ZdJ Chef Graumann: “Es ist die schlimmste Zeit seit der Nazi-Ära”




Ist es schon wieder so weit? Hunderte deutsche Juden haben beim Zentralrat der Juden ZDJ angefragt, ob sie ihre Koffer packen und Deutschland verlassen sollten. In Holland erklärte ein führender Politiker, dass der Staat seine Juden nicht mehr beschützen könne. In Schweden schließen bereits die ersten rein jüdischen Schulen, weil sie ihre Schüler nicht mehr vor Angriffen auf dem Weg von oder zur Schule bewahren können. In Deutschland durften sich moslemische Judenhasser eines Polizeimikrofons bedienen, um- anlässlich einer propalästinensischen Demonstration ihren Hass gegen die Juden hinauszubrüllen. In Frankreich werden jüdische Familien von französischen Moslems abgeschlachtet, und die Facebookgemeinden in islamischen Ländern überschlagen sich vor Jubel und Zustimmung. Der derzeitige Judenhass ist laut dem Vorsitzenden des Zentralrats der Juden, Dieter Graumann, „die schlimmste Zeit seit der Nazi-Ära“. Doch der Judenhass ist weitestgehend nicht europäischer Natur. Er ist eine Importware. Eingeführt über den von europäischen Linken initiierten Massenzustrom von Millionen Moslems, in deren Gepäck sich eben nicht nur Arbeitslosigkeit, Hoffnungslosigkeit, Verarmung und Hoffnung auf eine bessere Zukunft- sondern auch eine Religion befand, die den Hass auf all jene befihelt, die von dieser als „Ungläubige“ bezeichnet wird – vorzugsweise Christen und Juden. Heute müssen sich europäische Juden nicht vor autochthonen Europäern, sondern von immigrierten Moslems fürchten. 55 Millionen davon haben uns die Linken hereingeholt – die größte Immigrationswelle der Menschheitsgeschichte, für deren Legitimierung sie weder ein Plebiszit noch ein Wählermandat einholten. In Verbindung mit dem linken Antisemitismus – dessen euphemistischer Begriff Antizionismus ist – bildet der islamische Judenhass eine Verbindung, die so gefährlich ist wie der einstige nationalsozialistische Antisemitismus, dessen Auswirkungen alle Welt kennt. Ich klage daher alle linken Parteien – einschließlich des linken Lagers der SPD – den Großteil der Medien sowie die Gewerkschaften an, sich mit ihrem Judenhass, der sich heute als Hass gegen Israel präsentiert in der direkten Nachfolge der Nazis zu sein und den überwunden geglaubten Antisemitismus neu entfacht zu haben – und diesen mit ihrer einseitigen, verlogenen und Berichterstattung über den Nahostkonflikt täglich zu befeuern. Ich rufe zum wiederholten Mal alle anständigen und freiheitsliebenden Deutschen auf, sich dem Widerstand gegen die zunehmende Islamisierung Deutschlands und die linke, proislamische und westenhassende Gesinnungsdiktatur anzuschließen. Wer in der Freiheit schläft, wacht in der Diktatur auf. MM

***

 

Klage des Zentralrat-Chefs der Juden: “Es ist die schlimmste Zeit seit der Nazi-Ära”

Seit Wochen gibt es antisemitische Vorfälle in Deutschland – der Gaza- Streit lässt antijüdische Ressentiments aufflammen. Jetzt wählt der Boss des Zentralrats der Juden Graumann drastische Worte: Für Juden sei es die “schlimmste Zeit seit der Nazi-Ära”.

 

Berlin – Die Uno warnt vor neuem Antisemitismus in Europa, auch Bundespräsident Joachim Gauck, Kanzlerin Angela Merkel und der französische Premier Manuel Valls haben sich zuletzt besorgt gezeigt: Die militärische Eskalation zwischen der Hamas und Israel führt offensichtlich zu einem Aufflammen antijüdischer Ressentiments in Deutschland, Frankreich und anderen europäischen Staaten.

gute Reise

Ist es schon wieder so weit?

Der Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dieter Graumann, hat nun gegenüber dem englischen “Guardian” einen heiklen Vergleich gezogen.

“Das ist die schlimmste Zeit seit der Nazi-Ära”, sagte er. “Auf den Straßen hört man Dinge wie ‘die Juden sollten vergast werden’, ‘die Juden sollten verbrannt werden’ – so etwas gab es in Deutschland seit Jahrzehnten nicht.” Graumann sagte weiter: “Jeder, der solche Sprüche macht, kritisiert nicht die Politik Israels – das ist purer Hass gegen Juden: nichts anderes.” Allerdings fügte er hinzu: “Das ist nicht nur ein deutsches Phänomen.”



In den vergangenen Wochen hatte es mehrere antisemitische Vorfälle in Deutschland gegeben. Unter anderem wurde ein Molotowcocktail auf eine Synagoge in Wuppertal geworfen. Auch bei propalästinensischen Demonstrationen sind immer schon wieder antisemitische Parolen zu hören.

Zentralratschef Graumann hatte schon vor einigen Tagen die fehlende Unterstützung der deutschen Zivilgesellschaft bemängelt.

“Warum gibt es keine Welle der Solidarität mit uns Juden angesichts der Welle von Antisemitismus?”,

sagte er der “Rheinischen Post”. Hunderte Juden hätten schon beim Zentralrat nachgefragt, ob sie hierbleiben sollten oder die Koffer packen müssten.


Quelle: Der Spiegel vom: 2014-08-08

 


***

Ohne Blogs wie diesem wären wir den Lügen der von Linken beherrschten Medien und Politik, die den Islam wahrheitswidrig als friedliche Religion darstellen und jede Islamisierung Europas und Deutschlands leugnen, hilflos ausgeliefert. Unterstützen Sie meine Aufklärungsarbeit mit einer

Spende für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert allein Dank Ihren Spenden

***





SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

46 Kommentare

  1. Ich will einmal eine meldung lesen „Rabbiner schlägt drei Salafisten k.o. Graumann sollte nicht klagen sondern tun, möglichst professionell und kreativ. Wie kann man Euch per Email erreichen?

  2. Ich bestaune immer unsere transatlantischen „Freunde“, wie sie es schaffen, zwei verfeindete Lager, die Moslems und die Juden, gleichzeitig zu hofieren und zu instrumentalisieren, z.B. um uns in Schland in ewiger Abhängigkeit zu halten.
    Der Antisemitismus der Linken ist eigentlich nicht verwunderlich, Bolschewisten und Nazis sind nicht gleich, aber sehr ähnlich, es sind Brüder im Geiste. Die einen hatten Gaskammern, die anderen ein Gulagsystem, das Ziel war gleich, Vernichtung von Menschen.

    Die Kommunisten und alle anderen Linken reißen das Maul gegen „Rechts“ deshalb so auf, um von den Verbrechen Stalins und seinen Millionen Toten abzulenken. Dabei ist keine Lüge dumm genug, um nicht eingesetzt zu werden, z.B. die Nazis wären „Rechte“.

    Rechte waren der Adel, die Groß- und Mittelbauern, Fabrikbesitzer und mittelständische Gewerbetreibende, Bankdirektoren und höhere Beamte, Geldleute mit internationalen Beziehungen, zum Teil Leute aus dem Bildungsbürgertum.

    Die armen Schlucker aus der Arbeiterschaft waren meist Linke, die wollten den Sozialismus und waren je nach den Versprechungen, die ihnen gemacht wurden, Kommunisten oder Nazis, manchmal wechselten Kommunisten zu Nazis und umgekehrt auch mehrfach.

    Als wir unseren Dozenten für Marxismus-Leninismus einmal fragten, warum nach 1945 so viele höhere KPD-Genossen vorher in der Nazi-Partei waren, antwortete er, ja ,diese Genossen hatten von der Partei der Arbeiterklasse den Auftrag, die faschistischen Organisationen zu unterwandern, um an wichtige Informationen zu gelangen.

    Wer es glaubt. Drum merke, Kommunisten sind nie um Ausreden verlegen.

  3. Der Zentralrat der Juden hat alle die vor dem Islam und seine Anhänger gewarnt haben ,als Nazis betiteln , von daher können die Juden sich bei dem ZDJ bedanken .

    Deutsche Politiker standen und stehen heute gemeinsam mit der SS-ANTIFA -Moslems – Jüdische Vertreter gegen die Islamaufklärer Michael Stürzenberger ,Michael Mannheimer ,die Pros ,Reps und sogar gegen Ex-Moslems .

    Der Zentralrat der Juden hat jahrelang gegen unser ganzes Deutsche Volk gehetzt .

    Dieser Zentralrat der Juden ist für mich genauso ein rotes Tuch wie die Grünen .

    Dieser Zentralrat arbeitet weiterhin mit dem Zentralrat der Muslimen ,die zur Moslembruderschaft gehört ,genauso wie die ISIS ,Alkaida , MilleGürus ,Graue Wölfe ,DIBET , Salafisten ,Hamas, usw .Obamas Bruder gehört zu einem Hochgestellten von der Moslembruderschaft .

    Was soll man schreiben ,was die Juden in Deutschland machen sollen .

    Wir Deutschen können nichts machen ,weil diese Nazi-Hetze an unserem Volk unter der Haut geführt hat und das ist auch das Werk dieses Zentralrat der Juden ,die haben ganze Arbeit geleistet gemeinsam mit deutschen Politiker Allah Coleur .

    Deutsche Politiker -deutsche Polizei hat vor Jahren veranlasst das die Israel-Fahne mit Gewalt aus dem Fenster geholt wurde .

    Wir Deutsche waren entsetzt und was hat der Zentralrat der Juden gemacht ? Weiterhin gegen die Aufklärer über den Islam gehetzt .

    Gegen die ISIS -Fahne wird nichts unternommen die darf weiter in Deutschland wehen ,aber die Israel -Fahne darf man nicht halten .

    Es ist traurig das die Politik dies nicht verhindert ,es gibt nur eine Alternative alle Moslems raus aus Deutschland ,raus aus Europa . Es gibt keinen Frieden mit den Moslems ,niemals !

  4. Dem Gesagten von MM ist nichts mehr hinzuzufügen – es ist eine Tatsache, die mich als deutschen Bürger abgrundtief beschämt.

    ***55 Millionen davon haben uns die Linken hereingeholt – die größte Immigrationswelle der Menschheitsgeschichte, für deren Legitimierung sie weder ein Plebiszit noch ein Wählermandat einholten. In Verbindung mit dem linken Antisemitismus – dessen euphemistischer Begriff Antizionismus ist – bildet der islamische Judenhass eine Verbindung, die so gefährlich ist wie der einstige nationalsozialistische Antisemitismus, dessen Auswirkungen alle Welt kennt.***

    Waren es wirklich nur die Linken, denen wir die unverantwortliche Islamisierung zu verdanken haben?

  5. Und dies schreibt ein Mann in einem Forum gegen Bezness, der mit einer Schwarzen verheiratet ist
    und alle Leute als Rassisten bezeichnet, die die Zustände hier anprangern.Er bezeichnet diese Menschen, die das Drama nicht mitmachen wollen als weltfremd . Er ist ein typischer Vertreter der Gefahr, da er nichts sieht und wahr nimmt, außer seiner Negerfrau( mit Kind von Schwarzem)

    Dies ist seine Stellungnahme . Er hat nicht einmal die Zusammenhänge begriffen und ist ca.über 30 Jahre alt. „Unsere“ Zukunft“.

    Die Anzahl der Asylanträge war z.B. in den 90er Jahren höher als in den 2010er Jahren.

  6. für ganz Schlaue:
    Was meine ich mit „so etwas“?
    Beschwichtigung, Relativismus etc.
    (um) der ungestörten Gewchäfte (willen) wegen…
    mit diesem Verhalten/Handeln trugen sie zu den Zuständen bei.

  7. “Warum gibt es keine Welle der Solidarität mit uns“
    Deutschen
    „angesichts der Welle von“ Deutschenfeindlichkeit?

    Nun,
    Derartiges gehört sicherlich nicht zu den Aufgaben des ZdJ-Präsidenten,
    …“Präsident“,…
    …das klingt ganz schön gewichtig,…
    …doch…

  8. „Wer in der Freiheit schläft, wacht in der Diktatur auf. MM“
    Die pennen noch in der Diktatur, denn in ziemlich vielen Bereichen haben wir sie schon. Der „Beitragsservice“ – vormals GEZ – ist nur ein Beispiel, denn in einer Denmokratie kann man keine Verträge für Dritte abschließen. In der Diktatur schon..Der Bundestrojaner und der Überwachungsstaat, der nach und nach installiert wird, juckt sie einfach nicht, sonst wären sie längst auf die Straße gegangen.

    Mit einer unserer prominenten „Kellerkinder“ von damals, Michael Degen, hatte schon vor Jahren erwogen, Deutschland für immer zu verlassen, da es für ihn als Juden zunehmend gefährlicher wurde; und Iris Berben z.B. erhält antisemitisch abgefasste Morddrohungen per Brief.

    Bevor man mangelnde Unterstützung seitens der Bevölkerung anklagt, sollte man die Fehler bei sich suchen, denn der ZdJ hätte schon viel eher mal ganz entschieden und empörend die Zustände anprangern müssen, anstatt solange die Füße still zu halten.
    Daher glaube ich nicht, dass sich ihre Schützlinge gut vertreten sehen konnten.

    Wo ist denn mal deren Unterstützung im Kampf gegen die Islamisierung gewesen?

  9. Warum wird nicht sofort ein „Runder Tisch „organisiert ,mit Kirchenvertreter ,Politiker und Sonstigen ……..
    Ach ,ich vergass das gibt es nur bei “ Kampf gegen das Deutsche Volk “
    Wie bei Daniel Seifert Ermordung, beganngen von einem Türken .Da musste sofort ein „Runder Tisch“ her, weil Deutsche für Daniel eine Trauerfeier gemacht haben ,gel .
    Aber das war ja nur ein toter Deutscher und nicht ein toter Jude. Nein ,irgend etwas stimmt hier nicht ,oder irre mich !
    Wenn Christen getötet werden kitzelt das den Zentralrat der Juden nicht im geringsten ,oder hat jemand was vernommen ????
    Auch das töten der Buddisten kiztelt die nicht .
    Hauptsache ist sie können gegen uns Deutsche hetzen . Es tut mir sehr leid für die Juden das sie solche Vertreter haben ,die einen Scheiss auf sie gegeben haben ,denn die Gefahr die von den Moslems kommt haben die Jahrelang schön übersehen .

  10. Die sich als National geben, hassen Putin und die Juden, ebenso die Linken die Medien und auch die vielen Politiker die kurrupt und Feind der Demokratie sind. Und den Rentnern, vielen Arbeitnehmern interessiert dies ebenso nicht, eben wie einst in der Nazi-Ära. Lieber schweigen, was gehts mich an, nur schön leben, von den Sonnenstrahlen streicheln lassen, was geht mich der Jude an. Und was die angeht mit Migration die sich demokratisch geben, Freund der Deutschen sind, geben sich Gedankenlos, Wahrheit ist ihnen fremd, wollen die Gefahr nicht begreifen. Blöder gehts nimmer!

  11. Den Juden und USA har die BRD plus CDU und andere linke Parteien haben wir doch die Muselzuwanderung zu verdanken. Wer anderes sagte wurde als Rechter und Nazi betitelt.Deshalb hält sich mein Mitleid für die Juden die diese Mischung in der BRD ausdrücklich wollten in Grenzen. Keiner hinderr sie an der Ausreise nach Israel.Nehmt den Muselschrott der BRD gleich mit nach Gaza…

  12. Ein Jude sagte mir ,das er sich nicht mehr traut eine Kippa zutragen . Es ist traurig sowas zuhören .

    Verfolgt werden die Juden in Europa von Moslems ,getötet von Moslems .
    In Frankreich ,Schweden nur einige zunennen .
    Dies alles hat dieser Zentralrat wissen müssen und hat trotzdem mit dem Zentralrat der Muslimen gekuschelt .
    Islamkritiker haben davor gewarnt ,aber ….
    Was sagten die Vertreter der Muslimen“ Erst die Juden und jetzt wir Muslimen “ Ja ,die taten so als wenn wir Islamkritiker ..nach sie wissen schon ..was die gedacht haben… Nur weil wir den Islam kritisieren …??? Heilig sind die Moslems und Juden in Deutschland .. uns Deutsche Christen und Deutsche Atheisten darf man verfolgen ,berauben ,vergewaltigen ,ermorden ,in Komatreten ….

    das hat bisher auch keinen Juden gestört ,oder ? Ausser gewissen Ausnahmen natürlich .

    zb.Sarrazin hat in seinem Buch“ Deutschland schafft sich ab“ die Juden gelobt und ist trotzdem vom Zentralrat der Juden sanft ausgedrückt ,beleidigt worden .

    Kommentar von Michael Winkel
    http://www.michaelwinkler.Kommentar.html

    “ Deutschland von Sinnen “ wahre Worte

  13. Es ist seine eigene Schuld! Jahrzehntelang hat der ZdJ Anti-Nazi-Propaganda gemacht (was auch immer Nazis sein sollen, Neonazis triffts besser).

    Und auch heute traut er sich den Namen der neuen Tätergruppe nicht zu nennen.

    So schlechte Vertreter(innen) haben Juden in Deutschland nicht verdient!

  14. …was ich aber urspünglich meinte ist Folgendes:

    Er wird zunehmend Probleme haben, sich und vor allem anderen „einen friedlichen Islam“
    (sowie dessen „Missbrauch“) zurechtzulügen.

  15. Zit.
    3 Anita

    Der Zentralrat der Juden hat alle die vor dem Islam und seine Anhänger gewarnt haben ,als Nazis betiteln , von daher können die Juden sich bei dem ZDJ bedanken ……

    ….Der Zentralrat der Juden hat jahrelang gegen unser ganzes Deutsche Volk gehetzt .

    ZitEnde

    Damit ist alles gesagt. Selbst in der DDR hat man die Nazikeule nicht so geschwungen wie nach dem Mauerfall.

  16. ad-hoc-Gehacktes

    Was den ZdJ und Sarrazin betrifft:
    Stephan Kramer,
    der als Konvertit
    (dies ist nicht in dem pejorativen Sinn gemeint, wie er diesem Wort anhaftet)
    ein „Hundertzehnprozentiger“ sein wollte preschte vor mit „Hitler, Goebbels,….“,
    er wurde
    (anfangs, bis die (Gegen-)Stimmen in den eigenen Reihen lauter und lauter wurden,
    die Mächtigkeit dieser Unsäglichkeiten ihren Tribut forderte)
    nicht gebremst, Michel Friedman spielte dabei (s)eine im eigene kotzfördernde Rolle,
    die auf einen …….. „Charakter“ schließen lässt.

    Was die Moslems in Deutschland betrifft:
    Sie fanden und finden die „wunderbaren“ Werkzeuge vor,
    mittels derer man seit Jahrhunderten in Deutschland agiert:
    Den Beischlaf des Kapitals mit der „Politik“,
    welches den Staat zur Beute machen lässt,
    eine „wunderbare“ „Moralische Keule“,
    auf deren Klaviatur zu spielen sie sehr schnell gelernt hatten,
    korrupte „Politiker“,
    die das Volk einen Sch…. interessiert,
    zum Glück muss man die Dummen, Kleinen, Mundtoten, Entrückgrateten,
    Kastrierten, Unmündigen…. nicht fragen.
    In diesem Zusammenhang sei auf ernstzunehmende Stimmen verwiesen,
    die auf die/eine Sonderrolle deutscher „Politiker“, deutscher „Politik“ verwiesen,
    die am Volk vorbei, gegen das Volk agieren bzw agiert zwecks eigener Bereicherung.
    Man tut es noch so gut wie straflos
    (im juristischen Sinn, wenn man die gegenwärtigen (und sich ankndigenden) Zustände nicht mit einbezieht)

    Zu „Geschäft“, Bereicherung über alles,
    „Moral“, was ist das?“:

    Alles hat seinen Preis.
    …bis auf Liebe, Vergebung, Nachsicht etc…..

    Letzteres ist gegenüber dem Islam nicht angebracht,
    Relativismus, Leugnung, Schönfärberei, „Weglächeln“…des Eigennutzes,
    des ungestörten Ausübens der „Geschäfte“ wegen verbrecherisch
    es führte zu Leid,
    wie es wohl nie zuvor auf der Erde der Fall war und danach wieder sein wird.

    P.s.:
    Ich habe die Demonstration in Mannheim
    (Gaza)
    hautnah miterlebt,
    ich unterstütze die Juden vorbehaltlos,
    trott vieler unsäglicher Dinge einiger,
    das Monopol der/eigner „Kollektivschuld“
    ist bereits vergeben,
    odrrr?

    (Lasst stecken, die ihr euch nun beeilen wollt,
    über „Schuld“ und „Vergessen“ zu schwadronieren,
    „Schuld“, „Kollektivschuld“ hat doch etwas…..

    …geldwertes…..

    Jesses nee,
    wer wird denn gleich Korinthen kacken?

  17. Nochmal zum Mitlesen:

    …wegen verbrecherisch, Komma,
    ……..

    …trotz vieler unsäglicher Dinge einiger,
    das Monopol der/einer “Kollektivschuld”
    ist bereits vergeben,

  18. Dieser unsägliche Michel Friedmann, der sich hinter seinem Judentum verschanzt und unerträglich hochmütig ist -weiß er, ws ihm in einem muslimischen Staat und Scharia und Koran blühen würde? Soviele Leute, die offzielle Juden sind und immer Deutschland eine reinwürgen. Zurückschlagen darf der deutsche Michel ja nicht, denn das ist Nazi!
    Ich höre lieber auf, sonst fällt mir noch das Mittag aus dem Gesicht!

  19. Leider gibt es in Europa noch mehr als genug linke Idioten und Gutmenschen, die glauben, dass es ein paar sogenannte Rechte sind, die die Juden bedrohen. Wenn, dann sind Linke die grösste Gefahr für Juden. Das haben sie ja als NationalSOZIALISTEN mehr als ausreichend bewiesen.

  20. Juden sind nicht ganz unschuldig an diesen Zuständen.

    Hätten sich die Anhänger des mosaischen Glaubens

    früher auf unsere Seite gestellt wäre es nicht

    so weit gekommen.

    +++++

    Wenn man sich aber Typen wie Paolo Pinkel anschaut.

    Für den ist jeder Deutsche per Se ein Nazi.

  21. Aus einer Goebbels-Rede vor kleinem Kreis am 4. April 1940:

    „Bis jetzt ist es uns gelungen, den Gegner über die eigentlichen Ziele Deutschlands im Unklaren zu lassen, genauso wie unsere innenpolitischen Gegner bis 1932 gar nicht gemerkt haben, wohin wir steuerten, dass der Schwur auf die Legalität nur ein Kunstgriff war … —> Man hätte 1925 ein paar von uns in Haft nehmen können, und alles wäre aus und zu Ende gewesen. Nein, man hat uns durch die Gefahrenzone hindurchgelassen … —> 1933 hätte ein französischer Ministerpräsident sagen müssen (und wäre ich französischer Ministerpräsident gewesen, ich hätte es gesagt): Der Mann ist Reichskanzler geworden, der das Buch ?Mein Kampf? geschrieben hat, in dem das und das steht. Der Mann kann in unserer Nachbarschaft nicht geduldet werden. Entweder er verschwindet oder wir marschieren … Man hat darauf verzichtet. Man hat uns gelassen, man hat uns durch die Risikozone ungehindert durchgehen lassen, und wir konnten alle gefährlichen Klippen umschiffen …“

    http://www.wissen.de/lexikon/goebbels-joseph

    – „Man hat darauf verzichtet. Man hat uns gelassen, man hat uns durch die Risikozone ungehindert durchgehen lassen“

    —> Nach dem o.g. Zitat stellte sich mir vor Jahren die Frege: Cui Bono – Wer hat darauf verzichtet, wer hat euch gelassen und wer hat euch durch die Risikozone ungehindert durchgehen lassen?

    Wie z.b. Armand Hammer & Co.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Armand_Hammer

    Ideologische und finanzielle Quellen des Nationalsozialismus

    http://www.kki.pl/piojar/polemiki/novus/hitler/hitl.html

    Ideologische und finanzielle Quellen des Kommunismus

    http://www.kki.pl/piojar/polemiki/novus/komunizm/kom.html

  22. @ Klabautermann #26

    WER IST UNSERE SEITE???

    MERKEL, GAUCK, UDE, EDATHY, SIGMAR GABRIEL ODER SIND D I E DEUTSCHEN AUCH SELBER SCHULD, INCL. SIE UND ICH???

  23. Mit unserer Seite meinte ich „unsere“ Seite.

    Die Meinungen die hier vertreten werden sind doch

    vernünftig.

    Der eine schreibt mehr. Der andere weniger.

    Ist alles erklärend.

    Der eine ist religiös bestimmt. Der andere hat

    eine andere Triebfeder.

    Einend ist. Wir wollen in Freiheit leben.

    Der Weg dorthin ist steinig. Aber machbar.

    +++++

    Warum haben wir ein sehendes Auge ???

    Wir sind nicht verblendet.

    Oder wir sind wieder sehend geworden.

  24. Ich vergaß als Ansprache unsere „Grand Dame“ der

    Islamisierungs – Gegnerschaft, Frau von Klärwo.

    Verzeihung Gnädigste.

    Wird nicht mehr vorkommen.

  25. OT

    Verdeckte Kriegsführung (False Flag, Stay Behind) – Ein Blick hinter die Kulissen der Machtpolitik (Dr. Daniele Ganser)

  26. Zitat Graumann: „Wir alle als Zivilgesellschaft sind gefordert und müssen denen, die bei uns Sicherheit suchen, viel mehr an Empathie entgegen bringen: Das Boot ist nicht zu voll, unsere Herzen sind bloß oft zu kalt.“

    http://www.bild.de/politik/inland/fremdenfreindlichkeit/interview-mit-dieter-graumann-31957224.bild.html

    Genau, immer noch mehr Deutschentotmacher ‚rein. Insbesondere halb Syrien und Libyen, plus infolge Afrika usw. – nachdem wir Graumännchens edlen zentralratigem Mordbefehl befolgt haben:
    „Dieter Graumann warnt die Bundesregierung davor, wie einst in der Libyen-Krise auf einer Seite mit Russland zu stehen. Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland rät deshalb zu einem Militärschlag gegen das Assad-Regime in Syrien.“

    http://www.fr-online.de/syrien/syrien-nicht-wieder-in-einem-boot-mit-putin,24136514,24170052.html

    Nicht in einem Boot mit Putin? Ja watt denn nu, Didi? Herzen zu kalt oder Boot doch voll? 🙂

    Ein zynischer, heuchlerisch-weinerlicher Schmierlappen. So ’ne Typen dürfen gerne die Koffer packen.

  27. exguti
    Forderung von Dieter Graumann .Soll doch Israel die Alle aufnehmen ,die sind näher an den Ländern als Deutschland und Europa !

    Ich sags doch der Zentralrat der Juden steht für Islamisierung Deutschland und wenn es so weit ist ,verpisst er sich nach Israel oder Amerika .
    Diese Zentralräte ob Jüdisch oder muslimisch fordern immer ,aber geben nichts ! Ausser Deutschenhass haben die nichts zu bitten .

  28. Joo. Und noch watt – isses nicht ungewöhnlich:

    Unsere Achse des Guten – JewSA – Israel – die Sau Arabaien/Katar usw. – ist schon fantastisch. Sonst jammern die Juden doch schon ‘rum, wenn man nur einen von ihnen schräg anschaut. Und da unten werden Staaten zerstört, massenhaft Leute massakriert, insbesondere “Jesiden” und Christen (“N” für Nazarener an die Häuser geschmiert). Aber kein Ton von den Oberopfern Und Dauerjammerern, wie sehr ihre Leute da doch zu leiden haben (kein “J” an Häuserwände geschmiert?). Seltsam, seltsam.

    Auf der anderen Seite räumen die Israelis etwas überproportional heftig in “Gaza” auf – und rufen dadurch, NATÜRLICH VOLLKOMMEN UNERWARTET UND UNBERECHTIGT, im zugemuselten Europa Judenhaß hervor. Und zack, das sonst so offenherzige, leerbootige Graumännchen und Co. heben ein großes Gejammer und Geheul an, und müssen die dort noch weilenden Juden ans Kofferpacken denken.

    Da kämen böse Antisemiten doch auf die Idee zu behaupten, daß genau dies als Ziel verfolgt wird, um nämlich wieder mehr Juden nach Israel zu bringen. Und noch besser als nur popeliger mohammedanischer “Antisemitismus” wäre natürlich… Ja, wie wär’s mit einem kleinen Jubiläumsweltkrieg?! Und mal wieder bei den fiesen Europäern?! Damit auch endlich mit ihnen ihr fieser “Antisemitismus” ausgerottet wird?!

    Es gibt ein Video, in dem Putin vor einer Gruppe “Lubawitscher/Chabad” eine Rede hält und ganz doll auf Kumpels mit denen macht (“früher gab’s Mißverständnisse, aber heute ist alles dufte”). Zudem hat er auch bei einem Besuch in Israel das gemeinsame Feindbild Deutschland, pardon, die Naaaa…., beschworen. Machen die Schwarzhüte, Rothschilds & Co. mit Onkel Putin schon die ersten Posthum-Planungen für ein früher oder später plattgemachtes Europa?

    Vielleicht gönnen diese kranken, fanatischen Schwarzhüte jenen Juden, die in einem europäischen/weißen(?) Europa bleiben wollen, sogar alles ihnen widerfahrende Leid?

  29. „Ich sags doch der Zentralrat der Juden steht für Islamisierung Deutschland“

    Das glaube ich nicht.
    Graumann will…
    (wollte(?), die Ereignisse der letzten Zeit durch dier „wahren Gläubigen“
    (von Museumsmord bis Straßenterror)
    dürften ihn e klä bissl nachdenklich gemacht haben,
    so Derartiges überhaupt möglich ist bei einem hohen Geist, der die Zukunft stets im Blick hat)

    …volle Hütten, Gewinn aus Konsum, einen brummenden Binnenmarkt angesichts des kollektiven Selbstmords der einheimischen Bevölkerung infolge Überforderung,
    denke ich,
    …die Geschäfte…

  30. …“die Juden“…
    …“die Israelis“…
    …“der ZdJ“…
    sind jeweils eine eine (undifferenzierte) Sache für sich…

    …“die Deutschen“…

    „…Auf der anderen Seite räumen die Israelis etwas überproportional heftig in “Gaza” auf…“
    …angesichts der paar mickrigen Feuerwerkskörper,
    angesichts des Abschlachtens, Messerns ganzer Familien bis hin zu Babys,
    angesichts der Sprenungen von Bussen, Cafes o.ä. …

    Mir wäre es bedeutend wohler, die Hamas wäre zum Teufel gegangen.

  31. ….übrigens landet ein Großteil unseres Geldes,
    welches hier fehlt,
    im Korruptionssumpf der Hamas,
    die ihre eigene Bevölkerung terrorisiert, abschlachtet,
    ganz im Sinn islamischer Schreckensherrschaft,
    das Geld zur persönlichen Bereicherung,
    (Häuser, Luxusgüter)
    zum Kauf von Waffen, zum Bau von Schmuggler- und Terrortunneln benutzt.
    Das Bevölkerungswachstum des „Ghettos“ Gaza rangiert innerhalb der Spitzengruppe weltweit,
    ein Beweis für den Völkermord.
    Viele zieht es angesichts unserer Geldströme in das „Ghetto“,
    was für ein „Ghetto typisch, logisch, zwingend, notwendig erscheint,
    odrrr? (etwa nicht?)

  32. KORREKTUR zu #42

    +++Das Fest Mariä Namen wird im Kirchenjahr der römisch-katholischen Kirche am 12. September gefeiert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  33. Die Gruselfratze Graumanns, dessen richtiger Vorname David ist – Grobübersetzung: „Der Arschgefickte“ – weist, auch wenn sie noch nicht so affenartig daneben ist wie etwa die von Rafi Seligmann, darauf hin, daß dieses Gezücht eben nicht auserwählt, sondern verworfen ist.
    Ich muß nicht bei Abrahams unflätigem Samen für entweder Isaak oder für Ismael Partei ergreifen.

  34. Paul Spiegel war wenigstens nicht so ein personifizierter Vorwurf und Forderung zum Sich-endlos-Schämen wie Graugans. Wobei P.S. zugegebenermaßen Boni meinerseits erhält, da er zudem Niederrheiner war. 😐

Kommentare sind deaktiviert.