Die Wuppertaler „Scharia-Polizei“ im Spiegel jener Medien, die uns den Islam mit eingebrockt haben




„Über die Ursachen der Vorgänge wie in Wuppertal braucht man überhaupt nicht zu streiten, man muss nur die Schuldigen beim Namen nennen. Es sind die linksgründen Gender-Irren, die der Jugend den Halt, die Regeln, die Normalität rauben und sie als völlig orientierungslose Geschöpfe und Opfer in die Fänge der religiösen Seelenfänger treibt. Und so wird der Islam-Terror in Deutschland und auf der Welt in nächster Zeit kein Problem mit fehlendem Nachwuchs haben.“

Thomas Böhm

***

Von Thomas Böhm

Das Wochenende der Islamisten

Keine Religion schafft es so oft und so „nachhaltig“, die öffentliche Diskussion zu beherrschen, wie der Islam. Meistens sind es negative Schlagzeilen (Hals abschneiden, Terror-Anschläge, brennende Moscheen, geschändete Kirchen), die sich in die Köpfe der deutschen Bürger einbrennen.

Auch das vergangene Wochenende stand mal wieder im Zeichen der Strenggläubigen. Neben den tagesüblichen Horrormeldungen aus dem Ausland (Berliner Rapper Deso Dogg auf dem Karrieresprung bei der IS, Iran, Assad und USA Seite an Seite gegen die Islam-Terroristen, Nachfolger für den getöteten radikalislamischen Führer der Al-Schabab-Miliz gefunden) hat der zu Deutschland gehörende Islam ebenfalls wieder für Schlagzeilen gesorgt. Es waren dabei nur einige Warnwesten und freche Sprüche nötig, um Politik und Medien auf den Plan zu rufen und vor sich herzutreiben. Der provokante Arm der Islamisten schaffte es mit dem „Scharia-Polizei-Flashmob“ sogar in die Tagesschau:

„Seit einigen Tagen treten in Wuppertal radikalislamische Salafisten als “Scharia-Polizei” auf, patrouillieren in orangefarbenen Westen nachts durch die Straßen, belästigen Passanten und versuchen, junge Männer anzuwerben. Die Bundesregierung hat jetzt mit scharfen Worten auf die selbsternannten Sittenwächter reagiert: “Die Scharia wird auf deutschem Boden nicht geduldet. Niemand darf sich anmaßen, den guten Namen der deutschen Polizei zu missbrauchen”, sagte Innenminister Thomas de Maizière der “Bild”-Zeitung. Und Justizminister Heiko Maas betonte in dem Blatt: “Für die Durchsetzung von Recht und Gesetz ist allein der Staat verantwortlich.” Klar sei, dass eine illegale Paralleljustiz nicht geduldet werde.

Nordrhein-Westfalen stellte das Tragen der “Scharia-Polizei”-Westen unter Strafe. Innenminister Ralf Jäger (SPD) sagte in der Fernsehsendung “Aktuelle Stunde” des WDR, er habe hierzu am Nachmittag einen polizeilichen Erlass herausgegeben. Die Beamten seien angewiesen worden, “gegen solche Möchtegern-Streifen mit allen polizeilichen Mitteln vorzugehen”. Das umfasse die Identitätsfeststellung und das Wegnehmen der Westen oder anderer Dinge, die den Polizeinamen missbrauchen.

Unions-Fraktionschef Volker Kauder forderte in der “Welt am Sonntag”, die selbsternannten “Scharia-Polizisten” zu verbieten. “Für die Einhaltung der öffentlichen Ordnung sorgen unsere Polizisten und nur sie. Deshalb müssen wir ein Verbot dieser vermeintlichen islamischen Tugendwächter prüfen.” Sollte es keine Rechtsgrundlage geben, müsse diese geschaffen werden, so Kauder. CSU-Innenexperte Stephan Mayer will sogar die Werbung für die Einhaltung der Scharia unter Strafe stellen. Er sagte dem “Tagesspiegel am Sonntag”: “Der Staat darf es nicht hinnehmen, dass eine radikale islamistische Minderheit auf unseren Straßen einen religiösen Verhaltenskodex propagiert, der sich über deutsches Recht stellt.”

http://www.tagesschau.de/inland/scharia-polizei-100.html

In der „Bild“ legte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann noch eine Schippe drauf:

„Das ist schlichtweg abartig und dreist, was da passiert! Die üble Propaganda der ISIS-Terroristen, die wir über das Internet erleben, darf sich niemals auch auf deutsche Straßen breit machen. Das ist ein direkter Angriff der Salafisten auf unseren Rechtsstaat und eine Kriegserklärung, die wir nicht tolerieren dürfen!“.

http://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/joachim-herrmann/innenminister-herrmann-nennt-scharia-polizei-kriegserklaerung-37571886.bild.html

Man kann das Geschrei wie immer als typisches leeren Politikergefasel abtun. Anscheinend haben die aufgescheuchten Hühner wohl eher nur ein Problem damit, dass sich die selbst ernannten „Ordnungshüter“ mit dem Begriff „Polizei“ schmücken. Hätten die Islamisten die Begriffe „Scharia-Kontrolle“, “Scharia-Wache”, “Scharia-Hüter” oder „Scharia-Sitte“ verwandt, wäre die Aufregung wohl nur halb so groß geworden.

Das beweist auch die Aussage von Pierre Vogel, der gerade aus Hamburg wieder in das islamisierte Bundesland NRW gezogen ist:

„Der einflussreiche Salafisten-Prediger Pierre Vogel hat die Aktion der “Scharia-Polizei” in Wuppertal gelobt und forderte im Internet zur Nachahmung auf: “Ich sage zu allen Muslimen – tragt es in eure Stadt. Ich empfehle, nicht den Namen ,Scharia-Polizei’ zu nehmen. Lasst Euch was Gutes einfallen”, sagte Vogel in einem Videobeitrag, der seit Samstag auch über “Facebook” verbreitet wird, und betonte: “Wir sind keine Polizei.”

Die Aktion sei “eingeschlagen”. Viele Leute machten sich darüber Gedanken. Das sei “was Positives”, sagte Vogel. Er fände es gut, dass man Aufmerksamkeit erregen wolle. ” Ich lobe die Brüder dafür, dass sie diesen Einsatz gezeigt haben.” Er distanzierte sich von der Bezeichnung “Scharia-Polizei”, übte jedoch Nachsicht mit den Wuppertaler Islamisten: “Wenn sie den Namen trotzdem behalten wollen, das sind meine Brüder.”

http://www.welt.de/politik/deutschland/article131976591/Vogel-distanziert-sich-von-Begriff-Scharia-Polizei.html

Die Paralleljustiz im Namen der Scharia ist zumindest in den türkisch-arabischen Bezirken der deutschen Großstädte seit Jahren schon längst zum Alltag geworden und wird von Politik und Justiz stillschweigend geduldet, weil es die überforderten Gerichte entlastet und weil man keinen Einfluss auf diese Parallelgesellschaft hat.

Fast täglich müssen wir lesen, dass türkisch-arabische Familienfehden unter den Augen der Sicherheitsbehörden mit Messern und Macheten auf offener Straße ausgetragen werden, dass selbst ernannte islamische Richter strafrelevante Taten mit entsprechenden, von der Steuer befreiten Zahlungen unter den Gebetsteppich kehren.



Außerdem sollte man nicht vergessen, dass die Scharia in anderen europäischen Ländern wie Großbritannien und Norwegen, in denen die Islamisierung schon weiter vorangeschritten ist, bereits zur Normalität gehört.

Das Affentheater der mit Leuchtwesten ausgestatteten Islamisten in Wuppertal muss man allerdings auch unter einem anderen Aspekt betrachten. Diese Provokationen gehören zur Gesamtstrategie der Islamisten in Deutschland. Mit diesen Testballons wollen die „Gotteskrieger“ lediglich immer Fragen wie diese beantwortet haben: „Wie weit können wir dieses Mal gehen?“ „Wer zeigt uns dieses Mal die Grenzen?“.

Und so geht es Stück für Stück ein wenig weiter. Als erstes Anzeichen, dass diese Strategie fruchtet, kann man dem unsäglichen Kommentar von Malte Lehming im „Tagesspiegel“ sehen:

„…Das bloße Empfehlen religiöser Regeln ist nicht strafbar. Das ist es in der Tat nicht. Seit Jahr und Tag etwa ziehen in St. Pauli auf der Hamburger Reeperbahn die freien Christen der Heilsarmee durch die Straßen. Sie sind uniformiert, singen, musizieren laut, verteilen Geschenke, missionieren, malen mit Kreide Bibelsprüche auf den Bürgersteig. Manchmal denken sie sich auch Slogans aus, wie etwa: „Die Reeperbahn bringt den Tod, aber Jesus bringt das Leben.“ Ihr Begriff dafür lautet „Straßenevangelisation“. Auf ihrem Hauptquartier in der Talstraße, nur wenige Meter von der Reeperbahn entfernt, steht in rot leuchtender Schrift „Jesus lebt“. Verstoßen die Heilsarmisten gegen das Versammlungsgesetz? Solche Fragen interessieren offenbar erst dann, wenn es nicht um die Bibel und Jesus geht sondern um den Koran und Mohammed…“

http://www.tagesspiegel.de/politik/scharia-polizei-und-religionsfreiheit-wer-sich-provozieren-laesst-nutzt-den-extremisten/10663434.html

Wer ernsthaft die Islamisten mit der Heilsarmee vergleicht, sollt sich dringend als Opfer einer religiösen Gehirnwäsche beim Psychiater anmelden, es sei denn er kann belegen, dass die Heilsarmee in ihrem Programm die Steinigung von Ehebrecherinnen aufgelistet hat.

Wie die Gesamtstrategie der Islamisten in Deutschland funktioniert, kann man an der Aussage von Aiman A. Mazyek, dem Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime in Deutschland erkennen:

“Diese paar Halbstarken sprechen nicht in unserem Namen”, sagte er am Samstag dem Tagesspiegel. “Diese Leute betreiben eine Zweckentfremdung unserer Religion. Sie schaden mit dieser schrillen und völlig unsinnigen Aktion den Muslimen ungemein.” Mazyek forderte allerdings gleichzeitig, der Aktion nicht zu viel Aufmerksamkeit zu schenken.

Klar, dass Adam Mazyek sind von dieser irrwitzigen Aktion distanziert. Er geht gemeinsam mit den anderen Islam-Verbänden einen anderen Weg, Deutschland „nachhaltig“ zu islamisieren. Der Marsch durch die Institutionen ist erfolgsversprechender, nicht so auffällig und provozierend. Da kann man sich locker – nach außen hin – vom provokativen Arm des Islamismus distanzieren.

Merkwürdig allerdings ist dabei Mazyeks Verständnis von der Scharia und von daher unglaubwürdig. Wenn diese islamische Rechtsprechung nichts mit dem Islam zu tun hat, warum wird sie dann in allen islamischen Ländern angewandt?

Falls er das wirklich ernst gemeint hat, hoffen wir für seinen Seelenheil, dass er sich mit dieser Äußerung nicht die nächste Fatwa einfängt.

Es gibt aber noch einen weiteren Grund, warum dieser „alberne“ Auftritt der „Schariaisten“ unsere Aufmerksamkeit verdient. Dazu gibt es einen im Ansatz guten Kommentar von Roland Nelles im „Spiegel“:

„…Da reicht es nicht, nur nach härteren Gesetzen und Bestrafung zu rufen, wie es jetzt im Falle der Scharia-Polizei von Wuppertal die Union wieder tut. Das ist eine reine Selbstverständlichkeit. Natürlich müssen Leute, die das Gewaltmonopol des Staates oder unsere Grundordnung in Frage stellen, verfolgt und bestraft werden.

Was fehlt, ist eine Debatte darüber, warum scheinbar vor allem junge Männer hierzulande orientierungslos abdriften. Was läuft in den Familien und Schulen falsch? Warum kann unsere demokratische Gesellschaft diese Jugendlichen scheinbar nicht richtig integrieren? Was muss sich ändern? Das sind Fragen, über die es sich zu streiten lohnt. Das Land sollte damit beginnen. Denn niemand hat Lust, das aus ein paar gefährlichen Verirrten in Wuppertal, Sachsen und Bonn eine noch breitere Bewegung wird…“

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/scharia-polizei-nicht-verharmlosen-kommentar-von-roland-nelles-a-990324.html

Darüber braucht man überhaupt nicht zu streiten, man muss nur die Schuldigen beim Namen nennen. Es sind die linksgründen Gender-Irren, die der Jugend den Halt, die Regeln, die Normalität rauben und sie als völlig orientierungslose Geschöpfe und Opfer in die Fänge der religiösen Seelenfänger treibt. Und so wird der Islam-Terror in Deutschland und auf der Welt in nächster Zeit kein Problem mit fehlendem Nachwuchs haben.

Quelle:
http://journalistenwatch.com/cms/2014/09/08/das-wochenende-der-islamisten/

 


 

***

Ohne Blogs wie diesem wären wir den Lügen der von Linken beherrschten Medien und Politik, die den Islam wahrheitswidrig als friedliche Religion darstellen und jede Islamisierung Europas und Deutschlands leugnen, hilflos ausgeliefert. Unterstützen Sie meine Aufklärungsarbeit mit einer

Spende für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert allein Dank Ihren Spenden

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

21 Kommentare

  1. MOVEMENT OF BELGIAN FORMER MUSLIMS

    STUDIUM DES ISLAM

    Allah

    „“Diese Seite handelt von dem Charakter von Allah, wie er im Koran dargestellt wird.

    Wir gehen davon aus, dass niemand Allah jemals gesehen hat und dass sein Charakter nur über Mohammed bekannt ist, der behauptet, er sei mit ihm über den Engel Gabriel in Kontakt getreten…““
    http://belgien.exmuslim.org/allah-islam.html

  2. Laut Pierre Vogel…
    (warum hat er einen der Hass-„Religion“ verschrieben, ist er selbst voller Hass, hat man ihm als Boxer irgendwann einmal die Scnute in die Gosch gekloppt?)
    …laut Pierre Vogel ist die Sache mit der Scharia nicht so schlimm.
    Höchstens 1% bekommt irgend etwas abgehackt,
    Steinigungen sind eher selten.

  3. Wenn ein Staat jahrelang Psychopathen eintrichtert, dass er mit der Aufenthaltsgenehmigung auch das Recht hat eine politisierte Mördergeschichte Koran als Religion zu bezeichnen, und damit die Freiheit auch noch durch staatliche Anerkennung erhält den Schwachsinn öffentlich zu lehren, dann muss man sich nicht wundern, wenn junge Menschen an dieser „Religion“ erst mal nur das Wort Religion sehen und sich missionieren lassen.
    Weder sind die wahnwitzigsten und menschenfeindlichsten Inhalte juristisch angefochten worden, noch haben Deutsche Kritik an dieser ungeheuren Tatsache der Menschenverhetzung im Koran üben dürfen, jegliche Abartigkeit dieser politisch-religiösen Bekenntnisse und ihrer grausamen Ritualisierungstaten und der verheerend auf Menschen wirkenden Scharia wurde von *POLITIK UND JUSTIZ STILLSCHWEIGEND GEDULDET*.

    Jetzt kommt der Slogen: Das hat alles nichts mit dem Islam zu tun. Es ist das letzte Aufbäumen gegenüber der schrecklichen Wahrheit, die sich jetzt immer deutlicher in einer gepanzerten „gottgegebenen Rechtschaffenheit“ zeigt, diese unsägliche Bemerkung und die damit verbundene Ignoranz verheerend sich weltweit auswirkender koranisch geprägter Lehrerfolge und das jetzt zu bröckeln beginnende Weltbild vom rechtschaffenen Gläubigigen und dem frevelhaften Ungläubigen gefährdet, was nun mit noch mehr Gewalt koranisch zu bekämpfen ist.

    Was in die Engländer gefahren ist, dass diese sich dem Islam und seinen Folgen so offen und bereitwillig untergeordnet haben, wo jegliche Kritik am Islam von den Behörden verfolgt wurde, das ist mir ein Rätsel. Wie man solch ein Klima der Unterdrückung der eignen Bevölkerung erschaffen kann, nur weil die EU die Islamisierung als Akt der Toleranz diktiert, das ist mir nur noch mit Wirtschaftkriminalität zu erklären. Der konservative Engländer und der Islam – wer wird sich durchsetzen? Eine völlig zerstörerische Gemeinschaft von solch unterschiedlichsten Ansichten und Bekenntnissen – und der bedingungslose Glaube einer skrupellosen Schattenmacht, die dies eiskalt beobachtet, dass derjenige, der Toleranz lebt, so nach und nach sich dem Gewalttätigen angleicht, was er jahrelang hat tolerieren müssen, das sich mit koranischer Gewalt und staatlicher Förderung des Aufnahmelandes den Luxus leisten durfte, intolerant gegenüber dem Aufnahmeland und seinen Bürgern zu sein.
    Die EU und ihre Devise, dass von Minderheiten keine Gefahr ausgehen kann, einfältiger geht es wirklich nicht mehr. Ein Verein, der aus der Geschichte der Menschheit nichts gelernt hat und die Aufklärung all jenen aberkennt, die sich weigern Toleranz gegenüber dem politisch-religiösen Islam zu entwickeln.

    Wer hier Interoleranz in gigantischem Ausmaß unter dem Stern „Islam ist Frieden“ jahrelang gepredigt und diktatorisch realisiert hat, der kann ja jetzt mal auch so tapfer sein, und sich mit diesem „friedlichen Korangeschwader“ dem Kampf stellen. Aber die Herrschaften leben ja einen anderen Alltag in ihrem Glastempeln auf ihrem zentnerschweren Verhaltensregeln für entmündigte und enteignete Bürger.
    Nur, dass es dem Islam egal ist, was außer dem Koran auf dem Papier dieser Toleranzknechte steht, das wissen diese Knechte schon von Anbeginn der Islamisierung der europäischen Länder – aber der Steuerzahler hat keine andere Wahl, er muss für alles zahlen, ob er die Förderung z.B. des Islams in seiner Heimat will fragt doch schon lange keiner mehr. Es werden Tatsachen geschaffen und die bedeuten, komme, was da will. Der irre Blick mancher in der EU sitzender Frauen, ist grausam.

  4. Was mich so stört das alle Affen in der BRD ob in Staat, Parteri oder islsammob der sich breit mavht sagen… Alles hat mit islsm nix zu tun…Das ist ein Dreh um verblöden der Ungläubigen per Politik.

    Wir werdcen non den eignen christl. Idioten behandelt wie Geisteskranke.Aber Krug bricht bald das ist klar.

    Danke Lethe # 4

  5. Kannibalismus hat mit Menschenfresserei überhaupt
    nix zu tun!
    Wer Menschen schlachtet um sie zu fressen,hat den
    Kannibalismus einfach falsch verstanden!
    (oder hat das falsche Kochbuch gelesen!)Denn, der
    wahre Kannibalismus ist eine ernstzunehmende Ernährungs-
    strategie – sagt Johann Laafer!…….. Mahlzeit!

  6. @ Harald #2

    DIE ISLAMISCHE GEHIRNWÄSCHE

    Beim Islam wird die Wahrheit verdreht: der angeblich barmherzige Allah ist tatsächlich grausam und unberechenbar, islamischer Frieden ist ständiger Krieg auch in der Umma, das Paradies ist ein Puff mit Suff usw.

    +++Weshalb ist Boxer Cassius Clay konvertiert und hat seinen Taufnamen abgelegt?

    Bei Wikipedia steht, er wollte keinen Sklavennamen mehr tragen.

    Cassius Marcellus Clay ist DER Sklavenmacherreligion beigetreten!

    Die meisten Sklaven machten und machen Muslime
    [Wörtlich bedeutet das Wort „muslim“ der sich (Allah) Unterwerfende. Wikipedia] bis heute

    …auf die grausamste Art, gerade unter den Schwarzafrikanern/Negern:
    http://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/lesezeit/144916/index.html
    (Das Video zur Sendung bei youtube)

    Islam bedeutet Unterwerfung der Moslems und vor allem der Nichtmoslems.
    [Der Begriff Islam kommt vom arabischen „islam“: Unterwerfung(unter Allah). Wikipedia]

    Bei Boxer Cassius Marcellus Clay Jr.,

    …dann Muhammad Ali(Massenmördernamen!), spielte die rassistische Negerbewegung „Nation of Islam“ eine große Rolle:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Muhammad_Ali#Bekenntnis_zum_Islam

    Seinen Taufnamen, den angeblichen Sklavennamen Cassius Marcellus Clay Jr. hatte der Boxer nach dem (weißen) Abolitionisten[von englisch abolition: Abschaffung, Aufhebung) bezeichnet eine Bewegung zur Abschaffung der Sklaverei. Wikipedia] Cassius Marcellus Clay:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Cassius_Marcellus_Clay

  7. .
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++

    POLITIK
    MUSLIME GEGEN IS
    09:14

    „Verbrecher, Mörder, die den Islam kidnappen“
    Deutsche Muslime wollen heute zeigen, dass der IS-Terror nicht im Namen ihres Glaubens legitimierbar ist. Im Gespräch mit Islamverbandschefs nennt de Maizière die Mahnwachen eine „großartige Aktion“.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article132394370/Verbrecher-Moerder-die-den-Islam-kidnappen.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Dazu fällt mir nur ein …
    Dumm, wenn die deutschen Polit-Stricher Blöd & gefährlich sind!

    Und in 14 Tagen ist dann bei den Musels die Erde eine Scheibe!
    Dann werden auch dazu die Blöden & gefährlichen deutschen Polit-Stricher nicken!
    .
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ärger um Burkini: Muslima muss Schwimmbad in Mainz-Mombach wegen Ganzkörperanzug verlassen
    Von Carina Schmidt

    MAINZ – Katja T.* ist Muslima. Nicht von Geburt an, sondern aus später einsetzender Überzeugung. Die 34-Jährige ist mit einem Marokkaner verheiratet und vor zehn Jahren zum Islam konvertiert. Am Wochenende wollte die Mainzerin mit ihren beiden Töchtern im Hallenbad schwimmen.

    Samstags in Kostheim – tags darauf in Mombach.
    Beide Einrichtungen bieten einmal pro Woche Frauenschwimmen an.
    Während Katja T.* im hessischen Bad ungehindert ihre Bahnen ziehen konnte, musste sie die Mainzer Schwimmhalle nach wenigen Minuten wieder verlassen.

    http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/aerger-um-burkini-muslima-muss-schwimmbad-in-mainz-mombach-wegen-ganzkoerperanzug-verlassen_14592399.htm

    *Der Name wurde von der Redaktion geändert.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Jetzt verstehe ich endlich, wieso diese Hirnis unbedingt die Scharia brauchen!

    Dieses perfide Gesindel ist „daueraufsässich“!

    Na KLAR, deshalb auspeitschen & kopfüber einbuddeln!
    Dann sind die erstmal wieder für 4 Wochen eingepolt!
    .
    .

  8. Harald #2
    Freitag, 19. September 2014 7:48

    ==========================

    Dazu ist mir etwas GENIALES eingefallen!

    Wir Deutschen sind doch sehr GRÜNDLICH!

    Also sollten wir alle diese radikalen Moslems-Viecher einfangen und die Scharia erst mal an denen ausprobieren!
    An jedem einzelnen die ganze Bandbreite der Scharia!

    Damit wir auch mal, was GUCKST DU, sagen können! 😉 Hä …
    .
    .

  9. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 19. September 2014 11:27

    Bei Cassius Clay erkläre ich mir die Sache so:

    Er war das ideale Leitbild derer,
    deren Geschäftsmodell das Faustrecht ist,
    die Erlangung der Pole-Position bezüglich Brutalität,
    das Recht des Stärkeren,
    welches in der muslimischen „Hemisphäre“ mit dem Wort „Ehre“ umschrieben wird.
    So gesehen war er wohl d a s Leitbild muslimischer Jugendlicher.
    Was lag näher, als ihn auf ihre Seite bzw.,
    allgemeiner,
    auf die Seite des Islam zu ziehen?
    Eine entsprechende Gehirnwäsche
    (…du, der unterdrückte, benachteiligte Neger Cassius Clay gegenüber den USA, dem „weißen Mann“……und Konsorten)
    dürfte einhergegangen sein mit der Vergötterung, Bestätigung durch diese Jugendliche,
    unterstützt durch ihre Identifikation mit ihm, dem Boxer,
    der jeden Gegner auf die Matte schickt….
    …schickt(e),…
    …ehe ihn die Krankheit zeichnete.
    War sie verursacht durch „rentables“, „lukratives“ „Ansetzen“ einer Rauschgiftsucht,
    immerhin galt es, e bissl was von den Millionen Dollars abzubekommen.

    Dies war ein Gedankenkonstrukt.

    Zum Islam,
    weiter,
    umfassender:
    Zu Gesellschaftsmodellen allgemein:

    Ein,
    wenn nicht d e r Maßstab hinsichtlich des Wertes einer Gesellschaft liegt wohl darin,
    wie sie mit Schwachen und Schwächsten umgeht.

  10. Man vergleiche in diesem Zusammenhang
    auch die Auslegung von Toleranz als Schwäche.

    Der Begriff Toleranz existiert in islaminfizierten Hirnen nicht.

  11. OT

    BILKAY ÖNEY WILL DEUTSCHLAND MIT MIGRANTEN FLUTEN

    [Türkin Bilkay Öney wechselte von den Grünen zur SPD
    (Türkin Canan Bayram von der SPD zu den Grünen)
    Ganz nach den Vorgaben Ankaras, wie es gerade nötig ist?]

    TAGESSPIEGEL-KOMMENTAR VON DER TURK-HEXE ÖNEY:
    07.09.2014

    (…)

    “”Im Grunde ist es ein Dilemma. Einerseits kann Deutschland nicht alle Flüchtlinge dieser Welt aufnehmen. Andererseits steht Deutschland zu seiner humanitären Verpflichtung, Menschen in existenzieller Not zu helfen. Deutschland will und kann sich hier nicht abschotten, weder praktisch, noch rechtlich, noch moralisch.

    Die Diskussion über die Flüchtlingsproblematik kann aber nicht ausschließlich unter der Überschrift „Asylrecht“ geführt werden. Nach Artikel 16a Abs. 1 des Grundgesetzes genießen politisch Verfolgte Asylrecht. Dieses Recht ist also grundsätzlich auf den Schutz vor staatlicher Verfolgung ausgerichtet.

    NUR NICHT DEN DEUTSCHEN MICHEL AUFWECKEN?!

    Dabei sollte es bleiben, auch um die Akzeptanz[sic!] des Asylrechts in der Bevölkerung nicht zu gefährden.

    (…)

    Möglichkeiten legaler Einwanderung müssen ausgeweitet werden

    Auf Bundesebene geht es beispielsweise um die Frage, ob die Möglichkeiten zu legaler, auch befristeter Einwanderung unter Einschluss der (temporären oder zirkulären) Arbeitsmigration ausgeweitet werden sollten.

    Ein Teil der Asylsuchenden bringt berufliche Erfahrungen oder gar berufliche Qualifikationen mit. Diese Menschen müssten nicht den mit vielen Folgeproblemen verbundenen, unsicheren Weg der Asylantragstellung einschlagen;…

    Es wäre auch im Sinne der Fachkräftesicherung, die Potenziale der Menschen zu nutzen, die schon hier sind.

    Davon unabhängig ist ein weiterer Abbau der Hürden für Asylbewerber beim Zugang zum Arbeitsmarkt unerlässlich.

    Der vorliegende Gesetzentwurf der Bundesregierung, mit dem das Arbeitsverbot von neun auf drei Monate verkürzt werden soll, ist ein Schritt in die richtige Richtung zur Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen.

    BILKAY ÖNEY – BERUFSVERBOT FÜR INDIGENE DEUTSCHE? 🙁

    Damit das aber tatsächlich gelingt, sollte über den vorliegenden Gesetzentwurf hinaus ins Auge gefasst werden, die so genannte Vorrangprüfung,

    bei der die Arbeitsverwaltung prüft, ob ein Deutscher oder EU-Angehöriger den Arbeitsplatz beanspruchen kann, abzuschaffen oder zumindest einzuschränken…””
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/neue-wege-in-der-fluechtlingspolitik-huerden-beim-zugang-zum-arbeitsmarkt-muessen-abgebaut-werden/10663486.html

  12. .
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die sind die schlimmste „PLAGE“ seit Adolf Hitler!

    CDU CSU SPD GRÜNE LINKE FDP
    PIRATEN DGB VERDI ANTIFA ISLAM

    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Udo Ulfkotte:

    ===========================
    Seit Januar 2014 haben in Deutschland
    54 Polizisten Suizid begangen.
    ===========================
    .
    .
    Sie sahen keinen anderen Ausweg mehr,
    weil Polizisten eiskalt von allen Seiten im Stich gelassen werden. Die Politik hetzt sie von Einsatz zu Einsatz und zwingt sie dann auch noch dazu, die Kriminalitätsentwicklung aus den Statistiken zu retuschieren. Die Scheidungsrate ist in diesem Beruf extrem hoch, denn der Job stellt eine gewaltige Belastung für die Familie dar. Schließlich gibt es andauernd Sondereinsätze und Überstunden, Wechseldienst im Drei-Schicht-Betrieb. Und mit wem soll man abends darüber reden, wenn man beim Einsatz von Migranten angespuckt wurde und dann auch noch mit einem Disziplinarverfahren überzogen wurde, weil man es gewagt hatte, gegen die Spuckorgie zu protestieren?

    Der Polizei geht es verdammt schlecht. Nur die Straftäter haben es gut in Deutschland. Für sie gibt es klimatisierte Haftanstalten mit Schwimmbädern, Sauna, Fitnessräumen und Wohlfühlzonen. Doch bis man diesen Luxus erleben darf, muss man schon viel auf dem Kerbholz haben. Denn unsere verständnisvollen Richter bilden mit ständig neuen Bewährungsstrafen einen Schutzschirm um jene, die Rentner überfallen, Polizisten verprügeln oder Behinderten am Geldautomaten das Geld klauen.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/das-ende-der-sicherheit.html

    http://www.pi-news.net/2014/09/udo-ulfkotte-das-ende-der-sicherheit/
    .
    .
    …………………………………………………………………..
    Jeder dieser Suizide ist ein Hilferuf.
    Aber die deutschen Polit-Stricher ignorieren sie.
    …………………………………………………………………..
    .
    .
    +++Was sie tun, zeigt, was sie sind!+++
    .
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Deutsches *Terrorregime will „um jeden Preis“
    die deutsche Gesellschaft vernichten!

    * CDU CSU SPD GRÜNE LINKE FDP
    PIRATEN DGB VERDI ANTIFA ISLAM

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Wenn der Mensch nicht in der Lage ist
    diesem „*Regime“ das Handwerk zu legen,
    dann sollte Gott sich dieser menschlichen Ohnmacht annehmen
    und entsprechen Maßnahmen in die Wege leiten!
    .
    .
    Es gibt für jedes PROBLEM eine konsequente LÖSUNG!

  13. Die Nazis waren „nationale Sozialisten“, sie bezeichneten sich selbst als die Linke! Überhaupt waren die größten Massenmörder des 20 Jhds. wie Mao, Stalin und Che Cuevara immer „links“. Warum begreift das niemand?

  14. MAINZ – Katja T.* ist Muslima. Nicht von Geburt an, sondern aus später einsetzender Überzeugung. Die 34-Jährige ist mit einem Marokkaner verheiratet und vor zehn Jahren zum Islam konvertiert. Am Wochenende wollte die Mainzerin mit ihren beiden Töchtern im Hallenbad schwimmen.

    Samstags in Kostheim – tags darauf in Mombach.
    Beide Einrichtungen bieten einmal pro Woche Frauenschwimmen an.
    Während Katja T.* im hessischen Bad ungehindert ihre Bahnen ziehen konnte, musste sie die Mainzer Schwimmhalle nach wenigen Minuten wieder verlassen.

    http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/aerger-um-burkini-muslima-muss-schwimmbad-in-mainz-mombach-wegen-ganzkoerperanzug-verlassen_14592399.htm

    Das sieht für mich ganz danach aus, dass diese Konvertitin ausloten wollte, wie weit sie wo gehen kann, um zu provozieren und dann ganz nach muselart laut zu schreien „islamfeindlich,
    rassistisch, ich arme Muslima.

    In Marokko hätte sie mit ihrem Wunsch keine Chance, da in privaten Bädern Burkas verboten sind, aus hygienischen Gründen. Im übrigen ist ihre Aussage falsch, dass muslimische Frauen nicht halbnackt voreinander zeigen. In jedem Hamam in islamischen Ländern, wo ich war gehen Frauen nur mit Unterhose bekleidet hinein und werden auch von so leicht bekleideten Frauen mit z.B. rassul behandelt. Ihre Aussage war die typische Lüge.

  15. Deutschland – Islam -Staat im Staate

    Politiker heuchlen Entsetzen über Scharia -Polizei
    und dabei haben Politiker und Richter schon längst die Scharia in Deutschland eingeführt
    Vielweiberei von Moslems haben die Richter zugelassen und damit den Deutschen die Steuergelder geraubt
    Also Scharia
    Die Politiker und Richter haben Immane beauftragt in ihren Vierteln Recht zu sprechen (normal Deutsches Land)
    Richter erlauben Schächtung ,was eigentlich verboten ist
    Richter verteilen Moslemsbonus bei Vergewaltigungen ,Mord und Raub .
    Bald wird auch das Köpfen erlaubt ,so wie es in England geschehen ist .
    Denn was hat Cameron gesag „Es wurde der Islam beleidigt“ und dieser Cameron hat noch die Moslems in Schutz genommen ,denn das Köpfen hat nichts mit den Islam zutun ,gel .
    Diese Politiker heucheln, um uns weiter einzulullen . Aber sie können uns nicht zwingen die Islamen und ihren Islam weiterhin zuerdulden .
    Gestern haben Moslems in ihren angeblichen Friedlichen Freitagsgebet für Frieden gebeten .Aber gleichzeitig auch gegen Rassismus und Moslemsfeindlichkeit gewarnt .
    Ja ,was predigen und beten diese Moslems ,sie gehen doch nach dem Koran ?
    Lügen um Verbrechen am Deutschen Volk zubegehen ,denn der Islam ist ein Verbechen an der Menschheit. Mit Massenmorden an Christen ,Juden und Buddisten haben die Volksvertreter kein Problem mit ,die gehen über Leichen nur um ihre Gelder und Macht in ihren Parteien zuerhalten .“ Nimm dem Volk das Recht ,dann sind sie nur eine Räuberbande “ so ähnlich hat es Papst Benedikt im Bundestag formuliert . Und Er behält Recht ,denn dies geschieht tagtäglich gegen unser Deutsches Volk . An unseren Kindern ,an unseren Enkeln ……..Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis das Recht der Deutschen ganz verschwunden ist ,Zum Wohle der Islamanhänger .
    Der Islam herrscht und wird nicht beherrscht !
    Und wenn man bedenkt das die Moslems Mohammed verehren der ein Massenmörder und Kinderf..war und solche moslemischen Gestalten dürfen auf Deutschlands Strassen Deutsche abstechen ,tottreten,
    Islam -Propaganda verbreiten,auch Gauck und Konsorten betreiben Werbung für den Islam ,dann weiß man das das Ende bald nahe ist . Denn diese Volkszertreter werden es schaffen Deutschland Islamisch zumachen . Heil Islam
    http://www.jungefreiheit.de/poltik/ausland/2014/australien-radikale-moslems-wollten-passanten-koepfen/

    Der Islam ist Radikal ,der Koran und seine Islamanhänger !
    Deshalb : Islamverbot !

  16. Auf dem Bild oben links, pinkeln da gerade vier der fünf Korannazis auf ihren Gebetsteppich? Das wäre mal ein deutliches Zeichen gegen diese Hassideologie.

    @ Zerberus

    Daß Nazis „rechts“ seien, hat sich nach jahrzehntelanger medialer Indoktrinierung in den Köpfen festgesetzt. Hier braucht man bei der Aufklärung dieser Lüge stoische Geduld. Und immer wieder die Zitate bringen:

    „Wir hassen das rechte Besitzbürgertum“ Joseph Goebbels

    “Meine gefühlsmäßigen politischen Empfindungen lagen links.” Adolf Eichmann

    “Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke!” Joseph Goebbels

    „Das sozialistische Element im Nationalsozialismus, im Denken seiner Gefolgsleute, das subjektiv Revolutionäre an der Basis, muss von uns erkannt werden.“ Herbert Frahm (der spätere Willy Brandt, ehem. SPD-Vorsitzender und Bundeskanzler)

    Auch die Gemeinsamkeiten von Nationalsozialismus und Islam immer wieder ansprechen. Nationalsozialismus und Islam haben ideologisch fast alles gemeinsam, bis auf den Namen des Propheten.

  17. Hallo, böser Wolf! Koranis, die auf den Teppich pinkeln – 😀 Warum haben sie eigentlich diese orangefarbenen Westen an? Die müssten GRÜN sein. Grün ist schließlich die heilige Farbe des Propheten.
    Warum laufen Salafisten immer im Nachthemd mit Babymützchen rum und tragen Vollbart? Damit man ihnen nicht das Fläschchen gibt oder einen Schnuller zusteckt, wenn sie mal wieder brüllen.

  18. DAS GEHIRNWÄSCHE-SYSTEM ISLAM

    Lassen wir mal einen belgischen Unterleibskonvertiten sprechen:

    “”Ich bin schon vor langer Zeit zum Islam konvertiert. Ich komme aus einer strengen katholischen Familie und bin in einer liebevollen Umgebung aufgewachsen. Ich habe mich im katholischen “System” immer wohlgefühlt…

    Viele Menschen bekehren sich zum Islam, weil ihr Partner Moslem ist. Sie denken, dass der Islam gleich ist wie das Christentum plus Mohammed…

    Als ich meiner Verlobten einen Heiratsantrag machte, wollte sie, dass ich mich zum Islam bekehre, was ich auch getan habe. Ich bin mir jetzt bewusst, dass es nicht klug war, eine Religion anzunehmen, von der ich nahezu nichts wusste…

    Der/die Moslem/in, mit dem/der man eine persönliche Freundschaft oder Beziehung hat, weiß selbst wenig vom Islam…

    Wenn Sie Moslems im Allgemeinen um Informationen über den Islam bitten, wird man Ihnen eine Reihe unschuldiger Bücher in die Hand drücken, um zu zeigen, wie schön der Islam ist.

    Diese Bücher sind ganz bestimmt lügnerisch und selbst von dem mit der Universität Gent verbundenen “Zentrum für den Islam in Europa” verfasste Texte sind schlichtweg eine Verdrehung des “echten Islam” und eine Leugnung desjenigen, was die 4 großen Schulen des Islam sagen.

    Das Muster ist jedes Mal so, dass man sagt, dass die guten Passagen aus dem Koran allgemein gültig sind und die Passagen, die zu Gewalt aufrufen, kontextuell und nur für eine spezifische Situation bestimmt.

    Der Koran trifft jedoch keinerlei Unterschied zwischen Versen, die kontextuell oder allgemein gültig sind.

    Die negativen Seiten des Islam werden durch schiefe Argumente beschönigt, indem Dinge verschwiegen werden, durch falsche Übersetzungen aus dem Arabischen und durch regelrechte Lügen…

    Ich glaube, dass wenig Menschen, sowohl Moslems als auch Moslem-Anwärter etwas vom Koran verstehen. Der Grund ist sehr einfach:

    der Koran ist schlecht strukturiert, ist sehr verwirrend und springt vom Hundertsten ins Tausendste.

    Es ist eine endlose Wiederholung desselben Themas: Glaube an Allah und seinen Botschafter Mohammed oder es erwarten dich die ärgsten Strafen in der Hölle. Dies wird endlos wiederholt. Hunderte Male…

    Es muss gekämpft werden, bis die ganze Welt die islamischen Gesetze akzeptiert. Wie in folgenden Passagen aus dem Koran und den authentischen Überlieferungen von Bukhari illustriert:

    (…)

    Der Koran ist ganz bestimmt das Wunder des Islam. Ich glaube, das der Prophet Mohammed wirklich so unglaublich genial war, dass er ein Buch mit

    + Absurditäten (die Sonne geht unter in einen schlammigen Tümpel Koran 18.86)

    (…)

    + Denkfehler (dem Koran zufolge sagen die Juden im Jahr 4.157, dass Jesus der Messias und ein Prophet von Allah war, was eindeutig nicht stimmt) und

    + Gehässigkeiten (die Ungläubigen sind der Brandstoff der Hölle Koran, 2.24)

    (…)

    Der Koran behauptet von sich selbst, dass er ein Leitfaden für den Gläubigen ist, aber um den Koran zu verstehen, benötigt man 10 andere Bücher. Dies kann doch nicht stimmen! Ein Leitfaden muss doch deutlich sein!

    (…)

    Wenn man diese Bücher (Originalquellen) kennt, dann findet man die auch auf islamischen Websites und islamischen Online-Shops, aber offensichtlich sind sie dort gut versteckt. Der Grund ist schlichtweg, dass diese Bücher eine Beleidigung für den Islam und für Mohammed, den Propheten des Islam, sind…

    In den meisten Fällen hat man die Wahrheit verdreht, um die weniger schönen Seiten von Mohammed erklären zu können.

    Ich habe also diese Bücher auf islamischen Websites gekauft und gelesen und festgestellt, dass dort dasselbe steht wie das, was die Websites, die GEGEN den Islam sind, verkünden. Ich habe folgende 20 Bücher gelesen:

    (…)

    +++Nachdem ich diese Bücher gelesen habe, bin ich kein Moslem mehr.+++

    Es gibt keine größere Beleidigung für Mohammed als Prophet und für den Islam als Ideologie als den Koran und die Originalquellen des Islam:

    Bücher, die von Moslems für Moslems geschrieben wurden. Deshalb rufen Websites, die den Islam bekämpfen, alle auf, den Islam mit diesen Originalquellen zu studieren.

    Was darin zu lesen steht, dafür fehlen einem die Worte. Viele Dinge, die wir im 21. Jahrhundert als unmoralisch betrachten, sind Mohammed und den Moslems erlaubt.

    (…)

    Viele Moslems werden behaupten, dass das, was ich weiter oben geschrieben habe, nichts mit dem Islam zu tun hat und dass dies kulturgebundene Dinge sind. Nichts ist weniger wahr.

    Die Situation des Moslem und der Moslemin hat nichts mit einer so genannten rückständigen Kultur in Moslemländern zu tun, sondern alles mit dem echten Islam.

    Ich bin also der Meinung, dass der Islam im Widerspruch zu den Menschenrechten steht und eine Gefahr für die Gesellschaft darstellt.

    Und dass eine Reform des Islam unmöglich ist, da alles im Detail im Koran und den Hadith oder den Überlieferungen des Propheten beschrieben ist. Der Koran und die Hadith sind gegenseitige Verdeutlichungen und ergänzen einander.

    Die so genannten Reformatoren oder gemäßigten Moslems tun einfach, als ob ein großer Teil des Korans nicht bestehen würde. Oder sie versuchen, die Wahrheit zu verdrehen, weil diese nicht ans Licht kommen darf.

    Die Extremisten (Wahabi oder Salafisten) oder die so genannten “radikalisierten Jugendlichen” glauben folglich die ganze Geschichte. Wenn man im Westen den Islam erlaubt und als Religion anerkennt, dann kann man diesen Menschen schwer vorwerfen, dass sie dieses Recht nutzen, um dann auch den Koran und die Hadith effektiv zu befolgen.

    (…)

    Ein Beispiel: man würde erwarten, dass das Gebet zur religiösen Sphäre gehört. Also, beim Gebet liest man ein beliebiges Stück aus dem Koran vor. Wenn der Gläubige Kapitel(Sure) 9 wählt und rezitiert, dass die Götzendiener getötet (9:5) und die Christen und Juden bekämpft werden müssen, bis sie sich unterordnen (9:29) und dass man sich nicht mit ungläubigen Familienmitgliedern aufhalten soll (9:23), dann befindet man sich rasch in der militärischen, sozialen und politischen Sphäre.

    Erklären Sie dann einmal dem Götzendiener, Juden oder Christen oder ungläubigen Familienmitglied, dass diese Verse eigentlich nicht mehr gültig sind und nur in spezifischen Umständen gelten, während die islamischen Gelehrten das Gegenteil behaupten…””
    http://belgien.exmuslim.org/testimonies-15-april-2008.html
    (Hervorheb. durch mich. Habe übrigens erst diese Woche den Blog entdeckt.)

  19. Die Anerkennung der Koranaussage durch europäische Länder ist der Schlüssel für die völlige Verrohung der diesem Buch verfallenen Menschen, denn das Größte und Wertvollste, was diese Minderbemittelten ableisten können, ist die Verbreitung des Korans und seiner Suren.
    @ 19 Bernhard von Klärwo
    Einer der größten Fehler ist die Anerkennung der Koranlehre im Westen. Wer hier noch Toleranz für seine eigene im Koran befehligte Diskriminierung aufbringen kann, und das ist ein großer Teil der EU-Verantwortlichen und ihre Schergen, die nicht dem Islam anghören, der hat genau das mitzuverantworten, was jetzt weltweit an Christenverfolgung passiert.
    …[Die Extremisten (Wahabi oder Salafisten) oder die so genannten “radikalisierten Jugendlichen” glauben folglich die ganze Geschichte. Wenn man im Westen den Islam erlaubt und als Religion anerkennt, dann kann man diesen Menschen schwer vorwerfen, dass sie dieses Recht nutzen, um dann auch den Koran und die Hadith effektiv zu befolgen]…

    Wenn man geistig Minderbemittelten eine Lehre gibt, die ihnen die Gewissheit vermittelt, dass bei bedingungslosem Befolgen der Lehre, die rechtleitenden menschenfeindlichen Handlungen und Gesinnungen Ehre, Paradies und auch noch westliche Anerkennung bringt, da ja viele Brüder und Schwestern im Geiste in diesen westlichen Ländern mittlerweile Aufnahme gefunden haben, sich keiner Kritik im Westen wegen einer Mörderliteratur und ihrer daraus resultierenden Verbrechen aussetzen müssen, dann ist die logische Folge: DER KORAN IST UNANFECHTBAR UND DIE BESTE ERZIEHUNG, DIE EIN KIND AUF DER WELT ERHALTEN KANN – FINDET ÜBERALL ANERKENNUNG, UND WO DIES NICHT DER FALL IST, WERDEN DIE MENSCHEN DAZU ERPRESST.

    Der Westen ist der beste Förderer des Islams.

    Herr Mazyek meinte neulich im TV es wären ja doch auch deutsche Jungs, die mittlerweile in den Dschihad nach Syrien ziehen. Die EU leistet dem Islam, was in ihrer Macht steht.

  20. „“Deutscher Hassprediger
    Sven Lau hielt sich in Lager der IS-Krieger in Syrien auf
    Sonntag, 21.09.2014,

    (…)

    Ein Glaubensbruder und früheres IS-Mitglied hat schwere Vorwürfe gegen den deutschen Salafisten und Hassprediger Sven Lau erhoben.

    Nach FOCUS-Informationen sagte ein gebürtiger Libanese, der in Baden-Württemberg aufgewachsen ist, bei der Stuttgarter Staatsanwaltschaft aus, dass Lau sich in einem Lager der IS-Kämpfer in Syrien aufgehalten habe.

    Zudem sei er mit dem Kommandanten der deutschen Einheit in dem Camp befreundet, einem Konvertiten aus Mönchengladbach. Außerdem habe Lau Kontakt zu einem Schleuser vermittelt, der Dschihadisten über die Türkei nach Syrien gebracht habe.

    (…)

    Lau sieht „Scharia-Polizei“ als gelungene PR-Aktion

    In dem Gespräch freute sich der 33-Jährige über den „PR-Erfolg“ seiner „Scharia-Polizei“…

    „Wenn sich sogar Bundeskanzlerin Angela Merkel dazu äußert, war das eine gelungene Aktion“, sagte er zu FOCUS. Zugleich kündigte er an, die Patrouillen weiter zu führen…

    Lau bezeichnet sich selbst als radikalen Moslem und fordert Muslime auch in Deutschland auf, den Gesetzen der Scharia zu folgen. Von den Gräueltaten der IS will wollte er sich auch in FOCUS nicht distanzieren: „Warum sollte ich das tun?“…““
    http://www.focus.de/politik/deutschland/erfinder-der-scharia-polizei-gefaehrliches-treffen-deutscher-hassprediger-lau-besuchte-is-lager-in-syrien_id_4148679.html

Kommentare sind deaktiviert.