Die ersten Ratten verlassen das sinkende Boot: „taz“-Ekel Deniz Yücel gibt sich plötzlich als Islamkritiker

Sieg der Islamkritik


Auch der Deutschenhasser Yücel ahnt langsam wie viele Linksgrüne,
dass er
langsam aber sicher ins Fadenkreuz des Islam gerät.

Nun bringt auch das elende und ewig marode Ströbele-Hetzblatt "TAZ" Islamkritik und schickt dazu ausgerechnet den Geburtsmoslem, Kommunisten und Deutschenhasses Deniz Yücel vor - weil sie sich offenbar nicht traut, einen Biodeutschen Kritik am Islam schreiben zu lassen. Fiel die taz doch wie die anderen Hyänen der Systemmedien besonders über deutsche Islamkritiker her wie von der Tarantel gestochen. Jüngstes Opfer: Der stellvertretende BILD-Chefredakteur Fest (Sohn des legendären Joachim Fest), der von seinem Chef und Studienabbrecher Kai Diekmann wegen dessen Islamschelte quasi umgehend gefeuert wurde. Die taz bringt wie alle linksfaschistoden Medien (zu denen ich auch ARD&ZDF und Co zähle) eben nur Dinge, die sie nicht mehr abstreiten kann, ohne sich selbst lächerlich zu machen.  Im Gegensatz allerdings zu Stürzenberger, der Yücel in seinem anschließenden Artikel quasi als Verirrter und wieder Heimgefundener umarmt, vergesse ich nicht, was Leute wie Yücel hierzulande angerichtet haben. Sollten die Linken vom Volk verjagt worden sein, ist Yücel ein klarer Kandidat für Nürnberg2.0. Und im Gegensatz zu Stürzenberger würde ich nie behaupten, dass Yücel sich um die Entblößung der mörderischen Architektur des Islam (Stichwort Abrogation, Stichwort Anordnung der Euren nicht ihrer Historizität, sondern der Länge (!) nach) verdient gemacht hat. Nein Michael, das haben Leute wie du und ich und viele andere getan. Aber nie und nimmer ein Yücel. Yücel hat sich noch nie über den Islam lustig gemacht, dagegen verhöhnte er dauernd Christentum, Katholische Kirche, den Papst, Frauen, Biodeutsche  und Thilo Sarrazin. Das wird ihm niemals verziehen - denn Yücel legte ständig Feuer an die Lunte der Islamisierung und des Deutschenhasses. Bevor sich ein Yücel nicht öffentlich vom Islam absagt, sich taufen lässt oder in einem buddhistischen Kloster als Mönch lebt, solange ist er für mich immer noch ein Moslem - der seine subversive Unterwanderungsarbeit im "Haus des Krieges"  (wie Moslems all jene Länder nennen, in denen sie noch nicht herrschen)  als verkleideter Kommunist und Rassist eben besonders effektiv und heimtückisch betrieb. Yücel, der in Hinsicht auch nur zaghaftester Islamkritik komplett abgetaucht war,  springt jetzt auf einen endlich fahrenden Zug, oder, wem diese Metapher mehr gefällt, verlässt als einer der ersten linken Ratten das sinkende Schiff. An Yücels Artikel, über den sich Stürzenberger anerkennend auslässt, ist absolut nichts Erstaunliches dran. Es ist allerdings aufschlussreich, dass nun ein Yücel von sich aus mit Islamfakts aufwartet, die wir Islamkritiker seit Jahr und Tag fast mantraartig verbreitet haben - womit klar wird, dass sich Teile der Medien über die Gefährlichkeit des Islam immer schon bewusst waren. Ebenso war von Anfang an klar, dass sich die Linken und die Moslems nur einig sind, solange es gegen die Deutschen und die Rechten geht. Ich habe nie wirklich geglaubt, dass die Linken suizidale Neigungen haben. Sie werden nun versuchen, ihre Macht aufrechtzuerhalten, koste es, was es wolle. Das Hauen und Stechen hat erst angefangen.

Michael Mannheimer

***

Von Michael Stürzenberger

Deniz Yücel in taz: “Suren-Bingo”

Die abartigen Grausamkeiten des Islamischen Staates lösen so langsam eine öffentliche Diskussion über die Frage aus, inwieweit dieser Horror durch die Lehren des Islams zu begründen ist. Deniz Yücel (Foto) lieferte gestern in der taz einen interessanten Beitrag mit seinem Kommentar “Suren-Bingo für Fortgeschrittene”. Er zitiert darin einschlägige Verse des Korans, mit denen die Dschihadisten ihre fürchterlichen Taten begründen, und klärt über so wichtige Begriffe wie die “Abrogation” auf, mit der vermeintlich harmlose Koranverse aus der militärisch schwachen Anfangsphase des Islams durch die späteren Kampf- und Tötungsbefehle ersetzt werden.

Deniz Yücel zu der inner-islamischen Auseinandersetzung über die Frage, inwieweit der Islamische Staat etwas mit dem Islam zu tun habe:

Man streitet über die Deutung des Korans und der Hadithen, also die Überlieferungen des Propheten, man beruft sich auf dieselben Referenzen und argumentiert mit denselben Kategorien, und man wendet sich an ein Publikum, das zum Teil mit dem „Islamischen Staat“ sympathisiert.

Der wiederum rechtfertigt seine Taten mit Koran und Hadithen. Die Härte gegenüber Andersgläubigen und den vermeintlich vom Glauben Abgefallenen, die Kreuzigung und Enthauptung von Feinden, die Versklavung jesidischer Frauen und Kinder (also von Menschen ohne „Buchreligion“) – für all das finden sich entsprechende Textstellen.

Der Koran versteht sich als Gottes Wort, durch den Erzengel Gabriel Mohammed offenbart und von Mohammed verkündet. Gottes Wort ist also auch: „Tötet die Götzendiener, wo immer ihr sie findet!“ (Die Reue, 9:5) Mit dem „Schwertvers“ und ähnlichen Passagen kann man sagen: Der Islam ist eine kriegerische Religion. Weshalb dieser Vers bei Dschihadisten so beliebt ist wie bei Hobbyislamkritikern aus dem Internet.

Yücel enttarnt auch die Taktik, mit scheinbar harmlosen Koranversen eine vermeintliche “Friedlichkeit” des Islams darzustellen:

Doch im Koran steht auch: „Es gibt keinen Zwang im Glauben” (Die Kuh, 2:256). Dieser Vers ist ebenfalls ein Klassiker der Islamdebatte; keine Talkshow und kein „Tag der offenen Moschee“ kommt ohne aus und natürlich wird er auch im offenen Brief erwähnt. Mit solchen Stellen kann man wiederum vom Islam als einer friedliche Religion sprechen. Suren-Bingo: Was immer Sie über „den“ Islam sagen wollen, Sie werden im Koran die passende Stelle finden.

Diese Widersprüche erklärt der Koran mit dem Prinzip der „Abrogation“, also der Aufhebung älterer Vorschriften durch jüngere. Bei manchen Themen, dem Alkoholverbot etwa, ist eine klare Linie zu erkennen: von der Lobpreisung des Weines als Zeugnis der Schöpfung (Die Bienen, 16:67) über das Verbot, betrunken zum Gebet zu erscheinen (Die Frauen, 4:43) bis zum Gebot, Alkohol als „Werk des Satans“ zu meiden (Der Tisch, 5:90). Nur von der Nummerierung der Suren darf man sich nicht irritieren lassen; sie sind im Koran nicht chronologisch angeordnet, sondern der Länge nach.

Zu dem so oft zitierten “Kein Zwang im Glauben”-Vers ist es wichtig zu erwähnen, dass in den Versen vorher und nachher Allah als der einzig wahre Gott dargestellt ist und andere Religionen in die Verirrung führten, an deren Ende das fürchterliche Höllenfeuer stehe.

Zwar sollten Andersgläubige nicht zum Islam gezwungen werden – man lädt sie vielmehr dazu ein – aber wenn sie den Übertritt verweigern, müssen sie eben die äußerst unangenehmen Folgen tragen: Zahlung einer Schutzsteuer, Entziehung vieler Rechte und ein elendes, teils lebensgefährliches Dasein als minderwertiger “Kuffar”. Weiter bei Yücel:

Bei anderen Themen hingegen ist die Abfolge weniger eindeutig. Zum Beispiel, wenn es um die Aufforderung zum Dschihad, zum Heiligen Krieg geht. So gehört die Sure 2 mit dem „Toleranzvers“ zu den späten, die Sure 9 mit dem „Schwertvers“ aber wurde noch später, nämlich als vorletzte verkündet. In der abschließend verkündeten Sure 5 wiederum findet sich ein weiterer Klassiker der Debatte: „Wer ein menschliches Wesen tötet, ohne dass es einen Mord begangen oder auf der Erde Unheil gestiftet hat, so ist es, als ob er alle Menschen getötet hätte.“ (Der Tisch, 5:32).

Mit der bruchstückhaften Zitierung dieses Verses 5:32 wird immer wieder versucht, ein generelles Tötungsverbot im Koran zu begründen, was natürlich unsinnig ist, denn der Koran strotzt nur so vor Kampf-, Kriegs- und Tötungsbefehlen. Dieser eine scheinbar tötungseinschränkende Vers ist ein Zitat aus der Thora, was zu Beginn dokumentiert ist:

Aus diesem Grunde haben Wir den Kindern Israels vorgeschrieben:

Mohammed maßte sich bekanntlich an, das “Siegel der Propheten” zu sein, der letzte mit der allumfassenden “wahren Religion”. Sein Allah sei der Verkünder der Thora, wie übrigens auch der Bibel, und Juden wie Christen hätten ihre Schriften verfälscht. Nur im Koran sei das unverfälschte Wort Gottes zu finden. So ist auch nur folgerichtig, dass im Islam Jesus, Moses, Abraham und alle anderen “Propheten” als Moslems gelten.

Mohammed nahm sich die Freiheit heraus, Elemente aus Bibel und Thora zu verwenden, veränderte diese aber entscheidend in seinem Sinn. Da bei ihm das Töten ein elementarer Bestandteil der Glaubenslehre war, setzte er im Vers 5:32 auch die Einschränkung “ohne dass er Unheil gestiftet hat” voran. Hiermit lässt sich jeder Mord an einem “Ungläubigen” rechtfertigen, denn wer sich dem Islam widersetzt, stiftet eben Unheil. Wichtig ist auch immer, den nachfolgenden Vers 5:33 zu zitieren:

Der Lohn derjenigen, die Krieg führen gegen Allah und Seinen Gesandten und sich bemühen, auf der Erde Unheil zu stiften, ist indessen der, daß sie allesamt getötet oder gekreuzigt werden, oder daß ihnen Hände und Füße wechselseitig abgehackt werden, oder daß sie aus dem Land verbannt werden. Das ist für sie eine Schande im Diesseits, und im Jenseits gibt es für sie gewaltige Strafe.

Diese Anweisung führt direkt zu den grausamen Bildern von Massenmord und Kreuzigungen im Islamischen Staat. So stellt auch Yücel fest:

Gleichwohl ist eine bestimmte Tendenz erkennbar: Die frühen Suren aus Mekka sind theologischer und toleranter, während die späteren aus der Zeit, in der der Islam in Medina zur Herrschaftsreligion aufgestiegen war, tendenziell kriegerischer und intoleranter ausfallen.

Einige Auslassungen über den Krieg kann man defensiv deuten („Und tötet sie, wo immer ihr auf sie trefft, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben“, Die Kuh, 2:191), andere lesen sich als Aufforderung zum Eroberungs- oder Bekehrungskrieg.

Yücel befasst sich auch mit dem Vorwurf, in der Bibel stünden Beschreibungen über das Töten, und schließlich hätte es auch Kreuzzüge sowie grausame Bekehrungskriege wie die der Spanier gegeben:

Wer mit dem Neuen Testament Krieg führen will, muss interpretieren. Wer mit dem Koran Krieg verurteilen will, muss interpretieren.

Leider verfährt sich Yücel am Ende seines Artikels in eine Sackgasse, indem er tatsächlich weismachen will, DEN ISLAM gebe es nicht, es komme darauf an, was Muslime daraus machten. Er versteigt sich in die Absurdität, dass mit dem Koran sogar die Homosexualität zu legitimieren sei. Als Beispiel bringt er einen südafrikanischen homosexuellen Imam, aber in dem verlinkten Artikel findet sich keine einzige Koranpassage, mit der dessen sexuelle Neigung islamisch zu rechtfertigen ist. Ganz im Gegenteil: Bekanntlich warten laut Koran 100 Peitschenhiebe auf denjenigen, der mit einem anderen Mann Sex hat. Im Iran ist es gar der Baukran. Ein gutmenschlicher Rest ist bei Yücel offensichtlich geblieben – oder die taz-Redaktion hat ihn bekniet, wenigstens das Ende seines Artikels politisch korrekt zu gestalten.

Quelle: http://www.pi-news.net/2014/11/deniz-yuecel-in-taz-suren-bingo/ | byzanz, 01. Nov 2014 |


 

Hintergrundinfos zu Deniz Yücel

Deniz Yücel (* 10. September 1973 in Flörsheim am Main) ist ein deutsch-türkischer Journalist und Publizist. Yücel wurde 1973 als Sohn türkischer Arbeitsmigranten in Flörsheim am Main geboren und besitzt die doppelte Staatsbürgerschaft.[1] 1996 ging er nach Berlin und studierte an der FU Berlin Politikwissenschaft.

Seit 1999 ist er als freier Autor für Jungle World, konkret, Der Tagesspiegel, Jüdische Allgemeine, qantara.de, die tageszeitung, Süddeutsche Zeitung, amnesty journal, Der Standard, Blond sowie den Bayerischen, Norddeutschen und Westdeutschen Rundfunk tätig.[1] Zwischen 2002 und 2007 war er Redakteur der Wochenzeitung Jungle World, seit Juli 2007 ist er Redakteur der Berliner Tageszeitung taz, für die er früher die parodistische Kolumne Vuvuzela[2] verfasste. Nach Einstellung der Kolumne Trikottausch[3] schreibt er derzeit die Kolumne Besser.

2014 veröffentlichte Yücel ein Buch mit dem Titel Taksim ist überall. Die Gezi-Bewegung und die Zukunft der Türkei, das die landesweiten Proteste in der Türkei im Jahr zuvor beleuchtet. Ingo Arend rezensierte das Buch für Deutschlandradio Kultur lobend als ein „Bündel anschauungsgesättigter Reportagen“, das Personen und politische Gruppen vorstelle, „die zugleich paradigmatisch für die Konflikte der türkischen Gesellschaft“ seien. Deshalb sei es „mehr als ein spannendes politisches Sachbuch“, auch ein „aufschlussreiches, sozialpsychologisches Dokument.“[4]

Über Joachim Gauck

Anlässlich der Nominierung Joachim Gaucks für das Amt des Bundespräsidenten kritisierte Yücel in einem Kommentar in der tageszeitung vom 20. Februar 2012 die Einmütigkeit der medialen Unterstützung der Kandidatur. Er zitierte verschiedene Reden, Interviews und Aufsätze Gaucks und meinte dazu überspitzend, Gauck werde noch Gelegenheit finden, „Ausländern die Meinung zu geigen, Verständnis für die Überfremdungsängste seiner Landsleute zu zeigen, die Juden in die Schranken zu weisen und klarzustellen, dass Nationalsozialisten auch nur Sozialisten sind“.[5]

Der Journalist Sascha Lobo kritisierte auf Spiegel Online mit einem Artikel über „Verzerrte Zitate“ den taz-Artikel; dort werde auf „unredliche Weise“ Gaucks Aussage zum Judenmord durch Verstümmelung des Zitats in das Gegenteil verkehrt. Dieser habe gemeint, „dass es gefährlich sei, so zu tun, als könne sich ein Holocaust sowieso nie wieder ereignen und man daher gar nicht besonders erinnern, analysieren, aufarbeiten müsse – das Gegenteil einer Verharmlosung.“[6] In einer Replik vom 22. Februar 2012 verteidigte Yücel seine Angriffe gegen Gauck und vertiefte den Vorwurf der Verharmlosung des Holocaust.[7] Yücel bezog sich auf den Politikwissenschaftler Clemens Heni, der in seinem Blog bereits im Vorfeld der Wahl des deutschen Bundespräsidenten 2010 anhand des gleichen Zitats dem damaligen Kandidaten Gauck vorgeworfen hatte, er projiziere „seine Religiosität auf diejenigen, welche den Holocaust überhaupt als spezifisches, präzedenzloses Menschheitsverbrechen erinnern“.[8] Der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Jürgen Trittin, verwies in der Talkshow Maybrit Illner daraufhin auf Gaucks Vorsitz im Verein „Gegen Vergessen – Für Demokratie“, dessen Zweck die „Aufarbeitung und Bewahrung des Vermächtnisses des Widerstands gegen die Nazi-Diktatur, zur Aufklärung über den Ursprung des Nationalsozialismus und des Faschismus und ihrer Strukturen sowie zur Darstellung der Opposition, des Widerstandes, der Verfolgung und des Exils der Gegner des NS-Regimes“ sei. Gauck als dem Vorsitzenden des Vereins eine Verharmlosung des Holocaust vorzuwerfen bezeichnete Trittin als „Schweinejournalismus“, den er sonst von der Bild-Zeitung kenne, „aber nicht von der taz“. Er forderte die taz-Chefredakteurin Ines Pohl auf, sich bei Gauck für die Zeitung zu entschuldigen.

Pohl und taz-Redakteur Stefan Reinecke distanzierten sich zwar von Yücels Kommentaren, verteidigten ihn jedoch gegen Trittins Vorwurf und vertraten die Ansicht, Yücels Kommentar sei zwar eine Polemik, aber auch „eine persönliche Meinungsäußerung“ und damit vom Recht auf Meinungsfreiheit gedeckt.[9][10]

Nachdem Trittin in der Talkshow die „Darstellung der Opposition, des Widerstands und der Verfolgung im kommunistischen System durch Aufklärung über die Entwicklung des Kommunismus“ als zweiten Zweck von Gegen Vergessen – Für Demokratie unerwähnt gelassen hatte, befand der Journalist Pascal Beucker, der Verein tauge schlecht als Kronzeuge gegen Yücels Behauptung, dass Gauck den Holocaust relativiere.[11]

Der konkret-Herausgeber Hermann L. Gremliza meinte im April 2012 in seinem Leitartikel, Yücels Artikel hätte im Unterschied zu manchen anderen Beiträgen der tageszeitung „Trittins Verdikt“ nicht verdient. Gremliza sprach von einer „Gleichsetzung der DDR mit Nazideutschland, der 872 zwischen 1949 und 1989 an der Grenze zwischen BRD und DDR getöteten Flüchtlinge und Grenzsoldaten mit den sechzig Millionen ermordeten 'slawischen Untermenschen' und europäischen Juden“, die der von Trittin erwähnte Verein zum Vereinszweck erhebe, und schloss daraus, es sei Yücel „um diese Relativierung des Holocaust“ gegangen.[12]

Über Thilo Sarrazin

Nachdem Yücel in seiner Kolumne „Der Ausländerschutzbeauftragte“ geschrieben hatte, dass man dem teilweise im Gesicht gelähmten Thilo Sarrazin „nur wünschen kann, der nächste Schlaganfall möge sein Werk gründlicher verrichten“, sprach der Deutsche Presserat im Dezember 2012 eine Missbilligung aus. Der Presserat hielt es für unvereinbar mit der Menschenwürde Sarrazins, ihm eine schwere Krankheit oder Schlimmeres zu wünschen, und stellte fest, dass der Beitrag über eine kritische Meinungsäußerung weit hinaus gehe.[13] Einer Klage Sarrazins wegen Verletzung seiner Persönlichkeitsrechte gab das Landgericht Berlin statt und untersagte der taz, den Text weiter zu veröffentlichen und zu verbreiten. Sarrazin wurde eine Entschädigung in Höhe von 20.000 Euro zugesprochen.[14] Yücel hatte später eine „Klarstellung“ veröffentlicht, die jedoch als nicht ernst gemeint wahrgenommen wurde.[15]

Über die Papstwahl 2013

Anlässlich der Papstwahl im März 2013 schrieb Yücel einen Kommentar, in dem er die Päpste als eine Folge von „alten Säcken“ beschrieb. Die taz titelte daraufhin in der Printausgabe: „Junta-Kumpel löst Hitlerjunge ab“ in Anspielung auf Papst Franziskus und dessen damals gerade zurückgetretenen Vorgänger, Papst Benedikt XVI.[16] Der Presserat rügte daraufhin die taz für den Begriff „Junta-Kumpel“, da die Erkenntnisse über eine Nähe des Papstes und damaligen Leiters der Jesuiten Argentiniens zur dortigen Militärdiktatur nicht ausreichend seien, um diese als erwiesen darzustellen.[17] Der Artikel selbst wurde mit Verweis auf die Meinungsfreiheit nicht gerügt.[18] Die Chefredakteurin der taz Ines Pohl räumte ein, die insoweit gegen den Papstnachfolger erhobenen Vorwürfe seien „letztlich nicht eindeutig belegt“, und man sei in diesem Fall „übers Ziel hinaus geschossen“. Die Überschrift des umstrittenen Artikels stammte nicht von Yücel, die Rüge des Presserats betraf seinen Text nicht. Dieser sei „provokativ und polemisch, … jedoch … vom Recht auf Meinungsfreiheit gedeckt. Eine Institution wie die katholische Kirche und ihr Oberhaupt müsse auch deutliche öffentliche Kritik aushalten.

Quelle: WIKIPEDIA

Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 2. November 2014 11:29
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

37 Kommentare

  1. 1

    Was mir persönlich auf´n Sack geht ist der willkürliche (Umkehr-)Schluss aus folgendem Zitat:

    „Ich bin nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern das Schwert!“
    (INRI Obergefreiter)

    Was leitet man daraus ab?
    „Ich möchte den Kampf, Krieg“?

    Meiner Meinung nach ist dies eine Warnung,
    sich nicht schläfrig auf Frieden zu verlassen,
    blind geopfert,
    geschlachtet zu werden,
    entsprungen aus der Erkenntnis,
    dass noch vieles geschehen wird,
    geschehen muss,
    unvermeidbar ist,
    trotz seines Wirkens.

  2. 2

    ++++++++++++++++++++++++++
    An Niedertracht NICHT zu überbieten!
    ++++++++++++++++++++++++++

    Die niederträchtigsten FEINDE sind unter UNS!
    .
    .
    .
    .
    Tagesspiegel-Kretin will Kirchenglocken weg aus Berlin und dafür Muezzinrufe her

    Mich nerven Kirchenglocken, zumindest dann, wenn sie läuten, zumal in einer Stadt, in der viele Menschen zusammenleben, von denen immer weniger praktizierende Christen sind. Dafür, dass Religion in einer angeblich zivilisierten Gesellschaft Privatsache sein soll, sind sie erstaunlich laut… Wo bleiben die Rufe der Muezzine?
    ...

    (Ein Vollpfosten namens Tiemo Rink im Tagesspiegel, der außerdem noch glaubt, das Problem Protestanten und Katholiken in Nordirland hätte was mit Religion zu tun und nicht mit der jahrhundertelangen gnadenlosen, mörderischen und kolonialistischen Eroberung und Besetzung Irlands durch die Engländer!)

    http://www.pi-news.net/2014/11/tagesspiegel-kretin-will-kirchenglocken-weg-aus-berlin-und-dafuer-muezzinruf-her/#more-432828
    .
    .
    .
    .
    Schon wieder eine KRIEGSERKLÄRUNG an unsere Gesellschaft!
    .
    .
    WIR sollten Ihm entgegen gehen!
    Schließlich „Schreit“ er nach uns ...

  3. 3

    "Die ersten Ratten verlassen das sinkende Boot: “taz”-Ekel Deniz Yücel gibt sich plötzlich als Islamkritiker"

    Hab den Artikel noch nicht gelesen, aber - und zum Glück - bringt die Aufklärung hier und woanders dazu, islamblinde sehen zu lassen.

    Das Umlenken und Umsteigen ist sehr erwünscht, gerade wenn man Islam-Gene hat!

  4. 4

    Zu Harald
    Sonntag, 2. November 2014 12:38

    ...trotz und wegen seines Wirkens.

  5. 5

    Sprach der Musel: „Nimmermehr!“

    „Gramprophet!“ rief ich voll Zweifel,
    ob Du Musel oder Teufel!

    Ob die Hölle Dich mir ?andte,
    ob der Sturm Dich wehte her!

    Du, der von des Orkus Strande
    Du, der von dem Schreckenlande

    Sich zu mir, dem Dummen, wandte
    künde mir mein heiß Begehr:

    Gehst zurück in Deine Lande,
    wie ich vor Hoffnung mich verzehr.

    Sprach der Musel: „Nimmermehr!“

    Sei dies Wort das Trennungszeichen!
    Musel, Dämon, Du mußt weichen!

    Fleuch zurück zum Sturmesgrauen,
    oder zum pluton’?chen Heer!

    Kein Koran laß zurücke
    mir als Zeichen Deiner Tücke;

    Laß allein mich dem Ge?chicke
    wage nie Dich wieder her!

    Fort und laß mein Herz in Frieden,
    das gepeinigt Du ?o ?ehr!“

    Sprach der Musel: „Nimmermehr!“

    Und der Musel weichet nimmer
    ?itzt noch immer, ?itzt noch immer

    In Moscheen überall,
    in Minaretten hoch und hehr;

    Sitzt mit gei?terhaftem Munkeln,
    ?eine Feueraugen funkeln

    Gar dämoni?ch aus dem dunkeln,
    dü?tern Schatten um ihn her;

    Und mein Gei?t wird aus dem Schatten,
    den er breitet um mich her,

    Sich erheben — nimmermehr!

  6. 6

    ? = s
    Kleiner Fehler eingeschlichen

  7. 7

    Ein interessanter Bericht über die Hooligans
    http://www.geolitico.de/2014/10/31/hooligans-hielten-stasi-in-schach/
    Haben deshalb die Linken in Deutschland Angst über die Hooligans? Hat die Stasi Köln die Krawalle erfunden oder als Hooligans bekleidet selber gemacht?

  8. 8

    Die etablierte Parteien in Deutschland tut auf die Gefühle der Ostdeutschen herumtrampeln wie die Holocaustleugner auf die Gefühle der Juden.

  9. 9

    Bei mein Kommentar um 14:08 habe ich das deutsche Polizeisystem vergessen:

  10. 10

    Geniale Grafik Herr Mannheimer. Ich danke Gott jeden Tag, dass er uns Ihr Genie geschickt hat.

  11. 11

    Wir wollen nicht zu streng mit DY verfahren. Vielleicht ist er ja wirklich klüger geworden. Er ist schließlich kein Rechter, dem man nicht einmal am Grab seine dummen Bemerkungen vergibt.

    Doch zwei Bedingungen muß er erfüllen.
    Erstens darf er in der eingeräumten Bewährungszeit von drei Jahren keine hinterhältigen Pamphlete gegen Islam-, Multikulti- und Zuwanderungskritiker mehr schreiben.
    Zweitens muß er seine übelsten Angriffe auf solche Kritiker öffentlich bedauern.

    Solange er das nicht tut, sehe ich in ihm weiter einen Hurenschreiber, der liefert, wofür er bezahlt wird.

  12. 12

    Das ist Deutschlands informativster und bester politischer Blog. Ich lese hier noch lieber als auf PI.... aber PI ist auch klasse. Wir können stolz sein auf solche Aufklàrungsseiten wie diese hier.

    Yücsel ist ein Widerling. Aber er sollte eine Chance erhalten. Oder?

  13. 13

    Sehr informativer Artikel. Kannte den Yücsel bislang noch nicht....sowas darf in Deutschland schreiben????

    Verkommene taz....hoffentlich läuten der bald die Todesglocken...

  14. Lisje Türelüre aus der Klappergasse.
    Sonntag, 2. November 2014 15:45
    14

    @ Harald
    Ihre Meinung ist richtig!

    Die Bibelstelle ist Matthäus 10,34 und außerdem das Motto des verehrten Co-Bloggers Manfred Kleine-Hartlage.
    Diese Bibelstelle ist vor allem unseren multikulti-beseelten, wir-haben-doch-alle-den-gleichen-Gott schwadronierenden Priestern und Bischöfen entgegen zu halten. Die stehen auf dem etwas schwarmgeistigen Johannes-Evangelium das als "Bhuddismus für Christen" gilt.
    "Unser" Evangelium ist das Matthäus-Evangelium, das eine deutliche, politisch-inkorrekte Sprache spricht: z.B. ein deutliches Bekenntnis zum Petrusamt, Mt 16,18,19; die Tempelreinigung: Er stieß die Tische der Geldwechsel um... Interessant ist auch die Aussage zum Weltgericht: Mt 25, 31ff:
    ...Er (Christus) wird sich auf den Thron seiner Herrlichkeit setzen, und alle VÖLKER werden vor ihm zusammengerufen werden....
    Da steht VÖLKER, nicht multikulturelle Gesellschaften.

  15. 15

    Ich traue keinem Moslem !!!!!

    Amen !!!!!

    +++++

    Das was Yüksel jetzt abzieht ist ekelerregend.

    Bei nächster Gelegenehti sticht er jedem der den

    Islam kritisiert wieder das Messer in den Rücken.

    Moslems und Linke sind charakterlich verkommen.

    +++++

    Und bevor der moslemische Hahn kräht, wird Yüksel

    wieder das hohe Lied des Islam singen.

  16. 16

    .
    .
    .
    ============================================

    „Die Bürger werden eines Tages nicht nur die Worte und Taten der Politiker zu bereuen haben, sondern auch das furchtbare Schweigen der Mehrheit!“
    Bertolt Brecht

    ============================================

    Einem Moslem zu vertrauen ...

    ... ist wie Bungee Jumping mit angerissenem Seil!
    .
    .
    Es ist immer NUR eine Frage der ZEIT, bis man aufklatscht!
    .
    .
    .
    Zwei Dinge sind unendlich,
    das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    Albert Einstein
    .
    .
    .
    Wer CDU GRÜNE SPD CSU LINKE FDP PIRATEN VERDI DGB JUSTIZ GANGSTER-BANKEN SA-ANTIFA GeStaPo ISLAM & deren VERLOGENEN Medien vertraut, der hat wahrlich auf der ganzen Linie & allen EBENEN verloren!

    Dummheit, Naivität, Ignoranz & ... schützen nicht vor der WIRKLICHKEIT, denn die, die holt, „Gott sei DANK“, jeden ein, auch IDIOTEN!
    .
    .
    .
    Wer diese ganzen LINKEN Faschisten von heute ignoriert ...
    Oder wer bis heute nicht verstanden hat, wie GEFÄHRLICH die sind ...
    .
    .
    ... der hat seinen Kopf nicht nur leer, sondern bald auch ab!
    .
    .
    .
    Chaldäisch-katholischer Erzbischof von Mossul:
    “Selbst enge „moderate“ muslimische Freunde wie Ärzte und Rechtsanwälte haben jeden Kontakt zu mir abgebrochen.”
    .
    Der Erzbischof hält sich für einige Tage auf Einladung des Caritasverbandes der Diözese Essen in Deutschland auf. In seiner Erzdiözese in der Millionen-Metropole Mossul seien nur noch eine Handvoll Christen übrig geblieben, sagte Nona, der selbst vor dem Terror des IS flüchten musste.

    ... Auf dem Balkan herrscht ein Sprichwort unter Serben und Kroaten: “Ein Moslem ist nie dein Freund, auch wenn er schon hundert Jahre dein Nachbar ist”. Sure 1:51 gebietet denn auch allen Moslems, keine Freundschaften mit Juden und Christen zu pflegen. Wer dies dennoch tue, so Allah (dieser spricht in den Suren direkt an seine Gläubigen), sei fürwahr schlimmer als ein “Ungläubiger” ...
    .
    https://michael-mannheimer.net/2014/09/17/chaldaeisch-katholische-erzbischof-von-mossul-selbst-enge-moderate-muslimische-freunde-wie-aerzte-und-rechtsanwaelte-haben-jeden-kontakt-zu-mir-abgebrochen/
    .
    .
    .
    DEUTSCHLAND:
    Die Dummheiten wechseln, aber die Dummheit bleibt.
    Erich Kästner

  17. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 2. November 2014 18:05
    17

    OT

    FREIHEIT IM KOMMUNISMUS

    ""Lässt Kim Jong-un wegen falscher Textzeile töten?

    Die Gründe für Exekutionen in Nordkorea werden immer abstruser. Nun soll ein Mitglied des Militärs vor das Erschießungskommando gekommen sein, weil es eine Karaoke-Zeile änderte...""
    http://www.welt.de/vermischtes/article133888461/Laesst-Kim-Jong-un-wegen-falscher-Textzeile-toeten.html

    +++

    FREIHEIT IN DER EUdSSR

    Jean-Claude Juncker:
    "Ab heute werden mein Team und ich hart daran arbeiten, den von uns versprochenen Neubeginn (WAS IMMER DIES SEI!) für Europa zu schaffen."
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_71618812/eu-kommissionschef-jean-claude-juncker-will-aermel-hochkrempeln.html

    +++

    FREIHEIT MIT EBOLA

    Deutsche Soldaten üben für Ebola-Einsatz

    ""In Deutschland bereitet sich die Bundeswehr verstärkt auf ihren Hilfseinsatz in den Ebola-Gebieten vor. In München trainieren Soldaten in einem mobilen Speziallabor den Ernstfall. Im Labor können sie innerhalb von vier Stunden testen, ob ein Patient an Ebola oder Malaria erkrankt ist. „Das ist die am höchsten entwickelte Einrichtung, die es im Moment gibt - und die gibt es nur hier“, erklärte Oberfeldarzt Roman Wölfel vom Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr.

    Die Soldaten unterstützen damit die Hilfsorganisationen vor Ort, die keine eigenen Testlabore haben. Wann es tatsächlich los geht und wohin der Einsatz der Experten geht, ist noch unklar. „Die Logistik aber ist bereits durchgeplant“, sagt Wölfel. "Wir können innerhalb von 48 Stunden abflugbereit sein.""
    http://www.focus.de/panorama/welt/gesundheit-einreise-aus-ebola-laendern-verweigert_id_4243533.html

    +++

    FREIHEIT MIT TALIBAN

    "Taliban-Rakete trifft Gefängnis"
    http://www.blick.ch/news/ausland/afghanistan-selbstmordattentaeter-reisst-in-afghanistan-zehn-menschen-mit-in-tod-id3239737.html

    +++ +++ +++

    Drittes Opfer des indianischen Teenagers(14/15), Jaylen Fryberg, gestorben:
    http://www.ffh.de/news-service/ffh-nachrichten/nController/News/nAction/show/nCategory/topnews/nId/50039/nItem/weiteres-opfer-nach-amoklauf-an-us-schule-gestorben.html

  18. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 2. November 2014 18:44
    18

    FREIHEIT IM ISLAM

    01 November 2014, 11:00
    ""Boko Haram erobert strategisch wichtige Stadt

    (...)

    NIGERIA. Einheimischen Medien zufolge eroberte die Gruppe die mit knapp 100.000 Einwohnern zweitgrößte Stadt im Bundesstaat Adamawa am 29. Oktober. Viele Einwohner versuchten, in Panik aus Mubi zu fliehen. Dutzende Zivilisten wurden laut Augenzeugenberichten getötet. Auch hätten die Islamisten Banken geplündert und den Markt verwüstet...""
    http://www.kath.net/news/48114

    +++

    FREIHEIT IN JORDANIEN

    30 Oktober 2014, 18:00
    "Jordaniens König warnt vor Vertreibung von Christen in Nahost...""
    http://www.kath.net/news/48098

    +++

    FREIHEIT IN ISRAEL

    31 Oktober 2014, 08:00
    ""Die Lage in Jerusalem ist sehr angespannt

    Israel-Experte: Muslimischen Forderungen nicht nachgeben

    ach dem Mordanschlag auf den Rabbiner Yehuda Glick am 29. Oktober in Jerusalem bezeichnet der Israelexperte des Christlichen Medienverbundes KEP, Johannes Gerloff (Jerusalem), die Situation in der israelischen Hauptstadt als „sehr angespannt“. Seit Tagen liefern sich Palästinenser Straßenschlachten mit der israelischen Polizei, werfen Steine und Molotowcocktails auf Busse, Straßenbahnen und öffentliche Einrichtungen. Auch in der Altstadt um den Tempelberg kommt es regelmäßig zu Krawallen. Seit dem Anschlag auf Glick ist der Tempelberg auf unbestimmte Zeit abgeriegelt...""
    http://www.kath.net/news/48100

    +++

    FREIHEIT DER MARKTWIRTSCHAFT

    31 Oktober 2014, 08:30
    ""Christlicher Glaube und Marktwirtschaft gehören zusammen

    Ökonom: Wenn das eine wegfällt, verlieren wir auch das andere...""
    http://www.kath.net/news/48101

  19. 19

    OT
    Das glaubt kein Schwein mehr, was hier in D abgeht:
    Deutsche Studenten hausen im Zelt – Wohnungen für Asylanten
    http://www.netzplanet.net/deutsche-studenten-hausen-im-zelt-wohnungen-fuer-asylanten/15844

    Bald wird Großreine gemacht...Nürnberg 2.0 kommt so sicher, wie das Amen in der Kirche.

  20. 20

    Der Einfluß der Musels wird größer.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/war-rudolf-hausmann-zu-radikal-jugendgewalt-berlin-stellt-hardliner-staatsanwalt-kalt_id_4243645.html

  21. 21

    <ich kann mich noch erinnern, die SPD war sehr lange gegen die Widervereinigung, bis der Druck der Straße Sie gezwungen hat.

  22. 22

    Da müssen noch viele Ratten das Schiff verlasen bis es sauber ist,es sei denn man greift zu RATTENGIFT.

  23. 23

    Da müssen noch viele Ratten das Schiff verlasen bis es sauber ist,es sei denn man greift zu RATTENGIFT,dann geht es schneller.

  24. 24

    Ich hoffe, dass Deniz Yücel noch Jesus kennenlernt. Da wird er den islamischen Druck am besten widerstehen.

  25. 25

    Urmel (22/23) ...

    Werd ich mal wieder gebraucht?

  26. 26

    Im Gegensatz allerdings zu Stürzenberger, der Yücel in seinem anschließenden Artikel quasi als Verirrter und wieder Heimgefundener umarmt, vergesse ich nicht, was Leute wie Yücel hierzulande angerichtet haben. Sollten die Linken vom Volk verjagt worden sein, ist Yücel ein klarer Kandidat für Nürnberg2.0.

    100% Zustimmung. Jeder, der es JETZT verdient hat bei N 2.0 zu stehen wird und soll sich der Verantwortung stellen, wenn es soweit ist. Keine "ach-der-hats-nich-so-gemeint" oder "aber-er-hat-sich-geändert"-Scheiße.

    Diese Zeit ist längst abgelaufen. Nach N 2.0 noch wichtig, was nach dem Mauerfall leider "vergessen" wurde:

    Politik- & Medienverbot für ALLE, die den Islam hofiert, gedient, harmlosgeschrieben oder gar verteidigt haben.
    Das sollte für alle Linksgrünen und Mauermörder genauso gelten wie für CDU/CSU.

  27. 27

    Agnostix #26
    Montag, 3. November 2014 14:43
    .
    .
    .
    100% ZUSTIMMUNG von MIR!
    =======================

  28. Bernhard von Klärwo
    Montag, 3. November 2014 19:08
    28

    OT

    "Asyllobby schändet Gedenkkreuze für Mauertote"
    http://www.pi-news.net/2014/11/asyllobby-schaendet-gedenkkreuze-fuer-mauertote/

    DAHINTER STECKT DAS PERVERSE "ZENTRUM FÜR POLITISCHE SCHÖNHEIT"!!!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Zentrum_f%C3%BCr_politische_Sch%C3%B6nheit

    “Zentrum für politische Schönheit” ist mit dem kommunistischen “Gorki-Theater” und der Sarrazin-Hasserin, der linksversifften Kurdin Mely Kiyak(Geburtsmoslemin der kurdisch-islamischen Konfession Alevismus/Alevitentum) verfilzt:
    http://www.gorki.de/spielplan/die-verwundeten/

    LINKE MELY KIYAK AUCH SCHMIERFINKin BEI DER TAZ, WIE DENIZ YÜCEL und WEIHNACHTSHASSERIN HIDSCHAB-LUDER KÜBRA GÜMÜSAY geb. Yücel
    http://journalistenwatch.com/cms/2013/02/02/welt-kiyakyucel-wer-wind-sahet/

    Beim Gorki-Theater ist die undankbare Alevitin – immerhin nahmen WIR eine Dreiviertelmio. ihrer “verfolgten” Glaubensgeschwister auf – Mely Kiyak als Kolumnistin angestellt und schreibt ihre christen- und deutschenhassenden Pamphlete:
    http://kolumne.gorki.de/kolumne-16/

    DIE LINKEN UNGEHEUR UND ASYL-ERPRESSER haben die Mauerkreuze nach Islamien geschafft:

    “Weiße Kreuze” von der Spree
    Gedenk-Kreuze für Mauertote entführt!

    In Erinnerung an Mauertote stehen an der Spree “Weiße Kreuze”. Unterstützer von Flüchtlingen haben sie abmontiert und nach Afrika gebracht – als Protest.
    http://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/gedenk-kreuze-an-mauertote-entfernt

    LINKE, MOSLEMS, NEGER, AFRIKA-MATRATZEN:

    Flüchtlings-Aktivisten haben 14 weiße Gedenkkreuze für die Mauertoten am Spreeufer neben dem Reichstag entfernt und nach Afrika gebracht. Zu der Aktion bekannte sich am Montag eine Gruppe, die sich „Zentrum für politische Schönheit” nennt. Das Gedenken an den Mauerfall müsse nun ohne Mauertote auskommen, so die Aktivisten online. Die Kreuze seien an die Außengrenzen der EU gebracht worden. Alle 14 weißen Kreuzen befinden sich in Melilla, der spanischen Exklave auf der nordafrikanischen Küste, sagte Initiator Philipp Ruch auf Nachfrage der B.Z.

  29. 29

    Spiegel TV zu HogeSa: “Hohl, gemein und saugefährlich”
    ...
    http://www.pi-news.net/2014/11/spiegel-tv-zu-hogesa-hohl-gemein-und-saugefaehrlich/

    Bei 6.30
    schützen Polizisten die SA Antifa-Faschisten „mit gezogenen Waffen“!

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Fazit:
    Die Meinung ist die Königin der Welt, weil die Dummheit die Königin der Schwachköpfe ist.
    Nicolas Chamfort
    .
    .
    Schenke nicht Glauben den Worten, ohne sie geprüft zu haben,
    und nimm erst Partei, nachdem du wohl überlegt hast.
    Konfuzius
    .
    .
    .
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Das sind die wahren Verbrecher: WAS sie TUN, ZEIGT, WAS sie SIND!
    .
    DIE Linken FASCHISTEN:
    PERFIDE NIEDERTRÄCHTIG PERVERS DEUTSCHE-VERACHTEND
    .
    *CDU GRÜNE SPD CSU LINKE FDP PIRATEN VERDI DGB JUSTIZ GANGSTER-BANKEN SA-ANTIFA GeStaPo ISLAM & deren VERLOGENEN Medien!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    .
    .
    Salafisten-Prediger attackiert Andersgläubige
    Ibrahim Abou-Nagie (47) bekommt seit fünf Jahren Stütze

    Der Islamist kassierte über 100?000 Euro vom Staat
    Von M. WEGERHOFF, F. ESSER und F. SOLMS-LAUBACH
    Köln – Ibrahim Abou-Nagie (47) gilt als einer der radikalsten Islam-Prediger Deutschlands, wünscht Christen und Juden die Hölle – aber lebt von Hartz IV. Er hetzt gegen alle westlichen Werte, aber kassiert staatliche Stütze – wie kann das sein?
    ...

    http://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article2256380/Radikaler-Islamist-soll-100-000-Euro-vom-Staat-kassiert-haben.html

    http://www.bild.de/politik/inland/sozialhilfeempfaenger/politiker-fordern-keine-staatsknete-fuer-hassprediger-23819728.bild.html

    http://www.bild.de/politik/inland/sozialhilfeempfaenger/hass-prediger-lebt-von-hartz-4-23813080.bild.html

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Das sind die wahren Verbrecher, die das genehmigen!

    DIE Linken FASCHISTEN:
    PERFIDE NIEDERTRÄCHTIG PERVERS DEUTSCHE-VERACHTEND
    .
    *CDU GRÜNE SPD CSU LINKE FDP PIRATEN VERDI DGB JUSTIZ GANGSTER-BANKEN SA-ANTIFA GeStaPo ISLAM & deren VERLOGENEN Medien!
    *Nazi’s waren „immer schon“ die LINKEN!
    .
    .
    Sie räubern Deutschland aus & implantieren dafür auch noch eine Mörderreligion und dafür wird die „immer zahlende deutsche Gesellschaft“ auch noch entmündigt und ständig gedemütigt.
    .
    .
    Kriminelle Vereinigungen wie CDUGRÜNESPDLINKECSUFDP holen Massen an Ausländern ins Land um Deutschland auszuplündern und zu vernichten.
    Und was macht der deutsche Lemming?
    Er setzt sich auf sein Sofa zum schimpfen u. jammern!
    .
    .
    Um sich dann danach vom LINKEN Fernsehprogramm ordentlich sein Gehirn waschen zu lassen ...
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Das ist eine KRIEGSERKLÄRUNG an die deutsche Gesellschaft mit Intelligenz!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Ein Mensch ohne Aufrichtigkeit ist ein Gefährt ohne Achsen,
    unbeweglich und unverwendbar.
    Konfuzius
    .
    .
    .
    .
    Nachfolgend: „Nichts für BLÖDE!“
    .
    .
    Ich fand die HoGeSa-Demo am Sonntag, 26.10.2014 in Köln GUT!
    ============================================
    Mit sehenden Augen & wachem Verstand habe ich sie verfolgt ...
    „Hooligans & WIR, das VOLK“ ...
    .
    .
    Von Natur aus sind die Menschen fast gleich;
    erst die Gewohnheiten entfernen sie voneinander.
    Konfuzius
    .
    .
    Der Intelligente geht Bündnisse der Vernunft ein,
    um zu überleben!
    Denn DEUTSCHLAND ist unsere Heimat,
    unserer Kinder, unserer Enkel ...
    .
    Und was die „Links Faschistischen Medien & Politik“ vor lauter Angst vor Machtverlust absondern, interessiert mich schon seit 15 Jahren NICHT mehr!

    Weil ich alle LINKEN Printmedien abbestellt habe & kein TV schaue!

    Schließlich gibt’s DVD’s & Blu-ray’s ...
    .
    .
    Die Vernunft ist die Wurzel des Rechts.
    Lü Buwei
    .
    .
    Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht,
    sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn macht,
    egal wie es ausgeht!
    Vaclav Havel
    .
    .
    Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen:

    Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus.

    Man kann intelligent und Nazi sein.
    Dann ist man nicht anständig.

    Man kann anständig und Nazi sein.
    Dann ist man nicht intelligent.

    Und man kann anständig und intelligent sein.
    Dann ist man kein Nazi.
    Gerhard Bronner

  30. Bernhard von Klärwo
    Montag, 3. November 2014 19:52
    30

    Ergänzung zu meinem Komm. #28

    ISLAMISCHE FACHKRÄFTE POSIEREN MIT DEN MAUERKREUZEN IN MELILLA:

    “”Aktion zum Mauerfalljubiläum: Knackt die Festung Europa!
    Vom linksverblödeten Georg Diez

    (…)

    Sie sind Mahnung, sie sind Auftrag, sie rühren an den moralischen Kern unserer Zeit – das ist die Antwort der Kunst[sic! Freiheit der Kunst mißbrauchen, um Bestrafung zu entgehen?] auf diese Frage, die die Politik, so scheint es, gern vermeiden würde.””

    WAS HABEN DEUTSCHE, VON DEUTSCHEN KOMMUNISTEN, ERMORDETE MIT NEGERN UND MOSLEMS ZU TUN???

    SPIEGEL-FUZZI DIEZ BIEGT LISTIG ZURECHT

    KÜNSTLERISCHE(Gell!) BEARBEITUNG DURCH MICH!!!

    “”Denn was bedeutet das – der Mauerfall und seine Feier: Wenn eine neue Mauer Europa umgibt, wenn an den Zäunen, Sicherheitsanlagen, Barrikaden, mit denen der Kontinent sich vor den Flüchtlingen der Welt schützen will, wieder Menschen sterben und die Werte vernichtet werden, für die Europa, für die der Fall der Berliner Mauer eigentlich steht?

    Das deutsche Gedenken an die Mauer, das angesichts vieler halbgarer Veranstaltungen an Gedankenlosigkeit grenzt – und die Realität etwa des Flüchtlings-Hotspots Melilla, wo sich Nacht für Nacht Hunderte von HABGIERIGEN NOTGEILEN Afrikanern voller Verzweiflung auf das Ungetüm aus Stacheldraht werfen, das zwischen ihnen und ihrer Hoffnung AUF RAUB UND WEISSES FLEISCH steht…””
    spiegel.de/kultur/gesellschaft/mauerkreuze-geklaut-zentrum-fuer-politische-schoenheit-mahnt-a-1000699.html

    KOMMUNISTISCHE ATHEISTEN STAHLEN MAUERKREUZE, UM SIE VON ISLAMISCHEN NEGERN SCHÄNDEN ZU LASSEN – TOLL!

    GESTOHLENE Mauerkreuze sind nun in Melilla
    Von Julia Haak
    “”Wir haben die Kreuze in Sicherheit gebracht“, sagt deren Sprecher Philipp Ruch…””
    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/aktion-fuer-fluechtlinge-in-berlin-mauerkreuze-sind-nun-in-melilla,10809148,28938350.html

    WÄCHST PHILIPP RUCH EIN SALAFISTEN-BART???
    http://archiv.jungewelt.de/blobs/4/7/38b6.jpg

  31. 31

    Der Weg eines überlegenen Menschen ist ein dreifacher:

    tugendhaft, daher frei von Besorgnis;
    weise, daher frei von Verwirrung;
    mutig, daher frei von Furcht.
    Konfuzius
    .
    .
    .
    Ungarische Abgeordnete schmeißen EU-Flaggen aus dem Fenster des Parlaments

  32. 32

    Es ist nicht die Wahrheit die einen Menschen groß macht,
    sondern der Mensch der die Wahrheit groß macht.
    Konfuzius
    .
    .
    .
    Das gibt’s nur hier ...
    ========================================
    Was die Lügenmedien noch nie gezeigt haben:

  33. 33

    Irgend so ein Hirni meinte;
    ”Dschihadisten sind unsere Söhne und Töchter ...
    .
    Tja, was könnte man dazu kommentieren?
    .
    .
    .
    .
    .
    Die gefährlichen IRREN in der Politik!
    ++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    .
    .
    IS-Kämpfer
    Maizière: Dschihadisten sind unsere Kinder
    ...

    http://www.tagesspiegel.de/politik/is-kaempfer-maiziere-dschihadisten-sind-unsere-kinder/10904244.html

    http://www.shortnews.de/id/1117582/thomas-de-maiziere-ueber-dschihadisten-es-sind-unsere-soehne-und-toechter

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_71579348/de-maizi-re-dschihadisten-sind-unsere-soehne-und-toechter-.html

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article133762235/Dschihadisten-sind-unsere-Soehne-und-Toechter.html
    .
    .
    .
    .
    Moslem: Zu Michael Stürzenberger
    "Ich werde Dir den Kopf abschneiden!"

  34. 34

    @ 1 Harald
    Stimme dem voll und ganz zu. Wer dem Psychopathen das Schwert gibt, kommt durch dieses Schwert um. Mag sein, dass das Schwert auch derjenige erhält, der es vielleicht nie benutzen will, aber die Minderheit, die das Schwert genau zu führen weiß, wird korangerecht das Schwert benutzen. Wo ist da die Logik? Alle Koranbelehrten haben eine durch normal entwickelten Verstand erzeugte Hemmschwelle Gewalt gegenüber Un- und Andersgläubigen anzuwenden? Man kann nicht den Koran lehren, und dem Rest der Welt erklären, dass geistig Minderbemittelte Koranschüler diese Lehre missverstehen, missbrauchen und als Legimation für Mord und Totschlag benutzen, und zugleich behaupten, dass der Islam unveränderbar den Koran so lehrt, auch wenn eine bestimmte Anzahl der Koranbelehrten zu Verbrechern werden, die mittlerweile ein weltweites Flüchtlingsaufkommen erzeugen, um die Islamisierung auch im Westen weiter zu manifestieren.
    Wenn ich Kindern den Koran lehre, wird ein gewisser Prozentsatz dieser Kinder zu Fanatikern und Psychopathen und werden psychischen sowie physischen Terror in allen Varationen im Sinne der Koranlehre vollziehen.

    Sicher, es gibt Deutsche, die darüber lachen! Aber wenn es deren eigene Kinder betrifft oder ihre eigene Gesundheit und das Leben auf dem Spiel steht, dann vergeht auch diesen Gutmenschen das Lachen.

    Diese Koranpsychopathen laufen frei in München durch die Straßen, da vergeht einem das Lachen.

  35. 35

    Dieser Yücel Deniz hat Angst ,das er auf der Liste der Abgeschobenen kommt die bald in ihre Islamischen -Herkunftsländer zurück geführt werden . Und das hat er sich verdient gemacht ,keine Gnade für Ihn. Ein Deutschhasser und Christenhasser wollen wir nicht mehr in unserem Land erlauben. Zum Wohle und Unverzehrheit der deutschen Kinder und Enkel .
    Yücel Deniz ist ein Passdeutscher ,anderes nichts . Er hasst alles Deutsche und das er jetzt aufeinmal Islamkritik vorgauckelt ,ha ,wir wissen ,das die Moslems für ihren Islam das Blaue vom Himmel lügen dürfen . Ich glaube keinem Moslem mehr .
    Ausser natürlich Akif Pirincci ,er ist der Einzige der " Das Schlachten an Deutsche " erwähnt . Wo unsere feigen -korrupten Politiker ,Kirchenvertreter ,Gewerkschaften ,Journalisten schweigen oder verharmlosen !
    Ich kenne solche linken Buckele wie Yücel Deniz ,jetzt auf dem fahrenden Zug aufspringen ,gell?

    MM: Deniz Yücel wird abgeschoben werden. Als einer der ersten. Sobald wir an der Macht sind. Das ist für mich Chefsache....

  36. 36

    Un Beugsamer
    Danke dir für das Video
    Auch in Italien hatten italiänische Junge Leute die EU-Fahne herunter geholt . Die Ungarn sind nicht die Einzigen . Leider habe ich das Video nicht mehr .
    In ganz Europa sollten endlich die Völker diese EU-Diktatoren Flagge herunter reissen .

  37. 37

    Ich habe im meinen Garten hoch am Mast die Deutschland und Staufenberg-Wimmer Fahne .
    Niemals die EU-FLAGGE ,denn sie steht für Verrat -Unfreiheit und Diktator ! Im Besondern Wir Deutsche werden von diesen Politikern über den Tisch gezogen und noch dabei verhöhnt ausgelacht betrogen und belogen . Ich hoffe für die Politiker in Europa kommt sehr bald das Nürnberger Tribunal ,für Hochverrat und Völkermord an den europäischen Völkern .