Journalistenwatch: „Der Islam hat der westlichen Welt den Religionskrieg erklärt“




Obiges Bild wurde einer islamischen Website entnommen und glorifiziert den ewigen Krieg des Islam gegen alle Nichtmuslime

„Wie sehr sich einige Muslime sich von ihren kriegerischen Glaubensbrüdern tatsächlich distanzieren, konnte ich am 11. September 2001 erleben. Als ich kurz nach den Terroranschlägen als Reporter ein Stimmungsbild in der muslimischen Gemeinde von Berlin einfangen sollte, waren die Straßen in Kreuzberg erfüllt von Jubel und Applaus. Diese mir immer in Erinnerung bleibenden Eindrücke schafften es auch damals schon nicht in die Zeitung…..“
Thomas Böhm

Thomas Böhm, 18. September 2014

Mitten im Religionskrieg. Folge II

Der Islam ist tief in die europäische Gesellschaft und Kultur eingedrungen, die Islamisierung des Alltags ist nicht nur auf den Straßen, sondern bis in die Schwimmbäder, Kindergärten und Schulen zu spüren und das nicht nur nach dem Freitagsgebet, sondern auch an Sonn- und Feiertagen.

Doch nun stecken die Islam-Verbände, deren einzige Daseinsberechtigung und Aufgabe es ist, den Islam in Europa zu verbreiten und mit dem Marsch durch die Institutionen hoffähig zu machen, in der Klemme.

„Das hat nichts mit dem Islam zu tun“: Die Standardantwort von Islam-Apologeten und Politikern zieht nicht mehr

Denn obwohl der Terror neben der Unterwanderung und der Vermehrung immer schon ein wichtiger Teil der Eroberungstrategie der Islam-Führer war und weiterhin bleibt, müssen die Außenposten dieser so genannten Weltreligion, den Horror, den die IS-Milizen im Namen Allahs in Full HD weltweit verbreiten, offiziell verurteilen, sich davon distanzieren. Das verlangt die aufgeschreckte Öffentlichkeit von ihnen, die langsam ins Grübeln kommt, ob derartige Abartigkeiten nicht vielleicht doch etwas mit dem Islam….?

Und schnell haben sie ihre Standardantwort parat: Das, was die Islam-Terroristen im Nahen Osten, im Mittleren Osten und in Nordafrika veranstalten, hat nichts mit dem Koran zu tun, schon gar nicht mit Mohammed, dem Kriegsherren und Eroberer, dem großen Vorbild der muslimischen Welt.

Das wäre ungefähr so, als wenn der Papst behaupten würde, die Katholische Kirche hätte nichts mit der christlichen Lehre zu tun. Lächerlich.



Anstelle den Islam als totalitär genozidale Religion an den Pranger zu stellen, werden immer noch diejenigen verfolgt, die vor ihm warnen

Aber auch Europas Politiker stecken in der Klemme, müssen sie doch, um der eigentlichen Frage und der Antwort aus Weg zu gehen, schnell ins gleiche Horn blasen. Und so vergeht kein Tag, in dem nicht einer von ihnen ebenfalls zu erklären versucht, dass Ähnlichkeiten zwischen Mohammeds kriegerischen Nachfolgern und dem Propheten sowie dem Koran, auf den sich die IS-Terroristen berufen, rein zufällig sind. Allen voran die Staatsoberhäupter Obama und Cameron, die auf die brutalen Köpfungen ihrer Landsleute reflexartig verkünden, der Islam sei eine Religion des Friedens u.s.w….

Statt also die Gelegenheit beim Schopfe zu nehmen und sich mit der religiös eingefärbten Ideologie, schonungslos auseinanderzusetzen, wird den Islam-Vertretern nach dem Mund geredet, werden immer größere Zugeständnisse gemacht. Statt jetzt der Islamisierung endlich mal die überlebensnotwendigen Grenzen aufzuzeigen, werden Islamkritiker und Mahner der ersten Stunde wie Michael Stürzenberger und Michael Mannheimer im eigenen Land weiterhin verfolgt, geächtet und über  juristischen Handlanger wirtschaftlich in den Ruin getrieben – eben wie Verbrecher behandelt.

Manch ein Politiker mag ahnen, was er anrichtet, wenn er dieser Verleugnungsstrategie folgt, doch man gewinnt den Eindruck, sie können nicht anders, sie dürfen nicht anders. Denn wenn sie es wagen würden, das Unausweichliche auszusprechen, konsequent die Islamverbände auffordern würden, sich von den gewalttätigen Passagen des Korans loszusagen, ihn also in das friedfertige Buch umzuschreiben, von dem sie immer reden,  wäre hier höchst wahrscheinlich im wahrsten Sinne des Wortes die Hölle los.

Die Islam-Vertreter würden der Weltöffentlichkeit erklären, in Europa wären die Muslime die Juden von heute (was sie jetzt bereits tun, obwohl sie bislang noch nicht mit einem jüdischen Terroranschlag „auftrumpfen“ konnten), Europa würde an den Pranger gestellt werden, die moderaten und wirklich integrierten Muslime würden durch ihre Führer aufgehetzt werden und sich in geschlossenen Reihen auf ihre Seite stellen und der Religionskrieg würde an unsere Haustüren klopfen. Ergebnis offen und die Terror-Milizen hätten ihr Ziel erreicht.

Am Ende wird sich jedermannn die Frage gefallen lassen müssen: Auf welcher Seite standen SIE?

Also werden unsere Politiker weiterhin still bleiben und auf die ewigen und immer dreister werdenden Forderungen der Islam-Verbände eingehen, in der Hoffnung, die gutgläubigen Bürger spielen weiterhin mit und zahlen brav die Zeche.

Dabei ist es höchste Zeit , die alles entscheidende Frage zu stellen, auch im Interesse all jener Muslime, die unsere freie Gesellschaft zu schätzen wissen und nicht missen möchten: Auf welcher Seite werden sie letztendlich stehen?

Aufschlussreich ist in diesem Zusammenhang die Aussage des Erzbischofs der irakischen Millionenstadt Mossul, der fassungslos berichtete, das es die muslimischen Nachbarn waren, mit denen man Jahrzehnte friedlich und einträchtig gelebt hatte, die die ersten waren, die die Christen ausplünderten als die IS-Terroristen in die Stadt kamen. http://www.kath.net/news/47347

Wie sehr sich einige Muslime sich von ihren kriegerischen Glaubensbrüdern tatsächlich distanzieren, konnte ich am 11. September 2001 erleben. Als ich kurz nach den Terroranschlägen als Reporter ein Stimmungsbild in der muslimischen Gemeinde von Berlin einfangen sollte, waren die Straßen in Kreuzberg erfüllt von Jubel und Applaus.

Diese mir immer in Erinnerung bleibenden Eindrücke schafften es auch damals schon nicht in die Zeitung….

Quelle:
http://journalistenwatch.com/cms/2014/09/18/mitten-im-religionskrieg-folge-ii/

Zwischenüberschriften von Michael Mannheimer


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

20 Kommentare

  1. Wenn sie den Papst mit „Allahu ackbar“-Gebrüll ermorden, wacht wenigstens mal ein Teil der Christenheit auf. Und Franziskus wird zum Märtyrer und später Heiligen..

  2. “Der Islam hat der westlichen Welt den Religionskrieg erklärt”

    Die Frage ist nur, wann? Viele meinen sicherlich 9/11. Aber war es nicht vielleicht schon München 1972? Oder das Jahr 622 n. Chr.?

    Und bleibt die Frage, wann die westlichen Regierungen gedenken, etwas dagegen zu tun, oder ob man lieber weiter schlafen will, bis zur Kopflosigkeit.

    MM: Ohne jeden Zweifel begann der Krieg gegen den Rest der nichtislamischen Welt mit dem Islam selbst. Also spätestens mit dem Auszug Mohammeds von Mekka nach Medina und dem darauf folgenden ersten islamischen Kalifat unter der Herrschaft Mohammeds. Die Literatur lässt darüber keinerlei Zweifel.

    In den zurückliegenden 1.400 Jahren entwicklelte sich der Islam zur mörderischsten Ideologie der Weltgeschichte. Nicht nur Hans Meiser („Völkermorde vom Altertum bis zur Gegenwart“), sondern alle Histortiker, dier sich mit den zurückliegenden Kriegen der menschlichen Geschichte befassten, kommen zum selben Schluss: Weit vor dem Christentum, weit vor den europäischen Kolonisatoren und vor Hitler, und noch weit vor der Nummer 2 der mörderischsten Ideologien – dem Sozialismus (130 Mio Tote) – nimmt der Islam mit 300 Mio im Namen Allahs Ermordeter den Rang 1 der Völkermörder ein.

    Dass heute, nach den Genoziden des Islam an Christen, Hindus, Buddhisten, Zorastikern, Juden, zahllosen heidnischen Kulturen und nun während seines Angriffs auf die Völker des Westens, immer noch den Beteuerungen muslimischer Führer geglaubt wird, Al Kaida, Hamas, Hisbollah, ISIS etc.etc., hätten nichts mit dem Islam zu tun, grenzt an kollektiver Realitätsverweigerung eines Ausmaßes, das man nur als kollektive Psychose bezeichnen kann.

    Jeder einzelne Tag, an dem der nichtislamische Teil der Welt den Islam nicht erkennt als das, was er ist – ein organisiertes Verbrechen an der Menschlichkeit – kostet weiterhin zahllosen unschuldigen Menschen das Leben. Jeden Tag wird also im Namen von Toleranz und Religionsfreiheit ein Massenschlachten akzeptiert. Es ist in der Tat so, wie viele große Denker seit Menschengedenken befanden: Das Böse kann sich nur deshalb durchsetzen, weil die Guten nichts dagegen tun.

    Halten wir den „Guten“ daher Tag für Tag den Spiegel vor Augen, in dem sie das Böse ihres vermeintlichen Gutseins erkennen müssen.

  3. Religionskrieg?…Ich sehe es vielmehr als einen
    abgrundtiefen Hass auf ALLES funktionierende und
    denkfähige – einen Hass wie er nur von krankhafter
    Minderwertigkeit u.Neid hervorgerufen werden kann!
    (und der Gewissheit,daß sich DARAN die nächsten Jahr-
    hunderte auch nichts ändern wird!) Jeder Hammer,jeder
    Kühlschrank u.jeder Gebrauchsgegenstand den diese
    „Allahs bevorzugte Gemeinde“ benutzt – führt ihnen
    mehr als deutlich vor Augen, daß sie NICHTS, rein
    g a r n i c h t s fähig sind zu erschaffen oder
    herzustellen. Und DAS war von Anfang an SO!

    Ihre Hoffnung daß ein abgekupfertes Bibel/Thora-Plagiat
    sie …abra-kadabra…zu ‚vernunftbegabten Menschen‘
    macht, hat sich ja (für alle sichtbar) auch ganz
    schnell zerschlagen. Schon alleine einen pädophilen
    Massenmörder als Prophet zu verehren, zeigt klar
    und deutlich wie diese Trieb-Spezies gepolt ist.
    Deren kranke, asoziale Verhaltensformen waren sogar
    schon lange VOR dem KLOran Teil ihres Gen-Pools! Und daran hat sich bis heute nichts geändert.

  4. @ Kammerjäger Nr.4

    Fantastischer Kommentar.Wundert mich aber das
    Moslems nicht erkennen, das sie von Mohammed
    verarscht wurden.Selbst Türken konnte Mohammed
    nicht ausstehen, er meinte über Türken sie
    hätten eklige rote Gesichter, plattgedrückte
    Nasen und kleine Augen.Nachzulesen im Buch des
    Ex-Imams Zaki Ameen – Living by the Point of My
    Spear.

  5. VORSICHT! SCHRECKLICHE BILDER!!!

    Muslime kidnappen Hunderte Christen-Mädchen, verstümmeln sie, schneiden ihnen die Brüste ab.

    Muslims Kidnap 280 Girls, Practice New Form of Female Mutilation
    September 16, 2014
    http://madworldnews.com/muslim-female-mutilation/
    Another time, Sister Hatune met 280 girls kidnapped girls. She described how they were “misused” by their kidnappers, some of whom “cut breasts and other [sensitive areas].” “I saw them with my own eyes,” she said.
    SCHOCKIERENDES FOTO:…

    The nuns slammed the U.S. media for ignoring the plight of Christians in the Middle East, covering much less crucial scandals instead, including NFL player Ray Rice’s domestic abuse. “I know he’s probably a famous player, and this [football] team, it’s a big, big issue in America, but this is a personal life of two people.” While, at the same time “200,000 people are displaced” and “people are dying from hunger” in the Middle East.

    “I’m just surprised how much sometime our secular media they cover some things over and over and they miss such a big picture,” she continued.

    It true we are more likely to hear about the royal family or the next sports star scandal than the countless Christians dying in the Middle East. However, we can’t entirely blame the mainstream media for reporting what most would rather hear about…““

  6. OT

    Heute war ich eine Stunde später, als gewöhlich im Supermarkt. Hinter mir an der Kasse DIE nervige Konvertitin mit einem neuen Deckbett/Federbett o.ä.

    Sie ist mittelgroß, hager(von Hals bis Fuß eine gerade Brettfigur), sehr dicke dunkle Augenbrauen(wie schon immer) im kleinen Gesicht. Nach meiner Erinnerung war sie früher dunkelaschblond auf dem Kopf.

    Sie schäkert laut, viel und nervig mit jedem, der Kassiererin, den Verkäufern, auch die Männer quakt sie voll, indem sie sie über Ware ausfragt, sie winkt penetrant irgendwelchen Bekannten zu usw., damit alle Kunden und Angestellten eine angeblich moderne Muslima sehen.

    Bei ihrem Hidschab trägt sie das Unterkopftuch immer größer und tiefer in die Stirn gezogen. Heute war ein schwüler Spätsommertag. Sie trug weite helle Jeans, darüber zweierlei lange weite undefinierbare Kleidkittel. Sie trägt immer bleiche Farben, wie Blaßblau, Weiß, Creme, die gar nicht zu ihr passen und sie noch blasser aussehen lassen.

    +++Was war heute meine kleine gute Tat?

    Ich stand seitlich an einer unbesetzten Kasse und verstaute meine sieben Sachen. Die Konvertitin, diese Wichtigtuerin, laberte die ältere Kassiererin zu.

    Als sie weg war ging ich hin und sagte zur Kassiererin in entsprechend abfälligem Ton: „“Das ist eine Konvertitin, eine Deutsche, früher hing sie im Bürgerzentrum herum und jetzt sowas!““

    Die Kassiererin: „“Ach nee?!““

    Ich: „“Doch doch, das ist eine KONVERTITIN!““ Und setzte darauf, daß alle Leute schon mal was über die gefährlichen Konvertiten gelesen haben!

  7. Standardaussage der Islamverbände: „Das hat nichts mit dem Islam zu tun!“ – die Presse fragt : „Was hat der Islam eigentlich mit dem Islam zu tun?“ Brutal ausgegrenzt und an den Rand gedrängt: Jungen Muslimen in Österreich bleibt ja angeblich gar nichts anderes über, als Jihadist zu werden. Oder?

    http://diepresse.com/home/meinung/quergeschrieben/christianortner/3872400/Was-hat-der-Islam-eigentlich-mit-dem-Islam-zu-tun?_vl_backlink=/home/index.do

  8. Kammerjäger #4
    Donnerstag, 18. September 2014 21:27
    ======================================
    100% Treffer!
    Sauber!
    Gefährliche Nullnummer,
    die in unserer Zivilisation völlig überfordert sind!
    Die ihre riesigen Minderwertigkeitskoplexe mit brutalster Gewalt gegen andere kompensieren!

  9. Stimme Herrn Mannheimer uneingeschränkt zu:

    — Jeder einzelne Tag, an dem der nichtislamische Teil der Welt den Islam nicht erkennt als das, was er ist – ein organisiertes Verbrechen an der Menschlichkeit – kostet weiterhin zahllosen unschuldigen Menschen das Leben. Jeden Tag wird also im Namen von Toleranz und Religionsfreiheit ein Massenschlachten akzeptiert.—

    Aber es ist wie unter Hitler. Die, die sich am meisten mit ihrer Bildung und dem damit erworbenen Wissen gebrüstet haben, waren auch diejenigen, die den Hitlergruß akzeptierten.
    Auch heute, wenn man z.B. an Frau Schavan denkt, die sich für den Islamunterricht an öffentlichen Schulen in Deutschland eingesetzt hat, und somit dieser Gewaltlehre Koran die Anerkennung erteilt hat, die diese niemals hätte in Deutschland bekommen dürfen, wiederholt sich doch das wieder, was wir geglaubt haben aufgrund unseres Grundgesetzes niemals mehr erleben zu müssen. Aber heute stellen sich diese Poltiker hin, und erklären, dass in Deutschland Religionsfreiheit herrscht, und damit die Existenz einer Gewaltideolgoie und ihrer Hörigen die Rechtmäßigkeit zuzusprechen ist.
    Schlimmer geht`s nimmer.

  10. Danke herr Mannheimer, Ihr Zusatz unter Nr. 2 ist einfach klasse….Wir haben jede Saboteure in den eigenen Reihre, voran C-Parteien diese Idioten.

  11. Und um es ganz klar zu verdeutlichen: Wer das Messer des Islams am Hals hat, der braucht auf Barmherzigkeit und Gnädigkeit nicht mehr zu hoffen. Die Klinge wird geführt.
    Der Westen, der sich weiter der Islamisierung zur Verfügung stellt, die EU, die dieses diktatorisch den Europäern zumutet, ist unberechenbar.

  12. Es ist wie in den letzten Tagen des NAZI – Regimes.

    Alle glaubten ( oder mussten ) an den Endsieg.

    Nur darauf allein beruhte die Hoffnung.

    Alle wussten, dass es verloren war. Aber dagegen

    einen Widerstand zu wagen hätte den sicheren Tod

    bedeutet.

    Und nur bleibt den Moslem – Nazis nur eines.

    Das immerwährende Anfeuern ihrer Koran-Gläubigen.

  13. Gegen die Bestialität der islam.Tollwut-Affenplage,
    war Hitlers Nazi-Zwischenspiel aber gerademal ein
    verunglückter Pfadfinder-Streich! (für Den noch unsere
    Ur-Enkel „Wiedergutmachung“ an die ganze Welt bezahlen
    werden!) …… Aber – Wer hat schonmal etwas von
    Wiedergutmachung von Moslems wegen den zig-Millionen
    abgeschlachteter Opfer „Im Namen Allahs“ gehört???

    Ich jedenfalls N I C H T !

  14. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die sind die schlimmste PLAGE seit Adolf Hitler!

    CDU CSU SPD GRÜNE LINKE FDP
    PIRATEN DGB VERDI ANTIFA ISLAM

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Udo Ulfkotte:

    ======================================
    Seit Januar 2014 haben in Deutschland
    54 Polizisten Suizid begangen.
    ======================================
    .
    .
    Sie sahen keinen anderen Ausweg mehr,
    weil Polizisten eiskalt von allen Seiten im Stich gelassen werden. Die Politik hetzt sie von Einsatz zu Einsatz und zwingt sie dann auch noch dazu, die Kriminalitätsentwicklung aus den Statistiken zu retuschieren. Die Scheidungsrate ist in diesem Beruf extrem hoch, denn der Job stellt eine gewaltige Belastung für die Familie dar. Schließlich gibt es andauernd Sondereinsätze und Überstunden, Wechseldienst im Drei-Schicht-Betrieb. Und mit wem soll man abends darüber reden, wenn man beim Einsatz von Migranten angespuckt wurde und dann auch noch mit einem Disziplinarverfahren überzogen wurde, weil man es gewagt hatte, gegen die Spuckorgie zu protestieren?

    Der Polizei geht es verdammt schlecht. Nur die Straftäter haben es gut in Deutschland. Für sie gibt es klimatisierte Haftanstalten mit Schwimmbädern, Sauna, Fitnessräumen und Wohlfühlzonen. Doch bis man diesen Luxus erleben darf, muss man schon viel auf dem Kerbholz haben. Denn unsere verständnisvollen Richter bilden mit ständig neuen Bewährungsstrafen einen Schutzschirm um jene, die Rentner überfallen, Polizisten verprügeln oder Behinderten am Geldautomaten das Geld klauen.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/das-ende-der-sicherheit.html

    http://www.pi-news.net/2014/09/udo-ulfkotte-das-ende-der-sicherheit/
    .
    .
    …………………………………………………………………..
    Jeder dieser Suizide ist ein Hilferuf.
    Aber die deutschen Polit-Stricher ignorieren sie.
    …………………………………………………………………..
    .
    .
    +++Was sie tun, zeigt, was sie sind!+++
    .
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Deutsches *Terrorregime will „um jeden Preis“
    die deutsche Gesellschaft vernichten!

    * CDU CSU SPD GRÜNE LINKE FDP
    PIRATEN DGB VERDI ANTIFA ISLAM

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Wenn der Mensch nicht in der Lage ist
    diesem „*Regime“ das Handwerk zu legen,
    dann sollte Gott sich dieser menschlichen Ohnmacht annehmen
    und entsprechende Maßnahmen in die Wege leiten!
    .
    .
    Es gibt für jedes PROBLEM eine konsequente LÖSUNG!

  15. Kammerjäger!

    Und vergiss nicht die Schande die wir durch die

    Kreuzzüge auf uns geladen haben.

    Wir haben die armen Moslems mit Krieg überzogen.

    Auf ewig müssen wir unser Haupt in Scham verhüllen.

    +++++

    Ende der Ironie

  16. Komisch, wenn man darauf hinweist, dass Muslime die Aggressoren sind, will das niemand hören. Aber Orwell schreibt: „Freiheit bedeutet auch, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ Wir müssen es überall verkünden, damit hinterher NIEMAND behaupten kann „Ich habe davon nichts gewusst.“

  17. Klabautermann …
    Das Einzige was ich diesen Kreuzrittern (aus heutiger Sicht)
    vorzuwerfen habe ist … daß Sie diese Kreuzungs-Ergebnisse
    zwischen Affe u.Mensch nicht damals schon dorthin zurück-
    schickten, woher sie ursprünglich kammen – in die Hölle!!!

  18. OT

    DEUTSCHLAND WIRD MIT FREMDLINGEN ÜBERFLUTET!!!

    NICHT, DASS ICH EIN ZIGEUNER-FAN WÄRE…, ABER SIND DENN MOSLEMS UND NEGER DIE BESSEREN MIGRANTEN???

    DEN GRÜNEN IN DEN ANUS GEKROCHEN!!!

    vor 20 Minuten
    Flüchtlinge Bund und Länder vereinbaren umfassende Reform des Asylrechts

    “”…ändert sich im Asylrecht jetzt auf einen Schlag sehr viel: Serbien, Mazedonien und Bosnien-Herzegowina gelten demnächst als sichere Herkunftsländer.

    Das hat der Bundesrat nach schwierigen Verhandlungen zwischen der Union und den Grünen beschlossen.

    Abgelehnte Asylbewerber aus diesen drei Balkanstaaten – vor allem der Minderheit der Roma – können nun schneller abgeschoben werden. Im Gegenzug setzten die Grünen mehrere alte Forderungen durch, die Asylbewerbern und Flüchtlingen mehr Freiheiten verschaffen…

    Asoziale; äh Asylbewerber sollen demnach künftig leichter ihren Wohnort wechseln und eine Arbeit aufnehmen können. Sachleistungen werden zum Teil durch Geldzahlungen ersetzt, was für die Ausländer(SIND DENN MIGRANTEN AUCH ASYL-BEWERBER?) mehr Freiheit bedeutet…””

    http://www.westfalen-blatt.de/Ueberregional/Nachrichten/Politik/1728106-Fluechtlinge-Bund-und-Laender-vereinbaren-umfassende-Reform-des-Asylrechts

    AUFWENDIGE BAUMASSNAHMEN FÜR ASYL-BETRÜGER(?)

    OSTWESTFALEN-LIPPE(OWL)

    “”Bezirksregierung Arnsberg will fürs Abwasser notfalls eine Übergangslösung finden – Kanalbau beginnt Mitte Oktober kommen die ersten Flüchtlinge

    Die ehemalige Desenberg-KASERNE in Borgentreich soll von Mitte Oktober an als Flüchtlingsunterkunft genutzt werden. Zunächst werden 150 Asylbewerber einziehen. Die Kapazitäten steigen dann nach und nach auf 500 Plätze…

    Die Kaserne verfügt bislang nicht über einen Anschluss an das öffentliche Kanalsystem, sondern über eine 50 Kubikmeter fassende Abwassersammelanlage, die nach Angaben von Borgentreichs Bauamtsleiterin Elvira Tewes aber marode und nicht sanierungsfähig ist.

    Darum habe die KOPTISCHE KIRCHE als EIGENTÜMERIN des Geländes jetzt einen Anschluss an das öffentliche Kanalnetz in Auftrag gegeben.

    Die Borgentreicher Aufnahmeeinrichtung werde dringend gebraucht, weil derzeit vier Einrichtungen in NRW wegen Masern- und Windpockenfällen nicht voll genutzt werden könnten…””
    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Hoexter/Warburg/1727110-Bezirksregierung-Arnsberg-will-fuers-Abwasser-notfalls-eine-Uebergangsloesung-finden-Kanalbau-beginnt-Mitte-Oktober-kommen-die-ersten-Fluechtlinge

    500 “Flüchtlinge” bekommt die Koptische Kirche somit indirekt.
    Und für die Verpachtung Geld vom deutschen Staat?
    Hunderte Moslems und Muslimbrüder?
    Schöne Bescherung bzw. selber schuld!

    Ist man bei der Koptischen Kirche durch Erfahrung in ihrer Heimat Ägypten klug geworden? Nein!!!

    Ich bin von der Koptischen Kirche sehr enttäuscht, daß sie sich geldgierig an der Migrationsindustrie beteiligt, sich ihre Unterdrücker auf ihr Gelände holt und sich an der Islamisierung Deutschlands beteiligt…

    Es ist wirklich zum Heulen, wie blöde Christen sind!

  19. Leute, ich fürchte, daß ihr euch Illusionen macht über die Position des Vatikans in allen diesen Fragen. Denn ihr scheint nicht mal zu wissen, mit welcher abartigen Leidenschaft der polnische „Eilige Vater“ Woytila sämtliche Religionsfüphrer und Schamanen selbst besucht und sie nach Assisi eingeladen hat zu einem interreligiösen Dialog und Gebet (mit Heidnischen Priestern). Das kann man auf einem Video im Netz selbst anschauen.
    Selbstverständlich gehörte auch der Islam dazu, und er hat genauso wie sein deutscher Nachfolger den Koran sogar geküßt…
    Ich verstehe nicht, daß dies hier keine Erwähnung findet.

    MM: Wurde oft genug thematisiert.

    Der Kommentar direkt über meinem zeigt deutlich, daß hier der Durchblick fehlt, die Strategie wird nicht erkannt:

    Zitat: Ist man bei der Koptischen Kirche durch Erfahrung in ihrer Heimat Ägypten klug geworden? Nein!!!“

    Laßt es mich eindeutig aussprechen, auch wenn es manchem wehtun mag, aber Freiheit bedeutet, daß man auch sagen darf, was andere nicht hören wollen – richtig?

    Die Zersetzung der europäischen Nationen durch das Instrument ungeregelter Zuwanderung folgt einem bestimmten Plan. Die sog. Polit-Stripper sind nichts weiter alsgut bezahlte und erpreßbare Kapos in diesem Plan. Dieser Plan wird von einer Zentrale aus orchestriert, die nicht öffentlich in Erscheinung tritt. Sie steht hinter einer Vielzahl von vor- und zwischengeschalteten Exekutoren, die man bei flüchtiger Beobachtung niemals als Institutionen zur Durchsetzung ein- und desselben Zieles identifizieren würde.

    Es gibt ein Märchen der Gebrüder Grimm, in dem es heißt: Wie gut, daß niemand weiß, daß ich Rumpelstielzchen heiß’…

    Irrtum, du kleiner Teufel, es ist inzwischen bekannt, wenn auch nicht sehr vielen:
    Dein Name ist Papst und du wohnst im Vatikan und täuschst die ganze Welt mit deinem süßlichen Gesülze und deiner imitierten Christlichkeit. Du bist es mitsamt deinem schwarzen Papst hinter dir (Alfonso Nicholas derzeit), der den Plan der Weltbeherrschung durch seine Kirche nie aufgegeben hat und sich dazu aucu mit dem pseudo-protestantischen Weltkirchenrat vereinigt.

    Diese Kirche ist es, die seit vielen Jahrzehnten die Politik bestimmt mit Hilfe von Männern, die sie geduldig aufgebaut und in die höchsten Ämter gebracht hat (ein Bsp.: Jaques Delors). Bitte hier selbst weiterlesen, um den Chintzvorhang vor den Augen zu entfernen udn endlich klar zu sehen…

    http://vatikanische-nwo.blogspot.de/search/label/Vatikan

Kommentare sind deaktiviert.