten, in den Ländern islamischer Tradition aufgenommen und geachtet zu werden. Bitte! Ich ersuche diese Länder demütig darum, in Anbetracht der Freiheit, welche die Angehörigen des Islam in den westlichen Ländern genießen, den Christen Freiheit zu gewährleisten, damit sie ihren Gottesdienst feiern und ihren Glauben leben können.
    Angesichts der Zwischenfälle eines gewalttätigen Fundamentalismus muss die Zuneigung zu den authentischen Anhängern des Islam uns dazu führen, gehässige Verallgemeinerungen zu vermeiden, denn der wahre Islam und eine angemessene Interpretation des Korans stehen jeder Gewalt entgegen.
    (Zitatende)
    http://w2.vatican.va/content/francesco/de/apost_exhortations/documents/papa-francesco_esortazione-ap_20131124_evangelii-gaudium.html#Der_interreligi%C3%B6se_Dialog

    S. auch:
    http://deutschelobby.com/2014/08/14/der-papst-franziskus-entweder-dummkopf-verrater-naivling-oder-sprechende-knet-puppe-der-strippenzieher/

  11. Tja,
    dumm,
    wenn überall an wichtigen Positionen Vollidioten die Macht haben, so geht wenigsten alles GRÜNDLICH vor die Hunde!

    Schaut was sie tun,
    denn nur ihr Handeln zeigt, was sie taugen …

    NICHTS!

    Alles geht vor die Hunde!!!

  12. Ich lese immer:
    WIR haben das zugelassen
    WIR haben zu viele reingelassen
    WIR …

    +++++ GANZ FALSCH! +++++

    “>Alles>>>> 100% <<<<<

    BLÖD, wenn WIR MASSEN an gefährlichen Politiker usw. haben!

    Ganz Deutschland in GEFAHR
    DIE DEUTSCHEN IN GEFAHR
    DIE CHRISTEN IN GEFAHR
    UND WIEDER DIE JUDEN IN GEFAHR

  13. “>Alles< was in DEUTSCHLAND passiert", daran sind ausschließlich

    GRÜNE, CDU, SPD, FDP, LINKE, CSU, ISLAM, VERDI, DGB, ANTIFA,
    deren Wasserträgern, deren Medien, den Idioten der Kirchen,
    und weitere kriminelle Banden
    „SCHULD“!

  14. Ich habe noch nie gehört:

    Das Christentum gehört zum IRAN
    Das Christentum gehört zu Saudi Arabien
    Das Christentum gehört zur Türkei
    Das Christentum gehört zu Syrien
    Das Christentum gehört zum Irak …

    Ich habe aber Gehört:
    Das deutsche Politstricher gesagt haben, „der Islam gehört zu Deutschland“

    Dazu sage ich, und MEINE ich: Alle Politiker, die den Islam in Deutschland hofieren, gehören mit dem Islam ausgeschafft – ALLE!

    Der Islam gehört zu Deutschland, so wie die Wüste GOBI!

    Gefährlicher SCHWACHSINN!!!

    In den Städten Deutschlands demonstrieren Hunderte, tausende Muslime lautstark für die Vernichtung der Juden.

    Wann schreien die Deutschen zu Hunderttausenden in den Strassen, GRÜNE, CDU, SPD, FDP, LINKE, CSU, ISLAM, VERDI, DGB, ANTIFA, deren Wasserträgern, deren Medien, den Idioten der Kirchen, und weitere kriminelle Banden.

    RAUS AUS DEUTSCHLAND!

  15. Der Zeitpunkt, der die Koranvorhersagen für die ungläubigen, außerhalb des Islams stehenden Menschen des 21.Jahrh. immer realistischer werden ließ, 9/11 2001, ist ja schon so deutlich in die Menschheitsgeschichte gemeißelt worden.
    Hätten die Juden im 3.Reich einen Fürsprecher in der Welt gehabt, der ihre Wehrlosigkeit beendet hätte, dann wäre der Welt viel sinnloses Leid, Tod und Verderben erspart geblieben. Die Hilfe für die Juden kam zu spät.
    Wer Psychopathen die Beichte abnimmt und glaubt damit ist der Psychopath wieder in den Bereich der Normalität gerückt, der irrt.
    Wer psychopathischen Irrsinn, der Kindern gelehrt wird, fördert und zulässt, sie später als Erwachsene erleben muss, wird entweder den Koran auch “heilig” sprechen, oder zur Selbstverteidigung stehen müssen. Zwei Alternativen, und der Papst denkt darüber nach.

  16. Guter Wolf!

    Mit dem linksrheinischen habe ich mir einen Spaß

    erlaubt.

    Natürlich bleiben die bei uns.

    Nachthemdfreie Zone praktiziere ich schon sehr

    lange. Ich schlafe nämlich nackt.

    Ich wohne nicht in Konstanz. Das ist mir zu grün.

    Ich wohne irgendwo im Hinterland des Bodensees.

  17. Mekka und Medina können von mir aus enden wie Hiroschima und Nagasaki!

    Vorher aber bitte zur Evakuierung aufrufen, wir sind schließlich keine Babaren!
    Und wenn wer bleiben will, dann soll er doch.

    Dann kann man ja mal sehen was Allah so macht…

  18. Ich komme seit gestern Abend, halb Acht, nicht mehr bei pi-news.net ´rein:

    Fehler: Umleitungsfehler

    Die aufgerufene Website leitet die Anfrage so um, dass sie nie beendet werden kann.

    Dieses Problem kann manchmal auftreten, wenn Cookies deaktiviert oder abgelehnt werden.

  19. Klabauti,

    Das Hinterland vom Bodensee ist auch noch Korannazifrei? Das ist super. Vielleicht verlege ich meinen Wohnsitz dorthin, wenn ich in Rente bin. Kann der Kammerjäger ja auch kommen und wir kümmern uns um unsere gemeinsamen Interessen. Schweinsbraten und Bier.

    @ BvK

    Ich komme bei Pi rein. Machen aber regelmässig mit meinen Antivirenscanner einen Systemscan.

    http://www.pi-news.net/

  20. Manchmal träume ich am hellichten Tag von Scharfschützen. So weit ist es schon gekommen!

    OT

    Gütersloh

    Afgahne überfährt absichtlich Tochter, schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

    “Familiendrama” meint SPD-Blatt “Neue Westfälische”

    Der Vater wird nicht als Afghane bezeichnet, sondern erst mitten im Artikel, die Tochter komme aus Afghanistan.

    Zuvor schreibt die NW noch groß und breit, Polizei meine, es handele sich um häusliche Gewalt. Kein Wort von versuchtem Ehrenmord. Aber ich roch den Braten schon nach den ersten zwei Sätzen.
    http://www.nw-news.de/owl/kreis_guetersloh/guetersloh/guetersloh/11220732_Vater_faehrt_Tochter_absichtlich_an.html

  21. @ Lethe

    Interessant, aber leider viel zu wenig beachtet, ist, was im Koran zu 9/11 steht:

    Sure 9, Vers 111:

    “Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft. Sie sollen kämpfen in Allahs Weg und töten und getötet werden. … Freut euch daher des Geschäfts, das ihr abgeschlossen habt und das ist die große Glückseligkeit.”

  22. @ BvK

    Wir wissen, dass NW das letzte Linksdrecksblatt ist. Übrigens in SpD-Besitz.

    Medien in SpD-Besitz

    Printmedien:

    Chemnitzer Morgenpost
    Cuxhavener Nachrichten
    Delitzscher Rundschau
    Döbelner Rundschau
    Dresdner Morgenpost
    Dresdner Neuesten Nachrichten
    Eilenburger Rundschau
    Frankenpost
    Frankfurter Rundschau
    Freies Wort
    Göttinger Tageblatt
    Grimmaische Rundschau
    Hannoversche Allgemeine
    Kieler Nachrichten
    Leipziger Rundschau
    Leipziger Volkszeitung
    Lippische Landeszeitung
    Lübecker Nachrichten
    Morgenpost Sachsen
    Neue Presse Coburg
    Neue Presse Hannover
    Neue Ruhr Zeitung (NRZ)
    Neue Westfälische
    Niederelbe Zeitung
    Nordbayerischer Kurier
    ÖKO-TEST Magazin
    Oschatzer Rundschau
    Sächsische Zeitung
    Südthüringer Zeitung
    Vogtland Anzeiger
    Vorwärts
    Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ)
    Westfälische Rundschau
    Wochenspiegel Sachsen
    Wochenspiegel Thüringen

    Rundfunksender:

    Antenne Sachsen
    Antenne Thüringen
    Hit Radio Antenne Niedersachsen
    Hit Radio Brocken
    Radio Bielefeld
    Radio Emscher Lippe
    Radio EN
    Radio FFN
    Radio Gütersloh
    Radio Herford
    Radio Hochstift
    Radio Lippe
    Radio Mainwelle
    Radio Westfalica
    Radio 91.2 (Lokalfunk Dortmund)

  23. Das einzige Mittel gegen Gewalt ist stärkere GEGENGEWALT. Reden hilft nie gegen solche Primaten. Na ja, so langsam kapieren sie es. Und ich hoffe auch daß Obama seine angekündigte Krebsgeschwürbeseitigung in Tat umsetzt. Sonst hilft da ja normalerweise eine Chemotherapie, die er aber sicher nicht anwenden wird. Wer einem guten Mann wie Assad das nicht gewährt wird es auch selber nicht anwenden. Na gut, dann halt nur Drohnen, Panzer und Bomben.

    Ballert das kopfabschneidende Terroristenpack weg.

  24. @ Der böse Wolf #18

    Danke.

    Ich bin am PC ein ziemlich technischer Säugling. Mein Sohn kommt heute Spätabend, nach einer 60-Std.-Arbeitswoche, schnell vorbeigedüst. Hoffentlich kann er abhelfen. Denn er fährt in Urlaub.

    Er hat eigentl. gar keine Zeit, nicht mal zum Essen. Da werde ich ihm jetzt seine Lieblingsbutterplätzchen backen. Die kann er mitnehmen. Schmecken ab morgen umso besser.

    Wie ich in Kommentaren Kybeline lese, haben andere auch das Problem:
    http://www.kybeline.com/2014/08/21/frankreich-belegschaften-der-fluggesellschaften-wollen-nicht-mehr-ebola-laender-anfliegen/#comment-27106

    Vor zwei oder drei Tagen fing ich bei einigen PI-Kommentaren auch was darüber auf.

    Tschüüüß! 🙁

  25. @ Konservativer #10

    Die Mehrheit der Europäer ist atheistisch, oft radikalatheistisch, sozialistisch und protestantisch.

    Mit Frz. Revolution, Aufklärung, Säkularisation, Kommunismus, Faschismus und der 1968 beginnenden Kulturrevolution/Marsch durch die Institutionen wurde der Vatikan entmilitarisiert und der Papst zu einem Betbruder heruntergestuft und die ganze kath. Kirche mit Verleumdungskampagnen überzogen, gerade auch in Deutschland.

    Was wollt IHR nun eigentlich vom Papst??? Weshalb soll die Kath. Kirche die Welt wiedermal vorm Islam retten???

    Papst Franz ist nicht mein Wunschkandidat, aber der der USA und aller Linken.

    Einer der schlimmsten chrislamistischen Berater des vorherigen und jetzigen Papstes ist Jean-Louis Kardinal Tauran, geb. in Bordeaux.

    1975 trat er in den Diplomatischen Dienst des Vatikans ein und arbeitete bis 1983 als Sekretär für die Nuntiaturen in der Dominikanischen Republik und im Libanon.

    In den Jahren 1984 und 1986 gehörte er zum Stab der Sondergesandtschaften für Haiti, Syrien und den Libanon…
    http://de.wikipedia.org/wiki/Jean-Louis_Tauran

    Der Liebe Gott hat Tauran mit einem schweren Parkinson bestraft.

    Man beachte die Taqiyya-Großmeisterin hinter Tauran:
    http://www.kirchenzeitung.at/uploads/pics/12_02_Tauran-Jean-Louis-Reuters.jpg

    Ich zittere schon seit Jahren davor, daß wir demnächst einen angeberischen rassistischen(gegen Weiße) Negerpapst, wie diesen Kandidaten, bekommen. Liebling der linksversifften antiweißen Medien:
    http://www.cardinalrating.com/cardinal_117__article_11596.htm
    Der eitle Karrierist Turkson hat Moslems, die – wie er betont – liebe, in seiner Familie. Er ist keinesfalls Islamkritiker, sondern kritisiert die angebl. dekadenten Weißen und reibt uns ein angebl. tolles afrikanisches Familienleben und eine islamische Kinderliebe unter die Nase.
    Doch Kinderproduktion ist noch lange keine Kinderliebe, der Abtreibungswahn der Weißen allerdings auch nicht.

    Ich wünsche mir einen südostasiatischen Papst, also ohne Indien.

  26. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 22. August 2014 9:57

    bitte lösche deine PI- cookies, dann kommst du wieder rein.

    habe gestern schon im vorletzten Artikel geantwortet

  27. @ BbK

    Virenschutzprogrammen gibt’s z.B. bei Amazon. Die räumen auch deinen PC regelmässig auf. Die ca. 25 € pro Jahr sollte man sich schon leisten.

    http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_c_0_5?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Dsoftware&field-keywords=virenschutzprogramme+2014&sprefix=viren%2Caps%2C239&rh=n%3A301927%2Ck%3Avirenschutzprogramme+2014

    Und kauf keinen Download, sondern die DVD.

    Für das Problem mit Pi reicht vielleicht schon der CCleaner.

    http://www.chip.de/downloads/CCleaner_16317939.html

  28. Bernhard von Klärwo #20
    Freitag, 22. August 2014 10:22
    Manchmal träume ich am helllichten Tag von Scharfschützen. So weit ist es schon gekommen!
    ========================

    Ihr Traum gefällt mir!

    „Der Verstand zieht die gerechten Konsequenzen aus dem Wahrgenommenen“
    Denn das wären die richtigen Konsequenzen!
    ****
    ZU PI, ich hatte letzten Tage keine Probleme!
    ****
    Ich dafür das Problem, bei MM Text einzustellen!

  29. Der böse Wolf
    Freitag, 22. August 2014 13:17

    BvK hat keinen Virus!
    Und bezahlen muss man bei Microsaft einen Scanner schon lange nicht mehr.

    Dasselbe Problem mit den cookies hätte sie auch auf einem Mac.

    hier der kostenlose scanner, unauffällig. leise und wirksam:
    http://microsoft-security-essentials.softonic.de/

    Un Beug Samer
    Freitag, 22. August 2014 14:51

    neuerdings merkt sich MM Blog meinen Zugang nicht automatisch, muss ihn jedesmal neu eingeben..

  30. ist lahm

    Ich habe nicht geschrieben, dass BvK einen Virus hat, aber Virenscanner löschen u.a. auch Cookies.

    Das Microsoftantivirenprogramm hat meinen vorherigen Rechner derart verlangsamt, dass man beim Scannen nicht mehr arbeiten konnte. Danach hatte ich “Avira”. Ein paar Monate später war der Rechner Schrott.

  31. ist lahm #30
    Freitag, 22. August 2014 15:16
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Es ist doch wohl allen KLAR, das man auf uns ein AUGE hat!
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Zweimal versuchte Vergewaltigung in Berlin

    http://www.pi-news.net/2014/08/zweimal-versuchte-vergewaltigung-in-berlin/#more-423558

    Und interessante Kommentare!
    ++++

    Die deutschen Dreckspolitiker setzen Deutschland und deren Bürger vorsätzlich diesen islamischen Killern aus!
    Wie viele durch Moslems „GEKILLTE“ Deutsche haben wir bis HEUTE?
    Wie viele “VERLETZTE”?

    Die deutschen Politiker und ihre Justiz haben schon wieder viel Blut an ihren Händen!

    An welches Regime in Deutschland erinnert mich das wohl?

    Wenn das kein Hochverrat ist, was ist es dann?
    GRÜNE, CDU, SPD, FDP, LINKE, CSU, ISLAM, VERDI, DGB, ANTIFA, deren Wasserträger, deren Medien, die Idioten der Kirchen, und weitere kriminelle Banden.
    Keiner ist unschuldig!

    Warum ist wohl die GSG 9 ab 1. August für Merkel & Gauck der Personenschutz?!

    http://www.focus.de/politik/deutschland/er-begann-als-kampfschwimmer-gsg-9-kommandeur-wird-deutschlands-oberster-bodyguard_id_4019320.html

  32. @ BvK 20

    “Die Glocke” hat in dem Fall noch verlogener “berichtet”. Da wird sogar verschwiegen, dass die Tochter aus Afghanistan stammt. Drecksblätter. Das Westfalenblatt ist glaube ich mittlerweile genauso schlimm. Bäh!

    Solche Scheixxhauspapiere habe ich nicht mal auf der Toilette. Da liegen bei mir Mickey Mouse Hefte – aber zum Lesen.

  33. @ Alle

    Vielen Dank für Tips.

    Mein Sohn löscht mir regelmäßig die Cookies, nun kommt er extra heute Abend. Koche was zum mitgeben. Gebacken habe ich schon.

    Muß jetzt wieder, was tun…

    Tschüüüß!

    @ Der böse Wolf

    Habe keine Printmedien. Nur nach langer Zeit ein wenig herumgegugelt. Und schon in jene Meldung getappt.

    Westfalenblatt berichtet ähnlich, wie die NW
    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Guetersloh/Guetersloh/1692181-Nachbarn-berichten-von-Familienstreitigkeiten-54-Jaehriger-faehrt-seine-Tochter-an

    Doch, die Glocke berichtet auch so, man muß nur weitgenug runterscrollen! Irgendwie seltsam, daß erst und nur bei der Tochter geschrieben wird, daß sie aus Afghanistan stamme. Will man den Vater besser und die Tochter schlechter aussehen lassen?
    Versuchter Ehrenmord wird gleich gar nicht erwähnt.
    http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreisguetersloh/guetersloh/Vater-hat-seine-Tochter-angefahren-20350569-46b9-4cd0-af41-1a9dc4b4b0b0-ds

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/23127/2811576/pol-gt-21-jaehrige-frau-verletzt-familiaere-streitigkeiten-waren-ausloeser
    Und wo nächtigt der afghanische Täter jetzt? Beim Roten Kreuz im Obdachlosenheim? Er ist ja auf freiem Fuß! Weshalb nicht in U-Haft oder im Abschiebeknast???

  34. @ Alle

    Vielen Dank!

    Haben alle Tips beherzigt, auch jene, die ich von Kybeline-Kommentatoren bekam. Mein Internet ist astrein, kein Virus nichts… Aber inzwischen bekomme ich für pi-news.net nur noch Error-Meldungen und nicht nur den Sermon “…wenn Cookies deaktiviert oder abgelehnt werden”.

  35. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 22. August 2014 17:49

    Mein Sohn löscht mir regelmäßig die Cookies, nun kommt er extra heute Abend. Koche was zum mitgeben. Gebacken habe ich schon.

    ach sooo, na dann ist ja gut, dass ich nicht noch beschrieben habe, wie man die cookies löscht (im FF) – wobei Söhne manchmal auch einfach so zu Besuch kommen würden, auch ohne cookie Probleme. Bin auch Sohn, der mal ein Essen mit nimmt 😉 Und ohne Gebackenes wäre so mancher Sohn eh hoffnungslos verloren ! 😥 Ihr Mütter seid nun mal unersetzlich!

  36. @ Bernhard von Klärwo # 25

    “Weshalb soll die Kath. Kirche die Welt wiedermal vorm Islam retten???”

    Sie soll nicht die ganze Welt retten, das schafft sie nur mit Beten sowieso icht, sie bzw. der Papst soll aber wenigstens sein dummes Geschwafel zugunsten des Islams unterlassen und nicht die Islamisierung der bisher christlichen Gegenden (auch außerhalb Europa) vorantreiben. Es wäre mindestens geboten, dass er die uralten christlichen Gemeinden im Nahost etwas massiver in Schutz nimmt und ihnen hilft, das wäre der richtige Akt der Nächstenliebe. Auch wenn die dortigen Kirchen keine Katholen sind: Sie sind die Wiege des Christentums. Geld hat er dafür genug.

    “Ich zittere schon seit Jahren davor, daß wir demnächst einen angeberischen rassistischen (gegen Weiße) Negerpapst, wie diesen Kandidaten, bekommen.”

    Eine unvorstellbar furchtbare Horrorvision – dann bin ich mit Vatikan endgültig fertig. Das muss man sich nur bildlich vorstellen…! Also – in meinem Schulkatechismus in den ersten Grundschuljahren waren in den Illustrationen alle Akteure der Bibel Weiße (jedenfalls so dargestellt) und der Papst war immer ein Italiener. Mit diesen Vorstellungen wuchs man auf und dieses Bild behält man auch sein ganzes Leben und wenn man das Leben bereits fast hinter sich hat, ist man nicht mehr bereit, an seinen Vorstellungen und Prinzipien etwas zu ändern – das geht auch gar nicht mehr.
    Ein Kaffer tritt im ganzen NT nur einmal an einer einzigen Stelle auf – als einer der “3 Könige”, aber der war ohnehin nur ein Ausländer “aus dem Morgenland”.
    Ein Nigger als Papst würde für mich sowieso keine Autorität darstellen können. Genauso wie der Massai-Häuptling im Weißen Haus.

    Und keine Lösung in Sicht – die Welt wird immer perverser.
    Es sei denn… – gibt es in der Goldküste (“Ghana”) kein Ebola? Er fliegt sicherlich oft hin, um unter Verwandten anzugeben, den dortigen Bischöfen ‘ne Zigarre zu verpassen und die Nickneger in den Kirchen zu leeren…

Kommentare sind deaktiviert.