Die neue Weltordnung in sieben Schritten: Al-Qaidas Agenda 2020

Sure 61:9: „Er ist’s, der Seinen Gesandten mit der Leitung und der Religion der Wahrheit entsandt hat, um sie über jede andre Religion siegreich zu machen, auch wenn es den Götzendienern zuwider ist.“

Den folgende Artikel sollte sich jeder sorgfältig durchlesen. Er stammt aus dem Jahre 2005 und beschreibt den 7-Stufen-Plan, den das damals größte Terrornetzwerk der Welt, Al Kaida, aufgestellt hat, um bis zum Jahre 2020 eine neue, eine islamische Weltordnung zu schaffen. Nach diesem Plan stehen wir derzeit auf Stufe 5. Und es erstaunt, dass die bisherigen Stufen alle erfüllt wurden. Die Erringung der Weltherrschaft ist DAS Primärziel des Islam, dem sich alle anderen islamischen Ziele unterordnen. Der Dschihad ist nicht das einzige, aber das wichtigste Mittel, dieses Ziel zu erreichen. Nach den Erfolgen des Islam in Iran, dem Fernen und Nahen Osten, in Afrika und besonders in Europa glauben Moslems in aller Welt, dass die Zeit gekommen ist für das islamische Weltkalifat, wie im Koran vorausgesagt. Westliche Politik und Medien haben sie gewähren lassen. Unser Verfassungsschutz ist seines Namens nicht wert: Er ist beschränkt worden auf reine Datensammlung, die offenbar weder in Politik noch Militärstrategien einfließen. Ein insgesamt nutzloser Verein, dessen Abschaffung sogar die Linkspartei will (wenn auch aus anderen Motiven).  So dringen die lautesten Warnungen vor dem Islam nicht von staalichen Stellen, sondern von islamkritischen Blogs wie diesem und demjenigen, dem ich diesen Artikel entnommen habe. Wenn die Politik versagt, müssen wir Bürger ihr Schicksal in die eigenen Hände nehmen. Oder wir werden ein Schicksal erleben, das wir uns nicht einmal in den düstersten Alpträumen vorstellen können. MM

***

Publiziert am von pwb

Die neue Weltordnung in sieben Schritten: Al-Qaidas Agenda 2020

27. August 2014. Die Mitarbeiterin der nationalen Koordinationsbehörde für Sicherheit und Terrorbekämpfung in den Niederlanden, Yasmina Haifi, twitterte, dass die muslimische Terrororganisation ISIS nichts mit dem Islam zu tun habe. Vielmehr sei diese Organisation von den „Zionisten“ gegründet worden, um den Islam absichtlich zu diskreditieren. Haifi war zuletzt als Projektleiterin für Terrorbekämpfung und Cyberkriminalität zuständig. 

Haifi ist Muslima. Diese haarsträubende Stellungnahme einer offiziellen Vertreterin einer niederländischen Behörde – sie war immerhin 10 Jahre in leitender Stellung in der Personalabteilung des Ministeriums für Sicherheit und Justiz tätig – erstaunt ebenso, wie die hilflosen Reaktionen des Westens auf den rücksichtslosen brutalen Terror der ISIS, die jetzt dabei ist, das von langer Hand geplante und vorbereitete Kalifat zu errichten. Keiner der westlichen, vor allem kein deutscher Politiker sollte überrascht sein.

Im August 2005 hat Yassin Musharbash in SPON unter der Überschrift „Terrorismus: Al-Qaidas Agenda 2020“ über ein Gespräch berichtet, das er mit dem jordanischen Journalist Fuad Hussein geführt hat.

Hussein, der als einer der besten Kenner der Qaida gilt, hatte die Vordenker des Terrornetzwerkes, unter ihnen auch der Ägypter Seif al-Adl, der verdächtigt wurde, an den Terroranschlägen gegen die US-Botschaften in Nairobi und in Daressalam  beteiligt gewesen zu sein, zu ihren langfristigen Plänen befragt. Um es vorwegzunehmen: Spiegel Autor Musharbash hat das, was wir seit 2005 in der islamisch geprägten Welt erleben, damals so beschrieben:

“… kaum weniger als ein Strategieplan des gefährlichsten Terrornetzwerkes der Welt – eine Art Agenda 2020 der al-Qaida.“

Es ist erschreckend und absurd zugleich, ein wahnwitziger Plan von Fanatikern, die in ihrer eigenen Welt leben – und durch ihre brutalen Akte doch immer wieder in die reale Welt einbrechen.

Willkommen in der Wirklichkeit. Alles, was die „Masterminds of Terror“ mit einem präzisen Zeitplan geplant und Hussein anvertraut haben, haben sie bisher zielstrebig und strategisch gut durchdacht auch umgesetzt. Ihre Planung, die von dem „Arabischen Frühling“ bis zum Kalifatsstaat der ISIS alles enthält, was wir in den letzten Jahren im nahen Osten und in Afrika gesehen haben, sollte unseren Politikern Anlass geben, das Islamexperiment in Mitteleuropa schnell und gründlich zu beenden. Der in SPON veröffentlichte Plan umfasst den Zeitraum von 2006 – 2020 und spricht für sich selbst. „In sieben Phasen, … hofft das Terrornetzwerk ein islamisches Kalifat zu errichten, welches zu bekämpfen die westliche Welt dann zu schwach sein wird.“

Die sieben Phasen :

2000-2003

Die erste Phase wird “das Aufwachen” genannt.Sie war zum Zeitpunkt des Erscheinens des SPON Artikels bereits abgeschlossen. Zu ihr gehörten die Anschläge auf das World Trade Center am 9.11.2001. Ziel der Anschläge war es, die USA zu Kriegen in der islamischen Welt zu provozieren, um die Muslime “aufzuwecken“.

2006

Die zweite Phase, “das Augenöffnen”, lief zum Zeitpunkt des Erscheinen des Spiegel Artikels  ab; sie sollte bis 2006 beendet sein. In dieser Zeit sollte sich die “islamische Gemeinschaft” der westlichen Verschwörung bewusst bewusst werden. Außerdem sollte der Irak zu einer Operationsbasis von globaler Bedeutung für die al-Qaida ausgebaut werden. Dort sollte eine  “Armee” aufgestellt und darüber hinaus Basen in weiteren arabischen Staaten errichtet werden.

2007-2010

Die dritte Phase war für den Zeitraum von 2007 bis 2010 geplant und würde in der al-Qaida Terminologie mit “Das Aufstehen und Auf-zwei-Beine-Stellen” umschrieben. Hussein sagte gegenüber dem Spiegel, dass es in diesem Zeitraum “… eine Konzentration auf Syrien geben” werde. Er sagte gegenüber Musharbash auch, das „Die kämpfenden Kader bereit… stünden … zum Teil hielten sie sich im Irak auf. Auch Anschläge in der Türkei und – noch brisanter – gegen Israel würden für diese Jahre avisiert.“ Sie sollten der al-Qaida Anerkennung verschaffen.

2010-2013

Zwischen 2010 und 2013, also in der vierten Phase, sollte es darum gehen, den Sturz der verhassten arabischen Regierungen zu erreichen. Wie wir gesehen haben, hat sich der „Arabische Frühling“ schnell in einen von den Muslimbrüdern beherrschten Winter verwandelt. Parallel sollen in diesem Zeitraum Angriffe gegen Ölförderanlagen durchgeführt und die US-Wirtschaft durch Angriffe auf Computernetzwerke ins Visier genommen werden.

2013-2016

In der fünften Phase, zwischen 2013 und 2016, soll es gelingen, einen islamischen Staat auszurufen – und zwar ein Kalifat. Die Qaida-Ideologen sagten voraus, das der Einfluss des Westens dann in der islamischen Welt massiv zurückgegangen sein werde. Auch Israel werde derart geschwächt sein, dass Gegenwehr nicht mehr gefürchtet werden müsse. Hussein wusste von seinen Quellen, dass der islamische Staat eine neue Weltordnung hervorbringen wolle.

2016

In der sechsten Phase will die al-Qaida die “totale Konfrontation” mit dem Westen beginnen. 2016 will sie unmittelbar nach der Ausrufung des Kalifats mit ihrer “islamischen Armee” die von Osama bin Laden oft vorhergesagte “Schlacht zwischen Glauben und Unglauben” anzetteln.

2020

Die siebte Phase wird mit “endgültiger Sieg” beschrieben. Weil die restliche Welt angesichts der Kampfbereitschaft von “anderthalb Milliarden Muslimen” klein beigeben werde, gehen die al-Qaida-Strategen davon aus, dass ihr Kalifat Bestand haben wird. Diese Phase soll im Jahr 2020 abgeschlossen sein. Der Krieg solle nicht länger als zwei Jahre dauern.

Der Originalartikel aus dem Jahr 2005 ist ausgesprochen lesenswert. Er zeigt uns, mit was Europa rechnen muss.

Quelle:
http://www.pwb-blog.de/die-neue-weltordnung-in-sieben-schritten-al-qaidas-agenda-2020/


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

39 Kommentare

  1. Die Sunniten, die Angehörigen der Hauptrichtung des orthodoxen Islams metzeln auch ihre eigenen Glaubensgenossen nieder, die dem Sunnismus nicht folgen. Faschismus pur.
    Und solchen Menschen bieten unsere Politiker in Deutschland seit Jahren den Aufenthalt an?
    Die gründen Familien und der deutsche Steuerzahler finanziert dieses kommende Kalifat, das seine Ausrottung predigt – und damit sich seiner mehr oder weniger vorhandenen Ernährungsgrundlage entzieht. Versklavung durch die „Rechtrgeleiteten“?
    Eine Zukunft, die jetzt schon auf Berlins Straßen demonstriert wird. Eine Hauptstadt wird zum Beispiel grenzenloser Toleranz gegenüber dem Islam und Gauck setzt dem ganzen die Krone auf, jetzt ist Russland der Aggressor. Der Mann ist nicht nur auf dem islamischen Auge blind, sondern macht die Deutschen mittlerweile zu Ausländerhassern – und benennt keinen einziges deutsche Mordopfer, das durch muslimische „Rechtleitung“ in Deutschland den Tod gefunden hat. Es graust einen.

  2. „Ein insgesamt nutzloser Verein, dessen Abschaffung sogar die Linkspartei will“

    „…sogar…“?
    …gerade…,
    denn die Linkspartei wird beinahe genau so bekämpft…
    (beinahe!, es fehlt noch „e bissl“ was, es liegen
    „Welten“ dazwischen, nichtsdestotrotz, sie wird intensiv bekämpft)
    …wie jene im tapferen „“Kampf“ gegen rechts“.

    …weiter im Text

  3. Und genau im Jahr 2020 sind die Moslems hier bei uns

    noch stärker und gehen nach dem Freitagsgebet in die

    Waffenkammer der Moschee und fangen an.

    +++++

    Ich das Orakel vom Bodensee behaupte dies.

  4. @Lethe: Gauck ist eher ein Gauckler, er lenkt ab, indem er Unsinn faselt. Unterdessen versuchen die Muslime, durch Nachsicht frech geworden, das Land ins Unglück zu stürzen.

  5. …wohlgemerkt:

    Nicht das linke Spektrum wird bekämpft,
    sondern „die Linke“ als Partei.

    Mehr zum eigentlichen Thema vielleicht nach dem Lesen des Spiegel-Artikels aus 2005.

  6. 2007 – 2010

    In diesem Zeitraum soll es eine Konzentration auf

    Syrien geben.

    +++++

    Ist doch eingetroffen.

    Unter Mithilfe der US – Amerikaner, Enländer und

    der Franzosen wurde willig aus Terroristen sogar

    Aktivisten gebastelt.

    +++++

    Woher kamen die Anfagneserfolge der Terroristen

    in Syrien.

    Sie bekamen per Satelitten – Aufklärung der Amis

    immer die neuesten Daten wo die Truppen der reg.

    Syrischen Armee gerade nicht war.

    +++++

    In der Phase 5 sind wir jetzt.

    +++++

    Und wir nehmen „flüchtlinge“ als Troijanische Pferde

    auf.

    Ich war mal Humanist.

    Seit ich den Islam kenne nicht mehr.

  7. @ Klabautrmann #8

    Ich war mal

    als Kind fromm katholisch und unpolitisch, dann

    ab Jugendalter linksverblödet und atheistisch, dann

    ab Mitte 40 christlich einfältig, schließlich

    ab Mitte 50 knallhart katholisch und islamhassend…!!!

  8. Aus Zeitmangel stelle ich nur die Überschriften ein, denn wir haben nach vielen Regentage heute Sonnenschein, was Gartenarbeit bedeutet.

    Alle Artikel bei http://www.kath.net/

    + Erdogan verlangt Gegenleistung für Priesterseminar

    An sich sei eine Neueröffnung des orthodoxen Priesterseminars in der Türkei «kein Problem», sagte Erdogan, verlangt aber, dass die griechische Regierung zwei Moscheen in Athen restauriert.

    Istanbul (kath.net/KNA) Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan verlangt Gegenleistungen Griechenlands für…

    + Chronik 03 September 2014, 10:30
    Medien: Nuntiatur-Mitarbeiter arbeitete für CSSR-Geheimdienst

    Laut bild.de gab Simandl einst auch Informationen über die katholische Kirche in der DDR weiter, darunter Dossiers über die damaligen Bischöfe Joachim Meisner und Joachim Wanke…

    +++ Weltkirche 03 September 2014, 09:30
    Der Schmerz der irakischen Christen hat hunderttausende Gesichter

    Erbils christliches Stadtviertel Ankawa ist ein großer Wartesaal. Es gibt hunderte Gesichter, aber eine Geschichte, ein Zeugnis, ein Schicksal vereint sie alle: Sie sind zu Tode verurteilte Flüchtlinge, weil sie Christen sind…

    Ich erinnere daran:
    Der hinterlistige jesidische Kurde Chaukeddin Issa, aus dem Zentralrat der islamischen Sekte Jesidentum, log, ISIS/IS würde nur Jesiden verfolgen, keine Christen:
    http://www.bz-berlin.de/deutschland/jesiden-bitten-die-freie-welt-um-hilfe

    + Im Islam wächst der Widerstand gegen den ‚Heiligen Krieg‘

    Saudischer König warnt: Europa und Amerika sind die nächsten Ziele…

    + Immer mehr Deutsche bei islamistischen Terrorgruppen

    Bundesamt für Verfassungsschutz: Organisationen wie der «Islamische Staat» (IS) werben offensiv im Internet um neue Mitglieder und das auch in deutscher Sprache. «Was die Leute anzieht, ist die hohe Brutalität, die Radikalität, die Rigorosität.»…

    + Für eine neue Leidkultur

    In der Welt tobt eine Christenverfolgung, und hier in Deutschland und Europa macht man sich Gedanken um die Salonfähigkeit von Euthanasie. Verrückte Welt. Ein Gastkommentar von Maria Schmidt…

  9. Nun, eigentlich ganz einfach, dieses deutsche Land zu erobern.
    wir haben ein Volk, welches sich Uneins ist über die Gefahr, in der es schwebt und sich lieber auf die Seite der Moslems stellt, da diese ja andauernd mit brennenden Moscheen und Hass-Attacken zu kämpfen haben.
    Wir haben ein Volk, welches seit Jahrzehnten entwaffnet worden ist und beim bloßen Erwähnen von Worten wie „Pistole“ oder „Gewehr“ in Schnappatmung fällt.
    Ein Volk, was lieber eine Versicherung gegen Islamismus abschliessen würde.
    Politiker, denen ein globalistisches Etwas wichtiger ist als alles andere und deshalb sich sogar mit Putin anlegt, der unsere Vernunft in Frage stellt.
    Man[n] muss es den Moslems ja schon lassen in einigen Punkten:
    All Ihre Pläne und Visionen haben diese uns mitgeteilt.
    Die meisten in Deutschland und der Rest der Welt haben es einfach nicht geglaubt und völlig ungläubig werden Sie in das Schwert schauen!
    Aber, Gott es den Christen schon alles mitgeteilt, das schlimme Zeiten kommen werden, in der Offenbarung steht das auch. Der Grund ist die Sünde der westlichen Welt:
    Abtreibung, Homosexualität, Hurerei, Zauberei und vieles mehr.

  10. @ TheCrusader #12

    Die indigenen Völker Europas sind durch eine gigantische Gehirnwäsche linksverblödet, xenophil, selbsthassend!!!

    +++

    Mein Gebet:

    Heilige Maria, Mutter von der Immerwährenden Hilfe, vermittle deinem Sohne, unserem Herrn Jesus-Christus, unsere Bitte um Befreiung von Gehirnwäsche, Chrislam und Islamophilie. Amen.
    http://www.redemptoristen.com/index.php?id=355

  11. BvK

    Ich bin evangelisch.

    Und im Gegensatz zu Dir liebe ich alle Moslems.

    Sofern sie sich in ihren Ländern befinden.

    +++++

    Merke!!!

    Der Islam ist nicht stark.

    Der Westen ist nur uneins und Ziel – und Planlos.

    +++++

    Wenn Leute sich erdreisten jemanden für blöd zu

    erklären der der Meinung ist, dass der Islam die

    Welt erobern will, ist Irgendwas bei uns falsch.

    +++++

    Ich handle nach dem Grundsatz:

    Wer nicht hören will muss fühlen.

  12. @Berhard #13
    Warum redest Du den nicht gleich mit dem Sohn?
    Jesus ist doch gesetzt als der Vermittler zwischen Gott und den Menschen, und nicht Maria.
    Und gibt es doch nur einen Namen, unter dem wir selig werden können, und das ist der Name Jesus.
    Und:
    Wer den Namen des Herrn Jesus anruft, der wird gerettet werden.
    Es ist die Beziehung zu Jesus Christus, die uns rettet, und keine andere.

    Joh 6:35 Jesus sprach zu ihnen: Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, wird nicht hungern, und wer an mich glaubt, wird nie mehr dürsten.
    Joh 7:38 Wer an mich glaubt, wie die Schrift gesagt hat, aus seinem Leibe werden Ströme lebendigen Wassers fließen.
    Joh 11:25 Jesus sprach zu ihr: Ich bin die Auferstehung und das Leben; wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er gestorben ist;
    Joh 12:44 Jesus aber rief und sprach: Wer an mich glaubt, glaubt nicht an mich, sondern an den, der mich gesandt hat;
    Joh 14:1 Euer Herz werde nicht bestürzt. Ihr glaubt an Gott, glaubt auch an mich!
    Joh 14:12 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer an mich glaubt, der wird auch die Werke tun, die ich tue, und wird größere als diese tun, weil ich zum Vater gehe.
    Ro 8:15 Denn ihr habt nicht einen Geist der Knechtschaft empfangen, wieder zur Furcht, sondern einen Geist der Sohnschaft habt ihr empfangen, in dem wir rufen: Abba, Vater!
    Ga 4:6 Weil ihr aber Söhne seid, sandte Gott den Geist seines Sohnes in unsere Herzen, der da ruft: Abba, Vater!

    Es ist immer nur Jesus, sonst ist uns kein anderer Name gegeben!

    Mit freundlichen Grüßen

  13. @ TheCrusader #15

    Was denken Sie, was mich die ev. Buch- und Bibelgläubigkeit kratzt? Da könnte ich ja gleich zum Islam rennen, wo sich alles um das Buch Koran dreht!

    Übrigens hapert es gewaltig mit der Ökumene zw. Evangelen und den Ostkirchen(Orthodoxe K.) und zwar, u.a., wegen der Gottesmutter-Verehrung.

    WO WAREN EIGENTLICH DIE EVANGELEN VOR WIEN UND LEPANTO??? HINTERLISTIG HABEN SIE EUROPA PROTESTANTISIERT UND EROBERT, WÄHREND DIE KATHOLIKEN IHRE KRÄFTE GEGEN DIE TÜRKEN GEBÜNDELT HATTEN!

    +++Aber ich will mal nicht so sein, JETZT ist eine christliche Einheitsfront gegen den Islam erforderlich.

    ICH BIN KATHOLISCH VOLKSGLÄUBIG UND MARIENFROMM UND DAS IST GUT SO!

    Der 11.September naht und mit ihm der

    12. September: MARIÄ NAMEN

    “”Der Festtag geht auf ein Fest zu Ehren des heiligen Namens Mariens zurück. Im Namen der Gottesmutter Maria wurde die osmanische Eroberung gestoppt…

    Papst Innozenz XI. (1676–1689) setzte den Festtag für die ganze Kirche verbindlich fest, nachdem am 12. September 1683 die vereinigten christlichen Heere unter dem Oberbefehl des polnischen Königs Johann III. Sobieski die Zweite Wiener Türkenbelagerung mit der siegreichen Schlacht am Kahlenberg vor Wien beendet hatten. Dem Heer wurde das Banner mit der Schutzmantelmadonna vorangetragen. Papst Pius X. verlegte das zunächst für den Sonntag nach Mariä Geburt (8. September) vorgeschriebene Fest Mariä Namen auf den 12. September, den eigentlichen Siegestag…””
    http://de.wikipedia.org/wiki/Mari%C3%A4_Namen

    Es war nett, mit Ihnen, Crusader, geplauscht zu haben. Jetzt ruft mich der Rasenmäher.

  14. Ab 2006 hatts Mutti geschnallt, hat sie doch bis Ende 2015 gewarnt, doch taube Ohren, blindes Huhn das schwarze Eier legt, kristallenes funkeln, Sternenhaufen umzingelt die losen. Lustisch wirds dennoch, denn Kalifat wird brechen, wenn die 23 sinkt. Und siehe, sie glaubten es nicht und Tausend Sonnen am Firmament, heiß und fürchterliches brennen. Lach

  15. Heilige Sch…e!

    Das ist ja wie der Typ, der die Leiche im Sack die Treppe runter schleppt und der Nachbar fragt: was machstn da? und er sagt: schleppe eine Leiche. Dann lachen beide und der Nachbar wendet sich wieder seinen Sachen zu, die Leiche wird weiter runtergeschleppt.

    Die haben uns wirklich alles gesagt, was sie vorhaben. Und in den Ländern, die sie schon beherrschen, zeigen sie auch, dass ihre Mordabsichten wortwörtlich stimmen. Die werden uns schlachten! Da gibt es nichts zu lachen. Und wegschauen schon gar nicht. Es ist eine offene Kriegserklärung gegen jeden Nicht-Sunniten.

  16. @BvK #16
    Nun, die erste Belagerung fiel zeitlich mit dem Anfang der Reformation zusammen, da gab es die evangelische Kirche in dem sinne noch gar nicht.
    In der zweiten Belagerung gab es immer noch mehr Stress mit der katholischen Kirche, worunter einige sehr zu leiden hatten, nämlich auf dem Scheiterhaufen.
    Die katholische Kirche war immer noch in den Staatsgeschäften involviert und der Papst – nicht biblisch – wen und was er will heilig spricht.
    Die heutige evangelische Kirche mit Ihren gemeinsamen Gottesdiensten mit dem Islam und der Akzeptanz der Homosexualität ist zu einer Hure verkommen.
    Die katholische Kirche ist in vielen Bereichen noch biblisch orientiert, hat aber sehr viele Irrlehren integriert und doktriniert.
    Und was soll denn eigentlich eine Ökumene, wenn man sich nicht endlich mal wieder auf das konzentriert, was wirklich wichtig ist: Den Herrn Jesus!
    Deutschland und die westliche Welt ist so gottlos geworden, das selbst das zerstückeln von Babies im Mutterleib fast schon als Tugend und Menschenrecht angesehen wird!
    Ja glauben wir den, das sich Gott, der uns Menschen mit Kindern segnet und dies als Segen deklariert, das so ohne Weiteres gefallen lässt?
    Wir schlachten Babies im Namen der sexuellen Freiheit und Toleranz, erlauben perversen Strömungen unsere Kinder in den Schulen zu unterrichten und zu pervertieren und Gott soll uns trotzdem wohlgesonnen sein?

  17. Kreationist74
    Mittwoch, 3. September 2014 15:04 Komm.19
    „Der Islam wird Israel nicht kleinkriegen.“

    Machen Sie sich keine Sorgen um Israel, das Land wird weiter bestehen. Für Israel kommt schwerste Bedrängnis erst an dem Tag, an dem die Mehrheit der Israeliten den falschen Messias(den Antichristen) als ihren Messias annimmt.
    Sorgen Sie sich bitte mehr um Deutschland und um ihre Familie.

    @Kreationist74
    „Wenn doch, würde ich sofort zu ihm(Islam?) konvertieren.“

    So was auszusprechen muss schon peinlich sein.
    Lesen Sie die Bibel noch, welche christliche Bücher lesen Sie und welche Vorträge hören?
    —–

    Jesus über die Endzeit..

    Bereitet euch vor..
    Wahrlich die heutigen Ereignisse lassen sich nicht leugnen..
    Wir stehen kurz bevor! Der 3 Weltkrieg könnte jeden Moment ausbrechen. Ich bin nicht Paranoid, aber seit bitte nicht blind.
    Euer Geld solltet ihr lieber in Gold umtauschen wenn man die kommenden Ereignisse überleben will, bereitet euch vor für dir Rückkehr des Herrn Jesus Christus vor und lasst die Sünden hinter euch.
    Sagt nein zu Religion, aber ja zu Jesus Christus.

    Gottes Segen
    https://www.youtube.com/watch?v=iHwfLDX1pLo
    —–

    Hoffnungslosigkeit, wer kann dir Hoffnung geben? Tim Conway

  18. Betreibt der Spiegel-Journalist Yassin Musharbash Taqiyya oder war das tatsächlich seine Einschätzung?

    Zitat aus dem Artikel: Die Vorstellung, al-Qaida könnte in 15 Jahren ein die gesamte islamische Welt umfassendes Kalifat errichten, ist absurd. In dem 20-Jahre-Plan spielen religiös begründete Vorstellungen eine überragende Rolle; mit der Wirklichkeit haben insbesondere Phasen 4-7 kaum noch etwas zu tun.

    Phase 4 – Sturz der verhassten arabischen Regierungen – und
    Phase 5 – Ausrufung von Kalifat – sind aber leider allzu wirklich,
    Herr Musharbah!!

  19. KoG: IS-Terroristen wollen Papst-Attentat
    2. September 2014

    „“Die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) droht mit einem Attentat auf Papst Franziskus, schreibt die “Nesawissimaja Gaseta” in ihrer Dienstagsausgabe.

    Die italienische Zeitung „Il Tempo“ beruft sich in einem entsprechenden Bericht auf Informationen von israelischen Geheimdiensten. Um ihre Ziele zu erreichen, gehen die IS-Radikalen offenbar sogar noch grausamer als das Terrornetzwerk Al-Qaida vor. Die radikalen Islamisten planen Anschläge in Europa.

    Ihnen zufolge ist der Pontifex ein „Lügner“ und eines der wichtigsten Ziele. Papst Franziskus hatte die Islamisten zuletzt mehrere Male scharf kritisiert und faktisch zu einer gewaltsamen Eliminierung der Terroristen aufgerufen, womit der Vatikan ungewöhnlich rabiate Töne anschlägt.

    Nach der Hinrichtung des US-amerikanischen Journalisten James Foley durch die Islamisten nahm der Papst Kontakt zu Foleys Verwandten auf und drückte ihnen sein Beileid aus…

    Italienische Medien berichten unter Berufung auf Geheimdienste, dass islamistische Extremisten aus Bosnien in Italien eingetroffen seien. Im August hatte ein Islamist namens Bilal Bosnic, der eine längere Zeit in Italien gelebt und sich vor kurzem der Terrormiliz IS angeschlossen hatte, bestätigt, dass die Besorgnisse um Franziskus‘ Sicherheit begründet seien.

    „Wir Muslime glauben, dass die ganze Welt irgendwann ein Islamischer Staat wird. Unser Ziel ist es, dass sogar der Vatikan muslimisch wird.

    Vielleicht werde ich das nicht erleben, aber diese Zeit wird kommen“, erklärte er. „Foley war ein Spion. In manchen Fällen ist ein Mord gerechtfertigt. Laut islamischen Gesetzen kann ein Gefangener getötet werden, wenn damit der Feind eingeschüchtert wird”…““
    http://koptisch.wordpress.com/2014/09/02/kog-is-terroristen-wollen-papst-attentat/

  20. Und? Wer steht dahinter, wer hat diesen Plan ausgedacht?

    Es geht ja wohl offensichtlich darum, die Herrschaft des Westens (= USA) zu brechen.

    Wem nutzt das? Israel? Russland? China?

    Die Moslems halte ich durch die Bank für zu unausgebildet, um so ein strategisches Projekt durchzuführen! Sie sind in meinen Augen nützliche Idioten. Sie werden verheizt, aber das verstehen sie nicht.

    MM. Sind Sie da sicher??? Waren Moslems auch zu unausgebildet, als sie – unmittelbar nach Mohammeds Tod – einen Staat nach dem anderen übernahmen..? Von Saudi-Arabien gen Westen bis Spanien..und gen Osten bis Indien?

    Ist ein Virus – der nicht einmal eine eigene Zelle besitzt und sich von selbst nicht redupizieren kann, zu „unausgebildet“, um komplexe Organismne wie den Menchen massenhaft zu vernichten? Diesem Mini-Organismus sind mehr Menschen zum Opfer gefallen als in allen Kriegen der MNenschheitsgeschichte zusammengenommen, einschließlich aller Hungernöte und Unfälle (nachzulesen auf WHO).

    Fazit: Es braucht nicht viel, um Imperien zu besiegen. Außer der absoluten Spezialisierung auf genau diesen Zweck. Das gilt in der Mikrobiologie, in der Makrobiologe und in der Soziologie.

  21. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 3. September 2014 13:03 Komm.13
    „Mein Gebet:
    Heilige Maria ..vermittle deinem Sohne..“

    Ist der Herr Jesus taub geworden, oder versteht Er unsere Sprache nicht mehr, so dass Maria unsere Gebete an ihn weiter leiten muss?
    Oder ist Er so unerreichbar fern und erhaben wie Allah?

    Schon im AT jammerte der Hiob unwissend darüber dass es keinen Mittler zwischen Gott und ihm gibt, obwohl der Christus gab schon im Himmel nur Er noch nicht auf die Erde gekommen und Mensch(Jesus) geworden ist.

    Hiob 9,33 es gibt auch keinen Mittler zwischen uns, der seine Hand auf uns beide legen könnte.

    Im NT haben wir nur in Christus einen Mittler und Fürsprecher.
    1. Timotheus 2,5 Denn es ist ein Gott und ein MITTLER zwischen Gott und den Menschen, der Mensch Christus Jesus,

    1. Johannes 2,1 Meine Kinder, dies schreibe ich euch, damit ihr nicht sündigt! Und wenn jemand sündigt, so haben wir einen FÜRSPRECHER bei dem Vater, Jesus Christus, den Gerechten;

    Matthäus 11,28 Kommt her zu mir(zu Jesus) alle, die ihr mühselig und beladen seid, so will ich euch erquicken!

    Offenbarung 22,17 Und wer es hört, der spreche: Komm! Und wen da dürstet, der komme; und wer da will, der nehme das Wasser des Lebens umsonst!
    http://www.way2god.org/de/bibel/1_timotheus/2/5/?hl=1#hl
    ——-

    @Bernhard von Klärwo
    „Was denken Sie, was mich die ev. Buch- und Bibelgläubigkeit kratzt?“

    Die volksgläubige marienfromme Katholiken haben mehr Gemeinsamkeiten mit dem Islam als es merken.
    Die Muslime ständig wie eine Mantra wiederholen dass die Bibel verfälscht worden ist – nur können sie nicht sagen wo.
    Die volksgläubige marienfromme Katholiken nehmen aus der was ihnen passt, ansonsten sagen sie das Jesus hat nichts schriftliches hinterlassen.
    Beide verwerfen die Bibel.

    Muslime gehen durch diese Fragen zu Boden !

    Das Video soll aufzeigen wie die Muslime mit zweierlei Maß messen !
    Die Fragen mit denen sie an Christen in einem Gespräch oft herantreten, können sie selber nicht beantworten, aber verlangen von Christen alles zu begründen.

    Ich hoffe das viele von euch von den Gegenfragen profitieren und ihr besser zugerüstet seid für Diskussionen.
    https://www.youtube.com/watch?v=9pD6tZ6dzM8
    ——-

    Katholische Kirche – Fels im Wandel der Zeiten

    Dieser Film kann auf CD kostenlos bestellt werden bei http://www.live4ever.ch/video.htm

    Die röm.-kath. Kirche befindet sich gegenwärtig in einer Krise. Die Zahl der Gottesdienstbesucher hat drastisch abgenommen, nur noch rund 10-15% der deutschsprachigen Katholiken besuchen regelmäßig den Gottesdienst, seit 1978 verlor die röm.-kath. Kirche allein in Deutschland 2 Millionen Mitglieder. Immer öfter dringen Skandale an die Öffentlichkeit. Was ist der Grund für die gegenwärtige Krise? Einige nehmen an, daß das 11. Vatikanische Konzil zu weit gegangen ist und auf diese Weise die Kirche destabilisierte, andere beschuldigen Rom, der Modernisierung entgegenzuwirken und in der Vergangenheit zu leben. In diesem Zusammenhang werden des Öfteren Themen wie Zölibat, Priesterweihe für Frauen und die katholische Sexualethik genannt.

    Kann die röm.-kath. Kirche die Hoffnungen der Menschen erfüllen, die sich auf das stützen, was die Kirche vorgibt zu sein: »Fels im Wandel der Zeiten«? Zwei ehemalige Priester, Gregor Dalliard (Schweiz) und Johannes Ramel (Niederösterreich), eine ehemalige Nonne (Hervée Pasquiet), ein Priesterseminarist (Alois Wagner) und ein ehemaliger Schweizer Gardist (Bernhard Dura), der im Vatikan Papst Johannes Paul II. als Leibgardist gedient hat, kommen zu Wort.

    Der Film behandelt Themen wie die Messe, die Bedeutung Marias, Ökumene zwischen der Kirche und nicht-christlichen Religionen sowie zwischen den christlichen Denominationen, das Verhältnis zwischen Tradition und Heiliger Schrift und den Weg der Errettung.

    Nicht nur, daß die katholische Kirche ganz offen dem Wort Gottes und den Lehren Jesu widerspricht und entgegen handelt, sie scheint auch über die Jahrhunderte in die finsteren Machenschaften der Politik verwickelt zu sein, wozu sie seit der Reformation ihre Spezialtruppe, die Jesuiten benutzt!
    Lade Dir das Buch „Die verborgene Geschichte der Jesuiten“ von Edmond Paris als PDF runter:
    http://der-weg.org/fileadmin/Die-verb

  22. Frank Walter Steinmeier hat Befürchtungen, dass

    ISIS noch mehr Staaten im vivir hat.

    +++++

    Sie wussten von dem Bericht.

    +++++

    Sie haben halt nur darüber gelacht.

    +++++

    Meine Prognose!

    Die Moslems, Islamisten oder wie man sie immer

    nennen möge ziehen ihr Ding durch.

    +++++

    Und wir bezahlen den Eltern von straffällig

    gewordenen Migranten noch das Kindergeld weiter

    wenn die Brut im Gefängnis sitzt.

    +++++

    An der Entwicklung sind die Verharmloser und die

    Gutmenschen schuld.

  23. @26 MartinP
    Der Terroanschlag WTC – und die Welt war nicht mehr wie sie war und wird auch niemals mehr so sein – durch nützliche Idioten?
    Nützliche Idioten werden in Massen nach Europa geschleust und dem Deutschen wird erklärt, was an Toleranz gegenüber nützlichen Idioten abzuleisten ist, um nicht als Rassist vor den Kadi geschleift zu werden. Nein, nützliche Idioten erkennt die EU und ihre Schergen nicht, weil Toleranz vor der Erkenntnis zu stehen hat. Da fragt man sich doch, wer im eigentlichen Sinne die nützlichen Idioten für wen sind?
    Fanatiker, erzogen in jahrelangem Glauben, dass Allah die Weltherrschaft zu erhalten hat.
    Sie verfügen über Bomben und Waffen, und woher?
    Von nützlichen Idioten! Und die schweigende Mehrheit der Koranidioten ist die Friedensbotschaft für völlig unnütze im Koran erwähnten Idioten.
    Sie mutieren mittlerweile zu Kopflappen, um ihre Identität auf die eines Sehschlitzes, durch den sie die Welt nur noch auf das nächste zu vollbringende Verbrechen reduzierend sehen – die Demonstration, dass die Strategie für unfassbare Verbrechen, die Intelligenz eines „Menschen“ nur den Gebrauch eines Kopflappens mit Seeschlitz abfordert, den Gebrauch eines Vernichtungsgegenstandes, das ist schon nicht mehr mit einem Idioten vergleichbar, das sind menschliche Roboter, die die Einstufung zum Idioten schon längst verlassen haben. Da ist nichts mehr, was eine Empathie erkennen lassen könnte, die viele Tiere besitzen, hier aber dem Menschen abgezüchtet wurde durch koranische „Barmherzigkeit und Gnädigkeit eines Gottes“.

    Wer die Ursache, die menschenverachtende Koranlehre, weiter fördert und als öffentlich gelehrte „Religion“ in Deutschland belässt, der wird jede der abartigen Koransuren zemtentieren und erleben. Und da der Teil des Korans, den wir in Deutschland schon „vielfältig bereichernd“ erlebt haben und erleben, den nützlichen Idioten immer noch nicht ausreicht, wird jetzt der letzte Rest der Surengesänge auch noch folgen. All der Terror, den die Menschheit jetzt schon surengeprägt erlebt hat. Und heute gehört uns das wehrlose Opfer, und morgen suchen wir weiter. Beslan, eines mit der grausamsten koranischen Opferbereitschaft – und in Deutschland reden sie immer noch nach allen politisch-religiösen Koranverbrechen von der „Friedenbotschaft“ einer unfassbar klar und grausam formulierten Kriegsbotschaft des Korans gegenüber allen Menschen, den Hörigen mit eingeschlossen.
    Woher nehmen die verantwortlichen Politiker für die Einschleusung dieser Kriegsbotschaft, die Gewissheit, dass das, was der Koran an Gewalt gegenüber Juden, Christen, Anders- und Ungläubigen aussagt, niemals Realtität wird, so wie es in den meisten islamisierten Ländern schon der Fall ist?
    Sie haben diese Gewissheit nicht – und deshalb sind für mich diese Leute die nützlichen Idioten – und es braucht doch nicht die geringste Intelligenz, um zu behaupten, dass der Koran eine Friedensbotschaft wäre, und noch weniger Intelligenz bzw. überhaupt keine mehr, um diese Lüge wehrlosen naiven Menschen zu vermitteln, die sich nach den tausenden koranprägten Terroranschlägen in der gesamten Welt noch ein Restvertrauen gegenüber einer eingeschleusten politisch-religiösen Fremdherrschaft noch ein Restvertrauen bewahrt haben.

    Was bleibt denn letztendlich dem Friedlichen übrig, wenn er der Gewalt des Korans und seiner Ausführenden gegenübersteht? GEWALT.

    (Bert Brecht)
    …Furchtbar ist es zu töten. Aber nicht andere nur; auch uns töten wir wenn es nottut, da doch nur mit Gewalt diese tötende Welt zu ändern ist, wie jeder Lebende weiß…

  24. Ein protestantisches Oberhaupt eines europäischen Landes schrieb einen ungewöhnlich mitfühlenden Brief

    an den chaldäisch-katholischen(mit Rom unierte Ostkirche) Patriarchen Sako

    und spendete über das katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ zugunsten der verfolgten irakischen Christen…

    ???WAR ES BUNDESKANZLERIN MERKEL, BUNDESPRÄSIDENT PFARRER GAUCK, STAATSPRÄSIDENT HOLLANDE, KÖNIG WILLEM-ALEXANDER, KÖNIG KARL GUSTAF ODER…???

    „Sie können sich nicht vorstellen, wie sehr es mir das Herz bricht, wenn ich von der wirklich unerträglichen und barbarischen Verfolgung höre, die die Christen im Irak erleiden sowie einige ihrer Nachbarn anderen Glaubens, mit welchen sie über Jahrhunderte zusammengelebt haben, erleiden.

    Ich möchte, dass Sie wissen, dass mein Herz bei all jenen ist, deren Leben in diesem schrecklichen Konflikt so brutal zertrümmert wurde“, schrieb … weiter.

    „Auch wenn in einer so unvorstellbaren Leidenszeit Worte hoffnungslos unausreichend wirken, möchte ich doch alle Mitgliedern der chaldäisch-katholischen Kirche meiner speziellen Gebete und meines tiefes Mitgefühls versichern“. … hatte beim Ausdruck „tiefes Mitgefühl“ das Wort „tief“ von Hand unterstrichen.

    „Gleichzeitig möchte ich, wenn ich darf, ausdrücken, wie sehr ich alles bewundere, was Sie tun, um denen, die in diesen verzweifelten Zeiten in allergrößter Not sind, sowohl materiell wie auch spirituell Unterstützung zu geben.

    Es ist meine dringende Hoffnung und mein Gebet, dass alle Leitung und Aktionen durch Menschen guten Willens – wie Sie selbst und Ihre Brüder und Schwestern – mithelfen werden, das diabolische Böse zu überwinden, das dieses schreckliche Leiden verursacht hat

    und dadurch ermöglicht, dass der Friede in die Wiege der Zivilisation zurückkehre. Meine sehr kleine Unterstützungsgabe, die ich Ihnen heute durch Kirche in Not zusende wird hoffentlich einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass Sie Ihre lebenswichtige Arbeit fortsetzen können.“ Er sende seine Spende „mit denkbar größter Sorge und Sympathie“…

    DIE AUFLÖSUNG NEBST ABLICHTUNG DES ORIGINALS HIER:
    http://www.kath.net/news/47414

  25. @ Sascha #27

    Sie können sich auf den Kopf stellen und mit dem A… Fliegen fangen, bei einem echten Katholiken oder orientalischen/orthodoxen Christen bewirken Sie mit Ihrem protestantischen Bibelkreis-Gequatsche, Ihrer Buchgläubigkeit und Ihren Missionsversuchen nichts! Gott sei es getrommelt und gepfiffen und ein Ave Maria!

  26. Jetzt zeigen sie endlich ihr wahres Gesicht ,die eingeschleusten Moslems in Europa ,ha .
    Und die europäischen Politiker schreien „Noch mehr Moslems ,kommt herein in die gute Stube Europa “
    Ha, diese Verbrecher sind also auf Völkermord aus ,Blutfliessen ,Schächtung nicht nur an den armen Tieren, es müssen jetzt die Europäer sein .
    Wir werden von Wahnsinnigen regiert die den Islamanhängern in den Hintern kriechen . Der Warnschuss am englichen Soldaten hat wohl nicht gereicht ?

    Ich kann nur hoffen das Gerhald Celente recht behält und die Moslems bis 2016 aus Europa verschwunden sind .
    Dies ist meine letzte Hoffnung gegen diesen Wahnsinn Islam .

  27. Schauen wir uns doch mal sehenden Auges um.

    Und ich frage mal ganz simpel.

    Wo und in welchen Institutionen sind Moslems nicht

    vertreten.

    Die Press und das Fernsehen sind schon unterwandert.

    Bei der Polizei fängt es an.

    +++++

    Sie lechzen nach den Schaltstellen in diesem Land.

    +++++

    Sie haben einen großen Vorteil uns gegenüber.

    Sie diskutieren nicht.

    Sie ziehen ihr Ding durch.

  28. @ 34 Klabautermann
    Die Deutsche Bank! Wer ist einer der Hauptaktionäre?
    In welchem großen deutschen Unternehmen stecken die Petrodollars?
    Welche Zeitung wird durch wen finanziert?
    Wo in der Politik oder in den Mainstreammedien sitzen keine Koranhörigen?
    Wer hat für den EU-Beitritt der Türkei plädiert und behauptet wir würden vor der Türkei noch auf Knien rutschen um deren Beitritt betteln – und was macht die Türkei heute?
    Ich hoffe, dass bis 2016 die Aussagen des Korans unter Verbot gestellt werden, und aus diesem Grund viele orthodoxe Koranhörige freiwillig Deutschland verlassen. Wir werden uns dieser Lehre nicht unterordnen und Widerstand leisten. Die Gewaltsuren werden in Deutschland widerrechtlich gelehrt, und dies ist mit gebotener Toleranz gegenübger „gottesfürchtigen Menschen“ und ihrer nazistischen Haltung gegenüber dem ihnen anerzogenen Umgang mit Opfern der Koranlehre niemals in Einklang zu bringen. Wo liegt die Begründung einer gelebten Toleranz, wenn sie sich auf den Koraninhalt bezieht?
    Herr, vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie anrichten?

  29. Veröffentlichung in der Bodenseeprawda!

    Umfrage

    Die Deutschen sind keine Angsthasen!!!

    Die Ängste der Deutschen:

    Steigende Lebenshaltungskosten 58 % Minus 3 %

    Überforderung der Politiker 44 % Minus 1 %

    Spannungen durch Ausländer 43 % Plus 1 %

    Schlechte Wirtschaftslage 41 % Minus 9 %

    +++++

    Bei allen Fragen nehmen die Ängste der Bevölkerung

    ab.

    Bei Spannungen durch Ausländer nehmen sie zu.

    +++++

    Komisch

  30. @ Lethe

    Darum setze ich auf einen neuen Staat namens:

    KURDISTAN

    Dieser neue Staat benötigt dringen Fachkräfte.

    Und wir sind in einer guten Lage diese zu liefern.

    Ich denke wir leisten eine größzügige Aufbauhilfe

    wenn wir die Fachkräfte auf ewige Zeiten wieder

    dorthin lassen.

    Auf einen Dank verzichten wir gerne.

    Und dann wenden wir uns dem anderen Problem zu.

    Dem Asylproblem.

  31. Amerika ist verraten die Türkei ebenso, beide werden fallen. Der Plan, sie wissen, daß sie nicht an Russland rankommen und deswegen, wird der Westen die Nato vorgeschoben. Putin wird kräftig gegen halten. Nato wird völlig aufgerieben, vernichtet in einem Feuersturm, zwischen zwei Fronten. Amerika und Türkei wird platt gemacht, der Westen, Deutschland schafft Waffen ab, statt sich zu stärken, bekommt so sein Dorn ins Fleisch durch das rote. So, nun leckt mich, ich habe erfahren von den Verräter. Hi, Ha, Ho !

Kommentare sind deaktiviert.