Dank der Grünen: Stromkosten für Privathaushalte deutlich gestiegen


Wer grün wählt, wählt Armut … und den Islam
Das deutsche Gesetz für den Ausbau erneuerbarer Energien (Kurztitel Erneuerbare-Energien-Gesetz, EEG 2014) regelt die bevorzugte Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Quellen ins Stromnetz und garantiert deren Erzeugern feste Einspeisevergütungen. Es geht auf den damaligen Umweltminister Trittin (die Grünen) zurück. Bei der Erarbeitung des Gesetzes in der ersten Fassung von 2000 waren die Abgeordneten Michaele Hustedt, Hans-Josef Fell (beide B90/Grüne), Hermann Scheer und Dietmar Schütz (beide SPD) maßgeblich beteiligt. Wer grün wählt, wählt Armut und den Islam.MM
***
Erneuerbare Energien: Stromkosten für Privathaushalte deutlich gestiegen

WIESBADEN. Die Stromkosten für Privathaushalte in Deutschland sind seit 2008 durchschnittlich um 36 Prozent gestiegen. Für kleine Gewerbebetriebe verteuerte sich der Strom sogar um 38 Prozent, gab das Statistische Bundesamt in Wiesbaden bekannt. Dabei sind mit dem Beginn der Weltwirtschaftskrise vor fünf Jahren die Großhandelspreise für Strom eigentlich gesunken.

Betrachtet man die Preisentwicklung der letzten vierzehn Jahre, so müssen deutsche Privatkunden heute nahezu doppelt soviel für ihren Strom zahlen als im Jahr 2000. Für kleine Gewerbebetriebe stiegen die Kosten um 80 Prozent, für industrielle Großabnehmer um drei Viertel. Geringfügig gesunken sind dagegen die Kosten für Weiterverteiler wie Stadtwerke oder Versorgungsunternehmen, seit 2008 sogar um 46 Prozent.

Als Grund für die Preisentwicklung für Privatkunden entgegen dem Welttrend gibt das Bundesamt „die gestiegenen staatlichen Belastungen“ wie Stromsteuer und die Umlage aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz an. Zwar seien auch Großkunden davon betroffen, doch hätten diese besser von den gesunkenen Großhandelspreisen profitieren können. Für sie stiegen die Kosten seit 2008 lediglich um fünf Prozent.

Quelle:
http://jungefreiheit.de/wirtschaft/2014/stromkosten-fuer-privathaushalte-deutlich-gestiegen/


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
8 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments