Ein deutscher Rentner erschlagen – na und?




“Niemals darf ein Mensch, ein Volk wähnen, das Ende sei gekommen. Güterverlust läßt sich ersetzen; Über anderen Verlust tröstet die Zeit; Nur ein Übel ist unheilbar: Wenn ein Volk sich selbst aufgibt.”
Johann Wolfgang von Goethe

***

Ein deutscher Rentner erschlagen – na und?

Da kein Hahn nach ihm kräht und kein Stein von ihm kündet, soll dies wenigstens ein kleiner Nachruf für ihn sein. Und Wort am Sonntag für seine noch Landsleute. Denn an einem solchen wurde er vor drei Wochen frühmorgens gefunden; in einer Stadt im Süden Sachsen-Anhalts; auf dem schmuddligen Sofa; der Kopf blutüberströmt. Mitten im Zimmer noch eine riesige Blutlache auf dem Boden. Das Gesicht war schwer deformiert, dadurch die Person auch schwer zu identifizieren. Ein benachbarter Mieter hatte von einem im Viertel wohnenden Neger den Hinweis bekommen, daß da etwas Schlimmes in dieser Wohnung wäre, und ihn aufgefunden. Anmerkung: Der Nachbar leidet heut noch unter dieser Erinnerung.



Der Erschlagene war ein kleiner, harmloser, schmuddliger Mann;
eigentlich ganz nett und freundlich, wenn man sich mit ihm befaßte; der keiner Seele etwas zu Leide tat und finanziell unter Betreuung stand. So bekam er jeden Freitag seine ‘fuffzig Euros’, auf daß es für ein wenig Essen, dafür aber genug Bier reichte. Auch wohl mit für manchen Bekannten, der sich in der schmuddligen kleinen Wohnung dann aufhielt. Fremde ließ  er nicht rein.
Vor kurzem war sein kleiner, ähnlich verfaßter Hund gestorben. Und da sich damit der mögliche Schmutzeintrag erheblich verringerte, hatten wir uns aufgemacht, die Wohnung einer Grundreinigung zu unterziehen; betreffs Bad, Fußboden und Müll, Vorleger ersetzt. Auch wegen der Klimasituation. Er hat seinen Hund nicht lange überlebt.

Die Kriminaltechnik war den ganzen Sonntag zugange.
Aus dem Fußbodenbelag und der Tapete haben sie Stücke herausgeschnitten. Waren dort Abdrücke eines Schuhs oder Hammers? In der Presse kurze Erwähnung – in der ganzen Stadt Gesprächsthema. Nach wenigen Tagen dann die offizielle Feststellung: Der Alte ist eines natürlichen Todes gestorben! Ungläubiges Staunen allenthalben. Er sei fallsüchtig gewesen. Donnerwetter! Das klingt ja fast wie neulich die Geschichte mit dem tödlichen Zucker. Denn in der kleinen Wohnung war nichts, wo er sich beim Fallen hätte derart zerschlagen können. Lediglich die steinernen Fensterbänke, aber die waren hoffnungslos zugestellt. Auch keinerlei Blutspur an ihnen. Ansonsten Sessel, Holzmöbel, Dielung mit Belag. Wenn es wenigstens draußen an der Bordsteinkante hätte sein können,  aber drinnen lag keine. Oder hat sie der Mörder wieder mitgenommen wie Portemonaie und Ausweis? Die waren nämlich weg. Also Raubmord?

Staatsanwälte Hübner und Bentele – Sie sind doch sonst so aktiv!
Und jetzt? Hier? “Goldi” war ja nur ein alter Deutscher, oder? Bei mir scheuen Sie weder Mühen noch Kosten, sehn Sie unablässig böse Volksverhetzung wegen meiner dummen oder besser unbequemen oder verbotenen Fragen zu Rätseln und Lügen der deutschen Geschichte. An deren Aufklärung haben Sie keinerlei Interesse bzw. wollen oder müsssen sie sogar unterbinden, ja?
Bei mir machen Sie gar Haussuchung wegen der Beleidigungsanzeige eines Denunzianten, der selbst die gesamte Staatsanwaltschaft ständig und öffentlich als Fäkalhaufen bezeichnet. Deshalb bleibt keine Zeit für den gewöhnlichen Mord und Totschlag, weil der Kampf gegen Rechts die Kräfte bindet?

Außerdem belastet so der erschlagene Deutsche nicht die Statistik.
Damit der sozialistische – pardon antifaschistische – Wettbewerb nicht leidet? Unsre Justiz – auch die Öffentlichkeit – bleiben nur am Ball, wenn es um einen toten Ausländer geht, wie über viele Jahre unermüdlich im Falle des Negers in der Dessauer Zelle. Deutsche, von Ausländern Erschlagene werden regelmäßig verschwiegen.
Wenn man die gegenwärtige Entwicklung prognostiziert, dann wird “Goldis” Schicksal oder auch das der Jungs im Eisenacher Wohnwagen spätestens in dreißig bis fünzig Jahren die normale regelmäßige Verfahrensweise mit Deutschen sein. In Deutschland. Oder was dann noch von ihm übrig ist.

Liebe Landsleute, Ihr entscheidet darüber, wie es mit unserem Lande weiter geht. Regelmäßig an der Wahlurne könnt Ihr bestimmen, wie unser eigener und der Eurer Kinder und Enkel Weg zur Urne sich gestalten wird. Den von “Goldi” – empfinde ich – als einen der Schlimmsten!

Quelle:
http://deutschelobby.com/2014/08/27/ein-deutscher-rentner-erschlagen-na-und/





SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

19 Kommentare

  1. Der Gipfel der deutsch-hassenden Perversion ist
    dann zum Beispiel, wenn man die „Gauck’chen Ausländer-
    mörder“ (von wegen dunkle Haut u.schwarze Haare!)
    von passionierten Script-Schreibern erfinden lassen
    muß, unter Phantasie-Namen wie „Goggo-Isetta, Kreidler-
    Florett oder NSU-Bande! Wie es Andern dabei geht, weiß ich
    nicht – aber ich empfinde SOWAS als schamlose Beleidigung
    meiner Intelligenz, mir solch eine lächerliche Komödie
    als „wahren Tatbestand“ andrehen zu wollen!

    Was kommt als Nächstes? Hunde-Kacke als Erdbeermarmelade???

  2. Auch im Mordfall Kirsten Heisig bleiben viele Fragen offen .
    Ein Toter Deutscher ist für die Politik und Justiz scheinbar ein guter Deutscher .
    Was sagte ein Türkischer Journalist “ Wir Deutsche sollen am besten Selbstmord begehen “

    Tja,traurig aber war ,sollten deutsche Mütter und Väter ihre Kinder und sich selbst umbringen ,weil es für Deutsche in ihrem Land keinerlei Alternative mehr gibt ? Oder warten bis die Moslems in der Mehrheit sind und sich von dennen abschlachten lassen ?

    Ein Toter Deutscher ist für die Antideutschen-Islamlobbyisten nichts Wert ,auch nicht eine Große Schlagseite .
    Ich würde gerne Wissen wieviel Gelder sie für ihren Verrat bekommen . Wieviel ist es ihnen wert ?

    Kommentar von Johnnyrebell :
    http://www.deutschelobby.com/2014/09/11/islam-welcher-islam/#comments

    Lesetipp : Von Udo Ulfkutte
    Wie Politiker ,Geheimdienste und Hochfinanz unsere Medien lenken .
    “ Gekaufte Journalisten “

    http://www.deutschelobby.com/2014/09/11/wie-politiker-geheimdienste-und-hochfinanz-unsere-medien-lenken/

    An die Journalisten : Aufruf zur Wahrheit
    Gefunden auf:
    http://www.wahrheitsbewegung.net

  3. Mein Türkisch ist (durch meinen langen Aufenthalt dort)
    gut genug, um recht deutlich mitzubekommen wie Türken
    sich über unseren Selbsthass (mithilfe der NSU-Komödie) köstlich amüsieren. … Schon deshalb
    weil sie es alle besser wissen! (Gaziantep/Drogenmafia)!

  4. Es steht Gauck und Co. auf die Stirn geschrieben: Wir, die wir die Verantwortung für die Einscheusung dieser sich jetzt ergebenden Irrenhausatmosphäre in Deutschland haben, müssen lügen. Wenn wir es nicht täten, könnten die Deutschen aufwachen und sich gegen den Neofaschismus einer der gefährlichsten Glaubensverirrungen der Welt zur Wehr setzen, die die Berechtigung lehrt, Juden, Christen, Un- und Andersgläubige als gottverdammte Geschöpfe zu beurteilen und zu behandeln. Sie gestehen dieser eingeschleusten Anmaßung ihre religiöse Berechtigung zu und beurteilen den Kritiker dieser Dummheit als der Phopie befallenen Uneinschätzbarkeit seiner Denkweise. Hier lässt sich der Psychopath dann leicht erklären, dass eine „Religion“ das Recht hat, die Koranaussagen als besondere Leistung einer Migrantenpopulation und ihrem Fanatismus zukommt und jegliche Kritik díe Existenz einer solch „wertvollen Einstellung“ die Existenz eines islamischen Migranten und seiner mitgebrachten Koranuntertätigkeit gefährden könnte,.
    Diese Politiker lügen, bis sie selbst einen Familienangehörigen durch die Bereicherung einer vielseitigen Herzlichkeit beerdigen.
    9/11 2001 ein gigantischen Sparvermögen arbeitender Menschen ist in unbenennbaren Kanälen verschwunden. Sicher der Verlust des Geldes ist eigentlich völlig unbedeutend gegenüber dem Leid, das so viele amerikanische Familien bis heute durchleiden – aber die Entwürdigung durch einen solchen Vertrauensschaden, der die Amerikaner ein gigantisches Bespitzelungssystem aufbauen ließ, muss auch den einzelnen Menschen sehen, der durch diesen Terrorkrieg seine Ersparnisse verloren hat und krank geworden ist – und das sind nicht wenige Menschen.
    Daher wäre die Primitivität der Millionen korangelehrten Rechtgeleiteten und ihre zur Schau gestellte Freude über diesen hinterhältigen und bestialischen Terroranschlag 9/11 2001 korrekt zur Kenntnis zu nehmen und die Einschleusung dieser Gesinnung nach Europa ein Ende zu setzen gewesen.
    Das Gegenteil ist passiert. Amerika hat einen Präsidenten, der den Koran als heilig bezeichnet und jegliche islamkritische Strukturen in Amerika versucht hat abzubauen.
    Die Einwanderung der Muslime in Amerika ist gesteigert worden.

    Dass sich die Förderung des Islams besonders in juristischen Kreisen durchsetzt, der Kritiker des Islams mittlerweile verfassungsschutzrelevant ist, das ist eine Schmierenkomödie, die ich in Deutschland nicht mehr für möglich gehalten hätte.

    Aber es bewahrheitet sich, dass die menschliche Verkommenheit unausrottbar immer wieder in auch noch so aufgeklärten Zivilisationen den Judas erzeugt.

  5. Ein offenbar alleinstehender deutscher alter Mann,
    noch dazu ohne Geld,
    was will man mit dem?
    Der hat sowieso nichts mehr vom Leben.
    Soll der am Ende noch die „Statistiken“ verhunzen?

  6. Wer weiß,
    was dahinter steckt?
    Ich nicht.
    Einige Minuten Recherche bezüglich eines rechtsmedizinischen Untersuchungsergebnisses
    muss es wert sein.

  7. Lethe (5) …

    …“daß die menschliche Verkommenheit unausrottbar“ …

    Ist es nicht vielleicht ein tief im „Menschen“ verankerter
    Drang zur perversen Abartigkeit, der gerade sogenannte
    ‚Machtmenschen‘ dazu bringt ihre zivilisatorischen u.ethischen Errungenschaften zu vergessen – ganz einfach weil sie die Macht
    und das nötige Kleingeld dazu haben?

    Zum Beispiel gibt es bei A L L E N Tieren diesen
    bekannten „Welpen-Schutz“. Man frage jetzt einmal
    diesen PÄDathy, ob er weiß was DAMIT gemeint ist?

    Man könnte neuerdings durchaus annehmen, daß die
    anerzogenen UND instinktiven Verhaltensmuster im
    Kampf gegen das diabolische Böse leider auf der Strecke
    geblieben sind – u.von kranken,perversen „Vorbildern“ das genaue G e g e n t e i l davon
    propagiert wird! (Zumindest für Sich selbst!)

    Natürlich weiß man, daß die „oberen Zehntausend“
    schon immer ihre Perversionen ungehindert kultivierten,
    nur sind mittlerweile aus den „oberen Zehntausend“
    ein paar Milliarden mehr geworden! (incl.1,7 Milliarden
    Teufels-Anbeter!)….Willkommen im Armageddon!

  8. Das Suchergebnis „Rentner tot aufgefunden“
    für den Zeitraum von 01.08.2014 bis heute
    gibt es hier:
    https://www.google.de/search?q=rentner+tot+aufgefunden%2C&hl=de&rlz=1T4MEDA_de___DE600&source=lnt&tbs=cdr%3A1%2Ccd_min%3A01.08.2014%2Ccd_max%3A12.09.2014&tbm=

    Bei zusätzlicher Eingabe „Goldi“ kommt viel über Hunde.
    Immerhin weiß ich jetzt,
    das „Goldi“ ein nicht unüblicher Name für Hunde ist.
    …für spezielle Hunde…
    …natürlich!…
    …Golden Retriever…

    Das Ergebnis der Suche
    für ein Intervall weniger(!!!) Tage zeigt aber noch etwas anderes:

    Die „Normalität“ des Unnormalen.

  9. Grüss Gott nicht nur Obama bezeichnet den Koran das heilige Buch sondern in meiner Zeitung bezeichnete der Kommentator den Koran als heilig und die Ursprungstätten dieser Religion als heilige Stätten.Und die Navität wird noch übersprungen weil Saudi Arabien als Partner im Kampf gegen Isis gesehen wird.
    Ich kann nichts heiliges sehen wenn ohne schlechtes Gewissen und dabei sich noch auf Gott(der Christengott ist nicht der Islamgott)beruft „Ungläubigen “ die Köpfe abschneidet.Pfui Teufel.

    MM: Kündigen Sie Ihr abo bei dieser Zeitung. Tausende andere aufrechte Mneschen wie Sie haben dies bereits getan. Vergessen Sie dabei nicht, den Grund Ihrer Kündigung zu nennen. Und schicken sie Ihre Kündigung nicht nur an die Abo-
    abteilung der Zeitung, sonden an die Chefredaktion und den Eigentümer (das Verlagshaus). Die sollen wissen, was sich im Volk tut.

  10. Pedro …

    Eine solche Gelegenheit würde ich mir nicht entgehen
    lassen, um einen klar formulierten Leserbrief (oder
    was auch immer) an diese Leute zu schicken! Gerade
    jetzt ist die beste Zeit dafür!

    Wer kämpft kann verlieren!…Wer nicht kämpft hat schon
    verloren! . . . . MM’s Ratschlag ist die einzige
    Alternative!

  11. @ 11 Kammerjäger
    OT
    Die menschliche Verkommenheit stellt sich eine Mauer vor.
    Vitali Klitschko hat Deutschland um Hilfe für den Bau einer MAUER an der Grenze der Ukraine zu Russland gebeten.
    http://liveblog.t-online.de/Event/Nachrichten-Häppchen
    Wir haben uns Jahre die Taschen geleert für einen Staat, der sich hinter einer Mauer bis zum geht nicht mehr etablieren konnte, und jetzt das.
    Klitschko hat doch immer gut geboxt. Oder hat ihn der Machtwahn auch schon ergriffen?
    Fake?

  12. MM (13)
    Genau das habe ich getan, es ist mittlerweile fünf Jahre her.
    Eine Antwort auf mein Schreiben an den Chefredakteur habe ich nie erhalten.
    Ich lese die HAZ noch heute, wenn ich sie vom Nachbarn umsonst bekomme. Dieses Blatt ist noch viel schlimmer geworden, es verfolgt eine beispiellose Gedankendressur.
    Übrigens hält die SPD große Anteile an dem Verlag Madsack.

    MM: sie haben das Richtige getan. Sie können sicher sein, dass ihr schrieben gelesen wurde. Eine Antwort bleibt jedoch meistens aus. Grämen sie sich nicht darüber. Die wussten nicht, was sie schreiben sollten. Weil sie wussten, dass sie Recht haben. Und außerdem befürchten mussten, dass deren antwort ins Netz gestellt wird. Davor haben diese Verbrecher eine Heidenangst.

    PS: die SPD ist die größte Medienholding Europas. Und die gefährlichste deutsche Partei, was die Islamiserung anbelangt. Die Gesinnungsdiktatur der Medien ist die Gesinnungsdiktatur der SPD. Meistens wenistens.

  13. Deutsche verlieren immer, solange diese Blockparteien das Parlament besetzen.
    Zustand ändern ist angesagt, nur dafür muß richtig „Kacke am Dampfen sein“ damit Bewegung unterm AQrsch kommt und Bürger sich Draußen zur Wehr setzen!

    Herr Mannheimer, gestatten zu Fragen, wo der Artikel mit dem ominösem russischen „General“ abgeblieben ist? Vorgestern kurz kommentiert und dann plötzlich nicht Sichtbar?
    Besten Dank und Gruß Anton

  14. Anita #2
    Freitag, 12. September 2014 9:50

    Auch im Mordfall Kirsten Heisig bleiben viele Fragen offen .
    ————————————
    .
    .
    +++++++
    Ich habe den Mist in der Faschistenpresse über die Richterin Kirsten Heisig nie geglaubt, weil einfach die Logik für einen Suizid fehlt!
    +++++++
    .
    .
    .
    Der tägliche IRRSINN zeigt uns doch sehr deutlich auf, mit was für einer Gangster-Bagage WIR es in Deutschland zu tun haben!
    CDU CSU SPD GRÜNE LINKE FDP PIRATEN DGB VERDI ANTIFA ISLAM,
    das sind unsere realen FEINDE!
    .
    .
    .
    ++++++++++++++++++++++

    Kripobeamter sieht Mordverdacht im Fall Heisig
    Gerhard Wisnewski

    Das seltsame Schicksal der am 3. Juli 2010 tot aufgefundenen Jugendrichterin Kirsten Heisig lässt viele nicht ruhen. Über 200 E-Mails und Briefe gingen nach der Auskunft der Staatsanwaltschaft im Fall Heisig bei mir ein. Darunter waren deutlich erkennbar auch Stellungnahmen von Polizeibeamten. Die ausführlichste stammt von einem Kriminalhauptkommissar, der auch Erfahrung mit Mordermittlungen hat. Auch er hat die »Ermittlungsergebnisse« der Staatsanwaltschaft Berlin sorgfältig gelesen. Sein Fazit: »Ich sehe nur Fakten, die gegen einen Suizid sprechen.« …

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/kripobeamter-sieht-mordverdacht-im-fall-heisig.html

    ++++++++++++++++++++++

  15. Wenn die Wahrheit über Frau Heisigs Ableben der Öffentlichkeit vermittelt worden wäre, dann hätte der Islam in Deutschland noch schlechtere Karten, als er eh schon seit Jahren hat.
    Die EU glaubt an die Islamisierung Europas, das darf man nicht vergessen. Diesem Bestreben darf seich keiner, der in der Politik noch eine Chance haben will, entgegenstellen.
    Und so ist Islam „Frieden“ und wer das nicht glaubt ist eben für die Politik als verfassungsschutzrelevante Existenz eingestuft.

    Es gibt sogar einen Kollegen von Frau Heisig, der schildert, dass sie ihm beschrieben hat, wie sie sich das Leben nehmen könnte.
    Eine Frau, die ihr Buch fertiggestellt hat, nimmt sich das Leben und ihr Hund wird kopflos gefunden – man hätte die DNA des Tieres mit Haaren des Tieres aus ihrem Auto überprüfen müssen……..man hätte, aber man hat nicht.
    Die Staatssicherheit geht sozusagen über Leichen, die Deutschen sollen glauben, dass Islam und seine Hörigen den Frieden bringen.

Kommentare sind deaktiviert.