Dschihadisten: Streit um Wiedereinreiseverbot für deutsche Gotteskrieger

242373608894593.jpg

Der deutsche IS-Terrorist Silvio K. (Mitte) aus Solingen im Video der Terrorgruppe.Foto: Screenshot
Was es da zu streiten gibt, das mögen die Götter wissen. Doch diese würden sich angewidert abwenden ob der Zauderlichkeit, Unentschlossenheit und – ja! Feigheit – heutiger Machthaber und Verantwortungsträger. Die Götter hätten früher jeden, der sein Volk verlässt, um in einem anderen Land zu morden, dann wieder zurückkommt, bestens ausgebildet im Handwerk des Tötens, mit dem willen, Menschen seines Volkes zu töten, an der Grenze gefasst und diese mit einem Blitzverfahren zu der einzig möglichen Strafe – der Todesstrafe – verurteilt, die dann auch direkt nach dem Urteilsspruch und immer noch an der Grenze ohne Zögern vollzogen worden wäre. So wären damals römische oder byzantinische Beamte mit jenen Bürgern umgegangen, die, wie heute Moslems mit deutschem Pass, wieder zurückkehren, um ihr gelerntes Todeshandwerk nun gegen Einheimische zu richten. “Effeminati” – Verweichlichte, Verweiblichte, nannten Römer damals jene Zauderer (“Cunctatores”), die zu schwach waren, das zu tun, was getan werden musste. der deutsche Innenminister Jäger, SPD, berüchtigter Freund des Salafisten und sonstiger islamischer Terrorgewächse, die in seinem Bundesland NRW sprießen wie in einem staatlich gepflegten Unkraut-Garten, jener, der lieber gegen die Warner vor diesem radikalen Gotteskriegern vorgeht (Pro NRW), mit allen Mitteln juristisch, diffamierend, diese als “Ausländerhasser” und “Islamhasser” bezeichnet, ist so ein “Cunctator”. Denn Jäger hält es im Gegensatz zu einigen CDU-Politikern “nicht für möglich”, Krieger Allahs, die einen deutschen Pass haben, an der Rückreise nach Deutschland zu hindern. Nun, es gilt nicht, dass – wo ein Wille, da auch ein Weg ist. Sondern es gilt umgekehrt auch, dass kein Weg ist, wo keine Wille. Denn was da nach Deutschland zurückkommen wird, bestens geschult und trainiert im Töten “Ungläubiger”, hat heute bereits die Dimension einer kleinen Armee. Waren zu Zeiten des RAF-Terrors gerade mal 100 Leute darin verstrickt, rechnen deutsche Antiterror-Experten mit 300-1.000 Rückkehrern aus den Schlachtfeldern des nahen Osten – und mit über 40.000 (sic!) gewaltbereiten Sympathisanten aus dem Umfeld von Salafisten und anderen -isten… Nie war der öffentliche Friede Deutschlands so bedroht wie derzeit. Die seitens der Roten (ganz vorne dran: die SPD) initiierte Massenimmigration hat Deutschland in seine größte potentielle innenpolitische Bedrohung seiner Geschichte nach 1945 geführt. Verantwortung haben nicht die Muslime (die tun reflexartig, was Allah ihnen befiehlt.) Verantwortlich sind allein Politik und Medien, die uns diese Massenimmigration eingebrockt hat. Und eines ist gewiss: Der erste Großanschlag in Deutschland ist so sicher wie das Allahu Akhbar in der Moschee. MM
***
11.08.2014
Dschihadisten: Streit um Wiedereinreiseverbot für deutsche GotteskriegerBerlin. Einige CDU-Politiker wollen deutschenGotteskriegern Heimkehr verweigern. NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) hält dies für nicht möglich. Bislang werden Gotteskrieger nach derWiedereinreise klassifiziert und danach unter Umständen beobachtet oder sogar verhaftet.
Immer mehr Unions-Politiker fordern, gewaltbereite Islamisten auszubürgern. Sie wollen Kämpfern in Syrien oder im Irak die Heimkehr nach Deutschland versperren. Die Wiedereinreise verboten? Geht das? Die Liste der Befürworter ist so lang wie prominent. Darunter sind sogar zwei CDU-Vizechefs, Thomas Strobl und Armin Laschet.

„Markige Worte“, spottet NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD). Er rechnet nicht damit, dass nach der Sommerpause Taten folgen werden, sprich: neue Gesetze. Aber das Unbehagen teilt Jäger: Welche Gefahr geht von den Gotteskriegern aus?

Ausländergesetz: CDU-Innenexperte Bosbach will Islamisten leichter ausweisen“Wir dürfen nicht an der falschen Stelle tolerant sein”, fordert der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach (CDU), und plädiert für eine Verschärfung des Ausländergesetzes. Die Hürde für eine Ausweisung und Abschiebung ausländischer Staatsbürger sei derzeit zu hoch.

Mit dem Personalausweis in den Dschihad

Der Verfassungsschutz weiß von 400 Ausreisen, zu 80 Prozent Deutsche. Wenn die Behörden frühzeitig von Leuten erfahren, die in den Dschihad ziehen, können sie ihnen die Pässe sperren. Man kann ihnen aber nicht den Personalausweis nehmen, das verbietet das Grundgesetz.

Für eine Reise in die Dschihadisten-Drehscheibe Türkei brauchen Deutsche nur einen Personalausweis. Wenn die Kämpfer außer Landes sind und eines Tages aus Syrien oder anderen Gebieten heimkehren, „kann man Deutschen die Einreise nicht verweigern“, so Jäger.

Innenminister Thomas de Maizière (CDU) weiß das auch und hält sich zurück. Bund und Länder haben eine Arbeitsgruppe gebildet, die schärfere Gesetze „prüft“. Schnelle Reaktion – Fehlanzeige. Erst mal Zeit gewinnen.

Terror: Islamist will Atombombenlager an der Mosel attackieren

Der Essener mutmaßliche IS-Terrorist Silvio K (Foto oben) ruft zu einem Anschlag auf den Fliegerhorst Büchel auf, wo amerikanische Atombomben lagern sollen. Das Bundesinnenministerium spricht von einer “abstrakten Bedrohungslage”

Rund 100 Islamisten sind nach Deutschland zurückgekehrt

Jäger teilt sie in drei Gruppen ein: Traumatisierte, Desillusionierte und Radikalisierte. Die letzte Gruppe, oft genug kampferfahren, gilt als gefährlich. Kommen sie heim, werden sie beobachtet oder mit einem Haftbefehl empfangen, falls sie gegen Gesetze verstoßen haben. Dazu reicht etwa der Verdacht auf Bildung einer terroristischen Vereinigung aus.

Wenn Bund und Länder nun über schärfere Gesetze beraten, geht es darum, Ausreisen zu erschweren oder auf Einreisen entschlossener mit Haftbefehlen zu reagieren. Im Ausländerrecht sieht de Maizière gar keinen Handlungsbedarf. Ausländer muss man in Deutschland nicht einreisen lassen. Für sie gilt, was Laschet angemahnt hat: Wer mit Terroristen zusammen kämpfe, „verwirkt sein Aufenthaltsrecht“.

Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/politik/streit-um-wiedereinreiseverbot-fuer-deutsche-gotteskrieger-id9690764.html#plx237970532


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

13 Kommentare

  1. “Nie war der öffentliche Friede Deutschlands so bedroht wie derzeit”

    Nie war es offensichtlicher.
    Nie war es dringender etwas handfestes dagegen zu tun!

    Nur mit was und wem? Das “wie” weiß jeder.

    Nie war der Deutsche weicher.
    Nie war der Deutsche bequemer.
    Nie war der Deutsche satter.
    Nie war der Deutsche fauler.
    Und, um es nicht zu vergessen, nie war er dümmer und nie war er feiger!
    Auch war er nie soviel ein Einzelgänger der im Rudel lebt.
    Nie war er durchmischter und zersetzter.

    Es ist vielleicht Dumm mit Problemen zu tun zu haben weil ein anderer Schlau genug war um einen rein zu reiten, aber es ist noch viel dümmer nicht mehr raus zu kommen obwohl man die Lage kennt, sie eindeutig ist und man die Möglichkeit hat es zu ändern aber nichts tut, weil man zu vollgefressen geworden ist.

    Wie heißt es so treffend: Wer mich einmal reinlegt der soll sich was schämen.
    Wer mich zweimal reinlegt, da soll ich mich schämen.
    Was ist mit einem ganzen Volk das 10, 100, 1000mal und mehr “reingelegt” wurde und noch wird?

    Vor ca. 5-6 Jahren schrieb ich zu dem Thema: Es darf nie wieder Krieg von deutschem Boden ausgehen. (ich weiß nur nicht mehr wo)
    Die Gefahr eines Krieges von deutschem Boden aus war nie größer wie heute, wegen der zunehmenden Zahl an Ausländern.
    (so oder so ähnlich)

  2. Was diese Untermenschen uns alles kosten werden.
    Sollen Sie da bleiben wo sie Allah nahe sind.
    Leute kommt am Sonntag alle um 15Uhr nach Köln auf den Bahnhofsvorplatz. HoGeSa.Dann zeigen wir Flagge gegen diesen Abschaum.

  3. Da kommt nix raus bei dem Steit. Die Blöd-BRD und die Sozen pampern das Musel-Pack doch noch und wollen diese Shit-Krieger mir Rehas bekehren.

  4. Die Dschihadisten sind zu allem entschlossen!

    Unsere Politiker leider nicht.

    +++++

    Ein Moslem – Streichler wie Jäger gehört sofort

    aus dem Amt.

    Der soll zur Post zum Briefe stempeln gehen.

  5. Prof. Tilman Nagel ( emeritierter Prof. für Arabistik und Islamwissenschaften ) antwortet auf die Frage:
    http://diepresse.com/home/panorama/religion/521871
    ***
    Gibt es etwas, was Ihnen am Koran besonders sympathisch ist?

    Nagel: Ich muss gestehen, ich habe nie darüber nachgedacht, was mir am Koran gefallen könnte. Was ich sympathisch finde – wenn man von der Theorie weggeht, der Koran sei Gotteswort –, ist die zum Teil erstaunliche Offenheit, in der Mohammed sich und seine Interessen darstellt und sich damit selbst entblößt.***

    Der komplette Koran besteht aus Strafandrohung bei Nichtanerkennung der Korangesetze und Straferlass bei Erfüllung des Koranediktes. In Saudi Arabien gibt es die sogenannte Religionspolizei, die hiermit als weltliche Gewalt Allahs Wirkungsspektrums entsprechen soll.

    Sure 2, vers 215
    Euch ist vorgeschrieben, (gegen die Ungläubigen) zu kämpfen, obwohl es euch zuwider ist, Aber vielleicht ist euch etwas zuwider, während es gut für euch ist, und vielleicht liebt ihr etwas, während es schlecht für euch ist. Gott weiß Bescheid, ihr aber nicht.

    Allein die Tatsache, dass die Ungläubigkeit den Moslem durch den Koran in das Recht versetzt eine vielleicht zuwidere Handlung zum Schaden des Ungläubigen durchzuführen, diese zuwidere Handlung aber garantiert im Nachhinein positive Folgen für den “Rechtgeleiteten” haben wird, die dieser aber vor der zuwideren Handlung noch nicht erkennen kann, sondern nur Gott – das ist ja schon an abgundtiefer höriger “Rechtschaffenheit” nicht mehr zu überbieten und in den Bereich einer geistigen Fehlsteuerung durch eine ernsthafte Erkrankung zu bewerten.

    Die Vorstellung, dass Kinder schon lernen ihnen eigentlich zuwidere Handlungen ihren ungläubigen Mitmenschen zukommen zu lassen, diese Handlungen im Koran auch noch genaustens den destruktiven Charakter dieser zuwideren Handlungen gegen Ungläubige durch das gesamte Werk zementieren, das ist eine religiöse Haltung, die auch noch Toleranz und Kritiklosigkeit von den diesen zuwideren Handlungen Betroffenen abverlangt, kann man getrost als Narzissmus in ausgeprägtestem Sinne erkennen. Weltmacht mit 3 Buchstaben: ICH.

  6. .
    .
    .
    Dschihadisten:
    Streit um Wiedereinreiseverbot für deutsche Gotteskrieger
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    .
    Klabautermann 4
    Dienstag, 21. Oktober 2014 9:33
    .
    .
    Die Dschihadisten sind zu allem entschlossen!

    Unsere Politiker leider nicht …
    .
    .
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    .
    .
    Die >>>>„REALITÄT in Deutschland“<<<<
    .
    zwingt mich dazu „ihnen 100% zu widersprechen“!
    ======================================
    .
    .
    .
    CDU GRÜNE SPD CSU LINKE FDP PIRATEN VERDI DGB SA-ANTIFA ISLAM JUSTIZ & deren Anal-Medien sind zu 100% „ENTSCHLOSSEN“
    DEUTSCHLAND & die DEUTSCHEN zu vernichten!
    .
    .
    .
    Und dieses „selten DUMME VOLK“ macht den „NAIVEN“!
    .
    .
    .
    Was ist das?
    .
    .
    .
    DauerHOHL oder DauerBEKIFFT?

  7. Lieber MM
    Der Fall ist gar nicht sooo kompex, man muss ihn nur pragmatisch (statt emotionell) angehen! Punkt 1: Ausreisen lassen, soviel da wollen. Sind sie erst einmal vor Ort im Nahen Orient, bestehen sehr gute Aussichten, dass mindestens 50% ins Paradies zu den 72 Jungfrauen auffahren. Wie man so hört, sollen die “echten” Glaubenskämpfer dort die “Importierten” gerne als Kanonenfutter verheizen.
    Punkt 2: Ohne Hindernis hereinlassen. Wenn hier erst eimal die Bomben hochgehen und das Morden anfängt, wird der im Augenblick noch selig schlummernde Michel vielleicht aufwachen und sein Befremden an den Wahlurnen zum Ausdruck bringen. Anders wird dies voraussichtlich nie geschehen. Dies mag brutal klingen (und die unschuldigen Opfer – unter denen durchaus auch ich sein kann – haben mein volles Mitgefühl). Aber: “verzweifelte Situationen erfordern verzweifelte Mittel” (oder: “Man muss Eier zerbrechen, um ein Omelett zu machen”).

    MM. In der Tat. Das nennt sich dialektische Logik….War mir klar….

  8. .
    .
    .
    Dschihadisten:
    Streit um Wiedereinreiseverbot für deutsche Gotteskrieger

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Und die >>>>„REALITÄT in Deutschland“<<<>>*Nazi´s<<< sind fest entschlossen die Deutschen & Deutschland zu vernichten!
    .
    .
    Was sie tun, ZEIGT, was sie SIND!
    .
    .
    Wer mit sehenden Augen & wachem Verstand die Welt wahrnimmt, dem kann das nicht entgehen“!
    .
    .
    STAATS-FEIND- Nr. 1:
    *CDU GRÜNE SPD CSU LINKE FDP PIRATEN VERDI DGB SA-ANTIFA ISLAM JUSTIZ & deren Anal-Medien!
    .
    .
    Und dieses „selten DUMME VOLK“ macht den „NAIVEN“!
    .
    .
    Was ist das?

    DauerHOHL oder DauerBEKIFFT?
    .
    .
    .
    *CDU GRÜNE SPD CSU LINKE FDP PIRATEN VERDI DGB SA-ANTIFA ISLAM JUSTIZ & deren Anal-Medien, „Persona non grata!“ – „unerwünschte Person!“
    .
    .
    Alle festsetzen und ausschaffen, für EWIG!

    SOFORT!

  9. @quosque tandem: Sorry, aber DAS bezweifle ich! Bei den Wahlen geht es vermutlich shcon LÄNGST nicht mehr legal zu.

  10. Zerberus #9
    Dienstag, 21. Oktober 2014 19:06

    Am Tag der BTW 2013 stand es für mich eindeutig FEST, die WAHL wurde manipuliert!

    Ab 18h stand die AfD immer bei 4,9%, noch DÜMMER ging es nicht!

    DDR 2.0!

    Linker Faschisten Nazi-Staat!
    LÜGNER BETRÜGER RÄUBER DIEBE PLÜNDERER

  11. Prof. Tilman Nagel ( emeritierter Prof. für Arabistik und Islamwissenschaften ) antwortet auf die Frage:http://diepresse.com/home/panorama/religion/521871
    *** Gibt es etwas, was Ihnen am Koran besonders sympathisch ist?
    Antwort von Prof. Nagel:: (Auszüge):
    Die Vorstellung, dass Kinder schon lernen ihnen eigentlich zuwidere Handlungen ihren ungläubigen Mitmenschen zukommen zu lassen, diese Handlungen im Koran auch noch genaustens den destruktiven Charakter dieser zuwideren Handlungen gegen Ungläubige durch das gesamte Werk zementieren, das ist eine religiöse Haltung, die auch noch Toleranz und Kritiklosigkeit von den diesen zuwideren Handlungen Betroffenen abverlangt, kann man getrost als Narzissmus in ausgeprägtestem Sinne erkennen. Weltmacht mit 3 Buchstaben: ICH. ***************************
    I) Hierzu bitte ich die Rechercheure dringend:
    Es gab in jüngster Zeit einen IMAN, der 10 jährigen Jungens sagte, sie sollen kleine Hühnchen beschaffen (ein paar Tage alt), denn daran müssten sie üben, (bei ihm), wie man den Kopf abschlägt, denn das müssten sie später bei Juden tun! ALSO, DAS BITTE UNBEDINGT BESCHAFFEN!
    III) Definieren wir nicht länger den ISLAM, wie Soziologen-Träumer,sondern dokumentieren, WIE DER ISLAM in praxi IST!

  12. IMAM fordert 10 Jährige auf: “KOPF ABSCHLAGEN AN HÜHNCHEN ÜBEN – FÜR SPÄTER AN JUDEN!”
    * Das war die letzten 3 Wochen irgendwo gestanden; bitte, wenn fündig, sofort hie nennen!

  13. I) DIE GROßE FRAGE: KÖNNEN WIR DEN GEMÄßIGTEN MUSLIMEN TRAUEN?
    Meine Antworet inzwischen: LEIDER NEIN u. nochmals NEIN, denn: ————————-
    II) Bei Einnahme der Stadt Mossul durch den IS zeigte sich, was dortige Christen besonders schockiert: Sie mußten erleben, dass sich ihre muslimischen Nachbarn, mit denen sie seit Generationen zusammengelebt hatten, bereitwillig am Vorgehen der IS-Kämpfer beteiligten. Plötzlich behaupteten die, mit denen man Jahrzehnte lang Tür an Tür zusammengelebt hatte: „Dieses Land gehört dem Islam! Christen sollen hier nicht leben.“
    III) Ein christlicher Flüchtling aus Mossul erzählt: „Als die IS-Leute in unserer Stadt eingezogen sind, haben die Menschen ihnen zugejubelt – und die Christen vertrieben.“ ———————————————-
    IV) Daraus müssen wir die Konsequenz ziehen!
    V) Hier greift die Sure 3,28 Verstellen erlaubt! Wenn: Sure „Wahre Freundschaft zwischen Moslems und Ungläubigen ist grundsätzlich ausgeschlossen (Sure 3,118; 4,89-90; 4,138-139; 4,144-145). Der Prophet Mohammed ermahnt seine Nachfolger: O ihr, die ihr glaubt! Nehmt nicht Juden und Christen zu Freunden. Sie nehmen einander zu Freunden. Wer von euch sie zu Freunden nimmt, siehe, der ist einer von ihnen (Sure 5,51) —————– VI) Das heißt im Klartext: Ein Moslem, der echte Freundschaft mit Ungläubigen eingeht, echten Frieden schließt, der ist einer von ihnen, exkommuniziert sich dadurch automatisch selbst aus der Gemeinschaft der wahren Moslems.“

Kommentare sind deaktiviert.