Katar-Chef auf Staatbesuch in Berlin: Merkel empfängt Top-Terroristenunterstützer Emir Thani

Katar 4

 „Habe nie Terrororganisationen unterstützt“
Emir Thani, Katar

Die Debatte darüber, inwieweit sich die Politik auch mit Schurkenstaaten befassen muss (diese sind auch dann Schurken, wenn ihre Gehwege mit Gold gepflastert, die Urinale aus vergoldetem Marmor und die Machthaber in bestem Weiß gekleidet sind), ist so alt, wie es Staaten gibt. Im Zeitalter der existentiellen (Noch-) Ölabhängigkeit der ganzen Welt gibt es wohl keine Alternative, dies zu tun. Nur politische Hasardeure, Spinner und über Leichen gehende Prinzipienreiter sehen dies anders. Öl ist das Blut im Wirtschaftskreislauf unseres Planeten. Fällt es weg, werden hunderte Millionen Menschen an Hunger, Medikamentenmangel, Transportkatastrophen u.a. sterben. Daher muss mit dem Teufel paktiert werden, solange man von ihm abhängig ist. Der heutige Besuch des Staatsoberhaupts von Katar – ohne Frage eines der Schurkenländer dieser Welt – darf dennoch nicht unkommentiert bleiben. Wozu unsere Systemmedien zu feige sind: Wir Islamaufklärer können Tacheles reden. Denn weder werden wir (wie zahlreiche unserer Medien) offen oder heimlich von Ölstaaten bezahlt, noch müssen wir einen Rüffel des linksverseuchten Presserats fürchten. Katars Emir Thani ist da. Er und seine Helfershelfer – in sagenhaftem Reichtum badend –  fördern und machen sich mitschuldig an:  der Entführung der UN-Soldaten am Golan/Unterstützung der Terroristen in Mali/bei Al Shabab/bei Boko Haram/bei HAMAS/bei Al Qaida/bei IS/Verbindungsbüro für die Taliban in Doha. Dem größten Lügenimam Deutschlands, Benyamin Idriz, ist es gelungen, Katar als Hauptsponsor für sein Projekt einer Großmoschee auf 3 000 m² mitten in München zu gewinnen .Und wir können belegen. dass Moscheen keine Gotteshäuser im üblichen Sinne sind: Moscheen im „Haus des Kriegs“, wie die Länder von uns „Ungläubigen“ genannt werden, sind Zentren der Planung des Dschihads, des Terrors und der Subversion. Das alles möge im Hinterkopf behalten werden, wenn Merkel, Gauck und die Staatsmedien diesem Emir den roten Teppich in Deutschland ausrollen. MM

***

tagesschau.de 17 September 2014

Katars Staatsoberhaupt in Berlin – Heikler Besuch des Emirs

Dieser Besuch dürfte heute auch im routinierten Berliner Politik- und Medienbetrieb auffallen: Katars Emir Thani ist da. Sein kleines Land boomt zwar, stand aber zuletzt wegen der schlimmen Zustände auf den WM-Baustellen und Geld für Islamisten in der Kritik.

Konflikt zwischen Wirtschaftsinteressen und Menschenrechten

Erdöl und Erdgas hat Katar im Überfluss, ebenso Sand, Geröll und Kies – im eigentlichen wie im übertragenen Sinne. Kaum ein anderes Land ist reicher. Aber während die Einheimischen, gerade mal ein Siebtel der Bevölkerung, gar nicht wissen, wohin mit ihrem Geld, schuften ausländische Gastarbeiter fast wie Sklaven auf den Baustellen der glitzernden Hauptstadtwolkenkratzer und der Fußballstadien, in denen 2022 die übernächste WM angepfiffen werden soll. Ausgebeutet, ohne Rechte, ohne ordentliche Bezahlung, ohne richtigen Arbeitsschutz in brütender Hitze – immer wieder gebe es Tote bemängeln Menschenrechtler. Sie verlangen, Katar die WM wieder wegzunehmen.

(weiterlesen…)


 

Offener Brief eines Lesers meines Blogs an Ulrich Grillo,
Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie

zum Besuch des Emir Tanim in Deutschland am 17.09.2014

 

Sehr geehrter Herr Ulrich Grillo,

sehr geehrte Damen und Herren,

 auch wenn Frau Merkel es vorgemacht hat der politischen Not gehorchend, so ist es doch ein Unterschied, daß auch Sie dem international bekannten Terrorförderer Emir Tanim heute die Ehre erweisen und ihm in Ihren Räumen einen würdigen Empfang bereiten. Sie haben keinen politischen Notstand, sondern verfolgen profane Geschäftsinteressen Ihrer Mitglieder. Diese gehen bekanntermaßen zu Lasten der Bürger, in Deutschland und weltweit. Al Thani und Al Tanim förderten und machten sich mitschuldig an:

  • der Entführung der UN-Soldaten am Golan
  • den Terroristen in Mali
  • bei Al Shabab
  • bei Boko Haram
  • bei HAMAS
  • bei Al Qaida
  • bei IS
  • Verbindungsbüro für die Taliban in Doha

Des weiteren hat Katar sich bereits umfangreich in die deutsche Wirtschaft eingekauft, u.a. bei der Deutschen Bank, bei Daimler-Benz und bei Volkswagen. Letzteres wäre zu ertragen, wenn die Kataris es dabei belassen würden. Es kommt aber schlimmer: Dem größten Lügenimam Deutschlands, Benyamin Idriz, ist es gelungen, Katar als Hauptsponsor für sein Projekt einer Großmoschee auf 3 000 m² mitten in München zu gewinnen.

Es handelt sich um das ZIE-M, Zentrum Europa in München, also mit europaweiter Ausstrahlung. Auf Zuraten von Werbeberatern hat der aalglatte Imam sein Projekt in das harmloser klingende MIF Münchner Islam Forum umbenannt. Dort sollen neben dem üblichen Moscheebetrieb mit Koranschulen, Halal-Läden, Heiratsbüros (Polygamie!), Reisebüros, Schlafstätten und ähnlichem vor allem Imame ausgebildet und eine Bibliothek und ein Museum errichtet werden.

Schon in seiner Penzberger Bibliothek hält Idriz u.a. Lektüre eines der schlimmsten Hetzer des Islam, Sayyid Qutb, vor. Dieser war nicht nur Moslembruder, sondern auch Putschist und wurde schließlich zum Tode durch den Strang verurteilt. Idriz hat weitere Idole, z.B. den SS-Hauptstrumführer der SS-Handzar-Division, Husein Djozo. Dieser rief noch 1968 auf zur Befreiung Palästinas von den Juden. Siehe http://www.focus.de/magazin/archiv/gesellschaft-hitler-ach-so_aid_569743.html.

Weitere Idole des Idriz sind die Scharia-Aktivisten Rachid al Ghannouchi, Chef der berüchtigten El Nahda, und Mustafa Ceric, Großmufti von Bosnien. Es ist klar ersichtlich, was mit dieser Hochburg des Polit-Islam auf die Münchner Bürger, auf Deutschland und ganz Europa zukommt. Sie haben in Eigeninitiative bereits 50 000 Unterschriften für ein Bürgerbegehren gesammelt, aber die herrschende Politkaste läßt uns im Stich, wiederum der Geschäftsinteressen wegen. Erst dieser Tage hat Krauss-Maffei-Wegmann einen Auftrag für Panzer für 1,9 Mrd € aus Katar eingeheimst.

 

Ich bitte den BDI dringend, sich nicht mit Förderern des Terrorismus gemein zu machen und zu den Emiren auf Distanz zu gehen. Die Politik mag mit den Wölfen heulen müssen, für Sie gilt das nicht. Bei Ihnen ist Moral gefragt. Bitte setzen Sie ein deutliches Zeichen, daß Sie auf Seiten der Bürger, der Demokratie und der freiheitlich-demokratischen Grundordnung in einem freien und friedlichen Europa stehen. Für eine positive Nachricht wäre ich Ihnen sehr dankbar.

 Mit freundlichen Grüßen

M.W.


Tags »

32 Kommentare

  1. 1

    Seinen Reichtum bezieht Katar aus dem riesigen Erdgasfeld im Persischen Golf, dessen nördliche Hälfte zu Iran gehört. Katar ist der Lieferant Nummer eins für Flüssiggas (LNG), hauptsächlich in Richtung Ostasien. Sollte sich der Konflikt mit Russland verschärfen, wäre Katar die erste Adresse, um Ersatz für russisches Gas zu bekommen.

    Und Aischa Merkel ist ungebremst begeistert.

    1. Bereits genehmigt ist ein über mehrere Jahre laufender 1,9-Milliarden-Euro-Deal. Der deutsche Hersteller Krauss-Maffei-Wegmann liefert 62 Leopard-Panzer nach Katar, außerdem bekommt das Emirat 24 Panzerhaubitzen. Weitere Aufträge nicht ausgeschlossen.

    2. Das größte Investment des Staatsfonds Qatar Investment Authority ist mit 15,6 Prozent des Kapitals von Volkswagen der zweite Großaktionär des größten deutschen Unternehmens – nach der Familie Porsche und vor dem Land Niedersachsen. Der Einstieg gelang 2009 im Übernahmekampf zwischen Porsche und Volkswagen.

    3. Als „weißen Ritter“ präsentierte auch der Baukonzern Hochtief die Holding des Emirats Katar – Ende 2010 zur Abwehr der Übernahme durch den spanischen ACS-Konzern. 11 Prozent der Hochtief-Aktien hält die Qatar Holding heute, ACS mit nun 61 Prozent hielt das nicht auf. Zugleich ist Katar ein wichtiger Auftraggeber mit etlichen Bauprojekten.

    4. Weniger Aufregung gab es um den Einstieg Katars bei Siemens. Zuletzt gemeldet wurde die Erhöhung des Aktienanteils auf 3 Prozent im Mai 2012 – von Siemens als „nicht strategische Investition“ bewertet. Inzwischen beläuft sich der Anteil des auf den Cayman-Inseln registrierten Vehikels DIC Company auf 4 Prozent, immerhin vergleichbar mit dem der Gründerfamilie Siemens.

    5.Als Privatmann hat der bereits genannte Scheich Hamad bin Dschassim bin Dschabir al-Thani die jüngste Kapitalerhöhung der Deutschen Bank mitgetragen. Der Scheich, der bis 2013 den Staatsfonds führte und als Ex-Premier die graue Eminenz im Staat war, brachte im Mai über seine Paramount Holding 1,75 Milliarden Euro nach Frankfurt – genug für einen Anteil von 6 Prozent.

    6. Die Münchener Privatbank Merck Finck gehört einem ungenannten Mitglied der Königsfamilie komplett. Dessen Holding Precision Capital übernahme die Privatbankengruppe der belgischen Großbank KBC im Jahr 2012 für gut eine Milliarde Euro. Hinzu kam noch die Privatbanktochter von Dexia. Spekuliert wurde über Pläne, Luxemburg zum islamischen Finanzzentrum auszubauen.

    7. Den Solarmodulhersteller Solarworld hat Katar ebenfalls aufgefangen. Seit der Rekapitalisierung Anfang 2014 gehört das Bonner Unternehmen zu 29 Prozent zu Qatar Solar, einer Tochtergesellschaft der Qatar Foundation. Die Stiftung, die eine Zukunft nach dem Öl- und Gaszeitalter vorbereiten soll, wurde von den Eltern des aktuellen Emirs gegründet.

  2. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 17. September 2014 22:39
    2

    Nun, wir sind vom arabischen Öl abhängig. Aber die Ölscheichs auch von uns. Schließlich können sie ihr Erdöl nicht saufen und wollen unser Geld.

    Also sooo tief brauchen unsere Kotaus* nun auch wieder nicht auszufallen! Wir sollten uns mal endlich besser mit Putin stellen! Rußland hat auch Erdgas.

    *Kotau
    chines., eigentlich?= Schlagen mit dem Kopf
    (duden.de)

    +++

    Katar, Kuwait und Saudi-Arabien – Die Sponsoren des Terrors
    17. September 2014
    http://koptisch.wordpress.com/2014/09/17/katar-kuwait-und-saudi-arabien-die-sponsoren-des-terrors/

    Merkel empfängt Terroremir aus Katar
    http://www.pi-news.net/2014/09/merkel-empfaengt-terroremir-aus-katar/

  3. 3

    Putin ist ja so schlimm,darum müssen wir jetzt die Islamisierung,Waffen-und Ölgeschäfte sowie den Rolex erwerb ankurbeln!!!

  4. 4

    Putin ist ja so schlimm,darum müssen wir jetzt die Islamisierung,Waffen-und Ölgeschäfte sowie den Rolex-Erwerb ankurbeln!!!

  5. 5

    Gleich und Gleich gesellt sich gern.

    IM-Erika, der Bundesgauckler (Zwei Wendehälse?) und ein Terrorfinanzier. Passt!

    Ich freue mich auf den Tag, an dem die Welt kein arabisches Öl mehr braucht, oder den Scheichs das Öl ausgegangen ist.

  6. 6

    Klar dass der lügt, was seine Unterstützung des weltweiten Terrors angeht. Taquya haben die bereits in den Genen

  7. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 17. September 2014 23:40
    7

    OT

    Yale Universität: Zornausbrüche wegen Hirsi Ali Einladung
    17. September 2014

    “”EuropeNews: Rich Lisardo, Präsident des William F. Buckley jr. Programms hatte Hirsi Ali zu einem Gastvortrag am 15. September eingeladen. Nachdem sich die Neuigkeit herumgesprochen hatte, wurde er von einer Repräsentantin der muslimischen Studentenvereinigung kontaktiert. Diese verlangte, dass das Buckley Programm Hirsi Ali wieder auslädt.

    Wie die amerikanische Zeitschrift The Spectator berichtet, dass Lisardo dieses Ansinnen rundweg ablehnte. Dann schlug die Repräsentantin vor, dass man Hirsi Ali verbiete über den Islam zu sprechen, oder einen zusätzlichen Redner einladen möge.

    Einige amerikanische Organisationen hätten sich kritisch geäußert zur Einladung Hirsi Alis und die Reaktion der Brandeis Universität gelobt [die Hirsi Ali einen Preis aberkannte, als muslimische Vertreter protestierten].

    Es gab einen offenen Brief gegen die Einladung, die von der muslimischen Studentenvereinigung und dreißig anderen Organisationen unterzeichnet wurden.

    Allerdings entschied sich der Präsident Lisardo dazu Hirsi Ali reden zu lassen, weil es hier um das Recht der freien Meinungsäußerung gehe. Ihre Werke stellten keine Beleidigungen und Hassrede dar. Das Argument werde nur dazu benutzt, um Meinungsgegner zum Schweigen zu bringen…””
    http://koptisch.wordpress.com/2014/09/17/yale-universitat-zornausbruche-wegen-hirsi-ali-einladung/

  8. 8

    Pecunia non olet…

    … denken offenbar die deutschen QualitätspolitikerInnen.

    Wenn von dem (nicht-stinkenden, dennoch schmutzigen) Geld wenigstens direkt etwas bei den Bürgern und Bürgerinnen ankäme…

    … ich würds nicht nehmen.

  9. 9

    Die Merkel kann es anscheinend mit „IS“ Unterstützer,sie empfängt ja auch Erdogan,auch der unterstützt die „IS“,Erdogan lässt doch die Amis ihre Stützpunkte in der Türkei nicht zur „IS“Bekämpfung zu.

  10. 10

    Zu der sehr realistischen Fotomontage fällt mir nur eines ein.
    +++REKTAL-Politiker/Politik+++

    Wenn Nazis Hand in Hand gehen!

    Das hatten wir alles schon mal!

    Adolf Hitler hats auch gemacht …
    .
    .
    Was du selbst nicht wünschst, tu nicht an anderen.
    Konfuzius

    Das gilt schon sehr lange nicht mehr für die Rektal-Polit-Stricher!

    Ist irgend jemandem mal aufgefallen, das CDUCSUSPDGRÜNEFDPDGBVERDIANTIFA uns Deutschen schon lange den Krieg erklärt haben?
    .
    .
    Ganz bestimmt NICHT!
    .
    .
    Schenke nicht Glauben den Worten, ohne sie geprüft zu haben, und nimm erst Partei, nachdem du wohl überlegt hast.
    Konfuzius
    .
    .
    *CDUCSUSPDGRÜNEFDPDGBVERDIANTIFA
    Für mich ist die Politik der *Rektal-Polit-Stricher eine eindeutige Kriegserklärung!
    .
    .
    Perfider geht es NICHT mehr!

  11. 11

    Muslimische Immigranten Kinder tötet auf grausame Art Wildschweinbaby ,in Lainz . Türken Kinder verspürten Glücksgefühle !+++++++++++++++++++++++++++++++++++
    http://www.deutschelobby.com/2014/09/18/muslimische-immigranten-toteten-auf-grausame-art-wildschweinbaby-in-lainz-turken-kinder-verspurten-glucksgefuhle/

    Es ist unfassbar
    Die moslemische Kinder üben an Katzen Schweine und sonstigen Getier ,alles dies geschiet in Europa und alle Politiker sind dafür verantwortlich .
    Wer Tiere tötet der tötet auch Menschen .Den Moslemkinder wird die Grausamkeit schon als Kinder beigebracht ,mit Gewehren umzugehen schon als 3Jähriger .
    Es ist unfassbar
    Das diese Politiker die dies mit zu verantworten haben noch frei rum laufen können und dabei uns den Islam und die Moslems als Heilige Kuh verkaufen wollen .
    Ich kann nicht mehr ,echt ,es ist für mich unbegreiflich wie die Brutalität immer mehr ausbreitet . Egal wo sich Moslems breit machen überall verbreiten sie Mord und Totschlag !

  12. 12

    Für mich ist die Abhängigkeit vom Öl aus moSSlemischen Ländern politisch gewollt, wie die Auslöschung Europas in seiner bisherigen, indigenen Form. Seitens der Industrie gibt und gab es schon seit -zig Jahren genügend Pläne und Modelle, sich vom Erdöl unabhängig zu machen. Da das jedoch politisch nicht gewollt ist, wurden die Pläne eingestampft oder sind in der Versenkung verschwunden . Die Abhängigkeit vom Erdöl ist genauso ein Lügenmärchen, wie dass es keine iSSlamisierung/Überfremdung in Europa gibt.

  13. 13

    Der Teufel hat den Vatikan besucht und in Aussicht

    gestellt später katholisch werden zu wollen.

  14. 14

    Hat man Benjamin…

    …schon zweckgelogen…

    …hat man Bajrambejamin Idriz schon gesehen,
    wie er den Emir wie eine Scheißhausfliege umschwirrt?
    Vermutlich nicht.
    Das wäre öffentlich,
    nicht hilfreich.

  15. 15

    „Sie hassen uns“IS-Terroristen wollten Australier enthaupten

    Es ist der größte Anti-Terror-Einsatz in Australien: Hunderte Polizisten nehmen bei Razzien Terrorismusverdächtige fest. Sie sollen der Miliz IS angehören – und Enthauptungen vor laufender Kamera geplant haben. Die Polizei ruft zur Ruhe auf.

    Lesen!

    http://www.n-tv.de/politik/IS-Terroristen-wollten-Australier-enthaupten-article13630131.html

    Mit dem Islam hat das nichts zu tun.

  16. 16

    Immerhin kam die Bussi-Aktion noch nicht, und ein kräftiger Handschlag war die Begrüßung des europäisch gekleideten Emirs aus Katar, und der erst, als Frau Merkel die entsprechenden Fahnen im Hintergrund mit auf das Bild brachte.
    Nach dem Wahlkampf verschwand die kleine Deutschlandfahne durch Frau Merkel aus dem Bild, die ein fröhlicher Mensch damals in Händen hielt.
    Frau Merkel ist nicht in der Lage festzustellen, dass Katar Terroristen finanziert.

    Und heute ist ein wunderschöner Tag, meine Katze liegt am Fenster, sie meinte, es sieht vielleicht so aus, als würde sie schlafen – aber sie denkt.
    Und dann meinte sie noch nach einer Weile, dass das Lernen ohne zu denken eitel ist; das Denken ohne zu lernen, gefährlich ist.
    (Konfuzius)

  17. 17

    Soviel Geld!….
    Boa ey!…
    Gauck kratzfußt,…
    …und die Mimik ist die glückstrahlende eines Pfaffen, dem gerade der Messias erschienen ist.

    …und der Emir hat´n schlechten Schneider.
    Die Falte in seiner Jacke ist die einzige auf dem Foto.

  18. 18

    Anita #11
    Donnerstag, 18. September 2014 7:18

    Muslimische Immigranten Kinder töten
    auf grausame Art Wildschweinbaby, in Lainz.

    Türken Kinder verspürten Glücksgefühle !+++++++++++++++++++++++++++++++++++
    http://www.deutschelobby.com/2014/09/18/muslimische-immigranten-toteten-auf-grausame-art-wildschweinbaby-in-lainz-turken-kinder-verspurten-glucksgefuhle/
    .
    .
    Jetzt dazu das Treffen der Top-Terroristen!
    .
    .
    .
    +++NEWS+++NEWS+++ zum ERBRECHEN!

    Deutsches *Terrorregime will auf „Teufel komm raus“ die deutsche Gesellschaft der Mörderideologie des Islam unterwerfen!

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Schützenhilfe gibt’s jetzt durch einen Profi,
    Terrororganisationen Unterstützer
    Scheich **Tamim Bin Hamad Bin Khalifa Al-Thani (34) Emir von Katar, jüngster Herrscher am Persischen Golf und einer der mächtigsten!

    ————–
    * CDUCSUSPDGRÜNEFDPDGBVERDIANTIFA, für Macht & Geld schlachten sie die deutsche Gesellschaft!

    ** Moral ist käuflich und Katar kauft alles und jeden
    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2013/05/moral-ist-kauflich-und-katar-kauft-alle.html

    ++++++++
    Die Pharisäer:

    NRW-Minister Guntram Schneider betet zu Allah
    http://www.pi-news.net/2014/09/nrw-minister-guntram-schneider-betet-zu-allah/

  19. 19

    Und neulich im Buchladen nebenan las ich das Vorwort eines Buches mit dem Titel Hybris.
    Diese Wort hat mich sofort fasziniert, da es eigentlich etwas ausdrückt, was die ganze Menschheitsgeschichte prägt – der frevelhafte Übermut.
    Im Untertitel wird dem Thema des Buches Ausdruck gegeben: DIE ÜBERFORDERTE GESELLSCHAFT.
    Und das Vorwort auf dem Bucheinschlag hat mich zum Kauf bewegt. Hier kann man lesen:

    … Die exzessive Entwicklung unserer Lebenswelt, die der Bonner Sozialwissenschaftler Meinhard Miegel eindringlich schildert, überfordert alle: Einzelne und Gruppen, Unternehmen, Schulen und Universitäten, Parteien, Regierungen und internationale Organisationen. Ob entfesselte Finanzmärkte, aus dem Ruder laufende Großprojekte, dysfunktionale Bildungs- und Infrastrukturen, drogenverseuchter Sport oder der tägliche Verkehrskollaps – die Kosten dieser Maßlosigkeit sind enorm, keinhe Volkswirtschaft kann sie auf Dauer stemmen. Und es sind nicht nur meterielle Kosten, sondern zunehmend solche der Lebensqualität und der menschlichen Existenz…

    Auch mein täglicher Eindruck: Globalisierung, Massenmenschhaltung und Multikulturalisierung sind weitere Aspekte, die langsam aber sicher eine funktionierende Gesellschaft zerstören wird. Die Unberechenbarkeit dieser Entwicklungserfolge kann nur noch durch Entmündigung und Enteignung des Bürgers, der die Garantie einer bisher funktionierenden Gesellschaft war, gefördert und damit realisiert werden.

  20. 20

    Zu Harald (Nr. 15):

    Hahaha! Ja genau, ebenso wenig wie Alkohol mit Alkoholismus.

  21. 21

    Bin zufällig auf eine Seite gestoßen …
    .
    .
    Da ist mir ein ein perfides Früchtchen aufgefallen, das andere als demokratiefern bezeichnet!
    Prof. Dr. Samuel Salzborn
    .
    .
    Der schrieb:

    ++++++++++++++++++++++++++++
    AfD setzt auf demokratieferne Wähler

    http://www.ariva.de/forum/Die-Machtergreifung-hat-begonnen-507702?page=2
    ++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Prof. Dr. Samuel Salzborn
    Professor für Grundlagen der Sozialwissenschaften am Institut für Politikwissenschaft der Georg-August-Universität Göttingen. Geb. 1977 in Hannover. Studium der Politikwissenschaft, Soziologie, Psychologie und Rechtswissenschaft an der Universität Hannover, Promotion (Köln 2004) und Habilitation (Giessen 2009) im Fach Politikwissenschaft. Lehr- und Forschungstätigkeit an den Universitäten Marburg, Bielefeld, Prag (VSE), Jerusalem und der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung, u.a. als Vertretungsprofessor für Demokratie- und Demokratisierungsforschung (Uni Giessen) und als Gastprofessor für politische Ideengeschichte (Uni Marburg). Vertrauensdozent der Hans-Böckler-Stiftung. Sprecher (zus. m. Wolfgang Bergem) des DVPW-Arbeitskreises „Politik und Kultur“. Herausgeber der Schriftenreihen „Interdisziplinäre Antisemitismusforschung/Interdisciplinary Studies on Antisemitism“ (Nomos Verlag), „Politische Kulturforschung“ (Peter Lang Verlag) und „Staat — Souveränität — Nation. Beiträge zur aktuellen Staatsdiskussion“ (Springer VS, zus. m. Rüdiger Voigt). Autor der Kolumne „Das Akademische Karussell“ für Publikative.org.

    Prof. Dr. Samuel Salzborn Georg-August-Universität Göttingen Institut für Politikwissenschaft Platz der Göttinger Sieben 3, 37073 Göttingen / Germany Fon: +49 (0)551/39-20471 Fax: +49 (0)551/39-20473 E-Mail: samuel.salzborn@sowi.uni-goettingen.de http://www.salzborn.de
    .
    .
    Die wahren Nazis, das richtig perfide Gesocks!

  22. 22

    Die deutschen Banditen & Terrororganisationen
    CDUCSUSPDGRÜNEFDPDGBVERDIANTIFAISLAM …

    „…denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit…“
    Angela Merkel, CDU Bundeskanzlerin

    Frau Dr. Angela Merkel in Ihrer Rede am 16.06.2005 zum 60-jährigen Bestehen der CDU
    ++++

    Angela Merkel wirft Deutschland-Fahne weg – angewidert von Deutschlandfahne!
    Vielleicht, weil da NIX von ISIS/IS draufstand?

    http://www.youtube.com/watch?v=upVYeLcCfaE
    .
    .
    .
    Und dazu jetzt ein Date mit:
    Terrororganisationen Unterstützer?Scheich **Tamim Bin Hamad Bin Khalifa Al-Thani (34) Emir von Katar
    .
    .
    .
    Da kommt großes auf die deutsche Gesellschaft zu!
    Das gibt ein Gemetzel …
    .

  23. 23

    Bernhard von Klärwo #7
    Mittwoch, 17. September 2014 23:40
    =======================

    Islam,
    so widerlich,
    wie das schwimmen in der Güllegrube!
    .
    .
    Rich Lisardo,
    eine beeindruckende Persönlichkeit!

    Was sie tun, zeigt, was sie sind!

  24. 24

    MartinP
    Donnerstag, 18. September 2014 11:44
    20

    „Zu Harald (Nr. 15):
    Hahaha! Ja genau, ebenso wenig wie Alkohol mit Alkoholismus.“

    Du schreibst es.

  25. 25

    18.09.2014 Wahl der Freiheit

    Ich wünsche Schottland viel Glück!

    Freiheit ist ein hohes Gut!

    Aus den Klauen der EU-Nazi-Diktatur!
    Den EU-Nazis, eine verpassen!

    Eine stolzes Volk, die Schotten!

  26. 26

    AfD wirkt!
    ========
    .
    .
    Was stellt diese Islamistin Yasmin Fahimi erst an, wenn sie damit durchkommt!
    „Die oberste Scharia-Wächterin“
    .
    .
    17. September 2014 | 12.12 Uhr
    Düsseldorf
    „Braune Suppe“: AfD erstattet Anzeige
    Der Düsseldorfer Stadtverband der Alternative für Deutschland (AfD) hat gegen die Generalsekretärin der SPD, Yasmin Fahimi, Anzeige wegen Volksverhetzung und Beleidigung erstattet.

    http://www.rp-online.de/politik/afd-erstattet-anzeige-gegen-yasmin-fahimi-aid-1.4532142

    +++++++++++++++++++++

    STREIT IM ASYLRECHT
    Es ist „einfach nur zynisch“
    18.09.2014, 08:01 Uhr
    Die Grünen haben wenig Hoffnung auf eine Einigung im Streit um eine Reform des Asylrechts. Der Erfolg der AfD bei den jüngsten Landtagswahlen setze die Union zu sehr unter Druck, sagt Grünen-Chef Cem Özdemir.

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/streit-im-asylrecht-es-ist-einfach-nur-zynisch/10718184.html
    .
    .
    Ein Lichtblick am Horizont!

  27. 27

    Zeigt dieses kleine Szenario überdeutlich,
    was die deutschen Banditen & Terrororganisationen
    CDUCSUSPDGRÜNEFDPDGBVERDIANTIFAISLAM …
    unserer Gesellschaft angetan haben!
    .
    .
    Was ein Hauch von Demokratie in den Menschen bewirkt!
    .
    Ein freudiges Strahlen in den Gesichtern & Herzen!
    .
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    Alexander Gauland (AfD) …
    .
    .
    Auf ZDFinfo kam am Mittwoch Abend von 22.25 bis 23.25 Uhr in der Sendung “log in” eine Diskussion unter dem Titel
    .
    .
    „Triumph im Osten: Macht die AfD Politik mit der Angst?“

    Zu Gast waren der Spitzenkandidat der AfD-Brandenburg, Alexander Gauland und der nordrhein-westfälische CDU-Politiker Armin Laschet.

    Sowohl die Moderatoren Wolf-Christian Ulrich und Sandra Rieß als auch der CDU-“Giftzwerg” waren Gaulands besonnener Argumentationslinie nicht gewachsen.

    Folgerichtig konnte Gauland am Schluss der Sendung bei der Zuschauerabstimmung 84 Prozent Sympathiewerte erringen.

    Ein triumphaler Sieg für Gauland
    und eine peinliche Niederlage für den Merkel-Intimus Laschet.

    Wer die Sendung verpasst hat, kann sie sich hier oder nachfolgend als Video eingebettet noch einmal ansehen!

    http://www.pi-news.net/2014/09/video-tv-klatsche-fuer-laschet-gegen-gauland/#comments
    .
    .
    Kommentar:
    ——————
    #2 Schweinebacke (18. Sep 2014 10:46)
    Das war wieder ein Eigentor von DDR2-TV. Kleber konnte bestimmt die Nacht nicht schlafen…

    ===

    #3 Jochen (18. Sep 2014 10:55)
    Ich hab mich fast bepinkelt vor lachen, als das Ergebnis einblendet wurde?und den gehirngewaschenen Studiogästen die Gesichtszüge entgleisten.

    ===

    #5 Der boese Wolf (18. Sep 2014 10:58)
    zdf-info? Das ist doch der Nazipropagandakanal vom T.Bellut (Nicht zu verwechseln mit dem legendären T34 und den ebenfalls legendären T-Rex).
    Und da laufen jetzt Quasselsendungen? Da ist schon vorprogrammiert, was erreicht werden soll. Fehlt nur der Satz “Gauland, Siiiie sind ja ein ganz schääääbiger Lumppp”!

    ===

    #13 Sebastian_Nobile (18. Sep 2014 11:10)
    @4 Biloxi
    Ich traue mich wetten, dass wegen dieser Unfähigkeit der Medien & Altparteien, die AfD anständig zu diffamieren, bald irgendein AfD-Skandal kommt. Irgendwas Gestelltes. Es wird jetzt schon deutlich, was die für eine Angst haben, dass die Partei zu viel Macht bekommt. Die haben noch ein As in der Hinterhand!

    ===

    #16 Eugen Zauge (18. Sep 2014 11:20)
    @ #6 crohde01
    Viel schlimmer noch: Der verblödte, zum Konsumzombie umerzogene Buntschländer hat keine anderen Sorgen, als vor dem “Apple Store” (nein, kein Obsthändler) auf das “lebensnotwendige” EI-PFON zu warten
    https://vine.co/v/OWnEM2LtF5Z

    ===

    #17 Berlin53 (18. Sep 2014 11:20)
    Mir ist klar, weshalb sich so manche “Politiker” weigern, mit AfD-Leuten zusammen aufzutreten.?Die dümmlichen Phrasen der Etablierten prallen chancenlos an solchen Spitzenleuten von der AfD ab.?Man stelle sich ein Fernsehduell zwischen Merkel und Lucke vor… da braucht die Merkel gar nicht erst versuchen anzutreten. Besser Merkel geht vorher in den Ski-Urlaub und meldet sich von dort aus krank

    ===

    #19 Eugen Zauge (18. Sep 2014 11:27)
    @ #17 Berlin53
    Merkel würde sich nicht mit so einem Faschisten wie Lucke treffen – PFUI!
    Das Bundes-Ferkel trifft sich lieber mit Menschenrechtlern, lupenreinen Demokraten und herausragenden Humanisten:
    http://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/empfaengt-den-emir-von-katar-37707754.bild.html

    ===

    #24 Zeckenzange (18. Sep 2014 11:35)
    Ein Großteil dieser Staatsfunk- Sendung war dermaßen verlogen, hinterhältig, abgekartet und widerwärtig, dass ich abgeschaltet habe. Herr Gauland ist viel zu ruhig und handzahm geblieben, Symphatiepunkte hin oder her. Die infame suggestive ewiggleiche Fragestellung war ausschließlich bemüht, die AfD nach rechts zu schieben, und an sachlicher Information so interessiert wie eine Kuh am Fahrradfahren.?Systempropaganda vom Allerfeinsten. Es ekelt einen nur noch an.

  28. 28

    Das erste Land welches,sich dazu durchringt dieses
    abartige Konstrukt Islam ein für allemal zu verbieten
    und als DAS zu bezeichnen was es nunmal ist (nämlich eine ge-inzüchtete Mutation!) dieses Land
    hätte den „Friedens Nobel-Preis“ mehr als verdient!
    (und einen wichtigen Schritt zur Rettung dieses
    Planeten getan!)
    PS.
    „Primaten-Faschismus“ könnte man auch noch durchgehen
    lassen!

  29. 29

    @ Kammerjäger Nr.28:

    In Angola ist der Islam schon verboten worden,
    müssen Sie mal drauf achten wieviel Islam
    bezogene Nachrichten (Selbstmordattentate,
    Genitalverstümmelung bei Frauen etc.) es von da
    gibt.GAR KEINE! Respekt an dieses Land.Hatte
    dann im Internet bei einigen
    Nachrichtenportalen gelesen, daß das ja
    schlecht wäre den Islam zu
    verbieten.Da dachte ich mir wieso halten die
    nicht einfach ihre dummen Schnauzen.

  30. 30

    Angola ist der Islam verboten .In Nigeria doch auch soviel ich weiss ,die kämpfen doch noch gegen die Islamanhänger ?
    Tja ,in Angola ist der Islam verboten und in Europa lecken die Politikern den Islamanhängern den Hintern ab ,abartig und pervers .
    Gestern im Video-Text stand ,das die EU -Diktatur fordert das Polen ,Italien und Deutschland noch zu wenige Zuwanderer hat ,sie sollen noch mehr aufnehmen . Ich denke das werden sich die Italiäner und Polen nicht gefallen lassen ,Deutschlands Politiker werden aber weiter dem Deutschen Volkstod durch Islam und massenhafter Zuwanderung gehen .
    Da sie zu feige und korrupt sind und die Moslems in ihren Parteien mitbestimmen können .

  31. 31

    Wenn die DDR2.0 EU-EUle zu ihrer Steinigung geführt wird, von der verlogenen Sekte des Terrors, dann soll sie sich vorher bestens kleiden im neusten Hosen-Sack und immer schön kultur-sensiebel verhalten!

    Wenn vor ihren Auger der Säuerling geköpft wird, dann soll sie bloß nicht fremdenfeindlich werden. Das ist dann >NUR ein EINZELFALL< der ja mit Mord absolut NICHTS zu tun hat!

    Wenn sie eingebuddelt wird, immer schön kultursensiebel verhalten und bloß keuine fremdenfeindlichen Äußerungen, dann kann sie mal mit-empfinden, wie es uns jeden Tag geht!

    Jeder Stein der sie trifft, soll sie als Bereicherung empfangen und empfinden, dann merkt die vielleicht, wie es uns geht jeden Tag!

    Zur Hölle mit dieser LINKS-verseuchten NAZI-Völkermord-Regierung, die die Demokratie HASST und die die Deutschen HASST und vernichten will!

  32. 32

    Wehret den Anfängen!

    „Um große Gefahren soll man sich kümmern, solange die noch klein sind“!

    Diese LINKE-Völker-MORD-Regierung und LINKE-NAZI-Regierung aber verschweigt Probleme um sie ungehindert anwachsen zu lassen!

    Viel schlimmer als NORD-Korea!