Österreich: FPÖ gespalten über Umgang mit AfD


FPÖ-Politiker Andreas Mölzer (links) und Harald Vilimsky:
Ist die AfD ein Partner oder ein anpasserischer “deutscher Gartenzwerg”?

***

JF, 9. Oktober 2014

FPÖ streitet über Umgang mit AfD

WIEN. In der FPÖ ist ein Streit über den Umgang mit der Alternative für Deutschland (AfD) ausgebrochen. Während die vom FPÖ-Nationalrat Wendelin Mölzer verantwortete parteinahe Zur Zeit die AfD zuletzt als „deutschen Gartenzwerg“ verspottete, nahm der EU-Abgeordnete Harald Vilimsky die Partei in Schutz.

„Die AfD hat in Deutschland geschafft, was sich nicht nur viele Bürger, sondern auch wir Freiheitliche als Beobachter der deutschen Politik lange gewünscht haben: eine starke Alternative zum Einheitsbrei der bisher bestehenden Parteien zu etablieren“, sagte FPÖ-Politiker Vilimsky gegenüber der JUNGEN FREIHEIT. Es sei wichtig, daß im „größten EU-Land nun eine starke kritische Stimme vorhanden ist, die sich dem Irrwitz in der Währungspolitik“ entgegenstelle.

Mölzer attackierte Lucke

Dagegen hatte der ehemalige FPÖ-Europaparlamentarier Andreas Mölzer in der Zur Zeit kritisiert, der „brave Herr Professor Lucke“ distanziere sich „quer durch Europa“ von rechten Parteien. Offenbar wolle die AfD-Führung nicht zu den „politischen Schmuddelkindern“ gehören und im „politischen Establishment ankommen“. Zudem spekulierte er, Lucke müsse wohl auch eine hypothetische Homosexualität eines seiner Kinder „bejubeln“, um nicht ausgegrenzt werden zu wollen.


FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache wollte sich zu den persönlichen Angriffen gegen den AfD-Vorsitzenden und seine Familie auf JF-Anfrage nicht äußern. Vilimsky allerdings betonte: „Wir unterhalten auch viele gute Kontakte zu Repräsentanten der AfD, die Programm und Ausrichtung der FPÖ sehr schätzen und in der AfD im Sinne einer engeren Kooperation zwischen unseren Parteien arbeiten.“ (JF)

Quelle:
http://jungefreiheit.de/politik/ausland/2014/fpoe-streitet-ueber-umgang-mit-afd/


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
10 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments