Wolfsburg: Deutsche von Palästinenserin attackiert, weil sie über Israel sprach




Noch nie war in Deutschland so viel Antisemitismus seit 1945 wie derzeit. Mit den Millionen importierten Moslems wurde auch deren religiös motivierter Judenhass importiert. Die Linken, die uns den Islam eingebrockt haben, haben damit offenbar kein Problem. Denn Linke sind und waren schon immer judenfeindlich. Nirgendwo außer im Nazi- Deutschland war die Antisemitismus so virulent wie in den Ländern des Sowjetimperialismus. Und der erste Terrorakt gegen Juden nach 1945 auf deutschem Boden geschah nicht von rechts , sondern von Links: Die Münchner „Tupamaros“ – Keimzelle der späteren RAF – verübte  in den 70 Jahren  (13. Februar 1970) einen Brandanschlag auf ein jüdisches Altersheim. Sieben Bewohner, die Auschwitz überlebt hatten, kamen nun in Deutschland in den Flammen linker Terroristen und Judenfeinde um, die die Nazis für sie vorgesehen hatten. Auch beim Olympia-Massaker 1972 halfen linke deutsche Terroridsten den palästinensischen Attentätern. Der neue Antisemitismus hat zwei Namen: Er ist islamisch, und er ist links. (MM)

***

 14.08.2014

Wolfsburg: Frau attackiert: Sie sprach über Israel

Diesen Einkauf im Heinenkamp vergisst eine 54-jährige Flechtorferin sicher nie. Eine andere Kundin beschimpfte sie zunächst an der Supermarkt-Kasse, auf dem Parkplatz wurde die 54-Jährige anschließend bespuckt und bedroht.



Hintergrund: Die Flechtorferin hatte sich mit ihrer Tochter an der Kasse über Israel unterhalten, das erzürnte vor dem Hintergrund des Gaza-Konflikts eine andere Kundin, die aus Palästina stammt…

Israel, so schimpfte die Palästinenserin, sei ein rotes Tuch für sie, niemand dürfte das Wort in ihrer Gegenwart aussprechen – dann eskalierte der Streit bis zur Verfolgung und der Spuck-Attacke auf dem Parkplatz.

Das Opfer sei auch noch von drei Begleitern der Frau belästigt worden, sie habe sich „bedroht gefühlt“. Ein Mann aus der Gruppe habe ihr und ihrer Familie den Tod gewünscht, eine Frau bespuckte sie – mit „schönen Grüßen von der Hamas“…””

Quelle
http://www.waz-online.de/Wolfsburg/Wolfsburg/Stadt-Wolfsburg/Frau-attackiert-Sie-sprach-ueber-Israel




SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

38 Kommentare

  1. Der erste Terrorakt gegen JUDEN nach 1945…soll es wahrscheinlich heißen oder?!

    MM: Ja sicher. Danke für den Hinweis. Wurde korrigiert.

  2. Unerwartete Rückendeckung erhält das Opfer aber vom Vorsitzenden des islamischen Vereins, so stehts im Originaltext.

    Über das gesäuselte Verständnis des Koranderthalers habe ich aber so meine Zweifel…

    Kein Zweifel hingegen besteht darin, dass die Perle gehirngewaschen ist, denn sonst würde sie nicht behaupten, dass „wir in einem freien Land leben“, in dem man seine „freie Meinung äußern darf“ und sie würde nicht todesmutig eine Kette mit Davidstern um den Hals tragen.

    Der beste Joke ist aber, dass der Polizeisprecher meint, das Opfer hätte die Polizei rufen müssen, mit der Begründung: „Hier geht es offenbar um eine Körperverletzung und weitere Straftaten“ -:schlapplach: seit Neuestem nehmen die nur noch Strafanträge mit Erfolgsaussicht auf. Aber solche Statements machen sich eben gut in den MSM.

  3. Ich war vor 2 Tagen auch im Supermarkt, habe ein junges Mädchen vorgelassen, die Kopftuch Mutti hinter mir ist böse deswegen geworden, ich habe sie auf polnisch angeschrien: Wypierdalaj ty Suko!

    Dann kam der Kerl von ihr und hat mich angeschrien und nach mir gegriffen, daraufhin habe ich ihm auf die Fresse gehauen, den Typen habe ich KO gemacht, na ja fast, der hat sich noch bewegt, also alles halb so schlimm, als seine Alte sich zu ihm runter gebeugt hat, da habe ich ihr noch, bevor ich zum Auto gegangen bin, in ihren fetten Mohammedaner Arsch getreten…

    Mal sehen was jetzt noch kommt, den „Türken“ kenne ich vom sehen her, glaube ich, aus meiner Nachbarschaft hier in Hannover….. Kurwa jego mac!!! Diese verfluchten Muselmannen!!! Ich hasse sie!!!!!

  4. Zu der Geschichte selbst: Warum haben die anderen Kunden nicht reagiert, warum haben die Angestellten nicht agiert, warum hat die Frau oder iher Tochter nicht die Polente gerufen???

    Ist klar, die Mehrheit waren selber Mohammedaner, oder Links-Grün verblödete, dass wette ich!!

    Was ähnliches habe ich vor ein Paar Jahren selbst mitbekommen, allerdings war das eine offensichtliche „Linke“ Frau, welche sich mit einem Mohammedaner angelegt hat, dass war bei Penny um viertel vor 10 Abends…

    Da ging`s um dieses Ding, von dem ich jetzt gar nicht weiß, wie das überhaupt heißt, dieses wo man die Einkäufe auf dem Band voneinander trennt, dieses Dreieck…

    Na ja, sie war im Recht, aber ich bin trotzdem nicht eingeschritten, obwohl er sie als Hure beschimpft hat und ihr eine Backpfeife verpasst hat und zwar aus 2 Gründen, erstens: Weil sie eine Zecke war und zweitens, weil ich ab 21 Uhr Abends, generell 3,5 Promille habe.

    Da hätte ich mich nur selbst in Gefahr gebracht, außerdem hatte der Muselmann was drauf, ich kann es jemanden ansehen, ob er was drauf hat…

    Die Alte war total geschockt, ich habe ihr beim ruasgehen gesagt: „Ihr empörtes Gesicht sollten sie wieder aufsetzen, wenn sie mal wieder auf „Demos“ gegen „Rechts“ sich empören!

    Zu hause habe ich mir eine Pizza reingepfiffen, noch ne Flasche Rotwein ausgesüffelt und bin pennen gegangen, Irgendwie war`s n schöner Abend… ):

  5. ..aus meiner Nachbarschaft hier in Hannover…..

    Sie Armer. Raten Sie mal, warum ich nach 35 Jahren dort weggezogen bin.

  6. Bei der Entsolidarisierung der Deutschen wunderts mich nicht, dass keiner eingeschritten ist.
    Der Deutsche hat nun einmal seinen Landsmann als Lieblingsfeind auserkoren und bekämpft diesen auch eifrig; das beweist er mir nahezu täglich. Das wiederum spielt der Islamisierung ungeheuer in die Hände, sodass den Deutschen wohl erst sehr spät ein Lichtlein aufgehen wird, wer ihr wahrer Feind war/ist. Seine eigenen Landsleute waren es jedenfalls nicht.

    Klar gehts den Terroristen hier gut, wie die Made im Speck…ist alles Teil des Genozids-Programm: Eine Minderheit wird in Watte gepackt und die Mehrheit ist zum Abschuss freigegeben worden.
    Aber auch sie werden nur als nützliche Idioten geduldet und mißbraucht; das ist denen nur noch nicht klar.
    Maximum resistance, never surrender.

  7. Bei uns ist etwas ganz schreckliches passiert!

    Wir haben unsere eigene Kultur zur Seite gedrückt.

    +++++

    Wir haben eine neue Kultur entwickelt!

    Eine Kultur des Wegsehens.

    Eine Kultur der Sprachlosigkeit.

    Eine Kultur des Nichtbenennens der Tatsachen.

    +++++

    Kritische Geister, die sich mit den bestehenden

    Problemen auseinandersetzen, werden reflexartig

    sofort in die rassistische Ecke gestellt.

    +++++

    Es wird nicht mehr wahr genommen, dass Parallel –

    Welten entstanden sind.

    +++++

    Ich will mein Deutschland zurück.

    P.S.: Was will eigentlich eine Pali hier bei uns.

    Die hat doch eigentlich im Gaza – Streifen zu sein.

    Gibt es dort kein Kindergeld ???

  8. Hatten wir das nicht schon hier? Mit einer Israel- und Deutschlandfahne am Auto durch Berlin:

    Ein persönlicher Erfahrungbericht von einem Selbstversuch in Berlin-Neukölln: Beschimpft, bespuckt, bedroht: “Du bist tot!”

    http://honestlyconcerned.info/2014/08/12/ein-persoenlicher-erfahrungbericht-von-einem-selbstversuch-in-berlin-neukoelln-beschimpft-bespuckt-bedroht-du-bist-tot/

    PS: Gleichzeitig wird eine Sophie Scholl geehrt… wie scheinheilig

  9. @ DaWa #2

    „“Kein Zweifel hingegen besteht darin, dass die Perle gehirngewaschen ist, denn sonst würde sie nicht behaupten, dass “wir in einem freien Land leben”, in dem man seine “freie Meinung äußern darf” und sie würde nicht todesmutig eine Kette mit Davidstern um den Hals tragen.““ (DaWa)

    1.) Was hat das mit Gehirnwäsche zu tun? Ich würde, auch so ungefähr laut sagen, nämlich in entrüstetem Ton und, um die Öffentlichkeit daran zu erinnern.

    2.) Ich trage auch einen kleinen Davidstern und immer ein großes Kreuz, habe verschiedene, trage mit Absicht die, die zw. 3 und 4,5cm sind.

    Wir haben alles Recht der Welt, in Deutschland zu tragen was wir wollen, außer den verbotenen Zeichen aus der Nazizeit!

    3.) Nein, es ist nicht todesmutig einen Davidstern zu tragen! Es ist mutig. Es sollten viel mehr Leute tun.

    Es als todesmutig zu bezeichnen, impliziert: „Selber schuld, daß sie einen Davidstern trug!“
    Und schon hätten wir akzeptiert, uns islamkonform, unterwürfig, wie Opfer, wie Dhimmis zu verhalten.

    Millionen Deutsche sollten Davidsterne tragen! Wehret den Anfängen! Noch ist kein Kalifat Almanya ausgerufen!

    Noch sind wir die Platzhirsche und bestimmen, wo es langgeht.

    4.) Unfreie Länder sind aktuell die kommunistischen und islamischen. So weit sind wir hier nun wirklich noch nicht. Also kein Grund jetzt schon den Schwanz einzuziehen!

  10. An diesem Vorfall sieht man das wir BioDeursche Gefangene im eignen Land sind, während der muslimische Mob und Pöbdel der einwandert Narrenfreiheit hat. Wit haben ein linkes pol.DreckSystem in der BRD. C-Parteirn sind für mich besonder dreckig.

  11. OT

    Rot-grüner Multikulti-Sumpf in Friedrichshain-Kreuzberg:

    Identität ungeklärt
    Ausweise für Schul-Besetzer
    Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg stellt Ausweise ohne Identitätskontrolle aus.
    http://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/ausweise-fuer-schul-besetzer
    Die Dokumente haben den Aufdruck “Refugee-School”.
    Ausgegeben wurden diese Ausweise vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, das mehrheitlich von den Grünen geführt wird.
    Der Ausweis enthält einen Namen und ein Foto.
    Ob beide zusammenpassen, wurde nicht geprüft.
    Er wurde an die Besetzer der Gerhart-Hauptmann-Schule vergeben, die behaupten, Flüchtlinge zu sein, ihre Identität aber nicht preisgeben wollen. Das Bezirksamt hatte eine Räumung des Gebäudes abgelehnt…

    Zuletzt machten diese „Flüchtlinge“ von sich reden, als aufflog, daß viele mindestens doppelt Sozialhilfe kassierten. (Artikel bei PI derzeit nur schwierig zu erreichen.) Das Geld dürfen sie aber behalten, haben sie ja eh schon verzockt.

    Flüchtlingsindustrie macht sich für die Abenteuer-Flüchtlinge und Asyl-Erpresser stark: Linke und die kath. Caritas
    http://www.morgenpost.de/bezirke/friedrichshain-kreuzberg/article131589278/Die-Fluechtlinge-sind-zurueck-auf-dem-Kreuzberger-Oranienplatz.html

  12. OT

    HISBA(H)

    Hisba ist die Pflicht jedes Muslims, zu gebieten, was recht ist und zu verbieten, was verwerflich ist. Dies geschieht in Anlehnung an die im Koran mehrfach geforderte Norm, das Rechte zu gebieten und das Verwerfliche zu verbieten (siehe Suren 3,110; 7,157; 9,71; 9,112; 22,41).

    Die Hisba geschieht mehrstufig:

    – Zurechtweisung mit energischen Worten, wobei nur erlaubte Worte Verwendung finden dürfen

    – Handgreiflichkeiten wie das Zerbrechen von Muslikinstrumenten (breaking a musical instrument) oder das Ausschütten von alkoholischen Getränken (spilling alcoholic drinks) ist nur zulässig, wenn die Person nicht dazu gebracht werden kann, dieses selbst vorzunehmen. Nur das Objekt, mit dem Unheil angerichtet worden ist, darf ?isba ausgesetzt sein

    – Bedrohen und Verwarnen: Die Person, die das Übel begeht, darf mit nichts anderem als der zulässigen Strafe bedroht werden. Diese Stufe hat ausgeübt zu werden, bevor es zu den nachfolgenden Schritten kommen kann:

    – Ausübung körperlicher Gewalt, etwa vermittels Hand- oder Fußeinsatz. Dabei ist es von zentraler Bedeutung, dass nur so viel Gewalt eingesetzt wird, wie notwendig ist, um das üble Tun zu beenden, also ohne Übertreibung
    http://schariagegner.wordpress.com/tag/dawa/

    +++

    Wuppertaler Salafisten haben eine “Scharia Polizei” gegründet
    3. September 2014
    http://koptisch.wordpress.com/2014/09/03/wuppertaler-salafisten-haben-eine-scharia-polizei-gegrundet/

    +++

    Aber nicht, daß einer denkt, nur Moslems werden von der Schariapolizei zurechtgewiesen!

  13. Da ich den Nationalsozialismus auch für Links ansehe – das Bürgertum war ihr Feind, welches wiederum am wenigsten mit der Judenendlösung zu tun hatte, würde ich eher sagen, der Faschismus ist wieder da. Zumal die deutsche Spitzenpolitik ja offen Neonazis in der Ukraïne unterstützt, und der Verfassungsschutz in Thüringen die NSU finanziert und unterstützt hat.
    Die christliche Weiße Rose, damals wie heute, wiedersetzt sich dem linken Terror!

  14. Auch wenn es einem nicht gefällt, sollte man die Geschichte nicht „verkürzen“, also verfälschen: Die genannten antisemitischen Geschehen waren erst die späteren „(Rache-?)Wellen“. Die Lehrer und Propheten der „Linken“/Kommunisten/Sozialisten waren jeweils ursprünglich Juden. Kommunismus/Sozialismus sind nicht zufällig messianische Heilslehren, nur daß das Paradies halt schon im Diesseits zu erfolgen hat. Umgekehrt: Ohne Juden gäbe es diese „linken“ Lehren nicht.
    Es ist klar, daß Juden, die nichts mit all dem zu tun hatten und haben, vollkommen unschuldig deshalb leiden/gelitten haben. Aber deshalb darf man nicht die Schuld anderer Juden hinsichtlich des wunderbaren „Links“-Wahnsinns verschweigen und vertuschen. Das sorgt für Unmut, zumal wenn einem der Links-Wahnsinn zuwider ist.

  15. Salafisten -Scharia- Polizei ,na, dann sind deutsche Polizisten überflüssig .
    Bald haben wir die Kopftuch oder Burkapflicht und die Frauen müssen im gewissen Abstand hinter ihren Männern herlaufen .
    Bier ,Sekt und Wodka wird verboten ,Kirchen geschlossen und abgerissen ,es könnte ja die Moslems beleidigen und jede deutsche Schlampe wird von den Islamanhänger vergewaltigt werden ,es ist ja nur eine Ungläubige ,gel! Deutsche Kinder darf man dann ungestört fi… daran arbeiten die GrünRotenIslamversteher heute in Schulen und Kindergärten vor ,damit sich die Jugend daran gewöhnt was islamische Verhältnise sind . Und wer ach, nicht sofort pariert wird der Kopf abgeschnitten oder geschächtet .
    Unser Kölner Dom wird dann Fatima Roth Moschee
    Auf der Döner Dom Platte wird dann kräftig abgeschlachtet
    Was sagte schon Akif Piricini “ Das Schlachten hat begonnen “
    Auch die Schwulen und Lesben werden dem Islam nicht entkommen ,denn diese werden dann am Baukran aufgehangen .
    Wenn diese bestialischen Moslems alle Kuffar abgeschlachtet haben können sie sich behaglich in deutsche Sofas und Sessel lehnen .
    Wehe die Moslems sind in der Mehrheit ,aber heute schon haben sie es geschafft gemeinsam mit deutschen Verräter Deutschland einzunehmen . Auch die Zuwanderung von Neger und Zigeuner wird unser Land vernichten sowie ganz Europa ………..

    Also dann ,Heil Islam “ Islam über Alles „

  16. Anita …
    Wenn sie erstmal alle Kuffar abgeschlachtet haben,
    werden sie sich eben g e g e n s e i t i g killen!
    DIE brauchen DAS wie die Luft zum Atmen – eben:
    B E S T I E N ! (was sonst?)

  17. Kammerjäger!

    Ich muss Kritik an Dir üben. Sie müssen einige

    am Leben lassen.

    Wer soll sonst die ARbeit machen?

    Wer soll die Heizkraftweke betreiben?

    Und so weiter.

    Glaubst Du im Ernst, dass Moslems unsere Struktur

    aufrecht erhalten können?

  18. Kritische Geister, die sich mit den bestehenden

    Problemen auseinandersetzen, werden reflexartig

    sofort in die rassistische Ecke gestellt.

    ——
    Hier wird ein Zerstörungstool verwendet: Marcuse’s „Repressive Toleranz“

    Das Institut für Sozialforschung (IfS) an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main floh 1933 nach New York, wo es im selben Jahr durch Hilfe vom Präsidenten der Columbia-Universität neugegründet wurde.

    Sobald sie in Amerika angekommen war, verschob die Frankfurter Schule langsam den Fokus ihrer Arbeit von der Zerstörung der deutschen Gesellschaft und Kultur hin zur Zerstörung der Gesellschaft und Kultur ihrer neuen Zufluchtsstätte. Sie wandten nicht nur die „Kritische Theorie“ (auch ein Zerstörungstool) auf die amerikanische Gesellschaft an, sie fügten neue Elemente hinzu.

    Eines davon war das sogenannte „Institut für Studien der Vorurteile“, das in Theodor Adornos extrem einflussreichen Buch von 1950 kulminierte: „Die autoritäre Persönlichkeit“. Darin argumentiert Adorno, dass die amerikanischen Menschen viele faschistische Züge besäßen. Und dass jeder, der die traditionelle amerikanische Kultur unterstütze, psychologisch gestört sei. Es ist kein Zufall, dass heutzutage die „politisch Korrekten“ schnell damit sind, ihre Gegner als FASCHISTEN (in die rassistische Ecke stellen) zu bezeichen und vorzuschlagen, dass sie psychologische Behandlung benötigen in der Form von „Sensibilisierungstraining“.

    Marcuse ist auch der Ursprung eines der wichtigsten Charakterzüge der „Political Correctness“: – Ihre totale Intoleranz gegenüber jeder Sichtweise außer ihrer eigenen! Marcuse argumentierte, dass die freie amerikanische Gesellschaft nur eine Täuschung wäre. Dass ihre wahre Toleranz auf eine bestimmte Art unterdrückerisch wäre. Er sprach sich für etwas aus, was er „befreiende Toleranz“ nannte. Was er meinte mit „befreiende Toleranz“ war Intoleranz gegenüber Ideen, die von rechts kommen – und Toleranz für alle linken Ideen. Das ist ein gutes Rezept für Unterdrückung!

    d. h. „Repressive Toleranz“ ist absolute Intoleranz vor allem gegenüber den Konservativen und der politischen Rechten

    http://de.wikipedia.org/wiki/Repressive_Toleranz

    p. s. Marcuse war ausserordentlich einflussreich auf das Denken der jungen Menschen damals. Er ist einer der geistigen Väter des radikalen Multikulturalismus.

    Stellen Sie sich das heute vor: wenn 1 Prozent der Studenten (heute Reporter, Politiker, Lehrer, Gewerkschafter u.s.w.) konservativ ist und die restlichen 99 % entweder gleichgültig oder unglaublich liberal sind, dann kriegen Sie etwas, was schon an einen Sozialstaat grenzt

    —> Die vorauseilende Autozensur der DPA wundert mich gar nicht mehr

  19. Die Muslime beweisen jeden Tag, dass sie zu dumm zum Arbeiten sind, darüber hinaus auch feige und faul. Aber wer darauf hinweist, dass sie 80 – 90% aller Vergewaltigungen begehen, ist ein Nazi!

  20. Mein Gott an Katzen und Hunden ,diese Drecksschweine .
    Wer keine Tiere liebt, der liebt auch keine Menschen.
    Was für ein Abschaum !

  21. Wer die Wahrheit sagt ist ein Nazi .
    Wer dem Volk die Meinungsfreiheit nimmt ist ein Nazi . So wie damals bei Hitler durfte auch kein Deutscher die Wahrheit sagen und wurde entweder sofort erschossen oder ins Konzenrationslager geschafft . So kommt es auch noch heute ,wenn das so weiter geht .
    Den Islam und seine Anhänger haben in Deutschland Narrenfreiheit ,egal wieviele Deutsche schon von den Moslems getötet wurden . Ja, das kann man als Nazitum(Antifa-Asta) bewerten ,denn wer die Wahrheit sagt wird als Nazi beschimpft so kann man den Deutschen so richtig einschüchtern ,nicht wahr ihr Grünen und Roten Genossen ,Heil Islam -Islam über Alles ,gel, ihr Grünen und perverses Gesindel .

    Lesetipp : Rote Lügen ,im grünen Gewand . von Torsten Mann

  22. Und Lügen Meister Mayzeck vom Verband der Muslime in Deutschland hat beim ARD wieder gesagt.Isis hätte mit Islam nichts zu tun,weil Isis auch Muslime töten.Und am 19 September würden Muslime in Deutschland auf die Strasse gehen um gegen Isis zu demonstieren.Wahrscheinlich reinste Vernebelungstaktikt.
    In Indien will ein All Quadia Ableger auch wieder zum Terror aufrufen und alle Muslime aufgerufen alte Grenzen zu beseitigten. Ich hoffe die Hindus jagen sie davon.
    Überall nur Stunk und Streit stiftet diese“Religion“. Wo sind die Muslime die endlich mal beginnen den Islam zu reformieren. Die Wissen selber das das nie möglich ist.Reform wäre das Ende der Barbarei.

  23. Das die Linke, Grüne und SPD für mich genauso wenig wählbar ist wie die NSDAP bin ich mit Michael Mannheimer einer Meinung. Da Gysi selber Jude ist kann ich mir nicht vorstellen das die Linken Antijüdisch sind.

  24. OT

    BEREICHERER BEREICHERTE BEREICHERER

    MUSLIMISCHER KINDERSCHÄNDER UND -MÖRDER

    Erinnern wir uns noch an die muslimischen Roma/Zigeuner vom Balkan und ihrem kleinen, von einem Moslem(IBRAHIM B., 43) ermordeten, Jungen namens Dano???

    Der islamische Kindermörder stand auch in Verdacht, das Mädchen Jenisa, aus seiner Verwandt-/Bekanntschaft, ermordet zu haben.

    JETZT LEICHENTEILE IN KOFFER/TROLLEY GEFUNDEN
    http://www.noz.de/deutschland-welt/nordrhein-westfalen/artikel/503992/mordfall-dano-wollte-ibrahim-b-noch-ein-kind-toten

    WESTFALEN-BLATT VERTUSCHT DEN NAMEN DES MÖRDERS
    Di., 02.09.2014
    Ermittler gehen davon aus, dass es sich um das 2007 verschwundene Mädchen handelt – Tatverdächtiger ist wegen Mord an Herforder Jungen Dano angeklagt Leichenteile gefunden: Ist es Jenisa?
    westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Herford/Herford/1707282-Ermittler-gehen-davon-aus-dass-es-sich-um-das-2007-verschwundene-Maedchen-handelt-Tatverdaechtiger-ist-wegen-Mord-an-Herforder-Jungen-Dano-angeklagt-Leichenteile-gefunden-Ist-es-Jenisa

    DER KINDERMÖRDER – EIN KOSOVO-ALABANER – “TOTAL NORMAL”
    5. April 2014
    “”Ibrahim lebte mit seiner Lebensgefährtin und sechs Kindern – drei davon sind von ihm – quasi im Nebenhaus. Dano ging bei der Familie ein und aus, um mit Ibrahims Kindern zu spielen…“

    So beschreibt ein anderer Nachbar Ibrahim B.: „Er war ein total normaler Kerl. Nun ja, er ging sehr oft ins Wettbüro, ich glaube, er war spielsüchtig.“”
    http://www.berliner-kurier.de/panorama/ganz-herford-geschockt-nachbar-gesteht-mord-an-dano–5-,7169224,26756012.html

    ÜBRIGENS: Die ganze islamischen Zigeunergroßsippen und andere Muslime, schrieben im Internet, z.B. auf Facebook, massenweise wüste Bedrohungen, wollten schariatische Selbstjustiz anwenden, andere lallten online alles mit Kriegsgott-Allah-Gebeten voll.

    Schuld am Tod des Dano seien wir Deutsche, weil wir damals nicht, den im Fall Jenisa verdächtigen, Ibrahim B. einkerkerten.

    Hätten wir dies auf Verdacht hin getan, hätte die (islamische) Umma(Mit Moslem-Führern Aiman Mazyek, Ali Kizilkaya, Mouhanad* Khorchide, Gesichtszwillingen Dilek und Kenan Kolat, Sigmar Gabriel & Co.) uns vorgeworfen, immer “rassistisch” Muslime zu verfolgen.

    Allerdings frage ich mich, weshalb der schon damals höchstverdächtige Ibrahim B. freigelassen wurde, aus politischer Korrektheit? Siehe die 1400, von Muslimen, vergewaltigten weißen Kinder und Jugendlichen in England, wo Polizei und Behörden vertuschten und somit weiterhin islamische Vergewaltigungen möglich machten!!!

    +++

    *Mouhanad
    “”Mohannad(also transliterated as Mohand, Mohanad, Mohanned, Muhannad, or Muhanned, Arabic:…) is a masculine Arabic given name, meaning sword made in India. It is unrelated to Mohammad. Its name is derived from India(…al-Hind) in Arabic and it was used as a weapon by Arabs in ancient times.”” (wikipedia)

  25. @ Anita Freitag, 5. September 2014 3:48 #29

    Der negride Moslem Nicolas Salvadore, evtl. Konvertit oder ein Elternteil Moslem – verschiedene Angaben im WWW – der die 82-jährige Engländerin köpfte, schrie kurz vor der Mordtat Haustiere an und köpfte eine Katze.

    Englands Polizei versicherte sogleich, der Täter sei kein Terrorist. Wegen Bedrohungslage mit Messer sei sie ins Londoneer Viertel gerufen worden. Die brit. Polizei schweigt dazu, daß der Täter eine Machete benutzt haben soll.

    Die Mainstreammedien schreiben, Großbritannien rätsele über das Motiv des 25-jährigen Täters.

    London: Moslem enthauptet mit Machete 82 Jährige
    http://www.netzplanet.net/london-moslem-enthauptet-mit-machete-82-jaehrige/13536

  26. Europa ginge es so gut ,friedlich und hilfbereit im europäischen Raum .
    Wir haben vor der Einnahme der Islamanhänger ,vor dem Verrat von den Politiker in Europa zusammen gehalten .
    Wie sieht es heute aus : Wir Deutsche ,Italiäner ,Spanier ,Franzosen ,Engländer ,Belgier , Dänen ,Schweden ,Norweger usw. müssen uns von den Islamanhängern im eigenen Land belehren lassen was wir dürfen oder nicht . Unsere Frauen und Kinder werden von den Moslems vergewaltigt ,Europäer von Moslems getötet , ausgeraubt und genötigt . Tiere werden abgeschlachtet ,Europäer werden geköpft .
    Und diese Scheiss Politiker in Europa wollen uns immer noch weiss machen das hat alles nichts mit dem Islam zutun !!!
    Nee ,die können noch so lügen . Die können noch soviele Bestechungsgeldern in Koffern nach Hause tragen . Die Völker Europas kann man nicht bestechen .

    Wir Europäer wollen unsere Länder zurück ! Und noch glaube ich daran das wir es schaffen !! Niemals wird Europa ,unsere schönen Länder „ISLAMISCH „!!!

    http://www.europenews.dk/de

  27. Dass man sich in einem Lande in dem man zu Gast ist, zu benehmen hat, das scheint dieser Araberin noch nicht bewusst zu sein. Schade, dass ich solche Erlebnisse nicht habe, denn ich wüsste mich zu wehren gegenüber einer solchen arabischen Verrückten!

Kommentare sind deaktiviert.